Wieder da: LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz verfügbar

LEGO Ninjago 40490 10th Anniversary Brickheadz Titel

Update (20. Juli, 7:59 Uhr): Gerade sind die LEGO Ninjago BrickHeadz auch wieder im deutschen LEGO Onlineshop bestellbar. Leider hat LEGO die Begrenzung pro Person nach wie vor nicht runtergeschraubt, so dass die Verfügbarkeit vermutlich nicht sonderlich lange gegeben sein wird.


Update (14. Juli, 19:29 Uhr): Kurzer Hinweis an unsere durchaus vorhandenen Leser aus dem deutschsprachigen Ausland: Sowohl im österreichischen als auch im schweizerischen LEGO Onlineshop sind die LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz aktuell verfügbar, nachdem dort vor einigen Tagen noch „Demnächst“ zu lesen war. In Deutschland sind sie weiterhin „Vorübergehend nicht auf Lager“…


Update (13. Juli): Gestern waren die BrickHeadz im LEGO Onlineshop leider schon relativ kurz nach dem Verkaufsstart vergriffen und haben jetzt den Status „Vorübergehend nicht auf Lager“. Warum LEGO bei so geringen Lagerbeständen so hohe Bestellmengen pro Person zulässt, ist manchmal wirklich ein Rätsel… Wir gehen davon aus, dass die LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz bald wieder verfügbar sein werden und weisen euch hier im Blog und per Push über Telegram darauf hin!


Update (12. Juli, 13:31 Uhr): Endlich sind die LEGO Ninjago BrickHeadz auch im LEGO Onlineshop bestellbar und lassen sich dort mit doppelten VIP-Punkten und bei entsprechendem Bestellwert auch mit Gratisbeigabe (LEGO 40486 adidas Originals Superstar) bestellen! Es scheint auch nicht unbedingt wenige Sets zu geben, denn pro Kunde lassen sich gerade direkt bis zu 10 Exemplare bestellen!

Die BrickHeadz werden unseren Informationen nach exklusiv bei LEGO verfügbar und vermutlich nur für eine sehr kurze Zeit im Sortiment bleiben.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

LEGO 40490 Ninjago Brickheadz Bestellbar Screenshot


Update (1. Juli): Mittlerweile sind endlich die LEGO Ninjago 40490 BrickHeadz im LEGO Onlineshop gelistet und mit einem offiziellen Preis von 29,99 Euro ausgezeichnet. Das Set soll sich laut LEGO Onlineshop „demnächst“ ganz regulär bestellen lassen, so dass auch Fans ohne LEGO Brand Store in der Nähe endlich die Chance haben, die BrickHeadz in ihre Sammlung aufzunehmen. Wir schicken euch eine Pushnachricht per Telegram raus und machen hier im Blog ein Update, sobald die neuen BrickHeadz bestellbar sind. Auch hier haben wir die offiziellen Bilder für euch eingebunden.


Update (1. Juni, 09:47 Uhr, Lukas Kurth): Mittlerweile wird die Aktion auch im LEGO Onlineshop beworben, bestätigt dabei aber unsere Befürchtungen: Die Aktion gibt es tatsächlich nur in den LEGO Brand Stores! – entgegen anders lautender Versprechen vom Kundenservice. Um hier mal kein Blatt vor den Mund zu nehmen: Wir finden, das ist nicht nur für BrickHeadz-Sammler ohne LEGO Store in der Nähe, sondern auch für alle, die sich aufgrund einer nach wie vor andauernden Pandemie noch eher zurückhalten wollen (oder aufgrund von Vorerkrankungen sogar müssen) ein Schlag ins Gesicht und nicht weniger als unverantwortlich von LEGO. Der anfangs recht verantwortungsvolle Umgang von LEGO mit der Situation löst sich aus meiner persönlichen Sicht hier immer mehr in Luft auf, nachdem es schon in der vergangenen Wochen zahlreiche Restbestände von Gratisbeigaben in Brand Stores gab, die online nicht angeboten wurden und selbst in Zeiten noch hoher Inzidenzen Kunden in die Stores locken sollten.

LEGO 40490 Ninjago Brickheadz Aktion

Wir drücken allen, die keine Lust haben die Aktion im Brand Store wahrzunehmen oder es schlichtweg nicht können die Daumen, dass zum Aktionsende ab Juli noch genügend BrickHeadz verfügbar sind, dass ihr das Set regulär über den LEGO Onlineshop kaufen könnt. Denn immerhin hat LEGO bestätigt, eventuelle Restbestände in den Verkauf zu geben. Wenn LEGO das schon ankündigt, gehen wir davon aus, dass genügend Ware auf Lager sein sollte bzw. wahrscheinlich sogar ein Kontingent fest dafür eingeplant ist.

Als einzige weitere Aktion im Onlineshop gibt es aktuell die LEGO Friends Tasse als Beigabe zum Central Perk Set, die mittlerweile immerhin auch im Warenkorb landet.


Orginalbeitrag (31. Mai, Jens Herwig): Über den US-amerikanischen Store Flyer für Juni hat LEGO uns einen ersten Blick auf ein kommendes BrickHeadz Set zum 10. Jubiläum von Ninjago gewährt. Die LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz werden morgen, also am 1. Juni, erscheinen und vorerst nur als kostenpflichtige Beigabe zu größeren LEGO Ninjago Einkäufen verfügbar sein.

Das Set beinhaltet drei unterschiedliche Ninjago BrickHeadz, nämlich Golden Lloyd mit der BrickHeadz-Nummer 148, Nya Samurai X mit der Nummer 146 und Firstbourne Dragon mit der Nummer 147. Die UVP gibt LEGO mit 29,99 US-Dollar (und vermutlich auch Euro) an, jedoch können die BrickHeadz zumindest vorerst (!) nicht regulär erworben werden!

