LEGO Ideas 21325 Mittelalterliche Schmiede erscheint wohl im Februar 2021

LEGO Ideas Medieval Blacksmith Entwurf Titel03

Update (19. Januar): Heute hat LEGO die LEGO Ideas 21325 Mittelalterliche Schmiede offiziell vorgestellt! Das Set ist nun auch im LEGO Online Shop gelistet und wir haben das Set hier im Blog ausführlich vorgestellt.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)


(Originalbeitrag (15. Dezember): Es gibt neue Gerüchte zu LEGO Ideas und dazu, welches Set uns bald erwarten soll. Anscheinend wird als nächstes der Entwurf von der Mittelalterlichen Schmiede mit der Setnummer 21325 umgesetzt und soll schon im Februar 2021 auf den Markt kommen.

Im November hatten wir noch das aktuellste LEGO Ideas Set vorgestellt, die LEGO 21324 Sesamstraße, die kurz darauf auch ihren Verkaufsstart hatte. Nun gibt es neue Gerüchte, nach denen das nächste LEGO Ideas Set die LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede werden soll. Der Name ist dabei noch nicht offiziell bestätigt, sondern nur unsere Übersetzung vom Titel des Entwurfs.

LEGO Ideas Medieval Blacksmith Entwurf

Die Schmiede wird damit das 33. Set, das im Rahmen von LEGO Ideas offiziell umgesetzt wird.  Unseren Informationen zufolge mit einem Release im Februar 2021. Wir haben außerdem gehört, dass das Set voraussichtlich 149,99 Euro kosten soll, was die gleiche UVP ist, wie beim älteren Ideas-Projekt LEGO 21310 Alter Angelladen. Mit diesem Preis dürfte der originale Fan-Entwurf, der aus circa 3.000 Teilen bestand, für das offizielle LEGO Set etwas reduziert werden. Wir rechnen eher mit einer Teileanzahl um die 2.000 Steinen.

Umgesetzt wird die 21325 Mittelalterliche Schmiede von den LEGO Designern Wes Tabott, der bereits bei der LEGO 10270 Buchandlung federführend war und dem Grafik Designer Austin Carlson, der schon an der LEGO 21322 Ideas Piraten der Barracuda-Bucht mitwirken durfte.

LEGO Ideas Medieval Blacksmith Entwurf Designer

Wie genau die 21325 Mittelalterliche Schmiede im Vergleich zum Modell von Fandesigner Clemens Fiedler (aka Namirob) aussehen wird, bleibt abzuwarten. Der Entwurf war sehr in entsättigten Farben gebaut, was vor allem bei der Landschaft um die Schmiede herum auffällt. Hier könnt ihr euch nochmal durch die Bilder des Fan-Entwurfs klicken:

In der selben Runde wie die Schmiede wurde auch der Winnie the Pooh Entwurf von Ben Alder (aka benlouisa) ausgewählt, sodass wir als 34. LEGO Ideas Set mit LEGO 21326 Winnie the Pooh rechnen, aber dann wahrscheinlich erst einige Wochen nach der Schmiede. Wir warten gespannt auf die offizielle Vorstellung der Schmiede und halten euch auf dem Laufenden!

Freut ihr euch schon auf das nächste LEGO Ideas Set? Was erwartet ihr von der Mittelalterlichen Schmiede und was glaubt ihr, was verändert wird? Schreibt uns gerne in die Kommentare!

Über Jonas Kramm 103 Artikel
24 Jahre jung mit 20 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

46 Kommentare

  1. Muss ich haben! Meine Sorge ist allerdings, wenn sie dieses Set veröffentlichen, sieht es mit einer insgesamt Neuauflage mittelalterlicher Themen wohl schlecht aus…

  2. Neben Lego Creator ist Lego Ideas eine meiner Lieblingsreihen, bei der ich mich an nahezu jedem Set erfreuen kann. Dass jetzt auch noch mit der Schmiede ein lang ersehntes Mittelalter-Gebäude auf den Markt kommt, ist für mich ein lang erwarteter Höhepunkt!! Schön also, dass ich vermutlich gar nicht mehr allzu lange auf die Veröffentlichung warten muss. \o/

  3. Von mir aus können die den Boden grüner machen, aber das dunkelblaue Dach ist einfach ein Traum. Das letzte Ideas Projekt was Lego für mich verhauen hat, war die Barracuda Bay. Da ist der Entwurf von einem Displayset zu einem Spielset geworden. Ich drücke ganz fest die Daumen und hoffe das nichts am Gebäude selbst verändert wird.

    • Fand die Barracuda Bay auch unter aller, äh, Kanone. Als ich das Set zum ersten Mal sah. dachte ich, es ist schon zum Schiff umgebaut, war’s aber gar nicht. o_O Aber dem allgemeinen Echo nach zu urteilen, ist der durchschnittliche Lego-Fan da weniger kritisch …
      Sicher ist, dass auch hier der urprüngliche Entwurf wieder bis zur Unerkenntlichkeit entstellt sein wird. Aber einigen wird es bestimmt auch wieder gefallen. Mich frustriert das Ideas-Konzept inzwischen eher.

      • Der Entwurf der Barracuda Bay weicht realistisch betrachtet nur in Details vom endgültigen Modell ab…
        Dieses andauernde Geheule ist daher wirklich fehl am Platz…

        • Nun, das ist wohl eher Definitionssache – also beim Baumhaus und der Piratenbucht waren es für meine Augen mehr als nur Details – hier wurde das komplette Setting des Themas verändert.

          • Das Layout ist nahezu identisch. Der einzige reale Unterschied sind die genutzten Farben – und da konnte Lego gar nicht an den Entwurf ran kommen, weil der gephotoshopt und entsättigt war…

  4. Auf dieses Set freue ich mich total. Auch wenn es Änderungen am ursprünglichen Set geben wird, ist das sicherlich immer noch ein wunderbares Modell. 🙂

  5. Im Gegensatz zum Baumhaus sind mir hier die gedeckteren Farben des Entwurfs wesentlich lieber, weil das Mittelalter eben nicht so kitschig und fröhlich ist.
    Grundsätzlich denke ich aber nicht, dass LEGO es hier fertig bringt, mich nicht als Käufer zu gewinnen, dafür machen Ritter auf Creator Expert Niveau einfach zu viel Spaß 😀

  6. …auf eine Kuh darf man wohl bei einer Schmiede nicht hoffen, aber die wäre bei der jahrelangen künstlichen Verknappung von Kühen wirklich mal wieder ganz nett für die eigene Mittelalter Welt 😉

  7. Was ich SEHR spannend finde, ob die Ziege aus dem Entwurf mit umgesetzt wird? Eine Ziege ist in der Legowelt (kein Duplo!) doch eine Seltenheit. Bisher sind ja nur in dem Set 7189 „Überfall auf das Mühlen-Dorf“ Ziegen (2 Stück) erschienen.
    Allerdings habe ich keine große Hoffnung, da bei der Piratenbucht ja auch der Affe im endgültigen Set nicht enthalten war.
    Trotzdem, mal schauen. Der Entwurf ist jedenfalls klasse.

  8. Wenn es bei den entsättigten Farben bleibt, könnte das eines der besten Ideas-Modelle werden. Wenn es allerdings farblich so kaputtgemacht wird wie das Baumhaus oder die Barracuda-Bucht dann kann ich es nicht gebrauchen.

  9. Anhängig vom endgültigen Modell würde es mich freuen. Meinen Geldbeutel weniger 🤷🏻‍♂️

    Cool wären dann natürlich auch noch ein paar Rittersets dazu … ach, man wird ja noch träumen dürfen.

  10. Ich glaub ich kann nur enttäuscht werden…als erstes wird wahrscheinlich alles was braun gestaltet wurde schwarz gemacht (pirate bay lässt grüßen 😉
    Sry für mein Pessimismus aber der Schmerz der Bay sitzt noch tief 😉

  11. Die Schmiede wird natürlich gelb, als Reminiszenz an die gelbe Ritterburg. Hoch lebe die Nostalgie.

    Den Originalentwurf kann man dann wie bei der Bay bei den Chinesen kaufen.

  12. Moin vom Niederrhein – ich freue mich wie Bolle auf die Schmiede! Habe nur die Befürchtung, dass die Anleitung auf schwarzem Untergrund gedruckt wird – das wird dann beim Bauen sehr beschwerlich und nach jedem Beutel, der verbaut ist, gibt es eine Mördersuche, wo dieses oder jenes Teil wohl übersehen worden sein könnte. Das habe ich beim Lego-Service auch schon mal schriftlich angemerkt – bin mal gespannt, ob sich da was ändert.

  13. Da ich weder Modulars sammle noch dringend Minifig-Ritter brauche, interessiert es mich persönlich nicht. Aber ich bin durchaus gespannt, was bei rum kommt. Generell gibt es zwar interessantere Ideen (auch, oder gerade, wenn man Ritter möchte), aber sicher auch schlechtere und es könnte ganz hübsch werden.

    Ich bin da dementsprechend auch entspannt, was LEGO draus macht. Wirklich viel falsch machen kann man daran eigentlich nicht und aus meiner Erfahrung verbessern sie die Entwürfe üblicherweise. Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht ganz so MOCig aussehen wird mit diesem komplett zerballerten Dach und Mauerwerk, aber das wäre für mich auch nicht zwangsläufig eine Verschlechterung. Die Farbgestaltung wird schon ähnlich ablaufen, auch wenn es vielleicht, analog zur Piratenbucht, etwas heiterer wird. Aber man muss ja die AFOLs mit Nostalgie zu ihren alten 80er/90er Spielserien abholen. Die Leute, die eher auf die Bauten im Stil der BlueBrixx-Serie abfahren (oder eine trist-dunkelbraune Piratenbucht wollten), werden vielleicht etwas verprellt, aber ich denke fast nicht, dass das die Mehrheit ist.

