LEGO Star Wars UCS Sets 2019: Diese Sets könnten es werden!

LEGO Star Wars UCS Sets 2019: Sternenzerstörer und Tantive IV?

Update (16. August 2019): Dieser Beitrag ist nicht mehr ganz aktuell. Wir wissen jetzt: Es wird nur ein LEGO Star Wars UCS Set im Jahr 2019 geben, nämlich den LEGO Star Wars 75252 UCS Imperial Star Destroyer. Bei der im Mai erschienenen LEGO Star Wars 75244 Tantive IV handelt es sich dagegen um ein zwar exklusives Set, aber ohne Logo der Ultimate Collector Serie.


Originalbeitrag (23. Dezember 2018): In diesem Beitrag findet ihr alle bisherigen Infos und Spekulationen zu den beiden kommenden LEGO Star Wars Sets der Ultimate Collectors Serie für das Jahr 2019.

Mittlerweile sickern die ersten Informationen zu den neuen LEGO Star Wars UCS Sets durch: Die beiden Sets werden wohl (wie zu erwarten war) im Mai und im September/Oktober 2019 erscheinen und die Setnummern 75244 und 75252 tragen. Außerdem ist die angebliche Anzahl der Steine und der wahrscheinliche Preis bekannt:

  • LEGO 75244: 1.768 Steine, erscheint im Mai für 199,99 Euro
  • LEGO 75252: 4.782 Steine, erscheint im September/Oktober für 499,99 Euro

Hinweis: Diese Angaben entstammen Gerüchten, deren Ursprung in Ungarn liegt. Wie sicher diese Angaben sind ist aktuell noch völlig unklar. Die Anzahl der Teile vom LEGO 75244 Set hat meines Wissens nach der Instagramer _vonsek in Umlauf gebracht.

Alle weitere Spekulationen und Gerüchte zu den beiden 2019er UCS Sets findet ihr im Folgenden.

LEGO Star Wars 75244: Kommt die Tantive IV zurück?

LEGO 10198 UCS Tantive IV

Wie oben schon aufgelistet, wird das LEGO 75244 UCS Set im Mai 2019 auf den Markt kommen und uns wahrscheinlich zum May the 4th Event erwarten. Es besteht aktuellen Gerüchten zufolge aus 1.768 Steinen und wird 199,99 Euro kosten.

Daraus können wir ableiten: Uns erwartet ein „kleineres“ UCS Set in der Größe von einem Y-Wing Starfighter (75181) oder einem Snowspeeder (75144).

Da es sich bei den letzten zwei genannten UCS Sets im Mai jeweils um „Neuauflagen“ älterer Sets gehandelt hat, ist das auch dieses Jahr nicht ausgeschlossen. Die meisten (nicht alle) wirklich charakteristischen Schiffe für die Originaltrilogie sind mittlerweile schon als UCS Set erschienen. Und LEGO ist da relativ eindeutig bei den eigenen Vorlieben: Satte 31 von 36 UCS Sets entstammen der Originaltrilogie, nur 5 Sets aus der Prequel-Trilogie waren bisher dabei.

Und: Nachdem LEGO mit der Einführung der Master Builder Series klar gemacht hat, dass riesige Spielsets zukünftig unter dem Label der MBS erscheinen werden, ist auch relativ klar: Die Ultimate Collector Series wird sich vornehmlich auf Modelle von Raumschiffen und Fahrzeugen konzentrieren.

Raumschiffe und Fahrzeuge aus der OT, die in letzter Zeit noch nicht neu aufgelegt wurden, sind:

  • TIE Interceptor (2000)
  • Rebel Blockade Runner (2001) bzw. Tantive IV (2009)
  • Imperial Star Destroyer (2003)
  • Death Star II (2005)
  • Imperial AT-ST (2006)
  • Vaders TIE Advanced (2006)
  • Imperial Shuttle (2010)
  • Super Star Destroyer (2011)
  • B-Wing Starfighter (2012)

Da wir zuletzt erst 2015 einen normalen TIE Fighter als UCS Set hatten, der erst letztes Jahr ausgelaufen ist, würde ich mal alle TIE Modelle streichen. Der Imperial Star Destroyer, der Super Star Destroyer und der Death Star II fliegen raus, weil sie niemals nur aus 1.768 Teilen bestehen könnten. Der AT-ST wäre eine Möglichkeit, bestand aber zuletzt nur aus etwas mehr als 1.000 Steinen, daher scheint mir das auch mit viel mehr Details noch deutlich zu wenig zu sein. Der B-Wing Fighter war das unerfolgreichste UCS Set der jüngsten Geschichte (nur knapp 1 Jahr im Verkauf).

Es bleiben also noch: Die Tantive IV und das Imperial Shuttle.

Da die Fans schon seit Jahren um eine Neuauflage des Sets betteln, würde ich hier mein Geld für die Tantive IV in den Hut werfen. Außerdem ist das Set ein Stückchen älter als das Imperial Shuttle.

Eine Neuauflage der Tantive IV aus dem Jahr 2009 (10198) scheint mir hier aktuell am wahrscheinlichsten. Das Set hatte damals 1.408 Teile, während die Version von 2001 (10019) schon 1.747 Teile hatte und ein Stückchen größer war. Schaut man sich bisherige Neuauflagen an (Y-Wing, Snowspeeder, Millennium Falcon), dann hatten die neueren Modelle immer zwischen 1,17 und 1,45 mal so viele Steine wie die alten Modelle. Hier liegt die Tantive IV von 2009 genau im richtigen Rahmen.

Ich würde also spekulieren (und hoffen): Das LEGO Star Wars 75244 UCS Set wird eine Neuauflage des LEGO 10198 Tantive IV Sets von 2009.

LEGO Star Wars 75252: Wird es ein Sternzerstörer?

LEGO 10030 UCS Imperial Star Destroyer

Wie zu Anfang des Posts aufgelistet: Das LEGO Star Wars 75252 UCS Set wird im September oder Oktober 2019 erscheinen, aktuellen Gerüchten nach aus 4.782 Steinen bestehen und für 499,99 Euro über die Ladentheke gehen.

Wendet man das gleiche Vorgehen wie oben beim LEGO 75244 UCS Set an, dann könnte es sich (wenn es eine Neuauflage wird) eigentlich nur um eines der folgenden Schiffe handeln:

  • Imperial Star Destroyer (2003)
  • Death Star II (2005)
  • Super Star Destroyer (2011)

Hierbei sind jetzt schon alle Sets aussortiert, bei denen die Anzahl der Steine nicht passen würde. Den Death Star II würde ich aussortieren, da LEGO ja immer noch den anderen Todesstern (75159) sehr erfolgreich verkauft und sich sicherlich nicht die eigenen Käufe kanibalisieren möchte. Es bleiben also noch zwei Sternzerstörer übrig. Da der ISD der „klassische“ Sternzerstörer ist und auch deutlich älter ist, würde ich den SSD für deutlich unwahrscheinlicher halten.

Eine Neuauflage des Imperial Star Destroyers von 2003 würde nicht nur unheimlich viele Fans freuen, es würde auch in Bezug auf die Anzahl der Teile gut passen: Das Modell hätte in der Neuauflage dann etwa 1,5 mal so viele Steine, die man wirklich gut in einigen Details oder der Andeutung einer Inneneinrichtung unterbringen könnte.

Ich lege mich also auch hier in meiner Spekulation fest: Das LEGO Star Wars 75252 UCS Set wird eine Neuauflage des LEGO 10030 Imperial Star Destroyer Sets von 2003.

Fazit: Es erwarten uns (hoffentlich) tolle UCS Sets in 2019

Nach wie vor handelt es sich bei allen Infos (also Anzahl der Steine, Erscheinungsdaten und Preise) noch um Gerüchte, die bisher nicht offiziell bestätigt wurden.

Alles, was ich aus diesen Infos abgeleitet habe, sind demnach natürlich auch nur Spekulationen. Und ich bin ehrlich: Hier ist definitiv auch „Wishlisting“ im Spiel, denn ich würde mir beide genannten Sets unbedingt als Neuauflage in einer UCS Variante wünschen.

Jetzt, wo das nochmal gesagt wurde: Wenn meine Vermutungen zutreffen, erwarten uns zwei wirklich tolle UCS Sets im Jahr 2019. Die Tantive IV und der Sternzerstörer dürften wohl die wenigsten Fans enttäuschen und vielleicht sogar die jüngsten Enttäuschungen durch das LEGO 75222 Cloud City Set wieder ausgleichen.

Es kann natürlich auch sein, dass LEGO uns mit einem komplett neuen Set (z.B. einem AT-AT, einem A-Wing oder einem Modell aus der Sequel-Trilogie) überrascht, oder uns wieder mit einem schlecht umgesetzten Master Builder Series Set enttäuscht. Das kann wohl nur die Zeit zeigen – denn die wird neue Gerüchte und irgendwann auch handfeste Infos bringen.

Was denkt ihr über meine Vermutungen? Ist das alles schlüssig? Und was würdet ihr euch für neue UCS Sets im Jahr 2019 wünschen? Schreibt es in die Kommentare!

Über Lukas Kurth 2024 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
21 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare