LEGO 75936 Jurassic Park: T.rex Rampage D2C Set kommt im Juli

LEGO 75936 Jurassic Park D2C Set

Update: Mittlerweile ist das LEGO 75936 Jurassic Park: T. Rex Rampage Set vorgestellt worden und kann auch im LEGO Online Shop bestellt werden!


Schon vor einigen Wochen haben wir zum ersten mal über das kommende LEGO 75936 Jurassic Park D2C Set berichtet und spekuliert, worum es sich bei dem Set handeln könnte. Jetzt wissen wir mehr: Unter dem Namen „Jurassic Park: T.rex Rampage“ wird ein riesiger T-Rex zusammen mit dem Tor des Jurassic Park erscheinen.

Das Set wird im Juli 2019 auf den Markt kommen, umfasst 3.120 Teile und kommt unseren Informationen nach zu einem Preis von 249,99 Euro in den LEGO Online Shop und die LEGO Brand Stores. Das Set enthält neben dem T.rex und dem Eingangstor vom Jurassic Park noch 6 Minifiguren:

  • Dr. Alan Grant
  • Ellie Sattler
  • John Hammond
  • Ian Malcom
  • Dennis Nedry
  • Ray Arnold

Die Rückseite des Tores bietet einige Räume, die sich im Film eigentlich im Besucherzentrum des Parks befinden. Dort lassen sich dann mit den Minifiguren einige ikonische Szenen des Filmes nachstellen.

Zu dem Set sind auch die ersten Leaks unterwegs, die allesamt offiziellen Bildern von LEGO entstammen, die unseren Informationen nach verfrüht an Seiten aus dem LEGO Ambassador Network verschickt wurden. Eine dieser Seiten hat die Bilder wohl absichtlich oder versehentlich vorab veröffentlicht. Wir werden die Bilder aus rechtlichen Gründen hier nicht einbinden, aber ihr könnt sie an den üblichen Stellen im Netz finden.

Die offizielle Vorstellung des Sets könnte vielleicht passender Weise am Dienstag, den 11. Juni erfolgen. Denn dort feiert die Uraufführung von Jurassic Park ihr 26. Jubiläum. Ich würde euch also empfehlen: Schaut am Dienstag Nachmittag (erfahrungsgemäß kurz nach 15:00 oder 16:00 Uhr) hier auf StoneWars vorbei 😉

Wenn euch ein großer T.rex in Verbindung mit dem Jurassic Park Tor als LEGO Set bekannt vorkommt, dann möchte ich euch gerne in eurer Ahnung bestätigen: Im Jahr 2015 hat dieser LEGO Ideas Entwurf 10.000 Unterstützer eingefahren, wurde aber von LEGO nie umgesetzt:

LEGO Ideas Jurassic Park Tor Entwurf

Das kommende LEGO Jurassic Park: T.rex Rampage Set sieht in Teilen ziemlich ähnlich aus, allerdings fehlt der Jurassic Park Jeep im offiziellen Set. Ob sich hier das heiß diskutierte Debakel mit dem Ghostbusters Haus (das offizielle LEGO Set sah diesem Ideas Entwurf ziemlich ähnlich, was einen kleinen Shitstorm nach sich zog) wiederholt, bleibt abzuwarten. Der optische Unterschied ist hier schon etwas größer, nur die Idee ist eben die exakt gleiche.

Was denkt ihr über das LEGO 75936 Jurassic Park: T.re xRampage Set? Hättet ihr euch eher auf das lange diskutierte Besucherzentrum gefreut, oder ist ein Tor und ein riesiger T.Rex eine gute Alternative? Ab mit eurer Meinung in die Kommentare!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 869 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

25 Kommentare

  1. Also, ich finde das Set sehr nah an der Ideas „Vorlage“. Die Abwandlungen wären wohl genau so passiert, wäre es ein Ideas Set geworden. Ich persönlich bin ein bisschen enttäuscht, hätte mir das Besucherzentrum gewünscht, mit Jeep. Aber okay, mehr Geld für andere Sets. Der gebaute T-Rex sieht aber cool aus.

  2. Meine persönliche Meinung: sieht das grotten-schlecht aus. Hatte auf das Besucherzentrum oä gehofft, nun denn muss ich mit leben. Zum Thema Ideas: Lizenzthemen wuerde ich da weder einstellen noch unterstuetzen, dennoch sieht es so aus wie Fan Model und dann abgeaendertes Final Model.

  3. Also für mich ist das Set nichts. Ich bin ein großer Fan von Jurassic Park, aber für 250 Euro würde ich mir das nicht hinstellen.

    Auf der anderen Seite sage ich das jetzt, und zum Schluss steht es doch im Regal.

    Aber ich hätte mich über ein Gebäude ala Besucherzentrum oder noch mehr über einen Micro Scale Park sehr gefreut.

  4. „Debakel mit dem Ghostbusters Haus “ ? Was war denn da?

    Aber zu dieser Fall:
    Es gibt einen Lego Fan (nennen wir ihn Senteosan), der diese Idee bei Ideas einbringt (und ein dem nun erscheinenden Set doch nahezu identisches Set entwirft). Lego lehnt ab.
    Nun bringt Lego quasi das gleiche in Grün raus und verkauft es als seine Idee.
    Senteosan geht nun komplett leer aus und erhält nicht die Gewinnbeteiligung i.H.v. 1 % vom Netto, korrekt?

    justmy2cents

    • Wenn ich mich richtig erinnere hab es auch da einen Ideas Entwurf, der abgelehnt wurde. Kurz darauf brachte Lego ein Set raus, was nun jeder kennt. Dies sah dem Fanentwurf verblüffend ähnlich, lief aber nicht unter Ideas und somit ging der Ideeneinreicher meines Wissens leer aus. Angeblich hatte Lego aber schon die Feuerwache in Entwicklung als der Ideas Entwurf eingereicht wurde. Was nun stimmt, wird wohl nie jemand erfahren.

      Gerüchten zufolge wäre es bei Steamboat Willy ähnlich gewesen. Lego hätte das Projekt in Entwicklung gehabt und parallel würde der Fanentwurf eingereicht. Um diesem Aufschrei zu entgehen, hatte man den Fanentwurf angen8mmen und kurz darauf auch schon ein produzierbereites Set.

      Aber das sind alles Gerüchte 😉

      • „Aber das sind alles Gerüchte“
        Zufällig hat Lego das Regelwerk der IDEAS-Platform in 2017 geändert: Entwürfe, die mit aktuell aktiven Lizenzen von Lego in Konklikt stehen, dürfen nicht mehr eingereicht werden bzw. dürfen sofort abgelehnt werden.
        (Quelle. https://legoideas.uservoice.com/knowledgebase/articles/356076-license-conflicts-and-resolutions)

        Der Steamboat-Vorschlag wurde noch vor dieser Regeländerung eingereicht. Sehr verwunderlich war, dass es nur von der Wahl zum IDEAS-Set bis zu den ersten Setkarton-Leaks vier Wochen brauchte. So schnell ist Lego sonst niemals.
        Noch verwunderlicher: Bereits Ende Dezember war in der Stonewars Rubrik „Neuheiten“ ein IDEAS-Set 21317 mit 751 zu sehen. Damals hatte ich vermute, dass es sich fälschlicherweise um die Teilezahl der Flintstones handeln könnte.
        Es spricht vieles dafür, dass Lego das Set schon längst in Planung hatte und der Fanentwurf „dazwischen“ gekommen ist.

        Seit der JP-Ideas-Ablehnung sind vier Jahre. „Fällt bestimmt kein Mensch auf“, dachte sich Lego…??

  5. Mahlzeit.
    Mir gefallen die Augen vom Lego T-Rex nicht. Der sieht so panisch aus. Ansonsten ist er schön „bullig“ geworden. Das Tor sieht von hinten aus, wie das Darth Vader Castle. Hat Lego die Idee 2x „geklaut“ =).
    Schöne Pfingsten

  6. Also über das Besucherzentrum wäre für mich auch das bessere Set gewesen.
    Dieses kann man natürlich relativ gut hinstellen und es wirkt schon gut und gewaltig von vorne.
    Obwohl ich mich frage wo da fast 3200 Steine verbaut sind…
    Wenn ich mir die ideas Vorlage anschaue, muss man wirklich sagen, dass das dass eins 1:1 Kopie von der Vorlage ist. Also beim ersten hinschauen…
    Aber für 250 Euro, dafür muss man entweder ein großer Jurassic Park Fan sein oder das seit wirklich richtig schön finden.

  7. Mich hat es auch sofort an den Darth Vader Turm erinnert. Bin sehr enttäuscht von dem Set. Was sollen diese Zimmer/Szenen in der Rückseite? Schade um die Figuren die nun in solch einem Set landen.

  8. Puh ….hartes Brot, wirklich hartes Brot, nicht nur die deutliche Verbinung zum Ideas Projekt, das – wie du schon sagst (und das zu rech), das es das gleiche Geschmäckle wie mit dme Ghostbuster Hauptquatier hat, sondern auch wie Lego selbst nun umgesetzt hat.

    Mir gefällt die Ideas Version eindeutig besser. Die offizielle Lego Version sieht von der Oberfläches des Tors langweilig und schäbig aus, einfach nur graue Plates und rudimentäre Fackeln, keine Details ….nichts, das sieht aus wie die Oberfläche des ersten UCS Falken und somit übel nach Anfang 2000er …..dazu kommt noch diese doch recht sinnfreie Verbauung, winziger Szenen in den Pfeilern des Tors, die da überhaupt nicht hingehören, ob es nun die berühmte Klo Szene ist oder sonstwas, es wirklich unnötig gequetscht und unnötig, denn diese Räume sind ja nicht mal bespielbar. Das einzig wirklich schöne am Set ist der T-Rex, wobei ich da auch gerade zweifel ob er zum Scale der Minifiguren passt.

    Über 3000 Teile wurden an dem Set verschwendet (!), in einem Tor das vorne schäbihg wirkt und von hinten unnötig und sinnfrei vollgestopft – die Teile hätte man sich sparen können um ein Podest zu bauen und ein Fahrzeug hinzustellen können, ob nun dieses Besucherauto für die Tour oder ein Park Jet – so aber wurde das Set für wenig sinnvolles überflüssig teuer gemacht und ich kann mir nicht vorstellen, das dieses Set ein Verkaufsschlager wird – denn 250€ …DAFÜR, wirkt eher wie in Schlag ins Gesicht und das sag ich selten, da Lego eigentlich selten solche Pleiten produziert, aber hier kommenen mit Vergleiche in den Sinn wie bei dem berühmten „Blauen Elend“ oder dem vergeigten First Order AT-ST.

    Vielleicht reagiere ich gerade auch einwenig über aber bei 250€ hätte ich mir wirklich mehr vorgestellt als ein von vorne schäbig aussehendes Tor und ein T-Rex und fertig ist der Lack, gerade wenn man Vergleichssets in einem ähnlichen Preisrahmen hat und sieht was da möglich war – sicher das Harry Potter Schloss ist nochmal preislich weit über, aber dafür ehielt man auch ein wirklich großes Schloss, bei dem die Innenräume sinnvoll umgesetzt wurde – zwar Nano Figuren größe, aber das hätte hier dem Set auch wunderbar gestanden, wenn man das erhoffte Besucherzentrum umgesetz hätte und DORT hätte man auch viel besser ikonische Szenen einbauen können, ob nun das Labor mit der Tour (Kino etc), der Bunker mit der berühmten PC Szene „Nanana~ nanana~ nanana~“ , ob die Küchenszene mit den Raptoren (Nano Raptoren gibt es bereits….) oder die finale Szene im Eingangsbereich T-Rex-Versus Raptoren …..oder die große Szene der Ankunft der Protagonisten ….alles möglich alles Potential das man in die Tonne klopfte und dann entschied auf Mäuselochgröße zu versuchen Szenen mit aller gewalt rein zu pressen, wie es nun bei dem Tor ist – einfach nur zum Haareraufen >.<

      • Der Lego Technik Abschleppwagen 42070 – war ein Technikjubiläumsset mit dicken Reifen und vermeindlicher Geländegängigkeit, die aber nicht einhalten konnte – überteuert und technisch eher …..ein Elend – eine ziemliche Enttäuschung für die Technik-Jünger und daher für den Vergleich imo recht gut geeignet.

      • Das Set 42070 wird – seitdem der HDS es in seinem Review hatte – als „Blaues Elend“ bezeichnet. Es ist auch groß und teuer und hat diverse Mängel und das zum 40-jährigen Jubiläum von Lego Technic.

  9. Hmm ein Schelm wer Böses denkt.

    Erst vor ein paar Tagen Xingbao Set vernichten lassen weil deren Figuren „angeblich“ zu ähnlich sind zu den eigenen.
    Darüber lässt sich Streiten aber es gibt halt doch viele und zum Teil bessere Umsetzungen wie bei Lego.
    Aber auf der andern Seite nun auch Ideen Klau betreiben.

    Jonny’s world hat die Figuren miteinander verglichen. Auf einen schnellen weniger genauen Blick sehen sich die Figuren schon ähnlich bei näherem betrachten gibt es aber mehr als genug deutliche unterschiede.

    Naja solche Ideas Themen sind eine Sache für sich und je öfters sowas auftaucht macht einem die Sache schon etwas madig

    • Aber das eine hat mit dem Anderen erstmal nichts zu tun. Das mit Xingbao ist ein ganz eigenes Thema und anderes Thema aber ich versteh auf was du hinaus willst – beschweren das andere ein Produkt kopieren aber selbst kopieren, jedoch spielen die beiden Dinge auf ganz unterschiedlichen Ebenen der Rechtslage.

  10. Ich finde das Teil potthässlich.
    Der Dino sieht aus wie ein schnüffelnder Hund.
    Die Kammern im Tor sind völlig deplatziert und machen aus dem Ding noch lange keine Spielset…
    Da wäre mir ein Besucherzentrum viel lieber gewesen.
    Die Sache mit dem offensichtlichen Ideenklau macht es völlig inakzeptabel.

  11. Mmh OK. Nichts für mich zum Glück.
    Dieses Jahr gibt’s schon genug tolle Sets die ich haben möchte.
    250€ sind auch mehr als abschreckend, ist es definitiv nicht Wert besonders wenn man es mit dem wirklich sehr gutem Ninjago City vergleicht das gerade mal 50€ mehr kostet (Lizenzen mal ausgeblendet)
    Da kann man bei STRANGER Things,, upside down,, auch wenn es weniger Teile hat überhaupt nicht meckern.

  12. Ich bin nun wirklich kein Freund der „Mecker-Mentalität“ und habe mich bisher auch niemals negativ zu einem Legoset geäußert, doch am heutigen Tag muss ich das leider ändern. Ich habe mir vorhin die Set-Bilder angeschaut und war wirklich mehr als schockiert. Dieser recht einfache Torbogen, inkl. rückseitiger XXXS Kammern und Türmechanismus + Dino für 249 (!!!!!!!!) EURO ?!?!?!? Was ist da nur falsch gelaufen? Auch ich empfinde die zahlreichen IDEAS-Parallelen als sehr, sehr unangenehm. AUTSCH !!!!!!

    • Naja, ich verstehe das man sich hier über den „gefühlten“ Preis ärgert, aber da es eben 3.120 Teile sind, ist der Preis (für LEGO) schon fast niedrig… Aber ich verstehe trotzdem total was du meinst.

      • Der Preis pro Teil ist komplett gerechtfertig, keine Frage – ärgerlich ist es allein wie und für was die vielen Teile verbraten wurden und das das Set optisch am Ende einfach den gefühlten und somit ideellen Wert nicht erreicht – ist ja so ähnlich wie beim Bugatti, man bezahlt eine aufwendige Technik im Inneren, die aber schlussendlich überhaupt keine Rolle spielt und komplett verlorenes Potentiall ist und da kann leider auch kein „Aber der Teilepreis ist in Ordnung – zum Ausschlachten wär es günstig“ – man kauft ja so ein Set nicht damit man es ausschlachtet, sondenr um sich an dessen schönheit und Faszination zu bereichern und sagen zu können „Haaaach ist das TOLL, wie es da steht, wie der Bau war ….hach, herrlich~“ und bei dem JB Set fehlt das total, naja nicht total, der Dino ansich ist ja schön und die Figuren sicher auch aber hach ~ dann doch lieber 50€ drauf und Stranger Thinks holen, da haben sie wenigstens alles richtig gemacht – naja außer 2-3 wichtige Figuren weggelassen zu haben, die man noch gebraucht hätte *schüttel fluchend die Faust* „DIESE FÜÜÜÜÜÜCHSE ….wollen uns immer ärgern !“ *ironie*

  13. Das Jurassic World Logo auf dem Karton eines Jurassic Park Sets ist ja noch zu verschmerzen – aber warum um alles in der Welt denn bitte auch auf dem Display-Ständer für die Minifiguren?
    Wer hat denn da bei Lego wieder nicht zu Ende gedacht?

  14. Ähm ja, also nach 250€ sieht das Set nicht gerade aus. Zähneknirschend 150€ als UVP. Der T-Rex ist nicht gerade der Burner und das Tor sieht so aus als wären einige Bauteile übrig geblieben. Das Set kann man Kindern hinstellen aber dafür sind 250€ zu viel. In der Preiskategorie gibt es das Set 70840( Willkommen in Apokalypstadt aus der The Lego Movie 2 Reihe) und da hat man mehr bauspaß. Ich bin kein großer Fan von dem Set 70840 aber für um die 300€ kaufe ich mir das lieber als das Jurassic Park Set. Leider muss man bei dem Set 70840 sehr viele Sticker verkleben aber man hat beim Bau sehr viel Abwechslung. Ich bin Fan der Jurassic Park Reihe und hätte das Besucherzentrum sehr gerne als Set gesehen aber die 250€ spare ich mir und investiere das Geld in andere Sets. Für um die 250€ bekommt man das Byers House aus Stranger Things und mit Rabatt noch die Große Halle von Hogwarts dazu. Unterm Strich: Schade, denn ich habe mich auf ein Jurassic Park Set gefreut und werde das Geld in andere Sets investieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*