LEGO Disney 2021: Erste Bilder zu Raya und der letzte Drache

LEGO Disney Raya Neuheiten Titel

Kürzlich tauchten erste Bilder der LEGO Disney Neuheiten für März auf, zu den Sets für Raya und der letzte Drache. Wir nutzen diese Gelegenheit, um euch noch einmal alle bisher bekannten Disney Neuerscheinungen des Jahres 2021 übersichtlich zusammenzufassen.

Neben den neuen Bildern zu den März-Neuheiten, die aus dem Onlineshop learningexpressgifts.com stammen, gibt es inzwischen natürlich auch offizielle Bilder zu allen Januar-Neuheiten. Diese erschienen pünktlich zum Jahreswechsel bei LEGO direkt und werden im Einzelhandel ab dem 19. Januar 2021 verfügbar sein.

Neuheiten im Januar

Die ersten fünf LEGO Disney 2021 Neuheiten erschienen in Deutschland bereits direkt am 1. Januar. Neben vier Sets zum Thema Disney Princess, die sich vor allem an Kinder richten, umfasste dies auch ein großes Mickey Mouse Mosaik primär für erwachsene LEGO Fans, das im Rahmen der LEGO Art Reihe veröffentlicht wurde.

LEGO Art 31202 Disney’s Mickey Mouse

LEGO Art 31202 Mickey Minnie (2)

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 31202
  • Deutsche Name: Disney’s Mickey Mouse
  • Englischer Name: Disney’s Mickey Mouse
  • Anzahl Teile: 2658
  • Preis (UVP): 119,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2021

Weitere Bilder:

LEGO Disney 43186 Salamander Bruni

LEGO Disney 43186 Salamander Bruni (2)

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43186
  • Deutsche Name: Salamander Bruni
  • Englischer Name: Bruni the Salamander Buildable Character
  • Anzahl Teile: 96
  • Preis (UVP): 12,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2021

Weitere Bilder:

LEGO Disney 43189 Elsas Märchenbuch

LEGO Disney 43189 Elsas Märchenbuch (1)

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43189
  • Deutsche Name: Elsas Märchenbuch
  • Englischer Name: Elsa and the Nokk Storybook Adventures
  • Anzahl Teile: 125
  • Preis (UVP): 19,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2021

Weitere Bilder:

LEGO Disney 43191 Arielles Festtagsboot

LEGO Disney 43191 Arielles Festtagsboot (1)

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43191
  • Deutsche Name: Arielles Festtagsboot
  • Englischer Name: Ariel’s Celebration Boat
  • Anzahl Teile: 114
  • Preis (UVP): 29,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2021

Weitere Bilder:

LEGO Disney 43192 Cinderellas königliche Kutsche

LEGO Disney 43192 Cinderellas Königliche Kutsche (1)

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43192
  • Deutsche Name: Cinderellas königliche Kutsche
  • Englischer Name: Cinderella’s Royal Carriage
  • Anzahl Teile: 237
  • Preis (UVP): 39,99 Euro
  • Release: 1. Januar 2021

Weitere Bilder:

Neuheiten im März

Im März rechnen wir mit einigen weiteren neuen LEGO Disney Sets. Zu den drei bisher bekannten Sets liegen nun erste Bilder vor. Sie alle haben den neuen Disney-Film „Raya und der letzte Drache“ zum Thema und werden voraussichtlich kurz vor dessen Start erscheinen, der Stand heute für Mitte März angesetzt ist.

LEGO Disney 43181 Raya and the Heart Palace

LEGO Disney 43181 Raya And The Heart Palace 1

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43181
  • Deutsche Name: ?
  • Englischer Name: Raya and the Heart Palace
  • Anzahl Teile: 610
  • Preis: 79,99 Euro
  • Release: März 2021 ?

Weitere Bilder:

LEGO Disney 43184 Raya and Sisu Dragon

LEGO Disney 43184 Raya And Sisu Dragon 1

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43184
  • Deutsche Name: ?
  • Englischer Name: Raya and Sisu Dragon
  • Anzahl Teile: 216
  • Preis: 29,99 Euro
  • Release: März 2021 ?

Weitere Bilder:

LEGO Disney 43185 Boun’s Boat

LEGO Disney 43185 Bouns Boat 1

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 43185
  • Deutsche Name: ?
  • Englischer Name: Boun’s Boat
  • Anzahl Teile: 247
  • Preis: 49,99 Euro
  • Release: März 2021 ?

Weitere Bilder:

Tabellarische Übersicht

Nachfolgend findet ihr alle LEGO Disney 2021 Neuheiten noch eimal übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst:

BildSetnummerNamePreisSteineReleaseShop
LEGO Art 31202 Mickey Minnie (2)31202Disney's Mickey Mouse119,99€2658Januar 2021 LEGO
Amazon
JBS
LEGO Disney 43186 Salamander Bruni (2)43186Salamander Bruni12,99€96Januar 2021 LEGO
Amazon
JBS
LEGO Disney 43189 Elsas Märchenbuch (1)43189Elsas Märchenbuch19,99€125Januar 2021 LEGO
Amazon
JBS
LEGO Disney 43191 Arielles Festtagsboot (1)43191Arielles Festtagsboot29,99€114Januar 2021 LEGO
Amazon
JBS
LEGO Disney 43192 Cinderellas Königliche Kutsche (1)43192Cinderellas königliche Kutsche39,99€237Januar 2021 LEGO
Amazon
JBS
LEGO Disney 43181 Raya And The Heart Palace 143181Raya and the Heart Palace79,99€610März 2021 ?
LEGO Disney 43184 Raya And Sisu Dragon 143184Raya and Sisu Dragon29,99€216März 2021 ?
LEGO Disney 43185 Bouns Boat 143185Boun's Boat49,99€247März 2021 ?

Was haltet ihr von den LEGO Disney Neuheiten, zu denen bereits Bilder vorliegen? Sind diese für euch oder vielleicht eure Kinder interessant? Würdet ihr euch noch weitere Sets, z.B. andere Disney-Mosaike wünschen und welche wären dies? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Über Jens Herwig 34 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

68 Kommentare

      • Ich vermute auch stark, dass das Drucke sind. Zumindest sehen die Bilder stark danach aus (keine Stickerränder zu erkennen).
        Nur aufgrund der Form würde ich es aber nicht ausschließen. Das gleiche Teil wie hier beim Rücken wurde bei der 75254 auch nicht bedruckt, sondern mit 3 Stickern beklebt.

        • Bei der 2×2 Fliese sieht man ganz stark den Sticker-Rand auf dem Kopf, aber die anderen sollten 100% Druck sein.
          Schließt die Fliese jetzt aber auch noch nicht aus da sowas bei Promobildern tatsächlich Mal Sticker sein können während das end Produkt dann die Drucke hat, hier heißt es warten.

    • Deswegen vielleicht auch nochmal der Preisaufschlag von 30%. Haha 50 Euro für den kleinen Schrott. Lego bringt mich immer öfters zum Lachen.

      • als Konsument hat man immer die Wahl. Man merkt schon wie der [Held der Steine] ganze Massen brainwasht, auf Lego rumreiten und nebenbei Bluebrixx Sets mit verschmierten Steine, ohne jegliche Figuren, mit viel Glück vollständig, in den Himmel lobt. […] Mit Negativität erzielt er Klicks und verdient sich eine goldene Nase.

        Anmerkung der Redaktion: Der Kommentar wurde aufgrund von abwertenden Formulierungen gekürzt.

        • @Valerio: So sehr ich den Frust über die ewigen Phrasen verstehe: Bitte äußere dich nicht so abwertend gegenüber anderen Personen. Wir wollen bei uns in den Kommentaren einfach keine feindselige Stimmung und das kann man sicherlich auch netter ausdrücken. Danke!

          • Genau wie der Held übertreibt Valerio aber auch sachlich.
            Verschmierte Steine, keine Figuren, mit Glück vollständig – alles nicht wahr, sorry!

            Und die Teile/steine Preise dieser Sets sind wirklich jenseits von gut und böse 😀 Immerhin sind ein paar Steine sehr schön und ich finde die Farbgestaltung ansprechender als die anderen Disney Princess Sets

          • @Dimi Darüber kann man diskutieren, genau deshalb haben wir DIESE Formulierungen ja auch stehen lassen 🙂

        • Das trifft es auf den Punkt! Gehirnwäsche trifft es perfekt wenn man sich mal die Kommentare seiner Fanboys (die er ja bei Lego immer verachtet) unter seinen Videos anschaut. Ist heute leider so, dass viele einen Meinungsmacher brauchen um mitreden zu können.

          • Du hast meiner Meinung nach Recht damit, dass offenbar viele Zuschauer seine Meinung unreflektiert wiederholen. Dabei wirst Du in Deiner Kritik allerdings genauso pauschal: Nicht jeder, der der gleichen Meinung ist wie er, ist automatisch „gehirngewaschen“ und ein „Fanboy“. Beides sind pauschale Abwertungen, die doch wirklich nicht sein müssen, oder? 🙂

        • Ich kann mir nicht vorstellen, das 50 € für 250 Teile (43185) in irgendeinen Zusammenhang gerechtfertigt sind.
          Am Ende vom Tag leider der Handel darunter.

          Bei solchen preislichen Fehlschlägen kann ich den Held der Steine verstehen.

          Und zum Thema verschmierte Fließen: Die Trommel des Betonmischers, vom „Wie wird doch so schön gesagt“ Premiumhersteller, hat direkt über dem Print einen weißen tiefen Kratzer.
          Meinem Zwerg ist es Wurst. Ich hab mich da mehr drüber geärgert.
          Und ich war definitiv nicht der einzige mit dem Kratzer im Lack 😉

          Vollständigkeit bei Bluebrixx hatte ich bis jetzt immer.
          Und bei Qman und bei Xingbao und bei Sluban und bei Cobi.
          (Beim „The Child“ von Lego fehlte mir ein Slope und beim Schaufelradbagger ein Liftarm)
          Und das es es bei Bluebrixx keine Figuren gibt, da ist ja auch LEGO dran Schuld. LEGO kreidet ja auch die Figuren von Qman an.

          Also bitte erst mal Fakten checken.

          • Dass es beim Preis nicht wirklich nur um die Anzahl der Teile geht, sollte wohl mittlerweile klar sein. LEGO würde nicht einmal selbst erzählen, dass die Rohstoffe für die Stine das Teure seien.

            Zu den fehlenden Teilen: LEGO verfügt über einen 1a Kundenservice der fehlende oder beschädigte Teile anstandslos und kostenlos zuschickt. Ändert zwar nichts am Frust beim Bauen, sollte aber nicht unerwähnt bleiben. Ich selbst hatte an mittlerweile bestimmt hunderten LEGO Sets nicht ein einziges Mal etwas zu beanstanden. Das macht für mich einen Premiumhersteller aus.

          • geht mir wie Gerrit, noch nie hat bei Lego was gefehlt…und vom Kundenservice kann sich jede Firma eine Scheibe abschneiden!

          • Ist ja witzig. Ich habe bis dato rund 100 Legosets gekauft und es hat kein einziges mal ein Teil gefehlt. Beschädigt war bis dato auch nur ein Teil und zwar der Torso von Dumbledore des Uhrenturm Sets mit einem Riss. Ich selbst kaufe keine Steine anderer Hersteller. Aber von Freunden/Bekannten habe ich gehört, dass es auch dort selten Probleme bezüglich der Vollständigkeit gibt. Explizit negativ erwähnt wurden lediglich Xingbao, Lepin usw.

          • Mir hat tatsächlich beim ersten Set meiner neuen Lego Zeit ein Teil gefehlt. Habe mir das Stadtleben gekauft und statt einer grauen 2×4 Platte hatte ich eine graue 2×4 Fliese. Blöd nur, dass es im Erdgeschoss war und auch noch was drüber kam. Zum Glück konnte ich aber mit den anderen Etagen weitermachen.

    • @Atschu, sehe ich auch so. Hol mir das Set sicherlich wenn es Rabatte gibt und stell es mir in mein Hafenbecken <3.
      Hoffe es gibt die neuen Tierformen auch noch bei S&T!

  1. Anzahl Teile: 247
    Preis: 49,99 Euro

    Bei Arielles Boot:
    Anzahl Teile: 114
    Preis (UVP): 29,99 Euro

    Die saufen doch nur noch Lack den ganzen Tag…
    Zum Glück gibt’s die Alternativen.

    • Schön das du hier HDS zitierst. Bist ein guter Jünger. Eine Frage noch. Welche Alternativen haben Disney im Programm außer den Plagiat Herstellern?

        • @Lukas, gebe dir vollkommen Recht. Ich bin weder „Fanboy “ noch „Jünger „. Ich bin Klemmbaustein Fan und sammle neben Lego auch Alternativen. Mich stören ungemein diese Beleidigungen wie das einige was saufen würden. Letzte Zeit werden solche Sprüche immer häufiger gelesen und das stört mich. Entweder mag man ein Set oder nicht. Aber es muss aufhören mit den Beleidigungen gegen die jeweiligen Leute die eine andere Meinung haben als die Meinung aus Sachsenhausen. Ihr macht hier einen super Job nur meinen einige das alleine der Herr aus Sachsenhausen das Maß aller Dinge ist und das ist schade. Ich mag die Disney Sets auch nicht aber ich bin sicherlich nicht die Zielgruppe.

          • Richtig und Richtig. Weder ein HDS noch ein Brickstory sind das Maß aller Dinge. Prinzipiell geb ich aber beiden recht. Den einen mal mehr den anderen mal weniger. Es gibt richtig gute Sets, aber die Preise sind teilweise utopisch. In der Harry Potter Welt wäre das ein 20€ – 30€ Set. Und das fände ich dann fair.
            Dem Sohn kaufe ich einen X-Wing für 50€ und der Tochter ein Boot…Hmm. Nee.

            Das Set 43185 ist ein schönes Set. Und die Zielgruppe ist wohl ein Mädchen. Also ich geh definitiv davon aus, das die Zielgruppe Mädchen sind.
            Und ich bin mir auch ziemlich sicher, das viele Eltern sagen werden. Nein das kauf ich dir nicht. Das ist zu teuer.
            Und dann stellt sich mir die Frage. Will sie wirklich das Set haben weil sie den Film so toll findet und diese eine Szene immer und immer wieder nachspielen will oder ob sie einfach „Mädchen-Bausteine mit Rosa und Bunt möchte“. Und ich glaube eher, das es das zweite ist.
            Und da gibt es dann wirklich gute Alternativen. (z.B. Qman – Prinzessin Leah Serie)

    • Die Preise finde ich auch sehr hoch angesetzt. Es wäre trotzdem schön, wenn Du Deine Meinung hier sachlich und unter Verzicht auf solche Phrasen kund tätest. Danke 😘

      • Hi Jens, danke für die Top Moderation.
        re. Preise, ich hab recht viele von den Disney Prinzessinen Sachen und der Preis Index ist hier eigentlich wegen der Disney Princess License immer gleich hoch. Das ist nicht neues, die ist bei uns im Unternehmen auch eine der Teuersten. Disney hat halt pro Brand verschiedene Lizenzgebühren, und Lego gibt die Kosten halt weiter an die Konsumenten und hält die Profit Marge stabil.
        Wem es zu teuer ist, und keine Rabatte findet die ihm reichen, muss es ja nicht kaufen. Ich will halt jede Prinzessin einmal besitzen und hol mir immer das Set was mir am besten gefällt.

    • @Stefan

      Ist immer witzig wenn bei so direkten Teile/Cent Preisvergleichen (Die ja bei vielen Leuten eher nen unwichtiger Fakt ist und eigentlich auch nicht so Aussagekräftig) direkt die [Held der Steine] Keule geschwungen wird, aber dann bei absolut, für Lego Verhältnisse, insanen Preis/Teile ratios wie bei der Schmiede (2100T/130€) oder dem Ninjago Gardens (5600T/19MF/299€) von Leuten wie dir keine Spur zu sehen ist.

      Der einzige der in letzter Zeit Lack säuft und das aus 3 Liter Flaschen, ist der Held, und das erkennen zum Glück immer mehr Leute.

      Anmerkung der Redaktion: Der Kommentar wurde an den mit [] gekennzeichneten Stellen aufgrund abwertender Formulierungen angepasst.

      • Auch hier: Ich würde dich bitten, dich nicht so abwertend gegenüber bestimmten Personen zu äußern. Ich verstehe den Frust, aber wir wollen hier keine Diffamierung von Individuen, seien es andere Leser oder auch Youtuber.

        Der Ton wird hier in letzter Zeit leider immer rauer und wir würden gerne (auf beiden Seiten) dagegen ansteuern 🙂

        • Recht hast du. 👍 Wobei ich den Nickname eigentlich ganz passend fand, vor allem in den letzten Wochen.
          Aber gut, verständlich und akzeptiert.

    • Durch Ausnahme die Regel bestätigen, vermute ich mal 😀
      Aber mal im Ernst, wie können sich erwachsene Menschen dermaßen über die UVP (es gibt doch eh irgendwann 30 Prozent Rabatt) von 4+ Sets aufregen, die sie sowieso nicht gekauft hätten?

      • Die Aufregung kommt, weil diese Sets teilweise von Kindern gewünscht werden. Lego macht ja unbenommen schöne Sets – auch zum Spielen. Und es profitiert bei mir massiv von meinem positiven Kindheitserinnerungen.

        Aber die Preisschraube tut wirklich weh. Die Sets im Prinzip nur noch im Abverkauf mit halbwegs guten Gewissen zu kaufen und selbst dann manchmal abzuwinken, weil es für eine Handvoll Kinderspielzeug einfach subjektiv zu teuer ist, ist unschön. Mir gefallen die Sets zum neuen Film echt gut… Aber sie sind mir schlicht zu teuer.

        Das Thema Lizenz-Gebühren kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen und halte ich für vorgeschoben. Harry Potter dürfte eher zu den teureren Lizenzen gehören, trotzdem ist es bei Lego noch die mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis. Umgekehrt vergibt Disney ganz offensichtlich auch sehr günstig Lizenzen, wenn man sich anschaut, was es für ein Billigmüll allein zu Frozen gibt. Bei Lego ist es jenseits von gut und böse.

        Und weil es oben angesprochen wurde: Schmiede. Auf die habe ich mich sehr gefreut. Aber das Design ist missglückt und lässt nicht viel von Entwurf übrig. Die Falkenritter (deren Burg bei mir im Schrank steht) sind Klasse und Teilezahl und Preis passen tatsächlich, aber die Wassermühle finde ich persönlich einfach deutlich gelungener designet.

        Zur Qualität kann ich da nichts sagen, aber so 100% finde ich Lego da auch nicht mehr auf der Höhe.

        HdS hin und her… Klar profitiert er von Polarisierung, aber daran ist Lego nun auch nicht ganz schuldlos. Primär macht er m.E. gute Unterhaltung und schafft es, den Finger in die Wunde zu legen.

        Dazu kommt, dass die Konkurrenz von Lego nicht schläft und im Gegensatz zu meiner Kindheit auch von Drittanbietern schöne und halt günstige Sets gibt.

        Mal schauen, wo das hin führt. Auch wenn sich mit Erwachsenen Fans viel verdienen lässt, halte ich den Markt für zu klein, wenn man mit dem normalen Spielzeug überzieht. Aber Lego hat sich ja schon mal neu erfunden…

        • Die Spekulation zu den Lizenzpreisen halte ich für sehr fragwürdig.

