BrickLink AFOL Designer Programm 2021: Diese Entwürfe prüft Ideas für das Crowdfunding

LEGO Bricklink Adp Ideas Entwürfe

Vor Kurzem hatten wir euch die ersten Details zur bevorstehenden Neuauflage des BrickLink AFOL Designer Programm vorgestellt. Weitere Informationen dürften wir in der näheren Zukunft erwarten. Wir haben uns nochmals die alten Entwürfe vorgenommen und möchten mit euch zusammen ein bisschen spekulieren, welche Kandidaten gute Chancen auf eine Teilnahme haben. 

In unserem letzten Beitrag sind wir bei der Auflistung vermutlich etwas zu restriktiv vorgegangen und wollen daher hier mal eine ausführlichere Liste präsentieren, die uns und euch zum Spekulieren einlädt.

Bevor wir zur Tat schreiten, ist nochmals ein Blick in die Ankündigungen von Ideas und BrickLink notwendig. Teilnahmeberechtigt sind laut BrickLink grundsätzlich alle lizenzfreien Ideas-Entwürfe, die das Review erreichten und vom Review Board abgelehnt wurden. In den nächsten Wochen wird das Ideas-Team die Designer befragen, ob Interesse an der Teilnahme des neuen Crowdfunding-Projekts besteht. Wir gehen aktuell davon aus, dass alle Entwürfe rückwirkend vom 1. Review 2020 eingeschossen sind. Eventuell könnten aber auch noch die abgelehnten Entwürfe des 2. Reviews 2020 hinzukommen, dessen Ergebnis wahrscheinlich im Februar 2021 bekannt gegeben wird.

Bei unser Betrachtung sind alle Entwürfe berücksichtigt, die laut Ideas-Website als lizenzfrei eingeordnet sind. Das hört sicher erstmal völlig logisch an, aber unsere Erfahrung der letzten Monate zeigt, dass auch rückwirkend die Einordnung manchmal geändert wird. Im letzten halben Jahr wurden mehr als zehn Entwürfe neu zugeordnet. So ist mittlerweile z.B. die Huascar und das Historically Accurate Rome als „Contains Third Party IP“ gelistet und dürften damit für das ADP wohl nicht mehr infrage kommen – es sei denn, LEGO ändert die eigene Einschätzung nochmal.

Weiterhin haben wir die Projekte in unser Übersicht ausgeschlossen, die nicht mehr auf der Ideas Plattform zu finden sind. Wir gehen davon aus, dass die Fandesigner (oder auch das LEGO Ideas Team) einen Grund hatten, die Einträge zu löschen und nicht an einer Umsetzung dieser Sets interessiert ist. Auf dieser Grundlage haben wir unsere Tabelle komplett überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht.

Bei den verbleibenden Projekten haben wir bei einigen Einträgen einen Hinweis hinzugefügt, der auf mögliche Umsetzungsprobleme hinweisen soll. In der Regel handelt es sich um mögliche Überschneidungskonflikte zu aktuellen Sets oder Produktlinien. Doch genug der langen Vorrede, kommen wir jetzt zur Übersicht:

BildSetnameDesignerPiecesReviewHinweis
LEGO Ideas Space TroopersSpace TroopersNickRoyer?2012-Winter
LEGO Ideas Old Japanese ArchitectureJapanese Old Style Architecturetaxon55?2013-WinterKonflikt Asia-Reihe
LEGO Ideas Natural History MuseumNaturkundemuseumtjspencer1?2014-03Modular?
LEGO Ideas PianoPianoHidaka?2014-03Konflikt Set 21323
LEGO Ideas Sciene AdventureSciene AdventuresAlatareil1882015-01
LEGO Ideas Medieval Market StreetMedieval Market StreetAlexP?2015-01
LEGO Ideas Small YellowSmall YELLOWbrickartist?2015-01
LEGO Ideas Tyrannosaurus RexT-Rexsenteosan?2015-01Konflikt Set 75936
LEGO Ideas Modular LibraryModular LibraryJgreeny?2015-02Modular?
LEGO Ideas Victorian London ChristmasVictorian London Christmasjeffach1?2015-03
LEGO Ideas Fossil MuseumFossile Museumwhatpumpkin6682016-01Konflikt Set 21320
LEGO Ideas Gingerbread HouseGingerbread HouseSwan Dutchman15002016-01Konflikt Set 10267
LEGO Ideas Modular Train StationModular Train StationLego Wolf30002016-01Modular?
LEGO Ideas Particle AcceleratorParticle AccleratorJKBrickworks1702016-01
LEGO Ideas Merchant HouseMerchant´s Housebigboy9989944002016-02Konflikt Set 21325
LEGO Ideas LEGO ObservatoryLego ObservatoryThomasW26002016-02
LEGO Ideas Modular Construction SiteModular Constructionryantaggart41742016-02Modular?
LEGO Ideas Boat Repair ShopBoat Repair ShopRobenAnne24602016-03Fremdvertrieb
LEGO Ideas LEGO Store ModularLego Store ModularKrisnow18002016-03Modular?
LEGO Ideas 1950 Diner1950´s Dinerpix0278002016-03
LEGO Ideas Quest BuilderQuest BuilderYmari30002017-01
LEGO Ideas Venetian HouseVenetian HousesMcMarco45002017-01
LEGO Ideas Surf RescueSurf RescueLegoSurfResecue2502017-01
LEGO Ideas Medieval WatermillMedieval Watermillfishingtwister25002017-01
LEGO Ideas The LighthouseThe LighthouseRobenAnne23802017-03Fremdvertrieb
LEGO Ideas Boat House DinerBoat House DinerRobenAnne22252017-03Fremdvertrieb
LEGO Ideas The Dive ShopThe Dive ShopRobenAnne19502017-03Fremdvertrieb
LEGO Ideas Modular ArcadeModular ArcadeAstonaut Avila30002018-01Modular?
LEGO Ideas Chemical PlantChemical PlantYmari19002018-03
LEGO Ideas Food Stand DinersFood Stand DinersFrostBricks10002018-03
LEGO Ideas AnatominiAnatominiStephanix21282019-01
2019-02
LEGO Ideas KakapoKakapoFlancrestEnterprises4732019-01
LEGO Ideas Machu PicchuMachu PicchuDDBDR6572019-01Konflikt Architecture
Pursuit of FlightsPursuit of FlightsJK Brickworks4002019-02Free Download
LEGO Ideas Entwurf History MuseumHistory MuseumBricky_Brick30002019-02Modular?
LEGO Ideas Bionicle EntwurfThe Legend of the BionicleSokoda14402019-03
Winter Chaletsdrnet26502019-03
Clockwork Aquariummjsmiley5422019-03
StudgateBricky_Brick20002020-01
Retro Bowling AlleyAstronaut Avila20002020-01
Bricks & BloomBricked198025872020-01Modular?
LEGO Ideas Great Fishing BoatThe Great Fishing BoatEdouardClo1500?2020-01
LEGO Ideas Castle in the ForestThe Castle in the ForestpoVoq20002020-01
The Ruined Housekirteem2200?2020-01
Working WaterfallLEGOParadise2500?2020-01

Sicherlich konntet ihr den ein oder anderen Favoriten für euch entdecken. Wir möchten nun ein wenig in die Glaskugel sehen und gemeinsam mit euch spekulieren, welche Ideen eine gute Teilnahmechance haben könnten. Generell glauben wir, dass klassische Modular Buildings sehr wenig Chancen haben werden, weil sich diese zu sehr mit der Reihe von LEGO überschneiden und LEGO hinsichtlich der zukünftigen Planung der Modulars einschränkt.

Trotzdem haben wir zehn aussichtsreiche Kandidaten gefunden, die wir euch kurz vorstellen wollen.

LEGO Ideas Small YellowSmall YELLOW

Der Entwurf von „brickartist“ ist kein Unbekannter. Er war auch schon in der engen Auswahl für das Ideas-Sonderset, dessen Wahl aber die ISS für sich entscheiden konnte. Der etwas spezielle Entwurf polarisiert mit seiner skulpturalen Gestaltung. Als Displayset könnte das Set ein echten Hingucker sein.  


LEGO Ideas LEGO ObservatoryLego Observatory

„ThomasW“ entwarf die LEGO Sternenwarte. Das etwas ungewöhnliche Gebäude ist kein typisches Modular und sollte damit eventuell bessere Chancen als ein normales Bauwerk haben. Trotzdem dürfte es gut in jede größere Stadt passen. 6 Minifiguren sah der Designer vor.

