LEGO Technic 42143 Ultimate Car: Der Nachfolger des Lamborghini Sían wird wohl verschoben

LEGO Technic 42143 Ultimate Car Verschiebung Titel

Im Sommer 2022 sollte – dem Turnus der Reihe folgend – eigentlich mit dem LEGO 42143 „Ultimate Car“ ein neuer LEGO Technic Supersportwagen erscheinen. Dessen Veröffentlichung verschiebt sich nun aber offenbar auf nächstes Jahr. Wir haben euch alle bisher bekannten Informationen dazu zusammengestellt.

Seitdem 2016 mit dem LEGO Technic 42056 Porsche 911 GT3 RS der erste große LEGO Technic Supersportwagen im Preisbereich um 300,- Euro erschienen war, der sich in Sachen Marketing und Aufmachung gezielt an ein erwachsenes Publikum richtete, wurde immer im Zweijahresrhythmus ein Nachfolger für das „Supercar“ präsentiert. Aktuell sind noch zwei der Modelle auf dem Markt, der LEGO Technic 42083 Bugatti Chiron  von 2018 sowie der 2020 erschienene LEGO Technic 42115 Lamborghini Sían.

Dieser Regel folgend, sollte eigentlich auch in diesem Jahr ein neues Fahrzeug erscheinen und den Bugatti Chiron ersetzen. Auch die Setnummer und die Teilezahl sind seit unserem gestrigen Artikel zu den LEGO Sommer 2022 Neuheiten bereits bekannt, da der Wagen beim spanischen Händler electricbricks.com unter dem Codenamen „TBD Technic Ultimate Car 2022“ gelistet war: Das Fahrzeug sollte dem Listing nach die Nummer 42143 tragen und mit 3776 Teilen eine neue Bestmarke unter den Technic Supersportwagen setzen.

Wie wir allerdings aus vertrauenswürdigen Quellen erfahren haben, wird das Set offenbar doch nicht im laufenden Jahr erscheinen, sondern (mindestens) auf nächstes Jahr verschoben. Das Listing beim spanischen Händler, das ein Release für August 2022 ankündigte, sollte also mit Vorsicht genossen werden und basiert vermutlich auf einem alten Informationsstand.

Zu den genauen Gründen ist offiziell nichts bekannt, am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass diese Verschiebung mit einer Verzögerung des realen Vorbilds einhergeht, denn wann immer möglich nutzen LEGO und seine Lizenzpartner solche Sets, um ein neues Modell des jeweiligen Herstellers zu promoten und koordinieren daher auch den Zeitpunkt, wann konkrete Informationen, Bilder und schließlich das LEGO Set veröffentlicht wird.

Eindeutig für die Verschiebung spricht auch, dass der Bugatti Chiron, der eigentlich Ende 2021 den „End of Life“- Status hätte erreichen sollen, sehr spontan noch für ein weiteres Jahr von LEGO verlängert wurde – vermutlich als „Ersatz“ für den später erscheinenden Nachfolger.

Um welches Modell es sich beim neuen LEGO Technic 42143 „Ultimate Car“ handeln wird, darüber kann man aktuell nur spekulieren, wobei die Annahme, dass auch das Vorbild verschoben wurde, natürlich einen ersten konkreten Anhaltspunkt bietet. Auch wird es sich aller Wahrscheinlichkeit nach wieder um ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor handeln, da ein reines Elektrofahrzeug weit weniger Komplexität für den Aufbau bieten würde. Die bisherigen Fahrzeuge zeichneten sich ja gerade durch die Nachbildung der Motoren und vor allem des komplexen Getriebes aus, und da die Teilezahl diesmal erneut steigen soll, ist auch beim kommenden Modell damit zu rechnen.

Die konkreten Spekulationen möchten wir gerne euch überlassen: Was denkt ihr, worum es sich beim LEGO Technic 42143 Ultimate Car handeln wird? Welcher Supersportwagen erscheint erst 2023 und wäre in dieser Reihe denkbar, was würdet ihr euch wünschen? Spekuliert gerne in den Kommentaren!

Über Jens Herwig 224 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

33 Kommentare

  1. Schade das dieses Jahr kein Supercar kommt ☹ Ich hoffe ja auf einen Audi R8 GT3. Würde ja passen. Ist ja auch aus der VW Familie

  2. Vielleicht wird es aber doch der neue Tesla Roadster. Das Model sollte eigentlich dieses Jahr an den Markt kommen, verzögert sich jetzt aber bis 2023.

  3. AMG Mercedes One oder Pirsche Mission R vielleicht?
    Wobei letzterer kein Strassenfahrueug ist…
    Der neue Porsche LmDh Sportwagen für die Langstreckenweltmeisterschaft , der 2023 fahren wird, könnte es auch sein da Supersportwagen ja nicht wirklich im Trend sind…
    Mein Tipp ist definitiv etwas was zu einem deutschen Konzern gehört.

  4. Schade, dass die VÖ sich verzögert – so bleibt die Spannung allerdings noch etwas erhalten und der Geldbeutel bekommt eine Schonfrist 😉

    Was für ein Modell uns erwartet? – Keine Ahnung, Motorsport ist absolut nicht mein Thema cool 😎

  5. Mein Tipp wäre der Ferrari Stallone. Die Lizenz hat Lego schon und der sollte zumindest 2022 kommen.

    Aber Lego hatte mit dem 76900 bereits den Koenigsegg Lesko als Set und auch Koenigsegg hat für 2022 (zum 20jährigen Jubiläum des ersten Koenigsegg Serienfahrteugs CC8S)ein neues Hypercar angekündigt dessen Name noch nicht genannt wurde. Mit dem V8 vom Jesko hätt der immerhin hyperhafte 1622PS. Der wäre vielleicht noch cooler.

    Chick wäre allerdings auch ein Ford GT.

  6. Ich könnte mir den neuen Ford Mustang vorstellen.
    Dieser sollte dieses Jahr auf den Markt kommen, aber der Verkaufsstart wurde auf 2023 verschoben (Präsentation Ende 2022). Und Lego kooperiert bereits bei einigen Modellen mit Ford. Hinzu kommt noch, dass der Mustang wahrscheinlich als Hybrid und Allradversion ausgeführt wird. Wäre ja auch für Lego Technik interessant…

  7. Ich finde den Porsche Taycan super, er fährt elektrisch und ist noch nicht alt! Oder der Dodge Challenger, der is auch sehr cool!

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.