Build to Give: LEGO Charity Aktion zum Mitmachen!

LEGO #BuildToGive

In meinem LEGO Podcast habe ich schon darüber berichtet, jetzt möchte ich das Thema auch mal hier im Blog aufgreifen: LEGO hat kürzlich eine Charity Aktion gestartet, bei der wir alle mitmachen können: Die Build to Give Kampagne.

Ziel von #BuildToGive und wie ihr mitmachen könnt

Ziel der „Build to Give“ Kampagne ist es, bis zu 500.000 kleine LEGO Sets als Geschenk für hilfsbedürftige Kinder zu spenden. Und wie das bei großen Firmen nun mal ist, spendet LEGO die Sets nicht „einfach so“, sondern im Rahmen eine (wie ich finde) schönen Mitmach-Aktion.

Auf der Aktionsseite fordert euch LEGO auf. zwischen dem 05. November und dem 09. Dezember 2018 mit dem Hashtag #BuildToGive in den sozialen Netzwerken ein Foto von einer selbst gebauten Weihnachtsdekoration zu teilen, oder alternativ in einen LEGO Store zu kommen und dort die gebaute Deko zu präsentieren. LEGO spendet nach eigenen Aussagen für jeder gebaute und geteilte Dekoration ein LEGO Set für ein bedürftiges Kind. Partner von LEGO sind hier zum Beispiel die SOS-Kinderdörfer in Deutschland oder Make-A-Wish in Singapur.

Der Gesamtwert der Aktion umfasst laut Kleingedrucktem 5.000.000 US-Dollar, also bekommt jedes Kind ein kleines Set im Wert von 10,- US-Dollar.

Weitere Infos über die Ziele der Spenden findet ihr hier direkt bei LEGO. Wenn ihr euch unsicher seid, was genau ihr bauen könntet, bietet LEGO auch ein paar kleine aber feine Bauanleitungen zum Download an.

Meine Meinung zur Kampagne

Ich mache es so kurz wie möglich: Ich finde es toll, dass LEGO die Kampagne gestartet hat und ich finde es auch absolut in Ordnung, dass dies so öffentlichkeitswirksam geschieht.

Mir ist natürlich klar, dass LEGO hier auch zumindest mit einem halben Auge auf das Image der eigenen Marke schielt und sich ein weiterhin positives Image erhofft, aber das ist meiner Meinung nach verständlich und auch absolut in Ordnung. Denn: Eine öffentliche Kampagne bringt meiner Erfahrung nach immer mehr, als eine Spende im „stillen Kämmerlein“. Durch die Mitmach-Aktion werden eben auch viele weitere Leute wie ihr oder ich auf das Thema Spenden aufmerksam gemacht und vielleicht überzeugt das den einen oder anderen von uns, auch unabhängig der LEGO Aktion etwas Positives zu bewegen.

Also: Macht fleißig mit und teilt eure kleinen Weihnachtsdekorationen mit dem Hashtag #BuildToGive in einem sozialen Netzwerk eurer Wahl oder macht euch damit auf den Weg in den LEGO Store.

Was denkt ihr über die Aktion? Lasst und friedlich in den Kommentare diskutieren 😉

Über Lukas Kurth 800 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*