LEGO 75227 Darth Vader Büste: Bauanleitung verfügbar und BrickLink-Import für Rebrick

LEGO 75227 Darth Vader Bust

Update (04. April, 12:18 Uhr): Mittlerweile ist die Anleitung der LEGO 75227 Darth Vader Büste auf den LEGO Servern gelandet und kann dort als PDF heruntergeladen werden. In der Anleitung ist natürlich auch eine Teileliste dabei, die euch einen Überblick über die enthaltenen Teile gibt.

Unter anderem sind im Set zwei Teile verbaut, die zumindest über BrickLink aktuell nicht zu bekommen sind: 6258209 und 6258214. Aber dafür gibt es eine Lösung.

LEGO 75227 Anleitung Teile
Diese teile sind aktuell schwer zu bekommen: 6258209 und 6258214

Ich habe mir eben die Mühe gemacht und die Liste der Teile in eine BrickLink Wanted List eingetippt und diese als .xml exportiert. Wer möchte, kann sich diese XML Datei gerne hier über meine Dropbox herunterladen und bei sich importieren. In der Liste fehlen wie gesagt die beiden Teile 6258209 und 6258214. Leider ist auch die Verfügbarkeit (bzw. die Preis-Situation) bei den deutschen Händlern aktuell nicht besonders gut. Wer den Import aus zwei Shops in Australien und Portugal nicht scheut, zahlt aktuell 42,- Euro plus (wahrscheinlich ziemlich hohe) Versandkosten.

Die bessere Lösung für einen Rebrick ist momentan wahrscheinlich der Steine und Teile Shop des LEGO Online Shops. Geht dazu folgendermaßen vor:

  1. Klickt im LEGO Online Shop ganz unten auf „Fehlende Teile“
  2. Klickt auf „Steine Kaufen“
  3. Gebt die Setnummer 75227 ein
  4. Klickt euch die richtige Anzahl aller Steine mithilfe der Anleitung zusammen
  5. Packt die Bestellung in den Warenkorb

Ihr müsstet insgesamt bei 51,21 Euro für die 327 Teile landen. Ab 55,- Euro ist der Versand kostenlos, daher lohnt es sich den Warenkorb noch irgendwie aufzufüllen. Schaut im Zweifel mal im Sale bei den ganz billigen Kleinigkeiten. Ich habe meine Bestellung noch mit ein paar Stormtroopern aufgefüllt 😉

LEGO 75227 Bestellung


Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wird es ein neues exklusives Set geben, dass sicherlich bei dem einen oder anderen Sammler die Herzen höher schlagen lässt: Die LEGO 75227 Darth Vader Büste.

Die Bekanntgabe erfolgte eben über starwars.com, wo auch andere Exclusives für die Veranstaltung vorgestellt wurden. Die Büste wird aus 327 Teilen bestehen und neben der Star Wars Celebration auch in den USA beim Retailer Target erscheinen – dort allerdings nur in „limited availability“ am 11. April, nur online und nur für Inhaber der Target REDcard. Damit unterscheidet sich das Set von den letztjährigen Exclusives, die nur auf der Star Wars Celebration verfügbar waren. Der Preis soll bei 39,99 US-Dollar liegen.

Ich will ehrlich sein: Es sieht sehr schlecht aus mit der Verfügbarkeit in Deutschland…

Hier könnt ihr euch die Bilder ansehen:

LEGO 75227 Darth Vader Bust LEGO 75227 Darth Vader Bust

LEGO 75227 Darth Vader Bust LEGO 75227 Darth Vader Bust LEGO 75227 Darth Vader Bust LEGO 75227 Darth Vader Bust

Die Star Wars Celebration findet vom 11 bis zum 15. April in Chicago im McCormick Place statt.

Zu einer Veröffentlichung in Deutschland gibt es für die Darth Vader Büste bisher noch keine Infos. In den letzten Jahren gab es hierzulande keine Chance regulär an die Sets zu kommen. Allerdings stimmt mich eine Veröffentlichung bei Target hier erstmal positiv, dass es das Set auch irgendwie in unsere Gefilde schaffen könnte. Immerhin gibt es dieses Jahr auch mit der 75227 eine normale Setnummer für das Set, ganz im Gegensatz zu den Exclusives in den letzten Jahren.

Falls es das Set (wovon ich aktuell leider ausgehen würde) nicht nach Deutschland schafft, wird es aber bestimmt Möglichkeiten geben mithilfe von Bricklink einen Rebrick zu bauen.

Was denkt ihr über die Büste? Ist euch bei solchen Sets lieber, wenn es echte Raritäten sind, oder hofft ihr das das Set auch hierzulande irgendwie erhältlich ist?

Über Lukas Kurth 541 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

28 Kommentare

  1. Wenn man sich mal die Anzahl der Steine anschaut und auch welche Steine verbaut sind, wird das eher eine Mini Büste werden, nicht vergleichbar mit Darth Maul oder der Yoda Statue.

    Ansich sieht die Büste toll aus, außer die Augenpartie des Helms, die nicht nach zwei ovalen Gläsern aussehen sondern eher wie der Visor eines Zylonen – und ich wette, jetzt wo ich es gesagt habe werden das andere auch nicht mehr aus dem Kopf bekommen, den Darth Zylon ^^

      • Klar, wenn es hier für ….30€ oder im freien Handel wäre, würde ich es mir auch holen, als SW Fan aber dennoch sieht er leider mehr aus wie ein Zylone , aber sind ja beides gute Sci-Fic Klassiker ^^

        Und falls es nicht nach Deutschland kommt, kann ich mir das gut schlecht reden, das ich nicht traurig wäre, zu klein, sieht nicht nach Vader aus und ist bestimmt eh viel zu teuer XD (Manchmal ist das Glas halb voll und manchmal halb leer, je nachdem wie man es sich selbst drehen möchte)

  2. Gott ist das hässlich.
    Wobei der Zylon mit dem die Büste an anderer Stelle verglichen wurde doch recht gut getroffen wurde, nur die falsche Farbe hat er. Apropos. BSG wär auch mal ne nette Lizenz…

  3. Lego scheint europäische Kunden wohl zu hassen, oder wieso bringen die immer wieder Sets raus die es hier nicht zu kaufen geben soll?

    Formafische? Nur UK und USA, alle anderen sind in Legos Augen nicht würdig genug.
    China-Exklusiv? Auch hier, Europa muss außen vor bleiben
    Darth Vader Büste? Nicht für Europäer.

    Naja, vielleicht haben die Chinesen ein Einsehen mit uns Europäern….

    • Vielleicht mosern die Amerikaner und Asiaten nicht so sehr wie die Deutschen, ja am Ende ist Thomas aus Frankfurt Schuld, das Lego dem deutschen Markt keine Exklusives mehr gönnt XD

      Wir müssen einfach wieder lernen braver zu sein, dann bekommen auch wir eine Büste unseres schwarzen Lords ……von Wolfgang Schäuble , oder eine Figurensammlung der Brexiteers exklusive für das neue Frenchaise „The Europen Star-Wars^^

    • Ich bin mir ganz sicher, dass sie einfach bös sind und die Europäer nicht leiden können. Das hat sicher nichts mit Marktstrategien oder so zu tun, oder damit, dass internationale Großevents und riesige Handelsketten etwas Exklusives einfordern, und Lego solchen Forderungen nachkommen muss, um mit diesen Partnern im Geschäft zu bleiben. Nein, in Billund sitzt einer und sagt sich: „Heute werde ich den europäischen Fans wieder mal eins auswischen, indem ich ein Set nur an einen bestimmten Handelspartner verkaufe.“ Ganz bestimmt.

  4. Generell habe ich kein Problem mit Exklusiven Modellen. Dank eBay kommt man ja auch (zumindest unmittelbar nach den Conventions, wo viele ihren Loot veräußern, um ihre Reise zu refinanzieren) zu vergleichsweise fairen Preisen an die Sets.

    Ärgerlich finde ich nur, wenn Exklusive Sets nicht als unabhängige Sets erscheinen, sondern in „normale“ Serien eingebettet sind (z.B. bei den Brickheadz, wo sie sogar eine laufende Nummer erhalten hatten, oder jetzt in die 20 Jahre Star Wars Reihe…).

    So fühlt sich die eigene Sammlung direkt unvollständig und ein wenig mangelhaft an…

    Zum Modell:
    Da ich mich erst kürzlich von meiner (vollständigen) Brickheadz Sammlung getrennt habe, wäre durchaus wieder Platz auf meinem Schreibtisch für den dunklen Lord.

    Ich würde mir das Set sofort holen, wenn es hier erhältlich wäre. Bleibt es exklusiv wäre ich vermutlich bis 60€ (inkl. Zoll und Versand) dabei…

      • Vollständig ab Brickheadz #1 (die erste Runde ComicCon ohne Nummer war nicht dabei…).

        Ich hatte sie Max angeboten und gefragt, ob er jemand kennt… da musst du dich also bei deinem Gast-Autor beschweren…

        Hab darüber hinaus auch zu wenig dafür verlangt… 😉

  5. Mich interessieren die Büsten eh nicht. Finde es nur interessant, dass Lego Exclusives vorzieht, um die angeschlagene Star Wars Serie in Schwung zu halten, statt mal richtige Innovationen (nicht nur bei Star Wars) zu bringen. Lego sollte sich nicht wundern, wenn andere Firmen ihnen bald den Rang ablaufen.

    • Ich glaube nicht, dass Lego das Set rausbringt, um seine Serie zu retten. Ich glaube nicht, dass sie es überhaupt rausgebracht hätten, wenn es keine direkte Nachfrage gegeben hätte. Wenn Lego glauben würde, dass es für ihren wirtschaftlichen Erfolg sinnvoll wäre, solche Sets für alle auf dem Markt zu schmeißen, würden sie es tun. Ich glaube eher, dass hier Großkundenbindung eine Rolle spielt – und das tue ich eben mit Exklusives. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn Partner wie Comic Con oder Target auf Lego verzichten, weil Lego ihnen Exklusives verweigert. Die paar Kunden, die in Deutschand meckern, dass das Set in den USA exklusiv ist, würden den Verlust nie wieder ausgleichen.

      • Dann soll Lego allerdign auch nicht heumheulen wenn der Chinamann ein Plagiat auf den Markt wirft und dieses an all die Kunden verkauft denen Lego hier den Stinkefinger zeigt.

        Ich bin ja durchaus ein Freund davon mir das Original zu kaufen, beim Creator Mustang war es absolut keine Frage für mich direkt am 01. März das Original von Lego zu kaufen anstatt etwas später die Kopie zum halben Preis. Aber wenn Lego meint bestimmmte Kundenkreise ausgrenzen zu müssen brauchen sie sich auch nicht wundern wenn diese Kundenkreise sich Alternativen suchen. Ich bin kein Fan von Plagiaten, aber mit dieser Geschäftpolitik treibt Lego die Kunden den Plagiatoren in die Arme.

    • Positionslichter, wie am Flugzeug… ^^

      Ne, keine Ahnung, war mir auch schon aufgefallen. Kam aber noch nicht, dazu es zu recherchieren…

      Finde ansonsten das Profil die beste Seite des Models. Da sind die Proportionen (mMn) gut getroffen…

  6. Da wir das gute Stück ja wohl hier in Deutschland nicht bekommen werde, versuche ich mich gerade daran die Büste via reverse ingenieuring nachzubauen und dabei fiel mir eine Sache auf: Es sieht so aus als hätte die Büste ein neues Teil zu bieten. In der Bricklink-Datenbank gibt es keinen 2×4 inverse slope 45°. Es sieht aber so aus, als hätte diese Büste dieses Teil verbaut….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*