Black Friday Deal: 50% Preisnachlass auf alle Beleuchtungskits bei Lightailing

Lightlaitling Blackfriday2020
Hinweis: Dieses LEGO Angebot ist älter als einen Monat und daher wahrscheinlich nicht mehr verfügbar. Du findest bei uns aber auch immer die aktuellsten LEGO Angebote und Schnäppchen um ordentlich sparen zu können. Wenn du immer benachrichtigt werden willst, wenn es tolle neue Angebot gibt, dann abonniere am besten jetzt unseren StoneWars Telegram Newsletter für dein Smartphone oder den StoneWars E-Mail Newsletter.

In den letzten Tagen gab es schon viele gute Angebote zur Erweiterung euer LEGO Sammlung. Aber wie schon zum Amazon Prime Day behalten wir für euch auch Zubehör-Angebote im Blick: Der Online Shop von Lightailing bietet euch aktuell bis zu 50% Rabatt für Beleuchtungssets.

Das Highlight für viele LEGO Sets dürfte eine beleuchtete Variante sein, denn einen besonderen Glanz entfalten die Bauten, wenn sie bei schwachen Licht erstrahlen. LEGO selbst testete Anfang des Jahres schon mal die Möglichkeit unter dem Label „Night Mode“ Zubehörprodukte zu verkaufen. Ob und wann es hier zu Ergebnisse kommt, ist allerdings bis heute noch völlig ungewiss. Diese Lücke nutzt unter anderem der Anbieter „Lightailing“ um kreative Beleuchtungs-Kits zu verkaufen.

Seit heute Nachmittag sind viele Kits im Online-Shop von Lightailing mit einen besonderen „Black Friday“-Rabatt von bis zu 50% erhältlich. Die Aktion wird laut dem Countdown auf der Website noch bis 27. November um 17:00 Uhr laufen. Das Angebot soll sogar für Vorbestellungen gelten. So könnt ihr zum Beispiel auch die neue LEGO Ideas 21324 Sesamstraße für 21,00 Euro (anstatt 42,00 Euro) bei wenig Licht in Szene setzten.

Lightailing Seasamstrasse Eur

Laut Angabe der Lightailing-Website sollen eure Bestellungen innerhalb von 2 Tagen versandbereit sein. Ab einem Gegenwert von 49 US-Dollar ist der normale Versand und ab 259 US-Dollar der Expressversand kostenfrei. Darunter kostet euch der Normalversand stolze 9,99 US-Dollar.

Da es sich um einen internationalen Versand handelt, solltet ihr auf jeden Fall einige Zeit für die Versand einplanen. Unser Test ergab für eine normale Bestellung etwa 3 Wochen Geduld. Ihr solltet aber auch die Einfuhrumsatzsteuer (aktuell 16%) und ab einen Zollwert von mehr als 150 Euro Zollgebühren auf der Rechnung haben. Eine Übersicht der Importkosten findet in hier.

Auch die Star Wars Fans können durchaus mal einen Blick ins Sortiment werfen, denn für die meisten Sets werden ebenfalls Kits angeboten. Besonders der große LEGO Star Wars 75192 Millenium Falcon oder die neue LEGO Star Wars 75292 Razor Crest könnten von Interesse sein. Der Rabatt wird direkt im Warenkorb vor dem Bezahlen berücksichtigt. 

Lightailing Starwars Eur

Neben den Neuheiten und den großen Star Wars Sets sind auch noch viele weitere Kits von City über Ideas bis zu den Modular Buildings im Shop vorhanden. Schaut doch einfach mal rein und stöbert ein wenig rum.

Falls Ihr euch die Mühen und die Wartezeit des Imports nicht antuen wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf die Lightailing Black-Friday-Angebote bei Amazon zu werfen.

Landet eines der Beleuchtungs-Kits in euren Warenkorb? Habt ihr schon mal gekaufte LED-Kits verbaut? Wie sind eure Erfahrungen damit? Würdet ihr euch über ein Zubehörangebot bei LEGO freuen? Schreibt uns eure Erfahrungen und Meinungen in die Kommentare.

Über Oliver 177 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

13 Kommentare

  1. Ich habe einige verbaut und muss sagen, toll gemacht aber fummelkram. Würde die Marke Briksmax, auch bei Lightailing im Angebot, empfehlen. Sind mit verteilerboards und weniger kabelkram. Dazu paar USB-Verteiler und man spart sich einen Haufen Batterien.

  2. Ich habe so was im Bahnhof Kingscross/Hogwarts Express verbaut. Frimelig beim Aufbau, aber schön wenn die Lichter brennen und hält trotz sehr dünner Kabel nun schon zwei Jahre.

  3. Egal welches Set ich so sehe, ich müsste erstmal die Hälfte der LEDs entfernen, damit das nicht so kitschig ist, dafür ist mir das zu schade.
    Mein Highlight das von euch letztes mal gepostete Set vom Porg.

  4. Ach, da schleiche ich ja schon lange drumherum. Super Tipp, zwei für die Pirate Bay mitgenommen zum Preis von einem (eins für ein MOC), kostenloser Versand – ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich.

    • Ich habe jetzt nicht so die Riesenerfahrung, aber ich habe schon den einen oder anderen MOC mit Light My Bricks (bzw. im deutschen Vertrieb Illuminate Your Bricks) beleuchtet und war damit bisher immer zufrieden. Das scheint auch so wie ich das verstanden habe mit der Top-Tier in Sachen Qualität (und Preis) zu sein, zumindest wenn man nicht selbst löten will (und wenn ich Handwerk betreiben will, baue ich kein LEGO ;-)). Das sind auch die, die LEGO vor kurzem für diesen „Night Mode“ Teaser verwendet hat (da gab es ein kleines Skandälchen, da Light My Bricks wohl eigentlich mehr oder minder von Brickstuff geklaut hat, aber wo kein Patent da kein Opfer, wie’s aussieht).

      Die haben zwar auch Komplettsets, aber vor allem auch verschiedenste Einzelkomponenten (LEDs, Kabel, Effektboards,…), sowie verschiedene Möglichkeiten zur Stromversorgung (verschieden große Batteriepacks, die sich teilweise leicht in MOCs direkt verbauen lassen wenn man sie mit einplant, oder USB für Powerbanks und den Haussstromanschluss). Das ist gerade für MOCs oder wenn man mehr als ein Set zusammenschalten will sehr flexibel.

      Die sind sehr leicht verwendbar. Man muss zwar bisschen fummeln, da alles recht klein ist, aber dafür passen die Kabel auch wunderbar durch Stud-Löcher. Bei MOCs empfielt es sich aber vorher etwas zu planen, wie man es einbaut, damit es kein zu großes Gefriemel wird. Bisher habe ich da nur einzelne MOCs mit beleuchtet und keine ganze Stadt oder dergleichen, und auch nicht dauerhaft. Ich plane aber irgendwann zumindest meine Architecture-Sammlung zum großen Teil damit auszustatten und das alles zusammenzuschalten. Mit Komplettsets habe ich allerdings keine Erfahrung.

  5. Lightailing verwendet original Lego Steine und ist meiner Meinung nach einfacher zu verbauen als Briksmax.
    Beide Marken sind aber qualitativ sehr gut und es gibt sogar 2 Jahre Garantie.
    Beim Rabatt lohnt es aber nochmals genau hinzuschauen, oft sind die Basispreise dann höher als sonst, wenn es keinen oder weniger Rabatt gibt :-). Im Endeffekt sind die Sets bei Rabatten mit 50% schon günstiger als sonst.
    Wir sind jedoch begeistert von beiden Marken, viele Sets kommen mit Beleuchtung noch besser zur Geltung!
    Das Problem mit langer Lieferzeit, Mwst etc hat uns auch genervt, deswegen haben wir jetzt in der Schweiz eine Exclusivvertretung eröffnet in Zusammenarbeit mit Lightailing, haben sehr viele Sets am Lager und liefern diese nach CH, D und AT. Wir können die Sets wirklich empfehlen, weshalb wir hier in den drei Ländern, mehr als Hobby, die Sets auch anbieten.
    Direkt bei Lightailing zu bestellen ist natürlich auch eine Alternative, momentan dauert es halt ca 3 Wochen. Das liegt aber nicht an Lightailing, sondern an der Paketflut aus China, die es zu bewältigen gibt!

  6. Das Problem, dass ich bei diesen vorgefertigten Lichtsets immer sehe ist zum einen, dass sie ästhetisch teils einfach zu viel des guten sind, wo weniger vielleicht mehr wäre. Aber das ist auch subjektiv.

    Aber das größere Problem ist, dass sie für viele Sets einfach zu unabhängig sind. Wenn ich z.B. ein Regal voller Architecture oder Creator Expert Autos habe, dann will ich nicht jedesmal erstmal 20 Battery Packs anschalten, geschweige denn die Batterien auf dem laufenden halten (und so ewig halten die nicht). Da will ich was in die Steckdose stecken und das gesamte Regal brennt. Und selbst wenn das ginge, habe ich ja trotzdem die 20 Battery Packs mitgekauft.

    Das ist mal was für ein einzelnes Set, etwa jetzt zu Weihnachten für mein Lebkuchenhaus, oder für einen einmaligen Gag, aber um im großen Stil und mehr oder weniger dauerhaft die Wohnung auszuleuchten, skaliert das einfach nicht. Da müsste man das schon selbst machen mti entsprechenden Einzelkomponenten.

  7. Kennt sich jemand mit GameofBricks LED Lichtern aus? Die haben für das Charles Dickens GWP Set ein nettes Lichtset im Verkauf, das wäre perfekt für meine kommenden Charles Dickes GWP’s. Ausserdem scheinen die sich recht zu unterscheiden von den anderen Lichtersets, da soll mal einer den Überblick haben 🙂

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.