Stein Hanse 2019 in Kaltenkirchen: Bilder und Bericht von der LEGO Ausstellung

Steinhanse

Am vergangenen Wochenende fand in Kaltenkirchen bei Hamburg die große LEGO Ausstellung der Stein Hanse statt. Am Samstag und Sonntag konnten große und kleine LEGO Fans die neusten Kreationen bestaunen. Wir waren auch vor Ort und haben für euch die Impressionen der Ausstellung zusammengetragen.

Kurz vor halb zehn versammelten sich schon die ersten neugierigen Besucher vor der Turnhalle im Marschweg in Kaltenkirchen und warteten auf den Einlass. Pünktlich öffneten sich die Türen der Stein Hanse. Die Eintrittspreise waren sehr fair: Eine Tageskarte kostete für Erwachsene 4,- Euro und für Kinder 2,- Euro. Das Familienticket schlug mit 10,- Euro zu Buche.

Steinhanse
Emmet bei Banana und Co. aus ca. 35.000 Teilen

Den Organisatoren der Stein Hanse ist es erneut gelungen, eine wundervolle Mischung zu präsentieren.  Auf über 1.100 qm sollte für jeden LEGO Fan etwas dabei gewesen sein.

Steinhanse
Die Halle füllte sich schnell.

Auffallend war der LEGO Technic Bereich. Die kreativen Köpfe des Stein Hanse-Teams hatten es geschafft, eine sehr große Bandbreite von großen Modellen zu erschaffen. Als Highlight sind mir der Schaufelradbagger mit ca. 22.000 Teilen, der etwa 2,50 Meter hohe Kranwagen sowie der Lamborghini aus rund 25.000 Teilen und Schwertransporter aus unglaublichen 110.000 Teilen aufgefallen.

Steinhanse
Viel Platz für große Technicmodelle

An die Fans der klassischen Themen richtete sich das vermutlich größte Modell der Ausstellung. Unter den Titel „LEGO Ritterlandschaft“ wurde eine Burg mit einem sehr liebevollen Garten aufwändig in Szene gesetzt. In der Landschaft entdeckte ich viele kleine Szenen, die mich zum Schmunzeln brachten.

Steinhanse
Riesige Burganlage mit großen Garten.

Steinhanse

Eine Neuheit und komplette Eigenentwicklung ist die aus Technicteilen gebaute Schwebebahn. Das Modell nach dem Wuppertaler Vorbild ist in einjähriger Bauzeit aus etwa 20.000 Teilen umgesetzt worden. Die Züge haben eine Länge von ca. 90 cm und fahren auf einer gesamten Streckenlänge von 17 Metern.

Steinhanse
Nachbau der Wuppertaler Schwebebahn. Bauzeit: ca. 1 Jahr

Steinhanse

Die ganz kleinen Gäste bekamen beim Betrachten der DUPLO Anlage leuchtende Augen. Überall gab es etwas zu entdecken. In dem Bereich war zum Beispiel eine Piratenlandschaft, ein Freizeitpark mit Dinos und ein Bauernhof zu bestaunen. Als Blickfang fuhren gleich mehrere Züge durch die Landschaft.

SteinhanseSteinhanse

Die etwas älteren LEGO Fans freuten sich über die sehr detailreichen LEGO CITYs. Der geschulte Blick erkennt den Unterschied. Während die eine Stadt aus Sets der achtziger Jahre gebaut wurde, ist die zweite Stadt moderner gestaltet. Meiner Meinung steht die „oldschool“ Stadt dem modernen Entwurf in nichts nach.

Die Organisatoren der Stein Hanse 2019 haben an alles gedacht: In der Halle war zusätzlich eine Bauecke eingerichtet, um die gewonnene Inspiration gleich in ein eigenes Werk umzusetzen. Die jungen Baumeister hatten die Möglichkeit ein ferngesteuertes Auto durch einen Geschicklichkeitsparcours zu steuern und bei dem Händler vor Ort konnte nach Herzenslust LEGO gekauft werden.

Es ist einfach schwierig bei so vielen tollen Ideen die besten herauszusuchen. Ich habe es trotzdem versucht eine umfangreiche Auswahl für euch in den folgenden Galerien zusammenzustellen. Viel Spaß beim Anschauen der weiteren tolle Bauten:

Übergroße Minifiguren:

Der Todesstern mal komplett anders:

Great Ball Conception (GBC):

Die Steinehanse soll im nächsten Jahr wieder in der gleichen Location in Kaltenkirchen stattfinden. Ein genauer Termin ist aber noch nicht bekannt, vermutlich wird es aber wieder Mitte Oktober sein. Wie ich im Gespräch erfuhr, haben sich die LEGO Technic Spezialisten dafür etwas Besonders vorgenommen. Wir können also gespannt sein, mit welcher Idee uns das Technic Team der Stein Hanse überraschen wird….

Was meint ihr zur Stein Hanse 2019 und den dort gezeigten Modellen? Würdet ihr eine LEGO Ausstellung besuchen oder seid ihr ohnehin schon regelmäßiger Besucher? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare!

Über Oliver 27 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

18 Kommentare

  1. Sehr schöner Bericht. War selber vor Ort und kann eigentlich alles gesagt so unterschreiben. Auch wenn ich nur einen Lego Händler gesehen habe und keine Händler. Aber das mag meinen Tomaten auf den Augen geschuldet sein. Ansonsten eine sehr schöne ausstellung mit tollen Modellen und sehr freundlichen Ausstellern. Freue mich schon auf nächstes Jahr.

  2. Ich fände es klasse, wenn es auch in anderen großen Städten etwas in der Art gäbe. Gibt es bestimmt aber man erfährt darüber nichts, da zu wenig Werbung gemacht wird.
    Für mich wäre es ein Besuch wert, wenn es etwas in der Art auch in Frankfurt gäbe.

    • Ich gucke regelmäßig bei Promobricks vorbei die haben einen Event Kalender über den ich auch auf die Steinhanse aufmerksam geworden. Oder du guckst mal auf LAN.lego.com da kannst du regional nach Gruppen und Veranstaltungen suchen. Hoffe das hilft dir.

    • Gibt es irgendwo ein Video der Schwebebahn? Das ist ja mal eine interessante Konstruktion. Würde gerne mal sehen, ob ie sich geschmeidig oder eher hakelig bewegt…

      • Ich kann dir versichern, dass die Schwebebahn sich ganz ruhig bewegt hatte.

        Henry von der „Klemmbausteinlyrik“ hat seinen Videorundgang zur Stein Hanse 2019 bereits bei YouTube hochladen. Da kannst du dich ab der zehnten Minute selbst von der tadellosen Bewegung überzeugen 😉

      • War jetzt schon das zweite Mal auf der Stein Hanse und es ist schon interessant, was für tolle Modelle hier ausgestellt werden. Meine Tochter fand die Kugelbahn und die Spielecke am schönsten.

  3. Hatte leider noch nicht das Vergnügen eine größere LEGO Ausstellung zu besuchen (vom Legoland mal abgesehen 😉), daher vielen Dank für den Bericht.

    Beim Betrachten der 80er Jahre Stadt hab ich viele „alte Bekannte“ getroffen 🙂

  4. Die Messe war, wie auch letztes Jahr, super und ich wurde nicht enttäuscht. Leider finde ich das Diner Moc nicht in den Bildern. Mmn das beeindruckendste Moc aus einem Standard Set in diesem Jahr – auch die Story zur Entstehung dieses Moc´s waren sehr interressant.
    Die Schwebebahn war jedoch das absolute Highlight, keine Frage!

    Auch kam es mir so vor, dass es in diesem Jahr kaum Serien Modelle ausgestellt waren (habe zwei Liebherr gezählt, … ).
    Letztes Jahr war sehr viel Star Wars und gefühlte 5 Millennium Falcon ausgestellt. Ich habe am Sonntag nicht mal einen Superstar-Destroyer gesehen oder habe ich ihn übersehen…?

    Alles in allem war ich sehr angetan! Habe Henry und Lars über die Messe hüpfen sehen. 🙂
    Freue mich auf die Floating Bricks im Frühjahr in HH. Nicht ganz soweit wie Kaltenkirchen.

  5. Finde es immer wieder toll, wenn die ganzen „irren“ diese wahnsinnigen Mocs aus dem Hinterzimmer holen und für die staunende Augen präsentieren.
    Gleichzeitig mal die unbeantwortbare Frage: Wie viele Wert gemäß Bricklink da wohl rumsteht?

  6. Tolle Ausstellung, toller Bericht, tolle Fotos! 🙂
    Ich freue mich ja immer besonders, wenn ich irgendwo einen Ollie stehen sehe (gemeint ist das Set 3724 und nicht der Autor 😉 …). Das ist eines meiner absoluten Lieblinssets und war mein erster Rebrick überhaupt und somit auch meine erste Begegnung mit Bricklink. Achja, Erinnerungen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*