LEGO City 2021: Neuheiten im Januar und Februar!

LEGO City 2021 Neuheiten Titelbild

LEGO City ist der Klassiker unter den LEGO Spielthemen und wird natürlich auch 2021 um viele neuen Sets erweitert. Wir haben euch hier eine Auflistung alle Neuheiten für 2021 erstellt, die wir über das Jahr immer auf dem Laufenden halten werden!

Die meisten LEGO City Neuheiten sind mittlerweile im LEGO Online Shop gelistet, sodass wir euch hier alle offiziellen Bilder zeigen können. Die Sets kommen alle in Etappen auf den Markt, die ersten im Januar und die darauffolgenden direkt im Februar. Unter den Januar 2021 Neuheiten sind beliebte Themen wie LEGO Feuerwehr und LEGO Polizei, aber auch Häuser und Szenen zum Alltagsleben. Im Februar erwarten uns dann einzelne Sets zu den Themen Camping, Bauernhof und Küstenwache.

Neues „My City“ LEGO Straßensystem

Besonderheit in diesem Jahr ist die Einführung eines neuen Straßensystems, das die klassischen Straßengrundplatten ablöst. Dabei werden die Straßen nun aus Platten und Fliesen zusammengebaut und kommen direkt mit passendem Zubehör wie Straßenschildern, Ampeln, Zebrastreifen und Straßenlaternen. Mit dem neuen System können Straßen flexibler gebaut und angepasst werden, dafür sind sie aber nun etwas höher und nur bedingt kompatibel mit den Vorgängern.

Bei den mit „My City“ gekennzeichneten LEGO Sets ist das Straßensystem bereits integriert. Diese Sets können direkt untereinander kombiniert oder mit der LEGO 60304 City Straßenkreuzung problemlos erweitert werden.

LEGO City 60304 Straßenkreuzung Mit Ampeln (2)

LEGO City Neuheiten Januar 2021

Hier sind die zahlreichen Neuheiten, die uns für LEGO City im Januar 2021 erwarten!

LEGO 60275 City Polizeihubschrauber

LEGO City 60275 Polizeihubschrauber (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60275
  • Setname: Polizeihubschrauber
  • Teileanzahl: 51
  • Preis: 9,99 Euro
  • Altersempfehlung: 4+
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60276 City Gefangenentransporter

LEGO City 60276 Gefangenentransporter (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60276
  • Setname: Gefangenentransporter
  • Teileanzahl: 244
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60279 City Löschfahrzeug

LEGO City 60279 Löschfahrzeug (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60279
  • Setname: Löschfahrzeug
  • Teileanzahl: 87
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60280 City Feuerwehrauto mit Leiter

LEGO City 60280 Feuerwehrauto Mit Leiter (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60280
  • Setname: Feuerwehrauto mit Leiter
  • Teileanzahl: 88
  • Preis: 19,99 Euro
  • Altersempfehlung: 4+
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60281 City Feuerwehrhubschrauber

LEGO City 60281 Feuerwehrhubschrauber (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60281
  • Setname: Feuerwehrhubschrauber
  • Teileanzahl: 212
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60282 City Mobile Feuerwehreinsatzzentrale

LEGO City 60282 Mobile Feuerwehreinsatzzentrale (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60282
  • Setname: Mobile Feuerwehreinsatzzentrale
  • Teileanzahl: 380
  • Preis: 49,99 Euro
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60290 City Skatepark

LEGO City 60290 Skatepark (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60290
  • Setname: City Skatepark
  • Teileanzahl: 195
  • Preis: 29,99 Euro
  • Besonderheit: My City Straßen-System
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60291 City Modernes Familienhaus

LEGO City 60291 Modernes Familienhaus (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60291
  • Setname: Modernes Familienhaus
  • Teileanzahl: 388
  • Preis: 49,99 Euro
  • Besonderheit: My City Straßen-System
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60292 City Stadtzentrum

LEGO City 60292 Stadtzentrum (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60292
  • Setname: City Stadtzentrum
  • Teileanzahl: 790
  • Preis: 99,99 Euro
  • Besonderheit: My City Straßen-System
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60304 City Straßenkreuzung mit Ampeln

LEGO City 60304 Straßenkreuzung Mit Ampeln (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60305
  • Setname: Straßenkreuzung mit Ampeln
  • Teileanzahl: 112
  • Preis: 19,99 Euro
  • Besonderheit: My City Straßen-System
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60305 City Autotransporter

LEGO City 60305 Autotransporter (1)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60305
  • Setname: Autotransporter
  • Teileanzahl: ???
  • Preis: ???
  • Release: Januar 2021 ?

Weitere Bilder des Sets:

 

LEGO 60306 City Shopping Street

LEGO City 60306 Einkaufsstrasse (1)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60306
  • Setname: Shopping Street
  • Teileanzahl: ???
  • Preis: ???
  • Release: Januar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO City Neuheiten Februar 2021

Die erste LEGO City Welle aus dem Januar wird dann im Februar mit einigen weiteren Sets ergänzt, die wir euch hier vorstellen:

LEGO 60283 City Ferien-Wohnmobil

LEGO City 60283 Ferien Wohnmobil (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60283
  • Setname: Ferien-Wohnmobil
  • Teileanzahl: 190
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60284 City Baustellen-LKW

LEGO City 60284 Baustellen Lkw (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60284
  • Setname: Baustellen-LKW
  • Teileanzahl: 58
  • Preis: 9,99 Euro
  • Altersempfehlung: 4+
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60285 City Sportwagen

LEGO City 60285 Sportwagen (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60285
  • Setname: Sportwagen
  • Teileanzahl: 89
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60286 City Strand-Rettungsquad

LEGO City 60286 Strand Rettungsquad (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60286
  • Setname: Strand-Rettungsquad
  • Teileanzahl: 79
  • Preis: 9,99 Euro
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60287 City Traktor

LEGO City 60287 Traktor (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60287
  • Setname: Traktor
  • Teileanzahl: 112
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60288 City Rennbuggy Transporter

LEGO City 60288 Rennbuggy Transporter (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60288
  • Setname: Rennbuggy Transporter
  • Teileanzahl: 210
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

LEGO 60289 City Flugshow-Jet-Transporter

LEGO City 60289 Flugshow Jet Transporter (2)

Die Details zum Set:

  • Setnummer: 60289
  • Setname: Flugshow-Jet-Transporter
  • Teileanzahl: 210
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: Februar 2021

Weitere Bilder des Sets:

Fazit

Größte Besonderheit bei LEGO City 2021 ist das neue Straßensystem, welches von LEGO auch direkt in zahlreiche Sets integriert wurde. Erwähnt werden sollten aber auch die neuen Minifiguren von einem Rollstuhlfahrer auf dem LEGO 60290 City Skatepark und ein Assistenzhund, der eine Minifigur im LEGO 60292 City Stadtzentrum über die Straße führt.

Insgesamt bringen die LEGO City Neuheiten 2021 wieder viele Sets, die Kindern Spaß machen werden: Viele coole Fahrzeuge und Modelle, bei denen man auf Endeckungstour gehen kann. Dadurch, dass die meisten Sets mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurden, ist sicher auch für die Erwachsenen etwas dabei.

Wie gefallen euch die LEGO City Neuheiten 2021? Welches Set ist eurer Meinung nach am besten geworden und wie findet ihr die Integration des neuen Straßensystems? Schreibt uns gerne in die Kommentare!

Jonas Kramm
Über Jonas Kramm 153 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

75 Kommentare

  1. Das Family Haus und das Stadtzentrum sehen ganz nett aus, aber insgesamt ist nichts dabei, was ich unbedingt haben müsste, außer den bunten Rollstuhl, der ist genial, und den Service-Hund.

    • Bei dem Modell hat Lego einiges falsch gemacht. Die Anhängerkupplung ist um 2 Platten zu niedrig. Es kann von den Alten Anhängern keiner gezogen werden. In die Scheune von 7637 passt er auch nicht. Der graue Stein vorne am Modell macht mit Frontlader gar keinen Sinn, da hätte ein Gewicht hingehört. Den selben Fehler hat Lego bei 60223 auch schon gemacht. Da fehlte der Traktor für den Mais. Es ist ein Maishäcksler und kein Mähdrescher. Und der Bauernhof fehlt auch.

  2. Ich bin wirklich gespannt wie sich die neuen Straßen in einer STadt mit den Modulars machen. Bin erst frisch im Thema und habe kürzlich zwei Modulars für den Bau einer kleinen City erstanden. Jetzt natürlich die Entscheidung welche Straßen….

    • Für Modulars sind sie super, sogar sehr gut da die Modulars schon Bürgersteige haben und die Straßen, anders als die Grundplatten, eben keine, und da du mit ner kleinen Änderung und den 2×2 plate modified Fliesen 33909 den Bürgersteig eine Plate anheben kannst so daß es einen realistischen Bordstein gibt und die generelle Vertiefung der Straße.
      Du müsstest allerdings die Modulars auf 16×16 (und kleinere) Platten stellen um am Ende auf die richtige Höhe zu kommen. Schau Mal in das Video von „Brick’n It welches „New Lego Road Plates… Solved“ heißt. Der zeigt da richtig schön was möglich wäre.
      Würde es allerdings nicht ganz so machen wie er, sondern generell die Grundplatten weglassen.

      • Danke für den ausführlichen Tip! Das Video kannte ich tatsächlich schon. Es gibt für beide Systeme gute Argumente und ich muss sie mir erst nebeneinander anschauen, denke ich. Mein aktuell größtes Problem am neuen System sind wie für viele die Kurven. Brickbuild sehen die imo nicht schön aus und ich hätte gern welche verbaut. Wie gesagt, ich muss mir beide Systeme in Ruhe nebeneinander anschauen und aus aktuell zwei Modulars entsteht noch lange keine City :p

        • Doch – Meien City hat mit dem Pariser Restaurant angefangen – mittlerweile stehen 4 Modulars drin – und das Assembly Square harrt des bauens

          Jeder fängt mal „klein“ an 😉

        • Demnach deckt City jetzt auch Duplo und Junior Niveau ab. Alles Andere wäre für den amerikanischen Markt wohl zu kompliziert. Nachtleuchtende Strassenlaternen… ah so, damit die Eltern bei Nacht nicht darauftreten. Was war noch? Der Traktor – mit Anhängerkuplung ohne Anhänger. Immerhin das einzige Set, das von Aussehen und Niveau zu den bisherigen City Modellen passt. Etwas zu groß vielleicht, aber das war der (Xerion) Forsttraktor auch. Schon wieder viel Geld gespart.

    • muss leider widersprechen. Finde die neuen Platten insgesamt nicht so dolle:

      Pro:
      – mehr Modifikationen möglich (auch zB für Kabelverlegung)
      – Modularität
      – (Aussehen Geschmackssache)

      Negativ:
      – Teuer
      – Steine intensiv (vor allem beim Anpassen der Höhe von Modulars, keine Ahnung, wie man sich das „schön“ reden kann. Naja)
      – Aufwandsintensiv (vor allem, wenn man schon eine City hat)
      – Aussehen ist zwar Geschmackssache, aber die ganzen Spalten, die entstehen, da mehrere verschiedene Platten benutzt werden wegen Modularität, machen einen „echten“ Asphaltstraßen Eindruck zunichte

  3. Licht und Schatten meiner Meinung nach.
    mal wieder etliche Polizei und Feuerwehr Sets und das Stadtzentrum passt von der Fülle her zur aktuellen verdörrten Lage unserer Innenstädte 😉
    Hingegen sind für mich der Skatepark, Beach ATV und Wohnwagen reizvoll.
    Der Traktor steht ganz klar auf meiner „haben-will“ Liste

  4. Eeendlich mal wieder neue Helis, Polizei und Feuerwehr. 😉
    Teils sind mir die Sets etwas zu schnörkellos. Das Wohnmobil, der Traktor und die Shopping-Street sind aber nett und werden es wohl in meine Sammlung schaffen

    • Geht, der Platz zwischen den Linien sind genau 6 Noppen, da diese allerdings mittig sitzen eher 7. Für deutsche Landstraßen also ganz passend. 😀
      Könnte schlimmer sein.

  5. Mein Highlight ist das Lastenfahrrad und der Traktor.
    Das moderne Familienhaus finde ich furchtbar hässlich.
    Und eigentlich eine Schande, dass es nur einen Traktor gibt – Lego missachtet irgendwie konsequent die Landwirtschaft, obwohl es da einiges spannendes geben würde. Spannender als eine weitere Version eine Campingwagens.

    Da ich keine Stadt habe, ist mir die Umstellung auf das neue System ziemlich egal. Ich glaube allerdings, dass nur Kinder von sehr reichen Eltern da auch nur annähernd was cooles mit erschaffen können.

    • Was das Thema „Bauernhof“ angeht, gebe ich dir völlig Recht – hier verpasst LEGO definitiv eine große Chance auf großartige Sets und Einnahmen!

    • „Lego missachtet konsequent die Landwirtschaft“ – Die Aussage ist so nicht richtig, denn diese Aussage deutet daraufhin, das Lego garnicht an die Landwirtschaft denkt.
      Da es aber ein Traktor gibt, wird die Aussage ausgehebelt und das Gegenteil bewiesen.

      Es ist richtig, das es gerne mehr geben könnte – soweit würde ich zustimmen aber auch wenn ich selbst auf dem Land lebe und jetzt direkt auf dem Dorf, wo täglich die Traktoren an mein Haus vorbei donnern, so muss man aber leider auch sagen, das die Landwirtschaft an Bedeutung verloren hat….

      Großbritanien hat sich stark davon verabschiedet, wie auch von klassischer Industrie und mehr auf den Dienstleistungs – und Bankensektor gesetzt, in Deutschland verschwinden die Kleinbauern auch zunehmend und wie es direkt vor der Haustür von Lego, also in Dänemark aussieht weiß ich nicht.
      Die Romantisierung des Bauernhofes entspricht doch kaum mehr der Realität und ist sicher auch nichts mehr das die Mehrheit der Bevölkerung noch groß interessiert – wenn Großstadtkinder glauben Kühe wären Lila.

      Ich möchte hier nun auch kein Wetter gegen Bauernhof machen, im Gegenteil aber ich glaube, das das Bauernhofthema für Lego schon immer schwierig war ( Es gab in der Legogeschichte nur EINMAL einen Bauernhof und Mähdrescher) und die moderne Zeit, in der solche Themen immer weniger Bedeutung haben und nicht im Trend liegen machen es der Marktforschung sicher nicht leicht zu sagen „Bauerhof ist hipp “ – auch wenn sicher zunhemend viele mehr auf Ökoprodukte setzen aber sind solche Öko-Leute auch jene die Plastikspielzeug kaufen würden oder überhaupt noch in ihrem Veganismus und Tierschutz den klassischen Bauernhof unterstützen und ihn nicht als Tierquälerstation abtun ?

      Am Ende werden sich global gesehen die Geister scheiden, wie auch beim thema Eisenbahn :/

      • Wobei der Blick in die Realität ja beim Kinderspielzeug nicht so richtig relevant ist. Bemannte Raumfahrt, Sternenkriege, Superheld*innen, Ninjas, Zauberer*innen… alles grosse Themen für Lego – aber wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich nichts davon.

      • Ich möchte ja gar nicht Mal wirklich gegen deine Argumente reden Ohm, da könnte es hin und her gehen und würde kein Ende finden, nun muss man aber auch ganz einfach sagen das ein Playmobil ohne Probleme Bauernhöfe verkauft…..oder Piraten…. Oder Ritter, das verkauft sich wie Hotcakes ohne Probleme. Das ist alles immer noch ein Thema im Kinderzimmer, genau wie Züge auch, welche bei nahezum JEDEM Kleinkind in Form von Brio immer noch vorhanden ist, denn das sind Themen die sind und bleiben bei Kindern die aufwachsen einfach super interessant. Züge genau wie Bauernhöfe werden immer interessant sein für Kinder, egal wie sich gerade alles entwickelt, das hat nichts mit „Hipp“ zu tun, das sind einfach faszinierende Themen für Kinder und verkaufen sich bei allen anderen Anbietern tadellos.

        • An Playmobil dachte ich in der Tat auch und das sie es ganz anders händeln, aber wenn wir uns Playmobil anschauen, so bleiben sie schon seit ihrer Gründung ihren „tugenden“ treu und sehen sich an reine Spielwarenfirma an und nicht als Lifestyleprodukt das global auf dem Olymp der Existenz thronen soll.
          Der Markt von Playmobil ist ein anderer als der von Lego. Lego will überall und jeden und von diesen das Maximum erreichen und ansprechen, da denke ich doch, das Playmobil kleiner denkt, wenn auch nicht weniger ambitioniert aber doch imo eher „innereuropäisch“ und können somit auch stärker den Fokus auf das deutsche Kind setzen, das Dorfkind, das Kind der in der Nähe von Schlössern und Burgen aufwächst etc. ….

          Ich weiß auch nicht alles oder will es so klingen lassen, ich versuch auch nur im trüben fischend zu enträtseln was bei Lego wie und warum entschieden wird durch ihre ach so berühmte „Marktforschung“ , welche Kinder sie aus welchen sozialen, gesellschaftlichen Schichten genommen werden, aus welchen Ländern zu welchen Themen …was ist die Quintessenz die Legos Forschung von der von Playmobil unterscheidet, wie die einen zu Ergebnis A kommen und die anderen zu B – aber das werden wir leider nie so transparenz erfahren wie wir es gerne wollen würden.

          Aber eines hat Playmobil aufgegeben und das bereits 2015 -> Eisenbahnen !
          Hasst Playmobil nun auch Eisenbahnen, ….ich denke nicht.

      • Dieser Standpunkt ist nachvollziehbar. In Zeiten, in denen Bauernhöfe auf Erlebnisurlaub mit Kindern setzten und Jahre im voraus ausgebucht sind, wage ich jedoch zu bezweifeln, dass das so ganz stimmt. Wir sind mit dem Junior seit 6 Jahren jedes Jahr auf dem Bauernhof (teurer Spaß) und so machen es eigentlich hunderte Eltern, die wir kennen gelernt haben.

  6. Um deutsche Straßen vorbildgerecht zu imitieren, müssen unter die Speed Bumps unbedingt noch 2×4 Plates.
    Ich wundere mich nämlich beinahe täglich, warum der Gesetzgeber zwar eine Mindestbodenfreiheit von 80 Millimetern festgelegt hat, die meisten Bremsschwellen aber höher sind, so dass man auch gesetzeskonform tiefergelegt und im Schneckentempo ständig aufsetzt.
    Da sollen meine Lego Autos doch bitte von unten genauso zerschrabbelt sein. 😉

    • Weil mein Sohn und ich täglich auf dem Überweg und dem Bürgersteig überfahren würden, wenn wir nicht gemeingefährlichen Autofahrern ausweichen würden. Lego bildet die Realität ab. Auvh mit seinen Rasersets. Das passt schon zu Deutschland.

  7. Danke für die Info!

    Leider kann ich mich der Begeisterung der meisten über das neue Straßensystem absolut nicht anschließen: Die Spuren sind mit 7,5 Noppen Breite viel zu klein für die aktuellen Fahrzeuge von City, es fehlen Gehsteige und die Straßenelemente treiben die Set-Preise in die Höhe.

    Was die Sets an sich betrifft, so ist wie fast immer die Fahrzeuge-Reihe echt stark, das Wohnhaus gefällt mir sehr gut, die Einkaufsstraße ebenfalls und die Pizzeria auch – und toll ist natürlich, dass es endlich einmal einen Skatepark und einen Blindenhund gibt!

    • Das die Bürgersteige fehlen ist doch sogar ein positiver Punkt da die bei den Modulars eh immer dabei sind. Mit ner kleinen Änderung wie oben schon Mal erwähnt (die man ja eh machen muss) kann man auch richtig schön ne Bordsteinkante bzw. Generelle Erhöhung des Bürgersteigs hinbekommen wodurch es gleich noch Mal besser und realistischer wirkt.

      Ich bin auch nicht ganz glücklich darüber wie die Straßen letztendlich aussehen, denn entweder mag ich viele kleine plates(bzw. Fliesen) oder eben gar keine wie die vorherigen Straßen, diese kleinen Einkerbungen jetzt machen mir nen bisschen Kopfschmerzen aber generell bin ich dem Straßen sehr positiv gegenüber gestimmt.

    • Ich bin ja bekennede neue Straßen Hasserin 😂
      Ne im Ernst, die mögen ja ganz nett aussehen, v.a. mit Modifikationen, wie sie im Netz zu sehen sind, aber ich finde sie einfach zu teuer um schnell viel Straße zu haben.
      Ich habe mich die letzten Wochen jedenfalls immer bei guten Angeboten mit den alten eingedeckt 😄

      • Das sehe ich ähnlich: Jetzt muss man immer – ob man will oder nicht – die Straßenteile mitkaufen. Und ganz ehrlich: Wieviele Sets muss man kaufen, bis man eine Stadtähnliche Struktur bauen kann?

        • Also ich hab jetzt nicht ganz genau die Noppen gezählt aber das Standard Straßenset gibt dir mindestens, wenn du es in einer Reihe aufbaust, genauso viel wie 2 alte Straßengrundplatten, wenn nicht sogar ein paar Noppenlänge mehr. Ja alles ist ein bisschen teurer als vorher, aber irgendwie fügt sich das auch besser in die Stadt und Sets ein, ähnlich wie die momentan sehr beliebten MOC Mils road plates und sieht von daher auch noch Mal besser aus (speziell mit erhöhtem Bordstein).

          • Ich dachte nun eher an Kinder – ich glaube mich zu erinnern, dass ich damals 8? Straßenplatten hatte – jetzt versuche ich mir vorzustellen, wieviele Sets man für eine gleich große Fläche kaufen muss…

  8. Jetzt wäre noch interessant zu wissen, ob die Fahrradwegfließen bei der Einkaufsstraße bedruckt sind – dann hoffe ich bei Steine und Teile auf gute Verfügbarkeit und Preise, genauso von den 2×4 Mittelstreifen. Damit lässt sich dann wunderbar ein eigenes Straßensystem kreieren 😃

  9. Der Traktor ist ein Anfang. Und nächstes Halbjahr dann bitte einen vernünftigen Bauernhof. Das neue Straßensystem bestebt mal wieder aus großen Formteilen. Analog zu den BURPs könnte man die BUSP nennem, Big Ugly Street Plate.

  10. Ich mag einfach keine Sattelschlepper bei denen der Auflieger vorne Räder hat. In der Kurve läuft der doch nicht gescheit nach aber das ist doch das schöne an einem Sattelschlepper. Da gehören klappbare Stützen hin und dann hat man eine Funktion zum spielen.

    • Da stimme ich Dir zu.
      Der Flugshow-Jet-Transporter ist auch sonst außerhalb jeder Realität.
      Aber OK, für kleine Kinder vielleicht toll – Laster und Flugzeug in einem Set… Aber nix für große „Kinder“ wie uns.

      Gruß, Matthias

  11. Bei den bekannten Preisen habe ich mal ein ganz schlechtes Gefühl bei der Shopping Street, die ich eigentlich ganz cool finde. Aber ich denke das werden 80€..

  12. Die Straßen machen alles teuer, die Steine fehlen dann am Haus. Und der giftige Gelbton bei Polizei und Feuerwehr tun gefällt mir auch noch nicht.
    Der Traktor macht Spaß.

  13. Ist alles ganz nett, auch wenn ich das alte System mit den Straßenplatten besser fand. Wie bereits angeführt, gehen so viele Teile für die Straße drauf, die dann an Gebäuden und Fahrzeugen fehlen.
    Der Traktor gefällt mir auch gut, in meine engere Wahl kommen aber nur der obligatorische Hubschrauber, sowie der Camper.
    Was mir auch positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es viele Sets im günstigen Preisbereich zwischen 20 und 30€ UVP gibt. Diese kann man dann sicherlich im freien Verkauf für 15-20€ bekommen!

  14. Wieso sehen die Polizei und Feuerwehr Sets aus als wären die Lego Kids und nicht Lego City? Total klobig und absolut kein Vergleich zu den alten. Die Straßen Sets sind ja ganz nett aber übertrieben teuer. Das Wohnmobil und der Traktor sind aber wirklich gelungen, auch preislich in Ordnung.

  15. So richtig begeistern können mich die neuen Sets nicht wirklich. Die neuen Straßen werde ich mir erst ansehen und dann darüber Urteilen. Was mich am meisten stört ist, das die Häuser seit einiger Zeit an tiefe verlieren und hinten immer offen sind. Ich fand die mit klappbarer Rückwand oder abnehmbaren Dach besser.

  16. Traktor und Wohnmobil sind bei mir „gesetzt“

    Der blaue Sportwagen und der Autotransporter werden’s wahrscheinlich auch

    ein Strassenset werd ich jedenfalls kaufen – nur um „informiert“ mitreden zu können 😉

    was die „Euphorie“ wegen der „fehlenden“ Gehsteige betrifft, kann ich nicht nachvollziehen…

    ich seh schon ein Problem darin, dass man jetzt an die Strassenplatten Teile ranklippsen muss um Laternen, Strassenschilder, Ampeln anbringen zu können.

    Strassen werden definitiv „teurer“

    Ein Strassenset „alt“ waren 2 Baseplates für 10 Euro.

    Das neue Set kommt zwar auf die gleiche „länge“ (OK 1x Zebrastreifen + 3 x Rampe ergibt theoretisch mehr), aber zum doppelten Preis – Dafür gibts zwar 2 Ampeln, 2 Strassenschilder und 2 „Lampen“

    Aber das xtra Ampeln Set hatte 4 Ampeln, Laternen (altmodische zwar) gabs auch zum selben Preis – oder Pflanzenzubehör ….

    Gehsteig muss man jetzt auch bauen (nicht alle Kinder haben „nur“ Modulars ;))

    Die Strassen sind so schmal – ein Laster mit Anhänger (wie der neue Autotransporter wird Schwierigkeiten haben um die neue Kurve zu kommen – wie in der Realität sind es oft Zentimeter die entscheiden ob man durchkommt oder nicht 😉

    was mir fehlt ist ein Set mit wirklich vielen Verkehrszeichen – hoffe da kommt noch was (Systemunabhängig am Besten)

    Ich werde mir noch einen Vorrat an alten Strassenplatten zulegen – notfalls werden die halt mit Modular-Mocs überbaut…

  17. Also für meinen Teil freue ich mich über das neue System – ich besitze aber auch keine Modular Buildings (das sei mal gesagt).
    Die großen „flat tiles/plates“ habens in sich, denn diese eignen sich bestimmt gut für Hangar/Space Dioramen, da man sie auch stehend als Wandelemente nutzen kann. Mal schauen ob und wann die ersten MOC-Bilder erscheinen werden..

  18. Ähm diesmal kein Lego Thema? Gibt doch sonst immer eines Wltraum Unterwasser und 2021 wohl nix 🙁 ich finde die City Sets werden irgendwie immer grober im Aufbau….

  19. Also zum Thema des neuen Strassenplattensystems hab ich mich jetzt mal ein bisschen schlau gemacht. OK, es scheint eine höhere Flexibilität zu bestehen, so dass jetzt zum Beispiel eine Fussgängerzone mit der halben Breite (16 Noppen) recht realistisch baubar ist.
    Nur…ich denk hier in meinem Fall an die Kosten und den Umfang des Umbaus. Also meine momentane Lego-Stadt besteht aus 20 modularen Häusern und die ganze Stadt hat momentan die Maße von 10 x 7 Baseplates. Das neue Stassensystem hat eine Höhe von 2 Standardplates…heißt für mich, ich muss meine ganze Stadtfläche konsequent um zwei Plates erhöhen damit es realistisch wirkt mit Bürgersteigen und Bordsteinkanten. Geschätzte Kosten etwa 500€ plus. Und jedes Gebäude muss von der momentanen Baseplate abgebaut und wieder neu aufgebaut werden.
    Ob ich persönlich das mache, bezweifle ich im Moment…
    Werde das weiter verfolgen und mach mir mal um die Versorgung mit den alten Strassenplatten keine Sorgen…
    Und dass momentan mit den neuen Strassenplatten keine Kurven zu realisieren sind, wird LEGO sicher auch bemerkt haben und entsprechendes nachschießen.
    Spannendes Thema…für mich das spannendste bei den bis jetzt vorgestellten Neuigkeiten für 2021, mit Ausnahme natürlich der neuen modularen Polizeistation. Für mich natürlich DAS must-have 2021 bis dato.
    LG, Holger

    • Je nachdem auf welcher Fläche du deine Stadt aufgebaut hast und dein handwerkliches Geschick ist, könnte ich mir vorstellen, das neue System in die Tischplatte/etc einzufräsen – dann musst du nicht müheselig deine Stadtfläche um zwei Plates erhöhen 😉

    • Liber Holger!

      Du musst deine Modulars nicht mal umbauen

      Ein Modular kann man um eine Baseplate erhöhen indem man die Baseplate auf eine andere stellt = eine Baseplate höher. Eine „zweite“ Schicht mach einfach mit „platten“ die du auf der unteren Baseplate „verlegst“ – damit erhöhst du das Mudularr um zwei Platten Höhe und kommst somit wieder auf „Gehsteigniveau“ ohne Modulars neu bauen zu müssen 😉

      Selbst wenn du neu bauen müsstest, so wäre ja nur das Erdgeschoss neu zu bauen 😉

    • Ich glaub die Kosten würden geringer sein als du denkst. Alles was du Buchstäblich machen musst ist deine Gebäude von der Baseplate abbauen (und da ja auch nur die untere Etage) und die auf eine! Schicht plates setzen. Das können jeweils 2 16×16 sein und für den vorderen Bereich ne 8×16 und dann kleinere plates (damit du vorne 1×4 Lücken freilassen kannst um die anzuklicken).
      Ja, jetzt sagst du „aber ich brauche doch noch eine Schicht plates?“. Das ist richtig, aber die Schicht muss ja nicht komplett ausgefüllt sein, da machst du unter der ausgefüllten Schicht wo jetzt das Modular drauf steht nen dünnen Rahmen an 2×16/12/8 plates, länger, kürzer egal, muss ja nur das Set erhöhen, hier und da mittig vielleicht noch 1-2 streifen und gut, die Kosten ja nix und dann bist du 3 plates hoch, hast sogar ne Bordsteinkante und kannst zum Anklicken 2×2 plate modified Fliesen 33909 benutzen, da klickst du auf der einen Seite den Bordstein drauf und die andere Seite ist glatt, also Straße. Super easy umzusetzen.

  20. Für mich persönlich nicht so viele interessante Sets. Aber bin auch nicht Zielgruppe.

    Meinung zum neuen Straßensystem:

    Pro:
    – mehr Modifikationen möglich (auch zB für Kabelverlegung)
    – Modularität
    – (Aussehen Geschmackssache)

    Negativ:
    – Teuer
    – Steine intensiv (vor allem beim Anpassen der Höhe von Modulars, keine Ahnung, wie man sich das „schön“ reden kann. Naja)
    – Aufwandsintensiv (vor allem, wenn man schon eine City hat)
    – Aussehen ist zwar Geschmackssache, aber die ganzen Spalten, die entstehen, da mehrere verschiedene Platten benutzt werden wegen Modularität, machen einen „echten“ Asphaltstraßen Eindruck zunichte

    Es kann gut sein, für mich persönlich sieht das mit den ganzen Spalten aber nicht danach aus und ist teurer, dafür potenziell mehr Modifikation.
    Ich hoffe einfach, dass Lego die alten Platten nicht komplett entfernt..

  21. Die neuen Straßen sind für Kinder (5+!!!) doch absoluter Käse!!! Und wo soll man da Figuren hinstellen in der Kinderzimmerstadt? Wer denkt sich nur so etwas aus?

    • Verstehe die Kritik nicht. Das Stadtzentrum Set ist das beste Lego City Einsteiger Set für jüngere Kinder seit Jahren! Schau dir Mal das JB Spielwaren Review auf YouTube dazu an das fasst es perfekt zusammen am Ende, hier ist alles dabei für Neueinsteiger und jüngere.
      Und wo willst du da bitte Figuren hinstellen? Das sind Straßen, keine Bürgersteige, warum soll da einer irgendwo stehen können? Das letzte was wir brauchen sind Straßen mit Noppen.

      • Genau, Straßen, ohne Bürgersteige, wo sollen da die Männchen hin?! Straßen ohne Kurven? Bespielen auf einem Teppich dürfte auch kaum funktionieren, ohne dass die Verbindungen sich ständig lösen. Mein Fazit: So ist das Spielzeug für Erwachsene. Und der allgemeine Trend – auch bei den Kinderprodukten – weg von den Noppen ist m. E. auch schade. Die Noppenästhetik ist doch das Besondere bei LEGO. Aber das ist sicher so eine Grundsatzfrage, an der sich die Geister scheiden.

  22. Die Modular so so wie die dürftigeren neuen City Sets haben doch alle vor deren Ladenfassaden (ungeflieste) Bürgersteige mit dran, nur die Straßen selber haben keine mehr was völlig in Ordnung ist, wenn du einen willst hau zwei 50 Cent 8×16 plates daneben und du hast einen, ist ja eben Lego. ;D

    Naja Straßen selbst waren schon immer Noppenfrei, da gibt’s keine Diskussion, bei den City Sets mit Häuser(Fassaden) hast du die ja auch davor, sogar ungefliest und noppig, versteh da auch das Problem nicht so ganz. Einzig das einige kritisieren das die Straßen jetzt Teile weg nehmen die die Gebäude bräuchten kann ich absolut nachvollziehen, aber beim Stadtzentrum wird das wieder gut gemacht mit 9 Figuren, mehreren Autos, Motorrädern, Fahrrädern, Rollstuhl, Blindenhund und tolle Spielelemente wie die Recycling Boxen. Also zumindest auf das Set lass ich nichts kommen. 🤷‍♂️

    Kurven werden sicherlich in der Zukunft noch kommen, das die jetzt nicht da sind ist natürlich kritikwürdig und schade, aber das ist nur ne Frage der Zeit.

  23. Ich mag den Traktor (genau wie den letzten auch schon) aber leider gibts halt wieder mal nichts passendes dazu …. Hänger, Scheune, Stall…..

  24. Ich werde damit wahrscheinlich erstmal einen Stadtteil aus City-Sets und die Hauptstraße bauen und das alles mit überflüssigen Grundplatten unterfüttern. Vor allem Kurven hab ich eh unsinnig viele.

  25. Ich muss ja ganz ehrlich zugeben das der Gesamteindruck wenn alles zusammengesteckt ist, wie jetzt im neuen Brickstory Video am Ende, doch echt positiv und stark ist. Für ein Kind das mit diesen City Sets einsteigt kriegt es nach einigen Sets direkt ne riesen Spielfläche und (man muss sich ja in das Kind hineinversetzen) ne komplette Lego Innenstadt im Kleinformat. Quasi das was Erwachsene sich in ganz groß anlegen mit etlichen Modulars hast du hier durch die neuen Strassenplatten Schnurstracks hergerichtet. Das ist ne wirklich tolle Optik am Ende des Videos, da geht das Konzept einfach auf.
    Klar wäre das auch schon mit baseplates möglich gewesen, aber durch das neue Konzept ist es ja viel modularer, kleinere Häuser und Parteien einfach schnell umstecken ist halt auch fürs Kind ein Wahnsinns improvement.

    Also, ja, wo ich sonst immer sehr negativ bin was Lego angeht bin ich hier bei dem City „Reboot“ doch echt vollkommen überzeugt. Das hat Konzept, das hat Sinn und das sieht beeindruckend aus wenn man erst Mal einige Sets zusammengesteckt hat.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.