LEGO 10262 Aston Martin DB5: Ab jetzt für alle bestellbar!

LEGO 10262 James Bond Aston Martin DB5

Update (01. August, 06:00 Uhr): Ab heute ist der LEGO Aston Martin ganz regulär für jeden im LEGO Online Shop (Werbelink) verfügbar! Damit endet der rund zweiwöchige VIP-Vorverkauf und auch die Chance auf die „Licence to Build“, die VIP-Kunden bisher zusammen mit dem Set geschenkt wurde.


Der VIP-Vorverkauf des LEGO Aston Martin DB5 ist jetzt offiziell gestartet! In diesem Blogpost findet ihr alle Bilder und Infos zum Set. Im LEGO Online Shop ist das Set mittlerweile auch gelistet (Werbelink) und kann von VIP-Kunden (einloggen nicht vergessen!) bestellt werden.

VIP-Vorverkauf bis zum 31. Juli

Der VIP-Vorverkauf für alle LEGO VIPs läuft von heute bis zum 31. Juli. Ab dem 01. August ist das Set dann im LEGO Store und im LEGO Online Shop für alle Kunden zugänglich. Vorerst ist der Aston Martin übrigens LEGO exklusiv. Wann das Release im Einzelhandel stattfindet, ist aktuell noch nicht bekannt.

Bilder zum LEGO Aston Martin DB5

Mit einem Klick auf die Miniaturansichten könnt ihr die Bilder vergrößern und euch dann durch die ganze Galerie durchklicken:

Bilder vom Store-Event in Frankfurt

Ich war in Frankfurt vor Ort dabei als der DB5 vorgestellt wurde. Ich habe auf Instagram bei StoneWarsDE einen kleinen Livestream gemacht und anschließend noch ein paar Bilder geknipst, die ihr euch hier anschauen könnt. Unter anderem gibt es Fotos vom exklusiven „Licence To Build“ Führerschein, den LEGO VIP-Kunden während der Vorverkaufszeit erhalten.

Details zum Set

  • Setnummer: 10262
  • Anzahl Steine: 1.295
  • UVP: 149,99 Euro
  • Preis/Stein: 11,6 Cent
  • Name: James Bond Aston Martin DB5
  • Minifiguren: Keine
  • Funktionen: Schleudersitz, Reifenmesser, drehbares Nummernschild, Maschinengewehr hinter den Lampen

Designer Video

Die Designer des LEGO 10262 Aston Martin DB5 haben es sich natürlich nicht nehmen lassen in einem kleinen Designer Video ein paar Worte über das Set zu verlieren. Anschauen könnt ihr euch das Video hier:

Deutscher Pressetext

Hol dir eine Lizenz zum Bauen – mit dem LEGO® Creator Expert Set James Bond™ Aston Martin DB5 (10262). Diese beeindruckende Nachbildung erfasst die Eleganz und die zeitlose Raffinesse des legendären britischen Sportwagens von Agent 007 aus dem Jahr 1965 und verfügt über zahlreiche authentische Details und funktionierende Gadgets. Öffne die Türen und entdecke ein detailreiches Interieur mit einfahrbarem Verfolgungscomputer und einem Türfach mit Telefon. Wenn die Action losgeht, aktivierst du den Beifahrer-Schleudersitz, drehst die rotierenden Nummernschilder um, fährst die kugelsichere Heckscheibe hoch und die Reifenaufschlitzer an den Rädern aus. Ziehe dann den Schaltknüppel nach hinten, um die Maschinengewehre in den vorderen Kotflügeln zum Vorschein zu holen. Dieses Sammlerstück verfügt über einen detailreichen Sechszylinder-Reihenmotor, silberne Front- und Heckstoßstangen mit Trommellackierung, silberfarbene Speichenräder sowie Aston Martin Logos vorne und hinten. Dieses Modell wurde designt, um ein anspruchsvolles und lohnendes Bauerlebnis voller Nostalgie zu bieten – ein Must-Have für alle Fans des Aston Martin DB5, der Bond-Filme und der LEGO Bausets!

  • Authentische Nachbildung des Sportwagens Aston Martin DB5 aus dem Jahr 1965, der ein klassisches Design besitzt. Hierzu zählen die silbernen Front- und Heckstoßstangen mit Trommellackierung, die silberfarbenen Speichenräder, der aufklappbare Kofferraumdeckel, die aufklappbare Motorhaube, die aufklappbaren Türen und jede Menge James Bond™ Gadgets wie der funktionstüchtige Schleudersitz, die rotierenden Nummernschilder, die kugelsichere Heckscheibe, die Maschinengewehre in den Frontkotflügeln sowie die an den Rädern montierten Reifenaufschlitzer.
  • Das LEGO® Modell James Bond™ Aston Martin DB5 verfügt außerdem über aufklappbare Türen und ein detailreiches Interieur mit einfahrbarem Verfolgungscomputer und einem Türfach mit Telefon.
  • Öffne die Motorhaube, um dir den detailreichen Sechszylinder-Reihenmotor anzusehen.
  • Zieh die Heckstoßstange nach hinten, um ungebetene Mitfahrer mit dem Schleudersitz rauszukatapultieren.
  • Dreh die Nummernschilder um, fahr die kugelsichere Heckscheibe hoch und fahr die an den Rädern montierten Reifenaufschlitzer aus.
  • Zieh den Schaltknüppel zurück, um die Maschinengewehre in den Frontkotflügeln zum Vorschein zu holen.
  • Hol dir diese Nachbildung des Aston Martin DB5 aus dem James Bond™ Klassiker „Goldfinger“ – ein echtes Sammlerstück für jeden Fan.
  • Dieses Set enthält mehr als 1.290 Teile und ist geeignet für Fans ab 16 Jahren.
  • Zu den Spezialelementen, die im August 2018 neu herauskommen, zählen unter anderem ein neues Verbindungsstück mit Trommellackierung sowie eine 2×4 Kachel mit 1m Strebe sowie eine 1×2 Kachel mit aufgedrucktem Kühlergrill.
  • Das Modell ist 10 cm hoch, 34 cm lang und 12 cm breit.

Archiv: Teaser zum Set

Ab dem 14. Juni wurde das Set von LEGO, Aston Martin und James Bond in einer gemeinsamen Marketing-Aktion auf Twitter immer wieder angeteasert. Außerdem gab es einige „Leaks“ von Store-Flyern, die auf die Veröffentlichung des Sets hinwiesen.

Offizielle Teaser

Hier findet ihr nochmal alle Bilder, die im Vorhinein auf Twitter und anderen Kanälen gepostet wurden:

Es handelt sich um die folgenden Dialoge:

„It’s not very comfortable, is it?“ – „Are you gonna complain all the way?“
(aus: „James Bond: Skyfall“)

„Oh, yes. That old thing is taking quite a bit of time. Mind you, there wasn’t much left to work, only a steering wheel.“ – „I believe I said, bring it back in one piece, not bring back one piece.“
(aus: James Bond: Spectre)

Ejector seat? You’re joking!“ – „I never joke about my work, 007.
(aus: „James Bond: Goldfinger“)

und

Oh, and I suppose that’s completely inconspicious.“ – „Get in.
(aus: James Bond: Skyfall)

Weitere Leaks und Store-Flyer

Brick and Bricks hat im Instagram-Account von dylanchow ein Bild aus einem chinesischen LEGO Prospekt gefunden, dass wohl das Release des LEGO 10262 Creator Expert Aston Martin ankündigen dürfte.

Außerdem wurde auf der Website des ungarischen LEGO Certified Stores für eine Vorbestellungsaktion des LEGO 10262 Aston Martin DB5 geworben. Dort wurde unter anderem das Releasedatum am 01. August bestätigt. Außerdem wurde dort der Preis mit 49999 HUF angegeben – das sind umgerechnet etwa 150,- Euro. Damit wurde die deutsche UVP von 149,99 Euro erstmals der Öffentlichkeit preisgegeben.

Zu guter Letzt gab es dann noch die Einladungen zum LEGO Sotre Event in London, die auf Instagram die Runde machten.

Fazit zum LEGO 10262 James Bond Aston Martin DB5

Nicht nur aufgrund der Funktionen gefällt mir das neue LEGO Creator Expert Auto ziemlich gut. Einziger Wehrmutstropfen: LEGO hätte die Chance gehabt, uns eine offizielle James Bond Minifigur zu spendieren und hat sie verstreichen lassen. Der Schleudersitz, das drehbare Nummernschild und die Reifenmesser trösten mich aber darüber hinweg.

Über Lukas Kurth 868 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

6 Kommentare

  1. Finde ihn jetzt doch ganz gelungen. Die Funktionen sind auf jeden Fall ganz lustig. Eine Bond Minifigur und einen Aufsteller dazu wären sicher auch sehr edel gewesen. Da mein Legozimmer aber schon aus allen Nähten platzt, werde ich ihn nicht kaufen.

    PS: Danke für den Livestream vom Release!

    • Freut mich, dass du beim Livestream dabei warst! Eine Minifigur hätte ich auch toll gefunden, aber auch hier: Lizenzgebühren für die Schauspieler. Und welche Figur hättest du haben wollen? Es kämen beim DB5 insgesamt 3 in Frage, also hätten es alle drei Figuren sein müssen. Und dann hätten alle drei Schauspieler (zurecht) ihren Anteil haben wollen…

  2. Cool ist er ja, aber 150€ für knapp 1300 Teil!? WTF!
    Das Preis / Steine Verhältnis im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen der Expert Serie ist ja unterirdisch.
    Wieso Lego? Ander Lizens kanns ja nicht liegen, da der Ferrari, der Mini, sowie die VW’s auch Lizensen haben.
    Schade, da das Modell und die Funktionen ansonsten echt gefallen.

    • Der Grund ist hier wohl in den doppelten Lizenzgebühren zu suchen. LEGO muss ja hier an die Marken Aston Martin UND James Bond abdrücken. Das kommt einfach einiges zusammen, was die anderen Autos so nicht hatten.

  3. Ist das so, dass an die Schauspieler Lizenzgebühren gezahlt werden müssen? James Bind ist doch eine fiktive Romanfigur. Und die Lizenz „James Bond“ die für das Auto notwendig war, enthält doch wohl auch die Romanfigur. Haben bei dem Ideas-Gohstbuster-Set alle 4 Schauspieler Lizenzgebühren erhalten, weil sie als Minifiguren im Set waren? Oder Big Bang Theory? Ich glaube nicht. Der Schauspieler ist doch nur ein Angestellter der Produktionsfirma, der seine Leistung dem Film zur Verfügung stellt. Das berechtigt doch nicht den Schauspieler Lebenslange Lizenzgebühren zu verlangen. Dann müssten ja auch alle Batman-Schauspieler für die Batmanfiguren in den Sets finanziell beteiligt werden. Lego hätte einfach eine Figur mit schwarzem Anzug und einer schwarzen Frisur und einer blonden Frisur in die Packung geben können. Dann hätte sich jeder Käufer seinen Lieblings-Bond bauen können.

  4. Ich werde mit dem Wagen nicht so richtig warm.
    Gestern war ich beruflich in Oberhausen und da stand der Wagen im LEGO Store im Schaufenster. Ich finde das Design wenig ansprechend.
    Die Funktionen die verbaut sind finde ich interessant, aber nicht ausreichend für einen Kauf.

Schreibe einen Kommentar zu Jens Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*