LEGO 75252 Star Wars UCS Set Oktober 2019: Preis soll bei 699,99 Euro liegen

LEGO 75252 UCS Star Destroyer

Update (10:14 Uhr): Soeben ist der VIP-Vorverkauf des LEGO 75252 Imperialen Sternenzerstörers im LEGO Online Shop gestartet. Also: Los geht es! Nutzt gerne einen unserer Links zum Shop, um unsere Arbeit zu unterstützen – vielen Dank! 🙂

Denkt daran: Ihr müsst im LEGO Online Shop als VIP-Kunde eingeloggt sein, um bestellen zu können!

(LEGO ATLEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)


Update (05. September 2019, 15:00 Uhr): Soeben hat LEGO den neuen LEGO 75252 Imperial Star Destroyer aus der LEGO Star Wars Ultimate Collector Series vorgestellt! Das Set ist ab sofort im LEGO Online Shop gelistet und kann ab dem 18. September als LEGO VIP-Mitglied bestellt werden! In unserem Beitrag zur Vorstellung des Sets findet ihr alle Infos inkl. einem aufwendigen Größenvergleich zwischen den alten UCS Sets und dem neuen Flaggschiff!

(LEGO Shop ATLEGO Shop CH)


Originalartikel (19. Juni 2019): Ein spannendes Detail für alle LEGO Star Wars Fans: Wie ein User auf Reddit in einem LEGO Store erfahren haben will, soll der Preis für das kommende LEGO 75252 Star Wars UCS Set bei 699,99 US-Dollar liegen. Damit wäre das Set das zweitteuerste LEGO Set bisher.

Den Reddit Post haben die Kollegen von The Brick Fan ausfindig gemacht. Der User auf Reddit beschreibt darin, dass ein LEGO Store Mitarbeiter ihm von einem Platzhalter-Listing für das kommende LEGO 75252 UCS Set von Oktober 2019 erzählt haben soll. Demnach soll der Preis von 699,99 US-Dollar darin aufgelistet worden sein, allerdings gibt es keinerlei weitere Informationen.

Diese Information scheint sich nun zu bestätigen und auch der Preis hierzulande soll bei 699,99 Euro liegen. Weniger klar ist hingegen, um was es sich bei dem Set genau handeln könnte. Seit einiger Zeit kursieren Spekulationen, dass es sich um einen Imperial Star Destroyer (ISD) oder einen Super Star Destroyer (SSD) handeln könnte.

Aber was sagt uns der Preis genau? Legen wir den selben Preis pro Stein zugrunde wie beim LEGO Star Wars 75192 UCS Millennium Falcon (rund 10,6 Cent pro Stein), dann landen wir für das LEGO 75252 UCS Set bei einer Zahl von immerhin rund 6.600 Teilen. Sollte sich eine solche Anzahl der Teile bewahrheiten, dann würde das Set sich direkt auf Platz 2 der größten LEGO Sets aller Zeiten einnisten.

Das passt allerdings nicht zu der bisher gerüchteweise kursierenden Anzahl der Steine, die bei „nur“ 4.782 Teilen liegt. Ein Preis pro Stein von 14,6 Cent käme mir selbst für ein LEGO Star Wars UCS Set etwas zu hoch vor. Selbst bei Sets mit vielen Minifiguren wie z.B. dem LEGO 75159 Todesstern liegt der Preis bei rund 12,4 Cent. Die letzten beiden Sternzerstörer lagen bei 12,7 Cent (10221) bzw. 12,0 Cent (10030) pro Teil.

Übrigens: Der bisher gerüchteweise kursierende Preis für das LEGO 75252 UCS Set lag lange Zeit bei 499,99 Euro, was deutlich besser zu 4.782 Teilen gepasst hätte.

Wie dem auch sei: Das Platzhalter-Listing scheint zu existieren und der angegebene Preis von 699,99 Euro dürfte demnach auch passen, auch wenn sich hier bis Oktober natürlich auch noch etwas ändern kann. Bei der Anzahl der Teile möchte ich mich lieber nicht festlegen. Wie viele Teile auch immer es werden: Ich freue mich auf einen neuen Sternzerstörer. Denn das es irgendein Sternzerstörer wird, davon bin ich überzeugt.

Was denkt ihr? Freut ihr euch über einen riesigen LEGO 75252 UCS Sternzerstörer, oder ist eine Anschaffung eines so teures Sets sowieso utopisch? Ich freue mich auf eure Kommentare und Gedanken zu den aktuellen Gerüchten!

Über Lukas Kurth 843 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

43 Kommentare

  1. Da ich für beide Sternzerstörer schon adequate LEGO Modelle zuhause stehen habe, werde ich wohl warten und eher 2020 mit Rabatt zuschlagen. Aber mal schauen was es im Store dazu gibt. Ich hoffe inständig auf einen ISD 🙂

  2. Danke für das Update! Da wird schon mal kräftig gespart und Platz geschaffen … jetzt noch alle Daumen drücken das es ein ISD wird, damit der SSD was zum spielen hat 😉

  3. Ich kenn das Gerücht. Das ist mir zu viel stille Post.
    Beim Mustang war bis kurz vor dem Release ebenfalls eine andere UVP im Umlauf.

    Sollten sich Preis und Teilezahl tatsächlich bewahrheiten, könnte ich mir einen hartnäckigen Käuferstreik vorstellen.

  4. Man bekommt den Eindruck, dass LEGO mittlerweile bei Star Wars die 30-40% Rabatt (die es momentan sehr häufig gibt) schon im Vorfeld auf die UVP drauf schlägt. Anders kann man die UVP Preise bald echt nicht mehr erklären…

    Wobei ich eigentlich ungern Kritik äußern möchte, solange ich das Modell nicht gesehen habe! Also erstmal entspannt bleiben und abwarten 🙂

  5. Damals konnte man den ISD 10030 in einer Vorbestellphase ordern.

    Dabei musste man aber auch schon verbindlich den Kaufpreis im Voraus entrichten.

    Der Vorteil: Der Preis war niedriger.

    Statt 369,99 Euro brauchte man nur 329,99 Euro zu zahlen.

    Start der Vorbestellphase war Anfang Oktober 2002. Offizieller Verkaufstermin war der 1. Januar 2003 und nur bei Lego Direkt (Shop-At-Home).

    Ich hatte gleich im Oktober 2002 meine Bestellung samt Überweisung vorgenommen
    und bekam das Set noch vor Weihnachten nach Hause geliefert.

    2002 habe ich den Euro wie viele andere noch in D-Mark gerechnet, also knapp 650 DM. Das war schon ein einmaliger Betrag für ein Lego-Set.

    Diese buchhalterisch-nichtssagende Preis-pro-Stein-Berechnung gab’s noch nicht
    und kam mir nicht in den Sinn. Mir stellte sich die schlichte Frage: Ist mir das Set 650 D-Mark wert?

    Heute sind 699 Euro im Gefüge des damaligen (im Geiste vorgehaltene) D-Mark-Betrages.

    Als ich das Set auspackte, machte sich ein gutes Gefühl bei mir breit: Das Geld war gut angelegt. So viel Spaß allein beim Auspacken. Ein Großset dieses Ausmaßes gab’s noch nicht. Auch der Rebel Blockade Runner 10019 kam da nicht heran. Ein Meter(!) lange Rumpfpanele.

    Für mich ist der ISD 10030 immer noch das beste UCS. Voluminös, riesig und majestetisch. Da kann der Falke nicht mithalten und erst recht nicht der Super-SD.

    Sollte Lego die Kardinalfehler des 10030 hinsichtlich des Buges beseitigt haben, erscheint mir der Preis von 699 Euro plausibel für ein UCS dieses Ranges.

