Nein, es kommt keine neue LEGO Star Wars Gift Box! Das steckt hinter dem „Leak“

LEGO Star Wars Gift Box Fake Leak

Seit gestern geistert durch die sozialen Medien und teilweise auch durch die Blogs ein neues „Gerücht“ zu einer LEGO Star Wars „Gift Box“, wie sie schon mal vor einigen Monaten erschien. Aber steht hier wirklich ein neues „Gift with Purchase“ an? Wir glauben nicht daran und erklären euch auch warum.

Die Bilder der LEGO Star Wars Gift Box lassen sich relativ leicht auf diesen russischen LEGO Certified Store zurückverfolgen, der diese Box für 6.499 Russische Rubel verkauft, was umgerechnet rund 71,- Euro entspricht. Die Bilder sind dort also veröffentlicht und wir können sie hier dementsprechend auch zeigen.

Die Box ist komplett mit kyrillischer Schrift beschrieben, unter anderem mit dem Schriftzug „neu“ direkt auf der Oberseite der Box. Aber auch seitlich lässt sich erkennen, dass die Box komplett und ausschließlich (mit Ausnahme des „Gift Box“) in russischen Sprache beschriftet ist. Das kommt grundsätzlich bei offiziellen LEGO Sets nicht vor. 

Es ist auch nicht das erste mal, dass dieser Händler eine solche Gift Box zu diesem Preis verkauft. Es gab in der Vergangenheit schon mehrere Geschenkboxen von LEGO City, die dort zum gleichen Preis verkauft wurden, beispielsweise hier oder hier. Darin waren laut Bewertungen einfach immer eine Vielzahl von verschiedenen ganz normalen LEGO Sets enthalten.

Wir haben für euch noch die Übersetzung der Produktbeschreibung der Box bei dem besagten Händler:

Die Geschenkbox ist ein exklusives Set in limitierter Auflage, das von Anfang an faszinierend ist. Ein Geschenkkarton ist immer eine Überraschung, denn niemand weiß, was drin ist! Das Paket gibt jedoch einen Hinweis – dieses Set wird den Fans von „Star Wars“ sicherlich gefallen!

Im Inneren der Themenbox finden Sie ein Set, das auf einer der wichtigsten Schlachten basiert, Saga-Figuren, exklusive Geschenke und und und… Öffnen Sie bald die neue Geschenkbox, um herauszufinden, was sich darin befindet!

Ein geheimes Set ist eine tolle Geschenkidee, denn man schenkt nicht nur LEGO®, sondern auch lebendige Emotionen. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, ob Ihnen das Set gefällt oder nicht, denn das Befüllen der neuen Geschenkverpackung wird von allen geschätzt, die sich für die berühmte Saga begeistern!

Es handelt sich bei der aufgetauchten LEGO Star Wars Gift Box also mit allergrößter Wahrscheinlichkeit lediglich um eine Aktion, die von einem einzelnen russischen Händler initiiert ist und nicht um eine kommende Gift with Purchase Aktion bei LEGO. Allerdings muss man dem LEGO Certified Händler lassen, dass er der Box ein sehr ansprechendes (und abgesehen von der kyrillischen Schrift auch offiziell wirkendes) Design spendiert hat.

Die nächste größere LEGO Star Wars Aktion können wir wohl anlässlich des May the 4th Event im kommenden Jahr erwarten.

Dieser vermeintliche „Leak“ ist also keiner und das zeigt mal wieder recht anschaulich, wie schnell sich über die sozialen Medien Falschinformationen ohne den passenden Kontext verbreiten können. Hättet ihr euch auf eine neue LEGO Star Wars Gift Box gefreut, oder hat euch die letzte dieser Boxen enttäuscht? Diskutiert das Thema gerne in den Kommentaren.

Über Lukas Kurth 1438 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

11 Kommentare

  1. Auf der einen Seite muss ich lachen beim Gedanken daran wie bedröpelt jetzt die ganzen krassen Insta-Leaker aus der Wäsche schauen
    Auf der anderen Seite bin ich immer wieder erschreckt wie fraglos Menschen Informationen weiterverbreiten und dadurch Falschinformationen und Halbwahrheiten um sich greifen

    • Du bist immer noch erschreckt? Zum Glück ist man selber als Abnehmer (die meisten tatsächlich 🙂 ) noch in der Lage zu filtern und recherchieren… Die Corona-Fakten, die so im Netz rumgeistern sind ja ähnlich erschreckend 🙁

      Bei der Box an sich bin ich nicht böse drum. Das wurde beim letzten Mal auch als Resterampe genutzt und mit nur ganz wenigen Gutslen aufgepeppt.

  2. Also von der Verarbeitung her (Stärke des Kartons) sieht das russische Exemplar deutlich hochwertiger aus als die Version von LEGO. Die bestand ja aus der dünnsten Pappe wie sie etwa bei den City-Sets unter 10 Euro zum Einsatz kommt.
    Inhaltlich dürfte es aber wohl genauso um einfache Resteverwertung gehen.

    Die LEGO-Box hat mich damals nicht sonderlich enttäuscht da ich meine Erwartungen im Vorfeld schon passend reduziert habe. Zwei der vier Polybags hatte ich tatsächlich noch nicht, der Finn-Schlüsselanhänger als fünfter Artikel war mir aber ziemlich egal. Der Tiefpunkt war für mich tatsächlich die Verpackung die einen so dermaßen billigen Eindruck macht.
    Ein kleiner Karton mit LEGO Star Wars-Aufdruck in der Qualität der Architecture-Setverpackungen wäre unabhängig vom Inhalt ein nettes Geschenk gewesen.

  3. Als GWP ist das schön und gut, aber 71€? Für den Preis kaufe ich mir dann doch lieber nicht die sprichwörtliche Katze im Sack 😺

    Vor kurzem habe ich einen Fernsehbericht über die USA gesehen (ich hoffe der stimmt 😉), dort dürfen Nachrichtensender anscheinend alles unkontrolliert und ohne gründliche Recherche senden – Fake News lässt grüßen. Dass dann im (nahezu) unkontrollierbaren Internet immer wieder Falschmeldungen auftauchen, verwundert mich nicht wirklich.

Schreibe einen Kommentar zu Lukas Kurth Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*