LEGO Star Wars UCS AT-AT (75313): Erste Gerüchte zu den Minifiguren, Vorstellung wohl in Kürze

LEGO Star Wars 75313 Ucs At At

Update (9. November): Heute hat LEGO den UCS AT-AT (75313) vorgestellt und mit offiziellen Bildern in bester Auflösung versehen. Wir haben euch das Set hier im Blog ausführlich präsentiert, der Verkauf des Sets startet wie erwartet am 26. November im LEGO Onlineshop.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)


Update (2. November, 18:17 Uhr): Es deutet alles darauf hin, dass uns die offizielle Vorstellung des LEGO Star Wars UCS AT-AT mit der Setnummer 75313 nun kurz bevorsteht! In den letzten Tagen sind einige Informationen und glaubwürdige Gerüchte rund um das von vielen Fans sehnlichst erwarteten Set aus der Ultimate Collector Series bekannt geworden.

Zunächst mal sind heute erste Informationen zu den im Set enthaltenen Minifiguren durchgesickert: Im Set sollen laut dem Instagram-User bricky.dee.williams wohl 9 Minifiguren enthalten sein. Mit dabei sind 5x Snowtrooper, 2x AT-AT Piloten, Luke Skywalker und General Veers. Damit wäre der UCS AT-AT mit (deutlich) mehr Minifiguren ausgestattet, als die letzten sechs Modelle aus der Sammelserie. Insgesamt umfasst das Set 6785 Teile und wird wohl für 799,99 Euro (UVP) zum diesjährigen Black Friday Event exklusiv im LEGO Onlineshop und in den Brand Stores erscheinen.

LEGO Star Wars Ucs At At 75313 Minifiguren
Die Gerüchten zufolge im UCS AT-AT enthaltenen Minifiguren (das genaue Aussehen der enthaltenen Figuren kann natürlich abweichen)

Neben den Infos zu den Minifiguren wird nun ein erstes Datum für die Bekanntgabe des riesigen Läufers diskutiert: Immer wieder wird via Instagram der 9. November als Termin für die offizielle Vorstellung in den Raum geworfen. Wir halten diesen Termin für realistisch, da jeder Dienstag seit einigen Wochen von Star Wars genutzt wird, um im Rahmen der „Bring Home the Bounty“-Kampagne neues Star Wars Merchandise vorzustellen – dies wird sicherlich auch für den LEGO UCS AT-AT genutzt werden.

Die Tatsache, dass diese Informationen jetzt ans Licht der Welt kommt, spricht dafür, dass LEGO kürzlich die Review-Exemplare und erste Infos an einige anerkannte Fanmedien verschickt haben dürfte und sich die Infos von einem der glücklichen Vorab-Besitzer nun im Netz verbreiten. Erst vor wenigen Wochen wurde (mutmaßlich aufgrund der Weitergabe von Informationen) mal wieder ein Fanmedium der Status des RLFM entzogen – aber das ist ein anderes Thema. Hoffen wir für LEGO, dass nicht auch beim AT-AT vorab wieder die ersten Bilder des Sets auftauchen.

Einen kleinen Punkt wollen wir noch ansprechen, weil wir dazu in den vergangenen Tagen kontaktiert wurden: Bei dem (unten eingebundenen) offiziellen Screenshot aus dem LEGO Star Wars The Skywalker Saga Videospiel handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um ein Abbild des UCS AT-AT, wie teilweise spekuliert wurde. Viel eher dürfte es sich dabei um ein eher grobes Digitalmodell speziell für das Spiel handeln, das teilweise auch nicht existierende Element beinhaltet. LEGO dürfte hier inzwischen aus der Vergangenheit gelernt und solche versehentlichen Vorab-Veröffentlichungen größtenteils abgestellt haben.

LEGO Star Wars Ucs At At Screenshot

Was denkt ihr über die neuen Infos zum kommenden LEGO UCS AT-AT? Könnt ihr den Hype um das Set verstehen, oder lässt euch die Vorstellung des riesigen Läufers eher kalt? Die Kommentarfunktion ist für euch geöffnet!


Originalbeitrag (19. August): Seit einigen Monaten wird in der LEGO Star Wars Fangemeinde über ein Set spekuliert, das die Fan-Herzen höher schlagen lassen dürfte: Der LEGO UCS AT-AT. Wir hatten uns schon im Januar festgelegt und unseren Hut für den LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT in den Ring geworfen, als woanders noch über eine Neuauflage des Todesstern II diskutiert wurde. In den letzten Wochen verfestigen sich die Gerüchte zum „All Terrain Armored Transport“ und es gibt sogar ein potentielles Releasedatum…

Wir wollen euch in diesem Beitrag einen Überblick über den aktuellen Stand der Gerüchte geben und deren Glaubwürdigkeit einstufen.

Das ist bisher zum Set bekannt

In der Gerüchteküche kursiert schon seit längerem eine Setnummer, ein Preis und eine Anzahl der Teile für ein großes Set der Ultimate Collector Series, das noch zusätzlich zum kürzlich vorgestellten und vor wenigen Tagen in den Verkauf gestarteten LEGO Star Wars 75309 UCS Gunship erscheinen soll.

Die Setnummer lautet 75313 und dieses Set soll für 799,99 Euro erscheinen und aus 6782 Teilen bestehen, was einem (für LEGO Star Wars üblichen) Preis von 11,8 Cent pro Stein entsprechen würde. Anfangs wurde zu der Setnummer eine Neuauflage des LEGO 10143 Todesstern II diskutiert, mittlerweile fokussieren sich aber nicht nur wir, sondern auch andere Quellen eher darauf, dass es sich um einen riesigen UCS AT-AT handeln soll.

Bisher sind diese Informationen noch nicht bestätigt, verdichten sich aber immer weiter. Sollte ein anderes Set mit dieser Nummer und zu diesem Preis erscheinen, hätten wir mittlerweile vermutlich davon gehört. Zum aktuellen Zeitpunkt würden wir bei einer Wette also alles auf den UCS AT-AT setzen.

Release am Black Friday?

Diverse Quellen berichteten letztens via Instagram über ein Release des AT-AT zum LEGO Black Friday Event 2021, das am 26. November 2021 stattfinden wird. Diese Information haben wir ebenfalls aus einer anderen, für gewöhnlich sehr zuverlässigen Quelle vernommen. Auch wir würden also davon ausgehen, dass ein LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT passend zum Weihnachtsgeschäft und sozusagen als krönender Abschluss für das LEGO Jahr 2021 erscheinen könnte.

LEGO hat es sich in den letzten Jahren zur Tradition gemacht, besondere Sets zum Black Friday zu veröffentlichen:

Ein Release des Imperialen Läufers am diesjährigen Black Friday wäre also durchaus im Rahmen des Möglichen, denn das Set wäre sicherlich eines der absoluten Highlights im Jahr. Zwar ist das zweite große LEGO Star Wars Set (ob nun Ultimate Collector Series oder Master Builder Series) bisher meist im Oktober erschienen, aber da nun Anfang August ja erst das UCS Gunship erschien, ist ein weiterer Monat Wartezeit wohl gar nicht so schlecht, jetzt wo der ursprüngliche Release-Zyklus ohnehin durcheinander ist.

Eine Frage stellt sich allerdings noch: Sollte tatsächlich die dieses Jahr in der Gerüchteküche intensiv besprochene LEGO Titanic (10294) noch 2021 erscheinen und sollten die Gerüchte zur Größe des Sets (629,99 Euro und damit vermutlich mehr als 10.000 Teile bei einem lizenzfreien Set) zutreffen, wäre die Titanic eigentlich (nach dem Kolosseum) ebenfalls ein perfekter Kandidat für ein Release zum wichtigsten Shopping-Tag des Jahres.

Ist eines der beiden Gerüchte eine Ente? Oder erscheint eines des Sets einfach an einem anderen Tag? Oder bringt LEGO gar zwei riesige Sets am Black Friday auf den Markt? Wir wissen es einfach noch nicht, werden aber natürlich über alle News und glaubwürdigen Gerüchte zum Thema berichten.

Wie könnte das Set aussehen?

Aber nun werden die letzten Zweifel erst einmal beiseite gewischt: Wenn ich ganz persönlich an einen UCS AT-AT denke, kann ich nicht anders, als mich wahnsinnig darauf zu freuen und mir vorzustellen, wie ein solches Ultimate Collector Series Set aussehen könnte. Zu diesem Preis und mit dieser Anzahl der Teile dürfte das Set vermutlich, genau wie der aktuelle UCS Sternzerstörer und der UCS Millennium Falcon in einem riesigen Karton erscheinen.

Wir haben für euch kurzerhand ein kleines digitales Mockup des Kartons des LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT erstellt. Dabei handelt es sich um kein offizielles Bild! Damit niemand (trotz Wasserzeichen) das Bild für ein echtes LEGO Set hält, haben wir ganz bewusst darauf verzichtet, eines der vielen großartigen AT-AT MOCs für das Cover zu verwenden, sondern haben einfach offizielle Bilder des „echten“ AT-ATs für das Boxart des Läufers verwendet.

LEGO Star Wars 75313 At At Karton Mockup

Dennoch gibt das Bild der Box euch vielleicht einen ersten Eindruck davon, wie ein UCS AT-AT im Jahr 2021 aussehen könnte. Und obwohl ich das Bild selbst im Photoshop gebastelt habe, kann ich nicht anders, als mich beim Ansehen selbst darauf zu freuen! 😉

Bisheriger AT-AT und MOCs im Größenvergleich

In der Vergangenheit haben sich mehrere MOC-Designer der Herausforderung angenommen und riesige LEGO AT-ATs entworfen. Einige von ihnen verkaufen ihre Anleitungen auch über Rebrickable. Wir wollen mal den Blick auf einige dieser MOCs werfen, um einen groben ersten Eindruck zu bekommen, wie groß der LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT werden könnte, wenn er wirklich erscheinen sollte.

Dazu haben wir die verschiedenen AT-ATs vom aktuellen offiziellen LEGO Modell bis hin zum vermutlich größten und sehr bekannten AT-AT MOC in einer Grafik nebeneinander positioniert, damit ihr einen ungefähren Eindruck von deren Größe bekommt. Mit dabei ist der LEGO 75280 AT-AT, das Modell von raskolnikov, der AT-AT MOC von Tastenmann und der riesige AT-AT MOC von Cavegod:

LEGO At At Mocs Groessenvergleich
LEGO 75280 AT-AT, Moc von raskolnikov, MOC von Tastenmann, MOC von Cavegod (v.l.n.r.)

Der ganz rechts zu sehende AT-AT von Cavegod ist 72 cm hoch, besteht in seiner ursprünglichen Version aus 6262 Teilen und würde damit in Hinblick auf die Teilezahl in einer ähnlichen Größenordnung liegen wie die momentanen Infos zum UCS AT-AT aus der Gerüchteküche. Es ist also nicht illusorisch davon auszugehen, dass der offizielle LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT zumindest ähnlich groß sein könnte. Vermutlich wird LEGO das offizielle Modell zwar eher etwas kleiner gestalten, um die Stabilität des Monstrums gewährleisten zu können, aber vollkommen abwegig ist eine Höhe von rund 70 cm wohl nicht.

Wurden die Stabilitäts-Probleme gelöst?

Immer wenn in Fankreisen das Thema UCS AT-AT aufkommt, wird über das Thema der Stabilitätsprobleme gesprochen. Die verantwortlichen LEGO Star Wars Designer sollen bei verschiedenen Gelegenheiten immer wieder erwähnt haben, dass es mit den von LEGO festgelegten Richtlinien rund um die Stabilität offizieller Modelle bisher unmöglich gewesen sei, einen UCS AT-AT umzusetzen.

Wir konnten bei unseren Recherchen allerdings keine wirklich eindeutige Aussage von LEGO zu diesem Thema finden. Die Kollegen von The Holo-Brick Archives geben jedoch an, dass der LEGO Star Wars Designer Jens Kronvold Frederiksen ihnen diese Problematik bestätigt habe. Dennoch hat LEGO unseres Wissens einen UCS AT-AT niemals kategorisch ausgeschlossen, sondern immer nur betont, dass es eben bisher nicht geklappt habe. Es ist außerdem unbekannt, woran genau es gescheitert sein soll: An den zu dünnen Beinen? An den beweglichen Gelenken? Oder nur an den rigorosen Hitze-Tests, die LEGO mit seinen Modellen durchführt? Wir wissen es nicht.

In einem vor über zwei Jahren durchgeführten Reddit AMA antwortete Frederiksen auf die vorsichtige Frage nach einem UCS AT-AT übrigens zwar ausweichend, aber auch nicht mit einer Absage und auch nicht mit einem Hinweis auf die Stabilitäts-Probleme.

Jens Kronvold Frederiksen Reddit Ama
Jens Kronvold Frederiksen vor seinem Reddit AMA im April 2019

Doch kann LEGO die Stabilitäts-Probleme jetzt wirklich gelöst haben? Hier gibt es verschiedene denkbare Szenarien.

Einerseits kann es natürlich sein, dass LEGO durch den Einsatz spezieller (und vermutlich neuer) Elemente die Stabilität in den Beinen deutlich verbessert hat und somit einen so großen LEGO AT-AT möglich machen konnte. Andererseits ist es auch möglich, dass LEGO im Rahmen der 18+ Offensive intern die eigenen Ansprüche an die Stabilität ein wenig heruntergeschraubt hat und den AT-AT entsprechend eindeutig als „nur gucken, nicht anfassen“-Modell verkauft. Alternativ könnte LEGO ähnlich wie Cavegod darauf verzichtet haben, die Beine des AT-AT verstellbar zu gestalten – auch das würde ein solches Monstrum nochmals deutlich vereinfachen.

Generell ist es aber wohl in jedem Fall denkbar, dass LEGO es mit versierten LEGO Designern und Ingenieuren irgendwie geschafft hat, einen großen UCS AT-AT zu gestalten, der den aktuellen Anforderungen an die Stabilität genügt.

Wie Glaubwürdig sind die Gerüchte?

Zu guter Letzt wollen wir noch die Glaubwürdigkeit der Gerüchte rund um den LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT einschätzen. Denn Anfang des Jahres standen wir mit unserem Tipp noch recht alleine da, mittlerweile scheint sich die „Leaker-Szene“ aber recht einig zu sein.

Denn bisher haben nicht nur wir aus einer üblicherweise vertrauenswürdigen Quelle die Bestätigung bekommen, dass in der Tat ein UCS AT-AT erscheinen soll, sondern auch zahlreiche gut informierte Leaker in den sozialen Medien können sich anscheinend auf den AT-AT einigen.

Was wären die Alternativen?

Um die Gerüchte einschätzen zu können, wollen wir den Spieß einmal umdrehen: Was wäre, wenn es kein UCS AT-AT würde? Denn üblicherweise hätten wir mittlerweile dann schon die ersten anderweitigen Informationen bekommen, welches Set stattdessen erscheinen soll. Das ist bisher aber nicht der Fall. Das ist natürlich kein Beweis, aber immerhin ein Indiz. 😉

Die einzige Alternative zu einem UCS AT-AT wäre für das Jahr 2021 aus unserer Sicht daher: Gar kein weiteres großes Star Wars Set bis zum Jahresende. Wir glauben zwar nicht daran, aber es liegt nach dem Erscheinen des exklusiven R2-D2 und des UCS Republic Gunship natürlich im Bereich des Möglichen, denn mehr als zwei exklusive Sets sind bisher nie erschienen.

Hat der LEGO Kundenservice den UCS AT-AT bestätigt?

Interessant ist auch ein Reddit Post von TrooperNI, der laut eigener Aussage einfach den LEGO Kundenservice im Chat gefragt hat, ob der LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT ein exklusives Set werde. Überraschenderweise bekam er auch eine Antwort. Wir haben den Dialog für euch übersetzt:

Kunde 20:07:53 Uhr
Darf ich eine Frage zum AT-AT-Set 75313 stellen? Wird dieses Set exklusiv im LEGO Store erhältlich sein?

LEGO Kundenservice 20:08:41 Uhr
Das kann sich noch ändern, aber im Moment ist es so. Diese Information liegt uns noch nicht vor.

[…]

Kunde 20:14:05 Uhr
Ok, haben Sie ein Veröffentlichungsdatum dafür? Wann wird es online erhältlich sein?

LEGO Kundenservice 20:14:34 Uhr
Diese Information können wir erst geben, wenn sie auch der Öffentlichkeit bekannt ist. Wir dürfen das noch nicht ankündigen.

LEGO Ucs At At Reddit Kundenservice Dialog

Was von einigen als „Beweis“ für den UCS AT-AT gewertet wurde, würden wir deutlich vorsichtiger bewerten. In der Regel erfährt der LEGO Kundenservice (zumindest in den niedrigeren Ebenen) überhaupt nichts von zukünftigen Sets, die auf den Markt kommen sollen. Vermutlich alleine schon deshalb, damit sich eben niemand verplappern kann.

Es kann davon ausgegangen werden, dass der Kundenservice hier eher darauf erpicht war, dem Kunden eine freundliche Antwort trotz absoluten Unwissens  zu geben. Dennoch ist es seltsam, dass der Kundenservice nicht einfach geantwortet hat, dass die Setnummer (noch) nicht existiert.

Wir würden den Chat-Dialog hier eher als eine Art „Anekdote“ rund um einen möglichen UCS AT-AT anstelle eines Beweises ansehen, aber unwahrscheinlicher macht es das Set eben auch nicht.

Fazit zum UCS AT-AT Gerücht

Während Anfang des Jahres die Gerüchte noch mit Vorsicht behandelt wurden, verdichten sich die Infos rund um den LEGO Star Wars 75313 AT-AT immer weiter, auch wenn er natürlich bei weitem noch nicht offiziell bestätigt ist. Wie viele von diesen Häppchen echte Infos sind und wo es sich eher um „Wishlisting“ handelt, ist teilweise schwer zu beurteilen. Dennoch halten wir das Release eines UCS AT-AT für absolut wahrscheinlich und sind gespannt, wie das finale Modell aussehen wird. Der Preis von 799,99 Euro und die angeblich verbauten 6782 Teile (womit das Set aktuell auf Platz 4 der teilemäßig größten LEGO Sets stünde) lassen jedenfalls auf ein beeindruckend großes Modell hoffen.

Spannend bleibt die Frage, ob LEGO tatsächlich die Probleme rund um die Stabilität eines solch riesigen Modells auf vier Beinen gelöst hat. Werden die Beine (wie beim aktuell größten MOC) fest sein oder sich tatsächlich sogar artikulieren lassen? Und kommt das Set wirklich am Black Friday? Wir dürfen gespannt sein und halten euch auf dem Laufenden!

Und nun seid ihr dran! Was denkt ihr über einen LEGO Star Wars UCS AT-AT? Würdet ihr euch einen riesigen All Terrain Armored Transport anschaffen? Tauscht euch gerne mit anderen Lesern in den Kommentaren aus!

Über Lukas Kurth 1991 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
guest
151 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare