Black Friday bei Lightailing: 50% Preisnachlass auf alle Beleuchtungskits für LEGO Sets

Lightailing Black Friday Titelbild
Hinweis: Dieses LEGO Angebot ist älter als eine Woche und daher eventuell nicht mehr verfügbar. Du findest bei uns aber auch immer die aktuellsten LEGO Angebote und Schnäppchen um ordentlich sparen zu können. Wenn du immer benachrichtigt werden willst, wenn es tolle neue Angebot gibt, dann abonniere am besten jetzt unseren StoneWars Telegram Newsletter für dein Smartphone oder den StoneWars E-Mail Newsletter.

LEGO bietet zwar immer mehr Sets speziell für Erwachsene, aber einem Wunsch der Fans ist man in Dänemark bisher noch nicht gerecht geworden: Dem, die Sets auch angemessen beleuchten zu können! Hier kommen Drittanbieter wie Lightailing ins Spiel, und in deren Shop gibt es nun zum Black Friday auch in diesem Jahr wieder stolze 50% Rabatt auf das komplette Sortiment!

So geht’s: Den Nachlass in Höhe von 50% bekommt ihr allerdings nur, wenn ihr den richtigen Gutscheincode eingebt: Wendet ihr den Rabattcode 21BF50 im Bestellprozess an, werden die Preise entsprechend angepasst. Der Code gilt am 26. und 27. November, also am Black Friday und dem darauf folgenden Samstag. Der Code wurde allerdings jetzt schon freigeschaltet und lässt sich einlösen.

Am Cyber Monday und den beiden Folgetagen, also vom 28. bis zum 30. November, gilt stattdessen der Code 21CM40, mit dem ihr allerdings „nur noch“ 40% Rabatt erhaltet.

Angebote

Im Sortiment des Lightailing-Shops findet ihr Beleuchtungskits zu vielen aktuellen Sets, aber auch einigen älteren „Klassikern“. Für viele besonders reizvoll dürften die Beleuchtungs-Bausätze für das Winter Village sein, aber die Bandbreite des Angebots ist groß und umfasst z.B. auch Technic-Modelle wie den LEGO 42131 CAT D11 Bulldozer oder den LEGO 42128 Schwerlast-Abschleppwagen – sogar die LEGO 10294 Titanic könnt ihr beleuchten!

Lightailing Beleuchtungskit 10

Am besten stöbert ihr einmal selbst durch das Lightailing-Sortiment. Falls ihr euch übrigens wundert, warum einige Sets scheinbar mehrfach im Shop auftauchen, so liegt dies daran, dass Lightailing nicht nur eigene Sets, sondern auch die Marke Briksmax vertreibt, die hierzulande z.B. auch bei Amazon erhältlich ist. Die Rabattaktion gilt hierbei für alle Artikel, unabhängig von der Marke!

Mit dem Gutscheincode 21BF50 erhaltet ihr z.B. die folgenden Beleuchtungs-Kits. Bitte beachtet, dass beim Bezahlen noch 19% Steuer auf den Preis addiert werden, mehr dazu unten!

Versand

Laut Angabe der Lightailing-Website sollen eure Bestellungen innerhalb von ca. 3-5 Tagen versandbereit sein. Ab einem Gegenwert von 49,- US-Dollar ist der Versand generell kostenfrei, werden die Produkte allerdings aus dem deutschen oder dem US-amerikanischen Versandlager verschickt, so soll der Standardversand laut der Seite ganz unabhängig vom Warenwert immer kostenlos sein. Lightailing hat sogar eine eigene Übersicht von Produkten in den jeweiligen Versandlagern eingerichtet – leider umfassen die Listen aber nur recht wenige Kits:

Alle Sets, die nicht aus den USA oder Deutschland versandt werden, werden von China aus verschickt. Da es sich bei China und den USA um internationalen Versand handelt, solltet ihr für diese Fälle einige Zeit einplanen: Unser Test ergab für eine normale Bestellung aus China etwa 3 Wochen Wartezeit. Im StoneWars Team haben sowohl Oliver als auch David schon gute Erfahrungen mit Lightailing gesammelt und loben neben den eigentlichen Produkten auch den Versand und das Tracking bis das Paket letztendlich da ist. 

Einfuhrabgaben

Beachtet bitte, dass sich im Juli 2021 die Zoll-Richtlinien geändert haben und daher Einfuhrabgaben anfallen können. Lightailing zieht zwar offenbar, wie oben bereits kurz erwähnt, die 19% Einfuhr-Umsatzsteuer bereits beim Kauf ein, weshalb diese vom Zoll nicht erneut berechnet werden sollte – das funktioniert aber unserer Erfahrung nach und unabhängig von Lightailing nicht immer zuverlässig. Ab 150,- Euro Bestellwert fallen außerdem zusätzlich noch Zollgebühren an. Eine Übersicht der Importkosten findet in hier

Wird die Sendung vom Zoll abgefertigt und fallen dort Gebühren an, so werden diese typischerweise bei Auflieferung von der Post einkassiert, wobei diese zusätzlich noch eine Auslagepauschale von 6,- Euro erhebt. Dies kann man aktuell nur durch eine Registrierung als Selbstverzoller vermeiden, was dann aber bedeutet, dass man zukünftig alle Sendungen persönlich beim Zoll abholen muss.

Auf der sicheren Seite seid ihr also vor allem dann, wenn ihr Kits mit Versand aus dem deutschen Lager kauft! Dann werden zwar ebenfalls 19% Mehrwertsteuer von Lightailing eingezogen, aber da keine Einfuhr stattfindet, entfällt natürlich die Abfertigung beim Zoll und somit auch die Pauschale der Post.

Wenn ihr selbst schon nach Juli 2021 bei Lightailing bestellt habt (beispielsweise im Rahmen des letzten Geburtstags-Events) teilt uns gerne eure Erfahrungen in den Kommentaren mit! Eventuell können wir dadurch unsere „Befürchtungen“ ein wenig zerstreuen.

Fazit

Eine schöne Beleuchtung kann ein gelungenes LEGO Set noch einmal ungemein aufwerten, ist aber im Normalfall entweder aufwendig oder teuer. Rabattaktionen, wie Lightailing nun eine veranstaltet, sind daher sehr begrüßenswert, da die Preise nun in eine Region kommen, wo sie auch für eine breitere Gruppe von LEGO Fans interessant werden. Einzig das Thema Einfuhrabgaben bereitet uns ein wenig Sorge, denn neben der Möglichkeit, dass hier beim Vorab-Einzug der Einfuhrumsatztsteuer etwas schief geht und diese doppelt berechnet wird, tut vor allem bei kleineren Bestellungen die Servicepauschale der Post finanziell weh. Beachtet deshalb bitte unsere obigen Hinweise!

Wenn das Thema LEGO und Beleuchtung für euch noch neu ist, so sei euch der Artikel von Tobias ans Herz gelegt, der sich vor einiger Zeit hier im Blog mit verschiedenen Möglichkeiten des Eigenbaus beschäftigt hat und der für alle Bastler und Tüftler ein guter Anlaufpunkt ist. Wer allerdings ein einfaches, fertiges Kit zur Beleuchtung testen will, ist bei Lightailing sicher an der richtigen Adresse.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Lightailing gesammelt, speziell im Zusammenspiel mit den neuen Zollbedingungen seit Juli? Wie steht ihr generell der Beleuchtung von LEGO Sets gegenüber, und was haltet ihr von solchen inoffiziellen Drittanbieter-Produkten? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Über Jens Herwig 192 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

25 Kommentare

  1. Meine Erfahrungen waren leider nicht so rosig, was aber wohl eher an mir und meinen Monsterpranken aka koordinativem Unvermögen liegt.

    Beim UCS Y Wing brannte nur ein Teil der Lichter, beim baubaren Yoda habe ich entnervt aufgegeben, weil mir das Lichtschwert zu „instabil“ wurde und das Mos Eisley Cantina Set habe ich dann verkauft 😀

    Der Service von LT war aber gut, so wurden mir zu Y-Wing Set anstandslos Ersatzkomponenten zugeschickt. An der Qualität der Komponenten (auch an der Qualität der Anleitung) hatte ich nichts zu meckern.

    Ich hatte letztes Jahr zum Black Friday bestellt und keine Probleme mit der Lieferung.

  2. Die Preise direkt bei Lightailing sind einfach maßlos überteuert. 97€ für die Home Alone-Beleuchtung, 109€ für die Titanic-Beleuchtung… Für den Preis gibt es 100 Meter LED Strips mit Fernbedienung und/oder WLAN-Anbindung.
    Da sind die 50% Rabatt vermutlich schon eingeplant, denn selbst 50€ erscheinen mir etwas zu hoch für den Inhalt.

    Kurz geschaut: Bei Ali gibt es das gleiche LED Kit für Home Alone schon für 25€ – inkl. MwSt. und Versand! Das sind auch keine kopierten Produkte o.ä. Diese LED-Kits werden von irgendwelchen Firmen im Hintergrund entworfen und werden dann von diversen Firmen unter dem eigenen Label vermarktet. Ich habe mir in der Vergangenheit diverse kleinere LED Kits bestellt gehabt (alle je um die 10€), u.a. von Lightaling und die waren sowohl von der Aufmachung als auch von den verwendeten Materialien identisch. Nur eben mit verschiedenen Logos oder auch ganz ohne. Lightailing hat es einfach irgendwie geschafft, sich namentlich durchzusetzen und legt einfach mal pauschal den vierfachen Preis an. Dann klingen 50% Rabatt natürlich gut, aber sind immer noch doppelt so teuer wie fürs gleiche Produkt sonst üblich.

    • Kann ich nur bestätigen!
      Habe ebenfalls in der Vergangenheit bei Aliexpress Light-Kits gekauft (zwischen 12 und 25 Euro / alle für Weihnachtssets) und dann sogar teilweise Original Lightailing Kits bekommen (Original Lightailing Verpackung, Handbuch, etc).
      Einmal auch ein briksmax Set. Der Hersteller ist aber nicht immer ersichtlich.
      Generell kann ich hier Ali ebenfalls empfehlen (Warte aktuell ebenfalls auf 2 Lightkits vom Händler MTELE).

  3. Ich wollte schon immer mal probieren die Wintersets zu beleuchten. Ich habe mir mal ein Set für den Festlichen Weihnachtszug (ich hoffe das funktioniert inkl. Motorisierung) und Feuerwache zum ausprobieren gekauft (Versand aus Deutschland). Darüber hinaus habe ich mal ein Paket für die Bay gekauft die in meinem Büro steht. Ich werde mal berichten ob es 1. angekommen ist „ohne“ Probleme und 2. wie der Einbau war 🙈😂

    • Kann ich nur empfehlen! Ich habe letztes Jahr unsere winterliche Lego-Eisenbahnplatte komplett per LED Sets beleuchtet (10235 Winter Dorf, 10263 Feuer Station, 10254 Winter Urlaub Zug, 10259 Winter Dorf Station, 10216 Bäckerei + einige Einzelsets Laternen, dazu USB Verteiler + Powerbank) und es sieht verdammt gut aus.
      Man sollte nur genau planen,was man wie beleuchten möchte. Ich hab alles auf Baseplates modular gebaut – Stecksystem mit Pins, Holraum 5plates hoch, dann erst den eigentlichen Boden, dazwischen die ganzen Verteiler und Kabel.
      Der Weihnachtszug gestaltet sich schwierig. Einerseits musst du von Wagon zu Wagon das Kabel ziehen (Wagons sind dann nicht mehr trennbar) und andererseits musst du die Stromversorgung (Mini USB Powerbank oder Batteriebox) mit in den Zug einbauen (es gibt auch so eine Minibateriebox mit Knopfzelle).
      Da unser Zug fast gar nicht gefahren wurde, habe ich ihn dann direkt an einen versteckten USB Verteiler nahe der Gleise angeklemmt.

        • Ich habe ein Beleuchtungsset von Light My Bricks (ebenfalls stark überteuert) und da fährt der Zug noch. Angeschlossen wird das LED-Set per Power Functions Adapterkabel an der Batteriebox. Allerdings muss die Mechanik für den drehenden Weihnachtsbaum weichen und man kann Lokomotive und Anhänger nicht mehr trennen.
          Laut Anleitung war da auch vorgesehen, eine Steckerleiste samt jeder Menge Kabel mit Klebepads unter einen Wagon zu fummeln. Den Bahnübergang des Winterbahnhofs konnte man so nicht überfahren und auch sonst blieb man oft genug an den Schwellen hängen. Letztendlich habe ich den Wagon deutlich mehr zerlegt, als es die Anleitung wollte und neu verkabelt.

          • Ich bestell das Set einfach mal, wenn es nicht funktioniert kann ich es ja wieder zurück schicken. Dazu die fürs Lebkuchenhaus. Weihnachtswelt ohne Beleuchtung sieht irgendwie nur so semigut aus hab ich festgestellt. Und den Preis finde ich mit dem 50% Gutschein eigentlich ganz in Ordnung wenn ich es dann jetzt noch rechtzeitig aus Deutschland zugesendet bekomme.

          • Ich nutze das Lightailing Set (bestellt bei Mtele) und hatte eine durchgehende LED Beleuchtung mit USB am Ende und leider keine Batteriebox mit Knopfzelle dabei.
            Auch bei mir musste das drehen des Baumes weichen (sonst würde das Kabel ja kontinuierlich sich eindrehen). Die Stromversorgung hatte ich anfangs mit einer selbstgebastelten Batteriebox gelöst (2xAAA reicht auch um zu beleuchten / normal ist 3xAA = 4,5V).
            Da die Kinder und selbst ich aber kaum fahren, habe ich den zug dann direkt an einen versteckten freien USB Port auf meiner Anlage gekoppelt.
            Das Set von der Lightailing Webseite hat eine extra kleine Batteriebox mit Knopfzelle dabei, welche du gut irgendwo mit unterbringen kannst.
            Ist praktisch, aber auch hier sollte man bedenken, das Knopfzellen nicht ewig halten.
            Ideal wäre natürlich eine Lösung mit Anschluss direkt am Tender (der ist aber leider 9V).

  4. Ich habe beim letzten BF dort bestellt und war sehr zufrieden. Gut finde ich sowohl bei Lightailing als auch bei Brikmaks die beiligende Aufbauanleitung. Damit schaffen das auch weniger versierte Legobauer.
    Man muß allerdings bei jedem Set die Preise vergleichen. Trotz 50% sind manche Sets auf Amazon oder ebay günstiger. Und bei ali kann man natürlich auch gucken, aber da muss man ganz genau hingucken, die Beleuchtungen fallen da je nach Versender extrem unterschiedlich aus.

    • Bei Ali selbst gibt es als Händler einen Lightailing und einen LIGHTALING Official Store. Preise sind dort noch einmal ein ganzes Stückchen günstiger.
      Mtele kann ich auch empfehlen. Netter Kontakt und Versand war meist zwischen 8 bis 14 Tage.
      Mit Verzollung hatte ich bei ALi nie Probleme (Steuer wird seid August dort auch vorab verrechnet) und bei mir kam immer alles komplett durch OHNE Nachzahlung oder Gebühren beim Postboten (bei aktuell etwa 80 Bestellungen der letzten 3 Jahre).

  5. Oh da lohnt sich ein Blick,spiele seit einiger Zeit meine Stadt mit Licht etwas aufzupimpen allerdings waren mir die Preise in Verbindung meines handwerklichen Geschicks zu hoch.^^

  6. Ich überlege mir gerade, ob ich auch mal ein Set austeste.
    Kann mir jemand sagen, ob ich noch eine separate PowerUnit mitbestellen muss, oder in einem Beleuchtungsset schon alles dabei ist was man braucht.
    Danke

    • Die Sets von Lightailing benötigen alle eine Batteriebox (gibt es dort im Shop unter Zubehör). Steht bei denen aber auch im Text.
      Einige Sets von Lightailing haben diese kleinen speziellen Stecker die an das Expansion Board kommen und dann da weiter zu USB.
      Es gibt aber auch Sets (bei Ali), da ist das Ende einer Beleuchtungskette direkt ein USB Stecker.
      Das hat Vor und Nachteile: die kleinen Stecker kannst du besser verstecken / verbauen. Die USB Stecker kannst du in einen USB Verteiler stecken und alle zusammenführen.
      Ich für meinen Teil nutze nur noch Kits mit USB. Diese sind meiner Meinung einfacher zu verbauen. Da ich die Kabel zwischen der Baseplate und normale Plate im Hohlraum verbaut habe, stört mich die Größe der USB Stecker / Verteiler nicht. Man sollte das aber mit einplanen, gerade wenn man eine größere Anlage baut.

    • ich sehe grad: das Beleuchtungsset für Festlicher Weihnachtszug (10254) hat die Batteriebox und eine extra kleine Einheit (mit Knopfzelle) für den Zug dabei. Da ist also alles schon drin.

      • Vielen Dank für die Info.
        Ich hab mir mal die Beleuchtung für das ElfenClubhaus sowie den Weihnachtszug bestellt.
        Bin schon gespannt wie sich das im Weihnachtsdorf macht.

  7. Habe mir beim letzten 50% Rabatt 4 Sets bestellt.

    Die mit Batteriebox sind noch praktisch.
    Habe auch mal eines über ali bestellt aber war ohne Batteriebox, man muss einfach aufpassen was man kauft, mit/ohne Batteriebox etc.

    • Es kommt halt drauf an wie du es betreiben möchtest.
      Wenn du mehrere Sets hast und alle mit Batterieboxen betreibst, kann das auf Dauer ganz schön Verschleiß sein (und auch nervig wegen Wechseln selbst wenn du Akkus nutzt).
      Für mich waren die Sets von Ali mit direkten USB Stecker am Ende am praktischsten. Ich habe dann meistens noch ein USB Verteiler (3/5/7fach) dazu genommen und am Ende alle zusammengeführt und an eine Powerbank gehängt. Du kannst es natürlich auch über eine USB Steckdose direkt betreiben.
      Ich habe so mehr als 8 Lichtsets mit ca. 16 USB Steckern über Verteiler versteckt in modulare Baseplates verbaut. Die Module (48×48) kann ich separat alle trennen und auch dort per USB abkoppeln / anschließen. Ist so schon echt praktisch.
      Für einzelne Sets zum beleuchten lohnt sich aber eine Standalone Lösung mit eigenen Stromkreislauf (Batteribox etc.) eher.

  8. Vergleichen lohnt sich sehr 😊
    Kann auch nicht sagen ob Lightailing jetzt „Original“ ist und besser oder ob es andere einfach kopieren.

    Gibt wohl einigen Fabriken wie bei vielen anderen Produkten.

    Hoffe natürlich, dass bei keinem ein Brand ausbricht 😊

    • Da hast du vollkommen Recht. Was mir bei den Lightailing Sachen auf Ali aufgefallen ist, das sie z.b. bereits Sets (Eckgarage) mit einem neuartigen USB Modul haben (Branding ist Lightailing / auch mit dem gleichen Logo), welches per Fernbedienung bedient werden kann und welches auch Effekte hat.
      Dies habe ich so auf der Lightailing Seite noch nicht gefunden.
      Es scheint so, als wenn die in China aktuellere Sachen verkaufen oder die Markenrechte in China nicht so genau genommen werden und mehrere Hersteller mit selben Branding verkaufen (ist aber nur eine Vermutung).

  9. Danke euch für den Hinweis. Ich schleiche schon seit langen um die Beleuchtungsets herum, bis dato waren sie mir immer zu teuer. Jetzt habe ich mir die Beleuchtung für das Lebkuchen Haus gegönnt. Ich kann einen kostenfreien Versand aus Deutschland bestätigen.

  10. Hey, ich wollte mal fragen, was man machen kann, wenn dann doppelt besteuert wird. Der Postbote wird ja wahrscheinlich nicht mit sich verhandeln lassen und dann geht es doch zurück an den Händler. Der müsste doch den Betrag dann einfach zurückerstatten oder?

    • Normal ist es ja so, das seit dem 1. Juli 2021 die bisherige Freigrenze von 22 Euro im deutschen Raum für Waren aus Drittländern (also außerhalb der EU) aufgehoben wurde und die Verzollung ab dem 1. Euro gilt (mit einingen Sonderregeln).

      Um hier die Verzollung zu vereinfachen,wurde das Import One Stop Shop (IOSS) eingeführt. Dies gilt für alle Waren mit einem Wert von höchstens 150 Euro (darüberhinaus gilt das alte Verfahren).
      Der Verkäufer ist in diesem Fall verpflichtet, die fälligen Abgaben über das oben genannte Mehrwertsteuersystem an die EU zu zahlen. Die IOSS-Registriernummer muss unbedingt in der Zollanmeldung enthalten sein. Es reicht nicht aus, die IOSS-Registriernummer nur auf dem Paket oder in der Rechnung zu übermitteln (Quelle: Zoll.de).
      Wenn der Händler also sauber arbeitet, meldet er dein Paket beim IOSS an, gibt den Wert an,zahlt den Steuerbetrag und bekommt danach die IOSS Nummer, welche er auf dem Paket / Zollanmeldung vermerkt. Der Zoll prüft die Nummer und weiß ob diese okay ist.
      Bei Aliexpress verpflichten sich alle Händler seit dem 1.August am IOSS teilzunehmen, wenn sie Artikel ins Ausland senden (so die Info von Ali). Wenn du bei Aliexpress bezahlst, behält Ali die Steuer gleich ein und die Abwicklung läuft über Ali.
      Du bestätigst bei Erhalt der Ware Ali, das alles in Ordnung ist (erst dann bekommt der Händler sein Geld). Sollt der Händler nicht korrekt verzollt haben, kannst du dies über einen dispute mit ALi klären.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.