Deutet das Designer-Video zur LEGO 21325 Mittelalterlichen Schmiede eine kommende Gratisbeigabe an?

LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede Mögliches Gwp Titel

Heute Mittag wurde die LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede offiziell vorgestellt und auch bereits im LEGO Online Shop gelistet. Das offizielle Designer-Video deutet nun möglicherweise eine Gratisbeigabe an, die uns zum Verkaufsstart des Sets am 1. Februar erwarten könnte.

In einer Szene bei ungefähr 1:11 Minuten, wo der LEGO Designer Wes Talbott zu einem Schrank geht, um die Schmiede von dort zu holen, ist im Video oben rechts eine kleine LEGO Ritterburg zu sehen. Auch am Anfang des Videos ist während einer Nahaufnahme des Designers im Hintergrund ein Schattenwurf zu sehen, dessen Form verdächtig nach diesem Modell aussieht:

LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede Mögliches Gwp

LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede Mögliches Gwp 3

Schaut man sich die kleine Burg genauer an, so stellt man fest, dass es sich um ein Miniaturmodell des LEGO 6074 Black Falcon’s Fortress von 1986 handelt, das in Deutschland einfach als „Ritterschloß“ bekannt war. Im Rahmen der Legends-Reihe wurde dieses Set sogar im Jahre 2002 noch ein zweites Mal auf den Markt gebracht, diesmal als LEGO 10039 Ritterburg.

LEGO 6074 10039 Ritterburg Ritterschloss
Bildquelle: Rittersets.de

Zoomt man in das Standbild des Designer-Videos hinein, so erkennt man bei der kleinen Version gut den gelben Bogen zwischen den beiden Türmen, die passende Anzahl von jeweils zwei Fenstern bzw. Schießscharten pro Turm, das Spitzdach mit der blauen Fahne im hinteren Bereich und weitere Details, die sich eindeutig an dieses Set anlehnen.

LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede Mögliches Gwp 2

Bei der Platzierung dieses Miniatursets im Video kann es sich natürlich um reine Deko oder einen Zufall handeln, doch die Erfahrung zeigt, dass dies auch ein Teaser auf ein kommendes Set, in Anbetracht der Größe eventuell eine Gratisbeigabe sein kann. Thematisch würde diese durch den Bezug zu den Falkenrittern natürlich bestens zum Release der LEGO 21325 Mittelalterlichen Schmiede passen.

Wir hatten bisher noch keine konkreten Informationen über ein geplantes GWP, aber speziell die in letzter Zeit zu einigen großen D2C Sets erschienen Gratisbeigaben in einfacher, gelber Verpackung (z.B. die United Trinity Minifiguren zum Old Trafford-Stadion und der Streitwagen zum Kolosseum) erschienen oft überraschend. Um solch ein GWP könnte es sich in diesem Fall auch handeln.

Was meint ihr, teasert uns LEGO im Designer-Video zur LEGO 21325 Mittelalterlichen Schmiede ein kommendes Gratisset, oder hat sich hier womöglich nur ein Designer einen kleinen Spaß erlaubt? Würdet ihr euch über dieses kleine Modell als GWP freuen und nanntet ihr früher eventuell sogar die große Vorlage euer Eigen? Wie immer freuen wir uns auf eure Rückmeldungen in den Kommentaren!

Über Jens Herwig 148 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

39 Kommentare

  1. Das kann man selbst bauen, wenn das Set in den Handel geht würd ich für so ein Minibuild nicht zur ovp kaufen. Bleibt es exclusiv ists schön wenns was dazu gibt.

    • Aber man kann ja im Grunde alles selbst bauen, ob Lichtschwerter, Nebulon-Fregatten oder Streitwägen. Wie oft ist ein GWP eine 50€ Spezialdruckfigur oder ähnliches? Bei GWPs ist es wie bei LEGO selbst, man kauft eben die Verpackung und den „Besitzstatus“ mit.

  2. Das wäre natürlich mal ein richtig interessantes GWP was thematisch gut zum Thema passen könnte. Leider glaube ich, dass das einfach nur nette Deko im Hintergrund ist. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren. Das wäre dann ein zusätzlicher Kaufgrund zum Erscheinungstag. Trotzdem schockt mich irgendwie der Preis. Die „große Ritterburg“ war, als ich rausgekommen ist, in beiden fällen preiswerter.

  3. Kein GWP sondern das Set was 2022 als Jubiläumsset heraus kommt. Bei der Ideas Umfrage stand ja nicht wie groß das eine Classic Set sein wird. ;P

  4. Letztes Jahr gab’s ja Pirate Bay und Creator-3-in-1 Piratenschiff.

    Ist da vielleicht eine Creator-3-in-1 Burg in der Pipeline, passend zur Schmiede?

    • Gerüchten zufolge soll das Set 31120 das im Sommer 2021 erscheint ein Creator 3 in 1 mit dem Namen Medieval Castle sein, ja.
      Aber noch mit Vorsicht zu genießen.

    • Ich glaube von der Brickstory gehört zu haben, das ein Creator 3in1 Burgding im Sommer kommen soll! Setnummer und Preis bekomme ich aber gerade nicht mehr zusammen.

      • Ich meine, sogar etwas auf einem anderen deutschsprachigen Blog gelesen zu haben, dass eine Creator 3in1 Burg kommen soll. Abwarten und bis dahin das Kettenhemd entrosten 😉

        • Ja, die Kollegen von Promobricks haben das in der Liste, das stimmt. Ich hab woanders schon mal in den Kommentaren erklärt, dass wir das auch gerne aufnehmen, sobald wir eine zweite (davon unabhängige) Quelle haben 🙂

  5. Das wäre schon sehr enttäuschend, das wäre ja gerade Mal ne Polybag, oder, noch nicht Mal das denn es wäre ohne Minifigur.

    Hoffen wir Mal es ist eher ein Teaser für was zukünftiges. Denn auf der Shop Seite wenn man ganz runter scrollt über den Produktinformationen wo man Bilder nach rechts scrollen kann heißt es beim zweiten Bild: „Bereit zum Sturm auf die Burg?“
    Welche Burg? 🤔🤔🤔

    • Die beiden im Schmied enhaltenen Falkenritter sollen ihre eigene Burg erstürmen? Klingt nach einem neuen Ritterfilm 😀

      Bin ja gespannt, was Lego noch aus der Esse ihrer Schmiedeöfen herausholen und auf dem Amboss der Kreativität für uns diesbezüglich formen wird.

    • Ich glaube (und hoffe) auch auf ein Teaser – wäre mega wenn die Creator-Burg ebenfalls mit den gleichen Rittern bestückt wäre!

      ich kann mir das als GWP fast nicht vorstellen…

  6. Interessant ist, dass das Dach dann eigentlich schwarz und nicht blau sein müsste. Und eben diesen blöden Slope hab ich vor nicht allzu langer Zeit für 2€ in schwarz kaufen müssen, eben weil sie’s nach der Falkenritter-Burg nur 2012 nochmal verwendet haben. Aber sonst coole Idee, würde natürlich wunderbar zu der Falkenritter-Nostalgie passen, und Micro geht sowieso immer! Ich selber bin kein GWP-Sammler und das wär mir jetzt keine 20% Aufpreis wert (außer vielleicht das Dach wäre wirklich schwarz), aber als GWP eine tolle Idee. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das „nur“ ein Easter-Egg ist.

  7. Hmmm, spricht mich jetzt nicht so sehr an. Zu den letzten Ideas Sets (von 2020) gab es doch nie ein GWP oder (abgesehen von diesem ISS-Patch)?

  8. ich fände das GWP Klasse, man muss auch nicht gerade ein Riesen GWP erwarten bei der Schmiede erwarten, die meiner Meinung nach einen fairen Preis hat. Sollte es so ein kleines Mini Schloss sein, kann ich schon ebay Preise von 20-25€ sehen, was ein stolzer Rabatt auf die 150€ der Schmiede sein würden.

  9. Das Set hat damit exakt so viele Teile (nämlich knapp 2200) wie das Modular Kaufhaus (10211) von 2010. Das hat damals 149,99 € gekostet. Von Preissteigerung kann deshalb keine Rede sein.

    • ich weiß gar nicht was ihr da alle seht. das ist keine miniatur modell. das ist die originale burg von 1986. die sieht nur so klein aus, weil sie so weit weg steht. ist doch ganz klar. 😉

    • Der Preis pro Stein ist eh seit noch viel längeren Zeiten quasi unverändert – nur waren früher irgendwann mal 1000 Steine „absolut aberwitzig herausragend“ und heute „oberes Mittelfeld der Kinder-Sets“ 🙂

      • Ein sehr wichtiger Punkt in der Tat. Die Komplexitätsinfaltion der Sets, so toll sie natürlich ist, sorgt dann für einen generellen Anstieg des Preisniveaus. Die 6086 Burg war damals in System das Maß aller Dinge und die hatte um die 600 Teile.

        Man könnte vielleicht sogar sagen, damals hat man noch weniger für das Geld gekriegt, wenn ich an die Space-Sets mit 2-stelliger Teilezahl denke. Aber gleichzeitig haben sich eben durch die generelle Qualitätssteigerung der Bautechniken auch die Erwartungen erhöht, was ein „kleines“ oder „großes“ LEGO-Set eigentlich ist. Ein weiterer Grund, warum der Preis pro Teil mehr in die Irre führt als hilft, das subjektive Preisempfinden zu verändern.

        • Da gebe ich dir recht. Früher gab es auch nicht diese Detailversessenheit, es sah „brickiger“ aus 😉
          Zusätzlich muss aber noch gesagt werden, dass die großen Sets (wie Dein Burg-Beispiel, aber auch in Space) damals mit den 3D-Baseplates kamen und somit schon eine gewisse „Grundgröße“ hatten. Das war natürlich günstiger als einen Burghügel aus 500 separaten Steinen zu bauen. Möchte nicht wissen wie das Preisverhältnis damals gewesen wäre wenn man wie heute nur noch Steine nutzt…

  10. Die haben im Designer-Video wieder die Sättigung der Farben nach unten geregelt. Damit sieht das Set weniger bunt und nicht so „kindisch“ aus. Das hatten sie im Video für die Piratenbucht auch schon gemacht…

  11. Mich persönlich interessieren solche Minibuilds im Regelfall nicht. Zum Hinstellen oder zum integrieren in die Lego-Welt sind sie meist zu klein bzw. passen vom Maßstab nicht. In seltenen Fällen kann man sie als Spielplatzobjekte in die Welt einbauen (zum Beispiel hier als Hüpfburg). Aber es gibt sicher Sammler von solchen Minibuilds.

  12. Sagen wir mal so -ich glaube durchaus an Zufälle, nur misstraue ich ihnen grundsätzlich.

    Ich gehe davon aus, dass Lego in seine Designervideos durchaus „intellektuelle“ Arbeit steckt und nichts dem Zufall überlässt (auch das zahlen wir mit ;)).

    Bei LEGO wird es wahrscheinlich nicht vor kommen, dass man ein Set präsentiert und während der Präsentation fallen unmotiviert Teile ab – professionell halt. Lustig fand ich aber auch die „auf den Boden gefallen“ Bilder, die es hin und wieder gab.

  13. Nach dem Motto „nem Geschenkten Gaul….“ wär es mir eigentlich egal wie groß oder nicht ein eventuelles GWP ausfällt. Abgesehen davon wird die Schmiede eh am ersten Tag gekauft 🙂

  14. Ich bin dieses mal auch am Day-1 dabei.
    Sollte es das GWP sein, hätte ich dafür auch keine große Leidenschaft und es würde ungeöffnet in den Schrank wandern.

    Richtig schick wäre ja eine Minifigur.

    Aber wenn ich ehrlich bin, glaube ich dass es kein spezielles Ritter GWP geben wird.
    Mit Glück irgendwas Diverses was es für alle gibt. Mit Pech auch nichts.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.