LEGO Monkey Kid: Das verbirgt sich (vermutlich) hinter dem Codenamen „Leaf“

LEGO Monkey Kid

Update (10. März): Heute hat LEGO überraschend LEGO Super Mario für 2020 angekündigt! Damit ist klar: Hinter dem Codenamen LEGO „Leaf“ verbergen sich die Super Mario Sets, die dieses Jahr erscheinen werden. Das heißt aber nicht, dass LEGO Monkey Kid (wovon dieser Artikel handelt) nicht ebenfalls auf den Markt kommen wird. Dazu werden wir in den kommenden Tagen noch einen eigenen Artikel veröffentlichen.


Lange wurde unter LEGO Fans spekuliert, worum es sich bei dem Codenamen „Leaf“ handelt, unter dem einige Händler schon seit Monaten mehrere LEGO Setnummern gelistet hatten. Auch wir haben LEGO Leaf auch schon lange in unserer LEGO 2020 Übersicht aufgenommen und intern schon viel darüber gerätselt. Auch im Netz gibt es seit langem viele Theorien und Spekulationen zum Thema. Jetzt wissen wir vermutlich, worum es sich dabei handeln dürfte: Eine neue Themenwelt namens „Monkey Kid“.

Insgesamt sollen noch in diesem Sommer, wahrscheinlich im August, direkt 14 Sets mit den Setnummern 71360 bis 71373 erscheinen, die mutmaßlich den Namen LEGO Monkey Kid tragen werden. Die Sets kosten 3,99 Euro bis maximal 99,99 Euro. Wir erklären in diesem Beitrag ausführlich, worum es sich bei dieser Themenwelt handeln könnte und was wir von den Sets erwarten.

Neue Markenanmeldung von Monkey Kid

Vor einigen Wochen hat die LEGO Juris A/S schon die ersten beiden Wort-/Bildmarken international eingereicht, die jeweils ein Logo mit dem Namen „Monkey Kid“ zeigen. Ihr findet die beiden deutschen Markenanmeldungen hier und hier. Beide Marken beinhalten den chinesischen Schriftzug „Wu Kong Xiao Xia“ und die englische Übersetzung dessen: Monkey Kid.

LEGO Monkey Kid Logo

Bei dieser Markenanmeldung handelt es sich vermutlich um das Logo, das die neue LEGO Themenwelt mit dem bisherigen Codenamen „Leaf“ tragen wird.

Was verbirgt sich hinter Monkey Kid?

Wir kennen nun also ein voraussichtliches Logo – aber worum handelt es sich bei „Monkey Kid“ eigentlich? Wir haben aus mehreren Quellen Informationen bekommen, dass es sich dabei um eine Adaption von „Die Reise nach Westen“ handelt. Dieser Roman, der ursprünglich im 16. Jahrhundert zur Zeit der Ming-Dynastie in China von Wú Chéng’ēn geschrieben wurde (mehr Infos in der Wikipedia), wurde vielfach adaptiert und bietet Stoff und Anleihen für viele andere Bücher, Realfilme, aber auch Zeichentrickfilme.

„Die Reise nach Westen“ erzählt in der ursprünglichen Version die Geschichte der Reise eines Mönches namens „Tang Sanzang“ in ein Land namens „Westlicher Himmel“, aus dem er Buddhas heilige Schriften zurück nach China bringen soll. Dabei wird der Mönch von drei weiteren Personen begleitet – dazu später mehr. Mit auf der Reise dabei ist unter anderem auch der Affenkönig, der uns ja seit der LEGO 71025 Minifiguren Serie 19 auch in Form einer Minifigur vorliegt. Und dieser Affenkönig wird in der neuen Themenwelt wohl noch eher ein Affenkind (Monkey Kid) sein.

