BrickLink-Umfrage: LEGO will Angebot erweitern. Sind bald abgelehnte Ideas-Entwürfe möglich?

Bl Umfrage 100

Seitdem LEGO vor etwa einem Jahr BrickLink übernahm, überschlugen sich die Vermutungen nach dem Hintergrund der Transaktion. Viele befürchteten LEGO wolle die Kontrolle über den Zweitmarkt erlangen. In Billund wurde jedoch betont, man wolle die Nähe zu den erwachsenen Fans ausbauen. Jetzt ist eine spannende Umfrage aufgetaucht, die uns hoffen lässt, dass BrickLink gestärkt werden soll.

Rückblick auf Bricklink Übernahme

Fast auf den Tag genau ist es ein Jahr her, dass LEGO uns mit dem BrickLink-Kauf überraschte. Damals waren die Befürchtungen groß, dass LEGO den größten Zweitmarkt für Teile und Sets mit mehr als 10.000 Händlern stark beschneiden wollte. Der Eindruck verstärkte sich, als entgegen der offiziellen Ankündigung schon einen Monat später die erste umfangreiche Änderung der AGB erfolgte.

LEGO nutzte das letzte Jahr offensichtlich um BrickLink auf ein solides Fundament zu stellen: In mehreren Wellen wurden inaktive Nutzerkonten konsequent gelöscht, so dass die Mitgliederzahl von 1,15 Millionen auf aktuell knapp 650.000 sank und auch weitere Änderungen in den AGBs wurden umgesetzt.

Könnten alte Ideas-Entwürfe umgesetzt werden?

Doch nun scheint der Blick nach vorne gerichtet zu sein, denn nun ist eine aktuelle Umfrage aufgetaucht, die deutlich macht wohin die Reise gehen soll. Das BrickLink-Team möchte nämlich unter anderem von euch wissen, ob ihr auch bei Ideas aktiv seid und dort Projekte unterstützt. Richtig spannend wird der Fragebogen, wenn ihr angebt, dass ihr auf beiden Websites aktiv seid, denn dann kommen weitere Fragen zum Vorschein, in denen ihr zu euer Meinung von abgelehnten Ideas-Projekten gefragt werdet.

Ideas Vorschlagswesen

Auch wir lesen regelmäßig in vielen Kommentaren, dass ihr euch wünscht die Anleitungen oder gar die gesamten abgelehnten Ideas-Entwürfe über BrickLink zu beziehen. Dieses Anliegen wurde auch schon über das im Ideas-Vorschlagswesen eingereicht und ist umso verständlicher, da in diesem Jahr noch nie zuvor so viele Entwürfe die Ideas-Reviews erreichten.

Darüber hinaus könnt ihr in der Umfrage eine Reihenfolge festlegen, welcher Punkt  – im hypothetischen Fall der Umsetzung – euch am wichtigsten ist. Als Option könnt ihr euch zum Beispiel dafür aussprechen, dass die Entwürfe mit möglichst wenig Änderungen angeboten werden sollen oder ihr könnt die Wertigkeit des Kartons bestimmen. Die vollständige Liste seht ihr in diesem Bild:

Bl Umfrage Frage 7

Gleichzeitig werdet ihr auch nach einer möglichen Wiederauflage des BrickLick AFOL Designer Program (ADP) gefragt, das zum Anlass „60 Jahre LEGO Stein“ als Crowdfunding-Pilotprojekt im September 2018 startete. Die gute Idee wurde damals leider durch den sehr chaotischen Versand stark in Mitleidenschaft gezogen. Wir hoffen doch sehr, dass LEGO aus den Versäumnissen gelernt hat und im Falle eines zweiten Programms stark nachgebessert hat.

Es sieht ganz so aus, dass LEGO tatsächlich beschlossen hat, BrickLink zu stärken und nun wissen möchte worauf die erwachsenen Fans am meisten Wert legen.

Wie würdet ihr euch entscheiden?

  • Ich möchte abgelehnte Ideas-Inhalte über BrickLink kaufen können (72%, 467 Votes)
  • Ich wünsche mir eine Wiederauflage des AFOL Designer Program (19%, 122 Votes)
  • Mir ist das egal (9%, 58 Votes)

Anzahl Stimmen: 647

Loading ... Loading ...

Fazit

Immer wieder schafft es LEGO mich zu überraschen. Ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet, dass BrickLink zum Leben erweckt werden soll. Deswegen finde ich die Umfrage einen Schritt in die richtige Richtung, um möglichst gut die Bedürfnisse der Fans zu treffen. Der Wunsch vieler Ideas-User nach einer Anleitung von abgelehnten Ideas-Entwürfen oder gar eine Kaufmöglichkeit ist gerade in der letzten Zeit spürbar gestiegen.

Wenn es LEGO hinbekommt, hier ein gutes Angebot zu schaffen, kann BrickLink zu einer wirklich besonderen Adresse nicht nur für Teilejäger oder Sammler werden, sondern auch für normale Nutzer. Dafür muss ein Weg gefunden werden, um das Versandchaos des ersten ADP abzustellen.

Was haltet ihr von der Umfrage? Habt ihr auch den Wunsch abgelehnte Ideas-Projekte zu kaufen oder zumindest die Anleitung zu erwerben? Kennt ihr das ADP? Habt ihr vor zwei Jahren etwas bestellt? Wie würdet ihr euch entscheiden, wenn es Ideas-Verwertung oder die Fortsetzung des ADP zur Auswahl stehen? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.

Oliver
Über Oliver 354 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.
guest
32 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare