LEGO 75981 Harry Potter Adventskalender 2020: Offizielle Bilder vom Inhalt

LEGO Harry Potter Adventskalender 2020 (75981)

Bei einem LEGO Händler sind etwas verfrüht erste Bilder des kommenden LEGO 75981 Harry Potter Adventskalender 2020 aufgetaucht. Damit haben wir jetzt offizielle Bestätigungen für den gesamten Inhalt des Adventskalenders. Das bedeutet aber auch: Mögliche Spoiler für alle, die gar nicht wissen wollen, was sich im Adventskalender befindet.

Der LEGO Harry Potter Adventskalender 2020 erscheint hierzulande ab September 2020, beinhaltet 335 Teile und wird für 29,99 Euro in den Handel kommen. Er wird damit zwar 5,- Euro teurer als der Kalender letztes Jahr (und genau so teuer wie der LEGO Star Wars Adventskalender), bietet aber dafür auch wieder einige coole exklusive Inhalte wie z.B. Figuren und bedruckte Teile. Der LEGO Harry Potter Adventskalender ist mittlerweile auch beim Händler JB Spielwaren vorbestellbar und wird ab dem 1. September 2020 ausgeliefert. Bald sollte er auch im LEGO Online Shop gelistet und bestellbar sein.

Im folgenden haben wir alle Bilder zum Set für euch. Die Bilder, die Aufschluss über den exakten Inhalt des diesjährigen LEGO Harry Potter Adventskalenders geben, haben wir in einem Spoiler-Tag versteckt, den ihr mit einem Klick öffnen könnt.

LEGO Harry Potter Adventskalender 2020 (75981)

LEGO Harry Potter Adventskalender 2020 (75981)

Klick: Inhalt des LEGO Harry Potter Adventskalenders

Der Händler hat allerdings nicht nur die Bilder, sondern auch die offizielle Setbeschreibung des Kalenders veröffentlicht. Falls ihr die Figuren auf den Bildern nicht zuordnen könnt, bietet euch die Beschreibung einen guten Eindruck vom Inhalt des Adventskalenders. Lesen auf eigene Gefahr:

Riesige Vorfreude auf Weihnachten mit dem LEGO Harry Potter Adventskalender. Öffne die 24 Türchen des Kalenders, um an jedem der 24 Tage im Advent eine magische Überraschung zum Vorschein zu holen. Der Kalender enthält 6 Minifiguren sowie vertraute Objekte und fantastische Zubehörelemente aus der Harry Potter Filmreihe. Je mehr Tage vergehen, desto mehr Spielzeuge hast du zur Verfügung, um einen magischen Weihnachtsball zu veranstalten und unzählige Weihnachtsabenteuer auf Schloss Hogwarts zu erleben!

  • Der LEGO Harry Potter Adventskalender (75981) beschert den Fans jeden Tag eine neue Überraschung und somit eine magische Vorweihnachtszeit. Hinter jedem der 24 Türchen kommt ein anderes Harry Potter Spielzeug oder Schaustück zum Bauen und Spielen zum Vorschein.
  • Enthält Harry Potter, Hermine Granger, Ron Weasley, Padma Patil, Parvati Patil und Cho Chang als Minifiguren sowie diverse Baumodelle, zum Beispiel eine Miniaturversion von Beauxbatons Kutsche und eine Essens-Tafel mit dem prunkvollem Eispalast als Nachtisch.
  • Je näher Heiligabend rückt, desto mehr Weihnachtsszenen auf Schloss Hogwarts können Kinder nachstellen, zum Beispiel auch den fantastischen Weihnachtsball!
  • Dieser magische Adventskalender ist das perfekte Vorweihnachtsgeschenk für Kinder ab 7 Jahren – denn er beschert ihnen 24 Überraschungen im Advent und fantasievollen Harry Potter Spielspass, der das ganze Jahr währt.
  • Die 24 Harry Potter Geschenke aus diesem besonderen Adventskalender lassen sich mit all den anderen LEGO Originalsets und LEGO Steinen kombinieren, um unzählige kreative Bauprojekte zu ermöglichen.
  • Keine Batterien erforderlich. Die 24 Mini-Baumodelle aus diesem Set bieten ein aktives, fantasievolles Spielerlebnis, das niemals endet!
  • Die zahlreichen enthaltenen Harry Potter Spielzeuge inspirieren zu fantasievollem Spielvergnügen – auch noch lange nach der Weihnachtszeit.
  • LEGO Harry Potter Sets enthalten beliebte Figuren, fantastische Funktionen und vertraute Schauplätze aus den beliebten Filmen. Die Sets sind tolle Geschenke für jeden Fan, der die Magie der Filme nachstellen möchte.
  • LEGO Bausets erfüllen die höchsten Branchenstandards, damit jeder Stein einheitlich und kompatibel ist und sich stets mühelos zusammenstecken und wieder trennen lässt – ohne einen Zauber wirken zu müssen!
  • Alle LEGO Steine und Teile werden strengen Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und gründlich analysiert, damit sie den höchsten Sicherheitsstandards der Welt entsprechen.

Drei der im Adventskalender enthaltenen Minifiguren sind exklusiv, während die drei Figuren von Harry, Ron und Hermine so allesamt schon im LEGO 75948 Uhrenturm enthalten waren. Zwei der Charaktere kamen sogar noch nie in Form von LEGO vor. Alleine diese Tatsache dürfte den LEGO Harry Potter Adventskalender zu einem absoluten Pflichtkauf für Harry Potter Fans machen. Dazu kommen dann noch einige bedruckte Fliesen, wie z.B. die schon auf dem Cover sichtbare 2×3 Fliese mit der Einladung zum Weihnachtsball (Yule Ball).

Was haltet ihr vom LEGO Harry Potter Adventskalender 2020 (75981)? Gefällt euch der Inhalt, oder seid ihr eher enttäuscht? Diskutiert gerne in den Kommentaren und meidet sie sicherheitshalber besser, wenn ihr Spoiler vermeiden wollt.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1381 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

39 Kommentare

    • Der Kalender gefällt mir besser als der vom letzten Jahr. Aber der Preis ist schon heftig. Da sind 30% Rabatt wohl schon aufgeschlagen worden.

        • Was der „normale“ Preis ist, ist Ansichtssache. Der City-Kalender kostet 19,99. Und da waren die alten € 24,99 für den Harry Potter-Kalender schon ein satter Aufschlag von 25%. Das sollte für die Lizenzkosten reichen. Die Star Wars Preise sehe ich nicht als normal, sondern als überraschend teuer an.

          • Ich habe halt Star Wars als Vergleich genommen, weil das der einzige andere Adventskalender mit Lizenz ist. Und der Preis ist seit Jahren bei 29,99 Euro. Daher fand ich den Kalender letztes Jahr günstig. Aber ja, wenn man einen Kalender ohne Lizenz als Vergleich nimmt, ist Harry Potter natürlich deutlich teurer.

            Ich bin dieses Jahr generell glücklich mit den Kalendern. Ich finde jeden einzelnen besser als letztes Jahr, auch wenn es bei HP nur „knapp“ ist.

  1. Ich hab zwar mit Harry Potter nicht viel zu am Hut, aber den verpackten Besen finde ich als Idee total geil!
    Und das Mini-Hogwarts-Gebäude und die Kutsche sind auch ziemlich cool.

  2. Der Adventskalender gefällt mir extrem gut.
    Uch werde dieses Jahr wieder zwei haben (StarWars und Harry Potter).
    Dieses Jahr habe und werde ich wirklich viel Geld für LEGO ausgeben. Damit komme ich aber auch meinem Traum, 1000€ in VIP Gutscheincodes in einer Stunde im Store auszugeben, ein bisschen näher. 🙂

  3. Party on! Per Adventskalender den Yuleball aus dem Uhrenturm zu erweitern ist eine tolle Idee. Wirklich gut durchdacht von den Designer, wie so oft bei HP. Jetzt bräuchte ich noch einen Kalender um das Warten bis zum ersten zu verkürzen. Aber mit der Minifig-Serie, Brickhead und Winkelgasse wird ja für beste Unterhaltung gesorgt sein.

    • Ja das stimmt es ist ein super Ergänzungsset.
      Der Star Wars Kalender ist ein Ergänzungsset für den AT-AT. Weil, was viele nicht wissen, hat das Imperium am Lebensfest angegriffen 🙂

      • Schön zu wissen, dass es auch in der STRWRS-Welt festlich zugeht. Ich meine auch in der betreffenden Szene im Hintergrund den Weihnachtsmann mit dem Schlitten entkommen zu sehen. Kurz bevor er vom AT-AT zermalmt wird. Ich freue mich dann schon auf die Fotos vom Fest, der gedottete Star Destroyer lässt grüßen ; ).

  4. Schade um den Preisanstieg trotz Downgrade von 7 Minifiguren (6 exklusiv) auf 6 und nur 3 exklusiv. So langsam verschlechtert sich die HP Reihe ähnlich SW und es wird die Beliebtheit der Franchise immer weiter ausgenutzt indem getestet wird was der Fan bereit ist zu zahlen für weniger Inhalt. Ich hoffe sehr, dass die Serie 2 Minifiguren nicht minderwertiger zur ersten werden, wobei die Anzahl von 22 auf 16 schon ein schlechtes Zeichen dafür ist.
    Eine günstigere Variante wird es wohl nicht geben, dass ich an die 3 Figuren aus dem Kalender heran komme.

    • Leider muss ich hier die pessimistische Stimmung kurz mal aufhellen:
      Letztes Jahr war der Adventskalender glücklicherweise im LEGO Vergleich recht billig, den diesjährigen Preis empfinde ich als teuer, aber im Verhältnis zu Star Wars als normal.

      Aber dieses Jahr sind drei „echt“ exklusive Figuren dabei. Padma Patil und Parvati Patil sind dabei so exklusiv, dass es sie noch nie zuvor von LEGO gab und bei Cho Chang ist das Outfit exklusiv, ihr Kopf könnte der gleiche wie in anderen Sets sein.
      Letztes Jahr waren auf dem Papier alle außer Dumbledore exklusiv, wenn man nicht auf Bricklink Nummern achtet kann man das aber etwas relativieren: McGonagall war ein Downgrade der Figur aus der Großen Halle (alles identisch, nur kein Wendegesicht). Bei Hermine, Ron, Harry und Flitwick war der Torso exklusiv, der Rest aber sehr oft produziert und aus anderen Sets vorhanden. Beim Architekten war immerhin der Bart in Gold neu.

      Gegenübergestellt: 4 neue (exklusiv bedruckte) Torsos letztes Jahr gegen 3 neue (exklusiv bedruckte) Torsos und 3 exklusiv bedruckte 1×2 Steine als Kleid-Unterhäflten dieses Jahr. In beiden war eine exklusiv bedruckte 2×3 Fliese, letztes Jahr noch die vier 2×2 Fliesen der Häuser.
      Allerdings waren letztes Jahr alle Beteiligten (außer dem Architekt) schon in der neuen Harry Potter Welle erschienen, dieses jahr gibt es zwei noch nie dagewesene Charaktere.

      Ich mochte den Adventskalender letztes Jahr sehr und habe mich auch über den Preis von 24,99€ gefreut. Allerdings fand ich diesen eher als Bonus / Vergünstigung statt dem diesjährigen als eine Erhöhung. Bei 35€ hätte ich mich auch beschwert dieses Jahr.
      Zudem sind die kleinen Modelle dieses Jahr auch sehr schön und auch stimmig und der Uhrenturm lässt sich sogar mit etlichen davon erweitern / ausstatten, sonst landen bei den allermisten die kleinen Modelle ja doch nur im Teilefundus.

      Also alles kein Grund hier den nahenden Untergang zu prophezeien, oder den Adventskalender als Indiz zu nehmen, dass die Fans sich immer weiter melken lassen 🙂

    • Das mit dem Kalender würde ich abwarten – eine Figur weniger finde ich nicht dramatisch, aber wenn es noch weniger werden, oder noch weniger exklusive, dann wird es irgendwann schade. Dass der erste Kalender als Lockangebot alles reingeknallt bekam, was ging, war schon irgendwie klar.
      Die Sammelserie beunruhigt mich überhaupt nicht, denn diesmal sind ja die Leute aus der Fantastic-Beasts-Reihe nicht dabei.

    • Ich bin da ganz mit Dir, lieber R0Sch. Die letzte Welle war (mit Ausnahme der 75951) schlicht großartig. Ich kann mit den Potter-Filmen überhaupt nichts anfangen, aber davon musste einschließlich der 71043 und der Minifiguren-Serie alles her. Meine Vorfreude auf die neuen Sets war entsprechend groß – und ähnlich groß ist die Enttäuschung.

      Lieblose und mitunter hässliche Figuren (warum werden so viele Bein-Prints weggespart?), weiße Türrahmen im Astronomie-Turm (das sieht fürchterlich aus), mit dem Privet Drive Set ein winziges „Hausi“ für eine ernsthafte Summe an Euros, die 75966 als sehr kuriose Erweiterung der Hogwarts-Sets, die optisch nicht so richtig passen mag, und nun dieser eher lieblos anmutende Adventskalender, der vom ersten Kalender ganz entspannt in den Schatten gestellt, aber dennoch teurer wird, sind ganz üble Anzeichen für einen kontinuierlichen qualitativen Rückschritt. Schade, schade…

      Mein größtes Problem mit dem neuen Kalender – und ich weiß, dass das rein subjektiv ist – sind die fehlenden Beine für die weiblichen Figuren. Sorry, auch wenn sie bedruckt sind: 1×2 Bricks sind in meiner Welt kein adäquater Bein-Ersatz. Das hätte man auch mit Stoff-Röckchen lösen können, so wirkt es auf mich einfach billig. Und so süß die eine oder andere Miniatur in dem Kalender auch ist: Machste nachher nix mit.

      Jetzt hoffe ich, dass mich wenigstens das neue D2C-Set und die neue Figuren-Serie abholen werden. Ansonsten wird das für mich ein günstiges Lego-Potter-Jahr. Naja, nichts ist nur gut oder nur schlecht im Leben.

  5. Ich finde eigentlich die Idee cool – hätten wir nicht schon den Uhrenturm gehabt. Leider haben wir so bereits 3/6 Minifiguren, sowie einen der Eistische. Auch die Geschenke kommen mir sehr bekannt vor (die selben wie letztes Jahr?) und die Bäume sind wieder sehr ähnlich. Selbst der Kamin sieht fast gleich aus. Das ist doch sehr schade. Der Kalender ist doch für Kinder und nicht für Sammler. Ich sehe bereits die traurigen Gesichter, wenn im Kalender etwas steckt, was wir schon haben.
    Harry Potter hat so viel Potential… man hätte da deutlich mehr herausholen können an Mini-Builds und vielleicht lieber mal Figuren verschiedener Sets hineinstecken können. Schade!

    • Ich sehe das hier als Kaufanreiz für den Uhrenturm – haste die Figuren und das Mobiliar, brauchste den Turm und die restlichen Figuren. Wer den jetzt also bisher zu teuer fand, kann ihn sich nun zu Weihnachten doch noch mal wünschen. Andere Themen hätten diesen Effekt verwässert.
      Ich hätte mir aber auch noch mehr interessante (und vor allem brauchbare) Minibuilds gewünscht.

  6. Schön werde ich mir sicherlich kaufen da ich eigentlich alles von Harry Potter sammle bzw. baue. Kleiner Tipp noch der Kalender von 2019 wurde tatsächlich von der Galeria Kaufhof mir letzte Woche geliefert. Acht Bestellungen und bei der neunten kam er dann tatsächlich für 22,99€

  7. Ich muss sagen, dass mir der Kalender sehr gut gefällt! Er ist eine super Ergänzung zum Uhrenturm und dadurch, dass der Winterball das Thema ist, passt das auch alles gut zur Adventszeit. Das einzige, was ich schade finde ist, dass im Gesamtensemble noch Fleur Delacours Tanzpartner Roger Davies fehlt. Wäre der noch enthalten gewesen, dann wäre der Kalender perfekt!

    • Guter Punkt, aber den Film-Bildern nach könnte man Roger Davies mit dem gleichen Torso wie Harry ausstatten (den man ja ein zweites Mal hat bei Adventskalender + Uhrenturm), normal lange schwarze Beine dran, passendes Gesicht aus der Sammlung oder auf Bricklink suchen und dann passt das. SOgar die Frisur könnte man halbwegs gleich lassen oder man sucht sich eine, die einem besser gefällt. 🙂

    • Gute Idee, ich hätte mich aber auch über Igor Kakaroff gefreut, welchen es in der aktuellen Serie noch nicht gegeben hat. Zudem ist er eigentlich eine wichtigere Figur als Madame Maxime, welche es schon zweimal gibt. Naja vlt kommt er in der Minifigurenserie?!

  8. Wird gekauft. Schon wegen der exklusiven Figuren – Cho’s Kleid fand ich wunderschön und endlich gibts auch die Patil-Schwestern! Den Ret finde ich durchwachsen.

  9. Der Kalender vom letzten Jahr ist natürlich kaum zu schlagen. Dennoch ist dies ein würdiger Nachfolger, welche einen Teil der Hogwarts-Modular Serie sinnvoll ergänzt. Besonders freue ich mich über die drei neuen Figuren, welche auf den ersten Blick toll aussehen!
    Zum Preis: 30€ sind angemessen, da sicher niemand ihn ohne Rabatte kaufen wird. Mal sehen ob ich mir wieder zwei zulegen werde?

    LG Sören

  10. Erst fand ich den Kalender nicht so prall, bei genauerem Hinsehen gefällt er mir aber doch! Zweimal, wie den letzten, werde ich ihn nicht kaufen und auch auf ein gutes Angebot warten. Heute habe ich im Zeitschriftenhandel ein Lego Harry Potter Magazin namens Rätselspass mit den Zauberschülern gefunden. Eine Sirius Black minifigur ist enthalten. Hat mir eigentlich gut gefallen und lohnt vielleicht für Harry Potter Fans…

  11. Also entweder der kleine Harry wünscht sich auch das Piratenschiff von Creator, oder er hat vielleicht eine Anspielung auf ein neues Durmstrang-Schiff unter dem Baum?!

  12. Schöner Kalender. Die Preiserhöhung hätte nicht sein müssen.
    LEGO sollte Star Wars nicht als Maßstab hernehmen :/

    Aber kann mir einer das kleine Schiff erklären? Da hab ich überhaupt keine Ahnung wie das zu HP passt?

    • Das ist das Gefährt der anderen Besucher, die Durmstrang. Die einen kamen mit der Kutsche und die anderen mit dem Schiff. Passt schon. Schließlich ist der Tanzpartner von Hermine Viktor Krum.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*