LEGO BrickHeadz 40490 als bezahlte Beigabe – Infos zur Aktion

Vom 1. Juni bis zum 30. Juni, oder so lange der Vorrat reicht, wird es die drei Jubiläums-BrickHeadz nur als kostenpflichtige Beigabe zu Käufen von LEGO Ninjago-Produkten über 85,- Euro geben, zu einem reduzierten Preis von 10,- Euro.

Laut Store Flyer wird das Set in den USA nur vor Ort in den Brand Stores erhältlich sein. Uns wurde eben in einem Telefonat vom LEGO Kundenservice allerdings versichert, dass mindestens in Deutschland die Aktion auch im LEGO Onlineshop gelten soll. Wir hoffen, dass diese Information sich tatsächlich bewahrheitet, eine wirklich offizielle Aussage von LEGO gibt es dazu bislang nicht, denn der Kundenservice kann sich hier erfahrungsgemäß auch irren. Auch ist das Set bisher nicht im LEGO Onlineshop gelistet, was uns ebenfalls noch skeptisch stimmt, denn in einigen Stunden sollte die Aktion zusammen mit all den LEGO Juni Neuheiten an den Start gehen… Es bleibt also spannend!

LEGO Ninjago 40490 Brickheadz
Die LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz: In den USA nur im Store, hierzulande auch online

Und auch für diejenigen, die keine 85,- Euro ausgeben möchten, um die BrickHeadz dazu kaufen zu können, besteht Hoffnung: Laut BrickFanatics hat LEGO im Ambassador Network angekündigt, dass alle Restbestände nach dem Ende der Aktion für den regulären Preis verkauft werden sollen, also ab dem 1. Juli dann für voraussichtlich 29,99 Euro ganz normal erhältlich sein werden.

Wie groß diese „Überbestände“ sein werden, kann natürlich niemand vorhersagen, dass LEGO deren Verfügbarkeit ab Juli aber schon vorher ankündigt, lässt vermuten, dass auch ausreichende Mengen produziert wurden. Vermutlich will LEGO nicht schon vorab ankündigen, dass es nach Ende der Aktion einen regulären Verkauf geben wird, um den Anreiz der Aktion nicht zu gefährden.

Die Aktion rund um die LEGO 40490 Ninjago BrickHeadz erinnert trotz dieser etwas besseren Vorzeichen ein wenig an das BrickHeadz Set LEGO 40412 Hagrid und Seidenschnabel, das seinerzeit ebenfalls als GWP zu Harry Potter-Einkäufen ab 100,- Euro erhältlich war, jedoch später nicht mehr regulär verkauft wurde.

Offizielle Bilder und Infos zum Set

Nachfolgend findet ihr das erste (und leider noch recht verwaschene) offizielle Box-Bild des LEGO BrickHeadz 40490 Ninjago 10th Anniversary Sets aus einem chinesischen Store-Flyer. Außerdem haben wir euch die wichtigsten Infos, soweit uns diese bereits vorliegen, zusammengefasst. Weitere Bilder und die fehlenden Infos ergänzen wir, sobald diese verfügbar sind.

LEGO Ninjago 40490 10th Anniversary Brickheadz

Wichtigste Infos zum Set:

  • Setnummer: 40490
  • BrickHeadz Nummern: 146 (Nya), 147 (Drache), 148 (Lloyd)
  • Deutscher Name: ???
  • Englischer Name: LEGO Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz
  • Anzahl Teile: ???
  • Preis: 10,- Euro (Kaufpreis als Beigabe)/ 29,99 Euro (voraussichtliche UVP)
  • Release: 1. Juni 2021 (als Beigabe)/ 1. Juli 2021 (Überbestände zur UVP)

Tabellarische Übersicht aller LEGO BrickHeadz 2021

Die LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz sind der vorläufige Schlusspunkt in einer ganzen Reihe neuer BrickHeadz, die im Jahr 2021 erschienen sind bzw. noch erscheinen. Alleine Anfang Juni kommen noch 14 weitere BrickHeadz, verteilt auf 5 Sets, auf den Markt. In der folgenden Tabelle, die wir laufend aktuell halten, findet ihr eine Übersicht aller BrickHeadz aus 2021.

BildSetnummerNamePreisSteineReleaseShop
40440 German Shepherd40440Deutscher Schäferhund14,99€247Januar 2021 LEGO
40441 Shorthiar Cat40441Kurzhaarkatzen14,99€250Januar 2021 LEGO
LEGO 40466 Box 15040466Pandas fürs chinesische Neujahrsfest19,99€249Januar 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40442 Goldfisch 340442Goldfisch14,99€186März 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40443 Budgie 340443Wellensittich14,99€261März 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40420 Gru, Stuart & Otto 240420Gru, Stuart, Otto
(Minions: The Rise of Gru)
19,99€309Mai 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40421 Belle Bottom, Kevin & Bob 240421Belle Bottom, Bob, Kevin
(Minions: The Rise of Gru)
19,99€244Mai 2021 LEGO
LEGO Disney Mickey And Friends 40476 Daisy Duck 240476Daisy Duck9,99€110Juni 2021 LEGO
LEGO Disney 40477 Dagobert Duck, Tick, Trick & Track 240477Dagobert Duck mit Tick, Trick & Track24,99€340Juni 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40495 Harry, Hermine, Ron & Hagrid 240495Harry, Hermine, Ron & Hagrid24,99€466Juni 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40496 Voldemort, Nagini & Bellatrix 240496Voldemort, Nagini & Bellatrix24,99€344Juni 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40479 Dalmatiner 240479Dalmatiner14,99€252Juni 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40490 Ninjago 10 240490Golden Lloyd, Nya Samurai X & First Bourne Dragon29,99€
406Juni 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40480 Rot Getigerte Katze 240480Rot getigerte Katze14,99€269August 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40481 Nymphensittich 240481Nymphensittich14,99€219August 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40482 Hamster 240482Hamster14,99€243August 2021 LEGO
LEGO Brickheadz 40492 La Catrina 240492La Catrina9,99€141August 2021 LEGO

Wie findet ihr die neuen LEGO 40490 Ninjago 10th Anniversary BrickHeadz zum 10-jährigen Ninjago-Jubiläum? Freut ihr euch über die Figurenauswahl oder hättet ihr euch andere Charaktere gewünscht? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Über Jens Herwig 192 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

133 Kommentare

  1. Für Fans und Sammler von BrickHeadz ist es doof, da für 85€ Ninjago gekauft werden muß. Ob es diese im Juli noch gibt? Was war mit den letzten Zugaben oder VIP-Prämien. Nur als Beispiel: Der letzte Coin war bereits nach 5 Minuten weg. Was denkt ihr, wie lange die BrickHeadz in Deutschland erhältlich sein werden? Ich drücke aber allen die Daumen.

  2. Man kann nur spekulieren. Aber Ninjago ist wirklich das meiste eher nicht der Legoshop die erste Wahl, weil es genügend Händler mal Rabatt anbietet. Vielleicht braucht ja noch jemand nen Garten…

  3. Nur als Beigabe aber dann doch kostenpflichtig ist irgendwie Käse. Entweder Gratisbeigabe ab x Einkaufswert oder regulär zu kaufen…

  4. Mir gefallen die BrickHeadz nicht so. Da gibt es schönere zum sammeln. Zum Glück muss ich nicht alles haben, sondern nur die, die mir gefallen.

  5. Ich bin ja fast für jeden Nepp zu haben, den man mit LEGO veranstalten kann. Besonders bei Ninjago. Aber ich bin bei dieser Aktion echt mal enttäuscht und kann Lukas Statement aus dem Podcast da nur zustimmen. Ich hoffe, auf die „Reste“ am ersten Juli oder den Zweitmarkt.
    Schade.

    • Die Gardens bekommst du mittlerweile an verschiedenen Stellen für 250€ und weniger. Selbst die lohnen sich für den „Deal“ nicht.
      Eigentlich muss man es sich schön rechnen, indem man den „Rabatt“ von 20€ auf die normalen Sets umlegt.

      Ninjago zum Vollpreis für 85€ plus 10€ Brickheadz = 95€
      Wenn einem die Brickheadz die 30€ wert sind, hat man für die „normalen“ Ninjago-Sets nur noch 65€ bezahlt.

      Ziemliche Milchmädchenrechnung, aber anders kann ich es mir echt nicht schmackhaft machen.

      • So kann man es auch sehen. bei 65€ bezahlt für 85€ an Sets sind es 24% Rabatt (ziemlich gut). Die Rechnung geht auf, wenn Du die Brickheads bei eBay für die 30€ wieder los wirst.

        Ich rechne quasi drauf, was ich dazu bekomme (da ich davon ausgehe, alles zu behalten). Also ich erhalte Ninjago im Wert von 115€ (85€ + 30€ Brickheads) zu einem Preis von 95€, macht 18% Rabatt.

        Das ist kein Schnäppchen aber ein Einkaufspreis in gutem Rahmen. Zum Vergleich, bei JB habe ich Ninjago Sets vorbestellt zu 15% Rabatt.

        ABER, die hatten halt auch eine Aktion mit GWP zu 30€ ab 150€ Einkaufswert. Ich habe also Ninjago im Wert von 175€ bestellt (für 150€, da 15% Rabatt) und 30€ GWP dazu bekomen. Also 205€ Gegenwert zu 150€ gekauft, macht dann 27% Rabatt. (Alle Werte sehr grob gerundet).

        Bei Amazon gibt’s das ganze bestimmt auch nochmal mit ein paar mehr Prozenten. Das Problem liegt mMn in der Frage, ob ich so viel Ninjago zu 27% Rabatt eigentlich haben möche, oder nur ein oder zwei ausgewählte Sets. Und möchte ich alles doppelt? Mich interessieren die Brickheads nicht, aber falls doch stünde ich vor dem Problem, dass ich ja schon alles vorbestellt habe und jetzt wieder Ninjago bestellen müsste …

  6. Ich hatte eigentlich nicht vor ein 85€ Ninjago Einkauf zu tätigen. Werde mir die Brick Headz daher nur zulegen wenn sie in den freien Handel kommen

  7. Es gibt aber auch Gerüchte das man die Brickheadz später kaufen können soll , das wäre dann doppelt ärgerlich… aber Ninjago steht eh nicht auf meiner Liste da kommt noch viel vorher 😃

  8. Also bei Hagrid war ich noch fabei, da ich mit Harry Potter was anfangen kann…. Aber Ninjago? Nope… Also zumindest nicht soweit, dass ich 85€ dafür quf den Tisch lege, wo ich das meiste davonim freien Handel wesentlich günstiger bekomme.
    Dass man noch 10€ drauf legen soll, iat ja ok, wenn das Set mit 30€ taxiert wird… Die meisten GWPs liegen ja auch immer so um die 20€,da muss ja die Differenz irgendwo her… Ist dann evtl so besser, als Ninjago Sets im Werte von 150€ oder mehr als Bedingung anzusetzen.

  9. Tja, leider gibt es das Set auch bei uns nun nur im Store und nicht online, wie man jetzt bei LEGO auf der Angebots-Seite lesen kann. 🙁
    Schade: als BrickHeadz-Sammler hatte ich mich darauf gefreut. Aber ich kann es nicht wirklich rechtfertigen mir extra deswegen einen Tag frei zu nehmen, 3 Stunden zu fahren und dann noch 15-20 Euro für’s Parken in der Frankfurter Innenstadt auszugeben, nur um das Set zu bekommen.
    Nun muss ich also doch darauf hoffen, dass nach der Aktion noch Restbestände übrig bleiben und ich dann eins davon ergattern kann…

    • bevor du 3 Stunden fährst, Urlaub nimmst, horrende Parkgebühren zahlst und was zur UVP im Store kaufst, solltest du vielleicht das ding einfach bei ebay kaufen…

  10. Selbiges gilt für mich. Kann nicht 3 Stunden nach Wien fahren, nur um zum Set zu kommen. Hätts mit VIP Punkten und Ninjago Garden verknüpft.

  11. Geht mir ähnlich. Weder hab ich einen Lego-Store in der näheren Umgebung noch hab ich Bedarf an aktuellen Ninjago-Sets. Aber die Brickheadz gehören in meine Sammlung. Abwarten und hoffen.

  12. Schade, das Lego so effektiv daran arbeitet, ein bisher schönes Sammelgebiet kaputt zu machen. Zum sammeln waren Brickheads super. Die durchgängige Nummerierung, moderater Preis, ein einheitliches Thema, das hat das alles sehr rund gemacht. Ich kenne jemanden, der aufgehört hat zu sammeln, nachdem es Hagrid nur als Gratisbeigabe gab. Ich bin jetzt raus, ich will mich nicht von einer Firma zwingen lassen etwas zu kaufen, das ich nicht brauche, nur um dann erst das kaufen zu dürfen, das ich kaufen will :/ Wer eine fast komplette Brickheadz-Sammlung sucht, findet die nächsten Wochen eine auf ebay.

  13. Hier bin ich völlig entspannt. Brickheadz sind nicht meins. Ninjago kaufe ich nicht bei Lego direkt. Also ist es völlig egal wo es als GWP zu bekommen ist. Zum Thema Pandemie, ja es ist noch nicht vorbei, aber die Situation ist mittlerweile entspannt und man kann ruhig, wie andere Menschen auch, mal wieder in den Lego Store gehen. Ich kann auch verstehen das Lego langsam wieder Anreize schafft für Ihre Läden. Aber trotzdem nutze ich bei diesem Wetter dann doch lieber die neuen alten Freiheiten im Freibad oder im Biergarten. 😉

  14. Das hat doch eindeutig System nach dem langen Lockdown die Leute wieder in die Stores zu treiben, die all die Zeit weniger Umsatz hatten oder gar Verluste führen und dazu noch Sets liegen haben, die Online knapp wurden ….

  15. Nur noch ein Grund mehr das Angebot nicht wahr zu nehmen. Tut mir leid für die Sammler die auch UVP und Anleitung wollen, aber es scheint auch kein besonders Element dabei zu sein, also könnte man es gut nachbauen.

  16. Das Set kostet also 10 Euro, wenn man vorher einen bestimmten Betrag mit Produkten einer Themenreihe zusammen bekommt. Ich vermute ja, Legos stets hochgelobte IT-Abteilung bekommt einfach den Shop nicht entsprechend programmiert und es wurde deshalb auf den Shop ausgewichen ^^

    Das ist natürlich nicht ernst gemeint. Aber wundern würde es mich auch nicht.

  17. Mich interessieren die Brickheadz nicht. Dennoch ist die Aktion, egal wie ich es drehe und wende, maximal schlecht gelöst. Für mich nicht nachvollziehbar wie man bei LEGO auf den Gedanken kommt, das so durchzuziehen.

  18. Ein Glück dass ich die nicht brauche, es tut mir aber sehr leid für all die Sammler, die deshalb keins bekommen, 50€ auf ebay ausgeben oder Stunden fahren und ungewollte Ninjago-Produkte kaufen „müssen“. Store-Exclusives in Pandemiezeiten gehen gar nicht. Die bei weitem längere Verfügbarkeit von GWPs, bis zu dem Punkt wo man für einen 150€ Einkauf 3 GWPs „hinterher geworfen“ bekommt, für die man im Onlineshop 3 Bestellungen mit einer Summe von über 300€ hätte machen müssen, ist doch schon Anreiz genug.

    • Es kostet dich doch so oder so 40 Euro+. 10 Euro + 30%+ Rabatt auf 100 Euro Warenwert, die du liegen lässt, wenn du bei Lego direkt kaufst. Wenn es bei Ebay 50 Euro kostet, zahlst du vielleicht ein bisschen drauf, kannst aber immerhin sagen, dass du Legos Mist nicht mitgemacht hast 😉

  19. ich finde solche aktionen auch immer schade – denn mein nächster lego store ist 350km entfernt – somit nicht gerade ein kurztripp. noch ärgerlicher sind solche aktionen für unsere freunde aus der schweiz. und gerade, wie schon angesprochen, in der zeit der pandemie sind staatsgrenzüberfahrten auch nicht einfach und schnell erledigt..

  20. Grerade angerufen.
    Ja, alle Schweizer haben halt Pech. Lönder die keine Stores haben wurden nicht berücksichigt. Sie kann keine Ausnahme machen und es senden weil die Stores die 40490 direkt erhalten haben und sie kein Lager haben. Sie meinte, nach ihren Informationen wird es keinen direkten Verkauf des Sets in Zukunft geben.

    Echt frustrierend wenn man alle Brickheadz hat und für einen poppeligen Ninjago wohl auf ebay dreistellig bezahlen muss

  21. Habs mir geholt, obwohl ich vor einer Woche noch nein sagte. ^^ Aber vorort flashte mich mehr der Einkauf der zwei, der drei Monkie Kid Sets (die 80028, war net im Regal) der neusten Welle. Das war wohl eher ein Verstehen! ^^

      • Feedback vom Legoshop.
        Schon traurig

        Lieber Herr

        schön, von Ihnen zu hören.

        Die BrickHeadz Promo 40490 wird nur in den LEGO® Läden verfügbar sein.

        Dementsprechend ist diese leider nicht in Ländern verfügbar in denen wir noch keine Läden eröffnet haben.

        Wir arbeiten aber stetig daran mehr unserer LEGO Läden für all unsere Fans in der ganzen Welt zu eröffnen.

        Mit etwas Glück ist hoffentlich auch bald ein Store in der Schweiz verfügbar.

        Wir wünschen weiterhin viel Spaß beim Bauen!

  22. Puh, das ist – wie ihr es schreibt – auf mehreren Ebenen eine echt miese Nummer von LEGO. Leute nur den Store zu ermöglichen, das ganze in einer Pandemie und gelistete Brickheadz nun zum zweiten Mal nicht regulär zu verkaufen, sondern nur mit hohen „Bezahlschranken“. Gerade Brickheadz zeichenen sich ja dadurch aus, dass sie relativ erschwinglich sind. Eine total unnötige Form Leute zu frusten. Wie kommen sie darauf, dass das eine gute Idee ist? Da kann ich verstehen, dass Brickhead und Ninjago-Fans richtig sauer sind. Sogar ich bin es, obwohl mit das Set völlig egal ist.

    • Vielleicht hängt irgendwo im Lego HQ ein Schild: „Ein Tag ohne verärgerten Kunden ist ein Tag an dem wir nicht NOCH besser werden können!“ ;-)))

  23. Ich bin Brickheadz Sammler am Nummer 1 und höre heute damit auf! Im letzten Jahr wurde ich schon genötigt HP Sachen zu kaufen, die ich nicht brauchte. Habe ich verschenkt und jemand eine Freude gemacht. Diesmal soll ich Ninjago kaufen. Was kommt als Nächstes? 100,- Euro Duplo Einkauf, obwohl man kein Kleinkind hat? So verprellt man seine treue Kundschaft. Viel Spaß allen die weiter sammeln.

  24. Ich weiß ja, dass der gemeine deutsche Lego-Sammler gern jammert. Aber zum „Sammeln“ gehört es für mich dazu, dass man auch mal etwas schwieriger bekommt – eben über eBay, Täusche, Schnelligkeit, generellen Aufwand. Alles andere ist nur Dinge bequem von der Couch bestellen.

    • Klingt für mich ein bisschen so als wäre „abgezockt werden“ für dich ein Aspekt des Sammelns. Je schwieriger es ist etwas zu bekommen und je mehr Geld man dafür bei Ebay auf den Tisch legen muss, desto sammelwürdiger ist das Teil?! Seh ich irgendwie anders 🙂

      • Kann ja jeder sehen wie er mag 🙂 Ich finde schon, dass Sammeln irgendwas mit einer gewissen Exklusivität/ Limitierung etc einhergehen muss. Sicher nicht bei jedem Teil in der Sammlung, aber hin und wieder bringt das doch die Würze. Wenn alles immer verfügbar wäre, wäre vieles einfach uninteressant. Bei der Sonde z.B. jammern doch die Leute auch in der Regel nicht, weil sie ein sehr bescheidenes Modell verpasst haben – das kann doch nur durch die Seltenheit attraktiv sein. Sonst gibt es doch hier auf der Seite die viel bessere Sonde.
        Was meinst du mit „abgezockt werden“? Es zwingt dich ja niemand irgendwas zu kaufen.

        • Ich meinte mit „abgezockt werden“, dass es so klingt, als würde z.B. eine künstliche Verknappung durch Scalper dazu führen, dass ein Artikel eine höhere Sammelwürdigkeit erlangt, weil man den dann z.B. nur noch völlig überteuert bei Ebay bekommt. Gäbe es keine Scalper, dann wäre dieser Artikel nicht so sammelwürdig, weil er leicht und zum normalen Preis zu bekommen wäre. Im Endeffekt verstärkt das „abgezockt werden“ dann offensichtlich für manche die Sammelwürdigkeit eines Artikels!

    • Genau. Ich hatte heute einen super Tag. Das Auto gesattelt, gute Musik eingelegt, dann ab auf die Autobahn, mal wieder richtig den Motor durchblasen (Stand lange genug in der Garage in den Lockdownzeiten). Dann in München einen lecker Esspresso geschlürft, für 85 € was schönes im Lego Store gekauft und für 10 € noch die BrickHeadz mitgenommen. Auch wenn die jeder Legoliebhaber am 01.07. kaufen kann, war das heute eine nette Nachmittagsbeschäftigung. Das Lego die Leute auch mal wieder in die Shops locken will ist doch auch verständlich. Alle hatten FFP2 Masken auf, alles bestens. 😀 Hat mich ein wenig an die Lego Movie 2 BrickHeadz erinnert, hat damals lange gedauert bis ich alles klar gemacht hatte, Schwiegermutter von einem Freunde hat die in Amerika gekauft, halbes Jahr später hat diese dann mein Kumpel mitgebracht, diese Story werd ich nie vergessen und immer wenn ich die anschaue, erinnere ich mich an die „Beschaffung“. Gruß

  25. Boah, ich könnte ich k***. Ich fahr doch jetzt nicht einfach 60 km um mich im Lego-Store in Stuttgart anzustellen und dann ein Ninjago-Set für 85 Euro zu kaufen das ich nicht brauche! Das ist so von hinten durch die Brust ins Auge. Das Traurige wird sein, dass Lego es trotzdem losbekommt und sich beim nächsten mal noch höhere Hürden überlegt.

  26. „It’s now available as a purchase with purchase (PWP) in LEGO brand stores during June: when you spend $85 / €85 / £85 on Ninjago products you can buy it for $10 / €10 / £10. It will then be sold more conventionally from 1st July, priced at $29.99 / €29.99 / £29.99.“

    könnt euch alle beruhigen 🙂

  27. Nunja, ich finde es generell nicht unbedingt schlimm, dass man mit besonderen Aktionen versucht, die gebeutelten Real-Läden wieder etwas auf Touren zu bringen (obwohl LEGO natürlich den Luxus hätte, diese mit Online-Einnahmen gegenzufinanzieren) und der Gesellschaft den Online-Handel wieder etwas abzugewöhnen. Ein bisschen Verantwortung verbleibt immernoch bei den Leuten selbst, die dann unbedingt 300 km in den Virus-verseuchten Laden latschen müssen wegen 3 LEGO-Steinen.

    Ich würde aber zustimmen, dass man dies nicht mit exklusiven Sammelsets einer Serie tun sollte, ähnlich wie Ryk das Seidenschnabel-GWP bemängelt hat. Wäre dies irgend ein beliebiges GWP (und sei es noch so schön), fände ich das weitaus weniger problematisch, denn wie gesagt, am Ende ist es auch irgendwo dem Käufer überlassen, ob er’s braucht oder einen Laden um die Ecke hat. Und scheinbar geht es ja nach der Vorzugsbehandlung von Store-Shoppern doch noch in den Online-Handel.

  28. Ganz mieser Kundenservice und, wie Jens bereits anmerkte, in Coronazeiten unverantwortlich.

    Sollten sich die Verantwortlichen nochmal durch den Kopf gehen lassen…

    • Bin auch kein Fan dieser Praxis. Finde es schade für die ernsthaft Interessierten bzw. Sammler und kann deren Frust nachvollziehen. Aber solange der Gewinn stimmt und die Fans hinterher rennen (was sie global gesehen eh blindlings tun), ist aus Sicht des Konzerns alles richtig gemacht worden. Da wird schonmal das ein oder andere Detail über Bord geworfen …

  29. Feedback vom Legoshop.
    Schon traurig

    Lieber Herr

    schön, von Ihnen zu hören.

    Die BrickHeadz Promo 40490 wird nur in den LEGO® Läden verfügbar sein.

    Dementsprechend ist diese leider nicht in Ländern verfügbar in denen wir noch keine Läden eröffnet haben.

    Wir arbeiten aber stetig daran mehr unserer LEGO Läden für all unsere Fans in der ganzen Welt zu eröffnen.

    Mit etwas Glück ist hoffentlich auch bald ein Store in der Schweiz verfügbar.

    Wir wünschen weiterhin viel Spaß beim Bauen!

  30. War Samstag im Store in Oberhausen.
    Da gibt’s nix dran zu rütteln, die Brickheadz gibt’s nur ab 85€.
    Allerdings, wenn die Reste nach ser Aktion abverkauft werden, gehen die stark davob aus, dass das in vielen Stores der Fall sein wird.
    Laut Aussage eines Mitarbeiters scheinen die Verkaufszahlen der Brickheadz über die 85€ Aktion sehr überschaubar zu sein.

    • Den gleichen Gedanken hatte ich auch gerade.

      Ich weiß zwar nicht, wie LEGO ein GWP, welches bislang nur in den Stores verfügbar war, wieder ins Zentrallager für den Onlineversand zurückholen will, aber zumindest gab es ja mal die Aussage, dass Restbestände ab dem 01. Juli auch online verfügbar sein sollen.

      So recht daran glauben will ich nicht …

  31. Ich war gerade im Store und dort sind die Restbestände von 40490 jetzt frei verkäuflich für 29,99€.
    Das heißt, die Stores verkaufen ihre Überhänge direkt im Laden ab und es wird nichts zurück an Lego gesendet. Somit dürfte dieses Set wohl auch nie online bestellbar sein.

  32. So, dann Bestellung mit den Headz und ein paar PAB und dem Minions-Asia-Set.

    Ich hoffe, LEGO überdenkt seine Kommunikation für sie Zukunft bei solchen Aktionen…

  33. Finde ich super, dass man die jetzt auch „normal“ kaufen kann! Blöd nur, dass ich weil das EM Finale so lange ging, dass ich direkt um Mitternacht schon zugeschlagen habe! 😂🤦

    Aber danke für das Update!

    • Manchmal frage ich mich, wer sich die Begrezungen ausdenkt.
      Es ist doch klar, dass man so ein einigermaßen exklusives GwP nicht auf Begrenzung 10 setzen sollte…

      Aber ich bin eh kein BrickHeadz-Sammler und besonders diese gefallen mir nicht so gut 😅

      • Mehr Verkäufe sind mehr Verkäufe. LEGO muss den Mist ja dann nicht auf ebay kaufen, Hauptsache die sind ihre Dinger los und sie wirken „exklusiv“. Umso mehr wird dann auch zugeschlagen, wenn es in einem Monat evtl. Nachschub gibt. 😉

  34. Hab so 14:30 Uhr bestellt, gerade ne email bekommen, dass es nicht auf Lager ist, aber innerhalb von 60 Tagen Versand wird. Also entweder ist das nur nen Fehler oder es kommt noch was nach …

  35. Hab meine seit 03.06. und das für nur insgesamt „440€“ *hust*, man hatte einfach noch mehr gesehen was einem gefallen hat (z.B. der kleine neue Taj Mahal & das Guardians Of The Galaxy-Schiff)(außer halt die 2×85€ Ninjago-Sets, die brauche ich nicht wirklich, aber Verwandtschaft wird sich freuen). Dazu gab es damals noch 2x den Oldtimer und ich hatte irgendwie noch „Loyalty Redemption“-Rabatt auf Black-VIP-Karte.

  36. Im Schiwweizer Lego Onlinshop sind die Ninjago Brickheadz immer noch nicht
    bestellbar. Wahrscheinlich erhalten wir gar keine, weil man im deutschen Lego
    Onlinshop bis zu zehn bestellen kann. Finde ich von Lego nicht so toll, dass
    die Schweizer Brickheadz Sammler wieder leer ausgehen.

  37. Innerhalb weniger Stunden schon wieder ausverkauft. Schon wieder eine Enttäuschung mehr im Lego Shop. Da wo es Sinn machen würde begrenzen sie die Anzahl nicht und andere Produkte werden monatelang limitiert und man versteht nicht warum. Ich kann den Lego Online Shop definitiv niemandem weiterempfehlen. Furchtbares Management. Stellenweise katastrophal.

    • Ja schon nach einer guten Stunde waren die Weg, bei mir ging es noch in den Warenkorb und an der Kasse war es dann ausverkauft.
      Völlig unbegreiflich warum man bei so einem Set im jetzigen Aktionszeitraum ein Limit von 10 setzt. Man verleitet ja selbst normale Besteller dazu einfach schnell 4 zu bestellen, damit es nicht gleich wieder weg ist und man noch das GWP dazu bekommt.ich hatte 1 und mir wurde dann die paar Minuten zum Auffüllen des warenkorbes zum Verhängnis

    • Verstehe, wer will… LEGO hätte es erst einmal auf 1-2 Exemplare limitieren können und wenn es absehbar ist z.B. nach einer Woche oder so, dann könnten sie die zu erwerbenden Exemplare erhöhen. Na ja, vielleicht überschätze ich ja auch nur LEGOs Expertise und man ist frei nach dem Motto „Schnell weg mit der Masse, um wertvollsten Lagerplatz für das nächste Aktionsgoodie frei zu haben“ gegangen. Zeigt mir am Ende wieder, dass LEGO die Kundenzufriedenheit noch nicht so ganz an oberster Stelle stehen hat.

      • Genau das wollte ich auch sagen.. erstmal auf 1 Set reduzieren und dann kann man nach 3-4 Wochen ja trotzdem noch auf 3-5 oder so erhöhen….

  38. apropos ninjago: greift ihr das gerücht um das vierte ninjago-modulargebäude welches 2022 auf oder habt da sogar weitere infos? 😉

  39. Hm… ich verstehe nicht so ganz die Verwunderung. Es ist doch ein „normales“ Set und war nur ehemals ein GWP. Und warum nicht auf 10 limitieren? Sie werden sicher gekauft. Und dann beißen sich zumindest die Reseller in den Hintern, denn das Set kommt wieder, wird laaaange erhältlich sein und sicher keine guten Margen erlauben.
    Die Phase jetzt könnte man unter dem Punkt „Nachfrage-Erhebung“ abhaken. Und ab dem Zeitpunkt wird hochgerechnet und nachproduziert.

    Just be patient 😉

    • Es gab aber schonmal BrickHeads Sets die gabe es einmal und dann waren die weg.. ich erinnere da nur an…. 41626: Groot & Rocket oder 41624: Mickey Mouse und 41625: Minnie Mouse. Diese waren alle immer recht schnell weg und auch nur ca. 3 Monate im Verkauf….

  40. Sowas nervt mich echt. Wenn es ein super-exklusives 18+-Set wäre für den verrückten AFOL — OK, da gehört Mengenbegrenzung zur Folklore. Aber Ninjago ist v.a. für Kinder.

    • Was ich meinte: Bei Erwachsenensets finde ich künstliche Verknappung, um den Hype anzuheizen, schon nicht so toll. Aber bei einem Set für Kinder sollten die mal ihre Mengen besser ausrechnen. Nerv.

      • Die, die sich hier aufregen, sind aber die Erwachsenen 😉 Ich weiß auch nicht, ob die wirklich für Kinder gedacht sind, mein Kleiner interessiert sich dafür überhaupt nicht.

      • Ich kann mir auch im Leben nicht vorstellen, dass Sammel-Brickheadz auch nur im geringsten Ansatz für Kinder gedacht sind, Ninjago hin oder her. exklusiv-AFOL-sammeliger als Brickheadz geht es ja im grunde kaum.

        • Sehe ich genauso. Aber klar, im Zweifel immer die armen Kinder… Besonders an Exclusives sind die ja immer besonders interessiert…

          • Tom, Rauy und Sven: Ihr wollt mir jetzt im Ernst sagen, dass weder Ninjago noch Brickheadz sich an Kinder richten!?! In meinem Fall war es so, dass ich das Set im Auftrag meiner Tochter kaufen sollte.

          • Klar, Ninjago auf jeden Fall. Aber die Brickheadz sind hier wirklich überhaupt nicht gefragt.

  41. Schade, dass ihr dieses ganze Gemecker nun auch noch befeuert. Diese Negativität macht mir das Hobby bzw. darüber lesen langsam aber sicher kaputt. Mir soll das Spaß machen, da muss ich nicht in meiner wenigen Freizeit haufenweise negative Kommentare lesen.
    Meine Güte, es war genug Zeit zum Bestellen und wer zu spät kommt…. Darüber hinaus sind wir ja alle keine Kinder mehr und sollten es mal verschmerzen können, wenn wir sein Set verpassen bzw. nun nur etwas warten müssen.

  42. Leider pushen solche Aussagen die Scalper nur noch, aber als ich gestern mein eines Set gekauft hatte, war ich schon sehr verwundert über die Maximale Bestellmenge von 10… warum nur LEGO ? Das ist doch klar das solch ein Set schnell weggeht.. warum nicht 1 Set pro Kunde, alles was darüber ist erschwert es den Scalpern von daher bitte bei sowas zukünftig 1 Set pro Kunde. „Es scheint auch nicht unbedingt wenige Sets zu geben, denn pro Kunde lassen sich gerade direkt bis zu 10 Exemplare bestellen!

    Die BrickHeadz werden unseren Informationen nach exklusiv bei LEGO verfügbar und vermutlich nur für eine sehr kurze Zeit im Sortiment bleiben.“

  43. Kurzer Rückblick:
    „Das Set kostet 34,99 – gibt´s NUR in den Shops bei Kauf von (überteuerten) Ninjago-Sets für 10,00; Restbestände gehen auch online“

    „Restbestände werden für 29,99 verkauft“ Mit der Illussion, die sind dann weg (die Investoren in die Falle gelockt – freut hier sicher viele

    „Inzwischen kann man sich benachrichtigen lassen, wenn wieder verfügbar“

    Ich bin gespannt, ob es die auch im freien Handel für 20,xx Euro geben wird. Lego hat hier erstmal die Will-ich-unbedingt-Sammler rasiert (Mit Rabattverzicht haben die 35-40 Euro gezahlt). Dann die Investoren (für 30 Euro).

    Immerhin hab´ ich meinen Irrtum erkannt: Der eine Uralt-Schlager nennt sich nicht „Dänen lügen nicht“, sondern „Tränen lügen nicht“ 😉

    Mir gehen diese Dauer-Tricksereien von Lego auf die Nerven – von klaren Lügen (Siehe Auflagen beim BrickLink Designer-Programm) bis zum nutzlosen Green-Washing (Steine aus PET – wo halt ein anderer Hersteller kein recyclimg-PET mehr nutzen kann)

    • Da dir ja sowohl die erweiterte Auflage bei den Brickheadz als auch beim BDP aufstößt, gehe ich mal davon aus, dass du auch eher Reseller bist (was ich auch absolut ok fände).
      Ich würde ihnen aber gar keine vorsätzlichen Lügen unterstellen wollen, eher dass Lego anscheinend vor den ganzen leer-ausgegangenen-und-internetvolljammernden Erwachsenen eingeknickt ist, die offenbar einfach ein Recht darauf sehen, alles immer auf dem einfachsten Weg zu bekommen. Das finde ich auch schade.
      Ob es wirklich groß Reseller bei den Brickheadz gibt frag ich mich. Ich meine, die gehen bei ebay nach Abzug der Gebühren für rund 10 Euro „Gewinn“ weg, das lohnt sich doch nicht….

      • @Thomas: …ich bin sowohl Sammler (als solcher hab ich incl. Rabattverzicht 35 Euro für die Ninjago Brickheadz gezahlt) als auch ab und zu „Reseller“ …

        Bei den BDP war genug Zeit, zu kaufen – und es musste JEDEM klar sein, dass die Sets schnell verkauft sind. Die Limitierung war ein wesentlicher Vertragsbestandteil.

        btw.: Meinst Du, wenn ich genügend Mit-Jammerer finde, legt Lego die Herr-der-Ringe-Sets nochmals neu auf? Gerne 30% Rabatt auf die alten UVPs…

        • Gute Frage, könnte etwas lange her sein 😉 Aber in letzter Zeit scheint es ja nun oft geklappt zu haben. Neben Brickheadz und BDP sind ja auch noch die Münzen/ Medaillen.
          Bei BDP bin ich auch voll bei dir, ist mir auch nicht klar, warum man denken konnte, dass es bequem nach Stunden bestellbar sei. Aber zur Not beruft man sich halt auf die letzte BDP-Aktion und jammert….

          • Ich würde ja fast denken, ohne den Bug durch den sowieso schon 10.000 Burgen verkauft wurden, hätte es wohl kaum diese Erhöhung gegeben. Aber so kommt man halt relativ sauber aus der grottigen Webdesign-Zwickmühle wieder raus, ohne tausende Käufe stornieren zu müssen. 😉

  44. Meine Theorie:
    – viele haben sich beschwert über die Shop-Only-Aktion
    – Lego: „Was machen wir da jetzt am besten? Wir sichern zu, Restbestände auch online zu verkaufen!“
    – könnte wirklich als Shop-Only geplant worden sein
    – Auch wenn es nur 100 Stück waren, welche online angeboten wurden, wurde das Versprechen gehalten (ob hier wirklich jemand 10 Sets bekommt, ich glaubs nicht)
    – in ein paar Tagen verschwindet das Produkt aus dem Onlineshop
    – in einem Monat kräht kein Hahn mehr danach, da die breite Masse nicht mal mitbekommen hat, dass es dieses Set gibt/gab

  45. So ist es am einfachsten für Lego, die Sets bekommen sie so am schnellsten weg und haben dann keine Scherereien mehr.
    Nachdem sich der Spaß beim Bestellen mittlerweile des Öfteren in Grenzen hält, stecke ich das Geld für jeden Kauf, der bei Lego nicht geklappt hat, in ein alternatives Klemmbausteinset (bzw. mehrere für das Geld) 😉

  46. Hatte heute Kontakt mit dem Support da mein Set total zerstört angekommen ist.
    Die Rückmeldung war dass, „Ende nächster Woche Nachschub aus der Produktion“ kommt.

    • Also meine Sets kommen auch immer zerstört an. Glaube, deshalb liegt auch immer eine Bauanleitung dabei 😜

      Ulk beiseite: Die Nachricht klingt schon mal super für alle Ninjago-Brickheadz Interessierten 👍 Aber nicht, dass LEGO jetzt die Nachfrage überschätzt wegen dem schnellen Abverkauf durch die 10 Exemplaren pro Kopf 😅

    • Keine Ahnung!
      Es war mal ein GWP und somit ziemlich limitiert… Aber jetzt? Ein normales Set, welches in rauen Mengen verfügbar sein wird und 10x pro Haushalt zu haben ist?!
      D.h. der Hype (warum auch immer 😀 ) wird schnell verfliegen

    • Es gibt keinen Hype denke ich, es war nur einfach bisher nicht wirklich regulär bestellbar und dann schnell ausverkauft. Für BrickHeadz Sammler (wie mich) ist das halt doof, da sonst eine Lücke in der Sammlung ist. Daher berichten wir, dass es verfügbar ist.

      • Danke, wusste nicht das es so stark limitiert war, dachte bisher, das es ursprünglich nur als GWP bei Kauf im Store war von Ninjago-Sets war und jetzt halt regulär verkauft wird, weil nicht jeder in der Store möchte – verständlicherweise.

    • Es ist unklar wie lange und wieviele es von dem Set geben wird. Die erste Charge im Store war ja auch sofort weg. Daher der Hype. Wobei die Mengenbegrenzung auf 10 pro Besteller dafür spricht dass es nicht wenige gibt. Wer Brickheadz sammelt ist jedenfalls sicher froh über die Berichte hier im Blog.

      • Ja, die Chance, dass das Set zum 31. Dezember aus dem Sortiment geht, ist groß. Da es bei LEGO soweit wir wissen intern nicht als normales Set, sondern eher als eine Art „Promotional Item“ geführt wird, ist die Lebensdauer vermutlich keine lange…

  47. Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine Frage, zu einem ganz anderen Thema.

    Wenn man sich mit den VIP-Punkten einen Gutschein holt, und das Set retourniert, bekommt man die Punkte wieder gutgeschrieben bzw. einen neuen Code für den Gutschein 🤔?

    Hat hier jemand Erfahrung mit dem Vorgang?

    Danke und liebe Grüße

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.