LEGO Batman: Kommt im September eine 18+ Neuauflage des 76023 Tumblers?

LEGO Batman 76240 Tumbler Gerücht Titel

In der Gerüchteküche brodelt es: Steht uns im September eine Neuauflage des LEGO 76023 Tumblers bevor? Er wäre dann neben dem 76139 1989 Batmobile schon das zweite große Batmobil im aktuellen LEGO Sortiment, das sich primär an erwachsene Käufer richtet.

Der LEGO 76023 Tumbler stammt ursprünglich aus dem Jahr 2014, wo große Sets für die erwachsene Zielgruppe außerhalb der Star Wars- und der Technic-Reihe noch eher eine Seltenheit waren. Das damalige Set bestand aus 1869 Teilen, war exklusiv bei LEGO erhältlich und kostete seinerzeit 199,99 Euro – heute wird das Set im Neuzustand für das Doppelte gehandelt.

Aktuell behaupten verschiedene Quellen, unter anderem der meistens gut informierte Instagram-User 1414falconfan, dass im September unter der Setnummer 76240 ein „Remake“ des Tumblers für 200,- Euro oder mehr erscheinen soll. Unter dieser Nummer haben auch wir in unserer Übersicht der LEGO Neuheiten 2021 schon seit Jahresbeginn ein „DC 18+ Set“ gelistet, zu dem das neue Gerücht sehr gut passen würde.

Spannend ist, ob es sich um eine „Neuauflage“ des alten Sets oder um ein komplett überarbeitetes Design handeln wird. Der alte Tumbler ist zwar nach wie vor überaus beliebt, aber die Bautechniken haben sich in den vergangenen sieben Jahren doch merklich weiterentwickelt und ein 18+ Modell mit so vielen sichtbaren Noppen auf der Oberfläche ist heute eigentlich kaum noch vorstellbar.

LEGO Dc Super Heroes 76023 The Tumbler 1
Der ursprüngliche LEGO 76023 Tumbler von 2014

Wir sind jedenfalls sehr gespannt und bleiben natürlich für euch am Ball, was dieses Thema anbelangt. Sobald es Neuigkeiten oder konkrete Informationen zu Aussehen, Teilezahl und Preis gibt (bzw. ob das Set überhaupt wirklich erscheint), werden wir darüber berichten!

Würdet ihr euch über den LEGO Batman 76240 Tumbler freuen und falls ja, sollte dieser dann lieber möglichst nah an der alten Version oder besser den heutigen Standards angepasst sein? Besitzt ihr den alten 76023 Tumbler von 2014 oder habt ihr ihn damals verpasst? Über welche Minifiguren würdet ihr euch zum Set freuen? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus.

Über Jens Herwig 148 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

64 Kommentare

  1. Hmmm….kommt drauf an, wie der Letztendlich ausschaut. Ich bin mit der alten Version eigentlich ganz glücklich (auch wenn ich sie noch nicht gebaut habe 🙈). Mir persönlich wäre eine 18+ Version vom Batmobil aus der alten TV Serie lieber 🙃. Schau mer mal 😊

  2. Wie Lukas letztens im Talk mit Timo&Nando sagte. Man sollte alten Sets nicht hinterher trauern. Es kommt alles wieder. Ich hatte den Tumbler vor 2 Jahren für rund 270€ bei ebay gekauft. Neben dem alten Ideas Ghostbusters Ecto1 war das 1 von 2 Sets, die ich über UVP gekauft hatte. Und beide Käufe stellen sich mittlerweile als unnötig raus (wobei ich mich freue, dass die Figuren der Ghostbusters neben dem großen Ecto stehen).

    Vielleicht sorgen die ganzen Neuauflagen von Lizenzmodellen aber auch dafür, dass die Reseller Preise hier zukünftig nicht mehr allzu stark steigen…

    • Schön wärs, auch für die train heads (ich weiß, nische, klar können nicht alle auf dem zweitmarkt teuren Sets neu aufgelegt werden) … Für ein komplettes Santa fe Set (wegen light grey wohl für ein re-release ausgeschlossen) müssen 4-stellige Beträge hingeblättert werden 🙁

      • Re-Release ist vielleicht nicht möglich, aber ein Remaster oder ein General Overhaul fände ich mega. Und auch mein 75955 Hogwarts Express könnte etwas Gesellschaft eines anderen Dampfrosses brauchen 🙂

  3. Ich habe den alten knapp verpasst aber für 220€ neu auf dem 2. Markt gekauft. Den alten finde ich toll und er steht in der Vitrine. Die Noppen stören mich nicht – sieht aus wie Nieten auf einer Panzerplatte. Den neuen würde ich wahrscheinlich trotzdem auch noch kaufen.

  4. Der wäre sowas von gekauft. Hab schon paar mal überlegt mir einen bei eBay zu holen, aber bin dann doch immer vor den Preisen zurück geschreckt.

  5. Das wäre toll wenn sie das Modell auch nochmal neu auflegen würden. Grundsätzlich bin ich auch der Meinung „was weg ist, ist weg“ und trauere somit alten Modellen nicht groß nach. Allerdings freut mich sowas immer aus 2 Gründen:
    1. Ich habe eine 2te Chance nochmal an ein „altes“ und schönes Modell für einen vernünftigen Preis zu kommen.
    2. Ich kann mit dem Reselling und den überzogenen Preisen einfach nichts anfangen und begrüße es, dass so wenigstens etwas dagegen gesteuert wird (ob gewollt oder nicht).
    Alles in allem hoffe ich dass sich das Gerücht bestätigt :)!

    • Da bin ich voll deiner Meinung! Ich hoffe ja inständig auf eine Neuauflage des Mars Rovers (21104) – damals (vor 6 Jahren) 30€ – heute jenseits von Gut und Böse…

      • Interessehalber: Warum kauft man sich nicht einfach die Steine einzeln? Der Part-out-value liegt aktuell bei 50 €. Auf den ersten Blick enthält das Set auch nichts Exotisches. Was könnte der Grund dafür sein bei ebay über 500 € für das Set hinzulegen?

        • Jaja ist mir bewusst hab prinzipiell alle teile. Würde das set sowieso niemals über die uvp kaufen – generell kein set. Daher find ich es auch gut von lego alle paar jahre das portfolio zu rereleasen, damit bei ebay und co keine solchen preise zustande kommen können ;D

  6. Hmm, ich hab zwar immer noch Probleme damit, mir so ein riesen UCS-Monster für 500€ in die Bude zu stellen, aber als großer Nolan-Fan wäre das tatsächlich die erste Popkultur-Karre bei der ich es ernsthaft in Erwägung zöge.

  7. Das Neuauflagen alter Modelle den Markt auf Dauer kaputt machen, haben andere Firmen bereits gezeigt.
    Ich finde es ehrlich gesagt richtig nervig, weil mit jeder Neuauflage etwas „besonderes“ in der Sammlung fehlt.
    Wer bitte freut sich denn nicht, wenn er Modelle hat die man eben nicht mehr an jeder Ecke findet ?
    Wenn das so weiter geht, hat das sicher keinen positiven Einfluss auf meine Sammelleidenschaft mit Lego

    • Ein durchaus berechtigter Einwand. Ich würde aber fast behaupten, dass gerade in den „ernsthafteren Sammlerkreisen“ der Besitz der ersten Version trotzdem noch was gilt. Ich gehe zumindest nicht davon aus, das dies ein reines Re-release ist, sondern schon eine komplett neue Variante. Bei Star Wars UCS gibt’s ja nach 20 Jahren mittlerweile auch 5 X-Wings.

