LEGO Jubiläumsumfrage zu Classic-Set: Eine tolle Idee mit problematischer Umsetzung

LEGO Ideas Umfrage Kommentar Classic Castle

Vor einigen Tagen berichteten wir und viele andere Fanmedien darüber, dass LEGO auf dem Ideas Blog eine Umfrage anlässlich des anstehenden 90-jährigen Jubiläums der LEGO Gruppe gestartet hatte. Fans können hier noch bis zum 25. Januar über ihre drei Favoriten aus 30 klassischen Themenwelten abstimmen, zu einer von denen LEGO dann im Jahre 2022 ein spezielles Jubiläums-Set auf den Markt bringen wird.

Diese Aktion ist prinzipiell eine tolle Idee und ein schöner Fan-Service, der vor allem den erwachsenen Freunden der kleinen Steine aus Billund eine Freude machen soll. Folgerichtig soll das Jubiläumsset auch im Rahmen der 18+ Reihe auf den Markt kommen. Jedoch befürchten wir, dass diese gut gemeinte Idee sich für LEGO als Bumerang erweisen und für mehr Enttäuschung als Freude sorgen könnte. Welche Probleme wir sehen, das beleuchten wir in diesem Kommentar, den wir auch als eine Art offenen Brief an das LEGO Ideas Team sehen und entsprechend weiterleiten werden.

We have provided an english version of this article for our english speaking readers!

Kleinteiligkeit verfälscht Trends

Die prinzipielle Idee, die AFOL-Community über ihre favorisierten LEGO-Themenwelten der vergangenen Jahrzehnte abstimmen zu lassen und dann auf Basis dieser Ergebnisse ein Jubiläumsset herauszubringen, ist eine gute. Jedoch wurden sofort nach dem Bekanntwerden der Umfrage Stimmen laut, die sich – unserer Meinung nach zurecht – über eine ungerechte Fragmentierung der Themenwelten beschwerten.

So ist z.B. das Thema „Weltraum“ in der Umfrage auf ganze sieben Unterthemen aufgeteilt, nämlich Classic Space, Space Police, Blacktron, M:Tron, Ice Planet, Spyrius und Exploriens. Wenn man Aquazone noch mit dazu rechnet (weil es eigentlich auch ein Weltraumthema war), sind es sogar acht.

Das Thema „Piraten“ ist hingegen weit weniger stark fragmentiert, denn hier wird nur zwischen Piraten und Imperials unterschieden. Dass es im Laufe der Jahre ganz verschiedene Fraktionen auch in dieser Themenwelt gab, z.B. Rotröcke und Blauröcke, aber auch verschiedene Versionen der Piraten selbst (ganz zu schweigen von den Insulanern), ist in der Umfrage nicht abgebildet. Zwar kann man sich mittels eines Kommentarfeldes ein spezielles Unterthema wünschen, die Stimmen zählen aber dennoch alle für Piraten bzw. Imperials.

Wir sind der Meinung, dass dies ein Ungleichgewicht, in diesem Beispiel zugunsten der Piraten, erzeugt, da Fans aller „Epochen“ für die gleiche Auswahl stimmen können, während sich bei den Weltraumthemen die Stimmen viel stärker verteilen und dadurch weniger ins Gewicht fallen. Das gleiche, ja vielleicht sogar noch ein größeres Problem, besteht bei den LEGO Burgen, denn auch hier stehen gleich sieben Unterthemen zur Auswahl: Classic Castle, Lion Knights, Black Falcons, Forestmen, Black Knights, Wolfpack und Dragon Knights.

Viele Fans wünschen sich aber wahrscheinlich nur eines: Eine Burg! Durch die Kleinteiligkeit der Umfrage verlieren sich diese Stimmen allerdings ebenfalls in den verschiedenen Unterthemen. Das bringt uns direkt zum zweiten Problem: Verfälschung durch Missverständnisse.

Classic Castle meint nicht „alte Burgen“

In der AFOL Community werden die Begriffe „Classic Space“ oder „Classic Castle“ nicht immer sauber verwendet. Wer sich aktiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat, weiß, dass z.B. „Classic Space“ ein Überbegriff für die Sets bis 1986 ist, die darauffolgenden Reihen aber eigene Namen wie Futuron, Blacktron, M:Tron usw. hatten. Für viele Fans, die weniger tief im Thema sind, ist „Classic Space“ aber synonym mit „alte Weltraumsets“. In gleicher Weise dürften viele „Classic Castle“ schlicht mit „alte Burgen“ assoziieren. Das ist insofern besonders problematisch, dass beide Auswahlmöglichkeiten am Anfang der Auswahlliste erscheinen, also vor den Unterthemen. Wir halten es für möglich, dass viele User versehentlich, sozusagen reflexartig, eine dieser Optionen auswählen, obwohl ihre eigentliche Intention eine andere war.

LEGO Ideas Umfrage Jubiläum Klassische Themenwelten

Auch das kann natürlich das Ergebnis stark verfälschen. In unserer eigenen Umfrage, deren Auswahlmöglichkeiten wir bewusst in der gleichen Reihenfolge angeboten haben wie in der offiziellen Umfrage von LEGO Ideas, führen aktuell Piraten, Classic Castle, Züge und Classic Space vor den anderen Auswahlmöglichkeiten. Und während Piraten und Züge bekanntlich in der deutschen AFOL Community äußerst beliebte Themen sind, so fragen wir uns z.B., ob sich tatsächlich alle, die für „Classic Castle“ gestimmt haben, eine gelbe Burg mit gebauten Pferden zurückwünschen.

Umfrage Stonewars Alte Themenreihen Zwischenergebnisse

Die Sprachbarriere kann hierbei übrigens ebenfalls eine Rolle spielen. Die „Black Falcons“ zum Beispiel waren unter diesem Namen in Deutschland nicht bekannt, hierzulande hießen sie einfach „Ritter“.

Kurzum: Die Umfrage ist, so wie sie gestellt ist, problematisch. Wer dennoch teilnehmen möchte und dies bisher noch nicht auf dem LEGO Ideas Blog getan hat, kann das noch bis zum 25. Januar nachholen. Um teilzunehmen, müsst ihr euch direkt zur Umfrage durchklicken und dort in eurem LEGO Ideas Account angemeldet sein. Anschließend klickt ihr auf „View Entries“ und könnt dann dort drei Themenwelten auswählen. Euch steht dort, wie bereits erwähnt, auch ein Freitext-Feld zur Verfügung, in dem ihr euch spezielle Unterthemen der genannten Themenwelten wünschen könnt.

Ein Appell an das LEGO Ideas Team

Um zu vermeiden, dass durch Missverständnisse, Fehlinterpretationen aufgrund verschiedener Sprachen oder die unglückliche Fragmentierung mancher Themenwelten in der Abstimmung der Geist der Umfrage verfälscht wird und am Ende viele Fans enttäuscht werden, würden wir es begrüßen, wenn das LEGO Ideas Team in der zweiten Abstimmungsrunde nicht einfach strikt und ohne weitere Nachfragen über die drei bis dahin meistgewählten Themenwelten abstimmen lassen würde.

Vielleicht stellt sich diese Problematik ja gar nicht, weil der deutsche Markt mit seiner Vorliebe für Piraten und Ritter nicht unbedingt repräsentativ ist – in Amerika z.B. ist das Thema Bionicle sehr wichtig. Sollte sich aber herausstellen, dass Classic Castle oder Classic Space es unter die Top 3 schaffen, so sollte LEGO nachhaken – und zwar am besten mit Bildern. Im Falle von Classic Castle könnte man z.B. fragen: „Welche dieser Burgen stellt ihr euch am ehesten vor, wenn ihr an Classic Castle denkt?“ und dann neben der gelben auch die anderen noch einmal per Bild zur Auswahl stellen. Und sollte es z.B. keines der Burgen- oder Weltraumthemen in die Top 3 schaffen, so sollte das LEGO Ideas Team zumindest einen Blick auf die Summe der abgegebenen Stimmen für alle Unterthemen werfen.

In jedem Fall war es uns wichtig aufzuzeigen, dass so, wie die Umfrage gestellt wurde, das Ergebnis unter Umständen nicht mit den tatsächlichen Wünschen der LEGO Fans übereinstimmen wird. Wir hoffen, dass das LEGO Ideas Team sich dieser Problematik inzwischen bewusst ist und an einer Lösung hierfür arbeitet, wie auch immer diese aussehen wird.

Umfrage: Täuschen wir uns?

Letztlich ist die obige Einschätzung der Lage natürlich nur unsere subjektive Sichtweise im StoneWars-Team. Deshalb würden wir von euch gerne erfahren, ob wir uns womöglich täuschen und das Ganze falsch einschätzen. Wir haben zu diesem Zweck zwei Umfragen vorbereitet, über deren Beantwortung wir uns sehr freuen würden:

Wie seht ihr die Problematik und vor allem: Habt ihr gute Ideen, wie das LEGO Ideas Team damit umgehen könnte? Wie könnte man, nachdem die erste Abstimmungsrunde abgelaufen ist, in der zweiten Runde sicherstellen, dass die Ergebnisse den tatsächlichen Willen der Mehrheit der Fans widerspiegeln? Wir freuen und über eure Anregungen in den Kommentaren!

 

Über Jens Herwig 112 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

95 Kommentare

  1. Das Thema mit der ungleichen Aufteilung in Unterthemen kann ich nachvollziehen, finde ich aber nicht wirklich schlimm. Aber im Lego Ideas-Blogpost, der VOR der Abstimmung halt einfach mal gelesen werden sollte, sind für jede zur Verfügung stehende Kategorie Symbolbilder zu sehen, die jede Unklarheit, für was man da abstimmt, zerstreuen: https://ideas.lego.com/blogs/a4ae09b6-0d4c-4307-9da8-3ee9f3d368d6/post/fd5cc3b8-284f-4520-825f-7c3f5e4a50fe 🤷🏻‍♂️

    • Du erwartest wirklich, dass jeder, der weltweit diese Abstimmung ausfüllt, das auch vorher wirklich gelesen hat? Du betreibst doch selber eine Internetseite und solltest wissen, wie viel und gerne (oder eben nicht) die Leute lesen. Zumal wenn es in Sprachen formuliert ist, die vielleicht nicht ihre Muttersprache sind.

      • Manche glaube ja auch, dass Politiker nach den Inhalten ihrer Partei gewählt werden und nicht vielleicht nach so Dingen wie Sympathie und Aussehen. Lustig und naiv geht die Welt zu Grunde 😉

          • Ne tut sie nicht…. Wenn von 1000 Leuten ein drittel (!) etwas missversteht dann ist es schlecht rübergebracht worden

          • Das ist auch ein ganz einfacher Bias der hier auftritt…
            Zuvor ist im Artikel haarklein erklärt worden, was was ist.
            Auch wenn es keine Konsequenzen hat, werden einige in der direkt folgenden Umfrage abstimmen, dass sie es natürlich gewusst haben! Immerhin sind es alles echte Lego Fans!

          • Bin erst seit kurzem wieder meine ‚alten‘ Ritter und Burgen (Baujahr ca. 1988,die Ritter haben noch alle das gleiche freundliche gelbe Lächeln im Gesicht und mein Gallere würde noch mit Speeren vorangetrieben) am reanimieren/restaurieren und bin natürlich auch in die von Dir beschriebene ‚Classic-Castle-Übersetzungsfall‘ getappt. Hast Du Lego schon auf dieses Problem hingewiesen?

      • Abgesehen davon das nach dem lesen eines ersten Satzes die Konzentration der meisten Leute schwindet (darauf basiert die Bildzeitung), gibt es auch ein Problem mit zu viel Auswahl. Hier gibt es über 20 Auswahlmöglichkeiten die sich zum Teil nur geringfügig unterscheiden und dadurch schnell was übersehen wird. Auch bei der Hälfte wäre eine Auswahl noch schwierig gewesen. Hätte man insgesamt besser machen können.

      • Eine Sprachbarriere kann ich da nicht erkennen, denn ich hab mir die Bilder der Beispielsets angeschaut und dann war es sonnenklar.
        Ich denke bei eurer Umfrage haben das einige nicht gemacht, bzw. zu eurer Galerie gibt es keine Untertexte. Deshalb ist Classic Castle bei euch vorne. Bei Lego musste man sich die Bilder aber alle in groß vor der Umfrage anschauen mit dem Titel dazu und das wurde dann klarer was was ist.

          • Ich weiß gar nicht mehr wie genau ich da durch die Seiten gescrollt bin, ist ja immer etwas unübersichtlich Lego Ideas. Ich weiß nur, dass mir nicht klar war was da mit den Themen genau gemeint war und ich dankbar über die Bilder war. Danach war dann klar was ich anklicken muss.

            Ich sehe die Stonewars Umfrage aber als verfällscht an, weil genau diese Erklärung in der Galerie und auf der Seite gefehlt hat … oder hab ich sie nur nicht gesehen?

            Bei Ideas kann ich nichts mehr dazu sagen, kann die Umfrage jetzt nicht mehr sehen. Aber wie gesagt, ich habe da genau gewusst was ich anklicken muss und welches Thema welches ist.

      • Ich versteh den Beitrag irgendwie nicht, man kann doch die Daten auswerten, wie man möchte. Es ist doch richtig, dass man alle Themengebiete angibt. Die Oberkategorien kann man doch später bilden. So ist es für den Fan viel einfacher auszufüllen.

        • Das hat das LEGO Ideas Team aber nach eigener Aussage eben nicht vor, nicky. Ich zitiere:

          „Splitting this fan vote into two parts, you will have three votes in the first vote. You can vote a maximum of once for a theme in the first vote. This vote will be 100% transparrent!
          The second vote will be the top three themes from the first vote. One of the three themes will be the theme the 90th Anniversary Set will be based on. This vote will not be transparrent, so it’s still a little bit of a secret.“

    • Ich glaube da wird zu viel Wind gemacht. Letztlich wissen wir alle dass da ein 150-250€ Set bei rumkommt das allen nicht richtig gefällt außer Kindern. Die Figuren bekommen einen „schönen“ Aufdruck und die afols kaufen nachdem sie aufgrund eines erneuten rants vom Helden bei lego 1 Stern vergeben haben, trotzdem gleich 3 Sets um 2 davon nach 5 Jahren wieder zu veräußern. Lego weiß wie man Kunden schröpft. Und die machen das auch noch mit. Wäre schön wenn es wirklich um Inhalte ginge. Das glaube ich aber nicht.

      Exkurs: McDonald’s hat gerade Werbung damit gemacht einen seiner 4 bestverkauften Burger von Markt zu nehmen und alle Kunden sollten Voten. Ein riesen Lovestorm und Abertausende Interaktionen – dabei wird kein einziger vom Markt genommen. Erinnert mich sehr an lego. Alle wollen Piraten (oder anderes), lego tut so als wären Piraten (oder anderes) was sehr seltenes und man müsse unbedingt dafür Voten… Dabei könnten sie immer Piraten Sets raushauen. Aber dadurch würde kein Hype generiert. Und wir afols denken ernsthaft darüber nach wie lego es besser machen könnte – es läuft doch (noch) extrem gut.

  2. finde es toll dass ihr das aufgegriffen habt und das so an lego weitergebt, denn mit eurer pers. umfrage mit immerhin um die 1000 befragten fällt das schon deutlich mehr ins gewicht als wenn ich lego n brief schreibe 😛

    • Couldn’t agree more and was my thought too when voting. The number of options is extremely overwhelming. They should simply have asked Space, Pirates, Castle initially and then performed a second vote for the sub themes once the above had been determined.

    • Ich gebe euch mit allen Punkten recht, möchte aber 2 Aspekte betonen:
      – Enttäuschungen entstehen wegen zu hoher Ansprüche. Lego hält sich wie immer besonders bedeckt was die themenauswahl angeht und macht keine Versprechen. Von daher habe ich den Eindruck dass einige hier die eierlegende wollmilchsau hineininterpretieren (ich allerdings auch – wie schon wäre eine Neuauflage des Santa fe Zuges)
      – ich traue lego zu, dass sie die Unterteilung der Themen nutzen, um eine Tendenz(!) sowie etwaige potentielle Vorlieben feststellen zu können. Selbst wenn ein burgenthema gewählt wird, heißt das ja nicht, dass auch eine Burg als set kommt. Das ist wieder eine erwartungshaltung unsererseits.
      Insofern glaube ich nicht, dass die unterthemen *strikt* separat von Lego betrachtet werden. Erst recht nicht, wenn sie sich bei der zweiten Runde so viel intransparenz vorbehalten. Ich freue mich jedenfalls so oder so über die Aussicht eines retro 18+ sets, egal welches Thema.

  3. Ich hab mir unter „Classic Castle“ durchaus die gelbe Burg vorgestellt – die grauen waren ja auch bei den anderen Punkten abgebildet. Wird das Thema fürs Set gewählt, würde ich mir aber eine modernisierte Variante wünschen, nämlich in tan (oder dark tan) = Sandstein – wird ja vmtl. die Intention damals gewesen sein, als es die modernen Farben noch lange nicht gab. Wie die Pferde dann aussehen, ist für mich zweitrangig.

    • Die Intention hinter der gelben Burg war es, keine grauen Steine in der Menge machen zu wollen, damit die Kinder keine Panzer bauen 🙂 So zumindest der offizielle Standpunkt in Billund.

      • Zum Suchbegriff „Tank“ liefert Bricklink 32 Sets. Abzüglich City-Tanklastwagen und Pneumatik Air Tanks bleiben 26 „Panzer“, vom weißen Ninjago „Ice Tank“ bis zum schwarzen „Bat-Tank“. Dazwischen auch einige graue Panzer aus der Star Wars-Reihe. Zeiten ändern sich..

        Als Kind der 1970er hat eine „Classic“-Burg für mich einfach gelb zu sein, auch wenn ich sie selbst nie besessen habe. (Die blau-grauen Raumschiffe waren meinen Eltern wohl schon teuer genug.)

        • Ich spreche ja auch nur von dem Grund, den damals im Jahr 1978 die Verantwortlichen in Billund nannten, warum die Burg nicht grau ist. Niemand sagt, dass sich das nicht schon lange geändert hat.

  4. Interessant, ich habe das mit den Classic Themen gleich interpretiert, wie die meisten anderen hier im Blog.

    Danke für die interessante Umfrage unter eurem Artikel!

    Man hätte das ganze finde ich gleich nach Hauptthemen unterteilen sollen und die Unterthemen dann erst später festlegen sollen.
    Alles immer mit Bildern am besten.

  5. Vielleicht hätte man sich einfach auf die langlebigsten und damit vielleicht auch beliebtesten Serien beschränken sollen. Soweit ich mich erinnere war das Classic Space recht lange erhältlich. Alle darauf folgenden Ableger aber eher von kurzer Dauer. Bei den Rittern kenne ich hauptsächlich die Serie mit den grauen Burgen. Anschließend änderten sich meine Interessen.

  6. Lego kann im Hintergrund einen zweiten Pool aufmachen: Die Themen gruppieren und einen Punkt pro Stimme für etwas aus der Gruppe in diesen Pool werten, aber nicht mehr. Im Moment leitet ein einfaches Aufsummieren der Themen dazu, die Sichtweise zu verzerren und die Themen „Ritter“ und „Space“ über zu bewerten, da viele wohl zum Beispiel für Forest Men und Falcon Knights gestimmt haben.

  7. Das kuriose ist ja, dass hier einzelne Themen aufgesplittet werden, Bionicle aber nicht.
    Ich halte es mittlerweile zumindest für möglich, dass LEGO damit absichtlich mehr stimmen auf Bionicle vereinen und bei den anderen Themen aufgesplittet haben will, so als wolle man sicherstellen, dass Bionicle gewinnt. Das ist jetzt nicht als Hasstirade gemeint, ich persönlich würde mich über ein Bionicle 18+ Set sehr freuen. Hinzu kommt ja noch, dass bekannte LEGO Designer Werbung für Bionicle machen. Ist allerdings reine Spekulation meinerseits, sowas in der Art wurde ja aber auch schon bei ISS Abstimmung gemunkelt.

    • Bionicle ist doch letztlich geflopt, warum soll sich jemand das wünschen? Bei gebrauchten Lego werden Bionicleteile eher preissenkend betrachtet, nur wenige Teile haben überlebt, spezielle Teile nur bei Aktionfiguren und Drachen. Eigentlich muss sich Lego nur den Gebrauchtmarkt ansehen bei welchen der zur Auswahl stehenden Sets die Preise durch die Decke gehen, Bionicle ist da nicht dabei.

      • Ehhhh, Bionicle ist was Lego Anfang der 2000er vor dem bankrott gerettet hat. Es hatte vielleicht nach 10 Jahren seinen Reiz für die meisten verloren, aber unterschätz Mal nicht die Hardcore Bionicle fanbase.

      • Bionicle ist alles andere als gefloppt, dank Bionicle gibt es LEGO überhaupt noch, das scheinen viele zu vergessen (oder zu verdrängen 😉 ). Das Thema ist halt gerade in den USA nach wie vor sehr aktiv und das mit einer sehr grossen Community. Sieht man sich die einzelnen getätigten Abstimmungen an, wird das Thema auch weitaus am meisten gewählt.

      • Ich habe das persönlich auch immer für ausgemachten Blödsinn gehalten, aber das scheint tatsächlich noch ein Riesending zu sein. Und wenn man so hört, dass es wohl LEGO mehr genutzt als geschadet hat und bei den Amis noch der absolute Burner ist, wäre ja fast mal ein Blog-Artikel zur Geschichte von Bionicle interessant.

      • Hui, dann ging das komplett an mir vorbei, für mich ist das auch nicht wirklich Lego und wenn ich mir da so die Sets auf Brickset dazu anschaue, ich weiß nicht recht. Wenn’s in den USA so ein Thema ist, dann würde ich aus Legosicht den Markt in den USA und den nicht kleineren europäischen Markt getrennt bedienen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen das Bionicle in Europa super Anklang findet (also in der Masse).

  8. Ja, guter und wichtiger Artikel. Ich hatte das auch bemerkt und auch im ursprünglichen Beitrag angemerkt, da ich selber verwirrt war bei der Umfrage. Ich hatte zunächst classic castle angehakt und bin nur weil ich nach den „adventurers“ gesucht hatte über die anderen castle themen gestolpert.

    Lego hätte in der ersten Abstimmung nur grobe Kategorien abstimmen lassen sollen: Castle, Pirates, Space, Bionicle, Trains,…
    Wenn sich die überwiegende Mehrheit dann beispielsweise für Castle äußert, können sie ja in der zweiten Abstimmung fragen: „Welche Castle Reihe findest du am Besten?“ Dann achtet man auch eher auf die einzelnen Ausführungen und die Umfrage ist deutlich repräsentativer.

  9. Ich finde auch die hätten erstmal grob abstimmen lassen sollen und dann in der zweiten Runde es detaillierter aufschlüsseln. So könnte es wirklich passieren, daß eine deutliche Mehrheit für die Burgen stimmt, durch die Verteilung auf die vielen Unterthemen es dann aber kein „Burgenthema“ unter die ersten drei schafft und somit raus ist.
    Verstehe auch ehrlich gesagt nicht warum diese vielen Unterthemen? Mit der gelben ganz alten Burg könnte ich es noch verstehen, aber die anderen grauen Burgen sind doch wirklich alle fast identisch. Gut hier werden mal andere Wappen der Schilde benutzt oder es sind Drachen dabei oder mal so in Richtung Robin Hood. Aber unterm Strich sind diese Themen doch sehr gut miteinander kombinierbar und „ähnlich“.
    Was mich jedoch auch interessiert an dieser Sache, wie soll nachher das Set aussehen?
    Das es ein 18+ wird wissen wir ja schon, aber was heißt das?
    Darf es etwas größer sein, sprich teurer? Eine Burg für 350€ mit 5.000 Steine, sowas?
    Oder eher ein 18+ architecture Set mit einer Miniburg zum hinstellen für 50€?
    (Ich hab jetzt mal Burg als Beispiel genannt, könnt es problemlos als Platzhalter anstehen. Also für Piraten, Space, Züge, etc.)
    Auch verstehe ich die Problematik, wenn ich so viele Themen vorschlage, werden sich viele auch auf diese Themen freuen. Sprich, wenn ein Set mit Thema X rauskommt, sind alle die enttäuscht die die Themen A, B, C, D, …. gerne gehabt hätten.
    Wenn man vielleicht drei Jubiläumsets angekündigt hätte, wäre die Schnittmenge der „zufriedenen“ Fans sicherlich größer.
    Aber mal schauen, bin auf das Ergebnis der ersten Runde gespannt.

  10. Mich stör(t)en die z. T. missverständlichen Beispielbilder: So fehl(t)en meiner Auffassung nach die Blauröcke (zu Pirates, Imperials oder gar nicht angedacht?) und die (für mich) typischen Blacktron-Figuren (schwarz-weiß mit hellgrünem B) i.V.m. den schwarz-weiß Raumschiffen samt trans-neon-grünen Fensterteilen.

    • Das war die 1. Generation Blacktron, so wie sie auch nur ein Bild für die 1. Generation Space Police hatten. Ich denke aber das war zusammen mit den Bildern dann schon beabsichtigt und die meinen dann auch wirklich nur diese Generation. Bei den Imperials bin ich mir aufgrund der generell gröberen Unterteilung allerdings unklar, zumal die Rotröcke ja quasi die 2. Generation wären.

  11. Ist „für mehr Enttäuschung als Freude sorgen“ nicht so etwas wie das Grundprinzip von Ideas? (Sorry.)
    In diesem Fall hatte ich ausnahmsweise mal *kein* Problem, da ich für „Classic Space“ gestimmt habe und dabei genau das vor Augen hatte, was „Classic Space“ beinhaltet. Der Begriff ist meiner Meinung nach klar umrissen und auch bei den Fans bekannt, was Eure Umfrage zu bestätigen scheint. Ich war dementsprechend auch dankbar für diese klare Unterscheidung, weil ich eben nicht einfach für „Weltraumsets vor 1999“ oder so stimmen wollte, sondern für „Classic Space“. Bei Castle mag die Unterscheidung problematischer sein, da kenne ich mich nicht so aus.

    • Das liegt aber an den falschen Erwartungen an das Lego Ideas-Konzept. Wenn man meint, dass man mit dem Klick auf Support praktisch eine 1:1-Umsetzung der gezeigten Idee „bestellt“ hat, wird man bei der Enthüllung des finalen Sets natürlich enttäuscht werden.

  12. Habe die Abstimmung verbockt möchte definitiv keine gelbe Burg möchte einfach nur Ritter die Fraktion ist mir egal Hauptsache Grau mit abstrichen schwarz .
    hoffe die zählen die Stimmen zusammen

  13. Ob es ungerecht ist ider nicht, liegt doch daran, wie der Datenpool ausgewertet wird. Im ersten Schritt werden alle abgegebenen Stimmen dnach Space, Pirates, Castle usw sortiert. Also nach Oberbegriffen. Dann weiss man schonmal in welche Richtung es geht. Also z.B. die meisten Stimmen für Space (egal welches Unterthema). Dann wird im Datenpool „Space“ geschaut, was wollen die Leute denn „classic“, „galaxy squad“, „alien quest“ usw. und dann hat man am Ende den größten gem. Nenner. Alles andere macht doch gar keinen Sinn. Aber das ist nur eine Auswertungsfrage. Die Umfrage an sich ist daher unproblematisch. Beste Grüße.

    • Siehe mein Zitat des LEGO Ideas Teams unter Deinem anderen Kommentar oben. Wenn sie es so vorhätten, wie Du schreibst, wäre es in der Tat unproblematisch. Haben sie aber nach eigener Aussage nicht.

  14. Ich hab gezielt auf die Bilder geschaut die Lego zu jeder Kategorie dazu gepostet hat, höchstwahrscheinlich auch nicht ohne Grund und dementsprechend hab ich das für mich am interessantesten aussehende Castle Set gewählt nämlich das Black Knights Set.

  15. Toller Beitrag! Ich finde auch die Ergebnisse der beiden Umfragen sehr interessant.
    Classic Space ist für mich ganz klar, bei Classic Castle denke ich tatsächlich an die alten grauen Burgen.

  16. Danke für diesen Artikel. Ihr habt absolut recht mit Euren Einwänden. Ich hätte z.B. spontan „Classic Space“ korrekt verstanden, „Classic Castle“ aber nicht. Dabei interessiert mich letzteres viel mehr. ^^“

    Umfragen sind wirklich oft die Hölle, das ist mir auch die letzten jahre immer mehr bei Zeitungsartikeln aufgefallen. Die haben dann einen Aufhänger, wie „XY wollen Z.“ und man denkt sich: Boa, das hätte ich nicht gedacht! Dann schaut man nach, wie die Fragen waren und es kommt raus, dass die deratig dämlich gestellt waren, dass die Ergebnisse im Vorfeld klar waren (und trotzdem nicht das belegen, was sie angeblich abbilden) und oft ist das vermutlich sogar so gewollt. -.-

    Bei Lego nehme ich aber nur an, dass es einfach nicht ganz durchdacht ist. Nur Hauptthemen und nach der Stimmabgabe ne Folgefrage für welchen Teil dieses Gebietes, das wäre sicherlich besser. : )

    Das wääre die einzig richtige Lösung: Castle → Forestmen. ; D

  17. Ein Pool aus fünf Stimmen bei der großen Anzahl der Themen wäre sehr sinnvoll gewesen (ggf. mit freier Stimmenaufteilung oder auch Stimmenvereinigung auf ein oder mehrer Themen).
    Das hätte dann zu einer Gewichtung statt „Wahl“ geführt, die wesentlich aussagekräfter im Ergebnis nach Abstimmung gewesen wäre ohne das sich die Rangfolge dann nur durch (gerundete) ein Prozentpunkte aufbauen wird.

  18. Nur nummerierte Bilder anbieten und dann die Nummern anklicken lassen. Dazu Themen erstmal zusammen fassen, (alle Ritter, Space etc.) in der letzten Runde erst aufschlüsseln.

  19. Also erst einmal wurde die Frage an die IDEAS Community gerichtet. Ich denke, da kann man davon ausgehen, dass sich „im Durchschnitt“ dort schon eher Nerds herumtreiben, die mit dem Thema LEGO „vertraut“ sind und eher wissen was der Unterschied zwischen den Themen ist.

    Wer sich nicht durchliest was er „unterschreibt2 ist selber schuld – Sorry.

    Zudem ist ja noch eine zweite Runde geplant. Mal sehen was dann zurr Auswahl steht.

    Mir ist zwar persönlich egal was letztendlich kommt, Hauptsache gut umgesetzt…

    Bei der Abstimmung habe ich eigentlich sofort nach meinen „Lieblingsthemen“ gesucht (Trains; Adventurers; Piraten->Imperials) und dann entsprechend abgestimmt.

    Das mit der „Verzerrung“ zugunsten „z.B. Piraten/Züge) sehe ich nicht so wie ihr.

    Durch die Möglichkeit der Stimmabgabe für drei Themen habe ich hier die Möglichkeit 1x für Trains, 2x für Piraten/Imperials aber 3x für (verschiedene) Ritterthemen abzustimmen – Also je Detaillierter ein Hauptthema (z.b. Ritter) aufgegliedert ist, desto stärker wird das Gewicht gegenüber anderen Themen.

    Also ein Ritterfan könnte nun seine Stimme für Forestmen, Black Falcon und Löwenritter abgeben – damit erscheint das Hauptthema Ritter natürlich gewihtiger weil man die drei Stimmen nicht als eine Person „erkennt“.

    Umgekehrt für einen Zugfan ist es schwer seien Stimme mehrfach für das Thema Eisenbahn sprechen zu lassen – er wird sich daher möglicherweise eher dazu entscheiden seine zweit und Drittstimme einem anderen Thema zu geben (vielleicht sogar einem der Ritterthemen ;))

    Aber egal, ich denke, dass hier keine „Böse“ Absicht dahintersteckt. Die Ritterwelten/Weltraum sind in meiner Einschätzung ziemlich divers, während andere „Themen“ eher einheitlich sind (die Piraten haben sich ja nicht wirklich voneinander unterschieden….)

    Und wenn Piraten kommen, dann hoffe ich nur, dass es keine Jacks Stone Figuren sind….

    • Nun ja, ist aber wie bei jeder Wahl, die Leute unterschreiben nicht nur für sich selbst, sondern auch für alle anderen. Da wäre es schon schön, wenn sie zumindest so informiert und aufmerksam daran gehen wie andere. 😉

    • Ich sehe darin kein Vorteil wenn ich 3mal Piraten, Ritter oder Space wählen muss um indirekt die unausgewogene Verteilung der Themen halbwegs auszugleichen 3/7 ist immer kleiner als 1/1. Zudem setzt Du Voraus, dass sich überdurchschnittlich viele dem bewusst sind und taktisch so wählen. Die, die es tun, berauben sich der Stimme für ein zweit und dritt-Thema. Wer etwa 3mal Ritter wählt kann nicht Adventurers und Train wählen.

      Letztlich ist es auch egal wie man interpretiert, die verschiedene Wichtung der Themen ist unglücklich und verzehrt das Ergebnis der Umfrage.

    • Auch hier zitiere ich einfach mal den Wortlaut, mit dem das LEGO Ideas Team die Regeln erklärt hat:

      „Splitting this fan vote into two parts, you will have three votes in the first vote. You can vote a maximum of once for a theme in the first vote. This vote will be 100% transparrent!
      The second vote will be the top three themes from the first vote. One of the three themes will be the theme the 90th Anniversary Set will be based on. This vote will not be transparrent, so it’s still a little bit of a secret.“

      Das bedeutet: In der zweiten Runde findet eine Stichwahl zwischen den drei erstplatzierten Einträgen der ersten Runde statt. Und das ist dann eben z.B. „Classic Castle“ und nicht Castle allgemein. Deshalb wird entgegen Deiner Annahme das Gewicht für Burgen eben NICHT stärker, wenn man drei Unterthemen wählt. Genau darauf weisen wir im Artikel hin.

      • @Herwig
        Das wäre natürlich ein Ding, wenn dann in der zweiten Stufe die ganzen Ritterfans auf die Gelbe Burg starren. Dann würden vermutlich viele umschwenken (auf Space oder Pirates usw.) aus der Not, wären aber danach überhaupt nicht zufrieden und Lego hätte die nächste Beschwerdewelle, ohne zu verstehen warum. ^^“

  20. ich hab für Classic space bestimmt, weil ich gerne futuron hätte (und das auch angemerkt), genau das aber nicht zur direkten Wahl steht (blacktron und neuer dann schon). ist natürlich hoffnungslos in der Form …

    Castle ist meiner Meinung nach deutlich irreführender was da „Classic“ ist und was offenbar nicht mehr.

    • Futuron gehört meiner nach zu Classic Space, denn es gab ja weiße Raumschiffe mit Astronauten, die die klassischen Helme und Raumanzüge hatten und das ging dann in Futuron mit den neuen Helmen über. Futuron war doch gar keine offizielle Bezeichnung, oder?

      • Ich bin da zugegebenermaßen Laie, da das etwas vor meiner Zeit war. Aber ich kannte das so, dass Classic Space das blau-graue Zeug mit den gelben Scheiben ist, während danach die Unterteilung in Gruppen losging, unter anderem Futuron (die ich als Serienbezeichnung auch noch kenne) mit ihren weißen Raumschiffen und blauen Scheiben. Aber du hast auch in sofern recht, dass sie glaube ich weiterhin die bunten Uniformen ohne eine klare Einheitsfarbe hatten (mit dem klassischen Logo, welches allerdings auch später die Space Police noch trug). Damit stellen sie vielleicht einen interessanten (und verwirrenden) Übergang dar. Eins ist jedoch klar, auch hier fehlt ein detaillierter historischer Abriss in Form eines Blog-Artikels. 😉

      • Es stimmt schon, aus dem grau-grün-grau-blau-Classic wurde irgendwann weiß-bunt und weiß-blau (mit alten Helmen) und dann irgendwann weiß-blau mit neuen Helmen. Ab letzterem (und zusammen mit der Einführung von Blacktron I) kenne ich das aus Katalogen als Futuron, wobei die Abgrenzung zurück nie ganz klar war, plötzlich waren auch alte weiß-blaue sets im Futuron-Bereich mit drin.

        Eine Suche nach „Lego Futuron Wiki“ gibt ein bisschen Einblick.

  21. Das ist genau das was ich mir gedacht habe. Weil ich es nicht so recht glauben hab können, dass sich so viele Leute eine gelbe Burg wünschen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es sich eigentlich nur um fehlende Information handeln kann. Darum danke für diese Aufklärung.
    Allerdings finde ich dass man hier Ritter und Space nicht unbedingt vergleichen kann, weil die Space Themen sich deutlich mehr unterscheiden als die Ritter Themen. Insofern finde ich die Unterteilung dort sehr gerechtfertigt. (Auch wenns die Chancen auf ein Set aus den Reihen schmälert.)

  22. Habt ihr in eurer Auflistung etwa tatsächlich Spyrius als Weltraumthema unterschlagen?! Ich fass es ja nicht, dieses absolutes Highlight! Gebt es zu, ihr habt auch die Umfrageergebnisse auf StoneWars so manipuliert, dass es ganz am Ende ist! Das erklärt einfach alles. 😉

      • Vielen Dank! Ich war schon erschüttert, dass es in der Umfrage wohl niemand mag, dabei war das eins meiner Lieblings-Weltraumthemen. Aber wenn der Artikel zumindest seine Ehre als Weltraumthema rettet, hilft das etwas. 😉

        • ich glaub das hängt stark davon ab wann man etwa 9 Jahre alte war 🙂

          Für mich ist Futuron / Blacktron / m:Tron die Blütezeit und davon und danach hab ich wenig Emotionen.

          • Naja, sicher. Aber ich fand auch die älteren immer toll, genau wie bei den Rittern. Gerade das alte Blacktron oder Futuron und die Forestmen war eigentlich vor meiner Zeit. Aber das hat es umso faszinierender gemacht, wenn man es in älteren Katalogen gesehen hat.

  23. Hallo,

    Kennen nur Personen die Internetseite die sich mit LEGO mehr beschäftigen.
    Kennt Heinz der Einkäufer mit seiner Tochter Frida und seinem Sohn Lutz die Seite? Es gibt nur zum Geburtstag oder zu Weihnachten mal LEGO und ein etwas größeres wenn die Familie zusammen legt. Somit könnte man ja vermuten, dass die Personen die an der Umfrage zum großen Teil teilnehmen, sich mit LEGO etwas besser auskennt als Heinz der Einkäufer. Somit könnte man davon ausgehen, das viele eine bessere Unterscheidung machen können und somit mit Ihrer Stimme ganz genau wissen was Sie ggf. bekommen würden.

    Halten sich somit nicht eher Personen auf der Internetseite auf, die eh sich in dieser Blase bewegen?

    Natürlich kennt nicht jeder alle Themengebiete von LEGO, vollkommen klar.

    Gruß

    • Wenn ich aber sehe, dass die gelbe Burg quasi an zweiter Stelle in der Umfrage steht (zumindest auf StoneWars), dann gibt es 3 grobe Möglichkeiten: die Leute haben die Umfrage eher so verstanden, wie Heinz der Einkäufer, oder sie wollen tatsächlich die gelbe Burg, oder sie trauen dem LEGO-Team zu, die Umfrageergebnisse schon irgendwie richtig zu beurteilen und einfach „irgendwas mit Castle“ zu machen. Ersteres ist Leuten nach eigener Aussage passiert (auch wenn man schwer einschätzen kann, wie vielen), letzteres kann auch sehr gefährlich sein, vor allem wenn man sieht, wie die Umfrage von eben diesem LEGO-Team in erster Linie gestaltet wurde, und zweiteres würde mich doch ziemlich überraschen.

      • ich hätte tatsäliche gerne „so eine graue oder schwarze 80er-Jahre-Burg“ gehabt und hab das erst als „classic castle“ gewertet. Ja sogar die „Falcon“, „Lion“, … in die Zeit 2000 eingeordnet, bis ich dann auf die Forestmen gestoßen bin die mich stutzig gemacht haben.
        Also da ist sehr viel Potential für Falschinterpretation drin.

        • Absolut. Ich bin totaler Ritterfan und hätte bei „Classic Castle“ an die ersten Fraktionen gedacht. Also Falkenritter, Löwen und dann evtl. noch Forestmen und Wolf.
          Vermutlich, weil es einfach so ist, dass ich diese Sachen zeitgleich mit dem hatte, was eben „Classic Space“ genannt wird. Während ich die Gelbe Burg als Kind nur ein mal bei jemandem gesehen und schon damals (also so 1986) als sehr merkwürdig empfunden habe.
          Für mich ist die (wie die noch älteren Sachen) immer eher so ein Sonderfall und eben nicht das, was man „klassisch“ unter den alten Rittersets meint. ^^

  24. Persönlich finde ich die Unterteilung in die verschiedenen Themen- und Unterthemen auch etwas gewagt. Bei Classic Castle hätte ich ohne vorheriges Lesen von Berichten und der Ideas-Seite auch an die 80er-Jahre Burgen gedacht. Classic Space war mir als blau-graues Zeitalter der Weltraumforschung bekannt 😉 Liegen noch ein paar kleine Einsteiger-Sets im Keller, und bei Lego Movie gab’s ja sogar ein kleines Revival.

    Am Ende des Abstimmungszeitraumes fände ich es von Seiten Lego definitiv erforderlich die Stimmen aus den gesplitteten Unterthemen zu den Oberthemen zu bündeln. Ansonsten ist das alles nur ein großer Marketing-Gag, bei dem dann hoffentlich dennoch ein schönes Set rauskommt…

  25. also ich habe bei eurer umfrage ebenfalls instinktiv, ohne vorher darüber nachzudenken, für „classic castle“ gestimmt. aber eine gelbe burg würde ich mir tatsächlich auch nicht kaufen. mein fehler, ganz klar. aber ein fehler, der von der umfrage durchaus begünstigt wird. unglücklich.

  26. Also ich halte es für unwahrscheinlich, dass LEGO nicht selber evaluiert, wie die Abstimmungsergebnisse zu interpretieren sind. Schließlich wollen die das Set am Ende auch möglichst oft verkaufen.
    Ich denke, dass die Unterteilung insofern sinnvoll ist, als dass es ja eben ein großer Unterschied ist, eine gelbe oder eine graue Burg rauszubringen und welche der Optionen die Fans am liebsten sehen wollen. Natürlich ist es suboptimal, dass viele den Terminus Classic Castle nicht korrekt verstanden haben (und dabei sind wir hier ja eigentlich eher die begeisterten Fans, wohingegen auf Ideas auch viele jüngere Nutzer unterwegs sind, die eher noch weniger zwischen den einzelnen Epochen unterscheiden können, weil ihnen da die Nostalgie fehlt), aber ich weiß auch nicht wie genau man das hätte vermeiden können.
    Am Ende muss LEGO sehen was man überhaupt verkaufen kann, weil irgendwo soll es ja auch ein gutes Set werden und davon sehe ich unter den ganzen alten lieblosen Burgen kein einziges… *wegduck*

  27. Die Methodik der LEGO-Umfragen ist ja immer etwas fragwürdig, also ist das jetzt auch nicht so verwunderlich. Allerdings dürfte zumindest die Unterteilung bei manchen thematisch ähnlichen Punkten ein Gefühl dafür geben, ob z.B. jetzt eher realistische Burgen oder Fantasy gefragt sind. Mich persönlich interessierts zwar nicht, weil’s vor meinem persönlichen LEGO-Urknall liegt, aber es dürfte durchaus interessant werden mal zu sehen, wie denn die realen Verhältnisse sind. Oft wird ja auf Foren der Ruhm der alten Zeit besungen, aber so richtig überzeugen konnte mich bis jetzt niemand, dass wir eines dieser alten Themen bei LEGO wieder brauchen…

    • Was braucht man schon dringend… Ich baue zur Zeit die Pirates of Barracuda Bay und genieße das endlos, obwohl es damals nur das Lego meines Brüderchens war. Aber es geht ja (erstmal?) nur um ein Set.

  28. Woher will der Artikelschreiber wissen, dass Lego nicht auch die Summe über eine Kategorie bildet bzw. das als Hinweis auf das Interesse bzgl einer Kategorie wertet? Die sind doch nicht dumm. Nebenbei sagt ja Lego selber, dass nichts verbindlich ist. Da gibt es bei Lego andere Dinge zu kritisieren. Sich über eine banale Umfrage aufzuregen finde ich übertrieben.

    • Es kann ja nicht schaden, Verbesserung anzuregen. Es würde mich stark überraschen, wenn irgendetwas anderes passiert als dass die 3 bestplatzierten Einträge aus der Auswahl weiterkommen. Wir werden es erleben.

    • Erstens hat der Artikelschreiber einen Namen: Hallo, ich bin Jens, angenehm.

      Zweitens hat das LEGO Ideas Team kommuniziert, was sie vorhaben, ich zitiere:
      „Splitting this fan vote into two parts, you will have three votes in the first vote. You can vote a maximum of once for a theme in the first vote. This vote will be 100% transparrent!
      The second vote will be the top three themes from the first vote. One of the three themes will be the theme the 90th Anniversary Set will be based on. This vote will not be transparrent, so it’s still a little bit of a secret.“

      Drittens regen wir uns nicht über das Thema auf, wir weisen nur auf eine Problematik hin, die – wie unsere hier eingebetteten Umfragen zeigen – eventuell einem bedeutenden Teil der Teilnehmer an der Umfrage zum Zeitpunkt des Ausfüllens nicht bewusst war und so das Ergebnis verfälscht. Wenn Dich das Thema nicht interessiert, bist Du herzlich eingeladen, den Artikel zu ignorieren.

      • War doch nicht bös gemeint. Ihr wünscht euch doch unter jedem Artikel Feedback („Deshalb würden wir von euch gerne erfahren, ob wir uns womöglich täuschen und das Ganze falsch einschätzen“). Und ignorieren ist nicht wirklich Feedback…

    • @ Thomas
      Ich glaube Du solltest den Artikel nochmal in Ruhe lesen. Er belegt ganz klar und logisch, dass Lego das blöd angegangen ist.
      Deine These (Kategorien) ist da unwahrscheinlicher, denn wozu dann z.B. die Gelbe Burg überhaupt auflisten? Nicht unmöglich, aber es wäre schon sehr wirr.

  29. Ich glaube es wird ganz bestimmt noch eine große Enttäuschung geben, wenn wir Genaueres zum dem Jubiläumsset erfahren. Am ende wird es möglicherweise „nur“ sowas wie die Piratenachterbahn oder so. Piratensets gab es ja gerade erst 2 und bei den Rittern gibt es jetzt die Schmiede und wahrscheinlich eine Creator Burg. Da wird nicht nochmal das Gleiche als Jubiläum kommen.

  30. Hinzu kommt, dass Doofies wie ich vielleicht anders abstimmen, wenn sie die Zersplitterung der Themen bemerken. Ich hatte eine Stimme für Adventurers vorgesehen, die ich dann Classic Space gegeben habe, da blacktron/M:Tron mir chancenlos erschienen, ich aber meinen Lieblings-Subthemen die Stimme nicht entziehen wollte. Schräg.

  31. Wollen hier wirklich so viele eine Burg? Kann ich persönlich mal so gar nicht nachvollziehen, weil ich die auch als eher lieblos empfunden habe! Aber das Ritterthema an sich reizt mich schon sehr! Forestman sind da ganz weit vorne 😀

  32. Also ich habe die gelbe Burg zuhause und finde sie klasse. Damals noch Anfang der Achtziger als Geschenk erhalten… Einfacher wäre es meiner Meinung nach dennoch gewesen, hätte man für eine Lego Setnummer wählen können, dann wäre es eindeutig…

  33. Als erstes habe ich mich gefreut, dass LEGO ein Set von früher als Retro-Set wieder veröffentlichen will und das Publikum gefragt wird, welches Set sie wollen.

    Ich finde es an sich auch etwas unglücklich mit den verschiedenen Sets der Linien. An sich hätte es auch gereicht, wenn man prinzipiell die großen Kategorien genommen hätte. Also zum Beispiel Town, Trains, Ritter, Piraten (inkl. Soldaten), Raumfahrt und dann im zweiten Schritt die Unterteilung gemacht hätte, welche spezielle Linie man haben möchte.

    An sich kann ich aber auch nicht bestätigen, dass die Begrifflichkeiten irritierend sind. Ich hätte mich auch fast dabei ertappt, dass ich für Classic Castle die Ritter-Sets der 80er und Anfang der 90er verstanden habe, während Classic Space an sich auch schon ein etablierter Begriff ist, wo jeder an sich weiß, dass es sich um die grau-blauen mit den trans-gelben Scheiben handelt.

    Ich habe bei der Wahl halt entsprechend diverse Blogs gelesen, es war ja hier und auch in den anderen zwei deutschen Blogs sichtbar, so dass ich wusste für was ich stimmen musste.

    Aber es wundert mich, dass sich beklagt wird, dass man jetzt Classic Space und Classic Castle gewählt hat, bei Classic Castle aber die Knights, Schwarzen Ritter oder die Forestmen haben will, während man nach unten scrollen muss zum abstimmen, diese Seits ja sichtbar sind. Man sieht ja alle Sets und bei jeder Wahl sollte man sich alle Optionen eben mal durchlesen, was sich dahinter verbirgt. Sich danach wundern, dass man eine falsche Wahl getroffen hat, find ich jetzt eher als Ausrede.

  34. Super geschrieben und die Problematik gut auf den Punkt gebracht! Ich stimme mit allen Aussagen überein und hoffe, dass das zuständige Ideas Team sich der Sache annimmt.

  35. Erst zu erklären, was Classic Castle / Classic Space ist und dann eine Umfrage zu erstellen, was man denn selbst darunter versteht bildet auch nicht so ganz die Realität ab. Vielleicht hätte man die Leser erst abstimmen lassen müssen und ihnen hinterher die Auflösung im Artikel präsentieren sollen.
    Da ich als Kind erst in den 1990ern mit LEGO gespielt habe, ist Space für mich Blacktron und Eisplanet2002. Burgen hatte ich nicht.

  36. Bionicle hat mich sehr irritiert in der Abstimmung. Dachte es geht um klassisches Lego. Bionicle ist meilenweit von klassichem Lego entfernt und wesentlich zu neu.
    Bionicle Fans können sich das ja als separate Rubrik wünschen, „Bionicle saved Lego“ oder sowas. Aber alles was nach 2000 kam gehört nicht rein um ein 90 Jahre altes Unternehmen zu repräsentieren. Und 18+ Sets? Die gehen ja eher an 30+ Erwachsene. Wieviele 30+ Erwachsene haben Bionicle gebaut?

  37. Moin, bei der Umfrage bin ich von der LEGO Castle Ritterserie ausgegangen, die ab 2008 auch CASTLE im Logo hatte. Und diese Serie (wozu wohl auch der tolle mittelalterliche Markt gehört) war leider NICHT in der LEGO Umfrage aufgelistet. Mit dieser Castle Serie habe ich sofort Classic Castle assoziiert. Diese Serie war großartig, mit sandgrünen Orcs/Troll Kriegern, Skeletten sogar Skelettpferden, tollen Prints auf Figuren und Schilde und silbernen Rüstungen.

    Und z.B. auch Brickset führt alle Ritterthemen unter dem Stichwort Castle auf. So bin ich leider auch, wie unter dem ursprünglichen Artikel schon kommentiert, auf die Classic Castle Falle hereingefallen.

    Ich denke auch, dass das Ritterthema in Europa eine Rolle spielt. Aber da ich selbst eine Zeit lang in Canada war, weiß ich auch, dass es in Nordamerika eine gewisse Sehnsucht nach Burgen, Schlössern, und -natürlich verklärter- Mittelalterromantik gibt.
    Hey, seht euch doch nur das Disneyschloss an.😉

    Aber falls es bei dieser Abstimmung nicht mit einer Burg klappen sollte, ist die Chance vielleicht größer die Ideas Burg The Castle of Lord Afol and the Black Nights von SleeplessNight zu bekommen.🤗 Die wäre ein Sofortkauf!

  38. Ich finde es allgemein problematisch das das Ideas Team so viele Unterthemen bei Castle und Space zur Auswahl gegeben haben. Ob die einzelnen Themen nun missverstanden werden oder nicht. Themen wie Bionicle und Piraten habe durch ihre Einzel oder zweigeteilten Nennungen von vornherein höheres Gewicht. Es gab bei Bionicle soviele Unterthemen über die Jahre, die wahrscheinlich eine Reichhaltigkeit an Space Unterthemen übertroffen hätte oder zumindest gleichwertig gewesen wäre. Ich wäre dafür gewesen, Space und Castle als Überthemen zur Auswahl zu stellen genauso wie Pirates. Man hatte ja die Möglichkeit gehabt ein Unterthema zu wählen. Wer also z.B. Space gewählt hatte, hätte ja als Unterthema M-Tron oder Space Police 2 oder Ice Planet wählen können.

    Kleiner Zusatz: Bionicle ist ja zur Zeit unter den Top 3. Mich würde interessieren ob LEGO überhaupt noch die Teile herstellen kann. Oder würden sie bei einem Bionicle als Gewinner ein Stein gebautes Set machen?

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.