LEGO Avengers: Endgame Sets jetzt im LEGO Online Shop bestellbar!

Update (05. April, 07:54 Uhr):  Wenn ihr nach den neuen LEGO Avengers: Endgame Sets sucht, ist heute ein guter Tag: Bei Spiele Max gibt es heute 30% Rabatt auf LEGO und mit dabei sind auch die nagelneuen Sets aus dem Hause Marvel. Hier kommt ihr direkt zu den Angeboten:


Update (01. April, 11:55 Uhr): Nun sind endlich auch alle neuen LEGO Avengers Endgame Sets im LEGO Online Shop gelistet und lassen sich dort bestellen! Ab 35,- Euro Bestellwert gibt es außerdem noch den Hühnerskater-Pod kostenlos dazu. Hier findet ihr die Sets direkt bei LEGO:

Für die beiden Sets 76126 und 76131 gibt es außerdem den gesamten April über doppelte VIP-Punkte.

(LEGO Shop CHLEGO Shop AT)


Update (25. März, 14:17 Uhr): Vor knapp zwei Wochen haben wir euch bereits auf die Vorbestelleraktion im Shop von JB Spielwaren zu den LEGO Avengers Endgame Sets hingewiesen. Diese Aktion wurde jetzt um weitere kostenlose Zugaben ergänzt.

Die Vorbesteller erhalten zusätzlich zu dem Rabatt in Höhe von 15% das neue Polybag LEGO Super Heroes 30451 Spider-Man’s Mini Spider Crawler im Wert von 3,99 Euro sowie ein LEGO Marvel Super Heroes Poster mit den Avengers und Thanos im Format DIN A1 kostenlos dazu.

Das Erscheinungsdatum bei JB Spielwaren ist mit dem 01. April 2019 angegeben. Mit dem Gutscheincode HolyPoly kann man außerdem ab 40,- Euro noch ein Gratis Polybag mitbestellen. Sucht euch einfach hier eines aus, legt es mit in den Warenkorb und nutzt den Gutscheincode.


Nachdem wir schon vor einigen Tagen über die ersten neuen Bilder zu den bald kommenden LEGO Avengers: Endgame Sets berichten konnten, gibt es heute dank Amazon endlich offizielle Bilder zu allen fünf Sets. Und es ist ein richtiges Highlight dabei!

Alle Sets werden hierzulande Ende März auf den Markt kommen und damit deutlich vor Release des Kinofilmes erscheinen. Hier folgt jetzt natürlich noch die Warnung für Spoiler was den Inhalt des Filmes angeht: Einige der Sets zeigen (spätestens bei genauem Hinsehen) Details, die wohl ein bisschen was über die Handlung von Avengers: Endgame verraten. Allerdings werden alle LEGO Avengers: Endgame Sets noch offiziell vor dem Film erscheinen, daher wird es wohl schwer sein, die Spoiler dauerhaft zu umgehen…

Bekannt sind bisher für alle Sets der Verkaufspreis und die Anzahl der Teile, sowie die beiliegenden Minifiguren. Der Verkaufsstart erfolgt bei Amazon bei allen Sets am 01. April und die Sets lassen sich jetzt schon ganz regulär bei Amazon vorbestellen.

LEGO 76123 Captain America: Outriders Attack

Das kleinste Set der LEGO Avengers Endgame Reihe ist perfekt zum Armee-Aufbau von den Outriders. Für 24,99 Euro bekommt ihr drei Outrider Minifiguren und Captain America auf einem Bike. Insgesamt bekommt ihr 167 Teile, was zu einem recht teuren Teilepreis von rund 15,00 Cent führt.

LEGO 76123 Captain America: Outriders Attack

  • Setnummer: 76123
  • Anzahl Teile: 167
  • Preis: 24,99 Euro
  • Enthaltene Minifiguren: Captain America, 3x Outrider

LEGO 76124 War Machine Buster

Als Alternative zum Hulkbuster kommt der War Machine Buster als Set mit 362 Teilen für 34,99 Euro auf den Markt. Hier sind Minifiguren von War Machine, Ant-Man und zwei Outrider dabei. Der Preis pro Stein liegt bei normalen 9,7 Cent.

LEGO 76124 War Machine Buster

  • Setnummer: 76124
  • Anzahl Teile: 362
  • Preis: 34,99 Euro
  • Enthaltene Minifiguren: War Machine, Ant-Man, 2x Outrider

LEGO 76125 Iron Man Hall of Armour

Mein absolutes Highlight der neuen LEGO Sets zu Avengers: Endgame ist die „Hall of Armour“ von Tony Stark aka Iron Man. Mit dabei sind hier sage und schreibe 4 Iron Man Rüstungen in Minifiguren-Größe (Mark 1, Mark 5, Mark 41, Mark 50) und dazu noch der Puplikumsliebling Mark 38 aka Igor. Dazu kommt noch der Roboter Dum-E und zwei Outrider Figuren. Ich schätze, dieses LEGO Marvel Super Heroes Set wird für (fast) jeden Fan ein Pflichtkauf.

Für 59,99 Euro (UVP) bekommt ihr übrigens 524 Teile, was einem preis von etwa 11,4 Cent pro Stein entspricht.

LEGO 76125 Iron Man Hall of Armour

  • Setnummer: 76125
  • Anzahl Teile: 524
  • Preis: 59,99 Euro
  • Enthaltene Minifiguren: Iron Man MK1, Iron Man MK5, Iron Man MK 41, Iron Man MK50, 2x Outrider + Iron Man MK38 als Buildable Figure

LEGO 76126 Avengers Ultimate Quinjet

Vier Avengers an Bord eines neuen Quinjets: Mit dem LEGO 76126 Ultimate Quinjet bringt LEGO ein auf den ersten Blick solides Set heraus, dass mit Thor, Black Widow, Hawkeye, Rocket und zwei Chitauri Minifiguren ganz ordentlich ausgestattet ist. Ihr zahlt 79,99 Euro für 832 Teile und kommt damit auf einen Preis pro Stein von 9,6 Cent.

LEGO 76126 Avengers Ultimate Quinjet

  • Setnummer: 76126
  • Anzahl Teile: 832
  • Preis: 79,99 Euro
  • Enthaltene Minifiguren: Thor, Black Widow, Hawkeye, Rocket, 2x Chitauri

LEGO 76131 Avengers Compoud Battle

Eine ziemliche Enttäuschung auf den ersten Blick ist das LEGO 76131 Avengers Compound Battle Set. Als Highlight liegen hier zwei Bigfig Figuren von Hulk und Thanos bei, ansonsten gibt es Minifiguren von Captain Marvel, Iron Man, Nebula und einem Outrider sowie eine Nanofigur von Ant-Man.

Die größte Enttäuschung ist hier sicherlich das „drumherum“. Das Avengers Gebäude sieht aus wie eine stark abgespeckte Polizeistation aus der LEGO City Serie und dafür gibt es noch einen irgendwie überflüssig wirkenden Hubschrauber sowie ein kleines Avengers Auto. Für die Spielfunktionen für Kinder sicher ganz okay, aber optisch deutlich schlechter als beispielsweise das Sanctum Sanctorum aus dem letzten Film. Ein paar Worte zum Preis: Für 699 Teile werden hier 99,99 Euro fällig, was zu einem ziemlich hohen Preis pro Stein von 14,3 Cent führt.

LEGO 76131 Avengers Compoud Battle

  • Setnummer: 76131
  • Anzahl Teile: 699
  • Preis: 99,99 Euro
  • Enthaltene Minifiguren: Captain Marvel, Iron Man, Nebula, Hulk (Big Figure), Thanos (Big Figure), Outrider, Ant-Man (Nano Figure)

Fazit zu den LEGO Avengers Endgame Sets

Mein absoluter Favorit unter den neuen LEGO Avengers Endgame Set ist das Set von Iron Mans Hall of Armour. Alleine die enthaltenen Minifiguren machen das Set für mich zu einem Pflichtkauf. Das große Avengers Compound Battle Set ist für meinen Geschmack deutlich zu teuer, was wohl vor allem an den beiden Big Figures liegt. Die anderen Sets sind aus meiner Sicht „solides Mittelmaß“ und für Fans sicherlich nicht schlecht, aber auch keine Highlights.

Was denkt ihr über die Sets? Ist für euch was dabei, oder habt ihr eventuell jetzt gerade schon vorbestellt? Lasst uns gerne in den Kommentaren diskutieren!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 847 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

20 Kommentare

  1. Der War Machine Buster fällt für mich in die Kategorie Kriegsspielzeug. Mich stört das nicht, ich hab als Kind schon aus Duplo Panzer gebaut. Vor allem die Waffen für die Minifiguren hätte ich als Kind gern gehabt. Den Mech find ich in grau auch schön und universell außerhalb des Superhelden Universums einsetzbar, villeicht könnte man nen Altas von Mechwarrior damit darstellen.

    • Das mit dem „Kriegsspielzeug“ ist immer so eine definitionssache.
      Fakt ist, ja Lego baut Kriegsspielzeug, da selbst Piraten und Ritter schon dazugehören, weil man mit Rittern in Rüstung Schwertern oder Blauröcke mit Musketen schon Krieg spielen kann und jetzt mit Star Wars, Marvel und DC geht es auch ums kämpfen – selbst in Ninjago und Nexo Knights aber das ist alles eine „besondere“ Art von „Krieg“ – es geht dabei immer um den Kampf Gut gegen Böse und Kinder brauchen das, das Gefühl stark, mutig und gerecht sein zu können, wo sie im echten Leben doch eher ohnmächtig und schwach sind und gerade solche Superheldenthemen, oder Ninjago …..etc. geben klar vor was gut und was schlecht ist und die Kinder verstehen das schon ganz gut – Wo es Probleme gibt wenn man REALES Kriegspielzeug entwirft, also Replikas von echten Waffen und/oder Waffensysteme, denn unsere echte Welt ist nicht so einfach in Gut und Böse aufzuteilen und Nachbauten von echten Dingen ist auch zu nah an echter Gewalt dran – das hat alles ein anderes „Geschmäckle“, als fiktiven Kino, Comic, Cartoon, Sci- Fic, Fantasykram wo es leichter zu sagen ist „Das ist alles nicht echt, das gibt es alles in Wirklichkeit garnicht“

  2. Generell finde ich es interessant wie die Sets bisher aufgebaut sind. Was ich aber enttäuschend finde ist die Sache mit dem weißem Anzug. Ich habe mich darauf gefreut einen Infinity war THor mit richtiger Panzerung zu sehen oder die Iron Rüstungen die bisher immer das Highlight für mich waren.

    Ich denke man kann die Designer als Mitläufer und faul bezeichnen. Aber vielleicht gibt es dann auch später neue Sets, wo man dafür dann die wirklichen Rüstungen/Kleidungen sieht.

    • Das mit den weißen Rüstungen hat etwas mit dem „Quantum Realm“ zu tun, das bei Ant-man bereits thematisiert ist und die weißen Rüstungen im Film wohl nötig sind um dort hin zu reisen – so gesehen halten sich die Lego Designer einfach nur an die Filmvorlage.

  3. Ich fand bisher alle kleinen hulkbuster sehr schlecht und lieblos gemacht, der warmachine buster wird da glaub ich keinen großen Unterschied machen

  4. Die Werkstatt finde ich optisch ganz gelungen. Das Hauptquartier sieht leider aus wie ein City-Feuerwehr- oder -Polizei-Set, nur in einer anderen Farbe. Einfallslos.
    Die Fliegdinger und Mechs brauch‘ ich immer irgendwie nicht. Naja, ikonische Star Wars-Schiffe vielleicht schon, aber sonst eher nicht.

  5. Also mal ganz vorsichtig ausgedrückt, das Bike sieht ja mal richtig s😱ße aus… Den Helikopter und Geländewagen im Compound Battle finde ich etwas unnötig und auch nicht wirklich optisch gelungen (zu klein vor allem), hätte man lieber weggelassen und dafür 80-90€ gemacht… Dann die Frage warum hat Hulk auf einmal keinen Zehen-Print mehr?? Und wieder diese ganzen Energie Elemente😒 mit denen ich immer noch nicht richtig warm geworden bin und die meines Erachtens auch nur den Preis in die Höhe treiben, als „coole Extras“. Der an sich optisch durchaus interessante Quinjet hat mehrere kleine ??? für mich: Sind der Bogen von Hawkeye (wie bei Hulk eine unnötige negative „Verbesserung“ zum vorigen Compound Bogen) und dieses merkwürdige Dreirad Film orientiert oder wieder einmal Legos ganz persönliche Note? Black Widow und Hawkeye erinnern auch immer dürftiger, bis garnicht an die Live-Action Vorlagen und auch Stormbreaker hat kein upgrade erhalten (nicht so tragisch). Meine 2 Highlights sind definitiv der War Machine Buster und Hall of Armour („Tony you saved it“😁)! Sehr gelungen finde ich Cap’s neues Helm-Mold und die Chitauri, aber ob das für mich zum Kauf der 2 Sets reicht wird sich noch zeigen, gerade beim eigentlich doch ganz coolen Quinjet, investiere ich die 80€ aber lieber in Star Wars… Der neue Ant-Man Helm ist genial und auch das Avengers Gebäude sagt mir zu (habe damals leider den Age of Ultron Avengers Tower verpasst), aber der Preis… Zu guter Letzt noch zum Gauntled: liegt hier ein neues Mold vor? Und dem Anschein nach sind nur 2 Infinity Steine dabei (schlechte Sicht). Alles in Allem waren die Infinity War Sets in meinen Augen für Sammler viel schöner (bis auf die 2 Ausnahmen die hier absolut Trumpf sind😉)

          • Mein Kommentar war als nicht ganz ernst gemeinter Hinweis gemeint. Ich bin der letzte, der sich über irgendwelche Fehler aufregt, aber wenn ich das lese merke ich, wie meine Synapsen zerschrumpeln.
            Aber schieben wir es einfach auf die Euphorie, dann ist das schon zu vertreten 😉

  6. Die Sets wurden ja in dieser Reihenfolge geleakt:War Machine,Cap’s Bike,Quinjet
    und dann die Halle und das Hauptquartier
    Zunächst war ich tatsächlich geteilter Meinung. Den neuen Anzug von War Machine ist nicht cool und ist quasi ein Abklatsch vom Hulkbuster. Der Quinjet ist dagegen ein echter Blickfänger. Sogar das Motorrad ist als kleine Sammler-Ergänzung cool.
    Dann sah ich das Quartier, und ich bin unglaublich enttäuscht. Es sieht wie für kleine Kinder aus. Wozu um alles in der Welt ist dort ein Helikopter, der kleiner ist als 2 Minifiguren zusammen, das selbe beim Auto. Wieso(?!) kostet es genauso viel wie das Sanctum Sanctorum?! Es ist nicht ansatzweise ebenbürtig und die Figuren find ich auch nicht so cool.
    Doch dann sah ich die Hall of Armour, und mein Fan Herz ging auf. Das Set ist das beste von allen und eines der besten Marvel Sets überhaupt. Ganz Stark!!!
    Alles in einem ist es also OK, aber lange nicht so cool wie von INFINITY WAR. Werde mir aber als Lego You Tuber das ein oder andere Set holen. 🙂
    LG
    D3nnis von L3goPK

  7. Also mir wäre es lieber gewesen bei Figuren mit dem weißen Anzug auch das normale Outfit mitzuliefern auch wenns 1-2 Euro teuerer wäre. Aber man kann ja nicht alles haben 😀

  8. Hehe,
    innerhalb von 11 Tagen hat der Kinofilm „Endgame“ rund 2 Mrd. USD eingespielt und damit hinter Avantar, aber vor Titanic der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten.

Schreibe einen Kommentar zu Elias Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*