LEGO Ideas Chemical Plant
Chemial Plant

„Ymari“ aka Yvonne Strijbos ist die Spezialistin für Industriebauten. Die Ideas-Gemeinde konnte sie jedoch nur mit ihrer Chemiefabrik überzeugen. Die „Mining Site“ scheiterte im Mai 2020 mit 9.320 Stimmen knapp am Zeitablauf. Bei BrickLink oder Rebrickable lassen sich noch weitere passende Bauten finden.


LEGO Ideas Food Stand DinersFood Stand Diner

7 Minifiguren bevölkern den Entwurf von „FrostBricks“. Die drei Imbissbuden dürfen eine ideale Erweiterung für jeden Jahrmarkt sein. Schon im ersten AFOL Designer Programm konnte eine kleine Schießbude überzeugen und in nur drei Tagen das Fundingziel erreichen. Daher sollten die Chancen für eine Teilnahme relativ gut stehen.


LEGO Ideas AnatominiAnatomini

LEGO prüfte dieses Projekt sehr intensiv. Erst im zweiten Anlauf wurde der Entwurf von „Stephanix“ abgelehnt. Auf spielerische Weise kann viel über das Skelett der Minifiguren gelernt und auch auf uns Menschen übertragen werden. Nicht jeder mochte den etwas Furcht einflößenden Beitrag, aber gerade deswegen könnte er interessant für ein Crowdfunding sein.


Clockwork Aquarium

Der heimliche Favorit im dritten Review 2019 wurde zur Überraschung vieler abgelehnt. Vielleicht hatte die von Fandesigner „mjsmiley“ verbaute Funktion zu viel Ähnlichkeit mit dm Mechanismus des NES-Fernsehers (Set-Nr 71374). Jetzt könnte sich eine zweite Chance bieten, ein pflegeleichtes Aquarium zu erhalten. Mit nur 542 Teilen ein Set für das untere Preissegment.


LEGO Ideas Great Fishing BoatThe Great Fishing Boat

Das Fischerboot könnte der ideale Weggefährte für den 21310 Angelladen darstellen. „EdouardClo“ vertraut auf eine 3-Figuren-Crew, um den Fischfang sicher an Land zu bringen. Die liebevollen Details ließen auf jeden Fall eure Herzen höher schlagen. Mit rund 1.500 Teilen nutzte der Fandesigner das Limit bei weitem nicht aus. 


LEGO Ideas Castle in the ForestThe Castle in the Forest

„Burgen gehen immer“. Das AFOL-Herz war gebrochen, als Ideas den Entwurf ablehnte. Es dauerte keine drei Monate bis der Entwurf von „poVoq“ das Review erreichte und viele Hoffnungen weckte. 5 Figuren sind in dem verwunschenen Gemäuer zu Hause und warten darauf mit euch gemeinsam Abenteuer zu erleben.


LEGO Ideas Bionicle EntwurfThe Legend of the Bionicle

Die Diorama-Idee von „Sokoda“ war einer der schnellsten Entwürfe im Jahr 2019 und zeigt wie viele Fans die „alte“ LEGO Reihe noch hat. Ein wirklich schönes Display-Set, das viele Erinnerungen aufkommen lässt. Wenn die vorgesehenen Grafiken umgesetzt werden können, dürften die Realisierungschancen gut stehen.


LEGO Ideas WasserfallWorking Waterfal
l

Der Working Waterfall von „LEGOParadise“ könnte eine hervorragende Ergänzung für größere Dioramen sein. Wer möchte da nicht in felsigen Gelände einen richtigen Wasserfall haben? In Bergwelten wäre das ein richtigen Hingucker, aber auch am Rande der Stadt könnten die Minifiguren hier neue Kraft tanken.


Fazit

Die Neuauflage des BrickLink AFOL Designer Program (ADP) ist mit vielen Erwartungen verbunden. LEGO und BrickLink gehen dabei auf einen sehr großen Wunsch der Community ein, nämlich die abgelehnten Ideas-Entwürfe verfügbar zu machen. Welche Entwürfe es tatsächlich ins Crowdfunding schaffen werden, hängt natürlich auch von der Zustimmung des jeweiligen Fandesigners ab und ob es zu einer Überlappung kommen könnte. Auch wenn die „Überlappungsregeln“, die sonst bei LEGO Ideas zum Einsatz kommen, hier nicht unbedingt gelten, wird LEGO mit Sicherheit ein Auge darauf haben, dass die eigenen Kernlinien nicht kannibalisiert werden. Das war beim letzten ADP zwar noch kein Thema, aber da operierte BrickLink ja auch noch weitgehend unabhängig von LEGO. 

Die Zukunft des ADP wird meiner Meinung nach aber entscheidend davon abhängig sein, ob die großen Schwächen des Pilotprojektes behoben werden. Sollte es erneut zu einem Chaos beim Versand kommen, könnten weitere Auflagen unter einem schlechten Stern stehen. Als Teilnehmer am Pilotprojekt lasse ich mich erst mal nicht entmutigen und bin schon auf die weiteren Details gespannt. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Welche Sets sind eure Favoriten? Würdet ihr zuschlagen, wenn die Sets ins Crowdfunding kommen würden? Wie findet ihr die Auswahl? Glaubt ihr, dass alle Entwürfe eine Chance auf Umsetzung haben oder teilt ihr unsere Einschätzung, dass es die Modulars trotzdem schwer haben werden? Schreibt uns eure Meinungen und Einschätzung einfach in die Kommentare.

Oliver
Über Oliver 147 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

36 Kommentare

      • Man kann nur die Bluebrixx Special Anleitungen herunterladen (gibt ja keine gedruckte). Die Sets sind aber Bluebrixx Pro und haben nur die gedruckte Anleitung, kein Download.
        Aber Mal ganz ketzerisch gefragt: warum nicht Mal Bluebrixx bauen? 😉

        • für mich persönlich bei bluebrixx zwei Gründe (ganz im Gegensatz zu Cobi):

          – fehlende Qualitätskontrolle und Liebe zum Detail (betrifft Entwurf, nicht Steine): die Sets werden scheinbar am Fließband generiert, als großartig dargestellt und sind dann grausam zu bauen (instabil, abenteuerlich oder auch einfach nicht baubar) und es fehlt ihnen Liebe zum Detail und ein gewisser Witz (bestenfalls Märklin-Charm). Kann ich selber nachbessern, klar, erwarte ich mir aber, wenn ich ein Modell kaufe, sonst kann ich auch lose Teile kaufen. Lego macht nicht umsonst eine Nachbearbeitung der Ideas-Einreichungen (das alles ist im Vergleich zum Ideas-Angelladen hier absolut direkt überprüfbar).

          – Geschäftsgebaren „Opportunismus und Wurschtigkeit“: effektiv lebt BB (neben den fragwürdigen Eigenentwürfen vom Fließband) von chinesischen copycats, deren Machwerke sie halt für den Import so wenig wie nötig entschärfen um gerade noch legal zu sein. Die Fischerdorf-Gebäude gibt’s ja als Raubkopie ohne Erlaubnis des Designers in China zu kaufen – BB kauft halt noch eine Erlaubnis beim MOC-Designer ein wo nötig (ob’s immer wahr ist lässt sich für mich als Käufer nicht überprüfen, und viele potentielle Käufer wissen ja gar nicht ob was geklaut ist). Oder sie entfernen die Minifigs die hier nicht erlaubt sind aus sonst direkt von Lego-designs „inspirierten“ Sets. Sowas will ich einfach mit keinem Cent unterstützen, es geht mir da auch nicht darum TLG zu „schützen“ (wenn dann die MOC-Designer, die hier die Wahl haben, gar nichts oder ein ganz kleines bisschen zu bekommen) – ich mag einfach den kompletten Disrespekt für geistiges Eigentum verbunden mit der Präpotenz bei BB nicht.

        • Weil ich deren Geschäftsmodell einfach nicht unterstütze.

          Sich so billig wie möglich Fan Anleitungen einzukaufen (Oder auch Mal straight geklaute und kopierte Lego und oder Ideas Sets) um mit deren fertigen Teilelisten dann super simpel in China Fabriken die Steine zu bestellen um sie dann so lieblos wie es nur geht direkt im braunen Karton zum Kunden zu schicken mit Verweis auf „Anleitung nur Online“, ist auf einer Seite zwar super f’n smart, auf der anderen aber auch so unverschämt billig, unprofessionell und einfach das ich es einfach nicht unterstützen möchte, das verwässert das Produkt auf einer Ebene die dem Noppenstein an sich ja schon jetzt massivst schadet.

          Auch ist diese billige Art und weise genau der Grund weshalb ja auch jede dritte Lieferung fehlerhaft von den Teilen her ist, die Bautechniken teilweise super schlecht weil nie jemand diese Sets Mal in echt aufgebaut hat vorher und Fliesen zu 80% zerkratzt sind.

        • Auch Bluebrixx wird sich irgendwann entscheiden müssen, ob man 50 verschiedene Eisenbahnwaggons, 50 verschiedene LKWs, 50 verschiedene Panzer usw. produzieren und im Lager stehen haben will. Das mag vielleicht jetzt, wo eine gewisse Startnachfrage da ist, funktionieren, aber wenn eine Marktsättigung auftritt, dann werden auch bei denen schlecht gehende Produkte schnell rausfliegen.

          Und was viele Leute bei ihrem „Hass“ auf Lego auch immer zu vergessen scheinen:

          Lego verkauft weltweit. Die können nicht einfach irgendeinen Eisenbahnwaggon auf den Markt schmeißen, weil in Deutschland ein kleiner, irrelevanter Frankfurter Händler wie ein kleines bockiges Kind herumschreit.

          Die Entwicklung, Produktion und Vertrieb muss sich rechnen, denn Lego ist nun mal nicht die Wohlfahrt, da ist es zu verstehen, dass die nur Modelle verkaufen, die auch Gewinn bringen.

          Es mag für Bluebrixx jetzt funktionieren, den deutschen Markt mit Billigmodellen (sowohl im Preis als auch in der Qualität, wenn man so den Kommentatoren unter diversen YT-Videos glauben darf) zu fluten und dabei immer schön die Opferkarte zu ziehen, aber, wie gesagt, das funktioniert nicht ewig.

          • Ich erfreue mich gerade an meiner Ritter Armee die durch das BlueBrixx mittelaterdorf marschiert.
            Bald können sie in die erweiterbare Burg einziehen.

            Wozu brauch ich Lego?
            Mein train ww2 diorama. Gebäude Züge etc von BlueBrixx. Army Figuren mit decals von brick arms.
            Lego?
            Habe eine Sammlung von Lkws und traktoren von bb. Lego? (ja der 20e Flugzeug oder heli Transport von Lego kommt so gut aufm Regal…)

            Das kann Lego mir nicht ansatzweis bieten.
            Von daher sind sie raus.

          • Lukas,

            wenn ihr nicht wollt, dass Leute mit diskutieren die auch nicht LEGO Klemmbausteine bauen, verstehe ich nicht, warum ihr eure Seite nicht LEGO-Wars nennt!

            Selten so einen bockigen Kommentar aus der Admin-Ecke gelesen!

          • StoneWars war und ist schon immer ein LEGO Blog. „LEGO Wars“ darf ich den nicht nennen, sonst bekomme ich Post aus Billund. Aber hier ging es schon immer nur um LEGO und wenn dann nur ganz am Rande mal um andere Dinge.

            Ich hab auch kein Problem damit, wenn Leute hier ihre abweichende Meinung sagen, ich finde das sogar oft bereichernd. Ich verstehe es nur wirklich einfach nicht, warum man sich die Mühe macht, einen LEGO Blog anzusurfen und da zu schreiben, wie kacke LEGO ist. Mir ist meine Zeit zu schade mich auf Internetseiten rumzutreiben die Themen behandeln die ich nicht mag und das dann noch in den Kommentaren mitzuteilen.

            Aber das ist ein generelles Ding im Internet, das weit über die LEGO Welt hinaus geht. Ich verstehe es schlichtweg nicht.

            Und wenn ich solche Kommentare hier nicht haben wollte, würde ich sie einfach kommentarlos löschen. Aber ich muss ja Dinge nicht immer unkommentiert stehen lassen, wenn ich sie nicht verstehe.

          • Einverstanden.

            Aber mit Deiner ausführlichen Erklärung liest es sich auch weniger „bockig“ als der erste Kommentar.

  1. Ich würde mich sicherlich den Wasserfall holen, das wir in der Runde einer meiner Favoriten. Auch wenn nicht auf der engeren Liste, aber wenn Surf Rescue dabei wäre würde ich mir den auch holen. Wenn sie dann noch die nächste Runde Ideas die abgelehnten auch noch mitnehmen würde, wäre sicherlich auch noch ein Kandidat mit dabei 🙂

    • Ich hab mir die 2te offene Runde nochmals angeschaut. Ich sag nur: Hero Quest, Community, Ratatouille, Night at the Museum und Naruto :-)… Wäre schon ideal wenn sie die Runde gleich mitnehmen würden weil soviele schöne Ideen dabei

      • Alle von dir genannten Entwürfe sind Lizenzthemen und wären damit automatisch raus. Lego wird für ein solches Programm keine teuren Lizenzen einkaufen.

  2. Für mich ist da jetzt nichts von Interesse dabei. Aber ich finde es gut, dass das AFOL Designer Program wieder anläuft :).
    Ich hoffe ja (sollte es bei Lego Ideas nicht genommen werden, was sehr wahrscheinlich ist), hier irgendwann das Lego HERO QUEST Set zu finden. Da wäre uch schon sehr daran interessiert :).

  3. ich bin wirklich SEHR gespannt was genau am ende rauskommt..

    1. wird lego die entwürfe so lassen oder noch etwas dran ändern, ähnlich (oder genauso) wie bei den erfolgreich umgesetzten ideas-sets? Falls das schon beantwortet wurde, dann hab ich es übersehen, sry. Ich frage mich das nur weil davon stark abhängt ob ich ein set kaufen würde oder nicht. manche entwürfe sind einfach perfekt und bei anderen ist es nur die idee die perfekt ist.

    2. es gab ja mal eine umfrage, und ich hoffe fast dass man auf einen schicken karton und anderem schnickschnack verzichtet, einfach damit man am ende nicht wieder 500€ aufm zweitmarkt hinblättern muss und die sets dadurch vielleicht auch günstig gehalten werden.

    3. ich hoffe wie so viele dass das mit dem versand usw einfach reibungslos hinhaut.

    4. von euren ausgesuchten sets würde ich das schiff und die „waldburg“ nur kaufen, wenn lego sich da künstlerisch noch einmischt 🙂

    5. die gesamte liste ist der hammer…wie cool wären denn mal gescheite space marines/troopers (wenn auch nicht in dunkelrot)! mittelaltermarkt, Merchant´s House (könnte so bleiben), robenanne hat sich leider erledigt, questbuilder (nicht bunte fantasy-figuren wären super)…

    • Zu 1: Ich habe es so verstanden, dass Lego die Einreicher nochmal kontaktiert und wenn sie Interesse haben, müssen sie ggf ihr Modell nochmals umbauen.
      Mr Modular, Bricky Brick, verwendet zB grundsätzlich immer Farben, die es so im aktuellen Sortiment nicht gibt.
      Und im Rahmen des Programms wird Lego keine neuen Farben oder oder Formen entwerfen.

    • zu 1: Wenn sie es so machen wie beim letzten Mal, greift Lego meines Wissens nur ein
      – wenn sie Teile oder Drucke sonst neu oder wieder herstellen müssten, die sie aktuell nicht produzieren. (Das machen sie für dieses Programm nicht.)
      – wenn der digitale Entwurf real nicht so umgesetzt werden konnte, weil er nicht stabil oder passgenau ist.

      Ansonsten haben sie damals meines Wissens nichts verändert. Die Waldburg würde also ziemlich genau so aussehen, wie sie auch im Entwurf aussieht.

  4. Für mich ist ja ein wichtiges Kriterium die Teileanzahl, denn wir können ja davon ausgehen, dass der Preis eines Sets wesentlich höher sein würde, als bei einem normalen Legoset. Von daher räume ich den ganzen 3000 und aufwärts Sets kaum Chancen ein.
    Inwiefern Modular als Setlinie zählt bleibt abzuwarten. Wenn dem allerdings so wäre, sollten sie Modulars mal generell bei Ideas blacklisten – auch wenn Bricky Brick dann Langeweile bekäme.

    Ich denke aber auch, dass Lego die Liste insgesamt eindampfen muss – denn wenn es zuviele sind, könnte das lange Gesichter geben. (Wäre zb nur ein Modular dabei, wäre dessen Umsetzung sicherlich wahrscheinlicher, als wenn alle 6? aufgelistet wären)

    Hier wird sich sicherlich noch einiges tun.

  5. @Stonewarsteam:
    Ein mögliches Kriterium, welches mir gerade eingefallen ist, wäre noch, dass es vielleicht so sein könnte, dass pro Designer nur ein Modell in die „Verlosung“ kommt.

  6. Wenn LEGO dieselben Einschränkungen wie bei Ideas macht, könnten sie ja genauso gut weitere Ideas-Sets rausbringen. Ich bin guter Hoffnung für die Gebäude.

  7. Wenngleich ich den Alten Angelladen großartig finde, so muss ich „gestehen“, dass ich für die anderen Gebäude in der Reihe wenig bis gar keine „Gefühle“ habe. Wo eines der Gebäude originell ist, kommt bei mehreren der Verdacht auf – das ist jetzt part 2, 3 , 4 , 5 – all the same whats good once looses by repetition… Daher bin ich „ganz froh“, dass die beim „blauen Schrott“ gelandet sind. (Nichts gegen die Entwürfe als stand alone, aber als „Reihe“ …)

    Die Liste ist ja nicht ganz so lange – trotzdem ist da viel „schönes dabei“ – generell gehe ich mit den Ausschlussgründen mit und es würde mich wundern, dass davon was kommt – obwohl ich einige davon gerne hätte.

    Die restliche Liste… „eure 10“ – hier bin ich ein wenig gespalten – manches würde ich durchaus auch als „Modular“ bezeichnen (z.b im weiteren Sinne Venetian Houses oder Studgate) – Anatomini, „Yellow“ – weiss ich nicht, ob das nicht eher in Richtung Lego Arts geht – ich würde sie nicht kaufen

    Meine Hoffnung ist jedenfalls das Chemical Plant – day one Kauf bei mir …

    • Oliver hatte ursprünglich auch mehrere weitere Entwürfe als Modular bezeichnet, die habe ich aber wieder rausgenommen, weil ich das als etwas „Übertrieben“ angesehen habe. Der alte Angelladen hat auch ein ähnliches Format, ist aber kein Modular Building bzw. schränkt LEGO in der künftigen Wahl eine Modulars nicht ein. Das ist beispielsweise bei einem Museum, einem Blumenladen und anderen Entwürfen durchaus der Fall.

  8. Die Liste sieht für mich verdammt teuer aus, denn mir gefallen bis auf ganz wenige Ausnahmen wirklich alle hier gelisteten Entwürfe gut. Egal was davon umgesetzt wird, 2021 wird zu heftigen Diskussionen zwischen mir, meinem Geldbeutel und dem noch zur Verfügung stehenden Platzangebot führen! 🙂

    Klar, werde ich mir die dann zur Veröffentlichung anstehenden Sets noch mal unter dem Gesichtspunkt einer möglichen Veränderung/Adaption/Anpassung anschauen, bevor ich endgültig zuschlage, aber ein paar von ihnen werde ich mir definitiv zulegen.

    Und die Fortführung dieses Programms befürworte ich von ganzem Herzen!

  9. Ich hoffe nur das es diesmal mit dem Versand unspektakulärer läuft.
    Hatte zwar Glück und kam ohne Probleme beim Zoll an mein Paket nochmal muss ich das nicht haben.

    • Hallo,
      genau das wäre auch für mich ein Grund, NICHT zu kaufen.
      Wenn es keinen EU-Vertrieb gibt und zum Preis noch Zoll usw. hinzukommen, wird die Sache für mich uninteressant.
      Ansonsten fämde ich das Fischerboot am nettesten.

      Gruß
      Frank

  10. Also ich finde die weihnachtliche viktorianische Straße ja fantastisch, haut mich vollkommen um. Allerdings wahrscheinlich „zu groß“, leider. Und billig wäre das Vergnügen auch nicht. Aber das wäre schön wirklich etwas sehr feines. 🙂

  11. Ich würde mir auf jeden Fall die Chemiefabrik (Chemical Plant) kaufen.
    Wie läuft das AFOL Designer Program eigentlich ab und wie viele Sets werden insgesamt pro Entwurf verkauft?

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.