LEGO 10290 DeLorean – Zeitmaschine aus „Zurück in die Zukunft“ im September?

Delorean Gerücht Titel
JMortonPhoto.com & OtoGodfrey.com, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Da schöne Autos bei vielen erwachsenen LEGO Fans gut ankommen, besonders, wenn sie aus einem bekannten Film stammen, erwartet uns offenbar noch in diesem Jahr ein großer LEGO 10290 DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“!

Das zumindest behauptet der LEGO Leaker und gut vernetzte Youtuber Brick Clicker auf seinem Intagram-Kanal. Nach seinen Informationen soll das Set schon im September 2021 auf den Markt kommen und 130,- US-Dollar kosten, also vermutlich auch hierzulande ca. 130,- Euro.

Zu Größe, Aussehen und Teilezahl ist bisher nichts bekannt, in Anbetracht des Themas und des kolportierten Preises kann das Set aber eigentlich nur im Rahmen der Creator Expert-Fahrzeuge der 18+ Reihe erscheinen, sich also gezielt an erwachsene Fans richten.

Es handelt sich freilich bisher nur um ein unbestätigtes Gerücht, das wir aber für sehr plausibel halten. Denn genau wie der im November letzten Jahres erschienene 10274 Ghostbusters ECTO-1 ist auch der DeLorean DMC-12 noch heute ein ungemein bekanntes und beliebtes Fahrzeug mit Filmbezug, und ebenso wie das Fahrzeug der Geisterjäger haben auch Doc Browns Zeitmaschine und das Thema Zurück in die Zukunft eine gewisse Tradition bei LEGO.

Frühere LEGO Sets mit „Zurück in die Zukunft“-Bezug

Schon im August 2013 erschien die DeLorean Time Machine mit der Setnummer 21103 als viertes Set der LEGO Ideas Reihe, die damals noch unter dem Namen CUUSOO vermarktet wurde.

Zwei Jahre später legte LEGO im Rahmen des Spiels LEGO Dimensions nach. In dieses Spiel konnte man diverse zusätzliche Charaktere integrieren, indem man sie als physische Minifiguren kaufte und mit ihrem Standfuß, der einen RFID-Chip enthielt, auf ein spezielles Portal stellte, das an die Konsole angeschlossen war – die Figuren erschienen dann auch virtuell als spielbare Charaktere. Zum Thema Zurück in die Zukunft gabe es gleich zwei Zusatzpacks, die Doc Brown mit Lok bzw. Marty McFly mit Hoverboard und einer Miniaturvariante des DeLorean enthielten, der dann im Spiel auch benutzt werden konnte.

Und auch in der BrickHeadz Reihe hatten Doc und Marty einen Auftritt, diesmal allerdings ohne ihren DeLorean. Die beiden erschienen im Jahr 2018 mit den BrickHeadz-Nummern 43 und 44 als Kombipack 41611.

Fazit

Der eventuell kommende LEGO 10290 DeLorean aus der 18+ Reihe ist zwar noch nicht bestätigt, aber wahrscheinlich. Schon seit acht Jahren nimmt LEGO immer wieder Produkte mit einem Bezug zu Zurück in die Zukunft ins Programm, und all diese Produkte erfreuen sich, wenn man die Preise auf dem Zweitmarkt betrachtet, offenbar noch immer großer Beliebtheit. Außerdem ist die DeLorean-Zeitmaschine eines der ikonischsten Fahrzeuge der Filmgeschichte und würde somit hervorragend in die Reihe der anderen Fahrzeuge mit Filmbezug passen, die LEGO in letzter Zeit auf den Markt gebracht hat.

Auch ein Umbaufeature, wie LEGO es seinen großen Fahrzeugen aktuell gerne spendiert, wäre im Falle des DeLorean hervorragend umsetzbar, da er in den Filmen in verschiedenen Versionen auftaucht – klappbare Räder mit einer trotzdem funktionierenden Lenkung wären doch mal eine interessante Herausforderung für die Designer in Billund. Und die wichtigste Frage wird natürlich lauten: Funktioniert der Fluxkompensator? 😉

Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen gibt.

Was denkt ihr über dieses Gerücht? Würdet ihr euch über einen detaillierten LEGO DeLorean freuen? An welcher Version aus den Filmen sollte sich dieser orientieren, oder würdet ihr euch eine Umbauoption wünschen? Lasst uns gerne an euren Gedanken im Kommentarbereich teilhaben.

Avatar
Über Jens Herwig 85 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

64 Kommentare

  1. Wenn es wirklich die Zeitmaschine wird dann wird’s definitiv gekauft.
    Das Auto an sich finde ich persönlich eher mäh…

    • Also so blöd, statt einem von Milliarden Nerds geliebten Kultgeräts einfach nur eine Absurdität für Freunde des Automobilbaus der 80er zu veröffentlichen, kann wirklich auch die von vielen so verschriene LEGO-Chefetage beim besten Willen nicht sein. 😉 Das wird (sollte es denn kommen) defintiv HART den BttF-Kult bedienen. Alles andere wäre schlicht wirtschaftlicher Wahnsinn.

  2. Der DeLorean würde super neben den Ecto-1 passen, und derselbe Maßstab sollte ja in etwa möglich sei. Ein Light-Brick für den Flux-Kompensator wäre zudem ein echter Hingucker 🙂

    Aber: Das „Original“ ist sieht nicht nur wegen der Form, sondern auch wegen der unlackierten Metallkarosserie so einmalig aus. Ich frage mich jetzt, ob Lego das Auto wirklich in passendem Metallic Silver (analog Hubble) umsetzt oder doch nur wieder in Grau…

    • Tippe auch auf grau, beim ECTO-1 hat man ja auch eher darauf statt metallic gesetzt. Schick ist er dennoch und ich glaube, ich komme um den Delorean dann nicht herum, einfach zu gut als Ergänzung neben dem Ecto.

    • Lego wirds wahrscheinlich in grau umsetzen aber in Metalic Silver wäre es viel geiler und der Held der Steine hätte sicher auch nichts dagegen auszusetzen.

  3. Beim Ecto-1 war die Vorfreude auch groß und irgendwie war der Hype dann nach Release doch überschaubar und die Preise sind erstaunlich schnell erstaunlich stark gefallen. Hätte lieber gerne ein „normales“ Lizenzauto.

    • Es mag komisch klingen, aber ich könnte mir vorstellen, dass das sehr schöne „Ecto-1“ von Playmobil hier ein Hindernis war. Wer so Lizenzautos kauft, ist ja meist primär Film-Fan und nicht an LEGO oder Playmobil gebunden. Außerdem gab es ja schon ein sehr hübsches Mini-Fig-Ecto vor einer Weile. Ich stand auch vor dem Ecto – und habe es dann gelassen. Weil ich schon 2 Ectos (die genannten) habe. Gleiches Problem könnte auch den DeLorean treffen. Und so genial wie das Batmobil sieht er halt doch nicht aus.

    • Aber der Ecto bekommt nur gute Kritiken (zurecht). Ein fantastisches Set. Ich glaube, das läuft gut. Warum amazon manchmal so hohe Rabatte raushaut, kann ich nicht sagen aber die Verkäufe sind bestimmt gut. An dem Set gibts auf jeden Fall nichts auszusetzen. Sogar die Sticker ergeben hier mal Sinn. Ich hoffe, das der Delorean genauso gut wird❤️

  4. Da ich den kleinen DeLorean von 2013 leider nicht besitze, wäre eine Neuauflage passend zu den anderen aktuelleren Fahrzeugen einfach nur ein Traum. Gerne auch mit den genannten Funktionen und einer Option zum Umbau. Gekauft würde der in jedem Fall!

  5. Happy, Happy, Joy, Joy kann ich da nur sagen😍😍. Hoffentlich mit der 3 in einem Variante, um die 3 unterschiedlichen Versionen darzustellen. Und wenn ja, „müsste“ man ja eigentlich das Set 3x kaufen 😳🙈

  6. Wohoooo! Umbaubar wäre super. Ich hoffe, dass es sich mehr am Batmobil (Minifiguren auf Ständer) orientiert als am Ecto-1 (keine Minifiguren). Falls der Maßstab wieder ähnlich wird hätte ich aber auch nix gegen neue Figuren (vielleicht ähnlich den Technic-Figuren) für alle 3 Gefährte.

  7. Würde ich auf jeden Fall dem Porsche vorziehen. Aber wie mein Vorredner sagte, die Farben sollten einigermaßen passen. Für sowas dürften se auch mal ein paar Euro mehr verlangen, wenn es gescheit umgesetzt ist. Ging ja bei der Discovery und dem Hubble auch.

  8. War schon oft am Überlegen mir die 21103 zu holen, hab mir die völlig überzogenen Mondpreise dann doch nie angetan… ja das wird definitiv ein Pflichtkauf, wenn LEGO es nicht komplett versemmelt!

    • Das Problem mit dem 21103 war für mich eher, daß das Modell eigentlich ziemlich häßlich war und nur mit viel Fantasie als der DeLorean zu erkennen war.
      Selbst das Mini-Modell aus Lego Dimensions war da besser erkennbar.

  9. Mit Minifiguren wäre es Mega.

    Das i Tüpfelchen wäre dann vielleicht auch noch (endlich mal) Einstein dazu(Playmobil machts vor) und für den Sammler perfekt.

    Grüße Wil

  10. Auffällig ist das Playmobil oft nachgezogen wird. Siehe Ecto 1. Jetzt der DeLorean. Warum nicht mal was ganz neues? Knight Rider, A-Team.. da gibt’s doch soviel was man nehmen könnte..

  11. Hmmm, ein leichtes Ziel natürlich, 18+-Popkultur-Nostalgie hoch 9000. Aber 130€ wären ja geradezu billig! Das kosten ja die nicht-Nostalgie-Lizenz-Autos schon. In dem Sinne wären vielleicht Lenkung UND umklappbare Räder etwas zu viel verlangt. Aber zumindest letzteres ist schon Pflicht. Interessanter ist die Frage, ob es gaaanz viel Metallic Silver gibt. Aber in Anbetracht all dieser Dinge und der Tatsache, wie EXTREM das Ding in Nerd-Kreisen abgehen würde, kann ich den 130€ beim besten Willen nicht trauen, zumindest nicht bei einem Auto in Creator Expert Größe. Das kann man definitiv massiver melken.

  12. Vielleicht wurden meine Gebete erhört! 😀
    Sollte das ganze wieder von Mike Psiaki entworfen werden kann man wohl auch mit einigen coolen Funktionen rechnen. (umklappbare Räder z.B.) Jedoch wäre das dann wahrscheinlich schwer mit Lenkung zu kombinieren, aber durchaus möglich. Wenn das Modell ungefähr so aussieht wie der Delorean auf Brickvault werde ich es mir definitiv kaufen.

  13. Ich fände ihn im gleichen Maßstab wie der Ecto 1 auch super.
    Lediglich der Preis kommt mir dann zu niedrig vor:
    Für 130 € bei einem D2C Lizenzprodukt sind bei Lego üblicherweise max. 1500-1700 Steine enthalten.
    Dass reicht eigentlich nicht für ein Modell im Ecto 1 Maßstab.
    Vor allem nicht bei unterschiedlichen Varianten.
    Schauen wir mal was kommt.

  14. Bei K.I.T.T. Wäre ich auch direkt dabei

    Die Tardis im passenden Maßstab würde ich auch noch nehmen ^^

    Ach eigentlich gibt es noch so viele Lizenz-„Verkehrs“mittel die sich fürs Regal mehr als super eignen würden 😅

  15. Es macht durchaus Sinn, nach dem Batmobil und dem Ecto 1, ein weiteres Kultmobil der 80iger/90iger zu bringen und der DeLoreon liegt da am nächsten.

    Ob er nun in grau erscheint, oder in flat silver mit den Teilen des Hubbles spielt da imo nur eine untergeordnete Rolle – laufen würde er so oder so und wenn man den Designer ran läßt, der schon den Mustang und Ecto 1 zu verantworten hat, dann kann man sicher sein, das einklappbare Räder haben wird, die man über ein versteckten Mechanismus umklappen kann.

    Ich werde jetzt nicht rumhypen ( viel zu schnell fällt man dabei auf den Hintern) aber ich bin durchaus guter Dinge das es kommt wie es kommt ^^

  16. Ich befürchte, dass der bei 130€ mit schätzungsweise 1200-1400 Teilen nicht arg detailliert sein wird. Das Modell auf rebrickable hat knappe 2500 Teile. Da muss der von Lego erst mal ran kommen.

    • Die Details werden dann LEGO-üblich einfach mit Sticker gelöst und die Teileanzahl durch eine Technic Karosserie und speziellen Formteilen reduziert.
      Was auf keinen Fall fehlen darf sind die klappbaren Räder statt einer funktionierender Lenkung.

      Wenn ich ein Kind wäre würde ich sowieso die 50€ (mittlerweile 33€) Playmobil Version bevorzugen. Das hat wenigstens Lichteffekte, Figuren und ist zum Spielen geeignet. Die von LEGO wird wieder nur was zum Hinstellen werden.

      • Nur dass ein heutiges Kind halt so ziemlich NULL Bekanntschaft mit BttF hat, es sei denn die Eltern trichtern es ihm ein, weil sie damit aufgewachsen sind. Die wenigsten Kinder werden mit strahlenden Augen vor 80s-Nostalgie platzen, wenn sie einen DeLorean sehen. Für ein klares Erwachsenenthema macht ein Erwachsenen-Set schon deutlich mehr Sinn. (Aber ich hätte mir auch als Kind im Leben kein Playmobil gekauft, obwohl ich BttF mochte, aber das ist ja Geschmackssache.) 😉

  17. Da stell ich den Wecker doch schon mal zurück kommenden September!

    Der vergleichsweise „niedrige“ Preis stimmt mich allerdings ein wenig misstrauisch …

  18. Mich wundert, dass der DeLorean „nur“ 130€ kosten soll. Der Ecto 1 kostet doch 200€ und es wäre schön wenn beide Fahrzeuge etwa im gleichen Maßstab wären.
    Mir gefällt dieser niedrigere Preis zwar, aber mich wundert das etwas, dass diese beide, vom Konzept her, ähnlichen, Fahrzeuge so weit preislich auseinander liegen sollen.

  19. DeLorean finde ich super – vom Preis her wird er wahrscheinlich die Größe vom Porsche 10295 haben.
    Umbaubar 3-in-1 kann ich mir gut vorstellen – wird aber teuer 🙂
    Und dann in 2022 noch K.I.T.T und ein Manta dazu.
    Ich liebe die 80er Autos

  20. für die Fans super, dass lego das nutzt, verständlich.

    und trotzdem: ich hätte lieber einfach nur Modellbau von interessanten (Auto)modellen, statt dass wirklich jede greifbare Popkultur-Sau über die Jahre durchs Lego-Dorf getrieben wird, bis dann alle AFOLs im Alter von 30 bis 45 übersättigt sind und sich lego dann wundert wenn sich das nicht mehr so verkauft, *obwohl* sie doch wieder eine Kult-Sache der 80er aufgetischt haben.
    Bleibt zu hoffen dass sich das weiterhin zumindest abwechselt, normales Auto, Pop-Film-Auto, …

    • Schön gesagt. So krass hätte ich es nicht ausgedrückt, aber ich würde da schon zustimmen. Am Ende ist das Geschmackssache, und wer den DeLorean oder den Ecto-I mag, dem wünsche ich eine gelungene Umsetzung (die ich LEGO auf jeden Fall auch zutraue), solange es die „normalen“ Autos auch noch gibt. Ich denke aber, dass es nach wie vor die Porsches und Fiats geben wird, denn die sollten auch noch gut ziehen. Ich habe für mich selbst entschieden, dass ich nur diese sammle, schlicht weil ich mich schwer tue mit Batman und Marty McFly in der Wohnung, auch wenn ich diese generell mag. Aber das kann jeder sehen, wie er mag, solange mir niemand die „langweiligen“ Gebäude und Autos wegnimmt.

  21. Wer hätte das gedacht: die Leute finden den Lego Preis zu niedrig 😉
    Naja, mal abwarten, was da kommt.
    Das Ideas Set damals war mir zu klein – aber jetzt so in der Größe vom Ecto-1 oder Mustang oder DB5 fänd ich es schon interessant.
    Dann bleiben wir doch mal gespannt 😉

  22. Hat jemand ne Zeitmaschine zur Hand? Ich muss auch nur ca. 6 Monate in die Zukunft – kann das Release nicht abwarten! Das ist das Set was mir noch zum Batmobil und zum Ecto-1 fehlt. Danach können sie wegen mir das Movie-Car Franchise einstampfen 😉
    (…naja, ein paar coole Autos könnte es noch geben – aber mir reichen dann dir drei)

  23. Der Preis ist zwar attraktiv, macht mir aber in Bezug auf das Modell etwas Sorgen. Bei ca. 200 Euro wäre ich optimistischer, dass es ein gutes Modell wird. Bin gespannt, was uns im September erwartet.

    • Der Preis ist mit Blick auf Batmobil und Ecto-I in der Tat sehr verwunderlich, gerade weil sich bei dem Thema und der Zielgruppe wohl noch viel mehr rausholen ließe.

  24. Wäre bei einer guten Umsetzung durchaus in der Lage mich aus einer weit, weit entfernten Galaxis in die Zukunft zurückzuholen 😄

  25. Muss mich hier auch einigen anschließen und sagen: Der Preis stört mich ein wenig… Denn wenn ich schon einen DeLorean bekomme, dann doch bitte auch den bestmöglichen (sozusagen).
    Bei 130€ wird mMn einfach zu viel Potenzial verschenkt. Denke ich mir öfter mal Bei Lego: Ich würde direkt noch n 20er oder mehr drauflegen, wenn dafür dann Details stimmen und/oder auf unnötige Sticker mithilfe von Prints verzichtet wird (zB die Sticker bei der Discovery (Die SPiegelfolien sind i.O., ich meine den Rest)).

    • Also wenn man den DB5 und nicht den ECTO-1 als Referenz nimmt und das, was die Leute beim DB5 als überteuert bezeichnet haben abzieht landet man doch ziemlich gut bei 130€. 😀 Wenn man dann die aufgewendete Energie und Teile für den Schleudersitz udn die Funktionen in den Aufbau des Fluxkompensators und eventuell klappbare Räder steckt könnte das auch halbwegs hinkommen. Mir wäre es von der Größe her im DB5 Maßstab auf jeden Fall lieber als wie beim riesigen ECTO-1, aber das hängt natürlich auch immer vom eigenen Geschmack ab.

  26. Tja…ich hatte mir Anfang des Jahres gesagt ich kaufe mir nichts mehr von Lego, da mir die Firma langsam unsympathisch wird.
    Die einzige Ausnahme wäre, wenn der DeLorean käme, denn die drei Filme gehören zu meinen fünf Lieblingsfilmen (btw. eine „Roter Oktober“ wäre super (kann ja kein Problem für Lego sein, ist ja fiktiv 🙂 und die Fahrzeuge der CFD-Station 17 im ca. ECTO-Masstab…;)))
    Toll, nu hamse mich wieder, wenn, ja, wenn das Modell vernünftig umgesetzt wird.
    Dann würde ich ihn auch gleich dreimal nehmen.
    Vor allem ohne unselige Aufkleber wäre super.

  27. Wir brauchen Züge!!!
    Es wäre witzig, wenn der Delorean nachher wieder so groß wie das Ideas Set wird, aber dafür ein Zug dabei ist. Ich glaube aber auch nicht dran.

  28. Die Idee finde ich gut, den Ecto-1 habe ich auch noch auf meiner Wunschliste wie den Batwing. Leider ist es mal wieder ein Lizenzset, bringt Lego noch was anderes raus? Ich finde es gut, dass Lego so auch die notleidende Konkurrenz bei Playmobil unterstützt. Die können das Geld für die Lizenzweitergabe sicher gut gebrauchen.

  29. YES!

    YES!

    YES! YES! YES!

    YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES!

    Oh so darnn yes. (exhausted panting)

  30. Mir ist ehrlich gesagt der Preis zu niedrig. Klingt komisch, das so zu sagen, aber was ich meine: Der wird zu wenig Teile haben. Ich hätte den gerne in einer vergleichbaren Teilezahl zum ECTO-1. In der Größenordnung gibt es auch einige MOCs. Aber für 130 darf man da vermutlich kaum 1.000 Teile erwarten.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.