Alle Gewinner ausgelost! Unsere Auflösung der Schatzsuche zum 4. Geburtstag

Stonewars Schatzsuche

Update (8. August, 20:21 Uhr): Kurz bevor die Woche vorbei ist, haben wir heute noch wie versprochen die Gewinner für unsere Gewinnspiele und die Schatzsuche zum 4. Geburtstag von StoneWars ausgelost:

Wir haben für die Auslosung der Schatzsuche alle Mails gesichtet und sortiert. Insgesamt haben über 700 Leute unsere Schatzsuche erfolgreich abschließen können und uns den richtigen Lösungssatz geschickt! Mit so vielen Teilnahmen hatten wir bei dem Rätsel nicht gerechnet und wir freuen uns, dass die Schatzsuche offensichtlich so vielen Leuten Spaß bereitet hat – es wird sicherlich nicht das letzte mal gewesen sein! Und vielleicht machen wir es beim nächsten mal dann doch noch ein bisschen schwerer… 😉

Gewonnen hat die Pirate Bay Eveline S. – herzlichen Glückwunsch! Du bekommst heute noch eine E-Mail von uns!

Die schnellste Lösung kam übrigens von Christian W., der schon am ersten Abend des Rätsels um 21:29 Uhr die fertige Lösung hatte! Da du so schnell warst, bekommst du noch einen kleinen Trostpreis von uns!

Außerdem haben wir unter allen Kommentatoren die 11 kleineren Sets zufällig verlost. Die Gewinner sind nachfolgend aufgelistet (jeweils mit Angabe des Namens, der auch für den Kommentar im Beitrag zum Gewinnspiel genutzt wurde). Da es bei einem Namen zwei Kandidaten gab, haben wir zur genauen Unterscheidung noch das gewählte Lieblingsset dazugeschrieben:

  • 1x LEGO 40516 Everyone is Awesome: Brickster
  • 1x LEGO Seasonal 40417 Year of the Ox: Lolo
  • 1x LEGO adidas 40486 Originals Superstar (Miniatur-Version): Ferenc
  • 1x LEGO Star Wars 75280 501st Legion: mmskywalker
  • 1x LEGO 40460 Rosen: André
    (Andrés Lieblingsset: LEGO 71741 Die Gärten von Ninjago City)
  • 1x LEGO BrickHeadz 40490 Ninjago 10th Anniversary: Max K.
  • 1x LEGO Minions 30387 Bob mit Roboterarmen Polybag: Sommerflieder
  • 1x LEGO Speed Champions 30343 McLaren Polybag: André Ziffling
  • 3x StoneWars SigFig mit Tasse: Spike, Jonas ~ Turez und BjörnB

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! 🙂 Ihr alle bekommt heute im Laufe des Abends noch eine Mail unter der von euch angegebenen E-Mail-Adresse und die Gewinne gehen dann in der kommenden Woche auf den Postweg zu euch! 🙂


Originalbeitrag (30. Juli): Gestern Abend gingen unsere Gewinnspiele zum 4. Geburtstag von StoneWars zu Ende und heute Abend wollen wir unsere Schatzsuche für euch auflösen, an der erfreulich viele Leute teilgenommen haben!

Bevor wir euch aber die Lösungen der Rätsel präsentieren, will ich noch kurz noch was zur Auslosung des Gewinnspiels und der Schatzsuche sagen: Die Gewinner der Aktion werden wir im Laufe der nächsten Woche bekanntgeben. Wir müssen uns hier erstmal einen Überblick verschaffen und leider auch noch einige Betrugsversuche aussortieren, was nächste Woche noch ein paar Stunden in Anspruch nehmen könnte.

Die Gewinner geben wir dann aber allesamt hier im Blog bekannt und kontaktieren euch natürlich auch per E-Mail! 🙂

So, nun aber zur Auflösung der Schatzsuche!

Die Suche nach der ersten Idee für den Namen des Blogs

Die Schatzsuche startete in den alten Artikeln von Malte, die ihr nach dem ersten Hinweis durchstöbern solltet. Fündig wurden viele von euch in der Classic Review zum LEGO Technic 8043: Motorisierter Raupenbagger. Dort fand sich eine PDF-Datei, die mit einem Passwort versehen war. Das Passwort war eine alten LEGO Themenwelt und wir hatten einige Hinweise für euch versteckt:

  • Hinweis 1: Laut BrickLink soll die Themenwelt genau 9 Sets beinhalten!
    (Versteckt im Teaser zur LEGO Harry Potter Winkelgasse)
  • Hinweise 2 & 3: Das Passwort beinhaltet die Buchstaben o und r
    (Versteckt in Jonas Bau-Inspirationen zum Garten und zur Küche)
  • Hinweise 4 & 5: Das Passwort beinhaltet die Buchstaben a und q
    Versteckt in Olivers Beiträgen zu Wallace & Gromit und zur LEGO Ideas Reform)
  • Auch wenn diese Hinweise ausreichen, um das Passwort zu lösen (es gibt nur eine Themenwelt mit 9 Sets, die diese Buchstaben beinhaltet), helfen Jens Rückblicke, speziell der zu den Adventurers in Ägypten. Denn dort wird an einer Stelle auch die Nachfolger-Themenwelt „Pharaoh’s Quest“ erwähnt.
  • Das Passwort lautete also: pharaohsquest

Weiter gehts! Das PDF trug euch auf, euch auf die Suche nach einer Domain zu begeben, die folgendermaßen aufgebaut ist:

*****-***********.de

Das erste Wort, das aus 5 Buchstaben besteht, konnte sehr einfach aus dem Geburtstagsbeitrag extrahiert werden. Die im PDF erwähnten, fett gedruckten Buchstaben konnten nur zum Wort „nicht“ zusammengesetzt werden.

Das zweite Wort sollte aus 11 Buchstaben bestehen und war für einige (den Fragen in den Kommentaren, per Mail, per Telefon und sogar in persönlichen Gesprächen nach zu Urteilen) nicht so leicht zu lösen. Interessanterweise dachte ich an dieser Stelle tatsächlich, dass sich das zweite Wort im Kontext von einem LEGO Blog vollkommen automatisch ergibt. Naja, so falsch kann man liegen. Glücklicherweise gab es reichlich Tipps, auch schon im PDF:

Es ist interessant, wie viele Leser hier Schwierigkeiten hatten. In der PDF Datei wurde schon angedeutet, dass ihr hier nicht Obi-Wan Kenobi um Hilfe bittet und das Zitat entsprechend geändert werden muss. Sehr viele Leser haben hier alle StoneWars Teammitglieder durchprobiert und sind damit leider immer an der falschen Stelle gelandet. Dabei stand die Lösung wortwörtlich in Hinweis Nummer 3. Der Satz, mit dem euch die Suchfunktion zum Ziel führte lautete:

„Helft mir Suchfunktion ihr seid meine letzte Hoffnung“

Wir waren hier beispielsweise auf seit/seid-Fehler vorbereitet, aber gesucht wurden (neben der richtigen Lösung) vor allem folgende Dinge:

  • Helft mir
  • Ihr seid meine letzte Hoffnung
  • Helft mir ihr seid meine letzte Hoffnung
  • Helft mir StoneWars ihr seid meine letzte Hoffnung

Keines davon führte zum Ziel, was zu einiger Verwirrung führte.

Aber zurück zum zweiten Wort. Der letzten Hinweis war (nach der korrekten Suche) dieses Bild. Damit sollte eigentlich (vor allem im Kontext mit LEGO) klar geworden sein, was man mit LEGO nun wirklich nicht machen sollte bzw. auf gar keinen fall machen will: drauftreten!

Und, tada: www.nicht-drauftreten.de

Die Seite verrät uns den ersten Teil des Lösungs-Satzes: „Ich muss…“

Die Sache mit dem T-Shirt

Der bis hierher erfolgreiche Schatzsuche befand sich nun hier in der ersten, uralten Review auf diesem Blog.

Dort gab es wieder eine zweite PDF-Datei, deren Passwort am ersten Tag eigentlich noch niemand hätte lösen sollen, denn dafür sollte es nötig sein, entweder am nächsten Tag im LEGOLAND Günzburg anwesend zu sein, oder zumindest ein Bild von dort zu finden. Das Passwort bestand aus einem Buchstaben, der durch eine Zahl ersetzt wurde, gefolgt von der Farbe des T-Shirts, das am 23. Juli von Jonas, Oliver, Tobias und mir im LEGOLAND getragen wurde.

Das Passwort war offensichtlich nicht kompliziert genug, denn einige Leser sind tatsächlich (durch reines durchprobieren der Möglichkeiten) auf das Passwort a4schwarz gekommen. Ein Bild vom T-Shirt war ab Freitagabend in den Kommentaren zu finden, um weiter zu rätseln.

Der zweite Teil des Lösungssatzes lautet: „…wirklich…“

Gute Ohren haben – oder Geduld

Weiter ging es nun in diesem alten Beitrag zum UCS Imperial Star Destroyer. Hier fand sich nicht nur eine weitere PDF-Datei, sondern auch eine 12:46 Minuten lange MP3 Datei, auf der ich euch höchstpersönlich versuche ein Passwort für die dritte PDF zu verraten.

Der Ton war natürlich an den entscheidenden Stellen immer verzerrt, oder rückwärts abgespielt. Wer das Passwort heraushören wollte, musste also entweder

  • sehr genau hinhören – zugegeben, nicht ganz einfach
  • oder die MP3 Datei oder den entscheidenen Ausschnitt am PC oder Smartphone rückwärts abspielen
  • oder einfach sehr viel Geduld haben: Bei Minute 9:01 wird das Passwort deutlich ins Mikrofon geflüstert 😉

Das Passwort der dritten PDF-Datei lautet schnitzeljagd und der dritte Teil des Lösungssatzes lautet: „…zu viel…“

Die Sache mit der Adresse

Die dritte (und letzte) PDF Datei verbarg eine Schatzkarte. Darin stand der folgende Hinweis:

„Gehe dorthin, wo die Adresse vermuten würdest desjenigen, der die Seite betreibt , bei deren Gewinnspiel zu gewinnen du versuchst.“

Die meisten Leser haben das ziemlich schnell geschafft, aber auch hier gab es einige Verwirrung. Wir hörten von Versuchen, die Adresse von StoneWars bei Google Maps zu finden. Allerdings wäre es viel einfacher gewesen. Denn die Adresse einer jeden Internetseite in Deutschland muss im Impressum dieser Website stehen.

Und dort fand sich der nächste Hinweis: Die Suchfunktion sollte nochmal genutzt werden:

Wo bist du hier eigentlich nochmal genau? Und wer hat Geburtstag?

Eigentlich solltet ihr hier nur „StoneWars“ in die Suche eingeben, was die meisten auch geschafft haben. Aber auch eine Suche nach „Impressum“ hätte euch als Backup ziemlich gut weitergeholfen! 😉

Eine letzte Suche im Archiv durch die Reviews von 2020 führte euch dann zur Jens‘ großartiger Review der LEGO Ideas Pirate Bay – irgendwie war das ja klar! 😉 Der Beitrag verriet euch dann, dass die letzten beiden Worte des Lösungssatzes die gleichen waren, wie die letzten beiden Worte des Beitrags zum 4. Geburtstag: „…Zeit haben“.

Die finale Lösung

Der fertige Lösungssatz lautete also: „Ich muss wirklich zu viel Zeit haben“

Dieser Satz sollte einerseits mein Gefühl bei der Erstellung des Rätsels, als auch euer Gefühl bei der ganzen Knobelei beschreiben. 😉

Damit ihr das Rätsel noch ein bisschen nachvollziehen könnt, bleiben die geänderten Beiträge im Archiv noch ein paar Tage auf dem aktuellen Stand, danach werden wir die Beiträge aber wieder „Rückbauen“, um keine Verwirrung bei unwissenden Lesern zu stiften.

Das war die Auflösung unserer Schatzsuche. Ich hoffe, es ist halbwegs nachvollziehbar geschrieben und ihr hattet bei der Lösung ein bisschen Spaß! Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus, ab jetzt werden natürlich auch alle Kommentare mit Lösungen freigeschaltet, so dass ihr auch problemlos Fragen stellen könnt, wenn noch etwas unklar geblieben ist.

Lukas Kurth
Über Lukas Kurth 1770 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
guest
95 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare