LEGO „Rebuild the World“ Event heute in Berlin: Informationen zur Veranstaltung

LEGO Rebuild the World

Update (17. September, 06:48 Uhr): Gestern veröffentlichte Der Radiosender NRJ etwas zu früh ein paar Informationen zu einem heute anstehenden Event in Berlin (die Kollegen von Promobricks berichteten). Darin ist von einem Event in der East Side Gallery in Berlin die Rede:

Das LEGO Event an der East Side Gallery

Komm‘ mit deinem LEGO Stein vorbei und setze ihn in das riesige LEGO Herz an der East Side Gallery. Wir möchten mit dir die grenzenlose Kreativität feiern! Vor Ort kann jeder mit LEGO Steinen seiner Kreativität freien Lauf lassen und Lösungen finden, wo vorher Schranken waren. Wir wollen gemeinsam bauen, auseinanderbauen, neubauen. Wir freuen uns auf Dich!

Wo:

  • LEGO Rebuild the World Event
  • Mühlenstraße 6, 10243 Berlin

Wann:

  • Dienstag, 17. September 2019 von 15.00 bis 20.00 Uhr
  • Mittwoch, 18. September 2019 von 12.00 bis 20.00 Uhr
  • Donnerstag, 19. September 2019 von 12.00 bis 20.00 Uhr
  • Freitag, 20. September 2019 von 12.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstag, 21. September 2019 von 10.00 bis 20.00 Uhr

Komm vorbei, bring deine Freunde mit und habt gemeinsam Spaß das Herz zu füllen!

LEGO hat außerdem in den sozialen Medien (vor allem auf Instagram) einen Timer veröffentlicht, der heute um 10:30 Uhr endet. Da scheint also das Event in Berlin für Pressevertreter und LEGO Fan Medien zu starten. Ab 15:00 Uhr und in den kommenden Tagen scheint laut Radio NRJ auch jeder Interessierte Zugang zu haben.

Für alle, die die Vorstellung einer neuen Setlinie oder auch einer neue App erwarten, muss ich ein wenig die Erwartungen dämpfen: Ich denke es handelt sich heute um ein reines Marketing-Event, aber wir werden natürlich trotzdem über alle spannenden Inhalte berichten.


Originalbeitrag (16. September, 9:45 Uhr): Gestern ist auf den Social Media Kanälen von LEGO überall ein Teaser mit den Worten „Coming Soon“ aufgetaucht, der Fans weltweit mit einem Stirnrunzeln zurückgelassen hat. Wie das eventuell mit einer kürzlich aufgetauchten Minifigur und dem Titel „Rebuild the World“ zusammenhängt, schauen wir uns in diesem Beitrag an.

Zunächst einmal solltet ihr (falls nicht schon getan) einen Blick auf den Teaser werfen, den LEGO gestern veröffentlicht hat:

In diesem Teaser ist übrigens nirgendwo von „Rebuild the Word die Rede“. Darin zu sehen sind dafür Menschen und Tierwesen (die sehr nach LEGO Fabuland Figuren aussehen) mit lebensgroßen LEGO Accessoires wie einem Bogen, Tassen oder einem Blumenstrauß. Der Mann in Camouflage mit Bogen scheint sich auf der Jagd zu befinden und plötzlich fliegt etwas, das aussieht wie ein gelbes LEGO Schlauchboot am Himmel entlang. So weit, so verrückt.

Warum nun „Rebuild the World“? Wir spulen nochmal drei Tage zurück. Denn am 12. September ist bei den Kollegen von Brickset eine „Anleitung“ zu einer neuen Minifigur aufgetaucht: Die LEGO 40432 Minifigur mit dem Titel „Rebuild the World“. Das PDF könnt ihr euch hier direkt bei LEGO ansehen.

LEGO 40432 Rebuild the World

Und schaut man sich mal den Torso dieser Figur an, sieht der dem Outfit des Protagonisten aus dem Teaser schon verdächtig ähnlich: Hemd mit Krawatte unter Camouflage-Jacke. Und auch das Gesicht samt Bart und Brille passt. Nur Beine und Kopf sind irgendwie mit einem Hasen durchmischt und statt Bogen geht die Figur mit einer Karotte auf die Jagd.

LEGO Rebuild The World Teaser Minifigur

Was sich letztendlich hinter LEGO Rebuild the World verbirgt ist damit leider noch nicht geklärt. Dass der Teaser und die Anleitung der Minifigur zusammenhängen, scheint sicher zu sein. Die Optik des Teasers könnte darauf schließen lassen, dass es sich hier um ein Augmented Reality Spiel im Stile von Pokémon Go handeln könnte. Aber dass dazu dann auch physische Minifiguren erscheinen, scheint wiederum eher etwas seltsam. Möglich (aber eher unwahrscheinlich) sind auch riesige LEGO Accessoires für Menschen.

Was auch immer auf uns zukommt: Wir werden für euch die Social Media Kanäle von LEGO im Auge behalten und euch hier über alle Neuheiten informieren, die Licht ins dunkle bringen könnten. Was denkt ihr über den Teaser und unsere Spekulationen? Ab damit in die Kommentare!

Über Lukas Kurth 746 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

13 Kommentare

  1. Ich tippe ebenfalls auf etwas im Bereich Augmented Reality.
    Dann ist allerdings zu befürchten, dass wieder Googles ARCore eine Voraussetzung sein wird und da sieht es auf Android-Seite leider mit der Unterstützung durch weiterhin ziemlich mau aus.

  2. Da bei dem Set 40432 ja nur die 6 Teile (Figur + Karotte) beiliegen, und nicht wie auf der rechten Seite suggeriert wird auch der Rest der beiden Figuren, könnte ich mir vorstellen, dass das ein GWP oder Polybag wird. Das Poly könnte einem physischen Spiel beiliegen. Aber die Polybags fangen ja mit 30… an. Vielleicht ist es auch ein goodie, was man in den Lego Stores bekommt, wenn man mit einer App irgendwas bestimmtes im Store macht, zB über AR. Das würde von der Setnummer besser passen.

    Großes Lob an euch für die Verbindung vom Teaser mit dem Set, das hat Brickset selber noch nicht geschafft! 😉

  3. Vielleicht ist das ein Programm oder Initiative bei der es Bauanleitungen zum runterladen (VIP-Punkte?) gibt bei denen man zwei oder mehr Sets, wahrscheinlich aus verschiedenen Legoreihen, miteinander neu kombinieren kann.
    So lässt sich aus dem UCS Sternenzerstörer und dem Lego Friends Heartlake City Resort das Käpten Ursulas fröhlicher Erdöl-Tanker bauen.
    Käpten Ursulas Tanker fröhlicher Erdöl-Tanker wird das ultimative Hassobjekt da er nicht nur zu teuer und zu bunt ist sondern auch durch eine Lizenz mit Knorr Tütensuppe vollkommen am Markt vorbei gemarketing wird, da jeder weiß das der AFOL von heute nur Maggi Tütensuppe ist! Diese Vulpini aus dem nördlichsten Gründungsland der Nato.

    Könnte aus nicht sein das eventuell Lego die Kategorisierung von seinen Produktlinien abschaffen will?
    Sprich das es keine Unterteilung mehr gibt?

    • Das mit dem kombinieren mehrerer Sets aus verschiedenen Kategorien wäre genial und ist ja eigentlich auch Sinn der Sache bei Lego. Gut, kann man natürlich auch mit eigener Fantasie lösen.

      Glaube aber leider nicht, dass da so etwas bei rumkommen wird.

      Vor allem bei Lego Technik wäre das nett, statt dem B-Modell mehrere Sets kombinieren zu können.

  4. Ich hatte irgendwie für den Bruchteil einer Sekunde gedacht, es gäbe ein Jubiläum und ggf. neue Fabuland-Sets.
    Ich werde sicherlich enttäuscht sein, was es wirklich ist.

  5. Zum 40432 PDF bekomme ich nur eine Fehlermeldung „Access Denied“ (LEGO-typisch hat der Webserver offenbar keine Ahnung wie er diese Meldung aufhübschen soll und mein Browser bekommt das nackte XML-Fragment zugeschoben…)

    Im Video sieht der Herr ja wie die Figur rechts aus (grün hinterlegt). Also recht „normal“ mit Hut und grüner Hose. Die Figur links (blau hinterlegt) scheint komplett ein Hase bzw. Kaninchen zu sein – entsprechendes Gesicht, weißer Oberkörper. Warum soll man diese beiden jetzt so kombinieren wie in der Mitte gezeigt..? Auch meine Stirn runzelt gerade ganz heftig.

    Als alter Sack stellt sich mir da die Frage „Sind wir nicht alle ein bisschen LEGO?“ 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*