Jonas‘ Bau-Inspiration des Monats: Das Kinderzimmer

LEGO MOC Kinderzimmer Titelbild

Nach der Küche im Januar und dem Badezimmer im Februar, werfen wir heute im dritten Artikel der Serie einen Blick ins Kinderzimmer. Hier findet sich nicht nur ein Bett und Schrank, sondern auch eine Kickertisch und viele Details!

Der Artikel zu meinem neusten MOC ist wieder nicht als klassische Anleitung gedacht, sondern soll euch inspirieren selbst kreativ zu werden. Damit ihr die verbauten Teile aber bei Bedarf finden könnt, habe ich euch wieder die Teilenummern dazu geschrieben.

LEGO MOC Kinderzimmer 02

Nach dem sterilen Badezimmer und der aufgeräumten Küche wird es heute ein bisschen chaotischer im Kinderzimmer mit allerlei Möbeln und Spielzeug. Erneut stand zu Beginn die Frage nach der Wandfarbe im Fokus. Hier habe ich mich diesmal für eine Kombination aus der noch relativ unbekannten Farbe Bright Light Blue und Streifen in Dark Blue entschieden. Das helle Blau kennt man zum Beispiel aus Ninjago City oder der Harry Potter Beauxbatons Kutsche.

Doppelstockbett

Hinten links in der Ecke, direkt neben der Tür steht das Etagenbett für die beiden Kinder und bietet zwei erstaunlich ordentliche Schlafplätze direkt übereinander.

LEGO MOC Kinderzimmer Stockbett

Inspiration für das Bett waren die vier Geländer (4083) in Beige, die ich letztens erwerben konnte. Verbunden durch 4L Stangen (30374) ergaben diese die perfekte Konstruktion. Damit das Kind, was unten schläft, etwas mehr Platz hat, habe ich zwei abgerundete 1×2 Platten (35480) als Abstandshalter dazwischen gebaut.

LEGO Hochbett Tutorial

Die beiden Bettchen sind jeweils 5×3 Noppen groß und werden mit Clips einfach an den Geländern befestigt. Für die Decken hab ich 2×2 Curved Slopes (15068) und doppelt Käseecken (85984) verbaut. Als Kissen 2×2 Fliesen, die mit 1×3 Jumpern (34103) befestigt werden.

Um in das obere Bett zu gelangen, gibt es eine kleine Leiter die ebenfalls aus 4L Stangen und abgerundeten 1×2 Platten gebaut ist.

Schreibtisch

Direkt neben dem Bett steht der Schreibtisch. Die Tischplatte ist eine 1×4 Fliese und eine 1×4 Fliese mit zwei Noppen (92593), um die Details auf der Platte zu befestigen. Gehalten wird die Fläche auf der einen Seite von einem 1x2x2 Panel (87552) und auf der anderen von einem Schubladenschrank. Dieser ist aus einem 1x2x1⅔ Stein mit seitlichen Noppen (22885), wie man ihn von den BrickHeadz kennt, gebaut. Darauf eine 2×2 Platte und 1×2 Jumper als angedeutete Schubladen.

LEGO Schreibtisch mit Stuhl

Lampe

In die Tischplatte ist zudem ein weiterer Jumper eingebaut, um die Schreibtischlampe zu befestigen. Die besteht aus einer 1×1 Fliese mit Clip (15712), einem Arm (93061), einer 1×1 Fliese mit Pin (20482) und einer transparenten 1×1 Rundplatte. Der Schreibtisch steht zwar günstig vor dem Fenster, aber so kann man auch noch spät Abends die Hausaufgaben erledigen.

LEGO Schreibtisch

Stiftebecher & Mülleimer

Auf dem Tisch steht ein Stiftebecher, repräsentiert durch einen 1L Liftarm (18654) in Olive und einen gelben Hebel (4593). Daneben auf dem Boden steht der Mülleimer aus einem weiteren LEGO Technic Teil, einem gelben Zylinderkopf (2851).

LEGO Schreibtisch Mülleimer

Rollo

Um das Zimmer zu verdunkeln, wenn zum Beispiel nachts die Straßenlaterne zu doll rein scheint, ist über dem Fenster ein kleines Rollo angebracht. Dafür ist eine 1×1 Platte mit Öse (4081) in die Wand eingelassen und ein weißer Technic Verbinder (62462) und ein 1L Liftarm (18654) bilden das Rollo.

LEGO Kinderzimmer Rollo

Gehalten wir das Ganze durch eine „Schnipp-Rakete“ (61184), die eine Noppe hat, an der ein Hebel als Band herabhängt.

Schreibtischstuhl

Der Schreibtischstuhl ist eine Variation verschiedener Bürostühle, die ich bereits gebaut habe. Standfuß ist ein graues Lenkrad (30663) in das ein Pneumatik T-Stück (4697) gesteckt ist. Sitzfläche und Lehne sind jeweils aus einem grauen Verkehrsschild (30258) gebaut.

LEGO Bürostuhl

Die Rückenlehne wird durch eine Roboterhand (48729) gehalten, die ein bisschen schräg angeclippt ist.

Kleiderschrank

Auch die Kleidung der Kinder muss irgendwo gelagert werden und deswegen steht rechts von der Tür ein großer Schrank. Ich wollte ihn ein bisschen kindlich gestalten und habe ihm blaue Türen und Schubladen gegeben. Als Herausforderung für den Schrank hatte ich mir vorgenommen ihn komplett bespielbar zu machen. Deswegen kann man sowohl die Türen aufmachen, als auch die brick-built Schubladen herausziehen.

LEGO MOC Schrank GIF

Basis für den Schrank ist eine 2×6 Platte auf die mittig Jumper Platten und an den Enden 1×2 Panels (26169) verbaut werden. Dadurch entstehen die Hohlräume, in die man die beiden Schubladen schieben kann. Die sind aus einem blauen Bracket (99780) und einer 1×2 Platte gebaut, die durch verschiedenfarbige Fliesen verbunden werden.

LEGO MOC Schrank Tutorial

Als Schranktüren habe ich Fensterläden (60800) verbaut, ein 1x4x2 Panel (14718) dient als Rückwand, damit der Innenraum möglichst groß ist. An zwei Clips ist die 4L Kleiderstange befestigt, an der man einen Minifigur Torso als Pullover aufhängen kann.

LEGO MOC Schrank Tutorial

Oben auf dem Schrank wird natürlich allerlei Krimskrams außerhalb der Reichweite der Kinder aufbewahrt. Die alten Umzugskartons sind aus 1×2 Panels (35387) zusammengesteckt.

LEGO MOC Kinderzimmer Pappbox

Schränkchen & Schlösschen

Was darf in einem Kinderzimmer nicht fehlen? Spielzeug natürlich. Hier sind ein paar Comic Hefte in ein Schränkchen gestellt und obendrauf thront das Modell eines Fantasy-Schlosses.

LEGO Kinterzimmer Schloss

Die Hefte, hier dargestellt durch 1×2 Doorrail Plates (32028), wollte ich zusätzlich gerne noch in einem Ordner unterbringen und habe dafür auf eine orange Warnweste (3840) zurückgegriffen.

LEGO MOC Schränkchen Hefte Tutorial

Für das Regal habe ich ein Panel in Kombination mit zwei 2×2 Fenstern benutzt.

Das Modell vom Schloss war eine kleine Herzensangelegenheit und ich habe mehrere Versuche gestartet, um auf dem begrenzten Raum möglichst viele Details darzustellen. Die finale Version bedient sich eines Minecraft Helms (19730) als bezinnte Mauer. Für die Türmchen im Inneren kamen Unikitty Hörnchen (89522) als spitze Dächer zum Einsatz.

LEGO MOC Ritterburg

Um alle mit einander zu verbinden habe ich einen 1×1 Stein mit seitlicher Noppe verbaut, der passt diagonal exakt in den Helm. Sicher keine vorgesehene Verbindung, aber es hält.

Teppich

Ins Kinderzimmer gehört auch ein Teppich und ich habe mich für einen ovale Form entschieden, da ich so die schönen 4×4 Macaroni Fliesen (27507) in Türkis verbauen konnte. Leider gibt es noch kein 3×3 Pendant unter den Fliesen, sodass ich auf eine Lime Grüne 3×6 Halbkreisplatte (18646) zurückgegriffen habe. Da es sich um einen flauschigen Teppich handelt, waren mir die Noppen hier aber ganz recht.

LEGO Teppich

Tischfußball

Ich wollte schon immer mal einen Kicker aus LEGO bauen und nachdem feststand, dass nun das Kinderzimmer dran war, musste der natürlich hier rein.

LEGO Kinderzimmer Kicker MOC

Basis des Tisches sind zwei 1×4 Steine mit seitlicher Noppe, die befestigen nicht nur die dekorativen Stangen an der Seite, sondern halten auch die grünen 1×2 Platten mit Griff (2540). Dadurch wird geschickt auf engem Raum die Baurichtung der Spielfläche geändert und in die braunen 1×1 Platten mit Clip (60897) können die 6L Stangen (63965) geclippt werden. Als Spielfiguren dienen 1×1 Rundplatten mit Loch (28626), die es je nach Vorliebe auch in anderen Trikotfarben verfügbar sind.

Als Fach für die Kickerbälle habe ich wieder 1×2 Doorrail Platten verbaut und als Tore 1×1 Panels (6231), da ich die 1×2 Variante leider nicht in braun habe.

Kleinigkeiten

Da es sich um ein Kinderzimmer handelt wollte ich gerne den unaufgeräumten Zustand einfangen, in denen Kinder sie oft hinterlassen. So findet sich rechts ein lila Spielzeugauto, gebaut aus einem 1×2 Jumper, einer 1×1 Fliese und einem Rollschuh (11253).

Außerdem kamen diverse bedruckte Teile als Plakate und Schranksticker zum Einsatz oder einfach auch die 1×2 Fliese mit Kassetten Aufdruck (6267179) als Relikt lang vergangener Tage.

LEGO MOC Kinderzimmer Radio

Da dies der erste Raum mit Tür ist, gab mir das endlich die Möglichkeiten mal einen Lichtschalter einzubauen.

LEGO MOC Kinderzimmer Schrank

Und wie üblich, hier abschließend der Blick auf die Rückseite.

LEGO MOC Kinderzimmer Rückseite

Ich hatte wiedermal viel Spaß dabei dieses Zimmer einzurichten und hoffe ich konnte euch ein paar neue Bautechniken zeigen und ein bisschen inspirieren.

Wie gefällt euch der heutige Raum? Was dürfte in eurem Kinderzimmer nicht fehlen? Ich freu mich auf eure Kommentare und Anregungen zu meiner Serie!

Über Jonas Kramm 9 Artikel
24 Jahre jung mit 20 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

32 Kommentare

  1. Super schön, wie sich die Zimmer ästhetisch unterscheiden, ich mag dieses chaotische Kinderzimmer sehr gern! Gut, dass heute Sonntag ist, das lädt gleich zum weiteren Nachbasteln in Stud.io ein.

  2. Tut mir leid Jonas, aber … Leider Geil! Danke vielmals für die monatlichen Inspirationen. Bitte mehr davon!
    In diesem Sinne bleibt alle gesund und stapelt ein paar Steine 🙂

  3. Ist auf den ersten Blick als Jungs-Zimmer erkennbar…
    Auf mich wirkt es ziemlich Retro – so wie es damals in der guten alten Zeit war. Ohne Handy, Bluetoothbox und Konsole, dafür mit Kicker, Videokassette und Old-School-Radio. Jugend in den 90ern eben. Cool.
    Dabei wieder so viele kleine Details eingebaut – sehr kreativ und durchdacht.

  4. Genial! Der Minecraft Helm als Burgmauer, solche Ideen hätte ich auch gerne. Welche Elemtennummer hat eigentlich der Rucksack neben dem Schreibtisch?

  5. Sehr schöner Artikel mit jeder Menge guter Ideen. Zwar baue ich (im Moment) keine Räume oder Modulars, da ich mich mehr auf Raumschiffe konzentriere, aber schon allein diese gebündelte Kreativität zu sehen, kombiniert mit jeder Menge Details und Bautechniken ist einfach sehr inspirierend. Danke dafür
    Ich bin gestern über ein altes Foto von dir auf Instagram gestoßen, wo du dein (altes) Zimmer zeigst, mit den ganzen Boxen voller Lego. Mich würde mal eine Roomtour deines momentanen Bau-Reiches interessieren, aber vor allem ein paar Tipps und Hinweise, wie du dich beim Bauen und deine Tausenden Steine sinnvoll sortierst. Wenn es darüber einen Artikel gäbe, wäre das echt cool.

    • Sehr gerne, freut mich dass es gefällt.
      Wegen einer Roomtour musst du dich noch ein bisschen gedulden. Bin grade inmitten einer größeren Umstrukturierung, aber sobald sich das Chaos gelegt hat zeige ich gerne mal wie ich das Thema Sortierung angehe hier auf StoneWars.

  6. Super! Tolle Details! Kann mich nicht erinnern, jemals in einem Set oder MOC einen Lichtschalter gesehen zu haben, dabei ist das essentiell und gleichzeitig im Grunde so einfach umzusetzen und sofort zu erkennen. Hausaufgabe für’s nächste Zimmer: Steckdosen. 😉
    Besonders gut gefallen mir ansonsten der Tischkicker, die ausziehbaren Schubladen und der Schreibtischstuhl.
    Nicht ganz so gelungen finde ich das Bett (Rausfallschutz oben fehlt) und das Farbschema (Teppich vs Wände).

