LEGO x Adidas A-ZX Sneaker: Erstes Unboxing einer „Special Edition“

LEGO X Adidas Zx 8000

Update (9. September, 08:18 Uhr): Auf Instagram findet sich mittlerweile bei Highsnobiety ein erstes Unboxing des LEGO x Adidas Sneakers. Dort ist der farbenfrohe ZX8000 erstmalig in Gänze zu sehen.

Die gezeigte Box wird allerdings leider nicht die normale Box sein, in der der Schuh in den Verkauf geht. Bei der Box aus LEGO Steinen mit speziellem Deckel handelt es sich um eine Spezialauflage, die scheinbar nur an einzelne ausgewählte Magazine und Berühmtheiten von Adidas Deutschland verschickt wurde.

Der Schuh soll wohl am 21. September 2020 vorgestellt werden und könnte, zumindest der Verpackung im untenstehenden Teaser-Video nach, ab dem 25. September in den Verkauf gehen. Es ist davon auszugehen, dass der Schuh wie die meisten Sneaker der A-ZX Kollektion sehr schnell ausverkauft sein wird. Interessant ist, dass für den Schuh auch im LEGO Online Shop eine eigene Unterseite online gegangen ist. Vermutlich wird dort aber nur über den Schuh informiert werden, ohne dass er im LEGO Online Shop bestellbar ist.

Laut Unboxing sollen die Schuhe wohl 129,99 Euro kosten, was im Vergleich zu den anderen A-ZX Kollaborationen durchaus im Rahmen wäre.


Originalbeitrag (3. September): Es geht Schlag auf Schlag! Nachdem LEGO eben (anscheinend versehentlich) die LEGO 75290 Mos Eisley Cantina und das LEGO 10275 Elfen-Clubhaus selbst geleakt hat, wurde nun ein erster Teaser der LEGO x Adidas Kooperation mit dem kommenden A-ZX Sneaker veröffentlicht.

LEGO hat den Teaser auf Twitter und in anderen sozialen Medien veröffentlicht und bietet dabei ein paar erste Einblicke in den kommenden Sneaker, der (wie es zu erwarten war) sehr farbenfroh ausfallen wird. Bei dem Schuh handelt es sich in der Tat um einen ZX8000 mit gelben Schnürsenkeln, gelber Midsole, roter Outsole und einer blauen Ferse. Das Innenfutter ist schwarz, auf der Zunge ist das LEGO Logo angenäht und an den Schnürsenkeln ist ein grüner 2×3 Stein als Lacelock eingefädelt.

Neben dem Sneaker, der kurz zu sehen ist, sehen wir auch einen Karton im LEGO Stein Design. Ob dieser Karton auch bei Release so aussehen wird, ist natürlich fraglich, aber man darf ja hoffen… Weitere Details zum Release gibt es nicht, aber all zu lange kann es ja nicht mehr hin sein, wenn LEGO nun schon den ersten Teaser für den Schuh veröffentlicht. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden! Allerdings zeigt die Erfahrung mit den bisherigen Schuhen der A-ZX Serie, dass der Schuh selbst wohl in Windeseile ausverkauft sein dürfte…

Bei der A-ZX Serie handelt es sich um eine Art Neuauflage einer Aktion von 2008 in deren Rahmen dieses Jahr insgesamt 26 Releases bei Adidas erscheinen sollen, die entweder Kollaborationen mit verschiedenen Firmen/Personen oder eben alte Klassiker aus den adidas Archiven beinhalten. Bisher sind insgesamt sechs Schuhe erschienen bzw. angekündigt. Der Teaser zum LEGO x Adidas Sneaker wäre der siebte aus der Runde.

Um kurz meine persönliche Meinung hier unterzubringen: Ich MUSS diesen Schuh haben und bin gerade absolut begeistert! Da ich ohnehin eine Vorliebe für bunte Sneaker habe, bin ich absolut begeistert und drücke alle Daumen, dass der Schuh auch in „etwas“ größeren Schuhgrößen auf den Markt kommt!

Was sagt ihr zu den ersten Bilder des LEGO x Adidas ZX800 der A-ZX Kollektion? Gefällt euch der Schuh, oder seid ihr bei farbenfrohen Schuhen generell raus? Diskutiert den Sneaker gerne in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1337 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

61 Kommentare

  1. Hallo,

    klingt interessant, ich fänd es ja richtig cool, wenn Mal irgendwan ein Sneaker aus LEGO Steinen erscheinen würde. Das wäre dann aber bestimmt ziemlich schmerzhaft, vor allem wenn er von innen Noppig wär. Wer weiß, vielleicht wird irgendwan ja so was als Folter eingesetzt.

    Beste Grüße,
    Felix

  2. Die Faszination für Schuhe wird sich mir nie erschließen.

    Schuhe kaufe ich im Sale und die Dinger fliegen nach 6-7 Monaten in den Müll, dann sind sich nämlich auch hin. 😉

    • Meine Omma hat immer gesagt, ein Mann muss mindestens 6 Paar Schuhe besitzen. Hat ihr nicht so gepasst, dass ich einfach alle 2 Jahre ein Paar bei Deichmann eingesackt habe wenn das voherige komplett dahin war. Und vielleicht mal ab und zu noch was anderes für Winter, wenn’s zu kalt wurde. 😉

  3. Ja die Frage wird sein WO man den Schuh bekommt.
    Oft ist es ja bei solchen Tretern das wenige Shops. (Nicht online)
    In Berlin oder am A. Der Welt die Dinger exklusiv bekommen. Dann gibt es da Schlangen um Häuserblocks und am Ende landen die Schuhe zu Horror Preisen auf den bekannten Plattformen und Buchten.
    Ich befürchte das Lego das hier wie mit allen „Specials“ wieder so macht. Trotzdem hofft man ja ein paar zu bekommen.
    Die Frage wird echt nur sein , wo Sie erhältlich sein werden.
    Aber ich denke da wird Stonewars sicher ein Auge drauf haben.

    • Wir informieren natürlich wann und wo die Schuhe erscheinen! Aber ja, es wird sicherlich innerhalb kürzester Zeit alles weg sein. Aber das ist nicht die Schuld von LEGO, sondern generell ein absolutes Sneaker-Phänomen! Ist bei jedem anderen A-ZX Schuh genau so…

  4. Danke für die Info Patrick!!!
    Dann hoffen wir mal das es wieder so sein wird.
    Als Sneaker Freaker und Lego Fan ein muss die Schuhe.
    Und mir kommen auch nur Adidas an die Füße 👍🏻

  5. Als Lego und Sneaker Fan für mich auch ein Must-Have. Und natürlich werden die Dinger dann auch getragen. Wünsche uns allen, die sich für die Sneaker interessieren, genug Auswahl und Glück beim Shoppen 🙂

  6. Lukas, für dich als Lego und Sneaker-Fan ist das doch wie Weihnachten und Ostern zusammen: Musst du nicht mehrere Paar haben? Oder ist es vielleicht doch eher die Hölle für dich, weil so viel Kohle dann nicht für „echtes“ Lego zur Verfügung steht? 😛

  7. Wenn Lego endlich komplett vergisst und die AFOLs für totall behämmert hält, kommen Kooperationen mit Adidas (haben die nicht klamme Kassen, weil sie wegen Corona Mieten ausgesetzt hatten?) und LEVIs raus…

    • @derSchmu
      ich glaube, du verkennst hier die situation.
      das ist KEIN lego-produkt. und der schuh ist auch nicht für AFOLs gemacht.
      das ist ein adidas-produkt für sneaker-fans und sneaker-sammler.
      der AFOL ist hier nur beifang.

      man muss nicht alles verwerflich finden, was man nicht versteht, nur weil lego drauf steht. 😉

      • Eben, was hat das Ding mit AFOLs zu tun! Du hast es schon passend ausgedrückt… Dieses Lego Bashing ist schon so eine Art Lebensphilosophie dank der Indoktrination eines gewissen Lego Youtubers geworden! die können nicht mehr anders! tragen aber wahrscheinlich Diesel Hosen für 150 Euro..

        • Tut mir leid, man muss kein hauptberuflicher „LEGO-Basher“ sein, um dies eine dämliche Idee zu finden. Und man muss auch nicht jede Kritik auf irgendeine tiefsitzende, von Influencern propagierte, anti-LEGO-Einstellung reduzieren. Kommt doch einfach alle mal von dieser schwarz-weiß-Malerei runter. Der Herr Panke hat NULL damit zu tun, dass eine LEGO-Adidas-Kooperation auf manche Leute etwas bekloppt wirkt.

        • Ohja, ich folge dem Helden und widerspreche ihm nie…habe keine Produkte zu Hause im Regal, die er nicht gut findet und auch sonst macht für mich alles Sinn, was dieser Typ sagt….nicht.

          Es mag richtig sein, dass AFOLs nicht alleine die Zielgruppe dieser Kooperation sind, weil sie eben auch Sneaker-Sammler etc trifft.
          Dennoch spricht dieses Geschäftsgebahren für sich. Man vertickt selbst Lizenzen, um auf anderen Märkten mitzumischen. Dass man dabei, wie die letzten Jahre/zehnte das Kerngeschäft mit den Kindern als Zielgruppe immer weiter aus den Augen verliert, ist dann egal.

          • „immer weiter aus den Augen verliert“… Lego macht so gute Produkte wie schon lange nicht mehr und der Umsatz ist kräftig gestiegen.
            Aber ich möchte deinem subjektiven Empfinden natürlich nicht wiedersprechen. Nur objektiv müsste der Satz eher „so nah am Kunden wir nie“ lauten.

  8. grundsätzlich bin ich bunten sneakers nicht abgeneigt.
    aber ich muss mein lego-hobby auch nicht unbedingt so deutlich am fuß tragen. zumal ich den zx8000 jetzt nicht sooo schön finde.

    da fand ich beispielsweise den adidas x dragonball zx500 (son goku) deutlich schöner. schöner vom modell, schöneres farbschema und die kollaboration war nicht sofort für jeden erkennbar.
    aber geschmäcker sind -gerade bei sneakers- doch sehr verschieden.

    und dann is da natürlich noch die limitierung und verfügbarkeit von solchen special editions, die mich „abschreckt“.

  9. Danke für die Info!

    Ich bin da ehrlich gesagt etwas skeptisch. Sicherlich sieht das Design toll aus. Aber wird es nicht ein bisschen zu kitschig aussehen, um sich damit als Erwachsener in der Öffentlichkeit zu zeigen? Bitte nicht falsch verstehen: Ich mache an meiner Arbeitsstelle keinen Hehl daraus, dass ich AFOL bin. Und die Cap und vor allem die Mütze von LEGO Levi’s kann ich mir auch noch gut vorstellen. Aber die Schuhe? Ich weiß nicht so recht …

    Außerdem hatte ich in den letzten Jahren zwei Paar Adidas Schuhe, deren Qualität echt schlecht war.

    Und zuletzt gäbe es eigentlich genügend Probleme im eigenen Haus, die LEGO als Erstes lösen sollte (ständige Probleme mit dem Onlineshop, aktuell extrem lange Lieferzeiten bei Steine & Teile und bei sehr begehrten Exklusivsets, Farbdifferenzen bei Steinen der gleichen Farbe und verkratzte Transparentteile) – wenn dann noch Zeit und Budget wäre, wäre so etwas wie mit der Kleidung möglich.

    • Über dem Punkt „als Erwachsener so in der Öffentlichkeit“ muss man einfach drüber stehen 🙂
      Auch wenn die Frau mal wieder kopfschüttelnd vor einem steht und fragt, was diese „hässlichen Botten“ schon wieder sollen ☺️☺️☺️

  10. … mein Sohn hat Grösse 48, da fallen solche highlights natürlich weg. wir müssen immer fragen: was haben sie denn vorrätig…
    egal…habt ein feines WE

    • Ich kann da mit deinem Sohn mitfühlen.
      Ich hab Schuhgröße 50 und da gibt es auch oft keine große Auswahl.
      Meine ersten vernünftigen Halbschuhe bekam ich von der Bundeswehr und die Reinraumsandalen die ich während der Diplomarbeit verwendete trage ich heute noch als Hausschuhe 🙂

  11. Wem’s gefällt, mir nicht ehrlich gesagt. Ich würde mir, wenn ich knallbunte Billo-Schuhe tragen möchte, dann eher die Lidl-Sneaker kaufen. Die zelebrieren das. 😉

    Aber für das Geld kauf ich dann lieber Lego und überlasse das Feld den Sneaker-Fans, die sich da ohnehin viel besser auskennen als ich! 🙂

  12. Zu meiner Zeit wäre man in den Schuhen auf dem Schulhof in der Pause verprügelt worden *g*. Aber aus meine AFOL-Sicht finde ich die ganz lustig, auch wenn ich sie mit definitiv nicht kaufen werde.

  13. Instagram wird für die Etablierung der Hochkantvideos noch irgendwann mal in der Hölle schmoren. 👎

    Naja, zum Thema: ich bin überhaupt nicht der Typ für so eine Art Turnschuh, ich trage eher USA 84 oder Superstar (wenn ich das auf der adidas-Website richtig gelesen habe 😁).

  14. 130€? Das scheint ja sogar noch im Rahmen zu sein für so’n Edel-Turnschuh. Da wäre ja die gebaute Box teurer, ganz zu schweigen von dem 18+-Modell der Schuhe. 😉

  15. Hui, ist das bunt. Ist das Workwear für Clowns? 😉
    Ich habe nie verstanden, warum es nichtschwarze Kleidung gibt. Für den Kurs kaufe ich zwei Paar Ranger Boots und hab 8 Jahre Ruhe mit neuen Schuhen.
    Aber wenn ich mir vorstelle, dass es Interessenten dafür gibt, wundert es mich nicht, wenn man beim Thema „Farbseuche“ unterschiedlicher Meinung sein kann…

  16. Das einzige was mir an dem Schuh nicht gefällt ist dieser dicke Lego Aufnäher auf der Zunge. Interessant wäre es zu wissen ob der blaue Teil mit Dots verziert werden könnte. Bin immer noch nicht abgeneigt mir den Schuh zuzulegen. Gut das ihn alle so hässlich finden sollte dann hoffentlich kein Problem darstellen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*