  14. Seit dem sie aus dem tollen Sesamstraßenset ne Postapokalyptische Ruine gemacht haben ist denen bei Lego leider alles zuzutrauen.

    Allerdings drücke ich so hart die Daumen das es so originalgetreu wie möglich umgesetzt wird, es sieht so gut aus und dann geht der Drang ein bisschen weg die billigen BlueBrixx Sets kaufen zu wollen. 😅

    Ich hoffe immer noch so sehr auf ne Wiederauferstehung der entweder Piratenreihe oder Mittelalterreihe, dann hätte ich auch endlich Mal ein Thema von dem ich jedes Set kaufen würde, ausser die seltenen Ideas und noch selteneren Modulargebäude.

  15. Auf dieses Set bin ich sehr gespannt! Der Entwurf gefiel mir gar nicht mak sooo gut, aber ich bin voller Hoffnung das Lego da was tolles, mittelalterliches, Fachwerkhausartiges entsehen lässt.
    Für mich war aber auch die Bay eine tolle Verbesserung und persönliches set des Jahres!
    Wenn das am Ende ein tolles Mittelalter Haus wird stehe ich sicher am Erscheinungstag in Frankfurt vorm Shop , der dann hoffentlich wieder geöffnet hat!

  16. Ich bin auch schon gespannt wie der Entwurf von den LEGO Designern umgesetzt wird.
    Muss gestehen, dass mir die dunklen LEGO Farben, wie dark-green, dark-blue, dark-red und dark-brown sehr gut gefallen. Daher war ich auch erst etwas enttäuscht beim Baumhaus aber auch bei der Barracuda Bay. Aber letztendlich war die Barracuda Bay für mich doch eines der schönsten Sets in diesem Jahr. Wie es auch immer umgesetzt wird man hat ja die Wahl. Zur Schmiede muss natürlich ein Pferd her und ich würde mich eh über jedes weitere Tier freuen.
    #MehrLegoTiereWärenSchön (o;

  17. Danke für die Info!

    Grundsätzlich finde ich es sehr begrüßenswert, dass endlich einmal wieder etwas zum Thema „Ritter“ kommt!
    Für mich wäre es jedoch nur interessant, wenn es dahingehend umdesigned wurde, dass es vom Stil her zum Mittelalterlichen Marktplatz und den Kingdoms Sets passt (also Gebäude hinten offen oder zumindest so zum Aufklappen, dass zwei schöne Häuserkulisen entstehen + nicht zu überdetailliert im Stil).

  18. Also ich bin begeisteter Modularhäuser Fan und hab alle Häuser aus dieser Serie. Bin jedoch nicht nur auf LEGO festgelegt, was unter anderem daran liegt, dass ich die ersten 3 Häuser (Cafe Corner, Market Street, Green Grocer) damals verpasst hatte und die aufgerufenen Preise für diese Original Lego Sets in schwindelerregende Höhen gestiegen sind. Also hatte ich mich zu Kopien aus China entschieden um meine Sammlung zu vervollständigen. Meine Erfahrung dabei: LEGO ist nach wie vor Stand der Technik aber die Kopien (die ja mittlerweile verboten und auch wohl nicht mehr verfügbar sind) sind, gerade was Preis/Leistung betrifft, unschlagbar. Hab mich dann auch für Sets zB von Xingbao, Zhegao und Urge entschieden. Fazit: teilweise sensationelle Nachbauten von MOC:s (Empfehlung: Corner Mall und Old Pub von Zhegao), die noch detailverliebter als Lego daherkommen, von der Steinequalität absolut gut (Lego: sehr gut) und von den Bautechniken interessante andere Wege gehen. Die Bauanleitungen sind aber teilweise recht klein und ganz sicher nicht geeignet als Einsteigersets.
    So, jetzt komm ich mal auf die mittelalterliche Schmiede zu sprechen 🙂
    Find ich sensationell und hatte mir auch bereits in meiner Stadt einen Platz gesucht, nachdem ich die sensationell gestalteten Sets von BlueBrixx gesehen hatte. Das sind mittlerweile 3 plus eine Burg + Erweiterung zu der Burg + noch ein mittelalterlicher Bauernhof. Find ich alle sensationell umgesetzt und jetzt kommt LEGO daher und haut genau in diese Kerbe. Für mich ein Must-have, auch wenn ich bei BlueBrixx für das Geld gleich mal 2 Gebäude mit insgesamt dreimal so vielen Klemmbausteinen erhalte. Aber nach wie vor gilt: LEGO setzt den Maßstab!
    Ich befürchte nur, dass die LEGO Schmiede von der Höhe her zu hoch ist, ergo nicht zwangsläufig im Maßstab zu den Modular Häusern passt. Wär für mich aber kein KO-Kriterium, es nicht zu kaufen.

  19. Aber so eine richtige mittelalterliche Schmiede muss doch offen sein bzw. findet unter einem Vordach statt. Schließlich will man mit seinem zu beschlagenden Pferd nicht durch die kleine Türe in das Wohnhaus des Schmiedes gehen müssen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*