Mehr Nostalgiethemen bei LEGO Creator: Kommt bald eine neue LEGO Ritterburg?

LEGO Creator 3 In 1 31120 Ritterburg

Es brodelt gewaltig in der Gerüchteküche und der Duft einer neuen LEGO Ritterburg liegt in der Luft. In einem Interview gibt es jetzt erste Indizien, dass mehr Nostalgiethemen bei Creator 3-in-1 erscheinen könnten. Außerdem haben wir die ersten Infos, wie die LEGO 31120 Ritterburg aussehen könnte!

Vor Kurzem hat BrickFanatics ein Interview mit dem LEGO Ideas Team geführt, das Grundlage für neue Gerüchte gibt. Dabei wurde vor allem darüber gesprochen, was uns bei Creator 3-in-1 erwarten könnte.

Creator als neues Zuhause für Nostalgie

In dem Interview sprachen die englischen Kollegen mit LEGO Ideas Designer Sam Johnson, der in der Vergangenheit zum Beispiel an der Entwicklung der LEGO 21322 Pirates of Barracuda Bay beteiligt war. In dem Gespräch bestätigt er, dass LEGO sich der Beliebtheit von nostalgischen Themenbereichen bewusst ist und nach neuen Möglichkeiten sucht, Sets dazu in ihrem Programm unterzubringen. LEGO habe sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert, was bedeutet, dass für die Themen, mit denen man in den 80ern und frühen 90ern aufgewachsen ist, nicht unbedingt eine eigene Produktreihe gebraucht wird.

Laut Sam Johnson liegt bei einer kompletten Spielreihe der Fokus vor allem auf den großen Sets und bei kleineren Sets müssten Abstriche gemacht werden. Als Lösung sieht er das Sortiment von Creator 3-in-1, wo in einem Set gleich drei unterschiedliche Modelle untergebracht werden können. Dort könnten generische Sets zu nostalgischen Themen in Zukunft ein neues Zuhause finden.

Alte Themen neu als Creator 3-in-1 Modell

Dieser Entwicklung ist auch schon an einigen LEGO Creator 3-in-1 Sets aus der letzten Zeit sichtbar. Sehr prominent am Beispiel des LEGO 31109 Piratenschiffs, das im letzten Jahr auf den Markt kam, aber auch bei der LEGO 31111 Cyber-Drohne aus 2021, wo die Minifigur eines Spyrius Droiden inklusive Classic Space Logo dabei ist.

Ritter als nächstes Creator 3-in-1 Thema?

Nachdem auf das LEGO Ideas Set der 21322 Pirates of Barracuda Bay im Frühjahr 2020 das Creator 3-in-1 LEGO 31109 Piratenschiff folgte und dem Piratenthema neues Leben eingeflößt wurde, besteht die Hoffnung, dass etwas Ähnliches dieses Jahr mit dem Ritterthema passieren könnte. Die LEGO 21325 Mittelalterlichen Schmiede ist bereits auf dem Markt und Sam Johnson sagt dazu, dass jetzt, wo die Figuren der Falkenritter da sind, dies nur der Anfang von etwas Größerem sein könnte. Mit den Worten „Ich weiß nicht was kommt, aber ich hoffe darauf!“ hält sich der LEGO Designer bewusst unkonkret, denn wahrscheinlich weiß er mehr, darf es aber noch nicht verraten.

LEGO Ideas 21325 Medieval Blacksmith (15)
Minifiguren aus LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede

Wie könnte die LEGO 31120 Ritterburg aussehen?

Die Aussagen des LEGO Designers sind zwar vage, aber passen gut zu den Gerüchten, dass dieses Jahr noch die Creator 3-in-1 LEGO 31120 Ritterburg erscheinen soll. Bei Promobricks hat man anscheinend schon detaillierte Informationen, denn es wird berichtet, dass tatsächlich die Falkenritter ihre eigene Burg bekommen.

LEGO 6074 10039 Ritterburg Ritterschloss
Bildquelle: Rittersets.de

Das Set soll 99,99 Euro kosten und an die LEGO 6074 Black Falcon Fortress aus den 80ern erinnern, was wiederum gut zu dem kleinen Easter Egg im LEGO Designer Video der 21325 Mittelalterlichen Schmiede passen würde, welches wir gefunden haben.

LEGO 21325 Mittelalterliche Schmiede Mögliches Gwp 2

Laut Promobricks kommt das Set mit drei Figuren, einer Handvoll gebauter Tiere und einem grünen Drachen. Als weitere Varianten kann man die LEGO 31120 Ritterburg in eine andere Burg mit Schmiede und Windmühle umbauen oder in einen hohen Bergfried, der belagert wird.

Nachdem die vielen LEGO Ideas Entwürfe zu verschiedenen Burgen in den vergangenen Monaten gezeigt haben, dass viele AFOL wieder Lust auf Ritter hätten, sind wir gespannt, wann es die ersten Bilder zur LEGO 31120 Ritterburg geben wird. Außerdem werden wir Creator 3-in-1 in Zukunft im Blick behalten, ob dort nicht noch weitere alte LEGO Themen mit neuen Sets aufgegriffen werden.

Freut ihr euch auf die LEGO 31120 Ritterburg? Wie findet ihr den Gedanken, dass mehr Nostalgiethemen bei Creator 3-in-1 umgesetzt werden, und welches altes Thema würdet ihr dort gerne neu aufleben sehen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Jonas Kramm
Über Jonas Kramm 152 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

70 Kommentare

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf die Burg, so wie wahrscheinlich viele hier!

    Die Nostalgiethemen in der 3in1-Serie anzusiedeln ist ein guter Start. Vielleicht kommen bei entsprechendem Erfolg, dann doch noch eigene Serien zu Castle und Pirates.

    Ich werde mir die Burg sicherlich holen und nicht nur einmal 😉

  2. Ich persönlich finde drei Figuren bei einem 100 € statt reichlich wenig, bin aber gespannt wie die Burg wird und was die gebauten Tierchen zu bieten haben. ich weiß ja noch nicht wo ich ein großes Set unterbringen soll, was auch schon immer bei all den anderen coolen Sachen aktuell der Fall ist, aber bei einer Burg könnte ich dann doch schwach werden

      • Warum darf man denn nicht meckern? Es ist ja keine Spekulation, sondern klar, dass es 3 Figuren geben wird (+1 Skelett). Lego Creator 3in1 richtet sich ja vor allem an Kinder. Im Gegensatz zu Ideas oder Creator Expert, die vor allem die Erwachsenen als Zielgruppe haben.
        Und Spielsets für Kinder leben sehr von den Minifiguren. Da darf man doch mehr fordern. Wird zwar eh nicht passieren aber dann kann man darüber auch mal meckern. Ich hätte beim Piratenschiff auch gern 1-2 Figuren mehr gehabt.

        • Die Lieblingsreihe meines Sohnes ist Creator 3+1, das kann ich bestätigen – allerdings neben den teuren „Großserien“ (Creator Expert, Ideas, „18+“) auch meine absolute Lieblingsserie, da hier LEGO noch klassisch LEGO ist … 😉 Ich würde City als Serie ansehen, die sich primär an Kinder richtet, da ist das Verhältnis „Bauen – Spielen“ meiner Meinung nach für Kinder ideal, aber Creator 3+1 ist für mich eigentlich das perfekte „Mittelding“.

          Abgesehen davon: Minifig-Scale ist IMMER gut, und MEHR Minifigs sind IMMER gut 🙂

    • Ich finde die 3-in-1 Creator Serie für Kinder toll. Bei uns finden die Sets großen Anklang.

      Bei Erwachsenen weckt das Design viele Erinnerungen. Würde mich freuen, wenn es auf diese Weise auch ein (oder mehrere) Classic Space Sets geben würde.

  3. Wenn das Hauptmodell die Burg ist, man daraus als zweites Set eine Schmiede mit Burgwall und als drittes Set einen Pferdestall mit Turm bauen kann, würde mich interessieren, wie viele ich pro Bestellung kaufen kann 😍

  4. Wow das klingt doch mal spitze, freue mich. Die Creator 3in1 Reihe ist dafür sicherlicht gut geeignet. Es ist neben Minecraft noch eine der wenigen Reihen wo sich Lego noch am Meisten wie Lego anfühlt statt Modellbau.
    Die anderen Sets sind zwar alle sehr schön aber leider mit sehr starkem Fokus zum Hinstellen und für die Vitrine aber meist fehlt mir „irgendwas“. Bei Creator 3in1 gibt es noch Modelle bei denen man auch als nicht superbegabter MoCer was vorstellen kann oder sogar umbauen oder es zum Umbauen einlädt. Es ist nicht komplett mit kleinstteilig zusammegebauten Details zugestellt und es sind nicht alle Noppen weggefließt und dahinter die absolute Farbseuche weil es nicht dafür gedacht ist, dass die Teile für was anderes verwendet werden.

    • Das stimmt, so in etwa seh ich das auch! Creator 3in1 ist zu (eine) meiner liebsten Reihe(n) avanciert – oft sehr viele sinnvolle Teile, coole Ideen, sehr kreativ, nette Ideen(vorschläge) durch Zweit- und Drittmodell – die Reihe riecht förmlich nach dem ursprünglichen Lego-Gedanken 🙂

      Bin natürlich auch schon sehr gespannt auf die Ritterburg, wobei bei mir immer noch das Piratenschiff ansteht.

    • 100€ wäre ja ein echt gnädiger Preis… wetten, dass es wieder um die 120€ werden?
      Eigentlich wünsche ich mir gegossene Tierfiguren und keine gebauten. Dazu insgesamt sechs statt drei Ritterfiguren und dafür dann halt 150-160€ verlangen.

      Man wird ja wohl noch träumen dürfen^^

      • Dass es gebaute Tierfiguren statt gegossenen sind ist der einzige Punkt der wirklich etwas schade ist. Vorallem Drachen und Pferde gab es ja schon sehr lange bei Lego.
        Ich würde mir eigentlich gute unter 100€ Sets mit guten Teilen wünschen. Soviele riesen Sets wie Lego rausbringt ist ja nur die Frage der Zeit mit was man zuerst am Ende ist: mit der Geldbörse oder dem Platz 😉

  5. Persönlich wünsche ich mir eher das Lego eine neue Serie Bsp. Lego Vintage erschafft, wo sie all die alten Themen wie Ritter, Western, Space, Piraten etc. in eigenständigen Sets releasen können. Bin nicht gerade ein Freund von der 3in1 Idee, ist zwar besser als nichts, aber der Bau- und Sammelspass ist schon begrenzt.

  6. Würde ich auf jeden Fall haben wollen, aber auf nen Rabatt warten. Fände es schön, wenn LEGO wieder mehr Ritter oder Piraten oder normale Ninja oder Samurai bringen würde. Letztere hab ich damals noch sehr gefeiert und bin dann für viele Jahre aus LEGO ausgestiegen, deswegen habe ich die noch in besondera guter Erinnerung. Vielleicht ist ein Ritter Set ja erstmal ein Anfang und später kommt mehr.

  7. Ich bin da etwas gemischter Meinung. Zum einen Freue ich mich, dass es endlich wieder eine Burg von Lego gibt. Auf der anderen Seite macht mir gerade der Absatz
    „Laut Sam Johnson liegt bei einer kompletten Spielreihe der Fokus vor allem auf den großen Sets und bei kleineren Sets müssten Abstriche gemacht werden. Als Lösung sieht er das Sortiment von Creator 3-in-1, wo in einem Set gleich drei unterschiedliche Modelle untergebracht werden können. Dort könnten generische Sets zu nostalgischen Themen in Zukunft ein neues Zuhause finden.“
    schon ein bisschen Sorgen. So schön eine neue Burg auch ist, klingt das nicht danach, als würde Lego planen da in nächster Zeit mehr zu bringen. Und eine neue Reihe wäre mir nach wie vor deutlich lieber als eine Creator Burg. Zumal mir Tiere als Figur deutlich lieber sind als die gebaute Variante (Wenn ich mich nur an das gebaute Pferd aus dem Colloseums GWP erinnere…)
    Naja bleibt nur zu hoffen, dass Lego seine Meinung doch noch ändert und in nächster Zeit doch mal wieder eine ganze Serie mit Rittern bringt (oder mit Piraten, Indianern…)

    • Ich denke dass wird sich zeigen je nachdem wie gut sich die Nostalgiesets verkaufen.
      Mit der Vorlaufzeit die Lego braucht würde ich aber nicht vor 2023 damit rechnen.

      • Naja. Ich denke auch bei Lego dürfte es kein Geheimnis sein, dass die Leute gerne Ritter Sets hätten, oder Piraten. Und es gibt garantiert auch genug Mitarbeiter, die gerne an welchen arbeiten würden. Die eigentliche Frage ist eigentlich, warum Lego nicht schon viel eher welche rausgebracht hat.

    • Erstens heißen die nichtmehr „Indianer“, sondern „indigene Amerikaner“. Bitte darauf achten.

      Zweitens führt genau sowas dazu, dass dieses Thema nicht leicht verarbeitbar ist, da die Darstellung leicht zu vereinfachten rassistischen Darstellungen führen kann, die bspw Kulturen vermischen und rein nach westlichem Bild designt sind.

      In einer Fantasy-Welt wie Ninjago gejt das leichter, weil man sich in einer ausgedachten Welt befindet und nicht versucht „Wirklichkeit nachzustellen“.

  8. Ich find’s grundsätzlich cool, dass solche Themen für die Nostalgiker nochmal bedient werden. Was vielleicht nicht so gut ankommen könnte ist, dass es bei Creator 3in1 keine Serien gibt. Das bedeutet dann auch, dass es eine Burg gibt und dann vermutlich erstmal lange nix Passendes dazu, so wie eben bei den Piratenschiff. Ob das dann diejenigen, die Ritterthemen fordern, auf Dauer zufrieden stellen wird?

    • Bei Space findet das ja so schon statt. Da gibt es immer mal ein passendes Set für eine kleine quasi-Serie. Und im Grunde reichen so um die 2 Sets im Jahr ja mehr als aus um sich eine vernünftige Spielwelt zu erschaffen, 10 Sets im Jahr braucht außer „reichen“ Sammel-AFOLs am Ende niemand. Man würde nur hoffen, dass sie mit den Piraten und Rittern da ähnlich verfahren.

      • Wobei das jetzige „Space“ doch sehr die Realen Spaceshuttles abbildet und damit mMn kein Space Set im eigentlichen Sinne ist.
        Und naja. Wenn ich mal an die alten Ritter Serien denke was es da auch an Zubehör-Sets gab, wäre es schon schön, wenn da mehr kommt als nur zwei Sets ;). Wobei man natürlich nimmt was man bekommt.
        Aber zwei große/größere Sets pro Jahr, eins im ersten und eins im zweiten Halbjahr, flankiert von je zwei kleinen wäre schon nicht schlecht :).

        • Also ich finde den Rover von letztem Jahr schon sehr…abgespacet. Im Grunde die Schnittmenge aus moderner Gegenwartsraumfahrt und zukünftiger Science Fiction, die das alte Classic Space meines Erachtens nach auch sein wollte. Hat sogar Aliens. Der momentane Mech und die Drohne genauso. Wie es sich mit dem neuen 3-in-1-Shuttle verhält, weiß ich noch nicht. (Ich spreche hier nicht von den Creator Expert Sachen.)

          • Das 3 in 1 sollte dachte ich die Columbia werden?
            Der Rover kommt dem ganzen da schon eher näher. Wobei da immer noch ein ziemlicher unterschied zu den alten Sets ist mMn. So oder so ist das dann halt mal ein einzelnes Set in einer anderen Reihe (Creator oder in anderen Fällen Ideas).

          • Naja, dass ein Remake jetzt nicht im blau-grauen Gewand daherkommt ist aber auch klar, so wie die 3-in-1 Burg weder gelb noch schwarz sein wird.

    • Ich verstehe immer nicht warum bei solchen Themen von Nostalgie geredet wird. Wenn du einem 5-8 jährigen Jungen eine Ritterburg oder ein Piratenschiff hinstellst, kannst du dir ja mal die Reaktion anschauen!

  9. Finde es generell gut, dass LEGO alte Sachen zurück bringt, aber ich würde dafür nicht die 3in1 Serie nehmen, sondern lieber eine eigene Serie gründen.

  10. Ich bin gespannt auf die Burg. Das 3 in 1 Piratenschiff hat mir gut gefallen, da habe ich mit Rabatt sogar 2x zugeschlagen.
    Bei der Burg weiß ich nicht, wie es mir gehen wird. Ich trauere immer noch meiner altern 6080 hinterher, und so wird die neue natürlich nicht aussehen 😄
    Ich lasse mich da einfach überraschen, wobei ich persönlich 3 Minifiguren etwas wenig finde. Minifiguren gehen bei mir immer mehr 😅

  11. Das ultimative space nostalgie set wird die 31117 Craetor.
    A-Model: Space Shuttle
    B-Model: Rakete (Saturn v)
    C-Model: Lunar Lander

  12. das space shuttle ist ungefähr so groß wie das 60080 city space shuttle allerdings mit gebauter Front und wie schon die neue Columbia ohne ET und SRBs.

  13. Wird aus meiner jetzigen Sicht vermutlich ein „no-brainer“. Wenn es höchstwahrscheinlich ein 3in1 Set wird, und es sich im (preislichen) Rahmen bewegt, könnte ich mir vorstellen das Set 3 mal zu kaufen, um damit die „Burg“ umzugestalten oder erweitern zu können. Und die 3 Modelle werden vorher natürlich auch einmal aufgebaut 🙂

  14. Das macht schon einen gewissen Sinn, da Creator 3-in-1 ja quasi die Schnittmenge aus Bau-AFOLs und Spiel-Kindern bedient. Also quasi ein guter Ort für Sets, die sowohl Nostalgiethemen ansprechen, aber dabei nicht gleich riesige 500€-Hinstellsets sind. Gleichzeitig muss man so auch nicht gleich eine ganze volle 2-Jahres Themenreihe riskieren, sondern streut hier und da mal ein Set ein.

    Auch der Space Rover von letztem Jahr (und eigentlich das ganze Space-Thema das bei 3-in-1 gerade läuft) ist ein klares modernes Revival von Classic Space. Nicht so in-your-face wie die Roboter-Figur, aber schon klar erkennbar und auch wirklich gut umgesetzt (wie bei 3-in-1 eigentlich üblich). Man würde sich nur wünschen, dass es wie bei dem Space-Thema, wo es ja momentan ab und zu mal ein passendes Set gibt, dann halt auch immer mal wieder was gibt. Das Piratenschiff steht ja noch relativ allein und auch bei der Burg könnte ja dann nächstes Jahr mal noch eine Kutsche oder was auch immer kommen. So hat man ein bisschen eine kleine Serie ohne eine riesen Themenwelt aufmachen zu müssen. Hilft auch den Kunden, die nicht gleich eine ganze 10-Set Welt kaufen „müssen“. 😉

    Auf die Ritterburg freue ich mich, als 3-in-1-Fan sowieso. Das Piratenschiff war schon echt super. Ich bin kein Hardcore-Ritter/Piraten-Typ und brauche weder die Barracuda-Bay noch eine 300€ MOC-Burg von IDEAS, aber mit so einem 3-in-1-Set deutlich unter 100€ (Marktpreis natürlich) macht man eigentlich nichts falsch.

  15. Hallo, ich bin Lego Sammler von neu und original verpackten Sets. Zeitraum bis heute aber bes. Ende 80er und Anfang 90er. Für mich ist die Creator 3in1 Reihe gefühlt eine „Billigspielreihe“ und spricht mich überhaupt nicht an als Sammler. Premium wäre wenn mal wieder so ein Set mit Aufklappdeckel und sichtbaren Inhalt kommen würde aber OK auch schon ein normales schön aufgemachtes Lego Set wäre toll aber echt jetzt? Es kommt schon mal nach Jahren wieder eine Burg und dann in dieser Reihe? Eine Nostalgik Reihe oder ein neues Legend Set macht mehr her. Wäre auch Wahnsinn wenn es eine eigene Fantasy Mittelalter Reihe geben würde mit ständig neuen Heroes Minifiguren da könnte Lego richtig Geld machen. Das schönste aktuelle Set seit langem finde ich persönlich die Ideas Schmiede. Liebe Grüße Robert

    • Nunja, aber die großartigen 80er und 90er Sets waren ja damals im Grunde auch „Billigspielreihen“. Ich finde es von LEGO durchaus begrüßenswert, dass sie bei dem Burgset mit Creator 3-in-1 dann schon noch das Aufbauen im Fokus haben, statt dass es nur auf der Packung nett aussieht. Dass im OVP-Sammel-Markt Geld zu holen ist, mag sein. Aber ich würde schon hoffen, dass LEGO sich noch etwas Zeit damit lässt, dies festzustellen und da in die Vollen zu gehen. 😉

  16. Ich glaube, dass wir auf eine Ritter- oder Piratenserie vergeblich warten. Serien mit Sets im Spektrum zwischen 5 und 100 Euro richten sich an Kinder. Sie erhalten die ersten vielleicht als Impulskäufe, Mitbringsel oder Geschenk zum Kindergeburtstag, die mittelgroßen etwa zu Ostern und das große Finale dann zu Weihnachten oder zum Geburtstag. So werden auch neue junge Kund*innen langsam an die teuren Dinge herangeführt. Und die sind mit Friends, City und Ninjago doch prima bedient. Da sind ein großes Ritter- oder Piratenset oder eine Undercover-Serie wie Creator-Space, die viel weniger Marketing und Regalplatz brauchen, für die kreativen Kinder und die AFOLs doch ein guter Kompromiss.

  17. Finde ich eine schöne Idee. Kleine Sets sind für Spielwelten bei Kindern zwar meiner Meinung nach ein wichtiges Element, aber ansonsten erfüllen die 3-in-1 Sets alles, was AFOLs sich sonst immer für Kindersets wünschen.
    Nehmen wir das aktuelle Piratenschiff: Dadurch, dass der Rumpf und die Segel aus normalen Steinen gebaut sind, lassen sich die Teile viel besser für eigene kreative Bauwerke verwenden als die Segel und großen Rumpfteile der alten Piratensets. Dadurch, dass trotzdem die alten funktionsfähigen Kanonen an Bord sind, lässt sich das Modell auch gut bespielen. Die B- und C-Modelle der 3-in-1 Serie erfüllen den in Diskussionen oft vernehmbaren Wunsch nach Alternativmodellen wie in früheren Anleitungen oder auf der Packungsrückseite, die Kinder zum Bauen anregen sollen.
    Sollte die Burg nicht abgrundtief hässlich werden, würde ich sie aus kreativer Sicht auf jeden Fall über meine Kindheitsburg mit 3D-Basplate und vielen großen Formteilen stellen. Die 3-in-1 Sets weiter auszubauen und auch optisch weiter zuentwickel finde ich einen sinnvollen Schritt von LEGO, um dadurch über diese Themenreihe die eigenen Kernaspekte bei jung und alt zu fokussieren 🙂

    • Kann dem nur zustimmen!

      Finde auch, dass LEGO-Sets primär so designt sein sollten, andere Dinge leicht daraus bauen zu können und die Fantasie anregen sollten. Liebe deshalb die Creator-Serien!

  18. Ich freue mich jetzt einmal für die ganzen Fans die auf eine Ritterburg warten.
    Zuerst die Schmiede jetzt eine Burg dazu. Läuft!

  19. Ich musste neulich notgedrungen alte Ritter meinem Neffen abgeben. Kinderaugen können so überzeugend sein. 🙄
    Also ich freu mich drauf, auch wenn das dann im Vergleich zur Schmieden eher ein Bürgchen wird. 3 Minifiguren währen für eine Burh wirklich sowas wie eine ne Notbesetzung. Daher hoffe ich auf noch mehr Sets. Kinder lieben Ritter.

  20. „Laut Promobricks kommt das Set mit drei Figuren, einer Handvoll gebauter Tiere und einem grünen Drachen.“ Promobricks hat doch noch gar nicht darüber berichtet, oder habe ich was übersehen?

  21. Ich freue mich mega darauf. Mir gefallen die creator 3in1 Sets eigentlich immer wenn sie mit Minifiguren bespielbar sind.
    Das Piratenschiff oder auch die Piratenachterbahn sind/waren doch Spitze.

    Ähnliche wie das Piratenschiff häufig für 65-70€ verfügbar ist, wird es sich auch mit der Burg verhalten und dann sind 3Figuren bei dem Teile/Preis Verhältnis immernoch schade aber doch in Ordnung.

    Eine Burg 😀!!
    Ich hoffe, das wir in anderen Sets wieder Pferde sehen werden. Bei 3in1 wird das ja nicht passieren.. aber vielleicht wo anders?

    Wird es dieses Jahr noch eine weitere Minifiguren Serie gegen außerhalb von Lizenzen? Vllt kann man hier ja mit Rittern auffüllen!?

  22. Eine Anlehnung an die 6074 wäre unglaublich genial! Ich hatte das Set als Kind und schwelge gerade extrem in nostalgischen Erinnerungen… 😉

  23. Für 60-65 Euro (Normalpreis bei Creator) ist sie wahrscheinlich ok. Warten wir mal ab. Wobei ich es grundsätzlich schon etwas blöd finde, dass Lego für einen gewissen Zeitraum mal alle zentralen Spielthemen mit einem einzelnen Set abarbeitet, um sie danach wahrscheinlich wieder für einige Zeit fallen zu lassen. Oder glaubt jemand, dass nach dem Piratenschiff zum Thema Piraten noch etwas nachkommt?!

    • Woher deine „Normalpreise“ immer stammen würde mich ja mal interessieren… bzw. in welcher Region wohnst du? 😉
      30% kann man schon rechnen und das ist auch realistisch, also um die 70€! Alles drunter sind dann eher temporäre Angebote und eben die Außnahme!
      Du neigst schon gerne zum hyperbolischen Sprechen, nicht wahr?

      • Ich spreche nur aus Erfahrung. Das Piratenschiff steht effektiv dauernd bei 65 Euro bei verschiedenen Anbietern, wenn man das ein bisschen im Blick behält. Gekauft habe ich es für 55 Euro bei Amazon. Das wird bei einer Creator Ritterburg für 100 Euro UVP vergleichbar sein. Du kannst es natürlich auch für 100 Euro kaufen, wenn du das besser findest.

        • Beeindruckend. Ich kann den Legostheniker schon verstehen. Unter 70€ wird’s eng. Laut Brickmerge aktuell günstigster Preis 68,19€. Bestpreis ausweislich Brickmerge 59,99€. Da sind 55€ schon sportlich. Es gibt da ja auch einen YouTube-Kanal wo öfter mal von 50%-Rabatt gesprochen wird, die man beim Einkauf erhalten könnte. Meiner Beobachtung nach: eher selten sowas.

          https://www.brickmerge.de/31109-1_lego-creator-piratenschiff

          • Kann ich aber Bestätigen, meine es war die Cyber Monday Woche und war auch nur an Tag 1 bis Mittags verfügbar, aber es ist auch in meinem Warenkorb gelandet…

          • Ich habe für euch nochmal nachgeschaut. Es waren 57,- Euro am 16.12. bei Amazon. Die Daten von Brickmerge sind dann wohl falsch. Bei Idealo kann man den Ausschlag übrigens auch sehen. Aber das war natürlich ein Ausreißer beim Preis. Aber für 65,- Euro konnte man das Schiff mehr oder weniger den ganzen Dezember ohne Probleme kaufen. Deswegen habe ich ja auch 60-65 geschrieben. Das heißt nicht, dass das Set jederzeit zu dem Preis zu bekommen ist. Aber 65 mit etwas Geduld problemlos und 60 wenn man Glück hat und schnell ist!
            Übrigens der Bestpreis vom A-Wing ist z.B. bei Brickmerge auch falsch. Den habe ich am 31.8. für 142,56 inkl. Versand bei Proshop gekauft. Das war sicher eine Ausnahme (vielleicht sogar ein Fehler) und lief auch nur ne Minute über Idealo, aber deswegen ist es trotzdem passiert 😉

          • Du hättest das gar nicht nachschauen müssen, das ist schon in Ordnung. Mir ist durchaus bewusst, dass es immer mal starke Angebote gibt, aber eben als Ausnahme und nicht als Regel!
            Sieht man ja auch am Preisverlauf bei Idealo, wo auch deutlich wird, dass auch die 65 eher Ausnahme als Regel ist!
            Du formulierst halt immer gerne überspitzt und provokativ und ruderst hinterher etwas zurück und relativierst hier und dort, falls nötig! Ist nicht schlimm, nur interessant zu beobachten;-)

  24. Lassen wir uns mal überraschen – ich fürchte ja dass die „Ritterfraktion“ eher von einer ganzen Serie geträumt hat, als von einem einzigen 3in1 Set.

    Ich hätte mich ja eher über eine teure aber dann auch wirklich große Burg gefreut. So wirds dann vermutlich irgendwas dazwischen.

    Andererseits muss man auch ehrlich erwähnen, dass zb die ganzen Burg Mocs bei Ideas mit ihren 2999,99 Teilen schon in ziemlich schwindelerregenden Preisbereiche gehen würde. Da kann ich dann auch die Leute verstehen, die dann bei 299 EUR aussteigen.
    Im übrigen scheint es für mich fast so zu sein, dass die heutigen Ansprüche an Details und Ausstattung so gewachsen sind, dass eine massive Burg kaum noch in einer normalen Reihe umsetzbar wäre. Dem Burgenfan bleibt vermutlich nur der Eigenmoc, sofern er das Talent dazu hat.

  25. besser als nix!
    Zudem finde ich, dass man so ein 3in1-Set wunderbar als Basis für etwas Größeres zum Selberbauen nehmen kann.
    Die wenigen Minifiguren sind allerdings dann ein Problem.
    Jedenfalls freue ich mich!

  26. Für mich ist diese Ankündigung doch eher eine Enttäuschung.
    Das spricht doch stark dafür, dass dieses Set das Thema Ritter/Historisches abdecken soll (siehe Creator 3-1 Piratenschiff) und man länger nichts neues mehr von dem Thema erwarten kann.
    Vielleicht will LEGO ja auch noch den Markt weiter ausloten und sehen wie sich „Ritter“ im Allgemeinen verkaufen. Ich bezweifle allerdings, dass ein Set in der Größe und dazu noch im Creator-Stil (gebaute Tiere, viele Standard Teile, kaum Figuren und neue Molds) sich dafür eignet viele Ritter-Freunde und Käufer im Allgemeinen anzusprechen.

    Warum bringt LEGO nicht einfach mal kleine Sets zu Rittern und Co. heraus?
    Ich gehe jede Wette ein, die würden sich wie geschnitten Brot verkaufen. 🙂

    • Naja ich wage das immernoch zu bezweifeln… die letzte Castle Serie kommt von 2013 und hat sich glaube ich nicht so gut verkauft, genau die die Piraten aus 2015! Ich kenne keine genauen Zahlen, meine aber mal gelesen zu haben, dass nur die Burg sich gut verkauft hat und bei den Piraten war es noch schlimmer 2 Jahre später! Falls da wer genauere Infos hat wäre das toll und hilfreich, aber irgendwann muss man ja bei Lego zu dem Entschluss gekommen sein, dass diese Themen nicht mehr rentabel sind! Alles andere wäre doch komisch…

    • Ich will ja nicht der ewige Nörgler sein, aber ich fürchte, dass Lego dieses „Ausloten des Marktes“ in dieser Form überhaupt nicht betreibt. Sondern dass das eher eine Idee von „uns“ ist.

      Mein Gefühl ist viel eher, dass Creator 3in1 für Sets genutzt wird, zu denen Lego eben nicht eine ganze Serie designen will.

      • Richtig, ich vermute dahinter auch keine Serie. Das war bisher immer nur ein Wunschgedanke seitens der Fans. Das Krokodil hat ja auch keine Eisenbahnserie ausgelöst. Eine Serie würde im ganz „normalen“ Programm auftauchen. Das sind alles Einzelstücke. Klar, irgendwann kommt bestimmt mal wieder was aus dem Bereich hinzu.

  27. Eigentlich möchte man bei solchen Themen doch wesentlich mehr Figuren haben.

    Wenn ich das wirklich ins Leben bringen will, hau ich 20€ Packs mit 4+ Figuren raus.

  28. Tja Lego hat es schon schwer, einerseits die Mocer denen große Gußteile zu wenig innovativ (man denke an LURP und BURP, oder wie diese Felsen heißen), andererseits jene die einfach nur spielen wollen (Kinder und Nostalgiker) zufrieden zu stellen. Ich finde solange es keine halbwegs offiziellen Bilder gibt sollte man sich mit Kritik zurückhalten. Das es in einem 3in1 Set gebaute Tiere und weniger Minifigs gibt, dürfte keinen überraschen, das ist nun mal so das Konzept. Klar könnte sich Lego mal an so einer Art „historischer“ Serie, wie es PLAYMOBIL seit Jahren relativ erfolgreich macht, versuchen, das wäre mal innovativ und würde bestimmt einigermaßen erfolgreich sein! Da wäre ich voll dabei.

  29. Naja, mal abwarten, wie das endgültige Set ausfällt. Bei Rittern sollten aber schon Pferde dabei sein (MIT Sattel!), und zwar keine gebauten. Ansonsten könnten sie gleich die gelbe Burg wieder aufleben lassen. 3 Minifigs hört sich auch mager an, vor allem bei einem 3in1-Set: imho wird dann max. 1 Ritter dabei sein, der Rest halt Gesinde, damit die anderen Varianten Sinn ergeben.
    Ein paar kleinere Zusatzsets mit mehr Minifigs und Burg-Elementen fände ich schon gut. Ansonsten wirkt die Schmiede wie ein Schloss, während die Edelleute in einer besseren Butze hausen müssen ;-). Da ist das Piratenthema vom letzten Jahr schon schlüssiger vom Grössenverhältnis.

  30. Eine Ritterburg braucht mehr als nur 3 Figuren… So eine Burg braucht: 1 König, 1 Königin, 2 schwer gepanzerte Ritter auf Pferd, 6 Ritter zu fuß (2 schwert, 2 speer, 2 bogen/armbrust), 1 Raubritter fürs Gefängnis, das wäre meine Wunschvorstellung für die Ritterburg und nicht nur 3 Figuren…
    Ich freu mich ja das es eine Ritterburg endlich wieder gibt ABER nur drei Figuren, deren ernst?!

Schreibe einen Kommentar zu Masmiseim Antworten abbrechen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.