BrickLink Designer Program 2021: Euro-Preise für zweite Runde bekannt, Venetian Houses mit neuen Bildern

Bricklink Designer Program Runde 2 Titel

Update (5. November, 19:05 Uhr): LEGO hat zwischenzeitlich die Sets der zweiten Runde des Bricklink Designer Program im LEGO Onlineshop gelistet. Dort sind sie nun über die Suche auffindbar (wir haben die jeweiligen Suchen in der Liste unten verlinkt, sodass ihr nur darauf klicken müsst). Zwar wird man, wenn man dort ein bestimmtes Set auswählt, wieder zu Bricklink umgeleitet, durch die Listung im Shop konnten wir allerdings sowohl die Euro-Preise als auch die Setnummern in Erfahrung bringen, die wir euch nachfolgend aufgelistet haben.

Die Preise stimmen sehr gut mit unseren Vermutungen überein, die wir vor wenigen Tagen anlässlich der Verschiebung der Brickwest Studios auf Runde drei und des Vorziehens der Venetian Houses aufgestellt hatten. Alle Preise fallen wie erwartet aus, bis auf die Retro Bowling Alley und das Ruined House, die erfreulicherweise 10,- bzw. 5,- Euro günstiger sein werden, als wir vermutet hatten.

Apropos Venetian Houses: Dieses Projekt ist seit Kurzem auf der Projektseite des Bricklink Designer Program mit aktualisierten Bildern gelistet, auf denen nun auch die Minifiguren zu sehen sind. Ein ausführliches Update folgt in den nächsten Tagen.

Hinweis: Zunächst hatten wir versehentlich ein altes Bild eingebunden, das jetzt verwendete Bild zeigt die tatsächliche neue Version.

Bricklink Bdp 2021 Runde 2 Venetian Houses Neu
Der aktualisierte Entwurf der Venetian Houses.

Was sagt ihr zu den Preisen für die zweite Runde im Bricklink Designer Program 2021? Findet ihr das Preis-Leistungsverhältnis fair? Welche Sets werden durch die niedrigeren Europreise interessant für euch? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.


Originalbeitrag (21. Oktober 2021): Es gibt Neuigkeiten zum Start der zweiten BDP-Runde! Nachdem sich durch die 1. Runde der Ablauf verzögert hat, wird im November endlich die nächste Crowdfundingrunde beginnen. Wir haben alle bereits bekannten Infos zusammengetragen, darunter auch die Preise und Teileanzahl der neun Sets!

Das BrickLink Designer Program 2021 ist die Neuauflage des AFOL Designer Program von 2019 und hat das Ziel, Fanmodelle mit der Unterstützung von LEGO auf BrickLink zu crowdfunden und somit zu den Fans nach Hause zu bringen. Für das BDP wurden dafür 31 LEGO Ideas Entwürfe eingeladen, die 10.000 Unterstützer erreicht hatten, aber nicht umgesetzt wurden. Diese bekommen beim BDP jetzt eine zweite Chance! Alle Infos zum BDP findet ihr immer auf unserer aktuellen BrickLink Designer Program Seite.

Infos zur 2. BDP Runde

Die zweite Runde des BrickLink Designer Program startet am Abend des 9. November. Ab 21 Uhr deutscher Zeit soll es losgehen, sodass ihr dann pünktlich zum Bestellen bereit sein solltet. Denn wie auch in der vorherigen BDP Runde, werden nur die 5 Modelle umgesetzt, die als erstes 3000 mal vorbestellt werden. Insgesamt können von jedem erfolgreich gecrowdfundetem BDP Set maximal 10.000 Exemplare verkauft werden- sind die verkauft, gibt es keine weitere Möglichkeit an die Sets zu kommen.

Von den anderen 4 Sets in dieser Runde, die das Ziel nicht schnell genug erreichen, werden nur die Bauanleitungen zur Verfügung gestellt, sobald die Sets verschickt wurden. Wann genau die Sets der zweiten Runde verschickt werden ist noch unbekannt, aber nicht vor Mitte 2022.

Preise

Bisher sind nur die Dollar-Preise für die BPD Sets der zweiten Runde bekannt, sodass wir noch nicht genau wissen, was die Modelle in Euro kosten werden. Es wird aber schnell klar, dass in dieser Runde viele hochpreisige BDP Sets dabei sind, was an den vielen Teilen liegt, die verbaut werden. Mehr Details zu jedem Set findet ihr weiter unten.

  • Mountain Windmill für 179,99 US-Dollar
  • Modular LEGO Store für 179,99 US-Dollar
  • Seasons in Time Calendar für 249,99 US-Dollar
  • Retro Bowling Alley für 229,99 US-Dollar
  • * Brickwest Studios für 279,99 US-Dollar
  • Ruined House für 299,99 US-Dollar
  • Clockwork Aquarium für 64,99 US-Dollar
  • Quest Builder für 259,99 US-Dollar
  • Science Adventures für 35,99 US-Dollar
  • Venetian Houses für 289,99 US-Dollar

* verschoben auf Runde drei, ersetzt durch Venetian Houses

Bitte denkt daran, dass in der ersten Runde die Dollar-Preise nicht einfach 1-zu-1 in Euro umgerechnet wurden – die Sets waren in Euro teilweise deutlich günstiger. Einen genauen Überblick über die Dollar-Preise der 1. Runde findet ihr in unserer tabellarischen Übersicht zum BDP.

Die 9 Modelle der 2. Runde

Das sind die 9 Modelle der 2. BDP Runde, von denen 5 umgesetzt werden können. Der Start fürs Crowdfunding ist am 9. November 2021 um 21 Uhr. Viele der ursprünglichen LEGO Ideas Entwürfe sind bereits Production Ready, jedoch sind noch nicht von allen Sets die finalen Bilder online, sodass sich hier noch Details ändern können! Auch die Teileanzahlen der Sets sind eine Momentaufnahme und könnten bis zum Start noch angepasst werden. Sobald die finalen Bilder da sind, werden wir sie nochmal mit den Ideas Einreichungen vergleichen.

Es ist schon erstaunlich, dass einige der BDP Sets über 3000 Teile enthalten, obwohl bei LEGO Ideas alle Projekte nur maximal aus 3000 Teilen gebaut sein dürfen. 😉

Mountain Windmill

Bricklink Designer Program Mountain Windmill

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Mountain Windmill
  • Fan-Designer: Hanwas
  • Teileanzahl: 2085
  • Minifiguren: ?
  • Preis: 179,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 8,6 US-Cent
  • Sticker: ?

Modular LEGO Store

Adp2 LEGO Modular Store

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Modular LEGO Store
  • Fan-Designer: Krisnow
  • Teileanzahl: 2149
  • Minifiguren: ?
  • Preis: 179,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 8,3 US-Cent
  • Sticker: ja – z.B. LEGO Logo

Seasons in Time: Calendar

Bricklink Designer Program Seasons In Time Calendar

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Seasons in Time: Calendar
  • Fan-Designer: BrentWaller
  • Teileanzahl: 3010
  • Minifiguren: 1
  • Preis: 249,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 8,3 US-Cent
  • Sticker: ja – Wochentage, Datum & Monate

Retro Bowling Alley

Bricklink Designer Program Retro Bowling

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Retro Bowling Alley
  • Fan-Designer: avila
  • Teileanzahl: 2779
  • Minifiguren: 5
  • Preis: 229,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 8,3 US-Cent
  • Sticker: ?

Brickwest Studios

Bricklink Designer Program Brick West Studios

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Brickwest Studios
  • Fan-Designer: BrickyBricks82
  • Teileanzahl: 3741
  • Minifiguren: ?
  • Preis: 279,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 7,5 US-Cent
  • Sticker: ja – z.B. Saloon Schild

Ruined House

Bricklink Designer Program Ruined House

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Ruined House
  • Fan-Designer: Kirteem
  • Teileanzahl: 4002
  • Minifiguren: 0
  • Preis: 299,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 7,5 US-Cent
  • Sticker: nein

Clockwork Aquarium

Bricklink Designer Program Aquarium 02

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Clockwork Aquarium
  • Fan-Designer: Farquar
  • Teileanzahl: 874
  • Minifiguren: 0
  • Preis: 64,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 7,5 US-Cent
  • Sticker: nein

Quest Builder

Bricklink Designer Program Quest Builder

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Quest Builder
  • Fan-Designer: legobouwer
  • Teileanzahl: 3415
  • Minifiguren: 7
  • Preis: 259,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 7,6 US-Cent
  • Sticker: nein

Science Adventures

Bricklink Designer Program Science Adventure

Alle Details zum Modell im Überblick:

  • Name: Science Adventures
  • Fan-Designer: LegoAlatariel
  • Teileanzahl: 414
  • Minifiguren: 4
  • Preis: 35,99 US-Dollar
  • Preis/Stein: 8,7 US-Cent
  • Sticker: nein

Fazit

Kurz bevor das BrickLink Designer Program ganz aus unserem Blick verschwunden ist, gibt es jetzt endlich Neuigkeiten und die zweite, verspätete Runde wird im November an den Start gehen. Dadurch, dass diesmal 9 Modelle um die 5 Produktionsplätze kämpfen, wird es diese Runde wahrscheinlich alles wieder sehr schnell gehen. Jedoch sind die bisher bekannten Dollar-Preise recht happig und machen deutlich, wie Teileintensiv und damit auch teuer die LEGO Ideas Entwürfe sind, wenn sie ohne Verschlankung umgesetzt werden.

Wir warten jetzt noch gespannt auf die finalen Bilder, damit wir bei allen Sets vergleichen können, wie sie sich zu den ursprünglichen Ideas Projekten verändert haben. Sobald wir da alle Infos haben, machen wir auch eine Umfrage, welche der Modelle ihr auf der Wunschliste habt.

Solange könnt ihr gerne schonmal schreiben, welches der BDP Modelle ihr gerne haben möchtet! Findet ihr es gut, dass die Sets so teilereich, aber damit auch teurer sind oder hättet ihr euch eine Verschlankung bei manchen Entwürfen gewünscht? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Über Jonas Kramm 242 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

145 Kommentare

    • Geht mir genauso. Vom Farbschema her passt die Bowlingbahn super zum Diner, der Rest aus dieser Runde sagt mir hingegen nicht so zu. Die Menge an für mich interessanten Sets ist in Runde 3 deutlich höher.

  1. Endlich gibt es ein Datum! Ich werde versuchen den Kalender zu bekommen! Hoffentlich schafft er es sich durchzusetzen. Eigentlich wollte ich 2-3 Sets davon. Die Preise verhindern dies nun. Es sind halt alles großsets. Lg

  2. Schöne Sets, fette Preise…die ich aber in einem vernünftigen Verhältnis sehe…
    Würde ich mir glatt mehrere von zulegen, wenns Budget hergeben würde…

  3. Habe immer mal wieder reingeschaut, tolle News, ich „kaufe“ wohl nur das Aquarium, bei der Mühle schwanke ich stark.
    Die anderen gefallen mir nicht bzw. der Preis schreckt mich jetzt noch mehr ab.
    Die anderen kommen ja auch erst ca. im Juni 2022 raus, ausser die erst bestellten natürlich.
    Erwarte die auch erst ca. im Sommer 2022.
    Bis dahin kann man ja Geld sparen wenn jmd. alle 5 möchte, wird dann erst abgebucht 😊

      • Nein, da die Bestellungen über die Lego Online-Store abgewickelt werden, wird der Kaufpreis erst bei Lieferung irgendwann nächstes Jahr fällig.

          • Nein, hat Lego nicht. Ich hab ja auch was in der ersten Runde bestellt und da wurde noch nichts auf meine Kreditkarte belastet. Die Bestellung selbst hat im Lego-Onlinestore den Status „In Bearbeitung“.

          • It depends.. as I reported after the first round (I chose paypal payment), the amount was immediately blocked on my bank account. Mathias wrote before that is impossible. YET it happened. Could be CZE speciality.. but it happened and the money are still blocked on my bank account.

        • Das ist nur teilweise richtig.

          Der Kaufpreis wird „geblockt“, ist also nicht verfügbar, wird aber erst endgültig fällig bei Versand. ( Oder habe ich irgendwas überlesen, dass es bei der zweiten Runde geändert werden soll ? )

          • precise! that is how it works .. if you have e.g. 500 UER available on your bank account and make this purchase, your balance will go to e.g. 360 EUR. IF from whatever reason LEGO is not able to deliver your order, they will release this blocked amount and you have again 500 EUR at your disposal.

        • Ich wollte beim ersten Anlauf etwas per Rechnung zahlen und bekam wenige Tage später die Aufforderung zur Zahlung per Kreditkarte oder Vorkasse.

        • Bei der ersten Runde habe ich per Rechnung bezahlt. Dann habe ich die Zahlungsaufforderung per E-Mail bekommen und im Vorfeld bezahlt (wie üblich bei Lego, wenn die Summe zu hoch ist).

        • maybe in your case, but for me (in CZE) I chose paypal payment and it appeared right aftet the checkout on my bank balance. So there was no postponed payment – I was charged right away.

          The checkout was through SAH website. Instead of debit card payment I chose paypal and this happened.

  4. Das Brick West Studio ist immer noch mein Favourite. Leider ist der November bei mir so kostenintensiv, dass für Lego nix übrig bleibt 😞. Ich freu mich aber für jeden, der sein Lieblingsset ergattern kann 😊👍

  5. Nachdem ich bei der ersten Runde nicht alles bekommen habe, was ich gerne gehabt hätte, habe ich mit Spannung auf die 2.Runde gewartet. Als die erste Vorstellung erfolgt ist, habe ich mich gefreut und für mich 5 Sets ausgesucht. Aber als ich jetzt die Preise gesehen habe? In der ersten Runde waren sie noch ganz o.K., aber jetzt? 180 – 300 Dollar / Euro?

  6. Ich bin bei der Windmühle unschlüssig. Zum einen hätte ich gerne eine für ein Mittelalter-Szenario, zum anderen sieht die Mühle aus wie aus einem Manga oder ähnlichen Comic, das heißt unrealistisch. Vielleicht wegen der Teile…

  7. Mountain Windmill und Brickwest Studios hätte ich gerne. Ich kann aber jetzt besser verstehen wieso Lego nochmal drüber schaut. 4000 Teile für Ruined House ist mit Sicherheit unnötig.

    • Einfach mit einer zweiten E-Mail ein Konto bei Lego und Bricklink machen. Wir haben doch eigentlich alle noch eine g-mail rumliegen für den You-Tube Account.

    • Schau Dir einfach mal die Teilenanzahl der Modelle aus Runde 1 und jetzt die aus Runde 2 an – in Runde 1 war keines über 2000 Teile und jetzt haben wir hier gerade mal zwei unter 1000, der Rest um die 3000 oder sogar 4000.

  8. Wahrscheinlich haben sie gesehen, wie schnell sich die Sets verkaufen und deswegen wurden die Preise erhöht. Da wird der eine oder andere sich zwei mal überlegen, ob ein Set gekauft werden soll…
    Die erste Runde war wirklich ein Schnäppchen.

      • Hi Jonas,
        Es kann schon sein, aber wenn ich ähnliche Sets vergleiche (Teilezahl und Größe ähnlich):
        Castle in the Forest – 1973 Teile – 150 Tacken
        Mountain Windmill – 2085 Teile – 180 Tacken
        dann kommen mir die Sets teuerer vor. Hier haben hier 100 Teile mehr für zusätzliche 30 Tacken (und keine Minifigs und keine Tiere wie bei der Burg)

        • Es ist ja nun so, dass Tacken nicht gleich Tacken sind. 150€ mit 180$ zu vergleichen liegt natürlich nahe, aber: eigentlich auch nicht. Ich habe keinen Retail Price für das Castle in the Forest gefunden, in den Kommentaren auf Bricklink ist von 180$ die Rede. Also: Castle viel zu teuer, Windmühle Schnäppchen 😉 In der Beschreibung der Mühle sind zudem Minifigs erwähnt, es ist doch alles überhaupt noch nicht final bekannt, wie soll man da dann schon vernünftige Vergleiche machen?

        • Okay, bevor hier wieder ohne wirklich Fundament mit Preisen rumgeworfen wird, habe ich das mal komplett durchgerechnet.

          @dukeem: Paarweise Vergleiche bringen uns hier nicht weiter, da sie immer nur einen Ausschnitt der Realität abbilden.

          Die Preise, die von der 1. Runde viele im Kopf haben, sind die Euro-Preise! Hier im Artikel stehen die Preis in US-Dollar! Die Burg hat in US-Dollar nämlich auch exakt $179,99 gekostet!

          Rechnet man die kompletten Runden zusammen und geht mal rein theoretisch davon aus, dass alle Modelle umgesetzt würden, hätte man folgendes bekommen, wenn man jedes Set 1x kauft:

          1. Runde: ca. 8832 Steine für 714,93 US-Dollar (8,09 US-Cent pro Stein)
          (–> Anzahl Teile nicht final bekannt, da es nie eine offizielle Teilezahl für den Teilchenbeschleuniger gab)
          2. Runde: 22469 Steine für 1780,91 US-Dollar (7,93 US-Cent pro Stein)

          Bevor wir die Euro-Preise nicht final wissen, können wir es für Deutschland noch nicht vergleichen. Fakt ist aber: Im Schnitt ist die 2. Runde in den USA günstiger als die 1. Runde.

          • Danke Lukas, da hast du dir aber auch wieder Mühe gemacht.👍 Man gut dass du nicht mehr den Prei/Gewicht Vergleich machst (SW MF).😁
            Ich warte mal die offiziellen Europreise ab und bin gespannt wann diese verfügbar sein werden.
            Wenn man bedenkt, wie spät die Preise für die 1. Runde bekannt gegeben wurden (habe sie hier bei Stonewars 1 Tag vor dem Start erfahren), kommt die erste Preisinfo (zumindest in US$) für die 2. Runde schon sehr früh und man kann sich etwas darauf einstellen.

          • Der Preis/Gewicht-Vergleich ist angebracht, aber hier habe ich ja noch kein Gewicht 😉

            Ich bin einfach Fan von einer „allumfassenden“ Betrachtung von Sets. Wenn viele große Teile drin sind und das Gewicht entsprechend hoch ist, ist das ein Grund für einen teureren Preis. Nicht unbedingt wegen dem hohen Preis von ABS, sondern der Zeit für einen Spritzgussvorgang eines einzelnen Teils.

          • @ Lukas 😂Das mit dem Preis/Gewicht Vergleich war nur so ein nostalgischer Seitenhieb da ich mit dem MF zu Stonewars gekommen bin und mich damals schon dein Eifer gefesselt hat, wie du an die unterschiedlichsten Themen heran gegangen bist.👍

            Natürlich ist der Vergleich (auch gerade bei großen Formteilen) angebracht. Freue mich schon wenn du den UCS AT-AT wieder auf die Waage stellst.😉

  9. Der Kalender ist von der Funktion her interessant, gefällt mir aber mit dem Design weniger und ist mir auch schlichtweg zu teuer. Es bleibt also beim Aquarium, das wirklich nett ist. Die anderen Sachen geben mir einfach gar nichts. Das Ruined House finde ich langweilig ohne Ende, Windmühlen mag ich zwar, hätte aber lieber eine klassische Holländische und Bowling und Studio finde ich zwar nett, aber ich bin nicht genug im Thema drin und den Questbilder kenne ich nicht mal.

  10. Merci vielmal für die Info!
    Der Kalender ist mein Favorit, aber 250$ ist echt viel Geld dafür. Ich befürchte auch, dass beim Einstellen der Tage und Monate die Sticker peu à peu abgeschabt werden. Das Exploratorium und das Observatorium sind in die dritte Runde gerutscht, ich mag mir gar nicht die geplanten Preise dafür vorstellen. Der Rest der Sets ist für mich uninteressant.

  11. Hui, die Preise sind aber deftig. Ich hatte mit den Brickwest Studios geliebäugelt aber bei 280 Dollar bin ich raus. Da lass ich mich von den Fotos inspirieren und bau sie dann selber.

    • Nein, die schon in Runde 1unterschiedlich:

      910001 The Castle in the Forest – 1,973 pieces – £132.99 / $179.99 / €149.99
      910007 BIONICLE Legends – 1,573 pieces – £89.99 / $119.99 / €99.99
      910010 The Great Fishing Boat – 1,606 pieces – £99.99 / $129.99 / €109.99
      910016 Sheriff’s Safe – 578 pieces – £39.99 / $49.99 / €44.99
      910017 Kakapo – 1,062 pieces – £61.99 / $79.99 / €69.99
      910025 Particle Accelerator – £74.99 / $99.99 / €84.99
      910028 Pursuit of Flight – 540 pieces – £44.99 / $54.99 / €49.99

      Quelle: https://www.brickfanatics.com/prices-confirmed-for-first-round-of-lego-bricklink-designer-program-sets/

      • Danke Matthias, die Vergleichspreise sind doch sehr hilfreich. Bleibt nur zu hoffen, dass die Preise in der 2. Runde auch wieder fair umgerechnet werden.👍

        • Gerne. 🙂 Keine Ahnung, warum ich bei „ Nein, die waren schon in Runde 1 unterschiedlich:“ das „waren“ vergessen habe. Editier-Funktion wäre so hilfreich. 😬

          • Das kann im Eifer des Gefechts schon mal passieren und ist auch nicht schlimm, geht doch jedem mal so. Auf die Schnelle mal einen Buchstaben zu viel oder zu wenig in die Displaytastatur gehauen, ein Wort im Sinn aber beim Schreiben schon viel weiter oder der Klassiker Autokorrektur übersehen.🙈 Ist alles menschlich😉

  12. Deftige Preise aber die Sets sind auch wirklich groß. Ich hätte ja Interesse an mehreren gehabt, aber bei den Preisen reicht es maximal für eins. Für meine zukünftige Stadt würde da die Bowling Alley am ehesten in Frage kommen. Ganz überzeugt bin ich aber noch nicht, insbesondere wenn ich sehe was in den nächsten Runden noch so kommen soll

  13. Finde, dass die Sets vom Gefühl her teurer geworden sind, als die Sets der ersten Runde (ja die waren zum Teil kleiner, aber trotzdem). Wollte mir eigentlich die Windmühle kaufen, aber für den Preis überlege ich es mir nochmal. Naja… mal schauen, wie der finale Euro-Preis ist.

  14. Naja, war ja zu erwarten, dass der 3000 Teile Kalender schweineteuer wird, sind ja generell alles verdammt riesige Sets. Aber am 9. bin ich wahrscheinlich eh noch im Urlaub, ist auch halb so willd. Aber schön, dass es überhaupt mal Neuigkeiten gibt.

  15. Also mich reizt ja das Ruined House für mein Grusel-Diorama, passend zum Monster Fighters Spukhaus. Aber wird das dann überhaupt realisiert wenn es nur max. 3K Steine haben darf. Das Ding hat ja 4K+?

      • Ja, das frag ich mich auch, da hat man auch das Gefühl ach jetzt kann ich das Limit ignorieren, bin schon etwas geschockt von der Größe und den Preise, mir wären die alle im < 200 EUR Bereich lieber.

  16. Der Kalender gefällt mir richtig richtig gut aber der Preis ist..uff.

    Bei dem Quest Builder könnte ich als alter Tabletoper auch schwach werden…

    Finde das Programm generell sehr gut…wenn es da nicht die Scalper gäbe die einem noch dazwischen Pfuschen 😐

  17. Da die Preise in den Kommentaren gerade angeregt diskutiert werden, habe ich in unserer tabellarischen Übersicht zum BDP nochmal alle Dollar-Preise hinterlegt: https://www.stonewars.de/bricklink-designer-program/#uebersicht-aller-projekte-beim-bdp

    Beim letzten mal lagen die Euro-Preise deutlich unter den Dollar-Preisen. Gemessen an der Anzahl der Teile ist die zweite Runde des BDP sogar minimal günstiger als die erste Runde. Nur die Größe (und Anzahl) der Sets ist diesmal deutlich angewachsen.

  18. Danke für die Infos, persönlich habe ich die Teileanzahl gar nicht beachtet, dachte bsp. das Bowlingset wäre so ein kleines Gebäude 😄

    So ist alles klar 😊

  19. Bei werden es auf jeden Fall die Windmühle und die Bowlingbahn. Eventuell auch das Aquarium. Der Kalender ist auch sehr schön, aber doch auch sehr teuer. Und die austauschbare Deko muss man auch erstmal verstauen.

  20. Was glaubt ihr denn, welche Sets durchkommen werden? Werden überhaupt 5 Sets die 3000 knacken? Immerhin gilt ja jetzt die Limitierung von 1 pro Person, nehme ich an, und größer (und damit teurer) sind sie auch im Vergleich zur ersten Runde auch. So richtig eindeutige Favoriten scheint es nach dem Lesen der Kommentare bisher hier auch nicht zu geben.

    Also ich schätze mal, das Clockwork Aquarium kommt auf jeden Fall durch. Nettes kleines Ding, nicht zu groß/teuer, „kann man ja mal mitnehmen“, „lieber haben als brauchen“ usw.

    Danach würde ich die Windmühle (will ich wahrscheinlich), die Brickwest Studios (will ich vielleicht. Minifigs?) und die Bowling Alley als Favoriten einschätzen.

    Beim Questbuilder kann ich nicht einschätzen, wie groß da die Fanbase ist.

    Und beim Rest würde es mich nicht wundern, wenn die ewig brauchen, die 3000 zu erreichen, falls sie es überhaupt schaffen.

    • kann nicht sagen. Die Preise sind schon sehr hoch, entsprechend dauert es automatisch länger, also ein Vorteil für die preiswerteren Sets als Ganzes betrachtet. Aber generell werden sehr wahrscheinlich alle die 3000 knacken, nur welche 5 machen das am schnellsten? Ich denke Western wird sicher dabei sein, auch das Aquarium. Ich schiele noch auf die Windmühle. Wie groß das verlangen der RPG-Pen-&-Paper Gemeinde nach Lego ist, weiß ich nicht.

      • Ich würde schätzen, die RPG / Tabletop Fraktion braucht keinen Lego Quest Builder. Das gibt es alles schon in cool 😉 insbesondere bei so einem Preis…

  21. Ich habe was von Preisen gelesen und war schon ganz neurieig was man gewinnen kann. 😊
    Habe dann gemerkt, dass ich da wohl was falsch verstanden habe 🤔
    Naja ist ja bald Wochenende 🤓

  22. Hmmmm, sehr viele schöne Sets dabei, aber die sind alle so groß, da werden auch in Euro hohe Preise fällig. Ist ja nicht so, als ob LEGO selbst keine Sets mehr rausbringen wird, die man auch alle noch haben will.

    Das wird sicher keine leichte Entscheidung, zumal mehr als ein Set einfach nicht drin sein wird.

  23. Ich war bei der ersten Runde nicht dabei, jetzt interessiert mich aber eins der Sets.

    Wie sieht es aus mit der Zahlungsweise? Bin ich da mit Paypal gut gewappnet oder was braucht man als Deutscher? Wird normal nach Deutschland versendet?

    • Da sie aus der EU verschickt werden, sollte der Versand nach Deutschland recht unproblematisch gehen. Bezahlung per PayPal funktioniert auch. Es gab bei mir zwar einige Unklarheiten wann die tatsächliche Geldübergabe stattfindet, aber laut den Kommentaren wohl angeblich erst bei Versand (also irgendwann nächstes Jahr). Es ist aber empfehlenswert, sich einen BrickLink-Account zuzulegen. Bei der letzten Runde hatte StoneWars spekuliert es wäre evtl. keiner nötig, womit dann einige Leute etwas auf die Schnauze geflogen sind (allerdings dürfte mit Limitierung auf 1 Stück das ganze diesmal vielleicht generell etwas gesitteter ablaufen).

      • Ist der Versand aus einem EU-Land schon sicher?
        Es hieß ja nur für Europa aus einem europäischen Land.
        Es würde mich nicht wundern wenn der Versand der 2. Runde aus dem Vereinigten Königreich abgewickelt werden würde.🙈

    • @Dussel, Bestellt wird über die Legoseite, also wird auch so bezahlt wie du sonst auch bei Lego bezahlst. Vorgehen ist nur wie schon gesagt, mit Bricklinkaccount das Set wählen, dann wirst du zur Lego-Kaufabwicklung umgeleitet.

    • Schau doch mal auf die im Artikel verlinkte allgemeine Info-Seite zum BrickLink Designer Program, da findest Du alle Infos, die Du suchst.

  24. Hm, keines der Sets ruft bei mir eine ‚unbedingt-haben-wollen-‚Begehr hervor. Wird eine chillige Runde.

    Ein wenig Bedenken habe ich bei der Windmühle. Die Stützen rechts sehen mir nicht gerade sehr stabil aus. Diese Bauweise gab es mal ähnlich in einem der Bahnsets von BlueBrixx, da war das ganze sehr anfällig.

  25. Ups, doch etwas teuer. Aber für den Teilepreis ok.

    Mein Favorit bleiben die Brickwest Studios. Und das Aquarium ist nett.

    Ruined House und Windmill wären auch interessant, aber auch wenn man erst später zahlt, zahlen muss man doch.

  26. Das einzige wirklich interessante ist der Lego Store, weil es gewissermaßen ein Modular ist. Der Rest ist aufgrund der vielen Teile, teilweise doch extrem teuer. Das ruined house brauchen sie eigentlich gar nicht anbieten. Da werden nie rechtzeitig genug zusammenkommen, die so viel Geld für ein insgesamt eher nutzloses Set ausgeben. Extrem special interest und dafür dann viel zu teuer, ähnlich wie der quest builder. Glaube nicht, dass irgendwas (außer vielleicht das aquarium) wirklich schnell ausverkauft sein wird!

    • Der Lego-Store ist zwar nett, aber im Gesamterscheinungsbild zu wild gewürfelt was den den Maßstab angeht. Er wir in keine Legostadt passen ohne das Fragen aufkommen. Die Türen sind riesig, die Raumhöhe ist extrem, eine Minifigur sehe da deplatziert aus.

      • Ok, stimmt, die Türhöhe habe ich gar nicht wahrgenommen. Dann ist der auch raus. Mal schauen wie schnell sich das brickwest Studios, der Kalender und die Bowling Bahn verkaufen. Dann überleg ich nochmal. Halte aber 10.000 Stück bei den Preiskategorien eher für zu viel. Das Castle und das fishing boat waren wahrscheinlich eher positive Ausreißer.

  27. Denke das Aquarium und die Mühle werden flott durchmarschieren.
    Bei ersterem werde ich auch versuchen, dran zu kommen.
    Der Rest ist mir in der Gesamtschau einfach viel zu teuer, auch wenn Prei pro Stein in Ordnung ist.
    Hier sehe ich langsam auch ein Problem bei der immer mehr kleinteiligen Bauweise. Da landet man irgendwann bei der gleichen Größe wie ein old school modular bei einem doppelt so hohen Preis. Klar, mehr Teile aber nicht mehr Fläche.

  28. Da das Brickwest Studios wieder so eine Geisterstadt geworden ist bin ich hart am Überlegen ob ich es unterstützen soll. Eigentlich reicht mir der Saloon von Jonas schon aber hier sind noch paar coole Extras dabei… nur ohne Minifiguren irgendwie dann doch umsonst.
    Seasons of Time, Retro Bowling Alley und Aquarium würde ich schon gerne kaufen wenn es nicht noch eine teure 3. Runde gäbe. Decisions, decisions. 🙂

      • Laut Beschreibung des Designers ist folgendes enthalten: „sheriff, director, bandit, makeup artist or the woman innkeeper, 2 horses, a hen, a scorpion, a snake, a pig and a frog.“
        Da die Figuren auf den Bildern jedoch fehlen, hat in den Kommentaren auf der Bricklink Seite vor 12h bereits jemand um eine Klarstellung des Designers gebeten, die ANtwort steht aktuell noch aus.

  29. Der Kalender reizt mich doch sehr, aber ich hadere mit den ganzen Stickern – das Teil will schließlich täglich benutzt und gedreht werden.

    Da man für eventuelle Prints aber wohl nur gängige Fliesen braucht und hinsichtlich Copyright höchstens den Font ändern müsste, hoffe ich mal auf ein Upgrade-Pack durch Third-Party-Printer… 😜

  30. Wow, hoffentlich wird Questbuilder realisiert. Mein absoluter Favorit. Die Windmühle und Brickwest hätte ich auch gerne. Aber Questbuilder muss einfach realisiert werden 🙂

  31. Bin ich froh, dass mich von der Runde nichts so wirklich interessiert. Die Brickwest Studios fände ich schon ganz nett, passen aber weder in mein Konzept noch in mein Budget.
    Endlich mal sparen 😅

  32. Das „Brickwest Studios“-Projekt wird aufgrund des kürzlichen Unglücksfalls beim „Rust“-Filmdreh auf Runde drei verschoben. Stattdessen rückt „Venetian House“ (für USD 289.99/ EUR 244,99) eine Runde nach vorne.

    Zitat: „We didn’t want to draw any unintended and inappropriate association between the fan design and the tragedy at this difficult time.“
    https://www.bricklink.com/message.asp?ID=1311604

  33. Das habe ich auch gerade entdeckt. Eins ziemlich spektakuläre und kurzfristige Änderung. Zumal bei den Venetian Houses keinerlei Bilder vom inneren vorhanden sind und auch nichts von den versprochenen 17 Minifiguren zu sehen ist.

  34. Die Venetian Houses sind wirklich cool. Mir gefällt auch die Option, die Häuser anders zusammen zu stecken extrem gut, das hilft bestimmt bei der Integration in eine Stadt. Im direkten Vergleich wird die Bowling Alley wohl den kürzeren ziehen. Beide Sets auf ei mal kann ich mir leider nicht leisten.

  35. Für mich gibt es in dieser Runde nichts was mir so richtig gefällt. Spar ich mir das Geld lieber für den AT-AT, der wird schon teuer genug.

  36. die alte Version von Venetian Houses sah besser aus. bzw. das Bild sieht nicht gut. Zu hell oder so.
    In echt sieht es bestimmt klasse aus. Werde es mir bestellen, glaube aber nicht das es durchkommt.

  37. @Jonas und Team
    Sorry aber bei dem Bild „Der aktualisierte Entwurf der Venetian Houses“ wird doch wohl das alte Bild der Projektseite gezeigt oder?

  38. as for the new picture of the venetian House – I think its worse than the previous design. I dont like the orange roof. It totally „killed it“ in my eyes. I can not recall any medieval house in the city center with bright orange roof. now Im hesitating whether to purchase it or not.. anybody else feels the same way?

  39. Ich finde die Preise in Relation zur Teilezahl absolut OK.
    Nur, dass hier sehr oft, sehr viele kleine Teile verbaut sind. Diverse Modelle sind großflächig gefliest. Dadurch entsteht der Eindruck, dass das reine Modell im Vergleich zu „normalen“ LEGO Modellen teurer ist
    Die Bowlingbahn bspw. wirkt auf den ersten. Blick teuer, für das, was man bekommt. LEGO fliest in seinen Modulars nur noch sehr wenig, so dass das Gebäude an sich genauso wertig wirkt aber eben deutlich weniger Teile hat.

    Bei der Windmühle hingegen passt es. Da gehen nicht haufenweise Fliesen für Innenräume drauf.

    Das zerstörte Haus treibt es auf die spitze. Teilepreis voll OK, aber so „verschwenderisch“ würde LEGO nie bauen. Am Ende gibts ein zerstörtes Haus, welches hunderte Fliesen mit sich bringt, die die Fassade ausmachen.

    Der Kalender hat auch einen guten Teilepreis. Jedoch ist das fertige Set eher klein. Weil man ja nicht alles gleichzeitig aufbaut und nebendran stellt.

    Schwierig, wie ich finde.
    Das war in der ersten Runde nicht so extrem nach meinem Gefühl

  40. Legoshop und Aquarium 👍

    Windmühle lockt mich leider zu wenig, auch wenn ich Windmühlen mag 😊
    Ok sparen für Runde 3, die schönen Modelle werden sicher nicht billig

  41. Brickwest Studios Verschoben. Schade!
    Das Set was mich am meisten interessierte wird verschoben. Das finde ich für mich natürlich besonders blöd.
    Wem geht es noch so?

  42. Die renderings der venetian Houses sind farblich vollkommen irreführend. Die hellen Bereiche sehen grau bis Sandfarben aus aber die Detailbilder zeigen, dass dies weiß wäre.. leider fehlt mir das Gesamtbild mit weiß. In Sandfarben fände ich es für meinen Geschmack besser, aber wenn es ’nur weiß‘ ist, dann ist das schon irgendwie etwas frech gephotoshopt.

    • Spiel von Licht und Schatten…

      Man sieht aber auch schon beim ersten Bild ganz gut, dass es sich um Weiß handelt, da die Ecken beim linken Haus in Tan sind. Außerdem wäre der „Grauton“ viel zu hell für medium stone grey 😉

  43. Das Venezianische Haus ist nicht mein Ding, trotzdem würde mich interessieren, wo die so oft genannten 13 Minifiguren sein sollen. Und warum macht Lego diese Kiste, dass die Sets im Online Shop gelistet sind, man dann aber auf Bricklink umgeleitet wird?

  44. Das Venetian hats fast geschafft zu triggern. Für ein Nicht-Lego-Normalset geht der Preis schon fast wieder. Aber es ist halt so nen unmengen Masory-Brick Set. Glaube die Bauerfahrung ist damit nur mittelgut, scheinen ja ganze Wände schnurgerade mit hochgezogen zu sein. Zumal drin jetzt nicht allzuviel los ist. Aber definitiv ein echt gutes MOC.

  45. Hmm, diese Venedig-Häuser, bin echt am Hin und Her überlegen. Preisklasse ist ja ähnlich Stadtleben, wobei zugegeben Letzteres eine sehr hohe Messlatte vorlegt. Bauspaß stelle ich mir nicht so mega und abwechslungsreich vor. Details im Inneren auch eher nur Mittelmaß. Gefällt es einem optisch, darauf läuft es letztlich drauf hinaus für mich, und da können die Häuser von außen natürlich richtig punkten. Super finde ich auch die verschiedenen Anordnungsmöglichkeiten der beiden Häuser zueinander. Durch das Wasser vielleicht nicht ganz einfach in eine Stadt zu integrieren, aber da ist halt eigene Kreativität gefragt. Vielleicht als Übergang zu den Ninjago Modulars, die ja auch von Wasser umgeben sind.

    • Das Stadtleben ist wuseliger und detailreicher, das stimmt. Da passt die Dichte. Mir kommen die Venedighäuser auch sehr kahl vor, obwohl sie ganz schön gemacht sind.

  46. Was muss ich für den Verkaufsstart alles vorbereiten?

    Ich habe einen Account bei Lego und einen Account bei Bricklink. Bei Bricklink kann man aber nirgends Zahlungsdaten hinterlegen, oder?

    Muss ich sonst noch etwas beachten?

    Freue mich über Hilfe! Danke!

  47. Man muss bei BrickLink für das Designer Program keine Zahlungsdaten hinterlegen, da die Bestellung über den LEGO Online-Store abgewickelt wird. Am Dienstag kann man dann über Links auf der BrickLink Designer Program-Seite die gewünschten Sets in den LEGO Online-Store-Warenkorb legen und schließt dann auch dort die Bestellung ab. Wenn ein bestelltes Set die Kriterien für eine Produktion nicht erfüllt (keine oder zu spät 3.000 Bestellungen) wird es aus der Bestellung storniert.

  48. Ich denke, es gibt diesmal keinen solchen Bestellstress wie in der ersten Runde, zumal nicht wirklich ein „Hype“-Set dabei ist und eine Bestellmengen-Limitation besteht. Bleibt zu hoffen, dass „mein“ Set (die Windmühle) zu den ersten 5 gehört.
    Was wünschenswert wäre: sobald die 5 Sets feststehen, die Limitation in der Bestellmenge aufheben. Bis dahin konnte sicher jeder, der ein Set wollte, sich dieses auch sichern. Ich bedauere, dass ich in der erste Runde nur 1x den Safe gekauft hab und jetzt keine Möglichkeit habe, da nachzubestellen (auch wenn der weit weg von 10 000 Stück ist).

    • Wird nicht passieren. Macht auch wenig Sinn noch zusätzliche Verwirrung mit irgendwelchen Änderungen zwischendurch zu schaffen. Mach nen zweiten Account auf, dann kannst du auch zwei kaufen. Es geht mehr darum es den Scalpern nicht zu einfach zu machen. Die hohe Menge und die recht hohen Preise tun ihr übriges. Sehe ehrlich gesagt auch kein „Hype“-Set. Glaube nicht mal, dass es die 5 ersten Sets über die 10.000er Marke schaffen, falls überhaupt eins. Aber ich schau es mir mal an. Letztendlich sollte jeder genug Zeit haben zu reagieren, sofern er nicht 1-2 Tage zu spät auf die Idee kommt etwas kaufen zu wollen!

  49. Obwohl mir die überarbeitete Version der Venetian Houses sehr gut gefällt (auch wenn ich keine 13 Minifiguren bräuchte) und ich auch die Retro Bowling Alley sowohl innen wie außen für super gelungen halte und preislich fair finde, bin ich bei dieser BDP-Runde raus. Aber es kommt ja noch etwas großes in nächster Zeit und die Sets der ersten BDP-Runde gehen ja hoffentlich auch bald auf die Reise und wollen bezahlt werden.😁
    Obwohl ich bei der 2. Runde nicht mit dem gleichen Chaos wie bei der ersten Runde rechne, wünsche ich allen Interessierten viel Glück für die Wunschsets.🍀

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.