LEGO Affenkönig Minifigur
Die Minfigur des Affenkönigs aus der LEGO 71025 Minifiguren Serie 19

Ähnlichkeiten zu Dragon Ball

Der eine oder andere Leser wird bei der Betrachtung des Monkey Kid Logos sicherlich eine gewisse Parallele zu einer schon älteren, aber nach wie vor beliebten Manga- und Anime-Serie von Akira Toriyama feststellen können: Dragon Ball. Im Folgenden mal eine Gegenüberstellung der beiden Logos. Ihr könnt den Slider hin- und herbewegen und so die Logos direkt vergleichen:

Spannend ist hier auch die Verbindung von Dragon Ball und „Die Reise nach Westen“. Denn der in China „Sun Wukong“ genannte Affenkönig ist in Japan ebenfalls bekannt und trägt dort den Namen „Son Gokū“.

Beachtet bitte auch die Wolke, die den Punkt über dem i im Monkey Kid Logo bildet. Auch diese erinnert sehr stark an die Wolke namens „Jindujun“ aus Dragon Ball, die Son Goku in Dragon Ball nutzt, um damit zu reisen. Sie ist ebenfalls ein Bestandteil der „Die Reise nach Westen“ Geschichte. Gleiches gilt für den „Strich“ unter dem Monkey Kid Schriftzug, der wohl den „Power Pole“ genannten Stab (im Deutschen: „Mönchsstab“) darstellen dürfte – auch er kommt in Dragon Ball und „Die Reise nach Westen“ vor. Weitere Infos über die Verbindung zwischen Dragon Ball und „Die Reise nach Westen“ findet ihr in der Wikipedia.

Die Ähnlichkeit der beiden Logos bedeutet natürlich in keinem Falle, dass LEGO nun eine offizielle Dragon Ball Produktlinie auf den Markt bringt. Aber es zeigt zumindest, woran LEGO sich orientieren könnte und dass beide Welten wohl auf der gleichen Geschichte aus der chinesischen Folklore basieren. Und es zeigt natürlich auch, wie vielfältig und frei die alte Geschichte von „Die Reise nach Westen“ schon neu interpretiert wurde.

(Danke an dieser Stelle an den Eurobricks User TeriXeri für das Zusammenstellen der Parallelen von Dragon Ball und Monkey Kid!)

Fragen zu Monkey Kid

Im Folgenden wollen wir einige aktuell noch offene Fragen zu LEGO Leaf bzw. Monkey Kid beantworten, die das Thema schon seit Wochen umkreisen.

Wird es eine TV-Serie geben?

Unseren Informationen zufolge soll Monkey Kid von einer zugehörigen TV-Serie begleitet werden, die aus mehreren kurzen Episoden bestehen soll.

Wird es eine App und AR Elemente geben?

In den vergangenen Wochen haben uns immer wieder Informationen und Gerüchte erreicht, die darauf hinweisen, dass ein Bestandteil der Monkey Kid Themenwelt auch eine App sein soll. Dabei könnte LEGO natürlich ähnlich wie auch bei Hidden Side mit einer begleitenden App eine Geschichte erzählen und zusätzliche Spielfunktionen anbieten.

Ob die Gerüchte zutreffen, können wir aktuell noch nicht bestätigen. Selbst wenn eine App zur Themenwelt gehören sollte, dann voraussichtlich nur als „Ergänzung“ zu den Sets. Es ist schwer vorstellbar, dass LEGO parallel zu Hidden Side noch eine weitere Themenwelt vollständig auf Augmented-Reality-Funktionen aufbaut.

Wird es weitere Spielelemente geben?

Lange steht auch schon das glaubwürdige Gerücht im Raum, dass Monkey Kid gewisse Spielfunktionen bieten soll, die über LEGO hinausgehen. Eine Möglichkeit dafür (die App) haben wir schon erläutert. Die Monkey Kid Themenwelt wird wohl aus einer Art Basis-Set bestehen, das mit mehreren Erweiterungssets ergänzt werden kann. So etwas gab es zuletzt unter anderem bei LEGO Dimensions (Basis-Set und Erweiterungssets).

Außerdem soll die Setnummer 71361 nur 3,99 Euro kosten, was auf eine Art ergänzendes Sammelprodukt im Blindbag hindeutet, ähnlich wie es vor einigen Jahren z.B. die Combo NEXO Kräfte in der Nexo Knights Serie gab.

Diese beiden Informationen (Basis- und Erweiterunggssets sowie Sammelprodukte im Blindbag) deuten darauf hin, dass LEGO Monkey Kid Spielfunktionen bieten wird, die über das „normale“ Spielen mit LEGO hinausgehen werden. Wie genau diese Spielfunktionen aussehen, wissen wir allerdings noch nicht.

Eine weitere Vermutung: Die Rückkehr von Bionicle?

Nur kurz anreißen wollen wir an dieser Stelle ein Vermutung, die ebenfalls seit einigen Monaten diskutiert wird: Eine Rückkehr von LEGO Bionicle. Auslöser dafür ist in erster Linie Christian Guldberg Faber, der damals mit der Agentur Advance im Auftrag von LEGO das Bionicle-Thema entwickelt hatte und der nun seit Monaten unter dem Hashtag #14B2020 mysteriöse Teaser auf Instagram postet, die allesamt auf Bionicle hindeuten.

Der Hashtag 14B2020 könnte demnach natürlich

  • 14 Sets
  • Bionicle
  • 2020

bedeuten. Passend dazu wurden die Gerüchte dadurch genährt, dass die Setnummern von Leaf 71360 bis 71373 (was ja 14 Sets sind) auch sehr nah an den letzten Bionicle Sets liegen, die 2016 erschienen und die Nummern 71300 bis 71316 trugen.

Allerdings wäre es sehr unüblich für LEGO, den eigenen Designern (oder eben ihren selbständigen Vertragspartnern) zu erlauben, auf Instagram auf einem privaten Account so massiv und eindeutig zu teasern. Und da wir abseits dieser Teaser keine glaubwürdigen Informationen über eine anstehende Rückkehr von Bionicle bekommen haben, stufen wir es als deutlich wahrscheinlicher ein, dass „Leaf“ in der Tat den Namen „Monkey Kid“ tragen wird.

Dennoch ist es natürlich möglich, dass uns im Jahr 2020 irgendetwas rund um Bionicle (oder daran angelehnt) erwartet. Ansonsten wären die Teaser von Christian Guldberg Faber doch sehr irreführend… Wir warten ab und berichten natürlich, wenn wir hierzu etwas hören!

LEGO hält sich bedeckt

Spannend ist rund um LEGO „Leaf“ vor allem, wie bedeckt sich LEGO mit Informationen zu der neuen Serie hält. Weder in London noch zur Spielwarenmesse in Nürnberg wurden die Produkte den Journalisten oder Händlern präsentiert. Angeblich wurde die Themenwelt nur ausgewählten Großkunden gezeigt, daher sind die Informationen zu den Sets bisher sehr knapp.

Womöglich nutzt LEGO die anstehende Spielwarenmesse in New York, die Ende Februar stattfindet, um erst Informationen zu „Leaf“ bzw. zu Monkey Kid zu veröffentlichen. Eventuell geht es aber auch noch einige Monate weiter mit der Geheimniskrämerei.

LEGO Monkey Kid Sets im Überblick

Im Folgenden nochmal unsere tabellarische Übersicht mit den spärlichen Informationen, die bisher über die 14 Sets der Themenwelt bekannt sind.

Bitte beachtet: Die Tabelle enthält noch vier weitere Setnummern, von deren (angeblicher) Existenz wir bereits vor längerer Zeit erfahren haben. Ob diese Sets jedoch wirklich erscheinen ist fraglich, da es zumindest keinerlei Details über die Preise gibt. Eventuell sind es (teil-)exklusive Sets, eventuell wurden sie eingestellt, oder vielleicht waren unsere Informationen auch einfach nicht korrekt:

BildSetnummerNamePreisSteineReleaseShop
71360Abenteuer mit Mario Starterset
(Adventures with Mario Starter Course)
59,99€231August 2020 LEGO
JBS
Zavvi
Amazon
LEGO 71361 LEGO Super Mario Mario Charaktere Serie 271361Mario-Charaktere-Serie
(Character Packs)
3,99€-August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71362 LEGO Super Mario Bewachte Festung Erweiterungsset 271362Bewachte Festung
(Guarded Fortress)
49,99€468August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71363 LEGO Super Mario W Sten Pokey Erweiterungsset 271363Wüsten-Pokey
(Desert Pokey)
19,99€180August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71364 LEGO Super Mario Wummps Lava Rger Erweiterungsset 271364Wummps Lava-Ärger
(Whomp's Lava Trouble)
19,99€133August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71365 LEGO Super Mario Piranha Pflanze Powerwippe Erweiterungsset 271365Piranha-Pflanze-Powerwippe
(Piranha Plant Power-Slide)
29,99€217August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71366 LEGO Super Mario Riesen Kugelwillis Erweiterungsset 271366Riesen-Kugelwillis
(Boomer Bill Barrage)
29,99€132August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71367 LEGO Super Mario Marios Haus Und Yoshi Erweiterungsset 271367Marios Haus und Yoshi
(Mario’s House and Yoshi)
29,99€205August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71368 LEGO Super Mario Toads Schatzsuche Erweiterungsset 271368Toads Schatzsuche
(Toad’s Treasure Hunt)
69,99€464August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71369 LEGO Super Mario Bowsers Festung Erweiterungsset 271369Bowsers Festung
(Bowser’s Castle Boss Battle)
99,99€1010August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71370 LEGO Super Mario Fire Mario Power Up Pack 271370Feuer-Mario Outfit9,99€11August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71371 LEGO Super Mario Propeller Mario Power Up Pack 271371Propeller-Mario Outfit9,99€13August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71372 LEGO Super Mario Cat Mario Power Up Pack 271372Katzen-Mario Outfit9,99€11August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71373 LEGO Super Mario Builder Mario Power Up Pack 271373Baumeister Mario Outfit9,99€10August 2020 LEGO
Amazon
LEGO 71376 LEGO Super Mario Fallender Steinblock Erweiterungsset 271376Fallender Steinblock
(Thwomp Drop)
39,99€393August 2020 LEGO
LEGO 71377 LEGO Super Mario K Nig Buu Huu Und Der Spukgarten Erweiterungsset 271377König Buu Huu und der Spukgarten
(King Boo And The Haunted Yard)
49,99€431August 2020 LEGO
40414Monty Mole & Super MushroomGWP (LEGO)163August 2020 LEGO
LEGO Super Mario 30385 Super Mushroom Surprise30385Superpilz PolybagGWP (Zavvi)???August 2020 Zavvi

Erste Infos über Charaktere

Vor einigen Tagen gab es an den üblichen Stellen die ersten Leaks von einer vermutlich aus einer Fabrik entwendeten Figur, genauer gesagt einer blau gestalteten Bigfig mit Bart und einer Kette mit großen Perlen. Diese Figur könnte einen der Charaktere aus Monkey Kid darstellen, nämlich „Shā Wùjìng“ (auch „Sandy“ genannt), einen Wasser-Dämon, der in „Die Reise nach Westen“ den Affenkönig und den Mönch der Geschichte begleitet.

Weitere mögliche Charaktere von Monkey Kid sind damit:

  • Sun Wukong (der Affenkönig bzw. bei LEGO wohl „Monkey Kid“)
  • Tang Sanzang (ein buddhistischer Mönch)
  • Zhu Bajie (eine Mischung aus Mensch und Schwein)

Fazit: Monkey Kid könnte (!) interessant werden

Die Geschichte von „Die Reise nach Westen“ ist nicht umsonst so oft adaptiert worden: Die Mythologie und deren Vielschichtigkeit bieten eine solide Grundlage für eine Menge spannender Geschichten. Auch LEGO wird mit der eigenen Adaption davon sicherlich zumindest die Chance haben, eine coole Themenwelt zu schaffen, die in der chinesischen Folklore angesiedelt ist.

Interessant wird es zu sehen, wie LEGO die Welt von Monkey Kid ausreichend von LEGO Ninjago abgrenzt. Während Ninjago oft futuristisch anmutende Fahrzeuge und Mechs zeigt, wird Monkey Kid darauf (hoffentlich) eher verzichten. Allerdings hörten wir davon, dass zumindest eines der Sets ein Schiff darstellen soll, was ja auch bei Ninjago schon öfters vorkam. Wie das alles zusammenpasst, wird LEGO wohl in den nächsten Monaten präsentieren.

Was denkt ihr über LEGO Monkey Kid als wahrscheinliche Adaption von „Die Reise nach Westen“? Hat LEGO hier die Chance auf eine auch für erwachsene, deutschsprachige Fans interessante Themenwelt, oder seid ihr mit Ninjago bereits ausreichend bedient, was asiatische Anleihen angeht? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Über Lukas Kurth 1204 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

56 Kommentare

  1. Die Serie wird sicher seine Fans finden, wenn man sich darauf bezieht, wie viele Leute allein die Mokney-King-Figur aus der Minifig-Serie 19 gut finden. Mein Geschmack trifft es allerdings nicht. Bin jedoch gespannt auf die versch. Figuren der Sets.

  2. Danke für diese vielen Infos!
    Ich lasse mich gerne von den Sets überraschen und denke mal, dass besonders Kinder diese Sets auch in ihre bestehende Ninjago-Welt integrieren könnten. Auf jeden Fall interessant, dass LEGO eine weitere asiatische Themenreihe parallel zu den Ninjas laufen lassen wird.

    LG Max

  3. Interessant wird das ganze für mich nur was für neue teile oder Micro figuren kommen. Ansonsten bin ich bei den ganzen Manga Anime Sachen raus. Dragonball hab ich nicht eine folge geschaut daher freue ich mich dann lieber auf andere Sets dieses jahr.

  4. Sicher auch erneut ein Versuch, im asiatischen Markt Fuß zu fassen, denn die Saga ist dort so bekannt wie bei uns zulande Schneewittchen.
    IMHO Sie bisher schönste Adaption des Stoffes „Die Reise nach Westen“ – das PS3 Spiel „Enslaved“. Wer die Chance hat, da anal zu spielen: tut es!

    • Wobei die halt recht retortenmäßig sind … So eine „gereifte“ Hintergrundgeschichte hilft schon beim ausarbeiten einer Serie.

      Ob das was wird, wird man sehen … Mein Vier-jähriger ist als affen-fan erst mal voll in der Zielgruppe, wenn’s nicht zu blöd wird, könnte das was für ihn sein. Als Papa hoffe ich auf Sets a la Ninjago city / docks / Schiff 🙂

  5. Ich freue mich besonders auf mögliche Gebäude. Ich mag ja die östliche Kultur (Japan und China) und fand es schon schade, dass das Neujahrsfestessen hier nicht erschienen ist. Ein paar chinesische Gebäude und eventuell einen Tempel?! fände ich daher echt klasse, auch wenn ich dieses Jahr ja schon viel Geld für die Harry-Potter-Sets bei Lego lassen muss. 😀

  6. Wieder einmal ein hervorragender Artikel der so gut geschrieben und informativ ist das ich gar keine weiteren sinnlosen Anmerkungen machen kann.
    Eventuell noch das es in China eine Life-Action Serie von „Journey to the West“ gibt die super populär ist das sie eigentlich jeder Chinese kennt.

    Ich hoffe das die Vermutung das sich Lego stärker in China mit einer speziellen Serie positionieren will als wahr herausstellt.
    Halbwegs realistische Gebäude, Schiffe und andere Sachen aus dem alten China würde ich sofort kaufen.
    Ich bin wirklich gespannt.

    • Interessant wäre, ob China als Staat, der ja doch alles mitentscheidet, sowas fördern würde. Ich denke da daran, dass in der Kulturrevolution ja bewusst die Architektur und der Stil des „alten China“ zerstört wurde, um sich auch gedanklich/kulturell von den feudalen Strukturen abzugrenzen. Klar baut man heute wegen der Touristen wieder einiges auf, aber sonderlich beliebt wird die Ideen, die Bürger an das „alte China“ zu erinnern und in Kindern damit eine positive Einstellung zur Vergangenheit zu erzeugen, vielleicht nicht sein bei den Mächtigen.

  7. Sehr coole Theorie und würde mir sehr gefallen. Ich bin als Erwachsener zwar nicht in der Ninjago Zielgruppe, trotzdem aber ein Fan der Sets. Wenn diese nun in die Richtung gehen und weniger futuristisch sondern eher historisch angelegt sind, bin ich begeistert!

  8. Ich mochte den Affenkönig und hab die Ninjago Movie Sets bei mir stehen. Auch die China-Sets sind super. Es wäre natürlich toll wenn da noch weitere Sets mit Asia-Touch kommen.

  9. Wenn es tolle Gebäude gibt, wie zum Beispiel einen Tempel, wird das eine oder andere Set geholt, falls sich das wirklich bewahrheitet. Ansonsten würde es mich freuen, wenn es eine Testphase wird für Dragonball-Lizenz.

  10. Das ist ein super Artikel zu einem Thema das mir völlig unbekannt ist!

    Sehr schön recherchiert, das Thema Monkey Kid spricht mich aber überhaupt nicht an!
    Für den neuen Markt in China aber sicher spannend und eventuell lukrativ.
    Bei Erfolg wird der Monkey King für Lego vielleicht zum Money King…!

  11. Könnte schon interessant sein. Die Thematik per se haut mich jedoch nicht vom Hocker. Würde Ritter, Piraten, Ägypten, Rom zB grundsätzlich wesentlich interessanter finden.

  12. Bleibt zu hoffen, dass es mehr wird als ein Anbiederungsversuch für den chinesischen Markt. Allerdings bin ich etwas verwundert. Nach einer zugegeben oberflächlichen schnellen Websuche sieht das doch alles verdächtig so aus, als hätte es auch in Ninjago gepasst.

  13. Toller Artikel und ich stehe total auf deine Slider. Wenn deine “Spekulationen“ so gut ausgearbeitet sind, stimmen sie auch immer. *dahinten hoch*

  14. Genau mein Thema! Kaufte mir bisher viele Ninjago Sets und baute Sie mir dann um, um den neumodischen Aspekte der Sets zu eliminieren. Ich mag es wie in den alten Asia Filmen halt.^^

  15. Und man wundert sich warum es keine Piraten, Ritter oder Cowboys/Indianer gibt bei LEGO. Weil man Platz für Sets braucht die in Asien Anklang finden oder ne fette Lizenz dran haben. Es ist ziemlich traurig.

  16. Die Spekulation macht Sinn, gerade wenn man Legos Offensive in den asiatischen bzw. chinesischen Markt hinein ansicht und da Chinesen Qualität und vorallem Status mögen und Lego schon ein gewisses Statutsymbol ist, ist es schon ein cleverer Schachzug diese Offensive mit einer solchen Themenwelt begleiten zu lassen, die so ein wichtiger und populärer Teil der asiatischen Folklore und somit JEDEM dort bekannt ist – damit könnte Lego dort die Tore mit einem Knall weit aufstossen und den dortigen Klemmbausteinfirmen ordentlich Paroli bieten.

    Das dies erstmal eine Schlappe für uns im Westen ist, weil wir bzw. viele Lego Fans sich abgehängt und bedeutungslos fühlen, weil westliche Themen kaum bis garnicht bedient werden ….kann ich in der Hinsicht natürlich auch verstehen, so das so eine Offensive ein zweischneidiges Schwert ist. Für die Marke Lego ansich ist es wichtig diesen riesen Markt dort erfolgreich zu erobern und sich gegenüber den dortigen Marken zu behaupten, um der Schwemme an „Nachahmer“ irgendwie Herr zu werden, bzw. sie in ihre Schranken zu weisen, wenn man in dessen Heimatland die Oberhand gewinnt, andererseits schwächt es womöglich den eigentlichen eiheimischen Markt von Lego, weil man dort zu schwächeln beginnt und Unmut erzeugt – Lego muss hier auf langer Sicht den Spagat hinbekommen, den Westen wie auch den Osten adäquat bedienen zu können, aber das wird sich erst zeigen, wenn ihre China-Offensive entweder geglückt ist und Lego auch dort Marktführer ist, oder sie trotz allen Bemühungen durchrasseln.

    Erst einmal klingt so eine Themenwelt spannend und interessant und da wir wissen wie liebevoll und detailiert Legofiguren in der Regel designt werden, kann das zumindest schonmal ein FEST werden, ob die Sets in Gänze überzeugen und selbst den westlichen Markt ansprechen, das müssen wir erst sehen, aber Manga und Anime Fans könnten sich durchaus angesprochen fühlen, die Chancen stehen 50/50 ^^

  17. Gedanke eins: Kinderkram
    Gedanke zwei: Das IST Kinderspielzeug du alter Sack!
    Gedanke drei: vielleicht wirds wie Ninjago (was uns ja mit dem Tempel des Arjiutsu und der Nijago City zwei der besten Sets der jüngeren Vergangenheit beschert hat.

  18. Toller Artikel!
    Der Monkey King aus der Minifiguren Serie 19 fand ich sehr schön, sehr detailliert und hoffte auf mehr in die Richtung.
    Ich freu mich riesig auf die Sets!

  19. Buddhistische Mönche aus LEGO? Ist das nicht religiös? Immerhin wird der Buddhismus zu den fünf Weltreligionen gezählt.
    Nur um das klar zu stellen: Ich habe da überhaupt nichts dagegen.
    Ich würde mich freuen, wenn Lego seine Politik bezüglich Religion etwas überdenken würde. Ich erwarte ja kein Set zum Abendmahl oder Jesus. Aber viele der großartigsten Bauten in Europa sind nun mal Kirchen.
    Die Skyline von Paris ohne Notre Dame schaue ich immer wieder fassungslos in meinem Regal an…

  20. Interessante Story. Vermute aber eher, dass das ganze sehr kindlich und kitschig von Lego umgesetzt wird, um jüngere Zielgruppen anzusprechen. Ich würde mir eine seriöse Umsetzung wünschen. So nach dem Stil der letzten beiden chinesischen Neujahrssets ergänzt durch ein paar düstere Elemente.

  21. Bei der Wolke vermute ich eher, dass die einfach zum Affenkönig gehört. Auf allen Abbildungen wird er ja immer mit Wolken an den Füßen dargestellt..

  22. Wenn es Dragon Ball Sets von LEGO geben würde, würde ich es richtig feiern. Ich glaube aber nicht daran. Das ursprüngliche Dragon Ball Logo sah auch anders aus als das gezeigte von Monkey Kid. Erst das Dragon Ball Z Logo passt vom Farbschema, sowie auch das, welches Du (Lukas) in dem Slider verwendet hast (Dragon Ball Super). Der Dragon Ball Super Manga ist in Deutschland noch nicht abgeschlossen; wie es in Asien aussieht weiß ich nicht. Auch wie es um den Anime steht kann ich nicht sagen, aber es kam vor kurzem (2019) erst der Film mit Broly auf den Markt. Aber warum sollte LEGO die Reihe dann nicht Dragon Ball nennen? Ich denke, dass die Reihe eher eine andere Version der Monkey Kid Geschichte als Grundlage verwendet.

  23. Ich hoffe mal, dass dabei vor allem an die asiatische Kultur und Architektur in den Sets gedacht wird. Dann könnte das ganze recht spannend werden.

Schreibe einen Kommentar zu Dennis Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*