LEGO Star Wars UCS Sets limitiert? LEGO wirbt irreführend!

Ich bin eben im LEGO Online Shop über eine Formulierung gestolpert, die mich an den Marketing-Verwantwortlichen im LEGO Online Shop zweifeln lässt und die Frage aufwirft: Seit wann sind LEGO Star Wars UCS Sets eigentlich limitiert?

Auf der Startseite des Shops wirbt LEGO nämlich aktuell (wieder mal) mit folgendem Werbemittel für die LEGO Star Wars UCS Reihe:

"Endecke alle Sets der LEGO Ultimate Collector Series in limitierter Auflage"
„Endecke alle Sets der LEGO Ultimate Collector Series in limitierter Auflage“

Solche Werbung halte ich ehrlich gesagt für grenzwertig, denn: Die Sets der Ultimate Collector Series sind in Wirklichkeit gar nicht limitiert. Zumindest sind sie nicht auf eine solche Weise limitiert, wie man das als Kunde hier wohl erwarten würden.

Die Sets werden über mehrere Jahre hinweg produziert und laufen ganz normal irgendwann nach einer gewissen Zeit aus. Diese „gewisse Zeit“ kann auch schon mal bei fast 8 Jahren liegen, wie zuletzt der LGEO Todesstern (10188) zeigte, der im Jahr 2008 auf den Markt kam und direkt danach vom fast baugleichen Modell mit der Nummer 75159 abgelöst wurde. Viel wichtiger noch: Die Sets laufen bei LEGO eigentlich erst dann aus, wenn sich die Produktion, die Lagerung und der Verkauf aus wirtschaftlicher Sicht nicht mehr lohnt.

Die hohen Preise von alten Sets kommen also nur daher, dass das Set nach ein paar Jahren nicht mehr gebaut wird (wie fast jedes andere Spielzeug der Welt auch) und eben dennoch von neuen Sammlern gesucht wird. Ich erinnere mich zum Beispiel noch gut daran, dass damals der LEGO 10221 SSD ständig im Sale und zwischenzeitlich für unter 300,- Euro zu bekommen war. Das Set war niemals limitiert und fast 3 Jahre im Verkauf. Dennoch ist der Preis heute (4,5 Jahre nach Auslaufen des Sets) entsprechend hoch:

LEGO 10221 Aktueller Preis: Verkauft für 739,- Euro
War nie limitiert, ständig im Sale und ist trotzdem heute ziemlich teuer: Der LEGO 10221 Super Star Destroyer

Regelmäßig bekomme ich von Neueinsteigern im LEGO Hobby also die Frage gestellt, auf welche Stückzahl dieses und jenes Set limitiert sei und ob es sein könnte, dass das Set schon nach einem Monat dauerhaft ausverkauft ist. Wenn man mal von Sonderfällen wie der übereilten Einstellung der LEGO BrickHeadz absieht, kommt das bei den regulär verkauften Sets niemals vor. LEGO schürt hier mit solchen Werbebotschaften also unnötige Ängste.

Es geht übrigens noch ein bisschen weiter: Klickt man im Shop auf das Werbemittel, bekommt man übrigens in der Kategorie daraufhin folgende Beschreibung angezeigt, die vielleicht auch ein wenig dick aufträgt und eine besondere Verpackung der UCS Sets verspricht:

"Die Sets [...] werden in einer speziellen Box geliefert."
„Die Sets […] werden in einer speziellen Box geliefert.“
Was diese „spezielle Box“ genau sein soll, kann ich leider nicht wirklich sagen. Der (übrigens grad wieder nachbestellbare) Snowspeeder und der Todesstern werden in einer normalen Box ausgeliefert, die lediglich mit dem „alten“ goldenen Logo der Ultimate Collector’s Series bedruckt ist. Die beiden neueren Modelle kommen in einem schwarz gestalteten Karton, der aber abgesehen von seiner Farbgebung auch wenig Besonderheiten zu bieten hat und außerdem auch von dem LEGO 75222 Cloud City Set genutzt wird, dass ja eben NICHT zu den UCS Sets gehört.

Unter einer „speziellen Box“ würde ich mir persönlich etwas anderes vorstellen: Vielleicht ein dickerer Karton, vielleicht ein aufklappbares Sichtfenster (wie in den 90er Jahren), vielleicht eine wirklich hochwertige Bedruckung. Eben irgendetwas, dass das Set als Sammlerstück kennzeichnet und von anderen Sets abhebt.

Ich könnte jetzt noch anfangen von der Kennzeichnung als „Seltene Sets“ im Shop zu sprechen, aber erstens steht diese Kennzeichnung lächerlicherweise auch auf Sets wie dem LEGO Technic 42083 Bugatti Chiron, der wirklich bei JEDEM Händler der Welt verfügbar ist und zweitens ist irgendwann ist ja auch wieder gut mit meckern 😉

Ich finde, LEGO könnte hier durchaus etwas selbstbewusster sein und muss nicht mit solchen vielleicht grenzwertigen Werbebotschaften die Ultimate Collectors Series anpreisen. Was denkt ihr darüber? Seht ihr das ähnlich, oder dachtet ihr vielleicht sogar tatsächlich, dass die Sets limitiert sind? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Über Lukas Kurth 2024 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
18 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare