Kleinteilmagazine für 7,99 Euro ab Donnerstag bei Aldi: Perfekt zum LEGO-Sortieren!

Aldi Kleinteil Magazine Sortierung 33er Titelbild
Hinweis: Dieses LEGO Angebot ist älter als eine Woche und daher eventuell nicht mehr verfügbar. Du findest bei uns aber auch immer die aktuellsten LEGO Angebote und Schnäppchen um ordentlich sparen zu können. Wenn du immer benachrichtigt werden willst, wenn es tolle neue Angebot gibt, dann abonniere am besten jetzt unseren StoneWars Telegram Newsletter für dein Smartphone oder den StoneWars E-Mail Newsletter.

Auch in diesem Jahr könnt ihr euch wieder mit Kleinteilmagazinen eindecken, um euer LEGO zu Sortieren. Ab Donnerstag gibt es die beliebten Aufbewahrungsmagazine wieder bei Aldi Nord und Aldi Süd!

Die WORKZONE Kleinteilmagazine sind eine gute Möglichkeit LEGO Steine nach den verschiedenen Formen und Farben zu sortieren. Ab morgen, Donnerstag den 28. Januar, wird es diese praktischen Aufbewahrungsboxen wieder in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd geben. Dort werden sie für 7,99 Euro angeboten, was ein wirklich fairer Preis ist. Das Angebot gilt natürlich wie immer nur solange der Vorrat reicht.

Aldi Kleinteil Magazine Sortierung 5

Die von uns bevorzugten Magazine haben 33 Fächer und sind für die Befestigung an der Wand geeignet. Sowohl Lukas als auch ich haben uns in der Vergangenheit schon mit diesen Sortiersystemen eingedeckt und sind damit sehr zufrieden. Vorteil der Magazine ist neben dem Preis auch, dass die Form und Größe von 30,5 × 41,5 × 13,5 cm die gleiche beleibt und man somit immer mal wieder an Nachschub kommt. Sogar bei anderen Händlern wie Lidl.

Aldi Kleinteil Magazine Sortierung 33er

In eine Schublade passen alle Steine bis zu einer Breite von 8 Noppen:

Aldi Kleinteil Magazine Sortierung 3

Die zahlreichen Trennstege, die direkt mit den Magazinen kommen, muss man selbst aus der Gussform trennen, ermöglichen es aber die Sortierung noch feiner einzustellen:

Aldi Kleinteil Magazine Sortierung 4

Falls ihr euch die Sortiermagezine nochmal genauer anschauen wollt, findet ihr die Produktseite auch auf den Websites von Aldi Nord und Aldi Süd. Jedoch können sie dort nicht bestellt werden, sondern nur in den Läden gekauft werden. Zeitgleich werden bei Aldi auch die 17er Kleinteile-Depots für 7,99 Euro angeboten, die zum gleiche System gehören, aber sich für uns persönlich nicht bewährt haben.

Aldi Kleinteil Magazine Sortierung 17er

Falls ihr morgen in euren örtlichen Aldi geht, um euch eins oder mehrere der Kleinteilmagazine zu besorgen, denkt bitte daran euch ausreichend zu schützen und den Mindestabstand einzuhalten.

Sind die Magazine von Aldi für euch interessant? Habt ihr vor euch damit auszustatten oder seid ihr schon versorgt und habt genug Sortierstauraum? Schreibt uns eure Erfahrungen mit den Kleinteilmagazinen gerne in die Kommentare!

Jonas Kramm
Über Jonas Kramm 112 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

47 Kommentare

  1. Ich habe mittlerweile ein anderes System von Amazon und möchte ungern umrüsten. Mir kommen die Fächer auch immer etwas klein vor. Der Preis ist allerdings echt nett. Vielleicht probier ich sie ja doch mal aus, wird wahrscheinlich schon langsam wieder eng hier mit dem ganzen Creator-Zeug von Neujahr.

    Ich habe sowohl welche, die kleiner sind als auch welche die größer sind und damit eine nette Mischung. Aber eigentlich bräuchte ich mal ein paar die richtig groß sind, etwa 1l oder mehr, für das Zeug was sich wirklich anhäuft wie 1×2 Bricks. Ich hab einfach keine Lust, noch nach Farbe zu sortieren.

  2. Die Kisten gab es schon mal bei Aldi, wurde auch damals hier informiert. Sie sind gut und äußerst praktisch. Ja, die Fächer sind relativ klein, bei einigen Steinen habe ich schon mehrere Schübe in Benutzung. Aber sie sind trotz allem sehr gut und der Preis ist o.K.

  3. Die sehen ja fein aus. Da ich keines habe, überlege ich mir stark, mir vielleicht doch noch ein Magazin zu holen. Wie sieht es denn mit dem „Umkippschutz“ aus, wenn sie nicht an der Wand befestigt sind? Hat das Gehäuse eine Kante oder dergleichen, damit die Körbchen da nicht so leicht rausfliegen, wenn man so ungeschickt ist und das Teil umstößt?

  4. Preislich kaum zu unterbieten, aber nicht unbedingt praktisch. Nichts für den Tisch. Ich bin da eher bei richtigen Sortierkästen mit herausnehmbaren Fächern, transportabel, Inhalt auf einen Blick, verschließbar, sicher stapelbar/verbindbar.

  5. Ich habe für meine kleine Steinesammlung eine Kombination aus Stanley-Magazinen (30er-Schuber und größere 9er-Schuber), ähnlich wie die Aldi-Angebote hier.

    Für die größeren Mengen bzw voluminösen Steine hab ich einen super Draht zum lokalen Metzger mit Feinkosttheke: die Großhandelspackungen Oliven etc kommen in rechteckigen Boxen aus stabilem Plastik mit Deckel. Mein Metzger hat weniger Müll – und ich sortiere für umsonst. 😉

  6. Kleiner Tipp, manche Aldi Fillialen stellen die Sachen schon heute Abend ne halbe Stunde vor Ladenschließung in die Regale. So konnte ich mir schon ein paar Sachen sichern, die man morgens 10 Minuten nach Ladenöffnung nicht mehr bekommt.

    Ich werde jedenfalls heute Abend welche besorgen…

    • Rein Interesse halber, was genau stört dich an diesen? Natürlich nur, falls du das präzisieren möchtest. Ich habe auch Stanley, die größeren 3x3er und die kleineren 6x5er und bin mit denen eigentlich recht zufrieden. Es sind sicher nicht die am besten verarbeitetsten Platikprodukte, aber bisher tun sie ihren Dienst eigentlich ganz gut und ich mag die Modularität. Ich hätte lediglich gerne eine noch größere Variante im Portfolio, so 1×3.

      • Es brechen schnell die kleinen schwarzen Plastiknasen ab, sowohl unten die „Füße“ und auch die „Stopper“ der Schubladen.

        Außerdem sind keine Trennelemente für die Schubladen mitgeliefert. Falls du da eine Quelle hast, freue ich mich über Info.

        Zur größeren Variante kann ich Rotho Systemix empfehlen.

        • Ich habe dieselben Erfahrungen mit Stanley gemacht. Aus meiner Sicht qualitativ noch unter den Aldi-Teilen, dafür doppelt so teuer und OHNE Trennstege. Die sind IMMER ausverkauft und selbst wenn sie mal vorhanden sind, unfassbar teuer. Und damit meine ich auch unfassbar teuer. Da legt man locker nochmal 20 Euro pro Kleinteilemagazin nur für die Trennstege hin. Dann haste am Ende 8 Euro für ein Teil bei Aldi oder 40 Euro für ein Teil von Stanley bei ähnlicher Qualität.

  7. Ich finde die Fächer ziemlich gut, hab aber zu wenig Platz dafür. Deshalb habe ich mir einsätze für Schubladen gebaut.
    Aber Danke für den Hinweis👌

  8. Bei mir in der Nähe (Neuss, Aldi Süd), gab es die schon heute. Hatten aber nur ein paar davon da, so ein Dutzend…

    Hab aber noch viel Kleinsch… im Keller, da wird wohl nix für’s Legosortiment für übrig bleiben.

  9. Preis / Leistung ist top, aber die Ritzen sind reichlich da und groß, so das der Staub über die Monate sich auf die Steine ablegt. Ich nutze daher ein anderes System: really usefull box 4 Liter, 4 Liter Hobby, 9 Liter, 19 Liter + kaufe die Einlagen (gibt viele verschiedene dazu passend) extra.
    Ist sehr variabel und leicht nach oben scalierbar.

  10. Noch ein zusätzlicher Tipp. Kleine Schilder mit Legoteil zeichnen, die vorne an die Kästchen kommen. Macht das Finden einfacher.

  11. Hat jemand die Masse von den Aldi Magazinen, im Prospekt steht nur die Anzahl der Fächer.

    Da mein alter Hersteller Zorro Tools scheinbar pleite gegangen ist, habe ich mich um eine Alternative bemüht. Die kostet aber das dreifache von den Aldi Dingern. Jetzt würde mich mal interessieren ob es nur am Material, Metall Gehäuse, liegt oder ob der Stauraum generell größer ist.

    Meine jetzigen haben Außenmaß
    551mm x 306mm x 155mm

    Danke für die Mühen

    PS den Tipp mit den Oliven Boxen weiter oben finde ich Klasse. Leider habe ich den Wohnort gewechselt früher bin ich super an transparente Boxen 20*20*5 cm gekommen. Bei einer Küche wurde da Mozzarella drin geliefert.

    • Aldi 30,5 × 41,5 × 13,5 entspricht ca 17 Liter Stauraum bei einem Preis von 8€ etwas über 0,47€ pro Liter Stauraum. Ist hald fast unschlagbar meine liegen bei ca 1,2€ / Liter

      Oder habe ich mich irgendwo verrechnet

  12. Komme gerade vom ALDI und habe mir mal 4 mitgenommen. Die Teile sind echt stabiler als gedacht und selbst, wenn sie mal etwas schief stehen braucht man keine Angst haben, dass direkt alle Schubladen rausfallen. Ich würde es dennoch an der Wand befestigen, um af nummer sicher zu gehen. Ich bin sehr zufrieden und werde heute Abend direkt mal anfangen zu sortieren.

    P.S. Bei meinem ALDI war eine Palette mit je 30 kleinen und 30 großen Boxen. Man kann also mit etwas glück auch nach Feierabend noch etwas bekommen.

  13. So, habe mal 8 Stück für den Anfang mitgenommen. Kinderbeschäftigung in diesen Zeiten muss ja auch gewährleistet sein! …
    Aber mal im Ernst, ich freue mich auf ein bisschen mehr Ordnung. Aktuell habe ich diverse Ikea 5l Samla Kisten und das ist mehr als nervig…

  14. In Dresden in 3 Aldis um halb 8 schon alles weg – ich bin sehr traurig… Aber danke dennoch für eure Tipps, StoneWars! Gern bei der nächsten Aktion wieder!

  15. Vor zwei Jahren hatte ich mich für den Rebrick des alten UCS Millenium Falcons mit diesen System eingedeckt und einen kleinen fahr- und drehbaren „Werkstattwagen“ aus 8 dieser Magazine gebastelt, damit sie möglichst wenig Platz wegnehmen. Ich hatte damals auch eine kurze Anleitung dazu geschrieben. Vllt. hilft sie ja jemandem hier weiter: https://meinkram.home.blog/2019/03/01/ordnung-muss-sein/#more-75

    Falls Links hier nicht gewünscht sind, bitte löschen.

  16. Vielen Dank für den Hinweis! 🙂
    Hoffentlich bekommen wir heute Abend noch welche davon. Gerade in der Corona-Situation ist es Mal wieder schade, dass Aldi diese Ware nicht versendet.

    Freue mich schon auf die Sortierorgien. Die riesige Kiste gemischtes Lego im Kinderzimmer kann ich nicht mehr ansehen xD

  17. Ich habe mir heute vier solche Kleinteilmagazine gekauft, um mein bestehendes Sortiersystem zu erweitern, und mir ist aufgefallen, dass die Griffe der Schubladen so designt sind, dass man Etiketten von ca. 6,6cm x 1,2cm reinschieben kann. Das könnte sich bei der Suche nach bestimmten Teilen als äußerst praktisch erweisen, wenn auf allen Schubladen Bildchen vom Inhalt drauf sind.

    Allerdings ist mir auch aufgefallen, dass die Schubladen oft sehr schwer aufzubekommen sind, weil sie sich schnell verhaken können.
    Außerdem kann es manchmal passieren, dass sie beim Rausziehen komplett aus der Halterung rauskommen, anstatt am Ende einzurasten, wodurch der Inhalt überall in der Gegend verteilt wird.

    Um Schrauben und Dübel aufzubewahren, sind diese günstigen Magazine von Aldi sicher die bessere Wahl als teurere Kleinteilmagazine von anderen Herstellern, da der Zweck der sortierten Aufbewahrung erfüllt wird und man selten mehr als eine Schublade pro Tag rauszieht.

    Wenn man aber beim Bauen von LEGO®-Modellen immer wieder eine andere Schubladen aufziehen möchte, um einzelne Teile rauszunehmen, kann es sehr nervig sein, wenn man die Schubladen nicht aufbekommt.

    Denjenigen, die sich jetzt mit diesen Magazinen ein Sortiersystem einrichten oder umrüsten möchten, rate ich also, erstmal zu schauen, ob sie mit denen von Aldi zurechtkommen, bevor sie eine komplette Wand damit vollstellen.

    • Das mit den Schildchen ist auch schon etwas was mir aufgefallen ist, die sind schon besser wenn man nicht dauernd alle Fächer öffnen möchte um etwas bestimmtes zu suchen. Oben gibt’s in den Kommentaren ja gute Hinweise dazu.
      Ich hatte mir letztes Jahr mal testweise eines bei Lidl gekauft um genau das was du geschrieben hast zu testen.
      Ich kann die Punkte nachvollziehen die du schreibst, empfand es aber nicht als zu sehr störend. Das ich was verschüttet hab ist mir aber noch nicht passiert.
      Falls jemand einen gut laufenden Bricklink Shop betreibt mag man da andere Anforderungen haben, aber zum Hobby MOC bauen fand ich das in Ordnung.
      Dass sie ein wenig haken finde ich sogar gut, dadurch fallen sie nicht so schnell raus.

    • Ist eben ein Preis/Leistungs Problem.

      Diejenigen die ich nutze kosten eben pro Stück 32-35€ dafür kann ich eben auch 4 von den Aldi Dingern kaufen.
      Es muss jeder selbst entscheiden worauf Wert gelegt wird.

      Um für mich persönlich eine Meinung zu Bilden werde ich mir mal eins holen, wobei da nun das Problem besteht dass es nicht in mein bestehendes System passt.

      Und meine bekomme ich auch das ganze Jahr🤷‍♂️

      Letztendlich sei noch angemerkt, wer Lego im Wert von mehreren Tausend oder Zehntausend Euro hat kann ruhig mal ein paar hundert in seine Aufbewahrung investieren.

    • Also bei mir hackt keines der Schubladen. Man muss sie leicht mit dem Finger hochheben weil eine Lippe am Gehäuse vorhanden ist und bevor das Fach ganz raus ist muss man sie herab lassen, damit die Lippe den Boden berührt und sie einhacken. Man gewöhnt sich schnell an die Bewegung.
      Wenn man die gleichen Magazine (Parkside) von Lidl kauft sind neben Trennstegen auch Etiquetten dabei. Die Workzone von Aldi haben nur die Trennstege.

      Es gibt noch Kleinteilemagazine mit Blechrahmen bei Hornbach für 22,50€ mit 37 Schubladen 32x47x14 aber da zahlt man 3€ extra pro 10 Trennstege, aber man kann die Schubladen auch mittig einteilen und die sind aus klarsicht PS, was aber wiederum zerbrechlicher ist.

      Ich wollte auch mal ein teureres System kaufen aber es lohnt sich einfach nicht, es sei denn man hat sehr große Mengen an Gleichteilen die dann nicht mehr in so kleine Fächer passen. Am coolsten sind die IKEA Alex Schubladenelemente die auch in den Designer Videos auftauchen, aber die sind scheinbar aus dem Sortiment verschwunden.

      Es gab bei brickset letztes Jahr eine Menge Artikel mit Staumöglichkeiten und LEGO Zimmern. Da kann man sich auch inspirieren lassen.
      https://brickset.com/news/category-Storage

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.