Segelschiff aus 101 Teilen: Mein MOC für die Rogue Olympics – ein Bauwettbewerb mit Teilelimit!

Rogueolympics21 Runde1 Titelbild

Wer baut das beste, kleine Modell? Diesem Motto folgt der neue Bauwettbewerb auf RogueBricks, denn es gibt ein maximales Teilelimit. Ich möchte euch heute den Wettbewerb vorstellen und zeige euch meinen Beitrag und alle Einsendungen der anderen Teilnehmer!

Nachdem ich in den letzten Monaten leider nicht die Zeit finden konnte, meine eigenen MOCs zu bauen, ist es jetzt endlich wieder so weit! Genau im richtigen Augenblick veranstaltet RogueBricks einen Bauwettbewerb, der mein Interesse geweckt hat.

RogueOlympics

RogueBricks ist eine deutsche LEGO Online Community, die sich vor allem an alle AFOL richtet, die Spaß an MOCs, also dem Bauen von eigenen Modellen, haben. Jährlich finden dort die RogueOlympics statt, bei denen es darum geht, in acht Runden jeweils ein Modell zu einem vorgegebenen Thema zu Bauen. Jede Runde dauert genau eine Woche lang und die Besonderheit ist, dass in jedem MOC nur maximal 101 Steine verbaut werden dürfen.

Mein Segelschiff

Die erste Runde der RogueOlympics lief bis Sonntag Nacht und als Einstieg war kein spezielles Thema vorgegeben. So konnten sich die Teilnehmer mit einem Modell ihrer Wahl an die Limitierung der Bauteile gewöhnen – das klingt nämlich einfacher als es ist.

Da ich aktuell dem Hörbuch Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär von Walter Moers lausche, war meine erste Idee, das Schiff von Käpt’n Blaubär zu bauen, welches man vor allem aus der Sendung mit der Maus kennt, die gestern übrigens ihr 50-jähriges Jubiläum gefeiert hat.

Beim Bauen wurde dann aber schnell klar, dass 101 Teile doch deutlich weniger sind, als ich gedacht hatte und mir somit die Steine ausgingen, das Originalschiff des Blaubärs detailliert nachzustellen. Stattdessen ist mein Beitrag dann ein eigenes Segelschiff geworden, das nichts mehr direkt mit dem blauen Bären zu tun hat.

Rogueolympics21 Runde1 Schiff01

Als Ausgangspunkt für mein Schiff diente mir das Minifiguren-Ruderboot, das den Rumpf des Microscale Schiffes bildet. Somit hatte ich mit einem Teil schonmal eine gute Basis und konnte die restlichen 100 Elemente zum Ausschmücken nehmen. Silberne Bratpfannen erwiesen sich als Bullaugen und in den Clip an der Rückseite passte das Ruder.

Besonders die beiden Masten mit Takelage nahmen mehr Teile in Anspruch, als ich erwartet hatte, sodass ich versuchte, so effizient wie möglich zu arbeiten. Dafür nutzte ich 1×1 Säulen als Mastbäume und vier große Formteile als Segel. Dadurch konnte ich Details wie das Krähennest und die Schiffsglocke zum Glück behalten.

Rogueolympics21 Runde1 Schiff03

Die Kapitänskajüte besteht bei meinem Schiff aus einer braunen 3×4 Kiste, die ich mit einer 2×3 Fliese gefüllt habe. In den Spalt passt dann eine Minifigurhand, an der ich das Steuerrad befestigen konnte. Außerdem ist am Heck auch eine kleine Laterne angebracht.

Rogueolympics21 Runde1 Schiff02

Für den Bug des Schiffes musste ich an der Unterseite des Bootes den Curved Slope befestigen, wozu ich einen kurzen Technic Pin zur Hilfe nahm.

Pin Bautechnik

Mit Mühe und Not bleibt das Schiff noch im Rahmen der erlaubten 101 Teile, wobei ich leider auf ein paar Details, wie die Bullaugen auf der anderen Seite, verzichten musste. Hier der Schnappschuss der verwendeten Teile:

Schiff 101 Teile

Alle Beiträge

An dem Wettbewerb haben natürlich auch viele weitere MOC-Bauer teilgenommen, deren kreative Beiträge ich euch nicht vorenthalten möchte.

Lord of the Rings – Rivendell von Brickleas

Stonewars Rogue Olympics Runde 1 (14)

M-Tron Scout 101 von YgrekLego

Stonewars Rogue Olympics Runde 1 (18)

Tapferer Ritter von Steinchen

Stonewars Rogue Olympics Runde 1 (9)

Die Kräuterhexe von Marcel V.

Stonewars Rogue Olympics Runde 1 (5)

Bedtime Adventures von rolli

Stonewars Rogue Olympics Runde 1 (6)

Hier findet ihr alle Beiträge in der Galerie und bei Interesse auch alle Modelle im RogueBricks-Forum mitsamt den Bildern der Einzelsteine, welche die 101 verbauten Teile zeigen.

Das war die erste Runde! Ein Gewinner wird jetzt im Forum von allen Mitgliedern gewählt, auch wenn es natürlich vor allem um die Herausforderung und den Spaß am Bauen geht. Am Ende der acht Runden können sich die Teilnehmer mit den meisten Gesamtpunkten dann über ein paar Preise freuen.

Diese Woche geht es gleich weiter mit der zweiten Runde des Wettbewerbs. Das Thema heißt Abenteuer und wie immer muss das Modell mit 101 Teilen auskommen. Ich hoffe, ich schaffe es wieder, etwas einzureichen, und stelle euch dann mein Modell und alle anderen Beiträge in der nächsten Woche vor.

Wie gefallen euch die RogueOlympics? Findet ihr die Limitierung auf 101 Steine eine gute Idee oder baut ihr lieber große MOCs? Welchen der Beiträge mögt ihr am meisten und was würdet ihr bauen, wenn ihr mitmachen würdet? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Über Jonas Kramm 337 Artikel
26 Jahre jung mit 22 Jahren LEGO Erfahrung. MOC-Bauer, Pilz-Pflanzer, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.
guest
42 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare