LEGO Control+ App aktualisiert: LEGO Technic Liebherr R9800 freigeschaltet

LEGO Technic Control+ App Liebherr R9800

Gestern in den Abendstunden hat LEGO die neue LEGO Technic Control+ App für iOS und Android aktualisiert und damit endlich auch den LEGO Technic 42100 Liebherr R9800 freigeschaltet. Damit können frühe Käufer des Sets jetzt auch endlich loslegen – insofern der Bagger bereits aufgebaut ist.

Wir haben euch die Funktionsweise der App und des Baggers bereits in einem kleinen Video von der Gamescom gezeigt und Malte ist gerade (nach seinem Unboxing) dabei für euch eine richtige Review vom LEGO Technic 42100 Liebherr R9800 Bagger fertig zu machen.

Die App bietet aktuell erstmal noch wenig Überraschungen. Wer die aktualisierte Version startet, wird nun vor die Wahl gestellt ob er den Liebherr Bagger oder den 4×4 Crawler bespielen möchte. Ohne den Bagger selbst zu haben, kommt man leider nicht bis zum Steuerungs-Panel durch und wird aufgefordert, den Bagger anzuschalten. Dennoch haben wir für euch noch ein paar Screenshots aus der App bereitgestellt, die einen ersten Eindruck verschaffen:

Dazu wollen wir noch darauf hinweisen, dass der Liebherr Bagger diese Woche wohl in einigen Marktkauf-Filialen in Niedersachen, Hamburg und Thüringen für 333,- Euro und damit zum bisherigen Bestreis angeboten wird. Sobald ähnlich gute Angebote auch online für alle unsere Leser verfügbar sind, werden wir darüber auch nochmal gesondert berichten. Aktuell gilt es den Online Shop von Smyths Toys im Auge zu behalten, denn da ist der Bagger für 349,- Euro gelistet, wenn auch aktuell (noch?) nicht bestellbar.

Hat schon jemand unserer Leser den Bagger zu Hause oder gar aufgebaut? Wie ist euer erster Eindruck der App? Wir freuen uns auf eure Kommentare zum Thema! 

Über Lukas Kurth 800 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

22 Kommentare

  1. Guten Morgen, ich habe heute morgen im Marktkauf Wesseling bei Köln auch für 333€ zugeschlagen.
    Es waren gerade mal 2 Kartons vor Ort. Also lieber vorher mal anrufen…

    VG,
    Robert

  2. Habe den Bagger letzte Woche von einem Online-Shop geliefert bekommen. Ich freue mich, dass pünktlich zur Fertigstellung die App verfügbar ist.

    Hatte schon befürchtet, dass Lego mit der Bereitstellung länger brauchen wird.

  3. In Bayern gilt das Angebot auch bei Marktkauf. Nur leider sind die mittlerweile alle schon vergriffen. Hier gab es auch nochmal 10% on top. Wer schnell genug war konnte also für 299,70 ein richtig gutes Schnäppchen machen.

  4. Ich finde diese Form von Rabatten bzw. Lockvogelangeboten ehrlich gesagt schwierig.

    Zum einen ist das Ganze mit diesen extremst limitierten Mengen ein Glückspiel, wenn man nicht früh genug am Laden sein kann bekommt man keinen Artikel mehr, oder eben halt später zu einem deutlich höheren Preis, damit ist dieses Sonderangeobt also keines was jedem offen steht sondern nur einer Hand voll Gewinnern. Das ist eine reine Lotterie.

    Der andere Aspekt ist der, dass wenn man diesen Artikel haben will, und das zu dem Preis dann hat man nicht viel Zeit zum Überlegen. Entweder man hat Glück einen zu finden und nimmt ihn dann sofrt mit, oder er ist weg. Damit wird ja schon ein wenig psychologischer Druck ausgeübt.

    Ich fände es besser wenn der Bagger a) zu einem vernünftigen UVP eingepreist wäre, und b) dann seriöse Rabattaktionen laufen würden mit genügend Exemplaren dass jeder der interessiert ist erstmal darüber nachdenken kann ob er soviel Geld ausgeben will, und falls ja auch problemlos einen Händler findet der noch genügend Exemplare hat. Aber dieses „wir verkaufen 20 Exemplare Deutschlandweit unter EK und alle anderen bezahlen danach einen völlig überteuerten UVP“ finde ich blöd.

    • Wahre Worte, bei mir im Marktkauf gab es auch 10%. Allerdings war bis ich heute Mittag in den Markt kam keiner da. Nachfragen war mir dann zu blöd. Meine Erfahrung mit Marktkauf ist eh negativ geprägt, die machen groß Werbung und haben oder bekommen die Artikel nicht mal in den Markt.

  5. Wie toll die App wäre wenn sie funktionieren würde.
    Der zweite Empfänger lässt sich nicht Connecten. Er will rot auf A blau auf C und grün auf D
    Blöd nur das es Blau nicht gibt und alle probierten Kombinationen nicht funktionieren

  6. Die App ist mittlerweile knapp 300 MB groß – und man kann damit nur Bagger und Geländewagen steuern und nichts eigenes. Ich hoffe irgendwann kommt noch eine kleine und universelle App, mit der man beliebige PoweredUp- und Control+-Komponenten ansteuern und programmieren kann. Wieso man sowas als milliardenschweres Unternehmen bei Marktstart noch nicht verfügbar hat, ist mir jedoch ein Rätsel. Es macht den Eindruck, als kümmert sich dort nur ein Mitarbeiter drum…

  7. Hallo zusammen,
    als reiferer Legotechnic Fan habe ich natürlich auch nicht nein sagen können vor den neuen Sets.
    Den 4×4 Crawler habe ich vorhin mit BuWitt angesteuert, ist eine eigene Software zum downloaden, da kannst du deine eigene Steuerung usw erstellen.
    Ein wenig rumspielen damit und ihr seit sattelfest, ist glaub ich a ganz gute Alternative zum Lego Control+

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*