    Damals wurde im Übrigen bereits kritisiert, daß man das Hauptdeflektorschild
    sowie die Andockbucht im unteren Rumpf zugunsten der Standbeine geopfert hat.

    Die Magnete waren auch nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Falls man da das Design überarbeitet, kann ich sehr gut damit leben.

  6. Ich persönlich würde mich über einen ISD mehr freuen. Dieser würde direkt am ersten Tag im Warenkorb landen.

    Wenn es ein SSD wird wäre die Freude etwas getrübt. Aber auch dieser würde sich mit einem guten Anebot zum ersten SSD gesellen.

    Es bleibt also Spannend 🙂

  7. Ich bin gespannt, aber verbuche das unter „das hat der Freund vom Bruder von der Cousine ihrer Klassenkameradin gehört“. Wenn jetzt wieder alle davon ausgehen dass es ein 7000-Teile-Sternenzerstörer wird und das ist es dann nicht, dann regen sich wieder alle auf, wie bei dem aktuellen Jurassic Park-Set. Wenn nicht im Vorfeld viele davon überzeugt gewesen wären, dass ja das Besucherzentrum kommen MUSS, weil es so viele Teile hat, dann hätte es auch nicht so einen Aufschrei gegeben. Die Gerüchteküche führt heutzutage immer mehr zu einer Anspruchshaltung, und wenn die so entstandenen Erwartungen nicht erfüllt werden, ist wieder Lego schuld.

  8. Ich bin ein Fan der Vorfreude – ich lese auch gern Gerüchte, aber ich geb nihct viel drauf. Also: Vorfreude!!! Auf den ISD etwas mehr, auf den SSD etwas weniger. Bin gespannt!!! Was auch immer es wird, es kommt in die Sammlung. Über 6000 Teile wäre super, mit über 600 Euro muss man da sicher rechnen…das wird dann unser gemeinsames Weihnachtsgeschenk. Klasse, wir freuen uns.

  9. Irgendwie kann ich mit diesem Set so überhaupt nichts anfangen, zu noppig, zu kanntig, zu…grau. Ich weiß, das Original sieht auch so aus, aber ich finde das Teil halt langweilig.

  10. Ehrlichgesagt finde ich es ziemlich angenehm, dass der ISD neu aufgelegt wird.Absoluter Pflichtkauf …..Aber doch keine 2 Re-Releases in einem Jahr…Eine Neuauflage pro Jahr ist ausreichend…Gibt genug geile SW Vehikel

  11. Wie ist eure Einschätzung wenn so ein großes Set kommt, geht der Falcon dann schon raus? Ich habe den nämlich noch nicht und will nicht nachher einen Panikkauf tätigen müssen 🙈

    • Auf keinen Fall. Die tun sich ja nichts. Allenfalls könnte ich mir vorstellen, dass der Preis jetzt weiter sinkt, wenn der Thronfolger kommt. Also immer ruhig Blut, ich warte auch noch, bis ich unter €500,- bekomme. Wird micht mehr lange dauern. bei €560,- waren wir ja schon.

    • So ging es mir seinerzeit mit dem 10179 Falken, plötzlich gab es ihn nicht mehr. Was man hat, hat man. Vor allem, weil es schon schöne Angebote gab für den Falken.

  12. Ich stelle mir ein schönes Diorama vor: Der neue riesige T-Rex surft auf einem SSD, der majestätisch über dem großen Hogwarts-Schloss schwebt…
    😉

    • Dem T-Rex musst du aber dann noch die Laserkanone des Todesstern auf dem Kopf montieren und Gamaddon im Sattel auf den Rücken setzen, sonst macht das doch alles überhaupt keinen Sinn !!! XD

  13. Ich hoffe nur, dass es sich auch um einen Imperial Star Destroyer handeln wird und nicht um eine der Abwandlungen aus Episode VII – IX. Auch ein Super Star Destroyer würde aufgrund des noch relativ jungen Vorgängers nicht so viel Sinn machen wie eine Auflage des 10030. Abwarten und Hoffen!

    • Ich bin auch immer von einem ISD ausgegangen, bis ich einige glaubwürdige Gerüchte in einer andere Richtung gehört habe… Ich hoffe nach wie vor aber ganz stark auf eine fette Neuauflage von 10030 🙂

      • Gibt es denn keine Chance auf einen Mon Calamari Cruiser? Oder noch besser: Eine Nebulon B Fregatte im passenden Maßstab zur neuen Corvette. Die wäre dann ca. 1.20 lang. Das würde hum Preis passen.

        • Nebulon B Fregatte wäre auch super!
          Wobei ich, als treuer Anhänger des Imperiums, mich auch für einen TIE-Bomber oder einen gigantischen AT-AT (#minifigscale #ryk) begeistern könnte.
          Wenn ich aber ehrlich bin hoffe ich einfach auf ein schönes großes Modell mit exklusiven Minifiguren 🙂

  14. Ich werde sowohl den ISD als auch SSD kaufen, da ich noch keinen der ersten habe. Allerdings wie immer erst später mit ordentlich Rabatt.
    Ich bin kein Käufer der ersten Stunde und die Lego Teile werden in den paar Monaten auch nicht schimmlig – egal welche Goodies es dazu gibt. Die kann man sich bei ebay besorgen und dabei immer noch sparen.
    Ob der dann letzlich aber für 500 oder 450 bei uns einzieht, ist dann auch egal.

    • Bei einem 700€ Sternenzerstörer stimmt das sicherlich… Bei sowas wie aktuell der Steambaot Willie sehe ich das anders: Mir sind die beiden Gratis-Sets da lieber als irgendwo auf 20% Rabatt zu warten.

  15. Die „Preiserhöhung“ verbuche ich für mich erst einmal als schlechte Neuigkeiten, da ich so vermutlich länger drauf warten muss. 500€ hätte ich ggfs. je nach Aktion zum Start zusammenbekommen und ausgegeben. Bei 700€ werde ich auf die obligatorischen 20% warten (müssen), aber dann wahrscheinlich auch zufrieden sein, sofern dafür am Ende Teileanzahl und Umsetzung passen. Bei all dem Geannten gehe ich von einem ISD aus. Ein SSD wäre für mich persönlich vermutlich ein KO-Kriterium, erst recht zu dem Preis, denn zwei von den Teilen brauche ich nicht…

  16. Ein ISD wäre nach der langen Zeit wirklich angebracht. Ein SSD wäre eine Enttäuschung. Die in den 17 Jahren seit 10030 neu erschienen Steine lassen auf ein spektakuläres Modell hoffen.

    ABER WIR LIEGEN ALLE FALSCH!

    Das wird der 2. Teil von Betrayal at Cloud City – oder Betrayal at the cashier wie ich es liebevoll nenne – sein, mit dem man dann tatsächlich eine Cloud City mit 75222 oben drauf bauen kann. Der vergleichsweise hohe Preis pro Stein liegt daran, dass noch ein stabiler, nicht aus Steinen bestehender Standfuß dabei ist. *BOOM* Jetzt isses raus ^^

  17. Mann, Mann, Mann,…. ich hab mir ja bisher noch nicht mal den UCS Falken gegönnt, weil ich da auch noch auf ein gutes Schnäppchen warte (hatte bisher die UVP-Summe dreimal zusammen – war mir zu teuer und hab das Geld natürlich in andere Lego-Sets investiert), die Tantive fehlt ja auch noch (die ja leider kein UCS ist!) und jetzt das: statt 500 schon wieder 700… und das ist ja leider nicht das einzige Thema, was bedient werden will! Ich sag nur: Stranger Things, Harry Potter, Creator Expert,…. Gottseidank verkneif ich mir Technik!

    PS: Familie!!!! Urlaub ist dies Jahr gestrichen!!!

  18. Naja vorallem Hoffe ich auf ein Schiff in netter Größe aus Episode 1 bis 6.
    So ein Droidenmutterschiff oder einer der ersten Klonkrieger Kreuzer. Bzw das Flaggschiff von Grevus.
    Evtl. auch ein Rebellenflaggschiff.
    Auf den Plätzen 3 bis 1 meiner größten Hoffnung bei dem Set ist
    Platz 3: Todesstern 2
    Platz 2: SSD
    Platt 1: ISD

    Je nach dem in welche Teilemenge das Set nun Wirklich ausschlägt wäre dahingehend alles möglich

  19. Auf Gerüchte sollte man gar nichts geben. Die Tantive IV sollte auch ein UCS Modell sein. Was kam raus? Ein überteuertes Puppenhaus. Es wurde mich nicht wundern wenn es im Oktober auch nur ein sehr teures Puppenhaus mit Henkel gibt. Von daher erst abwarten ehe man sich vergeblich auf etwas freut.

  20. Puh, der ISD wäre natürlich ikonischer, aber von der Formgebung her mag ich den SSD lieber.

    Der ISD ist ein Klotz, der SSD eine Pfeilspitze …..wahrscheinlich würde ich eher zuschlagen wenn es ein SSD wäre als wenn es ein ISD wird, auch wenn der Letztere zuhause stehend einen größeren Wiedererkennungswert hat als der SSD, der im Gegensatz zum ISD kaum Screentime in den Filmen hat.

    Andererseits wär eine Neuauflage des zweiten Todessterns auch der Hammer, gerade im Zusammenspiel mit dem Kinostart von Episode 9, wo gerade dieser Todesstern eine trage Rolle spielen wird. In diesem Zusammenhhang wäre es eigentlich auch nur logisch genau dieses Set zu bringen ….aber ich gehe auch davon aus das es der ISD wird, wegen dem Star Wars Jubeljahr und da die Tantive IV schon rauskam, muss natürlich auch sein Jäger aus den allerersten Filmsekunden, auf dem das Star Wars Universum aufgebaut wurde, als Set kommen – im gleichen Jahr, aber trotzdem …..Todestern 2 zum Abschluss der Saga klingt wirklich nicht unrealistisch hmmm~

  21. Also am meisten freuen würde ich mich über einen Zerstörer der Venator Klasse. Ich finde es wirklich schade, dass aus Episode 1-3 kaum UCS Sets kommen. Darauf folgen Nebulon und SSD. ISD würde ich natürlich auch kaufen aber die anderen wären mir persönlich lieber 🙂 Ich gehe aber fest davon aus das Lego den ISD bringt, weil das alte Set einen hohen Kult bei den Fans hat. Nicht so das ich das nicht verstehen würde, aber mir gefällt die Venator Klasse oder der SSD einfach besser 🙂 d

  22. Uiiiuiiiuuiiii der millenium falcon bekommt gesellschaft 🥰 die ucs hat mich jetzt mit 29 jahren so richtig gepackt und ich freu mich risig wenn der falcon geselschaft bekommt!!

  23. Ich kann einige hier schon mal beruhigen. Es wird definitiv ein klassischer ISD, sprich Neuauflage des 10030. Keine andere Version, kein SSD oder sonstwas.
    Habe diesbezüglich explizit nachgehakt weil ich auch so eine Befürchtung hatte.
    Es soll wohl der krönende Abschluss seitens TLC zum Star Wars 20th Aniversary werden.
    Habe da eine sehr verlässliche Quelle die ich zu deren Schutz nicht nennen werde.

    • Ja das habe ich auch gerade mitbekommen!
      Leider scheint sich der Preis von 699,99€ zu bewahrheiten,
      Und die 4784 Teile!
      Das wären dann 14,6 Cent pro Stein!!!
      Verglichen damit ist der Millennium Falcon ein Schnäppchen mit 10,6 Cent pro Stein!!!

Schreibe einen Kommentar zu Max Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*