Ist das LEGO 75936 Jurassic Park Set nur geklaut? Das sagt der Ideas Designer!

Schon als die ersten Leaks und Gerüchte rund um das LEGO 75936 Jurassic Park T. Rex Rampage Set rumgingen, wurde viel diskutiert: Ist das Set nur eine abgekupferte Variante des LEGO Ideas Entwurfes von senteosan aus dem Jahr 2015?

Wir haben uns die Situation mal genau angeschaut, haben ein offizielles Statement von LEGO und auch ein Interview mit Sami Mustonen aka senteosan für euch!

Was ist genau passiert?

Als LEGO gestern das neue Jurassic Park T. Rex Rampage Set (75936) vorgestellt hat, war der Aufschrei groß: Das Set sehe dem LEGO Ideas Entwurf von Sami Mustonen aka senteosan aus dem Jahr 2014 sehr ähnlich. Der Entwurf erreichte damals nach relativ kurzer Zeit die 10.000 Unterstützer, wurde aber im Mai 2015 vom LEGO Ideas Team abgelehnt.

LEGO Ideas Jurassic Park Tor Entwurf

Nun, etwa 4 Jahre später, bringt LEGO das LEGO Jurassic Park: T. Rex Rampage Set mit riesigem T. Rex und dem Jurassic Park Tor auf den Markt. Der Ideas Entwurf des finnischen Designers (hier könnt ihr seine Website ansehen) bestand ebenfalls aus dem ikonischen Tor zum Jurassic Park und einem aus LEGO Steinen aufgebauten T. Rex. Zusätzlich ist beim Ideas Entwurf allerdings noch ein Jurassic Park Jeep enthalten.

Ein animiertes Video des Entwurfes könnt ihr euch hier oder im Youtube-Kanal von Sami ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Parallelen in der Idee sind hier wohl nicht von der Hand zu weisen. Allerdings gibt es drei Unterschiede, die man nicht außer Acht lassen sollte:

  • Beim Ideas Entwurf ist das Auto dabei, beim offiziellen Set nicht
  • Der Maßstab ist ein anderer (das offizielle Set ist deutlich größer)
  • Im Ideas Entwurf waren auf der Rückseite keine Räume im Tor eingebaut

Die Parallelen zum Ghostbusters Haus

Viele Leser (und auch wir) fühlen uns durch die Situation an die Vorkommnisse bei der Veröffentlichung des LEGO Ghostbusters Haus erinnert. Damals erschien Anfang 2016 das offizielle LEGO Ghostbusters Feuerwehr-Hauptquartier (75827) etwa 1 Jahr nachdem ein LEGO Ideas Entwurf mit 10.000 Unterstützern von LEGO eine Absage erteilt bekam.

LEGO Ghostbusters Haus: Ideas Entwurf (links) vs. offizielles Set (rechts)
Das Ghostbusters Haus: Der Ideas Entwurf (links) vs. das offizielle Set (rechts)

Damals waren die Ähnlichkeiten ziemlich groß: der Aufbau des Hauses ähnelte dem LEGO Ideas Entwurf von Sergio512 in vielen Details. Auch der Klappmechanismus um ans Innere des „Puppenhauses“ zu gelangen, wirkte ähnlich und auch Teile der Inneneinrichtung und die Anordnung der fiktiven Räume war vergleichbar. Der Fan Designer Sergio war damals über die Situation nicht ganz glücklich, wie man in diesem alten Bericht von Brick Fanatics nachlesen kann. Das Statement von Sergio ist leider nicht mehr auf der Website der Swiss Ghostbusters verfügbar, kann aber hier auf archive.org noch gelesen werden. Darin nimmt er vor allem Anstoß an der schlechten Kommunikation der LEGO Gruppe.

Dieses Mal sind die optischen Ähnlichkeiten zwischen dem Ideas Entwurf und dem offiziellen Set definitiv nicht ganz so extrem: Es wurde ein anderer Maßstab für das Set gewählt, einige Ergänzungen gemacht und auch der Jeep ist nicht enthalten. Aber hat sich die Kommunikation von LEGO geändert?

Offizielles Statement von LEGO

LEGO hat dieses mal relativ schnell auf die „Anschuldigungen“ reagiert und ein offizielles Statement verfasst, dass wir hier gerne übersetzt (das englische Original findet ihr darunter) für euch bereitstellen wollen:

Hallo zusammen,

Basierend auf den Diskussionen habe ich das LEGO Ideas Team und das Jurassic Park Design Team angesprochen. Hier ist die Aussage über das Set:

Obwohl das neue 75936 Jurassic Park T-Rex Rampage Set Ähnlichkeiten im Design mit der LEGO Ideas Einreichung „Jurassic Park“ von senteosan teilt, wurde dieses Modell vollständig intern von einem Team von LEGO Designern entwickelt, die großartige neue Sets kreieren, von denen Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert sind. Die Grundlage ihres Modells war ein großer, grauer, brick-built T-Rex, der 2012 vom LEGO Designer Mike Psiaki entworfen wurde, als er seine Arbeit bei der LEGO Gruppe begann. Von dort aus entwickelte sich das Modell durch das Hinzufügen des legendären Jurassic Park Tors, um ein zusätzliches Bau-Erlebnis und einen gewissen Wert für „Experten“-Baumeister zu schaffen.

In unserem Bestreben, den Mitgliedern von LEGO Ideas weiterhin die Möglichkeit zu geben, Produktideen auf der Grundlage von Lizenzen Dritter einzureichen, haben wir in den Richtlinien von LEGO Ideas anerkannt, dass es zu unbeabsichtigten Überschneidungen zwischen Produkten kommen kann, die intern von unseren Designteams entwickelt werden, und solchen, die von Fans über LEGO Ideas eingereicht werden. Das liegt einfach daran, dass große Köpfe manchmal gleich denken, besonders wenn sie Designs auf populären Lizenzen von Filmen, Fernsehsendungen, Fahrzeugen, Gebäuden und mehr basieren, mit denen wir entweder bereits zusammenarbeiten oder die die LEGO Markenwerte für mögliche zukünftige Kooperationen erfüllen.

Klicken zum Aufklappen: LEGO Ideas Team Statement (Englisch)

Hi everyone,

Based on these discussions I’ve engaged the LEGO Ideas team and the Jurassic Park Design team. Here’s the statement about the set:

Although the new 75936 Jurassic Park T-Rex Rampage set shares similarities in design to the LEGO Ideas submission „Jurassic Park“ by senteosan, this model was developed entirely internally by a team of LEGO Designers who create great new sets that kids and adult fans alike are passionate about. The basis of their model was a large, grey, brick-built T-Rex created by LEGO Designer Mike Psiaki in 2012 when he joined the LEGO Group and from there the model evolved by including the iconic Jurassic Park gates to add additional building experience and value for „Expert“ builders.

In our desire to continue to allow LEGO Ideas members to submit product ideas based on third-party licenses, we have in the LEGO Ideas guidelines acknowledged the fact that there may occur unintentional overlaps between products being developed internally by our design teams and those submitted by fans via LEGO Ideas. This is simply because great minds think alike sometimes, especially when basing designs on popular licenses of movies, TV shows, vehicles, buildings and more, with whom we either already collaborate with or who fit the LEGO brand values for potential future collaborations.

LEGO verweist hier also auf die LEGO Ideas Richtlinien, die Fan-Designer schon auf mögliche Überschneidungen hinweisen und vor allem darauf, dass der T-Rex (als Herzstück des Sets) schon seit vielen Jahren „auf Halde“ liegt und seitdem immer weiter entwickelt wurde.

Interview mit Sami Mustonen aka senteosan

Wir haben uns gefragt: Wie sieht der Designer des LEGO Ideas Entwurfes Sami Mustonen das ganze Thema und wie fühlt er sich, nachdem das offizielle Set angekündigt wurde? Wir haben Sami kurzerhand kontaktiert und über Instagram ein kleines Interview mit ihm geführt, dass ich hier nun gerne in übersetzter Form zeigen möchte:

StoneWars: Hallo Sami, vielen Dank das du du dir die Zeit nimmst, mit uns über das neue Jurassic Park Set von LEGO zu sprechen! Hat LEGO dich jemals bezüglich deine Ideas Entwurfes kontaktiert, nachdem das Set abgelehnt wurde?

Sami: Nein, das haben sie nach der Nachricht über die Ablehnung nicht getan. Zumindest nicht bis gestern. Ich habe eine E-Mail von Ihnen bekommen, in der sie unter anderem ein bisschen über die Hintergründe des Design-Prozesses für das neue Set und die Herkunft des T-Rex Modells gesprochen haben, dass schon aus dem Jahr 2012 stammt. Das war eine sehr umfangreiche Geschichte und es war eine nette Geste von ihnen, mich zu kontaktieren.

StoneWars: Wusstest du, dass LEGO ein Set mit einem großen Brick-built T-Rex und dem ikonischen Tor des Jurassic Park machen würde?

Sami: Nein, ich hatte keine Ahnung das sie das zu einem offiziellen Set machen würden.

StoneWars: Wie fühlst du dich nun, da LEGO das neue Jurassic Park T-Rex Rampage Set auf den Markt bringt? Bist du sauer?

Sami: Nein, das bin ich gar nicht! ? Ich habe ihnen [auf Ihre Nachricht] geantwortet und im Prinzip gesagt, dass sie mir keine Erklärung schuldig sind. Die Einreichung meines Entwurfes ist nun schon viele Jahre her und natürlich können sie die Ideen später nutzen wie sie wollen. Natürlich: Wenn das Set im selben Jahr erschienen wäre, in der meine Einreichung abgelehnt wurde, hätte ich mich wahrscheinlich anders gefühlt. Aber das ist nun schon viele Jahr her. Außerdem finde ich, dass es meiner Idee überhaupt nicht so ähnlich sieht, also habe ich keine Probleme mit dem Set. LEGO wird mir außerdem ein Exemplar des neuen Sets zuzuschicken, was eine angenehme Überraschung für mich ist.

StoneWars: Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten!

Ihr seht also: ganz im Gegensatz zu den Vorkommnissen beim Ghostbusters Haus ist der Fan Designer beim neuen Jurassic Park Set absolut nicht verärgert und stört sich nicht an der offiziellen Veröffentlichung des Sets. Ganz im Gegenteil scheint Sami erfreut über die Veröffentlichung des Sets, die Nachricht von LEGO und sein Gratis-Exemplar.

Fazit: Alles nur geklaut?

Ich muss sagen: Für mich wirkt die Geschichte aus dem Statement von LEGO schlüssig und die Tatsache, dass der Fan-Designer sich nicht an der teilweise ähnlichen Umsetzung stört, ist für mich auch ein extrem wichtiger Punkt.

Sowohl die Umsetzung eines großen T. Rex als auch das ikonische Tor sind für sich genommen auch keine Seltenheit. Schon viele MOC-Bauer haben sich dieser Themen angenommen. Auch auf LEGO Ideas Plattform sind viele verschiedene T. Rex zu finden und sogar das Tor wurde schon in verschiedenen Entwürfen eingereicht. Beides zusammenzuführen ist nicht unbedingt die abwegigste Idee, liegt aber eben auch nicht komplett offensichtlich auf der Hand.

LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage
Deutlich größer als im Ideas Entwurf: 69 cm lang ist der T. Rex im offiziellen Set

Man kann sicherlich nicht ausschließen, dass eine gewisse Inspiration von der Ideas Plattform zu den LEGO Designern herüber schwappt. Das ist normal und liegt in der Natur der Dinge. Denn wer sich nicht ohne Internet im Keller einschließt, wird sich wohl immer irgendwie von gesehenen Dingen inspirieren lassen. Und so lange nicht offensichtlich Dinge abgekupfert wurden und sich auch der Designer des Ideas-Entwurfes damit nicht schlecht fühlt, habe ich mit der eventuellen Inspiration auch keine Probleme.

Ich würde also aus meiner Sicht sagen: Nein, hier ist nicht alles nur geklaut. Was meint ihr? Wie denkt ihr über die Situation, nachdem ihr die Meinung von Sami Mustonen kennt? Schreibt eure Ansichten in die Kommentare!

Über Lukas Kurth 1989 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
23 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare