LEGO Overwatch: Ankündigungs-Seite für neue LEGO-Serie ist da

LEGO Overwatch Minisite

Update (09. August, 08:30 Uhr): Gestern am späten Abend ist die Minisite zur Ankündigung der neuen LEGO Overwatch Sets auf den LEGO Servern aufgetaucht, jedenfalls ist sie dann zum ersten mal den Kollegen von The Brick Fan aufgefallen.

Mit den Worten „Let’s get this moving! LEGO Overwatch – Coming Soon“ wird dort für alle Overwatch Fans nochmal der Mund wässrig gemacht. Allerdings gibt es auch einen kleinen Dämpfer. Unter der Ankündigung heißt es nämlich „© 2019 Blizzard Entertainment„, was darauf hinweisen dürfte, dass wir die ersten Sets definitiv erst im Jahr 2019 sehen dürften.

Das Zitat „Let’s get this moving“ stammt übrigens von der Spiele-Heldin Tracer. Wer mag, kann sich den Audioschnipsel gerne hier anhören:

Ich habe mir ein bisschen Zeit genommen und im Quellcode der LEGO-Seite außerdem das verschwommene Hintergrundbild extrahiert und mit Photoshop ein bisschen besser Sichtbar gemacht. Vielleicht können die Overwatch-Experten in den Kommentaren ja mal sagen, was wir dort genau sehen 🙂

LEGO Overwatch Background Teaser


Originalbeitrag (07. Juni 2018): Es ist eine Ankündigung, die nicht hätte unerwarteter kommen können: Uns erwarten LEGO Overwatch Sets. Ihr habt richtig gelesen: Offizielle LEGO Sets für den immer noch überaus beliebten FSK16-Shooter aus dem Hause Blizzard.

Auch wenn die News nun schon ein paar Tage alt ist, will ich euch in diesem Beitrag alle aktuellen Infos (die bisher recht spärlich gesäht sind) zusammenfassen und ein bisschen spekulieren, was uns an offiziellen LEGO Overwatch Sets im nächsten Jahr erwarten könnte.

Die Ankündigung: LEGO Overwatch Sets kommen

Auf der Licensing Expo in Las Vegas hat Activision Blizard angekündigt, dass man die Lizenzen für die Marke Overwatch im Bereich Spielzeug neben der Firma Hasbro auch an die LEGO Group vergeben möchte. Während Hasbro angekündigt hat, die beliebte Marke in Form von einer „NERF Produktlinie, Spielen und mehr“ auf den Markt zu bringen, gibt es für die Pläne mit der LEGO Group wenig konkrete Infos.

LEGO Overwatch Pressemitteilung

Hier die Pressemitteilung via BusinessWire im Originalwortlaut:

„The merchandising program for Overwatch is significantly expanding. Hasbro has been awarded the master toy license for the franchise with plans for a wide range of play experiences including a NERF product line, games and more. Additionally, LEGO® Group has plans for multiple Overwatch building sets across various price points. Further, Overwatch is just one of many Blizzard Entertainment properties featured in the recently announced exclusive apparel line from UNIQLO as part of its Spring/Summer 2018 collection that launched globally on May 18.“

Spekulation: Was könnte uns erwarten?

Die Aussage von Activision Blizzard ist relativ vage. Alles was wir konkret wissen ist, dass uns mehrere LEGO Overwatch Sets in „unterschiedlichen Preisklassen“ erwarten.

Als besonders wahrscheinlich erscheint aktuell, dass LEGO aufgrund der extremen Ausweitung der eigenen BrickHeadz Linie einige Overwatch BrickHeadz auf den Markt bringen wird. Hier ist die LEGO Group ja sehr fleißig was das akquirieren von Lizenzen angeht. Die BrickHeadz entwickeln sich ohnehin mehr und mehr in Richtung von „Funko Pops zum Aufbauen“. Hier würden sich also LEGO Overwatch BrickHeadz nahezu aufdrängen und sicherlich auch bei vielen Fans auf eine positive Resonanz stoßen. Wie sowas aussehen könnte, zeigt z.B. der Flickr-Nutzer 0nuku:

Overwatch Brickheadz [+Download]

Aber das wird wohl nicht alles sein. Denn es sollen ja Sets in „unterschiedlichen Preisklassen“ erscheinen. Das dürfte also auch ein Erscheinen von „klassischen“ LEGO Sets mit Overwatch Minifiguren ziemlich wahrscheinlich machen. Mögliche Szenarien und Charaktere bietet das Spiel dafür ja definitiv. Ich werde hier nicht weiter spekulieren, da ich mich in Overwatch dafür einfach nicht gut genug auskenne. Ich würde euch dafür aber das Youtube Video von Solid Brix Studios ans Herz legen:

Wann erscheinen die LEGO Overwatch Sets?

Da Overwatch dieses Jahr sein zweijähriges Bestehen feiert und der Hype um das Spiel zumindest aus meiner Perspektive etwas abnimmt, wäre ein Release noch im Jahr 2018 rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft wirtschaftlich ziemlich sinnvoll. Da die Pläne der LEGO Group mit „multiple Overwatch building sets across various price points“ schon relativ konkret klingen, halte ich ein Release in diesem Jahr auch für möglich. Wenn die Partnerschaft zwischen der LEGO Group und Overwatch im Hintergrund schon länger besteht, hätte es genug Zeit gegeben um einige Sets vorzubereiten.

Das ist allerdings nur meine Hoffnung und Spekulation. Eventuell ist das Release der Sets auch erst im Jahr 2019 zu erwarten. Hier müssen wir uns wohl einfach noch geduldig zeigen und darauf warten, dass weitere Details auftauchen.

Was wurde aus „Frieden“?

Overwatch ist einer der erfolgreichsten Multiplayer Shooter der letzten Jahre. Und das Spiel hat eine FSK16-Freigabe. Beides (also „Shooter“ und „FSK16“) passt auf den ersten Blick nicht so recht in die bisherige Strategie der LEGO Group. Denn LEGO ist ursprünglich ja als Spielzeuglinie erschienen, die von Kriegen und Gewalt ablenken sollte und alles daran gesetzt hat, Frieden zu propagieren.

Die Empörung im Netz ist gerade an einigen Stellen durchaus bemerkbar, da LEGO hier eindeutig von der eigenen Leitlinie abweicht, keine Gewalt zeigen zu wollen und sich vor allem auf kinderfreundliches Spielzeug zu konzentrieren. Das ist bei einem FSK16-Shooter wohl einfach nicht möglich, da hier die Fangemeinschaft ein paar Jahre älter sein dürfte.

Den „Frieden“ als Leitlinie hat die LEGO Group aber schon mehrfach aufgeweicht. Erstmalig übrigens schon mit dem Erscheinen der originalen LEGO Castle Serie im Jahr 1978 und später natürlich mit LEGO Star Wars, wo der Krieg sogar schon im Namen liegt. Wer mehr dazu erfahren will, dem empfehle ich die LEGO Folge der Netflix-Serie „The Toys That Made Us“. Auch damals zum Release von LEGO Star Wars gab es massenhaft Kritik unter vielen Eltern, die ihren Kindern kein „Kriegsspielzeug“ schenken wollten. Und dennoch wurde aus LEGO Star Wars eine der erfolgreichsten LEGO Serien aller Zeiten, die seit nun fast 20 Jahren Bestand hat.

Wichtig ist mir hier, den Unterschied zwischen Star Wars und Overwatch nochmal herauszuarbeiten: Während Star Wars ein Märchen mit Science-Fiction-Anleihen ist, in der Krieg einen Teil der Handlung ausmacht, ist Overwatch eben Shooter, der nur im Hintergrund eine Geschichte erzählt. Der Fokus liegt bei Star Wars also auf dem Erzählen einer Geschichte und bei Overwatch eben auf Schießen.

Die Tatsache, dass LEGO die Grenze der eigenen Produktlinien hier ein ganzes Stück verschiebt, finde ich bemerkenswert. Overwatch ist nicht nur ein Titel mit Fokus auf Jugendliche und Erwachsene, sondern eben auch ein Videospiel. Und die LEGO Overwatch Sets werden damit die zweite Umsetzung einer Videospiel-Lizenz nach LEGO Minecraft, dass ja von Beginn an herausragend gut gepasst hat.

Wie auch immer man der Ankündigung von LEGO Overwatach Sets gegenüberstehen mag: LEGO eröffnet meiner Meinung nach mit der Umsetzung der Overwatch Sets eine riesige Fülle an weiteren möglichen LEGO Sets, die sich viele Fans seit Jahren wünschen würden: Nicht nur rücken weitere Videospiel-Lizenzen in den Bereich des möglichen (man denke nur an LEGO Borderlands oder Warcraft), sondern auch weitere Umsetzungen mit Fokus aus Erwachsene Fans könnten möglich werden. Hier kommen mir Themen wie LEGO Game of Thrones, LEGO Breaking Bad oder gar LEGO The Walking Dead in den Kopf.

Fazit

Auch wenn die gerade genannten LEGO-Serien natürlich reine Spekulation und extrem unwahrscheinlich sind: Der dänische Spielzeugkonzern geht mit der Umsetzung von LEGO Overwatch Sets einen deutlichen Schritt in Richtung „LEGO-Sets mit Fokus auf Erwachsene“. Und das dürfte einigen AFOLs gefallen, während manche Eltern die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Was haltet ihr von der Ankündigung von LEGO Overwatch Sets? Und wie würdet ihr weitere LEGO-Sets mit Fokus auf Erwachsene finden? Lasst uns in den Kommentaren friedlich diskutieren 🙂

2 Kommentare

  1. Das Bild auf der Website dürfte wohl die kommende Map in Busan für die Lucio-Ball-Turniere der in Kürze startenden Summer-Games darstellen. Das Design ähnelt den aktuell täglich von Overwatch veröffentlichten Vorstellungen der Summer-Games-Inhalte schon enorm. Aber ich würde mich keines Falls als Experte bezeichnen. ^^

    • Cool, danke dir! Ich hab das Spiel noch nie gestartet, daher weißt du schon mal mehr als ich 😉
      Wirkliche Rückschlüsse auf die Sets kann man dadurch aber nicht ziehen, fürchte ich…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*