  7. Dieser Jonastyp geht mir echt langsam auf den Zeiger!
    Wie kann man denn nur so geile Sachen bauen? Was läuft im eigenen Hirn schief, dass man selbst im Traum nicht auf sowas kommen würde….

    Ich würde ja gerne mal ein Modular Building sehen, welches alle diese Räume Kombiniert – wäre sicherlich ein Traum fürs Auge.

  8. Also dieses Zimmer schießt den Vogel ab! Von A bis Z ist das sowas von gelungen, wunderschön!
    Erinnert mich stark an das Zimmer meines Sohnes, zumindest der unaufgeräumte Zustand..(-;

    Weiter so, ich freue mich auf das nächste Zimmer!

    Gruß Hendrik von JBS

  9. Wunderschön, ein Traum von einem Kinderzimmer!
    Die Farbkombination ist Dir hier m.E. besonders gut gelungen, schön bunt (wie das für ein Kinderzimmer sein muss) und trotzdem stimmig. 🙂

  10. Sieht alles wirklich toll aus und ist auch eine super Inspiration.
    Nur eine Frage, bei der Schreibtischlampe, Clip auf Clip? Hält das wirklich? Kommt mir irgendwie sehr instabil vor, oder vertue ich mich da?

    • Es hält auf jeden Fall gut genug, für eine Schreibtischlampe.
      Man könnte die Clips auch noch weiter in einander schieben, das würde die Konstruktion stabiler machen. Sicher keine Technik, die man in einem offiziellen LEGO Set finden würde, beschädigt aber auch die Steine nicht.

  11. Wieder ein wunderschönes Zimmer 👍. Der Kicker, der Kleiderschrank und im Grunde alles andere ist großartig gelungen 😊.
    @Jonas: Baust du die Sets nach einer Zeit eigentlich wieder auseinander oder lässt du die erst mal stehen bis alle Zimmer vollständig sind? Und wie gehst du da generell vor? Ich vermute mal das du, um wieder an die Teile zu kommen, einen Teil wieder ab baust. Aber hast du Lieblings-MOCs die einen dauerhaften Platz in deinem Regal (und Herzen) haben 😊?

    • Danke! Schön, dass es dir gefällt.
      Bis jetzt musste ich noch keins der Zimmer auseinander nehmen und sie sind alle gut verpackt in Kisten. Generell baue ich MOCs oft irgendwann wieder auseinander, vor allem um an die neuen Teile ran zu kommen, aber bei den Räumen werde ich versuchen die Serie erst mal komplett zu halten. Die bestehen zum Glück ja auch nicht aus so vielen Teilen.

  12. Wie auch die Zimmer davor, wirklich großartig! Ich fast glaube dieses ist mein Favorit 🙂
    Von der Farbgebung, über die Bautechniken, bis zu den Details einfach ein wunderschönes MOC.
    Ich habe schon den Plan gefasst irgendwann ein Modular zu bauen und mit von deinen Räumen inspirierten Zimmern auszustatten.
    Ich freue mich schon auf viele tolle weitere neue Ideen von dir.

    • Hui…also vor allem der Schrank, mit Schubladen und Shirt, ist einfach nur super. Und die ganzen liebevollen Details machen einfach nur Freude. Genau so ein Stockbett hatte ich auch zusammen mit meinem Bruder. Nur zwei kleine Anmerkungen: ergonomisch korrekt ist das natürlich nicht mit dem Schreibtisch vor dem Fenster und die Kassette sieht mir sehr nach VHS-Videokassette aus…aber von heute ausgesehen wahrscheinlich halt alle diese Bandsalatdinger. Trotzdem schön, dass du so eine Retro-Reminiszenz reingebracht hast. Kassettenrekorder, Walkman, etc. waren in meiner Kindheit/Jugend sehr wichtig und wurden gepflegt, mit Tesa geflickt und sehr betrauert, wenn sie endgültig kaputt waren. Hach ich wünschte ich könnte mein Zimmer von früher nachbauen, aber ich bräuchte eine Fliese als Poster mit Delfinen, Regenbogen und diesen weichgezeichneten Rosa- und Fliedertönen (Remember?) und (als ich mein eigenes Zimmer bekam) ein Hochbett mit Rutsche (ja, so wars und euer Neid ist berechtigt).

  13. Ein Tischkicker, Wundervoll! Der ließe sich doch gut in einer Spiel- & Spaßlokalität mit Billard und Airhockey unterbringen.. ich denke ich werde mir da bisschen was abschauen müssen 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*