LEGO Technic 42100 Liebherr R9800: Probleme bei der Verfügbarkeit und die besten Angebote

LEGO 42100 Liebherr R9800 mit Rabatt vorbestellen
Hinweis: Dieses LEGO Angebot ist älter als eine Woche und daher eventuell nicht mehr verfügbar. Du findest bei uns aber auch immer die aktuellsten LEGO Angebote und Schnäppchen um ordentlich sparen zu können. Wenn du immer benachrichtigt werden willst, wenn es tolle neue Angebot gibt, dann abonniere am besten jetzt den StoneWars Newsletter.

Der LEGO Technic 42100 Liebherr Bagger bestimmt aktuell (wohl noch bis zum anstehenden Force Friday Event) die Schlagzeilen in der LEGO Welt. Da es mit der Verfügbarkeit des Sets so eine Sache ist, wollen wir ein bisschen Licht ins Dunkle bringen und euch die besten Gelegenheiten für die (Vor-)Bestellung des Sets zeigen.

Zunächst mal zur Verfügbarkeit: Es ist so, dass sowohl der LEGO Technic 42100 Liebherr Bagger als auch der 42110 Landrover in Deutschland nur in sehr begrenzter Stückzahl an die Händler ausgeliefert wurde. Diese Stückzahl bemisst sich an den jeweiligen Umsätzen, die die Händler bei LEGO erreichen. Das heißt, kleinere Händler bekommen nur geringe Mengen des Sets, große Händler wie z.B. Amazon oder Smyths Toys werden entsprechend mit höheren Stückzahlen beliefert. Selbst im LEGO Online Shop ist der Liefertermin schon seit dem Erscheinungstag zurückgesetzt worden auf den 15. Oktober.

Bei vielen kleinen Händlern die Rabatte auf das Set geboten haben (z.B. JB Spielwaren) oder auch in den Marktkauf Filialen ist das Set daher aktuell vergriffen. Und den Aussagen von LEGO zufolge wird das Set auch im Laufe dieses Jahres nicht mehr neu ausgeliefert. Erst nächstes Jahr dürften neue Lieferungen für den Liebherr und den Landrover erfolgen. Das heißt natürlich nicht, dass das Set dauerhaft ausverkauft ist, aber vor Weihnachten könnte es wie es aussieht knapp werden.

Kommen wir zu den guten Nachrichten: Die eben genannten Händler Amazon und Smyths Toys haben das Set aktuell beide mit Rabatten gelistet und ab dem 04. Oktober werden die Sets auch verkauft. Während ihr das Set bei Amazon mit einer Preisgarantie vorbestellen könnt (ihr bekommt also den tiefsten Preis ab eurem Bestellzeitpunkt bis zur Auslieferung) ist das Set bei Smyths Toys bisher nur gelistet, kann aber noch nicht bestellt werden.

Wir haben bei Smyths Toys nachgefragt: Das Set wird tatsächlich ab dem 04. Oktober zum Preis von 349,99 Euro in den Verkauf genommen und kann ab dann auch online bestellt werden. Während die Vorräte in den Filialen noch unklar sind, sind online wahrscheinlich nicht genug Sets verfügbar, um dem erwarteten Interesse an dem Set dauerhaft gerecht zu werden. Ihr solltet also (insofern ihr Interesse habt) bestellen, sobald der Liebherr Bagger verfügbar ist. Wir werden euch hier, auf Facebook, Twitter und natürlich über unseren Newsletter informieren, sobald das der Fall ist.

Es ist immer wieder zu lesen, dass viele LEGO Technic Fans aktuell darauf spekulieren, dass der Liebherr Bagger die 300,- Euro Grenze erreicht. Das kann sicherlich passieren (auch wenn das unter dem Einkaufspreis der Händler liegt), aber vor Weihnachten ist damit wohl eher nicht mehr zu rechnen. Wie seht ihr das? Wartet ihr lieber bis nächstes Jahr, oder schlagt ihr bei einem der Angebote von Amazon oder Smyths Toys zu?

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 746 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

17 Kommentare

  1. Ich warte bei beiden Sets bis zum nächsten Jahre bis sich der Hype gelegt hat und sich die Preise einpendeln. Bei Technic sind 30% realistsch aber halt nicht immer gleich von Anfang an. Mir langt es wenn ich das Set nächstes Jahr habe. Dieses Jahr war eh schon teuer genug …

  2. Ich werde warten, habe für dieses Jahr noch andere Käufe eingeplant.
    Denn entgegen dem allgemeinen Gemecker war das Legojahr für mich ein sehr gutes bisher.

  3. Ich hätte den Landrover noch gerne dieses Jahr, aber wenn es nichts wird wird es eben nichts. Am Liebherr bin ich weniger interessiert.

    Interessant ist dass beide Sets, also auch der Landrover nur in sehr geringer Stückzahl verfügbar sind. Beim Liebherr könnte man das mit den Control+ und den Hubs erklären, beim Landrover ist eigentlich (zumindest Teilemäßig) nichts besonderes drin, wenn auch das Getriebe vielversprechend aussah.

    Woran liegt das? Hat Lego einfahc nur Lieferschwierigkeiten oder ist das eine künstliche Verknappung Verknappung, möglicherweise als neue Strategie mmit der Lego gegen die Ramschpreise vorgehen möchte?

  4. Scheint ja nicht so gut zu klappen, wenn das Set schon vor Relase für 266 € statt 450 zu haben war. So viele wie bei unserem Supermarkt(!) im Regal standen kann ich das mit einer Begrenzung nicht wirklich glauben. Da stand ne ganze Palette zum Angebotspreis…

  5. Ich hab ihn schon und bin ihn gerade am bauen. Habe ihn allerdings auch schon im April für einen sehr guten Preis vorgestellt.
    Also wenn er unter 300 € fallen sollte, wäre das echt ein Ding. Aber so richtig glaube ich es nicht.
    Bei den Landrover ärgere ich mich doch ein wenig, da ich den auch noch dieses Jahr haben wollte.
    Aber dank der Infos von Lukas, könnte es ja dieses Jahr noch klappen.

  6. Ne, die 266 bezogen sich auf den Marktkauf, was ein anderer User schrieb. Bei uns war das im Famila Wechloy Oldenburg in Oldenburg. Dort hatten wirklich ne ganze Palette stehen, an mehreren Stellen im Markt. Es gab eine Sonderverkaufsfäche für Lego. Sie waren gerade beim Einräumen. Ob alle gleichzeitig im Laden standen kann ich nicht sagen, war aber überrascht wie viele da standen und wie groß das Paket ist. Der Preis ergab sich aus der UVP -25% Rabatt auf Spielzeug, hätte auch für den Bagger gegeben wenn ich ihn gekauft hätte. Habe ich aus Interesse nachgefragt, weil das Set ja nagelneu ist. Ich selber möchte es nicht haben, daher habe ich nicht zugeschlagen. Da ich reseller, die Schnäppchen kaufen und die Sachen teurer weiter verkauft prinzipiell doof finde, hab ich auch nix zum Weiterverkauf mitgenommen und hoffe das alle Bagger ab Leute weggegangen sind, die sie aufgebaut haben und Freude dran haben.

  7. 300€ EK?
    das kann ich mir im Leben nicht vorstellen.
    Bei Marktkauf gab oder gibt es den Liebherr mit 20% Coupon auf seinen Lieblinsartikel.
    Da ist man bei ca. 270€
    und Marktkauf zahlt bestimmt nicht drauf.

    • Doch, der EK mit Maximalrabatt inkl. Steuern ist sogar mehr als 300 EUR. Mit den 333 EUR macht Marktkauf grade keinen Verlust, aber der 20% Coupon ist eine Werbeaktion, die bei diesem Artikel in die Verlustzone führt. Das ist halt Marketing und wird auch so verbucht (Mischkalkulation). Daher wohl auch nur wenige Bagger im Verkauf…

  8. Also, ich bin wirklich kein „Helden-Jünger“ oder Lego Basher. Und ich wollte mir den Liebherr wirklich kaufen. Aber warum versaut man die ganze Optik des Modells mit diesen schrecklichen bunten Pins? Das kann man doch selbst als Hardcore Lego-Fan nicht hinnehmen?
    Aber so spare ich mir wieder 350€ obwohl es echt schade ist, das Modell sieht sehr vielversprechend aus.

    Zum Thema Lieferung:
    Kleinere Mengen nur an ausgewählte Händler heißt im Umkehrschluss: Kleinere Stückzahlen wurden produziert um das Risiko eines Überbestandes zu verhindern. Ich arbeite im Bereich Industrie/Produktionsberatung und kenne das Vorgehen z.B von Dyson. Man wirft Produkt XY auf den Markt (in kleiner Stückzahl), wartet auf die Resonanz (Anzahl der Käufe) und wirft dann die nächste Charge in abgestimmter Stückzahl hinterher.
    Spricht allerdings nicht dafür, dass es Lego besonders gut geht sondern eher dafür dass sie aus den Fehlern der letzten Jahre lernen (müssen).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*