LEGO 10497 Galaxy Explorer: Die Neuauflage des Classic Space LL928 kommt!

LEGO 10497 497 Classic Space Galaxy Explorer Neuauflage 2022

Update (18. Juni): Es ist soweit! LEGO hat heute endlich den LEGO 10497 Galaxy Explorer offiziell vorgestellt! Wir haben das Set, über das wir hier im Mai spekuliert hatten, ausführlich vorgestellt. Der Verkauf startet ab dem 1. August im LEGO Onlineshop.


Update (23. Mai, 11:30 Uhr): Er kommt – nicht Knight Rider, sondern der neu aufgelegte (bzw. neu interpretierte) LEGO Galaxy Explorer! Vor einigen Tagen hatten wir unten im Originalbeitrag spekuliert, worum es sich beim bis dahin unbekannten Set mit der Nummer 10497 handeln könnte und geschlussfolgert, dass eine neue Version des Sets LEGO 497 Galaxy Explorers von 1979 anlässlich des 90-jährigen LEGO Firmenjubiläums sehr wahrscheinlich sei. Wie sich nun herausstellt, lagen wir mit unseren Vermutungen richtig, denn inzwischen liegen uns erste konkrete Informationen zum Jubiläumsset vor.

Es handelt sich beim LEGO 10497 Galaxy Explorer um eine Neuinterpretation des ikonischen Classic Space Sets, das deutlich größer als das Original (nämlich ca. 32 cm breit) und dank modernerer Bautechniken detaillierter gestaltet ist, wobei die wichtigen Designmerkmale der Vorlage trotzdem sofort wiedererkennbar sind. So ist etwa die Flügelfläche nicht komplett genoppt, sondern wird zum Rand hin von einer Doppelreihe Fliesen umlaufen, die Triebwerke sind deutlich „realistischer“ gestaltet und für das Cockpit kommen zwei Rücken an Rücken montierte Scheiben 13252 mit einer Größe von 12 x 6 Noppen in Trans-Yellow zum Einsatz, wie wir sie schon aus dem Set LEGO 70816 Benny’s Spaceship, Spaceship, SPACESHIP! kennen.

Als Minifiguren sind wie bereits 1979 je zwei rote und zwei weiße Classic Space Astronauten enthalten, außerdem ein kleiner, gebauter Roboter und ein Buggy, mit dem sich einer der Astronauten auf der Planetenoberfläche fortbewegen kann. Auch bei der Neuauflage lässt sich an der Rückseite des Galaxy Explorers ein Laderaum öffnen, in dem der Buggy verstaut werden kann.

LEGO 928 497 Classic Space Galaxy Explorer Anleitung
Die Verlade-Funktion des Originals wird auch im neuen Set enthalten sein.

Die (3D-)Grundplatten, die 1979 als Landeplatz und Kraterlandschaft dem Set beilagen, mussten in der neuen Version erwartungsgemäß weichen, auch die Funkstation des Originals ist nicht mehr enthalten. Dafür gibt es wohl einige bedruckte Elemente, u.a. mit dem Classic Space Logo und der Registriernummer, die schon damals den LEGO Galaxy Explorer schmückte: LL928.

Mit höchster Wahrscheinlichkeit wird der LEGO 10497 Galaxy Explorer als 18+ Set im Rahmen der Creator Expert-Reihe erscheinen und vermutlich – im Gegensatz zur ebenfalls noch ausstehenden großen LEGO Jubiläums-Ritterburg mit der Setnummer 10305 – auch in den freien Handel kommen. Die Kollegen von Promobricks berichten sogar schon von einer konkreten Teilezahl und dem Preis des Sets: Für 1254 Teile soll eine UVP von 109,99 Euro fällig werden. Damit wäre der LEGO 10497 Galaxy Explorer wesentlich erschwinglicher als die Burg, die einen voraussichtlichen Preis von 349,99 Euro haben wird.

Zum Veröffentlichungsdatum der Jubiläumssets ist noch nichts Konkretes bekannt, wir rechnen damit allerdings noch im Laufe des Sommers.


Originalbeitrag (13. Mai 2022): Gestern haben wir unsere LEGO Creator Expert Übersicht für das Jahr 2022 veröffentlicht, in der sich ein bislang unbekanntes Set mit der Setnummer 10497 befindet. Die Setnummer hat uns seitdem nicht losgelassen und wir sind uns mittlerweile sicher: LEGO veröffentlicht im Jahr 2022 anlässlich des 90. Jubiläums eine Neuauflage des LEGO Classic Space Galaxy Explorer aus dem Jahr 1979.

Wir wollen euch in diesem Beitrag auf unsere kleine „Detektivmission“ mitnehmen und gemeinsam erkunden, was wir von dem Set erwarten und warum wir das für so realistisch halten.

Die seltsame Setnummer mit versteckter Botschaft

Der wichtigste und beinahe einzige Grund für diesen Artikel ist ganz einfach die Setnummer, die uns auf unsere Idee gebracht hat. Denn die Nummer 10497 steht schon seit einigen Wochen in unser LEGO 2022 Neuheiten Liste, ohne das wir irgendwelche weiteren Infos dazu haben. Wir wissen nur: Dabei soll es sich um ein Set in der (nicht mehr so genannten) Creator Expert Themenwelt handeln und es soll 2022 erscheinen.

Gewundert haben wir uns über diese Setnummer schon, seitdem sie das erste mal aufgetaucht ist. Denn normalerweise zählt LEGO bei den Setnummer (mehr oder weniger ununterbrochen) nach oben. So haben die anderen Creator Expert Sets für dieses Jahr die Nummern 10297 bis 10311. Hier weicht die Setnummer 10497 also sehr deutlich ab.

Aufgrund der Veröffentlichung des gestrigen Artikels haben wir nochmal darüber nachgedacht. Was wenn sich hinter der Nummer eine ganz konkrete und absichtliche Anspielung versteckt? Welches LEGO Set erschien eigentlich damals unter der Setnummer 497? Die Antwort darauf hat die Sache für uns dann sehr klar gemacht: Der beinahe schon legendäre Galaxy Explorer, der von dem mittlerweile verstorbenen Jens Nygaard Knudsen designt wurde und 1979 in den Handel kam.

LEGO 928 497 Classic Space Galaxy Explorer Anleitung

Dieses Set erschien in den USA unter der Setnummer 497 und in Europa und dem Rest der Welt unter der Setnummer 928. Und da LEGO die Setnummer 10928 nicht mehr für eine Neuauflage wählen kann (dabei handelt es sich um die LEGO DUPLO Tortenbäckerei), fällt die Wahl „gezwungenermaßen“ auf die Nummer 10497.

Aus unserer Sicht ist die Setnummer ein gutes Indiz und gibt uns genug Grund, auf eine Neuveröffentlichung des ikonischen Sets zu hoffen. Aber es gibt noch einen anderen Gedankengang, der uns plausibel scheint.

Warum ein Jubiläumsset, wenn man auch zwei machen kann?

Wir erinnern uns: Zu Beginn des Jahres 2021 führte LEGO eine Umfrage durch, bei der man die Fans unter zahlreichen Themenwelten abstimmen ließ, welche man für ein großes Jubiläumsset nutzen sollte. Die verschiedenen Castle- und Space-Themenwelten waren dabei allesamt einzeln aufgeführt, was wir damals kritisierten, da sich die Stimmen so auf minimal unterschiedliche Themenwelten verteilten und letztlich Bionicle (als „geschlossene“ Themenwelt mit großer Fangemeinde) das Voting in der ersten Runde gewann.

Wir haben die Stimmen damals in große Über-Themenwelten zusammengefasst, wodurch „Castle“ auf Platz 1 (42,6%) und sehr knapp dahinter „Space“ auf Platz 2 (42%) folgte. Augenscheinlich hat LEGO unseren Appell gelesen, oder sich ähnliche Gedanken gemacht, denn für das finale Voting wurden die Themenwelten ebenfalls aggregiert.

Wie die Ergebnisse der finalen Abstimmung bei LEGO dann genau aussahen ist leider geheim, aber es wurde zwischen den vier Themenwelten Castle, Classic Space, Pirates und Bionicle abgestimmt. Und es würde uns nicht wundern, wenn Classic Space auch hier auf dem zweiten Platz gelandet ist und recht nah an Castle heran kam.

Wie wir mittlerweile wissen, hat die Castle Themenwelt die Abstimmung jedenfalls „gewonnen“ und LEGO bringt unter der Setnummer 10305 zum Jubiläum das „King’s Castle“ heraus. Doch wieso sollte LEGO sich da auf eine Themenwelt beschränken, wenn zwei Themenwelten mutmaßlich im Ergebnis nah beieinander lagen?

Oder anders formuliert: Was läge näher als Sets für beide Fangruppen zu veröffentlichen und an beiden Themen Geld zu verdienen?

Der neue LEGO Galaxy Explorer

Aber wie könnte eine Neuauflage des LEGO Galaxy Explorers im Jahr 2022 aussehen? Denn unbestritten hat sich LEGO seit dem Jahr 1979, in dem das Set erstmalig erschien, deutlich weiterentwickelt. Einige Teile von damals sind nicht mehr in Produktion, dafür gibt es viele neue Teile, die man für eine Neuauflage wunderbar verwenden könnte.

Das Raumschiff

LEGO 928 497 Classic Space Galaxy Explorer

Falls wir mit unserer Annahme richtig liegen, würden wir davon ausgehen, dass LEGO (analog zu den Piraten der Barracuda Bucht in 2020) eine modernisierte Version des Raumschiffes veröffentlicht, das von neuen Teilen im Sortiment Gebrauch macht. Und bei einem 18+ Set (wovon bei einem solchen Retro-Thema wohl ausgegangen werden kann) könnte das Raumschiff auch deutlich größer und damit auch detaillierter werden als im Jahr 1979. Das etablierte Farbschema mit Blau, Hellgrau und Gelb dürfte allerdings gesetzt sein.

Aber die wichtigen Elemente müssten für eine Neuauflage natürlich erhalten bleiben: Der LL 928 Aufdruck sowie das Classic Space Logo dürften auf keinen Fall fehlen. Ob diese wie früher bedruckt sind oder ob LEGO für das Jubiläums-Set auf Sticker zurückgreift, dürfte die Zeit zeigen.

LEGO Ll 928 Brick Classic Space 496 Galaxy Explorer

Für das Cockpit dürfte LEGO (ähnlich wie beim neuen LEGO Lightyear 76832 XL-15-Sternjäger) auf eine transparent-gelbe Cockpitscheibe setzen, sodass vermutlich nicht wie beim Original eine genoppte Platte in diesem Farbton zum Einsatz kommt. Schon im Jahr 2014 hatte LEGO für Bennys Raumschiff aus dem ersten The LEGO Movie eine passende Scheibe in transparent-gelb auf den Markt gebracht.

LEGO 70816 Bennys Raumschiff

Classic Space Astronauten mit alten Helmen

Wenn ein Galaxy Explorer kommt, dann natürlich auch mit neuen LEGO Classic Space Astronauten als Minifiguren. Die gehören zum LEGO Thema fest dazu und in den vergangenen Jahren hat LEGO immer wieder bewiesen, dass sie Neuauflagen der beliebten Minifiguren nicht scheuen.

Auch der Classic Space Helm existiert im aktuellen LEGO Programm noch und wird sogar in einer der kommenden Sommer Neuheiten 2022 (LEGO Creator 3-in-1 31130 Schatzsuche am Meeresgrund) in einer neuen Farbe, nämlich Dark Bluish Gray verbaut.

LEGO Classic Space Helm 2022 Dunkelgrau

Für den LEGO 10497 Galaxy Explorer würden wir also auf mindestens einen weißen und einen roten Astronauten (also einen Mechaniker und einen Piloten) tippen, denn die beiden Farben waren auch damals dabei, sogar jeweils zwei Exemplare. Natürlich hätte LEGO im Rahmen des Sets auch die Chance, noch weitere Farben zu veröffentlichen.

LEGO 928 497 Classic Space Galaxy Explorer Astronauten Minifiguren

Vermutlich keine 3D-Grundplatte

Der alte LEGO Galaxy Explorer (497 bzw. 928) bestach allerdings nicht nur durch das Raumschiff und die Minifiguren, sondern auch durch die für Classic Space ikonische 3D-Grundplatte mit der Kraterlandschaft. Hier sind wir uns sicher, dass LEGO eine solche Grundplatte einer Neuauflage des Sets nicht beilegen wird, denn die Produktionsanlagen für diese riesigen Formteile dürften schon lange nicht mehr im Einsatz sein.

LEGO 928 497 Classic Space Galaxy Explorer Set

Stattdessen rechnen wir eher damit, dass LEGO den kleinen Buggy umsetzt, der ja beim Original hinten im Raumschiff Platz fand. Außerdem könnte LEGO den Sendeturm nachbauen und ansonsten auf Grundplatten bzw. Landschaft im Set eher verzichten. Alternativ könnte das Raumschiff auch auf einem Präsentationsständer ausgestellt werden und mit einem Typenschild versehen sein, was wir uns allerdings auch nicht so wirklich vorstellen können.

Hoffentlich keine schwarze Verpackung

Für die bisherigen 18+ Sets für Erwachsene hat LEGO seit dem Start der Serie eine (beinahe) ungebrochene Designrichtlinie erstellt, bei der hauptsächlich schwarze Kartons zum Einsatz kommen. Was zwar insgesamt recht edel wirkt, ist über die Zeit leider sehr repetitiv geworden und erinnert keinesfalls an die Box-Designs der 1980er und 1990er Jahre.

Für ein Retro-Set wie eine Neuauflage des Galaxy Explorer setzt LEGO also hoffentlich nicht auf eine komplett schwarze Verpackung, sondern eher auf eine Box, die an das originale Design von 1979 erinnert, wie das z.B. auch bei den Piraten der Barracuda Bucht der Fall war.

Unser Fazit und eure Gedanken

Aus unserer Sicht passen die Informationshäppchen gut zusammen: Die Setnummer kann eigentlich kein Zufall sein und ein weiteres Set anlässlich des 90. Jubiläums von LEGO dürfte viele Fans freuen, wenn die Abstimmungsergebnisse für Castle und Classic Space so nah beieinanderlagen, wovon unserer Ansicht nach auszugehen ist.

Ob wir mit unseren Gedanken hierzu richtig liegen und wie genau ein LEGO 10497 Galaxy Explorer im Jahr 2022 aussieht, darüber werden wir euch in den kommenden Wochen und Monaten auf dem Laufenden halten. Denn sowohl zum Preis, als auch zur Größe des Sets haben wir bisher keinerlei Informationen. Vermutlich dürfte das Set aber deutlich kleiner werden, als die ebenfalls erwartete Ritterburg.

Was denkt ihr über unsere Gedanken zu einer möglichen Neuauflage des ikonischen Classic Space Sets? Würdet ihr euch über einen LEGO Galaxy Explorer mit der Setnummer 10497 freuen, oder lässt euch der Gedanke daran völlig kalt? Und was ist, wenn ihr euch zwischen King’s Castle und Galaxy Explorer entscheiden müsst? Diskutiert gerne mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1989 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
guest
95 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare