LEGO Harry Potter Bauwettbewerb mit StoneWars in der Jury noch bis Ende Juni!

LEGO Harry Potter Bauwettbewerb Jb Spielwaren

Anfang Mai haben wir euch hier im Blog dank des diesjährigen May the 4th Events regelrecht mit Aktionen überschüttet. Durch all diese Angebote haben wir allerdings ganz vergessen, euch auf eine coole Sache hinzuweisen, an der wir sogar mit beteiligt sind: Ein LEGO Harry Potter Bauwettbewerb bei JB Spielwaren.

Der kleine Harry Potter Bauwettbewerb wird von JB Spielwaren ausgerichtet und die stellen auch die Preise zur Aktion. In der Jury sind Hendrik von JB Spielwaren, Joachim Klang (besser bekannt als „der Joe“) und meine Wenigkeit, Lukas. Der Bauwettbewerb läuft seit dem 1. Mai und noch bis zum 30. Juni und es gibt einige coole Preise zu gewinnen.

Der 1. Platz ist ein von Joachim Klang entworfenes MOC vom Tagebuch von Tom Riddle! Das Buch ist gebaut aus mehr als 1.000 Steinen und kommt mit einem tollen Präsentationsständer und hochwertiger Box daher. Die Plätze 2 bis 5 gewinnen jeweils eine LEGO Harry Potter 76389 Kammer des Schreckens und die Plätze 6 bis 10 je eine LEGO Harry Potter 76395 Flugstunde aus den LEGO Harry Potter Neuheiten 2021.

LEGO Harry Potter Bauwettbewerb Preise
Die Preise: Tom Riddles Tagebuch, Die Kammer des Schreckens und die Erste Flugstunde

Die Regeln für den LEGO Harry Potter Bauwettbewerb sind einfach:

  • Das Bauwerk muss etwas mit den Thema Harry Potter zu tun haben
  • es gibt keine Höhenbeschränkung und keine maximale Teileanzahl
  • es muss etwas Neues gebaut werden also es ist keine Veröffentlichung des Bauwerks vor dem 1. Mai 2021 erlaubt
  • es werden ausschließlich LEGO Bausteine und Minifiguren verbaut
  • es kann sowohl mit „echten“ Steinen als auch digital gebaut werden

Und so könnt ihr teilnehmen: Schickt bitte…

  • maximal 5 Fotos als Bilddatei
  • und eine kleine Beschreibung der aus deiner Sicht wichtigsten Details
  • bis zum 30.06.2021 an bauwettbewerb@jb-spielwaren.de.
  • Die Gewinner werden nach Sichtung der Einsendungen am 21.07.2021 bekannt gegeben.

Bewertet werden am Ende vor allem die Originalität der Idee, die Bautechniken und der Bezug zu Harry Potter.

JB Spielwaren hat zum Bauwettbewerb noch ein kleines Video gedreht, in dem nochmal einiges erklärt wird:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich freue mich also auch auf zahlreiche Einsendungen von den StoneWars Lesern und darauf, diese gemeinsam mit den beiden anderen Jury-Mitgliedern bewerten zu können! Wollt ihr teilnehmen? Tauscht euch gerne in den Kommentaren zum Harry Potter Bauwettbewerb aus!

Über Lukas Kurth 1643 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

29 Kommentare

  1. Sehr cool. Da habe ich auch gleich thematisch eine passende Idee. Fehlen nur noch einige Steine. Gleich mal in den nächsten Tagen noch eine Bestellung Steine aufgeben 😉

    @Lukas. Danke für die Information.

  2. Oh, das hatte ich ganz vergessen. Habs per Email mitgeteilt bekommen.
    Aber eine Frage habe ich noch:
    Bezieht es sich nur auf harry potter oder auch auf fantastische tierwesen?

  3. Ich denke mal Jonas wird (wenn überhaupt) außer Konkurrenz mitmachen. Brauchst also keine Angst haben, dass er dir den Hauptpreis wegschnappt 😉

    • „Wird wohl nix werden… “
      Niemals nie so denken 😉

      „Ein Versuch is es Wert!“
      Chakka! Das ist der Weg!

    • Was hat das denn mit Brücken bauen zu tun? Ein LEGO Verkäufer veranstaltet einen LEGO Bauwettbewerb, bei dem ein bekannter LEGO Moccer und der Betreiber eines LEGO Blogs in der Jury sitzen.

      FC Bayern: *Veranstaltet einen Malwettbewerb*
      Regeln: Es darf kein anderer Fußballverein darauf zu sehen sein.
      HSV-Fan: „Schade, hier will man wohl keine Brücken bauen“

    • Das Gewinnspiel heißt „LEGO Harry Potter Bauwettbewerb“,
      als Preise gibt es Lego Sets oder MOCs aus Legosteinen.
      Das Gewinnspiel wurde von einem Shop ins Leben gerufen, der dam Motto folgt „Ganz nach dem Motto von LEGO Fans für LEGO Fans verkaufen wir Dir Deine LEGO Sets zu günstigen Preisen über unsereN LEGO Online Shop.“
      Über dieses Gewinnspiel hat Stonewars berichtet, ein LEGO News Blog.

      Daher ist die Regel „es werden ausschließlich LEGO Bausteine […] verbaut“ nur schlüssig und vollkommen okay.

  4. Expecto … ääähm … aedificia pulcherrima! Sorry, mein Latein hat sich im Multiversum zerschlagen 😁🙌

    Feine Sache dieser Wettbewerb! Zwar werde ich wohl nicht mitmachen (sag niemals nie), wünsche dennoch allen viele tolle kreative Ideen! 👍

  5. Sehr schöne Aktion! Ich werde wohl nicht mitmachen, da ich nicht so im Thema stehe und mir ohne festere Vorgaben nix einfällt. 😉 Aber ich hoffe, die Resultate werden dann im Blog auch ein bisschen vorgestellt.

  6. „(…) mir ohne festere Vorgaben nix einfällt.“

    Etwas aus dem Potterversum (wohl auch die Wizarding World eingeschlossen) wie zum Beispiel den Fahrenden Ritter, der von Thestralen gezogen wird, auf denen Dobby reitet

    oder

    das Quidditchfeld, das von magischen Besen auf magische Art und Weise entstaubt wird

    oder

    Seidenschnabel Jagd auf den Ochsenschwanz macht

    oder

    Sith-Trooper, die sich in Hogsmeade einen hinter die Binde kippen

    oder… ach ich hör hier auf. Habe genug herumgesponnen 🙌

    Natürlich ein Build, welches nach dem 1. Mai gemocct wird/wurde (oder sagt man das umgekehrt?). Muss los, Newt Scamanders Kofferzoo füttern!

  7. Tolle Idee, aber ich werde nicht teilnehmen weil es wie beim letzten Bauwettbewerb in Kooperation mit Smyth Toys leider völlig intransparent ist wer was einreicht und wie die Gewichtung (in %) der Bewertungskriterien ist. Wenn ihr einen Vergleich zu einem Bauwettbewerb von Ideas, brickset usw. macht, wisst ihr was ich damit meine.
    Es ist auch nicht klar ob man nur ein MOC oder mehrere hochladen darf um seine Chancen zu verbessern, ob digitale Entwürfe existierende Farben und Steine enthalten müssen (wenn nicht hat man große Vorteile den physischen gegenüber), aus welchen Ländern man teilnehmen kann (versendet JB-Spielwaren die Preise weltweit auf eigene Kosten?), gibt es eine Altersbegrenzung, uvm.

    • Lustig, dass du Ideas als Positivbeispiel nennst, werden doch die Gewinner auch nicht erklärt und oft genug ist es für den Betrachter nicht auszuschließen, dass einfach gewürfelt wurde anstatt sich die hunderten Einreichungen ernsthaft anzuschauen. Die 25% in vier Kategorien sind reine Augenwischerei, stehen sie doch schon ewig in den Regeln, sind weitgefasst, subjektiv und werden wie oben bereits genannt nie auf die Gewinner bezogen ausgeführt.

      Generell muss ich dir aber zustimmen, bei der Smyths Toys Challenge hatte ich das Gefühl, man wolle auch die Bauwerke von jüngeren Teilnehmern stark einbinden, was zwar verständlich ist, aber bei einem MOC-Wettbewerb völlig fehl am Platze. Vor allem weil man die meisten Einsendungen nie zu Gesicht bekommt, sind solche Contests leider sehr intransparent und den Aufwand nur wert, wenn man auch etwas gewinnt (und das weiß man ja vorher nur, wenn man Jonas heißt :D).

  8. Schade, dass die Bestellungen bei Steine und Teile so lange brauchen… Ich baue gerade ohnehin an was passendem, aber da wird nochmal eine Bestellung nötig werden. Und damit werde ich wohl nicht rechtzeitig fertig werden können.

      • Muss ich schauen. Hängt ein bisschen davon ab, was ich noch genau brauche und auf wie viele Verkäufer mit wie viel Versandkosten sich das dann verteilen würde. Ich baue eine Steinesammlung ja auch gerade erst auf – ich hab erst im Herbst wieder mit Lego angefangen.

        • Der Bauwettbewerb läuft bis zum 30. Juni. Dürfte sich mit SuT ausgehen. Meine letzten drei Bestellungen haben 3-4 Wochen gebraucht (davon ist eine gestern angekommen).

    • Alternativ dürfen ohl auch digitale Werke eingereicht werden. Je nachdem, wieviel Aufwand es ist Deine jetzige Idee/Konstruktion in Stud.io oder LDD nachzubauen und zu ergänzen. Egal wie: viel Erfolg! 🙂

      • Digital ist für mich leider definitiv keine Option. Ich hab das mal am Anfang probiert, weil ich hoffte, dann gezielter Steine bestellen zu können. Aber ich hab nicht die Ruhe, damit mehr als ein Regal oder so zu bauen. Dann nervt mich das Programm einfach nur und ich hab keine Freude dran. Also hab ich mit Bleistift auf Karopapier geplant… Aber natürlich kriegt man da nicht alles so perfekt vorabgebildet wie am Computer. Daher weiß ich auch noch nicht mal, ob mit einer weiteren Bestellung dann alles erledigt ist. Ich schau jetzt einfach mal. Es ist fertig, wenn es fertig ist. Bauen mache ich ja sowieso. Und wenn was halbwegs vorzeigbares bis zum 30. Juni da ist, mache ich mit und sonst eben nicht.

  9. Hallo StoneWars-Team.
    Nur kurz zum Verständnis: Muss es ein Bauwerk sein? Also bspw. eine Szene mit Harry, Sirius und den Dementoren am See wäre verboten, weil kein Bauwerk? (Dass es das schon als Set gibt hier mal außen vorgelassen)

    Mit freundlichen Grüßen

    Justus

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.