LEGO 76182 Batman Maske: Der dunkle Ritter jetzt auch bei LEGO gelistet!

LEGO 76182 Batman Maske Titelbild

Update (1. April 15:40 Uhr): Die LEGO 76182 Batman Maske ist nun auch offiziell im LEGO Onlineshop gelistet. Wie wir bereits berichten konnten wird sie 59,99 Euro kosten und aus 410 Teilen gebaut. Noch ist das Set nicht bestellbar, was sich aber mit dem Verkaufsstart am 26. April ändern wird. Die offizielle deutsche Bezeichnung des Sets lautet übrigens tatsächlich „Batman Helm“ und im englischen „Batman Cowl“, was sich am ehesten mit „Kapuze“ übersetzen lässt.

Wir haben alle hochauflösenden Bilder der Batman Maske für euch unten eingefügt. Vielleicht geben sie euch eine bessere Vorstellung, wie der transparente Kopf unter der Maske wirkt. Alle weiteren Details zum Set und den anderen Super Helden Helmen findet ihr im Originalbeitrag.


Originalbeitrag (26. März): Nachdem sich bei den LEGO Helmen bisher alles um Star Wars und Marvel drehte, hält nun auch DC dort Einzug: Die LEGO 76182 Batman Maske erscheint um Mai und wir haben die ersten Details und offizielle Bilder für euch!

Die Bilder zum Set wurden von der Amerikanischen Buchhandlungs-Kette Barnes & Noble veröffentlicht, die das Set aktuell zur Vorbestellung anbieten. Leider sind die Bilder nicht sonderlich hochauflösend, aber für einen ersten Eindruck sollte es ausreichen.

Die Darstellung des dunklen Ritters wird sich bei diesem Set an der Graphic Novel „Birth of the Demon“ von 1992 orientieren, die sich um Ra’s al Ghul dreht und auf der Rückseite der Box auch explizit referenziert wird. Wie alle anderen Helme auch enthält die LEGO 76182 Batman Maske am Ständer eine bedruckte Plakette, in diesem Fall mit LEGO und Batman Logo sowie Batman-Schriftzug.

Offiziell gehört die Batman Maske genau wie der LEGO 76165 Iron Man Helm und der kommende LEGO 76199 Carnage Kopf allerdings nicht zur LEGO Helmet Collection, denn dieser Schriftzug ist bisher den LEGO Star Wars Helmen vorbehalten.

LEGO 76182 Batman Maske

Die LEGO 76182 Batman Maske wird unseren Informationen zufolge am 1. Mai 2021 erscheinen. Das Set umfasst 410 Teile, soll allerdings nach unseren Informationen dennoch, wie schon der Iron Man Helm, 59,99 Euro kosten. Damit bleibt LEGO sich darin treu, die Superhelden-Helme bei wesentlich geringer Teilezahl gleich einzupreisen wie die (ursprünglichen drei) LEGO Star Wars Helme. Allerdings wird auch dieses Set in den Einzelhandel kommen, wodurch sich der Preis ein wenig relativieren wird.

Das Modell wird (aufgrund der spitzen Ohren) 22 cm hoch sein. Dadurch, dass die Maske im Gegensatz zu den sonstigen Sets der Kollektion im unteren Bereich offen ist, ist der Ständer etwas komplexer aufgebaut und umfasst eine Art reduzierten Kopf, auf den die Maske aufgesetzt wird.

LEGO 76182 8

LEGO 76182 9

LEGO 76182 2

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 76182
  • Reihe: LEGO DC
  • Kollektion: 18+
  • Deutscher Name: Batman Maske
  • Englischer Name: Batman Cowl
  • Anzahl Teile: 410
  • Preis: 59,99 Euro
  • Release: 1. Mai 2021

Weitere Bilder haben wir für euch in der folgenden Galerie eingebunden:

Übersicht über alle Superhelden-Helme

Hier findet ihr eine Übersicht über alle LEGO Helme, Köpfe und Masken, die Charaktere aus dem Marvel oder dem DC Universum darstellen.

BildNr.NameReleaseTeileUVPShop
LEGO 76165 LEGO Marvel Iron Man Helmet (Box Vorderseite)76165Iron Man Helm2020, 0848059,99€ LEGO
Amazon
Smyths
JBS
LEGO 76182 276182Batman Helm2021, 0541059,99€ LEGO
LEGO 76187 Venom Büste (1)76187Venom2021, 0556559,99€ LEGO
LEGO Marvel 76199 Carnage 276199Carnage2021, 0554659,99€ LEGO
LEGO Batman 76238 Batman Classic Cowl 176238Batman Classic TV Series Maske2021, 10 ?37259,99€ ?

Wie findet ihr die LEGO 76182 Batman Maske? Gefällt es euch, wie die LEGO Designer mit der vorne teils offenen Form umgegangen sind? Ist der Teil der LEGO Helme, der sich auf das Superhelden-Thema bezieht, etwas, das LEGO ausbauen sollte? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Über Jens Herwig 148 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

77 Kommentare

  1. Hmm merkwürdig und schwierig für mich! Hier scheinen sich die Stimmen zu bestätigen, die sagen, dass offene Helme wahrscheinlich suboptimal umzusetzen sind!
    Die ganze Mundpartie wirkt so ganz komisch auf mich!

  2. Wie schon mit der Vader Maske werde ich auch mit dieser nicht warm. Super häßlich finde ich die allgemein auch nicht. Aber gefallen tun sie mir auch nicht. Die Helme sind einfach nix für mich anscheinend! 😉

  3. Haut mich auch nicht so vom Hocker. Gut, es steckt halt kein Mensch drin, weswegen die Maske so wirkt. Vll findet sich ein MOCer, der sich dran traut und eine schöne Mund- und Kinnpartie hinzufügen kann.

  4. Der erste Blick drauf, was soll denn dieser schwarze Klarsichtscheibe? Das wirkt irgendwie sehr komisch. Warum haben die das nicht einfach offen gelassen oder aber klar in einer anderen Farbe z.B. ganz weiß gemacht? Dann hätte man klar die Abgrenzung zwischen Helm/Maske und Kopfgestell (Platzhalter) gesehen. So wirkt es ein wenig als ob die transparente Scheibe irgendwie zum Helm gehört und das sieht komisch aus.
    Aber an sich nette Idee, kann man ja vielleicht noch etwas umbauen.

    • Ich vermute mal, die Klarsichtscheibe soll den durchsichtigen Präsentationsständer aufgreifen/fortsetzen, ähnlich eines Modellpuppenkopfes.
      Mich irritieren die Ohren. Zeigt die Rundung denn nicht normalerweise von außen nach innen und die Innenseite dafür eher gerade fallend? Also sozusagen genau umgekehrt wie LEGO das darstellt.

      • Ich stimme Dir zu: Die „Hasenohren“ wirken auf mich auch falsch.
        Die stärkere Wölbung sollte außen sein und die Innenseite gerade oder sogar konkav – auf keinen Fall aber so konvex wie hier dargestellt.

  5. Ich habe mich so auf die Maske gefreut. Jetzt sehe ich hier die Bilder und frage mich wirklich warum??? Dann doch lieber kein Helm.

  6. Kann mich nur anschließen, die Mundpartie ist einfach komisch und sieht nach nix aus… man hätte vielleicht ein Gesicht dazu machen sollen…

  7. Hmm, also det Trans-Black irritiert da irgndwie. Es ist unklar, ob das Teil des abstrakten Ständer sein soll, oder irgendwie die Kopfpartie, wirklich ein Glaselement in der Maske, oder einfach weggedacht gehört und für Stabilität sorgen soll. Es ist sicher nicht einfach, unvolle Helme zu lösen und ein angedeuteter Mund wäre sicher auch merkwürdig, aber so mit diesem transparenten Zeug wirkt’s irgendwie komisch. Dann vielleicht lieber ganz leer und einen simpleren Ständer der klar als einfacher Ständer abgegrenzt und erkennbar ist.

  8. Irgendwie hab ich ein komisches Gefühl bei den Masken oder Helmen! Die ersten waren ja noch cool! Aber jetzt kommen mir wieder viel zu schnell zu viele raus! Nicht das wir wir bei den Brickheadz nächstes Jahr nix mehr Neues bekommen.

  9. Im ersten Moment hatte ich an den Osterhasen mit den Ohren gedacht😂 Irgendwie werde ich mit den Masken nicht warm… Vor allem sollte man versuchen weniger Noppen sichtbar zu haben. Die entsorgen Steine dafür gibt es ja….

  10. Ich finde den Mund auch ganz seltsam. Vielleicht liegt es daran, dass die schwarzen und die transparenten Teile als unterschiedliche Gesichtsteile gefühlt werden. Mein Gesicht ohne Oberkiefer wäre schlimm, mein Gesicht mit einer bogenförmigen Verbindung vom Oberkiefer bis zum Hals, also ohne Unterkiefer, wäre auch schlimm.

  11. Autsch. Die erste Welle letztes Jahr fand ich richtig gut.
    Aber dieses Jahr tu ich mir echt schwer. Die wirken teils ungewollt komisch und keineswegs „cool“. Der Scout Trooper ist noch OK – aber auch kein Must-have.

    Das macht die Entscheidung, ob man die Serie weiter sammeln sollte, für mich sehr leicht.

  12. Mal ganz abgesehen von der echt frechen UVP von 60€ für gute 400 Teile, gefällt mir dieses Model leider überhaupt nicht… Ziemlicher Griff ins Klo.

  13. Als Batman Freund war ich ja sehr gespannt, ganz gleich welche Version sie jetzt genau versuchen, aber das ist ja wirklich grauenhaft. Der Preis von 60 Euro für 410 Teile ist auch völlig daneben.
    Ich liebe viele LEGO Sets und fast den gesamten Rest finde ich sehr gut bis ok, aber das ist jetzt schon mein absolutes Lowlight des Jahres. Aber ich will mich nicht beschweren, ist ja nicht so, als ob ich im LEGO Store sonst nichts mit meinem Geld anzufangen wüsste 😀

  14. Ich kann es mir irgendwie selbst nicht erklären. Ich finde Die Star Wars Köpfe bis auf die vom Vader mit seinen Hasenzähnchen toll. Aber die Superhelden Köpfe gefallen mir leider beide überhaupt nicht. Weder Iron Man noch die von Batman.

  15. Ich muss sagen, zuerst hat mich die Mundpartie auch irritiert – bis ich gemerkt habe, dass diese trans-black sind und auch der Stand – anders als bei den SW-Helmen – ebenfalls aus trans-black-Teilen gebaut ist.
    So gefällt er mir richtig gut! Ist bei Batman ja auch eher Maske, als Helm. Mit den transparenten Teilen wirkt es so, als ob die Maske zur Aufbewahrung auf einen transparenten Kopf gezogen wurde – ähnlich wie man das mit hochwertigen Kopfhörern macht… oder Hüten und Caps.
    Außerdem hat die Erfahrung gezeigt, dass die Helme/Masken in real und 3D immer besser wirken als auf den Fotos. Also bei mir kommt er definitiv zu Batmobil und Batwing mit ins Regal.

    Schönes Wochenende euch allen!

  16. Sieht komisch aus. Die Lösung der offenen Maske mit dieser trans black Scheibe zu lösen, gefällt mir irgendwie gar nicht. Auch das restliche Design der Maske gefällt mir nicht. Eine modernere Maske hätte mir da mehr zugesagt. Falls wirklich noch ein (offener) Star Wars Rebellenhelm kommen sollte und dieser auch so komisch aussieht vorne mittig, dann nein danke.

  17. Erinnert mich entweder an eine Batmantisierung vom Gemälde Der Schrei, oder wie ich mir Batman nach einer Nase Scarecrow-Gas vorstellen würde – irgendwie unheimlich.

    Die Transblack Steine waren mir auf den Leakbildern noch nicht aufgefallen, finde ich zumindest mal interessant. Überzeugt bin ich aber (noch) nicht.
    Ich warte aber noch auf bewegte Bilder, vielleicht kann ich mir die Maske dann irgendwann doch mit dem Batmobil vorstellen.

  18. Oah das wäre so geil mit einem Aufkleberbogen! Dann könnte man seines Lieblingsdarstellers Mundstück auf dieses dunkeltransparente Teil kleben. Hmmm Clooneys Lächeln oder Keatons Lippen?

  19. Ein Kauf der am ersten Tag vollzogen wird.

    Ick freu mi.

    Die Maske stell ich dann in meinem Büro so hin, dass man beim reinkommen ins Büro sofort die Maske auf die Maske blickt. Herrlich.

    Mr. M. wird vor dieser Maske Angst bekommen und sich nie wieder in mein Büro schummeln.

    Spaß beiseite. Ich kann diesem Design persönlich nichts abgewinnen. Den ersten Gedanken hierzu, habe ich in den Zeilen oben verfasst. Sorry LEGO, aber man muss ja nicht alles mögen.

    Gruß

  20. Gut, dass ich mit den ganzen Helmen/Köpfen ohnehin nichts anfangen kann.
    Der sieht jedenfalls irgendwie komisch aus – Hasenohren…

  21. Die Bepreisung ist ja schon bezeichnend für LEGO… weniger Teile für den gleichen Preis wie die SW-Helme … 😑 Wenn die Batmask wenigstens schön wäre… und selbst der Iron Man Helm sah ja schon mehr nach Hamsterbacke aus als nach akuratem Helm 😣

  22. Will Lego sie Serie unbedingt in den Sand setzen?

    Zuerst der eingedrückte Iron Man, dann Augenbrauen und Sticker Carnage, dann Hasen Vader und Batman überzeugt ebenfalls nicht. Dabei hätte die Serie wahnsinniges Potential gehabt. Und der Preis erübrigt sich leider wieder mal. Schade Lego.

    Werde damit die 3 Star Wars abstoßen und mich von der Serie verabschieden.

  23. 60 Euro für 410 Teile… Man hätte ja annehmen können, dass die Firma mal so langsam ein bisschen dazulernt und die Preise wieder auf ein nachvollziehbares Niveau bringt. Das ist offensichtlich nicht der Fall. Komisch nur, dass es beim Helm vom Scout Trooper mit dem niedrigen Preis bei weniger Teilen sehr wohl ging – bei Batman aber nicht. Wer soll das verstehen?

    • Das versteht eventuell jemand, der einfach akzeptiert, dass für die interne Preiskalkulation von LEGO der „Preis pro Stein“ kaum eine Rolle spielt, sondern andere Faktoren.

      Edit: Bevor mir das wieder so ausgelegt wird: Ich will den Preis nicht verteidigen, ich finde das Set ziemlich teuer, vor allem wenn man die Optik betrachtet. Aber man muss sich einfach davon verabschieden, dass in Billund jemand mit „Preis pro Stein“ rechnet.

      • Würde ich so nicht behaupten. Der Preis pro Stein ist ein sehr guter Anhaltspunkt dafür, was man für sein Geld bekommt. Bei einem Set mit hohen Lizenzkosten muss man damit rechnen, dass mich im Durchschnitt ein Teil 10-15 Cent kostet. Ein normales Set kommt hier auf 6-9 Cent.

        Wenn ich jetzt hier bei dieser Batman Maske knapp 15 Cent pro Stein berappen muss, dann weiß ich, das das Set teuer ist, und die Lizenz auch sehr teuer ist und ähnlich viel kostet wie Star Wars Sets.

        Alternative Klemmbausteine kommen übrigens auf einen Preis von ca. 3-5 Cent.

        Von daher finde ich den „Preis pro Steine“ Vergleich sehr hilfreich und super als Orientierungshilfe.

        • Ich stimme dir zu, dass das eine Orientierungshilfe ist.
          Aber du kannst mit Sicherheit nicht daraus auf die Lizenzkosten schließen. Batman hatten wir ja schon häufiger als Thema und da waren es keine 15 ct pro Stein.

          Klar, Lizenzgebühren sind ein Teil der Preiskalkulation, aber eben nicht alles – Farbe und Formen spielen da mit Sicherheit auch hart mit rein.

        • Wo kommen legale Alternativen, bei Sets, die nicht nur „zufällig“ nach einem LEGO Set oder einer Lizenz aussehen denn auf einen Teilepreis von 3-5 ct, wenn LEGO im gleichen Segment bei 10-15 ct. landet? Man kann sich ja nicht bei beidem jeweils die Extreme so rauspicken, dass es einem passt!

          Das LEGO Hogwarts Mosaik kommt auch auf einen Teilepreis von 2,8 Cent, deshalb kann ich es trotzdem noch lange nicht mit dem COBI Boeing Starliner Set mit einem Teilepreis von 10 Cent vergleichen.

          Beim Vergleich ähnlicher Modelle zieht das Argument oft nicht mehr so krass wie es manche propagieren, Beispiel überdimensioniertes Kolosseum:
          Teilepreis Mould King: 4,2 ct/Teil
          Teilepreis LEGO: 5,5 ct/Teil
          Welches von beiden man optisch ansprechender findet, darf dann jeder selbst für sich entscheiden.

      • Ich verstehe dein Argument Lukas, aber nur um es mal festzuhalten: Im Stormtrooper sind 50 !!! Prozent mehr Teile als im Batman Kopf. Nach was kalkuliert LEGO denn bitte an dieser Stelle dann? Mag sein, dass andere Faktoren entscheiden. Die würde ich dann allerdings sehr gerne mal verstehen.
        Meine Vermutung ist eher die: LEGO hat ausprobiert, ob die Helm-Serie angenommen wird. Und siehe da, sie ist für Sammler interessant. Und schon wird an der Preisschraube gedreht und ausgelotet, wie viel die Leute bereit sind zu zahlen. Wenn wenigstens exklusive Minifiguren beiliegen würden, ob ausschließlich mit Prints gearbeitet werden würde…
        Man kann ja an zwei Stellschrauben drehen, um den Preis in die Höhe zu treiben. Entweder direkt am Preis, was manchmal zu auffällig ist. Oder eben, in dem man an der Qualität / Quantität spart, aber dennoch denselben Preis verlangt. Selbst die Verpackungsgröße wurde bei manchem Helm mittlerweile verkleinert.

        Das Problem ist nur, dass wir das Zeug trotzdem kaufen 🙂 Ich reiß nun erstmal meinen Iron Man Helm auf und mach mir meinen schönen Abend.

        • Schön, dass du Lego noch in ihrem Verhalten bestätigst 😉 Wenn ich als Lego Manager sowas lesen würde, würde ich denke „nächstes Mal sparen wir nochmal 20% weg“ bevor ich mir mit dem Hunderter die Zigarre anzünde 😉

          • Also, wenn du als Lego Manager während der Arbeitszeit Blogs liest und Geldscheine rauchst, würde ich dich direkt rausschmeißen. Soviel kann Lego gar nicht sparen, wie du als unproduktiver Manager kostet. 😉
            Ach ja, die Kosten für die ausgelöste Sprenkleranlage würde ich dir auch in Rechnung stellen. 🙂

          • Glaubst du ernsthaft, dass Lego Manager was anderes machen? Sprinkleranlage gibt‘s nicht. War billiger ohne 😉

  24. Oh mein Gott. Ich bin so enttäuscht. Dachte das wird bei mir ein Selbstläufer aber das löst bei mir mal sowas von garnichts aus. Finde den einfach nur hässlich. Mund und Kinn Partie hätte man ja grau machen können das es wie ein Kopf von einer Puppe aussieht. Aber so werd ich ihn mir bestimmt nicht holen.

  25. Hmm, also das ist wirklich eine der größten Enttäuschungen. Alleine die Ohren sind irgendwie ein Kompromiss aus Kelley Jones – Ära und aktuellem. Finde ich völlig misslungen.

  26. Jetzt sagt ihr alle, dass euch der Helm nicht gefällt, aber wetten, dass Lego davon zukünftig trotzdem gute Absatzzahlen generiert? 😉

  27. Eigentlich müsste man dieses Set feiern , denn …

    Es ist die erste CORONA-GERECHTE Batmanmaske, hier denkt Lego fortschrittlich, denn bisher war Batman doch die größte Seuchenschleuder vor dem Herrn, alles maskiert außer Mund und Nase, dazu diese dunkle agressive Stimme nah am Verbrecher, wo Aerosolaustausch 100% gegeben war – EKELHAFT !!

    Nun mit dem neuen Schutzvisier vor Mund und Nase gilt für den dunklen Rächer kein Lockdown mehr, kein Home Office wo er nur seinen Butler anschreien und durch die Flure verfolgen konnte. Endlich darf auch ein Batman wieder hinaus auf Verbrecherjagd mit entsprechenden Schutzkonzept – DANKE LEGO !!

    PS: Joker hasst diesen Trick !

  28. Haha….das Ding ist ja hässlich😂 Davon abgesehen, wäre hier eine Preisreduktion wie beim Scout Trooper Helm (und der hat über 60 Teile mehr) auch nur fair.
    Aber positiv ist, wenn man das Schild weg lässt passt er in jedes Sado Maso Studio.🙈🤣

  29. Manchmal sind Ideen einfach nicht mit der Wirklichkeit vereinbar oder man muss viel mehr Hingabe zum Produkt zeigen.

    Eine Maske ohne Dummy Kopf oder Gesicht, scheint mit Bausteinen nicht zu funktionieren.

    Eine Büste wäre bei Batman wohl besser gewesen.

    Obwohl ich schon den Boba Fett Helm besitze muss ich sagen das mir die Größe dieser Helme/Masken insgesamt viel zu klein für den Preis vorkommt.

  30. Schreit der gerade? Die große Öffnung soll doch sicher ein offener Mund sein, oder ist das ein Teil der Maske/Verkleidung? So richtig verstehe ich die Maske nicht, bin jedoch auch kein Batman-Fan….

  31. Optisch ist das ganze nicht mein Fall, ich bin aber auch kein großer DC-Fan. Wenn ich mir die Wirkung der offenen Gesichtspartie so anschaue kann ich nur hoffen, dass LEGO bei den Star Wars Helmen bei geschlossenen Formen bleibt und nicht noch Rebellenhelme oder andere offene Kopfbedeckungen anstrebt.

  32. Ich versteh nicht warum Lego dermaßen viele Helme auf den Markt bringt. Sind die echt so beliebt? Ich vermisse so viele Produkte die mehr Folgekäufe nach sich ziehen würden. Wie wäre es z.B. mit Loks oder Waggons? Jeder Waggon wird mindestens drei Mal gekauft und eine Stadt rundum braucht man auch noch. Das ist Kundenbindung. Das Potential von Staubfängern – dazu zähle ich nehmen den Helmen auch Bonsai und Co. – ist durch den freien Platz auf der Kommode limitiert.

    • Nein, die sind nicht beliebt. Lego bringt die nur raus, um die Eisenbahn-Nerds in den Kommentaren von Lego-Blogs zu ärgern.

    • Na jut, dass ’ne Stadt voller Züge keinen Platz braucht. Oh halt, keinen auf der Kommode, ja. Nach’m 5. Waggon is die Schiene dann auch mal voll. Und vielleicht braucht ja der geneigte Star Wars Staubfänger-Enthusiast (und man mag es kaum glauben, aber die gibt es wohl) genauso wenig Züge und Städte, wie der Zugfan Hinstellhelme braucht.

    • Mir erschließt sich bis heute nicht, was dieses „Staubfängerargument“ aussagen soll.
      Meine ausgestellten Modulars würden sicherlich genauso viel Staub ansammeln, wie wenn ich sie in einer Stadt auf dem Tisch integriert hätte.

      Außerdem ist der Vortei solcher Modelle, dass man eher mal so nen Helm spontan kauft, weil man den auch alleine hinstellen kann. Sich einen Legozug mit 4 Waggons zu besorgen ist ziemlich unwahrscheinlich, wenn man nicht ohnehin was größeres vor hat.

      • Mit Staubfänger meine ich Sets die man aufbaut, hinstellt und verstauben lässt. Eine Stadt oder Eisenbahn dagegen wird regelmäßig am Boden auf- und ab- und umgebaut und damit gespielt.

        Wahrscheinlich erleiden auch viele Modulars das Schicksal eines Staubfängers, aber zumindest ein Teil davon wird sicher bespielt.

        • Nun, ich vermute mal, dass in einem großen Teil der AFOL Blase die sets eher nicht bespielt werden.
          Du möchtest also grundsätzlich mehr kindgerechte Spielsets als reine Sammler Sets wie zb Piano, Batmboil oder Kollosseum.

  33. Bei einem schwarzen offenen Helm bzw. einer auf einen schwarz/durchsichtigen Ständer/Kopf zu setzen ist in meinen Augen maximal unglücklich… auf den ersten Blick kann man so nicht recht erkennen, wo die Maske aufhört und der Ständer beginnt. Hier hätte etwas mehr Kontrast gut getan…

    Durch ihren selbst auferlegtes 18+ Marketing und dass alles möglichst „erwachsen“ und „cool“ aussehen muss, war Geld für den Puppenkopf wohl leider keine Option, das hätte (mMn) besser funktioniert…

    Oder man hätte die Teilezahl boosten können, wenn man für den Puppenkopf einfach mehrere Hautfarben/Farbvarianten beigelegt hätte…

    Über Preis und das Tempo in den die Helme rausgehauen werden, muss man glaube ich nicht viel sagen… bei beidem würde ich mir etwas mehr Zurückhaltung wünschen.

    • Tippen am Handy ist immer eine Katastrophe:

      *…offenen Helm bzw. einer Maske…
      *…Durch ihr selbst auferlegtes…
      *…war Gelb für den Puppenkopf…
      *…in dem die Helme…

  34. Je öfter ich sie mir anschaue, desto mehr verfestigt sich meine Meinung. Diese Maske ist nichts für mich. Köpfe/Helme a la Stormtrooper, Iron Man, Venom und Co. gefallen mir da deutlich besser.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.