LEGO 10289 „Bird of Paradise“ als Zuwachs für die Botanical Collection

LEGO 10289 Bird Of Paradise Kopie

Die LEGO Botanical Collection bekommt Zuwachs! Es gibt die ersten Bilder zu einem neuen botanischen Set, nämlich dem LEGO 10289 Bird of Paradise. Als neuer Teil der LEGO Pflanzen-Kollektion wird es im Sommer erscheinen.

Die ersten Fotos zum Set gingen heute bei verschiedenen Recognized Fan-Medien online, die das Set wohl als Review-Exemplar bekommen haben. Allerdings hat LEGO nun auch offizielle Bilder für Händler bereitgestellt, weswegen wir euch hier lieber die offiziellen Produktbilder zur Verfügung stellen, die etwas mehr als die dunkle Verpackung des 18+ Sets zeigen.

LEGO 10289 Bird Of Prey 2

Das LEGO 10289 Bird of Paradise besteht aus 1173 Teilen und wird für 99,99 US-Dollar ab Juni 2021 in Deutschland in den Verkauf gehen, in den USA ist es wohl erst im August soweit. Der Preis in Euro ist noch nicht bestätigt, aber wir rechnen hier ebenfalls mit 99,99 Euro. Bisher ist noch nicht ganz klar, ob und in welcher Form das Set in den freien Handel kommt oder ob es zumindest teilexklusiv nur bei LEGO und ausgewählten Händlern verfügbar sein wird.

LEGO 10289 Bird Of Prey 1

Insgesamt ist das Set samt Topf stolze 46 cm hoch, kann durch die Bauweise der Stiele aber sicherlich auch leicht eingekürzt oder eben auch vergrößert werden. Aufgrund des angebauten Topfes ist hier analog zum bereits erhältlichen LEGO Bonsai Baum und im Gegensatz zum LEGO Blumenstrauß keine Vase notwendig.

  • Setnummer: 10289
  • Name: Bird of Paradise
  • Anzahl Teile: 1173
  • Themenwelt: Creator Expert,
  • Zugehörigkeit: Botanical Collection
  • Altersempfehlung: 18+
  • Preis (UVP): 99,99 Euro
  • Releasedatum: Juni 2021

Alle weitere Bilder der LEGO 10289 Bird of Paradise haben wir hier für euch in eine kleine Galerie gepackt:

Bird of Paradise ist der englische Name für die Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae), die auch Königs-Strelitzie oder Papageienblume genannt wird. Die aus Südafrika stammende Pflanze ist bekannt für ihre namensgebenden Blüten und bietet ansonsten vor allem viele grüne Blätter, die beim LEGO Modell in Dark Green umgesetzt werden.

Bird Of Paradise Flower

Wie gefallen euch die Bilder des LEGO 10289 Bird of Paradise Sets? Mögt ihr die Richtung, in die die seit diesem Jahr gestartete Botanical Collection geht? Diskutiert die Paradiesvogelblume aus ABS gerne in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1693 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

46 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut.
    Habe meiner Mutter Mal den Blumenstrauß geschenkt – fand sie super und fragte bereits nach Ergänzungen. 🙂

  2. Also ich steh drauf, hoffe nur der steht frei und stabil. Ich finde für den Blumenstrauß noch keine passende Vase in der die Blumen sich gut präsentieren lassen und dabei stabil stehen. All unsere Vasen sind dafür nicht geeignet.

    • Ich habe eine emaillie Kanne von Ikea, leider kann ich hier kein Bild senden. Allerdings bin ich allgemein von den Blumen enttäuscht, ich habe die stil Verlängerungen zum Teil weggelassen , manche Blumen knicken immer wieder runter. Schade

  3. Mit Blumentopf gefällt mir das Set ziemlich gut; damit ist es anders als der Blumenstrauß tatsächlich „stand-alone“.

    Ein Lifestyle-Bild zum Baufortschritt ergibt für ich aber keinen Sinn, nämlich das mit dem halbgefüllten/-bestückten Blumentopf von oben: Da wurden die runden 1×1-Platten doch voreilig für das Foto eingefüllt, oder? Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die Stengel einfach so in die lockere „Erde“ gesteckt werden – die müssten doch irgendwo fixiert werden, weil sie angesichts der Kopflast sonst doch sofort wegkippen würden…

  4. Schön ja, aber viiiel zu teuer. 50€ wäre da meine Schmerzgrenze. Aber Rabatte in die Richtung sind sicher nicht auszuschließen.

  5. Wow, wird meine Sammlung ergänzen… Aber wohl mit Rabatt… Wie bei den anderen auch. 99 Euro für etwas mehr als 1100 Teile für ein Nicht-Lizenz-Produkt sind schon heftig…

  6. Eigentlich ganz hübsch, aber hier muss ich mich mal über den Preis wundern, ehrlich! Hat man für 50 Euro einen vollwertigen Bonsaibaum oder einen üppigen Blumenstrauß bekommen, zahlt man nun das Doppelte für ein…Gestrüpp?! Naja, Hobby ist eben Hobby, wa? 😀

  7. Prinzipiell gut, beim Preis tu ihc mir doch etwas sehr schwer wenn er so bleibt … falls das mal ein richtiges Schnäppchen wird, wird es zu mir finden, sonst vermutlich eher nicht.

  8. Dazu habe ich 2 Rätseln:
    1. Wie viele 1×1 Rundplatten stecken in den Blumentopf?
    Meine Schätzung liegt bei 250.
    2. Wie viele Farbtöne in Dunkelgrün erkennt man in den Bildern?
    Ich sag mal 4. Bietet jemand mehr? 😉

    • zu 1) beim Schiff in der Flasche waren es zwei Beutel mit transparant-blauen Teilchen für das „Meer“; da hier weniger Fläche abgedeckt werden muss, würde ich mal von 100-150 ausgehen – ist aber schwer zu sagen, da hier anders als beim Schiff mehrere Farbtöne zum Einsatz kommen…

      zu 2) da hier etwas Botanisches nachgebaut wird, finde ich leicht unterschiedliche Farbtöne irgendwie passend 🙈

    • Also mir fallen hier eigentlich keine so massiven Farbunterschiede auf. Ich find’s allerdings etwas beknackt, dass die Technic-Knick-Connectoren dunkelgrau und schwarz sein müssen.

      • Ist mir auch aufgefallen. Scheint sich aber zumindest nicht um Unvermögen der Entwickler oder Sparen am falschen Ende zu handeln, denn am unteren Ende der Stengel sind die Knickdinger tatsächlich dunkelgrün. Muss also irgendwie eine bewusste Designentscheidung sein, dass sie oben an den Blättern grau/schwarz sind.

        • Ich denke, das ist wieder so eine Entscheidung „zum Wohle des Bauerlebnisses“. Also weniger Sparsucht als mehr eine Vereinfachung des Bauens (ob das sein muss, sei dahingestellt). Die werden alle drei verschiedene Winkel haben, also eine spezifische Farbe für jeden Winkel, sodass man beim Bauen keine Winkel vergleichen muss. Das macht LEGO generell ganz gerne, auch bei verschieden langen Platten und dergleichen. Innerhalb dieses Rahmens war die Design-Entschiedung dann wahrscheinlich, den geringsten Farb-Bruch lieber für die Mitte des Stengels zu verwenden, da es unter den Blättern vielleicht weniger auffällt.

          • Ich wollte gerade schreiben, dass die dunkelgrünen Knickteile am unteren Ende und die grauen Knickteile am oberen Ende doch denselben Winkel haben. Eine erneute Betrachtung der Fotos hat mich aber eines Besseren belehrt. Genauso wird es sein, Rauy! 😀

  9. Hui, 100€ ist schon ’ne Latte für die Kunstblumen-Serie. Nett sieht sie durchaus aus, aber ich kann den Blumen nach wie vor nicht so viel abgewinnen. Ich denke mich stören vor allem die großteiligeren Bauelemente, wie die Blätter. Gerade auch bei dieser hier finde ich die Technic-Panele mit ihren klar erkennbaren Pin-Löchern dann doch irgendwie störend.

    Ich kann zwar generell gut mit LEGO-Kompromissen leben und weiß, dass das kein Modellbau ist, aber für so etwas natürliches wie ein Blatt wirkt mir das einfach zu technisch. Mich haben schon so Zeug wie die Surfbretter oder die Motorhauben bei den anderen Sets gestört, auch wenn die Teile ja generell passend gewählt wurden. Vielleicht liegt’s auch einfach daran, dass ich generell nicht der größte Fan von solchen Riesenformteilen bin.

    Das ist so ein netter Gag wenn man’s in Ausstellungen sieht, wo man sagt „ja, geile Idee, gewitzt gemacht“. Aber als dauerhafte Deko ist mir dann eine natürlichere Blume wohl lieber. Den Bonsai allerdings werde ich mir vielleicht noch holen, der sagt mir mehr zu.

    So, und jetzt ist im nächsten Artikel dann hoffentlich das Taj Mahal dran! 😉

  10. Mir ist das zu viel Lego-Style, in dem Falle Technik. Das sagt mir daher nicht wirklich zu. Aber spätestens mit diesem Set sind alle Botanik-Ideas-Themen begraben – denke ich.

  11. Die Botanical Serie von Lego ist toll und erinnert mich vom Spirit her an die ideas Vögel.
    Ich hoffe, dass sie ihre Produktion an die Nachfrage angleichen können und dass es noch viele weitere Sets geben wird.

  12. Ich finde das Set schon sehr schön, aber mir persönlich ist der Preis zu hoch für ein reines Deko Objekt.
    In der Preisklasse kaufe ich lieber Häuser, oder buildable Charakters oder etwas anderes mit play value.

  13. Nicht böse, aber das Ding schaut meiner Meinung nach echt scheußlich aus. Da kauft man lieber seiner Liebsten 10 x schöne Blumen beim Blumenladen. 100€ ist ne wahre Unverschämtheit.

  14. ich glaube nicht das die Blume bei dem Preis ein Erfolg wird. Da würde ich eher zwei Bonsais kaufen. Da hat man mehr davon.

  15. Cool, lila Degen! Aber beim Preis für das Plastikgestrüpp übertreibt LEGO… Aaaaarghhh!!! Mir kommt es vor, als ob LEGO gefühlt nur noch Sets für ’nen Hunni anbietet…
    Ich erfreue mich dann mal weiterhin an meiner echten Sanseviera Trifasciata, die im Gegensatz zu LEGOs mikroplastikschleudernden Strelitzie auch etwas für die Raumluft tut 😌

  16. Alle Versuche zu Hause Strelitzien zu Hause zu „halten“ sind mir bis jetzt mißlungen und ich finde die Umsetzung sehr gut gelungen. Blätter, Topf, Blüten – ein Traum. Aber leider mit knapp €100 auch eine Ansage. Mal abwarten, ob sich der Preis nach unten entwickelt.

  17. Die dunkelgrünen Panele haben was, nur leider ist das Set dafür zu teuer. Ob man die günstig auf Bricklink bekommt, bezweifle ich aber auch.

    • Wenn Du es konkret nur auf die Paneele abgesehen hast, lohnt eventuell ein Blick bei Steine&Teile. Hat ja keine Lizenz und keinen Aufdruck, könnte also gelistet werden.

  18. Ich finde die neue Pflanze genau wie die bisherigen Modelle wunderschön.
    Einzig den Preis finde ich bei diesem Modell ein bisschen hoch angesetzt, vor allem, weil es auch so aussieht als wären viele 1×1 Round Plates dabei.
    Die bisherigen Modelle habe ich auch noch nicht, spiele aber immer mal wieder mit dem Gedanken. Nur leider wüsste ich noch keinen Platz, wo man die ansprechend präsentieren könnte.

  19. Hauptsache die rote Technic-Achse ist wieder mit von der Partie. Wär‘ die schwarz dann würde ich den Zusammenbau nie und nimmer auf die Reihe bekommen. 🙂

    • Für Menschen mit einer Rot-Grün Sehschwäche wären schwarze Verbinder vielleicht sogar einfacher zu erkennen …

      • Da hätten die die aber auch gleich in weiß nehmen können, so wurde das Teil vor Jahren auch schon mal gemacht. Das hätte dann wenigstens die Sammlerpreise dafür gesenkt.

        Die Connectoren in schwarze, hellgrau und dunkelgrün beizulegen, kann echt nur von LEGO kommen. Anscheinend können die Kunden beim Testbauen wirklich nicht mehr verstehen das dort Extra 3, 4 oder 5 aufgeprägt ist. Und das gleiche nochmal in der Anleitung Rot markiert steht.

        Da haben die nun lieber vertrocknete oder schimmelige stellen in schwarz und grau an den Blättern. Fantastisch. würde man die Kunden fragen, sagen die ganz bestimmt auch. „Gefällt mir doch so.“

  20. Gefällt mir richtig gut. Nur der Preis, wie schon oft angesprochen, lässt ein wenig schlucken. Mal sehen was da noch geht. In den nächsten Tagen wird vermutlich mal der Blumenstrauß gebaut

  21. Gefällt mir besser als der Blumenstrauß (bei dem sind mir die Blütenfarben zu wenig kräftig), aber 100 Euro UVP finde ich übertrieben. Von den Bildern her habe ich nicht das Gefühl, da bekomme ich genug Gegenwert für mein Geld.

  22. Ich finde das Set eigentlich sehr hübsch, wenn auch nicht ganz so schön wie den Blumenstrauß. Den finde ich extrem toll!
    Aber 100 Euro finde ich sehr teuer und werde mir das Set für den Preis auf keinen Fall holen.

  23. Ich bin eigentlich kein Fan dieser Reihe, aber hier finde ich gelungen, dass auch ein Topf mit gebaut wird, sodass man auch direkt ein Gefäß für die gebauten Blumen hat.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.