LEGO 40502 Die Stein-Formmaschine: Kommendes LEGO House-Exklusivset bei Steine und Teile gelistet!

LEGO 40502 Stein Formmaschine Sut Titel

Update (1. März 2021, 11:50 Uhr): Es gibt Neuigkeiten zur LEGO 40502 The Brick Moulding Machine. Seit heute ist das Set, das den deutschen Namen „Die Stein-Formmaschine“ tragen wird, beim Steine und Teile-Service auf der LEGO Homepage gelistet und damit bestätigt!

Leider ist noch keine Bauanleitung hinterlegt, auch ein Bild der Maschine fehlt noch. Dennoch wissen wir nun bereits eine ganze Menge über das kommende Set, unter anderem kennen wir (einen Teil von) dessen Beschreibung, aus der auch die Maße des fertigen Modells hervorgehen:

Bilde eine Ikone der LEGO® Baugeschichte nach

  • Die Stein-Formmaschine ruft einen denkwürdigen Augenblick in der LEGO® Geschichte in Erinnerung. Dieses Schaustück ist eine authentische Nachbildung der echten Maschine.
  • Dieses Set ist nur im LEGO® House erhältlich und ein tolles Geschenk oder Andenken für jeden LEGO Fan ab 10 Jahren.
  • Die Stein-Formmaschine ist 28 cm lang, 19 cm hoch und 10 cm breit.

Mit ein wenig technischer Finesse lassen sich auch die Teilezahl sowie Maße der Verpackung bereits aus der Seite auslesen: Das Set wird 1203 Teile umfassen (lt. BrickHunter 1204) und die Box wird voraussichtlich 38,2 cm x 26,2 cm x 11,8 cm groß sein.

Aus der Auflistung der Teile ergibt sich, dass die Maschine definitiv anders aussehen und aufgebaut sein wird als die 4000001 Brick Moulding Machine, die 2011 als Geschenk auf der LEGO Inside Tour ausgegeben wurde. Es sind z.B. viele Elemente in Lime Green verbaut, was dafür spricht, dass es sich um eine Nachbildung der Spritzgussmaschine handeln wird, die tatsächlich vor Ort im LEGO House steht.

LEGO House Spritzgussmaschine 2 X 4 Steine Rot

Hierfür spricht auch eines der beiden enthaltenen bedruckten Teile, das einen der Beutel mit sechs roten 2 x 4 Steinen symbolisiert, die im LEGO House von dieser sowie einer Vepackungsmaschine „live“ produziert werden.

LEGO 40502 Stein Formmaschine Sut Bedrukte Fliese 1

Interessant ist dabei jedoch, dass bisher die Steine immer in transparenten Polybags verpackt wurden. Die dem Set beiliegende Fliese hat allerdings eher die Optik einer Papiertüte, und wir wissen ja, dass LEGO aktuell dabei ist, die Umstellung der in einem Set enthaltenen Teiletüten von Plastik auf Papier vorzubereiten. Könnte es sich bei der LEGO 40502 Stein-Formmaschine also womöglich um eines der ersten Sets handeln, in dem wir die Bauelemente in Papiertüten erhalten?

LEGO House Polybag 2x4 Steine

Denkbar ist natürlich auch, dass zunächst nur die Vor-Ort-Produktion der Polybags im LEGO House auf diese neue Technik umgestellt wird, sozusagen als Demonstrator dafür, wohin die Reise in Zukunft gehen soll. Lassen wir uns überrraschen!

Beim zweiten bedruckten Teil handelt es sich übrigens um eine schwarze 1 x 8 Fliese mit dem Schriftzug „The Brick Moulding Machine“. Es ist also davon auszugehen, dass die Stein-Formmaschine auf einer Art flachem Sockel mit schwarzem Rand stehen wird, ähnlich wie z.B. viele Modelle aus der Architecture-Reihe.

LEGO 40502 Stein Formmaschine Sut Bedrukte Fliese 2

Ein Veröffentlichungsdatum für das Set ist übrigens noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass die offizielle Vorstellung und Bekanntgabe der Verfügbarkeit stattfinden wird, sobald oder kurz bevor das LEGO House wieder geöffnet wird.


Originalbeitrag (23. Februar 2021, 10:44 Uhr): Kürzlich fanden wir auf einem Server von LEGO eine öffentlich zugängliche Liste mit einigen Sets des Jahres 2021. Ein Eintrag auf dieser Liste machte uns stutzig, denn das Set LEGO 40502 The Brick Moulding Machine war uns bisher nicht bekannt. Mehrere Indizien sprechen dafür, dass es sich hierbei um das nächste Exklusivset handeln könnte, das später in diesem Jahr im LEGO House erhältlich sein wird!

Das LEGO House in Billund ist aus vielerlei Gründen einen Besuch wert, einer jedoch ist für die Sammler unter uns besonders reizvoll: Es gibt einige Sets, die ausschließlich im dortigen Shop erhältlich und deshalb entsprechend begehrt sind. Begonnen hatte dies 2017 mit einem Modell des Gebäudes selbst im Architecture-Stil, im Jahr darauf folgte dann eine Miniaturausgabe des Tree of Creativity, der sozusagen das zentrale Prunkstück des Mitmach-Museums bildet. Im vorletzten Jahr freuten wir uns über die drei Dinosaurier aus der Masterpiece Gallery und in 2020 wurde schließlich die legendäre Holzente, eines der ersten Spielzeuge der Firma LEGO, aus unseren liebsten ABS-Steinchen nachgebildet und im LEGO House angeboten.

Dieser kleine Rückblick ist in mehrfacher Hinsicht für die nun aufgetauchte LEGO 40502 Brick Moulding Machine relevant: Wir sehen daran zum einen, dass bisher in jedem Jahr seit Eröffnung ein neues exklusives Set auf den Markt kam, weshalb wir wohl auch in diesem Jahr wieder fest damit rechnen dürfen. Zum anderen hatten alle bisherigen Sets einen direkten Bezug zum LEGO House oder zu einem Exponat, das dort zu bewundern ist, denn auch die Holzente ist natürlich Teil der im Keller untergebrachten „History Collection“.

Original LEGO Wooden Duck
Die original hölzerne LEGO Ente

Und das bringt uns zurück zur Brick Moulding Machine, also der Baustein-Spritzgussmaschine. Im Ausgangsbereich des LEGO House kann man nämlich eine solche Maschine in Aktion sehen. Dort werden direkt vor Ort die roten 2 x 4 Steine produziert, die jeder Besucher mit auf den Heimweg bekommt – in Tüten à sechs Stück verpackt und zusammen mit einer Karte, die eine einmalige Kombination der Steine zeigt. Regelmäßige Besucher des deutschen LEGOLANDs in Günzburg kennen eine solche Spritzgussmaschine zwar bereits aus der dortigen Fabrik-Attraktion, aber für viele Besucher im LEGO House dürfte es gleichwohl ein Highlight sein, den Produktionsprozess auf diese Weise einmal live mitzuerleben – ein starkes Argument dafür, dass das neue Set ein geeignetes Souvenir wäre.

LEGO House Spritzgussmaschine 2 X 4 Steine Rot
Die Spritzgussmaschine im Ausgangsbereich des LEGO House

Doch es gibt noch zwei weitere Anhaltspunkte, aufgrund derer wir uns beinahe sicher sind, dass es sich bei der LEGO 40502 Brick Moulding Machine um das nächste Exklusivset handelt. Da wäre erstens die Setnummer 40502, die der direkte Nachfolger der letztjährigen LEGO 40501 Wooden Duck ist.

Zweitens hat es bei LEGO schon beinahe Tradition, dass exklusive Sets (mit geringfügigen Änderungen) mehrfach zum Einsatz kommen: So wurde z.B. das 2009 im Rahmen der LEGO Inside Tour ausgehändigte „Ole Kirk’s House“, also ein Modell des ehemaligen Wohnhauses des Firmengründers, im Jahre 2012 als LEGO Mitarbeitergeschenk zu Weihnachten unter der Setnummer 4000007 noch einmal neu aufgelegt. Auch der LEGO 4000026 Tree of Creativity von 2017 war – diesmal sogar im selben Jahr – eigentlich ein Geschenk auf der LEGO Inside Tour gewesen. Und schließlich beruht auch das aktuelle LEGO House Set, die LEGO 40501 Wooden Duck, auf einem vorherigen Set, denn auch diese war bereits 2011 in ähnlicher Form als Weihnachtsgeschenk an die LEGO Mitarbeiter ausgegeben worden.

Weshalb ist dies alles ein weiteres Indiz? Ganz einfach: Weil es auch ein Set zum Thema Spritzgussmaschinen bereits 2011 als Geschenk auf der LEGO Inside Tour gab! Wir haben das Set einmal digital für euch nachgebaut, damit ihr eine ungefähre Vorstellung davon bekommt, was uns erwarten könnte:

LEGO 4000001 Moulding Machines Render 1

Das Set von 2011 enthielt sogar zwei Maschinen, eine (damals) moderne sowie eine sehr alte, so wie sie in den Anfangstagen der Kunststoffproduktion bei LEGO eingesetzt wurde. Ein solches Exemplar ist heute noch in Ole Kirks ehemaligem Wohnhaus ausgestellt. Beide Modelle sahen nicht nur hübsch aus, sondern hatten sogar mechanische Funktionen, mittels derer man die Spitzgussformen zusammenpressen und im Falle der großen Maschine sogar Steine „produzieren“ konnte, die man zuvor in den grauen „Schornstein“ eingeworfen hatte. Wir hoffen, dass dies auch bei der neuen Maschine der Fall sein wird, da es das Modell doch um einiges interessanter machen würde. Auch teilemäßig ist das Set von 2011 ein realistischer Maßstab für das, was uns erwartet, denn es lag mit knapp 800 Teilen in einem ähnlichen Rahmen wie z.B. der Tree of Creativity und die Dinosaurier. Wenn ihr euch das Set noch etwas genauer ansehen möchtet, so findet ihr im Eurobricks-Forum ein kleines Unboxing mit Review, wo ihr auch einen Blick auf den Karton werfen könnt.

Wir wissen natürlich nicht, ob das kommende Set sich an diesem Design, am Aufbau der aktuellen Maschine im LEGO House oder an einer ganz anderen Vorlage orientieren wird. Gleichwohl ist bei uns die Vorfreude in jedem Fall groß, denn wir glauben, dass das Set gut ankommen wird. Schließlich ist die Spritzgusstechnik so etwas wie die DNA von LEGO und deshalb bestimmt auch für Fans interessant, die sich sonst eher weniger für Maschinenbau interessieren. Auch in MOCs spielen diese Maschinen immer wieder eine Rolle.

So baute z.B. Jonas im Rahmen seiner ersten Iron Builder-Teilnahme ein kleines Exemplar und auch im Entwurf „The LEGO Story“, der sich im letzten Bricklink AFOL Designer Program verhältnismäßig gut verkaufte, waren gleich zwei Spritzgussmaschinen enthalten.

Jetzt ist aber eure Meinung gefragt: Was denkt ihr über die kommende LEGO 40502 The Brick Moulding Machine? Glaubt ihr auch, dass es sich um ein exklusives Set für das LEGO House handeln wird? Wäre dies ein Set, das ihr als tolles Souvenir empfinden würdet, oder würdet ihr sogar versuchen, auch ohne Besuch des LEGO House auf dem Zweitmarkt an das Set heranzukommen? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Avatar
Über Jens Herwig 54 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

30 Kommentare

  1. Die Spritzgussmaschine sieht echt gut aus, spricht jedoch bis jetzt unbekannte Menge von Industrie Fans an.

    Ich und meine Kids und Kids der Bekannten wünschen sich schon längst eine Fabrik in City Maßstab. Schade dass Ideas Entwurf der Chemiefabrik abgelehnt wurde.

    • Dann brauchst du Glück und Timing, da unsere Politiker und die Dänen sehr intransparent sind.
      Letztes Jahr war mal die Risikogebiete, mal ein/Ausreise mal Quarantäne oder Hotelbestimmungen / Bedingungen usw. im Weg. Ich glaube nicht, das es dieses Jahr besser / leichter wird …

  2. Oh, ich dachte schon es gäbe jetzt LEGO-Drucker für die heimische Werkstatt. Die Argumentation im Artikel klingt schlüssig, sieht auch ganz nett aus das Teil. Aber brauchen tue ich’s nicht. Vielleicht nimmt man’s mal mit wenn es zu COVID-23 versehentlich kurz im Online-Shop landet. 😉

  3. Ich war, aus bekannten Gründen – Covid – schon lange nicht mehr in Billung, wollte mir immer die Dinos holen. Die Ente und die Maschine gefallen mir auch. Das Lego-House ist toll. Wann kann man mal wieder reisen?

  4. Als Maschinenbauer würde ich das Set sowas von feiern! Das war auch eines der Gründe weshalb ich die ADP The LEGO Story gekauft habe.
    Vielleicht werde ich irgend wann auch mal die LEGO Steine-Produktion f2f sehen können.

  5. Immer wieder unterhaltsam wie sich LEGO selber leakt aber das als absolutes No-Go für seine Ambassadoren sieht und sie deswegen kündigt. Just sayin‘

    • Wenn du MandR meinst, ich glaube da gab es viele andere Gründe als die leaks… Aber ich sehe auch eine komplette Liste von Star Wars Sets (ergo: Disney) die im Sommer kommen sollen mit detaillierten Beschreibungen als etwas kritischer als eine Spritzgussmaschine… 😉

      • Ja, da hast du das magische Wort „Disney“ genannt. Wahrscheinlich sind die Leaks eher ein Problem wegen den Kunden und nicht LEGO selber.
        Trotzdem merkwürdig wie der Januar Katalog z.B. schon die Eternal Sets und Charaktere zeigen darf obwohl es vom Film bisher so gut wie keine Infos gibt, außer den Hauptdarstellern.

    • Ohne diese Lizenz wäre doch ein Modell einer Spritzgussmaschine erst gar nicht möglich gewesen. Eine generische Maschine ohne Markenbezug kauft doch gar niemand. 😉

      • Auch wenn das Set nur generisch „Die Stein-Formmaschine“ heißt wird es denke ich ähnlich der 4000001 einen Sticker mit dem Maschinennamen spendiert bekommen. Sonst hätte ja LEGO keine Argumente gegen Alternativanbieter die „italienische rote Sportwagen“ heraus bringen.

        • Kommt halt auch immer auf die Verkaufsabsicht an. Gegen generische rote Sportwagen gibt es und gab es ja auch noch nie Argumente und selbst LEGO wird sich da eines Unterschieds bewusst sein, den „das Internet“ gerne zu ignorieren versucht.

          • Es gibt auch Geschmacksmuster auf das Design der Fahrzeuge. Wăre aber nur bei die-cast Modellen wichtig.

      • Ich hoffe du meinst das ernst!
        Wenn die keine Bezeichnung hat könnte man die auch mit einer KM verwechseln!

        Ehrlicherweise fände ich es schon toll wenn zumindest ein Aufkleber beiliegen würde.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.