Bitte bleibt zu Hause! Ein Appell von uns (und vom CEO der LEGO Gruppe)

Bleibt zu Hause

Wir wissen, dass das Thema Coronavirus sicherlich den meisten unserer Leser zum Hals raushängt. Sind wir ehrlich: Niemand beschäftigt sich gerne mit einer Pandemie. Aber auch wir wollen unsere Reichweite hier nutzen und euch bitten: Bleibt (sofern es irgendwie möglich ist) zu Hause und reduziert eure sozialen Kontakte so sehr wie es eben geht, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen!

Es ist klar, dass die meisten von euch diesen Appell nun schon wirklich oft gehört haben und ein Großteil ihn wohl auch beherzigen. Gestern gab es dazu ja nochmal eine sehr ruhige, aber nachdrückliche Ansprache unserer Bundeskanzlerin. Aber ich habe gestern auch mit eigenen Augen gesehen, wie voll teilweise die Cafés und Eisdielen in deutschen Fußgängerzonen waren. Das ist etwas, was wir uns aus heutiger Sicht einfach nicht mehr leisten können.

Auch wenn für viele unserer Leser das SARS-COV-2-Virus auf den ersten Blick kein größeres Problem darstellt, so gibt es viele Leute, für die das Virus eben doch zu einer echten Gefahr werden kann. Ich habe selber in meinem Verwanden-, Freundes- und Bekanntenkreis Menschen mit Immunschwächen, Atemwegserkrankungen und natürlich auch alte Menschen. Und auch innerhalb des StoneWars-Teams gibt es Menschen, für die dieses Virus eine sehr reale und unmittelbare Gefahr darstellt. Und für eben diese Menschen sollten wir zu Hause bleiben und die Ausbreitung des Coronavirus so gut es eben geht verlangsamen.

Viele Menschen neigen aktuell zu einer Verdrängung der Ernsthaftigkeit der Situation, weil sie unsere Lebensrealität vollständig auf den Kopf stellt. Diese Verdrängung ist normal und niemand ist davor wirklich gefeit. Und gerade deswegen ist es wichtig, die wirklich wichtigen Botschaften zu wiederholen und die Ernsthaftigkeit der Lage zu verdeutlichen. Dadurch lassen sich dann hoffentlich hierzulande die Zustände verhindern, wie sie gerade beispielsweise in Italien herrschen. Wir alle müssen uns jetzt umgewöhnen und das wird Zeit in Anspruch nehmen. Aber je schneller das geht, desto besser können wir die schlimmsten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie verhindern.

Und noch ein wichtiger Aufruf, so häufig ihr ihn auch schon gehört haben mögt: Bitte, verfallt nicht in Panik und teilt keine Fake News! Wenn ihr seriöse und sachliche Informationen haben wollt, dann lege ich euch z.B. den täglichen Podcast von NDR mit dem Virologen Prof. Christian Drosten ans Herz. Konsumiert bitte vor allem seriöse Nachrichtenquellen wie ARD und Tagesschau, ZDF, Spiegel, Zeit oder Süddeutsche Zeitung. Die dort tätigen Journalisten tun ihr bestes, um trotz der schwierigen Situation gerade seriös aufbereitete Informationen zu veröffentlichen. Und denkt vielleicht kurz darüber nach, ob das hundertste Bild von einem leeren Supermarktregal noch kultig-witzig ist, oder vielleicht die Menschen in eurem Umfeld jedes mal ein kleines Stückchen unsicherer macht und sie mehr und mehr dazu bringt, ihr Kaufverhalten selber extrem anzupassen.

Auch ich werde meine Arbeit an StoneWars so weit es geht ins Homeoffice verlegen und nur noch selten ins Büro fahren. Und auch das mache ich nur, weil ich sowohl auf dem Weg hierher als auch hier vor Ort keinerlei Kontakt zu Menschen habe. Wir geben mit dem ganzen Team natürlich unser Bestes euch weiterhin mit allen LEGO News auf dem Laufenden zu halten, wöchentlich unseren Podcast zu veröffentlichen und hin und wieder im Rahmen von Building Bricks for Happiness zu streamen, um etwas Ablenkung zu bieten. Und wir sind uns sicher, dass es auch weiterhin Neuveröffentlichungen, Gerüchte und gute LEGO Angebote geben wird. Und erst gestern hat uns LEGO auf Anfrage bestätigt, dass sich am Releaseplan für dieses Jahr dem aktuellen Stand nach nichts ändert, da alle Fabriken weltweit (wieder) laufen.

Danke an dieser Stelle auch nochmal an alle, die gerade in den sogenannten „systemrelevanten Berufen“ arbeiten, denen vor allem in der Vergangenheit aber auch heute zu wenig Dank zu Teil wird! Danke an jeden, der gerade im Supermarkt die Regale einräumt oder an der Kasse sitzt. Danke an alle Pflegekräfte und Ärzt*innen, die gerade schon und wahrscheinlich über die kommenden Monate hinweg Überstunden schieben müssen!

Übrigens: Auch der CEO der LEGO Group, Niels B Christiansen, hat sich gestern in Bezug auf COVID-19 in einem offenen Brief an alle Mitarbeiter, aber auch die LEGO Fans und Kunden gewandt und nochmal die Schließung alles LEGO Stores (abgesehen von den Stores in China) verkündet. Aber er bestätigt auch, dass der LEGO Online Shop weiterhin geöffnet bleibt. Er endet seinen Brief mit den Worten „Stay safe, stay home and stay strong“ – dem können wir uns nur anschließen.

Wie nehmt ihr die aktuelle Situation wahr? Lasst uns gerne eure Kommentare zum Thema da! Aber bitte bleibt ruhig, sachlich und nett zueinander. Aber vor allem: Bleibt zu Hause. Und wer kann, versüßt sich (und ggf. auch seinen Kindern) die Zeit mit LEGO.

Über Lukas Kurth 2020 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
43 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare