Leserwahl zum Lieblingssets 2020 – Das sind eure Kandidaten

Kopie Pokal 2

In unserem Adventskalender fragten wir euch am neunten Tag nach eurem Lieblingsset 2020. In über 350 Kommentaren habt ihr eine große Bandbreite an Sets genannt. Wir haben alle eure Nennungen durchforstet und eure Favoriten ermittelt. Jetzt könnt ihr den Sieger wählen.

Das abgelaufene Jahr war anscheinend ein guter LEGO Jahrgang. Ihr habt 71 unterschiedliche Sets als euren persönlichen Favoriten bezeichnet. Besonders bemerkenswert finden wir, dass Nennungen quer über die gesamte Produktpalette vorkamen und nicht nur die hochpreisigen Sets eure Herzen eroberten. Sogar die oft belächelte Friends-Reihe wurde einige Male erwähnt, ein DOTS Produkt und das 30370 Tiefseetaucher Polybag schafften es bei einigen von euch bis ganz nach oben.

Ebenso wie im Vorjahr stammen eure Nominierungen hauptsächlich aus der ehemaligen Creator Expert-Reihe und Ideas. Insgesamt kommen diesmal acht Sets (Vorjahr: 5) aus diesen beiden Produktlinien. Des Weiteren ist natürlich auch das Star Wars-Universum mit von der Partie, aber auch die Harry Potter-Sets gehören wieder zu euren Lieblingen.

Interesant finden wir, dass es zum Beipsiel der neue 76161 Batwing nicht schaffte unter die meist genannten Set zu kommen. Das deckte sich auch mit unser Beobachtung, dass es zum Verkaufsstart keinen Hype gab. Ein wenig überraschend konnte sich auch 75318 „The Child“ nicht unter den häufigsten Nennungen platzieren.

Zwei Sets möchten wir unbedingt noch erwähnen, die sehr knapp an der Aufnahme zu dieser Wahl gescheitert sind: Zum einen die 60249 City Straßenkehrmaschine und der 42102 Technic Mini Claas Xerion. Beide Bausätze haben anscheinend in diesem Jahr bei euch den Status des heimlichen Favoriten erhalten.

Doch genug der langen Vorrede, kommen wir nun zu euren Favoriten, die wir euch noch mal kurz in der Reihenfolge der Setnummer präsentieren:

10270 Creator Expert Buchhandlung
Traditionell erscheint Anfang des Jahres das nächste Set in der Modular Buildings. Nachdem im Vorjahr die Eckgarage mit dem moderen Design und einer Preiserhöhung die Laune trübte, kehrte LEGO bei der Buchhandlung wieder zum „klassischen Design“ zurück und legte die UVP auf 159,99 Euro fest.


LEGO 10273 Haunted House10273 Creator Expert Haunted House
Das Haunted House ist der Nachfolger der Achterbahn in der neu geschaffenen „Fairground Collection“. Für den AFOL gibt es viel zu entdecken: Das Set ist vollgestopft mit Anspielungen an die Adventure-Serie. Die gruselige Inneneinrichtung und der Freefall Tower sind einer LEGOLAND Attraktion nachempfunden.

LEGO Ghostbusters Ecto 1 10274 (1)10274 Creator Expert Ecto-1
Eigentlich sollte der nächste Ghostbuster-Film in diesem Jahr in die Kinos kommen. Leider wurde die Premiere ins nächste Jahr verlegt. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, kam die UCS-Version des Ecto-1 schon in diesem Jahr auf den Markt. Die vielen Aufkleber ermöglichen euch die Wahl zwischen klassischen Aussehen und moderner Filmversion.


LEGO 10277 Krokodil Lokomotive (Box Vorderseite)10277 Creator Expert Krokodil
Endlich gibt es wieder eine Fortsetzung der Eisenbahn-Sets bei Creator Expert. Die alte Elektrolokomotive der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) gilt unter Eisenbahnliebhabern als Ikone mit weltweiter Bekanntheit. LEGO entschloss sich die Lokomotive als Displayset auf den Markt zu bringen.

LEGO Ideas 21321 International Space Station Box21321 Ideas ISS – International Space Station
Im Juni 2019 ging die ISS als Siegerset aus dem Ideas-Fanvoting „10 Years Anniversary Fan Voting“ hervor. Ende Januar 2020 wurde die Markteinführung der ISS – basierend auf dem Entwurf von XCLD (aka Christoph Ruge) – mit einem Signing-Event in Nürnberg gefeiert.


LEGO 21322 Pirate of Barracuda Bay Box (Vorderansicht)21322 Ideas Pirates of Barracuda Bay
April, April, „Die Piraten kommen zurück!“ – Zum Glück war das kein Scherz. Aus dem Ideas-Entwurf der „Pirate Bay“ von Bricky_Brick machte LEGO eine Neuauflage der 6285 „Black Seas Barracuda“ von 1989. Das Set kann sowohl als Piratenbucht, aber auch als Piratenschiff aufgebaut werden.


LEGO Ideas 21323 Grand Piano Box Vorne21323 Ideas Konzertflügel
Im Ideas Review-Board drehte das Set eine Extrarunde. In Billund brauchte man die Extrazeit, um zu entscheiden, ob sich die Idee des bespielbaren Konzertflügels von „SleepyCow“ wirklich umsetzten lässt. Seit Mitte des Jahres steht das erste Ideas-Set mit einer App-Steuerung in den Regalen.


LEGO Ideas 21324 Sesame Street (2)21324 Ideas 123 Sesamstraße  
Der Sesamstraßen-Entwurf von „bulldoozer“ wurde durch LEGO vom Modular Building zu einem Display- und Spielset umfunktioniert und erstmals gibt es auch für ein Ideas-Set neue Moulds. Für viele ist das Set eine große Kindheitserinnerung.


LEGO Creator 3-in-1 31109 Piratenschiff31109 Creator 3-in-1 Piratenschiff
Creator 3-in-1 zeichnet sich durch eine hohe Variabilität aus. Mit den Steinen lassen sich drei unterschiedliche Motive nach Anleitung bauen und richtet sich vorrangig an Kinder. Doch in diesem Jahr finden auch die AFOL großen Gefallen an der Reihe. Aus dem Piratenschiff lässt sich nämlich auch noch eine Taverne und ein Schatzinsel errichten.

LEGO 71374 Super Mario Box (1)71347 NES – Nintendo Entertainment System
Flashback to the Ninties. Mit den Supermario-Sets sollen die Kinderherzen erobert werden. Die NES richtet sich eindeutig an den AFOL und die Erinnerungen an die Anfänge der Spielkonsolen. Einige von euch werden jetzt vielleicht sogar neben den Original-NES eine LEGO Variante haben.


LEGO 75280 Star Wars 501st Legion Clone Troopers (Box Vorderseite)75280 Star Wars 501st Legion Clone Troopers
Lange Zeit wurde dieses Set von LEGO gefordert und im Frühjahr war es dann endlich soweit: Die 501. Legion der Clone Troopers steht im Regal. Mit den vier Troopern und zwei Droiden lässt sich endlich relativ einfach eine große Star Wars-Armee aufbauen. Hinzu kommt der relative faire Preis.


LEGO Star Wars 75290 Mos Eisley Cantina Box (Vorderseite)75290 Star Wars Mos Eisley Cantina
Ob die „Cantina“ nun ein MBS-Set ist oder doch in die UCS-Reihe gehört, weiß LEGO selbst nicht so genau. Das dürfte aber nur ein unbedeutedes Detail sein. Endlich gibt es eine richtig große Variante der Cantina mit stolzen 21 Minifiguren. Das Set lässt sich zum Bespielen öffnen und kann aber auch geschlossen als Display in der Vitrine glänzen.


LEGO Star Wars 75292 Razor Crest Box75292 Star Wars Razor Crest
Die „Razor Crest“ hatte eine wilde Vorgeschichte um einen Markeneintrag zu durchleben. Im Onlineshop wurde das Set zwar umbenannt, aber auf dem Karton ist weiterhin der ursprüngliche Name zu lesen. Es ist das erste große Raumschiff aus der neuen Star Wars-Serie „The Mandalorian“.


LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse 1475978 Harry Potter Winkelgasse
In diesem Jahr folgte bei Harry Potter eine Neuauflage der Winkelgasse. Schon im Jahr 2011 gab es das Set unter der Nummer 10217. Die aktuelle Version wird mit 14 Minifiguren und über 5000 Teilen geliefert und ist der heimliche Nachfolger des 71043 Hogwarts Schloss.


LEGO Harry Potter 75979 Hedwig (Box)75979 Hedwig
Die Schneeeule Hedwig begleitet Harry Potter auf seinen Abenteuern durch die ersten Bände. Nach vielen kleinen Darstellungen wird der Postservice in den magischen Geschichten endlich mit einem eigenen Set gewürdigt. Über einen Mechanismus lassen sich sogar die Flügel bewegen.


LEGO 80105 Neujahrsfest80105 Tempelmarkt

Die ersten exklusiven Asien-Specials-Sets waren Anfang 2019 nur in Fernost erhältlich. Nach massiven Protesten hob LEGO bis auf wenige Ausnahmen die Regionalexklusivität auf. Der Tempelmarkt war das ersten weltweit im LEGO Onlineshop verfügbare Großset der Reihe.

 

Jetzt möchten wir von euch wissen, welches Set euer Liebling 2020 ist.

Welches Set ist euer Highlight 2020?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Wofür habt ihr euch entscheiden? Ist euer Favorit auf der Nominierungsliste dabei? Welchen kleinen Sets sollten unbedingt noch erwähnt werden? Was wünscht ihr euch für das nächste Jahr? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare.

Über Oliver 107 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

91 Kommentare

  1. Mein Set des Jahres ist die Buchhandlung. Ich hab sie zwar noch nicht, aber ich schau die seit Monaten immer wieder an und sobald sie wieder verfügbar ist schlag ich zu. Ein wunderschönes schönes Set meiner Meinung nach.

  2. Ah, interessant, dass ihr eine zweite Runde macht. Ich hätte gedacht, dass ihr schon aus den Kommentaren ein Ranking macht, zumal es da ja auch einige schöne Begründungen zu lesen gab. Aber klar, es sind jetzt auch einige Sets in eurer Favoriten-Auswahl „weggefallen“, insofern braucht es wahrscheinlich den zweiten Durchgang.

    • Wir haben natürlich ein Rangliste anhand der Kommentare vom Tag 9 erstellt. Viele taten sich nicht leicht damit, einen Favoriten zu finden. Deshalb fanden wir die Idee gut, die meistgenantnen Sets nochmals in einer offnen Abstimmung zur Wahl zu stellen.

  3. Ich habe zwischen Haunted House und Krokodil geschwankt, mich dann aber doch fürs Haunted House entschieden.
    Einfach ein tolles Gebäude mit interessanter Funktion und netten Anspielungen.
    Gefällt mir 😉

  4. Ganz klar die Piratebay! Die Kehrmaschine ist auch toll.
    Creator Piratenboot und ISS sind ebenfalls spitze. Ich hoffe auf auf baldige Veröffentlichung des Haunted House in freien Handel.
    Buchladen fehlt neben dem Krokodil auch noch… Sind einfach zu viele Sets dieses Jahr gewesen!

  5. Interessante Abstimmung, so etwas hätte ich aus den Kommentaren auch gemacht.
    Auch noch spannend und evtl. fairer für die kleineren Packungen wären Kategorien für verschiedene Preisklassen. Z.B. Sets bis 30 €, 30-100, 100+. Die Straßenkehrmaschiene ist beispielsweise ein kleines Highlight, dass aber einen Vergleich zu 300€ Sets natürlich nicht bestehen kann.
    Wenn ihr noch die Sieger aus den Vorjahren habt, wäre eine kurze Nennung auch sehr Interessant! 🙂

  6. Mein Favorit ist die ISS, die schon aufgebaut bei mir in der Vitrine steht. Aber auch die 501st Legion gehört zu meinen Lieblingssets in diesem Jahr. Auf die kleine Straßenkehrmaschine hatte ich auch schon ein Auge geworfen, sie mir aber dann doch nicht gekauft. Da ich hauptsächlich Star Wars und Weltraumsets sammle und baue wäre sie dann doch ein bisschen einsam in der Gegend herumgestanden.

  7. Heißes Rennen bei mir zwischen Pirates of the Barracuda Bay und dem Haunted House. Hab mich dann für die Piraten entschieden, da mir das Haus einen Tick zu teuer war im Vergleich.

        • Natürlich gibt es viele Aspekte die bestimmen ob sich ein bestimmtes Set für einen selber lohnt, aber dann hätte er sich anders ausdrücken sollen, ein Set mit 700 Teilen und 2 Figuren mehr als „zu teuer“ zu betiteln im direkten Vergleich ist halt auch nen bisschen blödsinnig und macht überhaupt keinen Sinn.

          Wäre ich Lego Designer (generell oder vom HH) und würde das lesen würde ich mir auch die Hände über den Kopf zusammen schlagen, den Kopf schütteln und in den Monitor rufen „Wenn das nicht reicht, dann wie zur Hölle kann ich’s dir Recht machen?“ Ich wäre da auch ein bisschen ratlos. 😀
          Das eine Thema einfach mehr mögen oder mehr Bock auf das eine bestimmte Modell haben ist völlig legitim, aber das macht das jeweils andere Modell nicht „zu teuer“. 🤷‍♂️ Vor allem nicht wenn wir alle Aspekte Mal weg lassen und auf den fantastischen teile Preis schauen, das macht ja nicht Mal dahingehend irgendwie Sinn. 😀

          Sollte aber kein anfahren sein, fand die Aussage nur etwas strange. 😛

          • Na, da hast du aber schön Interpretationsarbeit reingesteckt, in einen 5-Worte-Satz, der lediglich aussagt, dass ihm das eine Set im direkten Vergleich schlicht mehr wert war als das andere. Nur eben leider…Thema verfehlt. Aber klar, wenn wir alle möglichen Aspekte weglassen und einfach Teile zählen, dann sind natürlich die Mosaike DIE Sets 2020 schlechthin! 😉

          • Deine Verwunderung über Paulibaers Aussage sei dir unbenommen, ich möchte an dieser Stelle trotzdem an unsere Netiquette erinnern und dich bitten, auf deine Formulierungen zu achten.

            Alternativ hätte man – ohne persönlichen Angriff – z.B. schreiben können: „Ich kann deine Argumentation deshalb nicht nachvollziehen.“

      • Set des Jahres hat bei mir 0 mit Preis/Leistung zu tun. Wenn es danach geht müsste das Ideas Friends Set der Gewinner sein, da ist Preis Leistung unschlagbar.
        Es ist einfach eine emotionale rein subjektive Bewertung und wenn man auf Piraten steht, dann ist es vollkommen egal ob das Set teuer ist, dann kann nur die Baracuda Bay das Set des Jahres sein.
        Ich finde aber schon, dass im Preis Leistung Vergleich die Baracuda Bay besser bzw. mindestens gleich gut da steht wie das Haunted House. Es sind dort einfach unfassbar viele gute und auch große Teile. Sie ist insgesamt riesig und du hast 2 Sets in einem mit dem Schiff dazu. Dazu die vielen Segel. Außerdem gibt es ja auch noch 2 Skelette, die ich als Minifiguren eigentlich dazu zähle, dann sind wir auch bei 10.
        Für mich ist die Baracuda Bay das Set des Jahres.

      • Es ist eigentlich ganz einfach:
        Die Bucht gibt es nicht nur exklusiv und Schub mal für unter 140€. Das Haus aber ist aktuell noch exklusiv und daher noch nie unter 200€.

  8. Wie lange geht die Abstimmung denn?
    Die Clone Trooper, die kamen doch erst im August, oder?

    Und Nummer 1 in diesem Jahr ist für mich die Barracuda Bay! Die habe ich als mein persönliches Set des Jahres für Silvester/Neujahr für mich aufgespart und wird zum krönenden Abschluss eines tollen Legojahres aufgebaut. Auf ein, nicht zwingend wieder so großartiges, tolles Lego-2021!

  9. Für mich ist die Pirates of Barracuda Bay klar das großartigste Set des Jahres. Es vereinbart Bauspass, ein gesuchtes Thema und Variabilität, die sich so viele von uns auch in anderen Sets wünschen würden. Darüberhinaus empfinde ich den Preis als fair. Es ist Displayfähig und kann bespielt werden. LEGO at it’s best würde ich sagen!

  10. Könnte ich mit Piraten etwas anfangen, dann wäre die Bay weit vorne. So wurde es ein anderes Set, der Ecto-1. Verdammt ich liebe die Geisterjäger 🙂
    Erscheint von Lego eine Burg, dann wähle ich sie ohne zu zögern auf Platz 1^^

  11. Bei mir war es ein heisses Rennen zwischen der Barracuda Bay und der Mos Eisley Cantina. Habe als grosser Star Wars Fan dann trotzdem für die Barracuda Bay abstimmt da man für einen fairen Preis ein absolut grossartiges Bauerlebnis bekommt und man die Bay auch noch in ein tolles Schiff umwandeln kann. Das Design der Verpackung ist auch top, Nostalgiegefühle inklusive.

  12. Mir fehlen ein paar Infos:
    – Wie wurden die hier präsentierten Sets bestimmt? Die 10 mit den meisten Stimmen? Eine bestimmte Menge Stimmen war notwendig? Das würde helfen es zu verstehen.
    – Bis wann läuft die Abstimmung?

    • Wir hatten am Tag 9 des Adventkalenders nach euren Lieblingssets gefragt. Die Aufstellung sind die meist genannten Sets in den Kommentaren, da wir euch keine Sets vorgeben wollten.
      Wir dachten, den Sieger in einer offenen Abstimmung zu ermitteln, wäre eine transparente Lösung.

  13. Awww, Colosseum hat’s nicht geschafft? Na gut, dann eben die ISS, mit dem Creator Piratenschiff eh das einzige von der Liste, das ich habe. Aber die ist auch echt toll, hängt nach wie vor von meiner Decke, während das Piratenschiff, so schön das eigentlich auch war, schon wegsortiert ist. 😉

  14. Von den zur Auswahl stehenden ganz klar 80105 Tempelmarkt. Liebevoll bis ins kleinste Detail umgesetzt, so farbenprächtig. Auch wenn ich normalerweise diese „zerrupfte“ Präsentation nicht wirklich mag, macht es hier Sinn, daces mit den anderen Sets kombiniert werden kann. Freue moch schon auf die neuen Sets. Und darüberhinaus bleibt die Alpaka-Rettung ganz klar der Favorit des Jahres.

    • Bin mir nicht sicher, ob du es so meinst – aber im Artikel steht, dass die Straßenkehrmaschine die „Nominierung“ knapp verpasst hat: „Zwei Sets möchten wir unbedingt noch erwähnen, die sehr knapp an der Aufnahme zu dieser Wahl gescheitert sind: Zum einen die 60249 City Straßenkehrmaschine […].“

  15. Als einziges Set unter den Kandidaten, welches ich besitze, ist mein Favorit ganz klar die Winkelgasse! Ich muss aber zugeben, dass mich dieses Jahr auch zahlreiche andere Sets begeistern konnten: Der Buchladen, die Pirates of Barracuda Bay, das NES, die Sesamstraße und der Tempelmarkt zum chinesischen Neujahrsfest strahlen einfach alle diese positive, friedliche und kindliche Freude aus, über die die besten LEGO Sets immer verfügen.

    Abseits der Neuerscheinungen diesen Jahres habe ich das Pariser Restaurant und das in meinen Augen noch bessere Amerikanische Diner gebaut, die für mich auch absolute Highlights sind.

    • Ja, das ist das Ding wenn man leider nur ein Set auswählen darf. Ich glaube die Sesamstraße würde besser abschneiden wenn man z.B. ein Ranking der ersten drei Sets abgeben könnte.

  16. Ich habe für die Mos Eisley Cantina gestimmt, weil ich sie gerade gebaut habe – und ich finde sie großartig! Es war bisher mein größtes Set und von daher war es auch etwas besonderes 🙂

  17. Ganz klar die Winkelgasse. Verstehe nicht wieso dieses Piratending so beliebt ist – wäre es der original Ideas Entwurf gewesen, wäre es für mich eines der besten Sets aller Zeiten, aber so ist es einfach nur Kinderspielzeug, allein die Verpackung nervt mich schon wenn ich sie sehe. 😉

      • Hab die Abstimmung wohl auch verpasst, für mich ist es das krokodil – endlich wieder eine Lokomotive!
        Haunted house gefällt mir ebenfalls super und die pirate Bay steht noch auf meiner Wunschliste.

    • Und ich versteh nicht wie das Sticker Album Set Winkelgasse jemand nominiert. Ohne Sticker hunderten Stickern wäre es ein super Set aber in der Form hat das für mich nichts mehr mit Lego zu tun.

  18. Mich würde noch eine weitere Umfrage zu diesem Thema interessieren: Nicht nur welches ist das Lieblingsset, sondern welche Sets überhaupt haben die Leser gebaut? (Gerne auch mit Angabe der Gesamtkosten, da dürften wahrscheinlich auch überraschende Zahlen herauskommen ;-))
    Beim Lieblingsset liegen am Ende erwartungsgemäß die Großen vorne, und ich hätte ohne nachzudenken auf die Pirate Bay als Sieger getippt. Deshalb fände ich es mal interessant zu wissen, welche sonstigen Sets häufig gebaut werden.

  19. Hö aktuell liegt die Baracuda Bay vorne. Ich habe da jetzt Starwars erwartet. Vielleicht könntet ihr ja , wenn das Ergebnis so bleibt, euren Fokus auf die wichtigen Themen, City, Duplo, Friends, Technik und Creator legen und Randtehmen wie Star Wars und Brickheadz im Podcast ignorieren 😀

  20. Es ist dieses Jahr wirklich schwer nur ein Lieblingsset auszuwählen. Und ich bin mir fast sicher, dass diese Reihenfolge anders aussehen würde, wenn man die liebsten 3 Sets benennen könnte. Obwohl ich bei der ersten Umfrage (Adventskalender) mich nicht entscheiden wollte, habe ich diesmal für die SW Cantina gestimmt, weil mir als SW Fan die vielen, lang ersehnten, neuen Figuren so gut gefallen. Aber die Winkelgasse, Barracuda Bay und die Sesamstraße sind für mich mindestens genau so großartig. Das wären ja auch schon wieder 4 Sets!😱 2020 gab es einfach zu viele hervorragende LEGO Sets.😁

  21. Meine Wahl ist das Creator 3in1 Piratenschiff.
    Für 2021 wünsche ich mir ein sehr gutes Technic Modell mit schönen Funktionen ohne Control+. Am besten KEIN Auto. Davon haben wir in der aktuellen Technic-Welle genug bekommen.

  22. Für mich ebenfalls die Pirates of Barracuda Bay.
    Total abwechslungsreicher Bau, Mega-Bauspaß, tolle Figuren, tolle Teile, die Umbaumöglichkeit…find das Set einfach Mega.

  23. Es könnte natürlich sein, dass die extrem hochpreisigen Sets weniger Stimmen bekommen, weil der Kreis der Besitzer eingeschränkt sein könnte…nur mal so ne Idee….

    • Naja, ich denke man muss die Sets nicht „besitzen“ um dafür abstimmen zu können. Meine Wahl fiel ebenfalls auf die Piraten der Barracuda Bay, ohne das Set bisher gebaut zu haben. Find es trotzdem ganz, ganz toll und war für mich der Realease des Jahres 🙂

  24. Was haben immer alle mit den Piraten…. ist das echt so nur wegen Kindheit und so?

    Der Tempelmarkt ist z.B. als reine Lego Set zum sammeln schön und auch als Set zum spielen… und das ohne Film und Serien Lizenzen …

  25. Konnte den Rummel um die Pirate Bay noch nie verstehen, ist für mich ein Rohrkrepierer, weil es immer nur nach Schiff aussieht, egal aus welchem Winkel, in meinen Augen ein richtiger Designunfall und eine verhunzte Idee, weder Fidch noch Fleisch eben. Aber gut, der Mehrheit scheint’s ja zu taugen. Bei mir war’s knapp zwischen Haunted House und Ecto, hab mich dann für Letzteren entschieden.
    Frohes Neues!

      • Ich kann die Kritik insofern nachvollziehen (obwohl ich das Set feiere und auch beide Male vollen Herzens dafür gestimmt habe), dass die Designer natürlich Kompromisse finden mussten, um das 2-in-1 zu lösen und um einen irre komplizierten Umbau von einer Variante zur anderen zu verhindern. Das haben sie für mich bestmöglich gelöst.
        Dadurch gibt es aber eine gewisse „Einzelmodulästhetik“ in der Bucht, manche Teile sind nicht so verwittert, zugenagelt, zugewachsen, versunken, wie man es sich vielleicht wünschen würde. Ich habe die Bucht als solche deshalb auch noch mal stark gemoddet, um diesen Eindruck zu verstärken.
        Sicher spielt auch der Eindruck des Originalentwurfs eine Rolle, der ja etwas häuserartiger war, obwohl auch dort natürlich mit den Schiffsteilen gespielt wurde.

    • Ich habe die Baracuda Bay gerade gebaut und mir in der Anleitung das Bild des Originals angeschaut. Es ist einfach nur langweilig. Die gelben Akzente des Sets jetzt, Nostalgie pur und für mich gehört dies Verspieltheit einfach auch zu Lego. Ich möchte mich beim Lego bauen wieder ein bisschen wie ein Kind fühlen.
      Das einzige was das Original hat ist eine gute Idee von etwas und eine gute Bildbearbeitung.
      Ich finde das Set trifft genau den Geist von Lego, das etwas gleichzeitig eine Piratenbucht und ein Schiff sein kann. Ich finde es zumindest großartig.

      • Bei mir ist es genau umgekehrt – ich habe als Kind so gut wie nie Lego gespielt (kann mich nur an eine Feuerwehrstation erinnern) und möchte daher auch heute nicht das an den Sets irgendwas kindisch ist oder aussieht. Gerade die gelben Bestandteile stören mich extrem, auch an der Verpackung.

  26. Ich hab für das Piratenschiff gestimmt^^
    Das Set hab ich sogar 2mal gekauft^^
    Wenn nächstes Jahr eine Ritterburg mit 10-15 Minifiguren kommt, das wäre ein Träumchen^^

  27. Finde die Pull Backs von Technic wieder sehr gut gelungen. Damit wird hier bei uns ständig gespielt und sie sind sehr robust. Die 2021er Modelle werden ja auch wieder top.

  28. Ich kann es nicht… Ich kann mich nicht auf ein Set festlegen. Bauch, Kopf und Herz sagen allesamt etwas anderes. NES und Ecto wegen der tollen Kindheitsflashbacks. Haunted House und Barracuda wegen Bauspaß und der LEGO Historie. Buchhandlung und Korokodil weil geil und die Cantina wegen Star Wars.
    Und alle anderen Sets auf der Liste sind auf den zweiten Blick ebenfalls Spitze und sehr gelungen. LEGO hat dieses Jahr alles gegeben und mir persönlich (fast) zu viel gegeben. Ich wüsste nicht, wie sie es nächstes Jahr noch toppen könnten.

  29. Mich würden mal die Verkaufszahlen interessieren. Also welche dieser Sets nicht nur beliebt waren sondern welche sich auch wie oft verkauft haben. 🙂

  30. Für mich ist es die Winkelgasse. Trotz des sehr hohen Preises und der unglaublichen Flut an Stickern, die immer wieder negativ bei Kommentaren genannt werden, bietet sie meiner Ansicht nach ein sehr stimmiges Gesamtpaket. Bauspaß für viele Stunden und ein extrem hoher Spielwert. Dabei fallen die Häuser gar nicht durch besondere „Actionfunktionen“, sondern vielmehr durch ihre schiere Grüße und den Platz zum Bespielen auf. Bei allen anderen Großsets, die ich kenne, war das nicht so der Fall: In der Regel supercool anzuschauen und voll von schicken Details, aber zum Spielen dann letztlich zu klein, zu fragil, oder aber man muss das Modell zu: Spielen komplett nebeneinander aufbauen (bspw. Ninjago City oder die modularen Stadthäuser).
    Auch die Sticker gehören mittlerweile für mich einfach zu dem Set dazu. Ich wolle sie erst beim Bauen weglassen, habe mich dann aber dagegen entschieden. Sie fügen einfach nochmal eine extra Portion Zauberweltatmosphäre hinzu. Dass es Sticker und keine Prints sind stört mich da relativ wenig.

    Auf Platz zwei folgt bei mir das Haunted House, das aber weniger eine Jahrmarksattraktion, sondern als Zauberreiministeriu: zweckentfremdet wird 🙂

    • Ich wollte Piraten, aber im Stil von „Fluch der Karibik“ oder „Monkey Island“, sprich eher dunkel und einigermaßen erwachsen – und nicht dieses gelbe Kinderspielzeug. 😀

        • Habe ich tatsächlich gemacht und hilft dem ganzen für meinen Geschmack sehr, dazu zerfetzte Segel und die weißen Teile in Tan, eine goldene Galionsfigur als letztes Überbleibsel … Aber natürlich darf man die Farben des Originals, wenn man sie nicht mag, trotzdem kritisieren, auch wenn man natürlich jedes Set selber umbauen kann.

  31. Wenn der Preis keine Rolle spielt, dann ganz klar die Barracuda Bay.
    Bei Preis/Leistung sehr deutlich das Creator Piratenschiff. Selten, dass man für 60€ so viel geiles Lego bekommt.

    Star Wars hatte auch echt viele tolle Sets (Razor Crest, 501., AT-AT, AAT, Cantina,…), aber die sind leider alle derart zu teuer, dass sie vernünftigerweise rausfallen müssen (außer das 501. – für nen Zwanni ist das iO).
    Und Piraten schlägt sowieso nichts 😅.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*