    • Einfach nur schlimm, diese Einstellung, sich über Dinge zu definieren und zu freuen, die drauf beruhen, dass man etwas besitzt, was andere nicht haben oder nur unter enormen finanziellen Einsatz noch bekommen können, weil sie es verpasst haben, damals kein Geld übrig oder einfach noch gar nicht geboren waren (je nach dem wie weit man zurück gehen mag). Es kann doch jedem Egal sein, ob jemand anderes auch noch Freude am Set findet.

    • Das einzige was die Neuauflage kaputt macht, ist der asoziale Reseller-Markt – und das ist gut so!
      Der normale Markt lebt weiter und für die echten Fans ist das eine Bereicherung
      Wenn andere Firmen damit schon mit gutem Beispiel vorangegangen sind, kann man das nur begrüßen.

      • Und man darf nicht vergessen, dadurch das die Nachfrage nach bestimmten Sets nicht von Lego gestillt wurde (z.B. durch Neuauflage) und durch die zusätzliche Verknappung und Teuerung durch Reseller wurde Lego doppelt bestrafft. Zum Einem wurde die Geldtasche potentieller Kunden zusätzlich gemolken ohne das Lego (deren Produkt es eigentlich ist) daran etwas verdient hat und zum Anderen sind so erst die legalen Alternativen wie auch die illegalen Plagiathersteller wie Lepin und Co. gewachsen und haben Lego einen gewissen Marktanteil gekostet.

        Wohin im Übrigend hohe Produktkosten und Sammlerambitionen führen, zeigt uns eindrucksvoll der Modelleisenbahnermarkt – ursprünglich für Kinder und junge Familien gedacht, ist es ein Hobby für wenige alte bärtige Säcke geworden.

        • So ganz trifft das aber nicht zu. Das Interesse bei jüngeren Generationen für Modellbahn ist einfach nicht mehr da. Es gibt genug Versuche auch Kinder für die Modellbahn mit Einsteigermodellen zu begeistern. Modellbahn ist recht vielfältig, das sind nicht nur hochdetaillierte Modelle für Sammler. Allerdings habe ich bereits öfters gelesen, dass die Modellbahn gerade jetzt in der Pandemie einen Boom erlebt. Ich habe meine verkauft. Keine Zeit, Kein Platz, kein Interesse des Nachwuchses. Was die legalen Alternativen angeht: auch das kann man nicht pauschalisieren. Zu Lizenzprodukten, wie Marvel , DC oder Star Wars gibt es keine legalen Alternativen. Meiner Beobachtung nach bedienen viele neue Anbieter Nischen, welche Lego gar nicht im Programm hat oder nur sehr stiefmütterlich behandelt. Konkurrenz belebt das Geschäft. Da sehe ich nichts negatives. Da geht noch viel mehr, zumal viele potentielle Kunden noch gar nicht von der Vielzahl an neuen Herstellern wissen.

          • Lizenzprodukte sind ja nicht alles, man denke an das Green Grocer, aber auch bei den Lizenzen findet sich bei Alternativen schon das ein oder andere z.B. Star Trek (nicht nur von Mega Bloks). Wenn eine Alternative erst mal auf dem Markt angekommen ist, kann Lego auch schnell Lizenzen verlieren bzw. nicht mehr exklusiv haben. Es gibt ja einige Lizenzen die zwischen verschieden Anbietern wechseln. Im Klemmbausteinsektor ist m.W. nur Star Wars exklusiv bei Lego (von Legoeigenlizenzen natürlich abgesehen).
            Was das Interesse von Kindern bei der Modellbahn angeht, das ist auch eine Sache, ob Kinder überhaupt einen neutralen Zugang dazu finden können. Wenn Papa daneben sitz und aufpasst, das ja nichts kaputt geht, leidet natürlich der Spielspaß und damit das Interesse. Und natürlich muss sich Papa erstmal dazu überwinden, und da ist er wahrscheinlich schon selbst von Preisen derart erschrocken, das er die Kinder gar nicht erst auf die Idee kommen lässt. Modelleisenbahn ist viel mehr als viele glauben. Das ist erstmal die Faszination, der Spielspaß, selbst zu bestimmen was wie wo fährt, Landschaften gestalten, basteln, Elektronik, Licht, Sound, Steuerung, noch später Automatisierung, noch später PC-Steuerung und natürlich auch ein wenig Geschichte und Wissen zur Technik. Ich erinnere mich noch an meinen ersten automatisierten Bahnübergang, da war ich vielleicht 8 und stolz wie Bolle.

          • Nur Star Wars exklusiv bei LEGO? Welcher Klemmbausteinhersteller macht denn z.B. ebenfalls Marvel / DC oder Jurassic World? Klar, eine Lizenz wie BTTF oder Automarken können gerne mal reihum gehen und mit ein paar Jahren Abstand bringt dann der nächste einen Unimog raus (oder er bringt ihn einfach als „Deutsches Universal-Motorgerät“ raus 😉 ). Aber alles was LEGO mit Disney vereinbart wird schon langfristig und exklusiv angelegt sein, in beidseitigem Interesse.

    • Eine Neuauflage mindert doch aber nicht den Besitz der ersten Ausgabe!? Er wird ja sicherlich nicht 1:1 umgesetzt.
      Außerdem eröffnet es so einen Markt für Sammler und Fans die dieses Set damals verpasst haben und keine Lust haben auf dem Zweitmarkt dafür 500€ zu zahlen.
      Der Zweitmarkt ist doch das einzige was darunter etwas leiden würde…und sorry aber da hält sich mein Mitleid in Grenzen. 🤷🏻‍♂️

  8. Ich weiß nicht, ob der alte schon das Batpod ausklinken konnte, aber wenn nicht, dann wäre das doch eine gute Möglichkeit was neues reinzubringen und eine tolle „Spielfunktion“.

  9. Das wäre toll, wenn der Tumbler wieder kommt. Der „alte“ 1989er Batman-Film und die dazugehörigen Lego-Modelle sind nicht so mein Ding, aber einen Lego-Tumbler würde ich kaufen.

  10. Ich war noch nie ein Freund vom Tumbler und hab mich innerlich gefreut, als er in TDK zerstört wurde.

    Ich bin gerade echt überrascht, wie alt das Lego Set doch schon ist, gefühlt kommt das Remake für mich aber trotzdem zu früh.
    Mal schauen, wie es wird, ein Verlangen danach hat sich aber noch nicht eingestellt bei mir.

  11. Vielleicht stehe ich mit der Meinung etwas alleine da, aber ich hätte mir eher ein großes Arkham Asylum gewünscht. Der Tumbler ist zwar aus einem grandiosen Film, hat aber wenig mit einem Batmobile zu tun, meiner Meinung nach.

  12. Scheint wohl tatsächlich wahr zu sein, wenn das geleakte Thumbnail, das ich gesehen habe, echt war. Bin zwar kein ausgesprochener Batman-Fan, aber bisher gefallen mir die UCS-Modelel ganz gut. Wenn ich das Geld hätte, würde ich sie wohl alle kaufen. Verstehe allerdings den Ärger der Sammler, die sich für teures Geld die Originalauflage gekauft haben. Das würde mich auch nerven…

  13. Ein Tumbler in der Grösse passend zu 76188 wäre doch auch eine Idee mit Plakette, Batman und Heath Ledger-Joker :). Ich hoffe, dass diese „Serie“ an Batmobilen weitergeführt wird. Könnten echt schön nebeneinander aussehen.

  14. Es gäbe da noch so viele tolle Modelle
    und aufgelegt wird wieder mal scheinbar etwas altes.

    Irgendwie langweilig auch wenn es dann im neuen Glanz erstrahlen würde,
    wäre es doch eher,
    ein Schritt zurück.

    Grüße Wil

    • Hoffentlich nicht, da ich schon die Modulars angefangen gab, CMF’s sammle und mir den Ecto 1 jetzt günstig geschossen hab muss ich den auch kaufen wenn er raus kommt. Also Lego schont meinen Geldbeutel und macht was hässliches unattraktives …

  15. Schade, ich hatte auf das elegante 1966 Batmobile gehofft. Den unförmigen, hässlichen Straßenpanzer ein 2tes mal aufzulegen ist irgendwie unnötig. Schöner wird er dadurch auch nicht. Kein Kaufverlangen.

  16. Hätte mir das Pinguinmobil gewünscht. Dann wäre die Burton Reihe komplett gewesen.
    Den Tumbler fand ich jetzt auch nicht so pralle. Mal sehen was noch für Info in nächster Zeit kommen.

  17. ich frage mich, wann die endlich das Adam West Batmobil in groß raus bringen?!?!? Darauf warte ich die ganze Zeit. Ich hab den alten Tumbler und würde mir die Neuauflage nicht kaufen

    • Das fände ich auch besser als den Tumbler, obwohl ich das Original nicht habe. Wäre aber durch seine Offenheit wohl ein grandioses Staubmobil 😀

  18. Der Tumbler aus Batman Begins wäre wünschenswert, neben dem obligatorischen Batman könnte Scarecrow dann als Wahl für eine neue Minifigur bestimmt mit von der Partie sein, da die Trilogie von Nolan ohnehin bei Lego signifikant unterrepräsentiert ist!

  19. Ich bin über die Nolan Filme zu Batman gekommen, daher ist der Tumbler sowas wie mein „Lieblingsbatmobil“. Hoffentlich kommt er raus! 2014 hatte ich noch nicht die finanziellen Möglichkeiten für so ein großes Set, aber man wird ja älter 😉

    Wenn dann dazu noch ein GWP wie 2019 oder als VIP-Prämie (*hust*) passend dazu kommt, was dann auch zum 40433 und 76188 passt, mit Miniplakette auf einem Sockel zum rotieren, wäre alles perfekt

    • Das gwp bitte zum kaufen, ich glaube sonst gibt’s wieder Stress und Jonas muss ein Moc für die Community basteln 😀

      Freue mich drauf, das alte ist mir gebraucht zu teuer.

  20. Irgendwie hoffe ich, dass es ein 1:1 Remake wird, auch wenn ich nicht glaube, dass das passiert. Aber ich hab jetzt bei dem neuen UCS R2 gesehen, dass die Neuauflage eigentlich schöner ist, aber der Unterschied zum ersten dann doch nicht so groß, dass sich der Kauf lohnen würde. Und beim Tumbler wird es mir wahrscheinlich ähnlich gehen, werde den neuen schöner finden, aber einen zweiten kaufen? So hab ich dann zwei Modelle im Regal stehen, von denen ich weiß, dass es schönere Versionen gibt… Aber verkaufen um dann den neuen zu kaufen finde ich irgendwie auch blöd

  21. Hallo Zusammen, bitte nicht schon wieder ein Remake?
    Wie wäre es mit dem Bat-Boot aus den Filmen von 1989, dann wären zumindest alle Fahrzeuge verfügbar für Nostalgiker?

  22. Als Humvee auf Steroide finde ich den Tumbler (und seinen Sound) mega! Kenne das alte Set nicht und bin somit (auch als großer Fan der Nolan-Trilogie) auf die Neuauflage gespannt!

  23. Da ich ja erst seit ca 2 Jahren aus meinen „Dark ages“ bin würde ich mich über einen neuen Tumbler freuen. Hatte schon mal nach nem neuen bei eBay geguckt aber bei den Preisen hab ich es dann doch immer wieder gelassen.

    Also her mit nem neuen

  24. Habe keinen Platz mehr auf den Regalen für Autos! Da hab ich den Batwing sehr begrüßt. Habe den ersten Tumbler nicht. Obwohl er echt gut aussieht, hat er mich nie gereizt ihn zu besitzen. Werde auch den zweiten nicht kaufen wollen. Da warte ich lieber auf den DeLorean 🙂 Erst dann wird über neue Stellfläche nachgedacht.

  25. Den Tumbler fand ich schon immer furchtbar hässlich – von daher muss mich diese Ankündigung nicht interessieren.
    Ich gebe zu, dass es mir langsam so vorkommt, dass ich schon zu lange mit LEgo rumhantiere, wenn ich jetzt mehrfach Neuauflagen wie R2 oder jetzt Batman miterlebe.

  26. Ein ‚Update‘ wäre eine feine Sache – auch wenn mein Geldbeutel ein weiteres ‚Must have‘-Set wohl eher kritisch sehen würde… 😉

  27. Ich würde mir ja eher einen tumbler im 30-40 Euro Bereich wünschen (wie das aktuelle batmobil von 1966).das würde für mich persönlich gut in meine Sammlung passen, vor allem, da schon wieder ein so großes Set langsam den Platz sprengen würde. Aber andererseits wäre ein tumbler auch mein großer Traum, daher könnte ich kaum widerstehen

    • Das gab’s schonmal. Set 7888. war nur mega kurz am Markt und ist jetzt kaum noch zu finden. Das ist das Set wo ich noch dachte bis 59,99 gibst du für Lego nicht aus….die lieben Dark Ages. Hatte es im Store Oberhausen in der Hand.

  28. Wenn es die Bane Variante in Tarnfarben aus „The Dark Knight Rises“ wäre, dann würde ich ihn kaufen. Den alten Tumbler habe ich vor 2 Jahren zu einem guten Preis gebraucht gekauft. Aber ich gehe davon aus, dass LEGO einen schwarzen Tumbler heraus bringen wird damit er zu den letzten 2 Sets passt. Hoffentlich nicht wieder mit dem Heath Ledger Joker, ansonsten wäre das ein Schlag ins Gesicht für Sammler.

  29. Ich weiß noch, wie cool ich den Tumbler damals fand. Mittlerweile, nach der überbordenden Flut an Erwachsenensets, hebt es mich kaum noch an. Mein Sammelgebiet hat sich mittlerweile vollständig in Richtung Minifigurescale verschoben.
    Soll heißen, schön, dass es neu aufgesetzt wird, aber der Besonderheitsfaktor solcher Sets leidet unter der aktuellen 18+ Frequenz in meinem Gefühl deutlich.

  30. Habe das Original, aber beim Vergleich mit dem 1989er-Batmobil auch schon gedacht, dass es dagegen ziemlich altbacken wirkt. Hätte daher nichts gegen eine Neuauflage einzuwenden.

    • Freue mich wie ein Schnitzel darauf es in den Händen zu halten.
      Habe wo das erste heraus kam leider verpasst.
      Und darum freue ich mich umso mehr darüber.
      Wer sich den Tumbler sich leisten kann kann es ja machen.
      Für die sagen 200 Euro ist mir zu viel der wartet ab bis es mit Rabatten es gibt und holt es sich dann.

  31. Den ersten Tumbler hatte ich und der war furchtbar..total instabil und als Vitrinenmodell auch nicht wirklich schön anzusehen, denn man sah in meinen Augen direkt wie instabil er ist.
    Zum bespielen undenkbar

  32. Da wahrscheinlich viele neuere Lego Kunden erst nach dem ersten Tumbler Lego wiederentdeckt haben, macht es durchaus Sinn so ein Set nochmal aufzulegen. Wobei man das beim Y-Wing ja auch gedacht hat.

  33. Ich hoffe sehr, dass dann bei der Neuauflage auch nochmal ein Joker (Heath Ledger) dabei ist, ich liebäugle schon ewig mit der Figur aber 80 Euro sind mir einfach zu teuer.
    Also dieses Mal würde ich den Tumbler kaufen, wenn er mir gefällt und die Figurenauswahl stimmt.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.