Grabkammer des Pharaos aus 101 Teilen: Die 2. Runde der Rogue Olympics!

Jonas Kramm LEGO Grabkammer Adventurers Aegypten Titelbild

Es ist wieder Montag und die zweite Runde der RogueOlympics ist abgeschlossen. Ich zeige euch meinen Beitrag und natürlich auch alle anderen Einsendungen, diesmal zum Thema Abenteuer!

Nach meinem Segelschiff in der letzten Woche ist von Wasser in meinem neuen MOC keine Spur. Stattdessen schwaches Licht und sandiger Boden. Wir erkunden die Grabkammer des Pharaos!

RogueOlympics

Die RogueOlympics sind ein jährlicher Bauwettbewerb auf RogueBricks, bei dem es darum geht, in jeder Runde ein Modell zu einem speziellen Thema zu bauen und dabei maximal 101 Teile zu verwenden! Der Wettbewerb besteht aus acht einwöchigen Runden, in denen die MOCs gebaut und eingereichts sein müssen. Heute zeige ich euch die MOCs zu Runde zwei, die den Titel „Abenteuer“ trug.

Die Grabkammer des Pharaos

Beim Thema Abenteuer für diese Runde musste ich natürlich gleich an LEGO Adventurers und die Abenteuer von Jonny Thunder denken. Der mutige Entdecker war damals auch in Ägypten unterwegs, um kostbare Schätze und geheime Ort zu entdecken. Wenn ihr mehr über diese Ära erfahren möchtet, schaut euch den lesenswerten LEGO Adventurers Artikel von Jens an!

Ich habe mich für mein MOC von Jonny Thunder, Indiana Jones und Assassin’s Creed Origins inspirieren lassen und eine Grabkammer gebaut. Dafür kamen nicht nur spezielle Elemente aus den Adventurers-Sets zum Einsatz, sondern auch aus LEGO Pharaoh’s Quest und die Hieroglyphensteine aus dem LEGO 10273 Haunted House.

Jonas Kramm LEGO Grabkammer Adventurers Aegypten Klein

„Aber die Vorgabe war doch, nur 101 Teile zu verbauen?“ – Stimmt. Deswegen sind hier auch nur 100 Steine verwendet worden. Dafür habe ich mir einige große Elemente zunutze gemacht, etwa die 8×16 Platten von LEGO Sports, welche in meiner Szene die Wände bilden. Dadurch blieben mehr Steine für kleine Details im Innenraum übrig: Säulen mit Hieroglyphen, ein Sarkophag und Schätze. Extra für euch inklusive einer goldene Banane, die sich in der Truhe versteckt!

Eine Sonderregel der RogueOlympics ist übrigens, dass Minifiguren-Torsi und -Beine jeweils als nur ein Teil zählen, solange die Hände und Arme nicht abgenommen werden.

Jonas Kramm LEGO Grabkammer Adventurers Aegypten 101 Teile

Der Schlüssel, um eine ganze Grabkammer mit nur 100 Teilen zu bauen, bestand darin, sie speziell für dieses Foto zu konstruieren. Wie ihr sehen könnt, habe ich alles weggelassen, was nachher nicht auf dem finalen Bild sichtbar sein würde. Dafür habe ich meine Kamera auf ein Stativ gestellt und immer wieder geschaut, wo Details fehlen und welche Bereiche sowieso verdeckt sind.

Jonas Kramm LEGO Grabkammer Adventurers Aegypten Behind The Scenes01

Zu guter Letzt habe ich noch mit der Beleuchtung experimentiert, um in der Grabkammer des Pharaos für die passende abenteuerliche Atmosphäre zu sorgen. Dafür habe ich mit meinem Smartphone durch den Spalt in der Wand geleuchtet und zusätzlich mit einer Lampe von vorne die harten Schatten hinter dem Sarkophag erzeugt. Durch ein bisschen Bildbearbeitung konnte ich diesen Effekt dann noch verstärken:

Jonas Kramm LEGO Grabkammer Adventurers Aegypten Klein VorherJonas Kramm LEGO Grabkammer Adventurers Aegypten Klein

Alle Beiträge

Insgesamt 30 Modelle wurden zur zweiten Runde der RogueOlympics eingereicht, die ihr euch hier anschauen könnt. Das Thema Abenteuer wurde dabei in ganz verschiedene Richtungen weitergedacht:

Abenteuerspielplatz von Brixe

Abenteuerspielplatz

FarTaaP von jrx

Rogueolympics Runde2 (9)

Calvin and Hobbes – Let’s go Adventuring! von Si-MOCs

Rogueolympics Runde2 (5)

Hold on to yer towels – rough sea ahead! von MGibarian

Rogueolympics Runde2 (4)

Fifi – The Warrior Princess and the hunt for Tatsu, The Magic Whale von danko

Fifi The Warrior Princess And The Hunt For Tatsu, The Magic Whale

Alle weiteren MOCs findet ihr in der Galerie:

Das war die zweite Runde der RogueOlympics! Auch diesmal wird es im Forum wieder eine Abstimmung geben, damit Runde für Runde die Punktekonten anwachsen und man nach acht Runden einen Sieger küren kann.

Hier findet ihr die vorherige Runde:

Heute hat sogleich die dritte Runde des Bauwettbewerbs begonnen und nun gilt es, etwas zum Thema Einfarbig zu bauen. Wie genau das Thema interpretiert wird und was die anderen Teilenehmer und ich aus 101 Teilen dazu bauen, seht ihr dann in der nächsten Woche!

Wie gefällt euch die zweite Runde der RogueOlympics? Welche abenteuerliche Idee spricht euch am meisten an und was haltet ihre von meiner dramatisch beleuchteten Grabkammer? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Jonas Kramm
Über Jonas Kramm 139 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

33 Kommentare

  1. Sehr genialer Beitrag! 🙂
    Besonders die Elemente aus den Basketballfeldern als Wände gefallen mir sehr gut! Bei der roten Lupe musste ich sofort an den „Stab des Ra“ aus „Jäger des verlorenen Schatzes“ denken 😉

  2. Sind teilweise sehr kreative Beiträge dabei aber ich finde das Jonas Beitrag heraus sticht. Dennoch möchte ich noch Calvin and Hobbes erwähnen, mit das Beste was ich je als Comic gelesen habe 😊.

  3. Sehr cool! Die Beleuchtung ist wirklich gut.

    @ Jonas, wie hast du die Fußballfelder befestigt? Und welche Teilenummer haben die orangen Säulen ? 🙂

    Ich finde, der Beitrag mit der Hexe (mit dem grünen Gesicht) ist auch sehr kreativ.

    • Hallo Steffi,

      Ein seltenes Teil, was es nur bei Scala gab.
      Es ist bei Bricklink unter Parts —> Support —> x7 gelistet.

      Von der Teileauflistung sehe ich nur die Fliesen als Befestigung untereinander. Ich schätze sie stehen nur auf der Platte und werden vor allem von den Säulen am umkippen gehindert.
      LG Nils

  4. Auch wieder sehr tolle MOCs dabei. Welche absurden Teile da teilweise ausgegraben wurden. Diese komischen Basketballfelder und bei Herrn Rollbühler sogar irgendwelche total merkwürdigen Bäume von anno dazumal. Echt grandios!

    Ich hab mich jetzt auch mal angemeldet. Ich glaub zwar nicht, dass ich mit sowas mithalten kann, aber geht ja am Ende um den Spaß am bauen. Hätte auch schon eine Idee zum Thema, solange es der Teilevorrat hergibt. 😉

  5. Mich flasht der Magic Whale am meisten, aber ich finde ja auch die Micro-Builds immer wieder eine Offenbarung. Und Jonas hat sowieso die besten Ideen.

  6. 😍 Wow! (Ich will das haben 😄).
    Wie alles was du baust einfach wunderschön.
    Ich habe mich ja schon an anderer Stelle gefragt, wie ein einzelner Mensch so kreativ sein kann.
    Danke, dass du deine großartigen Bauten mit uns teilst, Jonas.

  7. Das sieht super aus. Und der Trick nur den Teil zu bauen, der auch im Bild sichtbar ist, gefällt mir gut. Da bekommt das ganze etwas von einer Filmkulisse.
    Vielleicht wäre das auch etwas für eine neue Bauinspiration des Monats Reihe. Anstatt dem Haus aus „Serie 1“ jetzt DER VERBOTENE TEMPEL.

    • Freut mich, dass es gefällt! Es steht zwar nicht offiziell dran, aber die achte Modelle für die RogueOlympics sind natürlich kleine Bau-Inspirationen. Alle mit ganz unterschiedlichen Themen.

  8. Wow, bin immer wieder von der Krearivität beeindruckt. Muss mich der h.M. anschließen, dass Jonas‘ Beitrag besonders heraussticht. Eine so vollständige, detaillierte Szene aus so wenigen Teilen zu entwerfen ist wirklich besonders. Ich persönlich mag auch die Darstellung der Szene aus einer bestimmten Kamera-Perspektive. Erinnert mich an eine gelungene Neuinterpretation des Lego Studio Themes!

  9. Das ist soooo cool 😎
    Planst du auch vollständige Modelle, wo du zusätzlich zu den 101 Teilen noch fehlende Details ergänzt? (also sowohl auf das Grabmal als auch auf das Schiff bezogen. Beispiel: die Bullaugen auf der bildabgewandten Seite)

    • Vielen Dank! Das Schiff seht hier noch rum und da könnte ich mir gut vorstellen die andere Seite aufzuhübschen. Bei der Grabkammer werde ich die Teile jedoch sofort wieder einsortieren, da das Modell nur fürs Foto gebaut wurde und es zu viel Arbeit wäre es komplett neu zu bauen. Die Energie stecke ich lieber in neue Modelle!

  10. Die Orangene Säule im Eck – was sind das denn für Teile. Hab die irgendwie noch nie gesehen?

    Wirklich sehr coole Idee mit den Wänden. Super Set gefällt mir mega! Ich sammele gerade auch wieder die Adventure Sachen zusammen, da passt das ganz gut! 🙂

  11. *Thumbs Up* (doubled!)
    I’m a huge fan of Ancient Egypt.

    Der Anubiskopf und das Skarabäus-Amulett sind ja mal geil – die kenne ich nicht. Danke für’s Zeigen der MOCs. So sehe ich immer wieder mir unbekannte Teile 🙂

  12. Cool. Was der Blickwinkel schon alles aus macht. Die wenigen Steine reichen für die perfekte Illusionen, als ob man in der Grabkammer selbst steht! Toll Jonas!

  13. Jonas, Du bist ein Künstler! Anders kann ich es nicht formulieren. Jedesmal wieder bin ich baff, über Deine Kreationen. Von den anderen Teilnehmern sind auch schöne Modelle dabei (wobei ich den Calvin ohne Gesicht doch etwas gruselig finde), aber bei Dir passt einfach das Gesamtpaket mit der Inszenierung. Ich freue mich auf die nächsten Modelle 🙂

  14. Sehr tolle Kreation von Dir, Jonas und super in Szene gesetzt und aufgenommen! 🙂 Letzteres ist etwas, das ich leider gar nicht behersche. Insbesondere meine Aufnahmen beleuchteter Modelle lohnen meist gar nicht erst das Abspreichern. 🙁

    Scheint fast, als hätte sich der ein oder andere (m/w/d), nach der letzten Runde durchaus zum Bau eines Schiffes inspirieren lassen. 😉

    Besonders gut gefällt mir auch die kleine Hommage an den 5935 Insel Hopper, welchen ich letztes Jahr erst wieder rebrickt habe. Die zwei kleinen Pteranodons haben mich sehr zum Schmunzeln gebracht. 😀

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.