Digitale LEGO Ausstellung der Stein Hanse am 18. Oktober: Livestream ab 14 Uhr!

Stein Hanse 2020 LEGO Ausstellung

Update (16. Oktober 2020, 12:45 Uhr):  Wir möchten euch nochmal auf die digitale LEGO Ausstellung der Stein Hanse am kommenden Sonntag, den 18. Oktober, hinweisen. Dort werden zahlreiche LEGO Fans ihre selbstgebauten Modelle vorstellen und ihr habt die Möglichkeit Fragen an die Erbauer zu stellen.

Das Programm der Online-Ausstellung beginnt ab 14 Uhr auf drei YouTube Kanälen. Außerdem gibt es ab 17 Uhr eine After Show mit den Machern des Events. Alle Informationen zu den Livestreams und wo ihr Fragen an die MOC-Erbauer stellen könnt, haben wir euch unten aufgelistet. Wir wünschen euch viel Spaß bei der digitalen Ausstellung und werden auch selbst mal reinschauen!


Dieses Jahr wird wohl nicht als das Jahr der zahlreichen LEGO Ausstellungen in die Geschichte eingehen… Um MOC-Designern sowie LEGO Fans wenigstens etwas Normalität in dieser Hinsicht zurückzugeben, plant die Recognized LEGO User Group Stein Hanse eine digitale LEGO Ausstellung am 18. Oktober und ist dafür aktuell noch auf der Suche nach Ausstellern.

Die Stein Hanse Ausstellung in Kaltenkirchen existiert seit 2015 und hat mittlerweile schon fünf mal stattgefunden – Oliver berichtete hier im Blog auch schon von der Stein Hanse 2019.

Die Stein Hanse 2020

Eigentlich hätte auch dieses Jahr am letzten Wochenende in den Herbstferien in Schleswig-Holstein (also am 17. und 18. Oktober) die Stein Hanse Ausstellung stattfinden sollen, aber aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist das leider in der gewohnten Form nicht möglich. Dafür wird die Ausstellung jetzt auf ein Online-Format umgestellt.

Am Sonntag, den 18. Oktober wird die Veranstaltung auf einigen Youtube-Kanälen stattfinden. Zuerst werden ab 14 Uhr verschiedene MOCs präsentiert und von den Erbauern persönlich vorgestellt. Schaut für die Modell-Shows auf diesen drei Kanälen vorbei, die Links führen euch direkt zu den passenden Videos:

Im Anschluss stehen die Erbauer der Modelle auch im Discord Server der Stein Hanse zu Verfügung und beantworten dort gerne eure Fragen.

Ab 17 Uhr steht dann eine After-Show Veranstaltung an, bei der die Organisatoren der Online-Ausstellung zusammenkommen und für euch zur Verfügung stehen. Ihr findet den Livestream zur After-Show auf dem Kanal vom Profinerd.

Für die offizielle Ankündigung schaut auch gerne auf der Homepage der Stein Hanse vorbei.

Suche nach Ausstellern

Aktuell gibt es wohl noch Platz für einige Aussteller, deshalb sucht die Stein Hanse gerade noch nach selbigen. Meldet euch (wenn ihr am Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr bereitstehen würdet) per E-Mail bei online2020@steinhanse.eu mit den folgenden Informationen:

  • MOC Name
  • Themenwelt (Star Wars, City, Technic, …)
  • Ein Bild, auf dem das MOC gut erkennbar ist
  • Euer Alter (Minderjährige nur gemeinsam mit volljähriger Aufsichtsperson)

Anmeldeschluss für die Aussteller ist am 13.10.2020 um 23:59 Uhr.

Ihr bekommt dann ein Zeitfenster von 15 Minuten in einem der Streams zugeteilt, in dem ihr euer MOC vorstellen könnt. Technisch soll dazu nur ein Smartphone und eine stabile Internetverbindung nötig sein. Wer mit einer vernünftigen Beleuchtung und Kopfhörer/Mikrofon für sein Smartphone dienen kann, ist schon bestens ausgerüstet. Weitere Informationen zur Ausstellung erhaltet ihr direkt bei der Stein Hanse.

Werdet ihr bei der Stein Hanse 2020 zuschauen, oder gar als Aussteller dabei sein? Und habt ihr dieses Jahr schon andere (digitale oder analoge) LEGO Ausstellung besucht? Wir sind gespannt, wie ihr das aktuell handhabt…

Über Lukas Kurth 1385 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

6 Kommentare

  1. Um auf deine Frage direkt zu antworten Lukas:
    Nein, ich habe inzwischen keine Lust mehr auf digitale Events. (und das liegt nicht an den beteiligten oder dem Thema)

    Ich habe sozusagen jeden Tag digitale Events – Meetings, Präsentationen, Workshops – da fällt es mir immer schwerer mich privat noch mit Livestreams oder dergleichen zu beschäftigen.
    Zum Glück habt ihr nen Podcast….

  2. Natürlich wäre es live schöner. Und wenn das irgendwann wieder geht, bin ich selbstverständlich dabei. Wie früher auch. Zurzeit geht das leider nicht. Und dieses Jahr war ich noch bei keiner Ausstellung und im Februar das letzte Mal im LEGO Store. Ich finde die Notlösung und das ist es ja nun einmal, daher gut. Mich würde es aufmuntern. Auch wenn ich dieses Jahr auch viel digital machen musste und es mir wohl auch zukünftig weiter so gehen wird. 😉

  3. Ich bin da ehrlichgesagt etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite hab ich im Arbeitsleben auch genug digitale Events, genau wie Masmiseim, andererseits ergibt sich dadurch die Möglichkeit an Events teilzunehmen, die aus Anfahrtszeitgründen (Familienvater) nicht besuchen könnte.
    Ich war letztes Jahr mit meinem Nachwuchs auf der Steinhanse, ein digitaler Event wird ihn in seinem Alter allerdings nicht interessieren, so dass ich da auch wieder etwas traurig bin, dass ein schönes Vater/Sohn Event verloren geht.

  4. Ich find es eine gute Lösung das digital zu machen – immerhin möchten viele ihre Werke ja präsentieren. Auch wenn Vor-Ort-Staunen zig mal besser ist. Zugegeben.

    Nichts desto trotz hat man die Möglichkeit am Event teil zu nehmen, mit den Leuten zu interagieren, Fragen zu stellen und trotzdem tolle Dinge bestaunen zu können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*