          1. Wieso sollte HP teuer für Lego sein – offensichtlich können sie ja recht günstige Sets mit der Lizenz produzieren. Ich denke doch kaum, dass Lego es sich entgehen lassen würde, mehr Geld rauszuschlagen, wenn sie sehr geringe Margen hätten. Ich denke Lego ist es hier gelungen, einen guten Deal zu machen.

          2. Wieso sollte die Disney-Lizenz genauso teuer oder billig sein wie alle anderen? Auch hier kommt alles auf den Deal an, den Lego mit dem Lizenzgeber erzielt hat, und als man die Disney-Lizenz einkaufte, war Lego fast pleite. Star Wars hat Lego mit gerettet, und ich denke, das lässt sich Disney von Lego teuer bezahlen. Ich könnte mir vorstellen, dass man hier eine geringere allgemeine Lizengebühr akzeptiert, aber dafür eine große Gewinnbeteiligung gefordert und bekommen hat. Lego hatte damals ja keine Wahl.

          Aber auch das ist spekulativ. Es zeigt nur, dass deine Argumente zu den Lizenzgebühren komplett aus der Luft gegriffen sind und dass es genauso gut sein kann, dass die Disney-Lizenz eben doch für Lego unfassbar viel teurer ist als die HP-Lizenz. Nichts anderes erklärt für mich diese Preise – außer vielleicht pure Boshaftigkeit und Hass auf Disney-Fans seitens Lego, und daran glauben 4jährige und Verschwörungstheoretiker.

      • Weil dieErwachsenen, die Eltern sind, am Ende diesen Preis zahlen müssen 😀 ? Wenn das Kind den Film guckt, kommt man ws sehr schwer drumherum, dieses oder jenes Set nicht zu kaufen.

        Lego reicht sowohl Lizent als auch sonstige Kosten direkt an Kunden und Verkäufer weiter. Kunde hat noch einigermaßen die Wahl, ob zu UVP oder auf Rabatte warten. Am Ende muss dann der Verkäufer mit Verlust verkaufen. Moralisch nicht besonders Nett und mittlerweile sehr wahrscheinlich sogar kalkuliert von Lego!

    • Da besteht doch überhaupt kein Widerspruch, ich z.B. schaue auch viele seiner Videos nach wie vor gerne an. 🙂 Inhaltlich ist gegen die Kritik im Grundsatz oft gar nicht viel einzuwenden, nur wünschen wir uns für den Blog eben andere Umgangsformen in der Kommunikation (und versuchen die Dinge manchmal etwas weniger einseitig zu betrachten 😉 ).

      • Ich schaue ihn nicht mehr an. Die reißerischen Titel seiner Videos und die Dauerpolemik nerven mich nur noch. Der Herr hat recht gut verstanden, dass man mit „Skandal“ mehr Klicks generiert als mit Sachlichkeit.

        Im übrigen ist das gane Gemotze auch kam noch glaubwürdig. Hier war z.B. eine App-Steuerung noch super
        https://www.youtube.com/watch?v=nUr13TZDD0E
        Bei Control+ wird da jedes mal Drama gemacht.

      • Ich habe seine Videos früher auch ganz gerne angesehen. Damals war er auch noch witzig. Mittlerweile würde ich ihn tatsächlich als bösartig bezeichnen. Mehr als reisserische Sprüche und unreflektierter, negativer Kommentare ist leider nicht übriggeblieben.

    • Wahrscheinlich weiter schauen bis auch bei dir das Fass irgendwann überläuft? So ging’s zumindest mir und meiner Partnerin, nun sind’s zwei Abonnenten weniger. Wir sind durch ihn vor 1-2 Jahren überhaupt in Lego so richtig eingestiegen und haben nun die Wohnung voll damit und waren riesen Fans der Videos, aber irgendwann reicht’s dann auch Mal mit immer plumperen Argumenten und Ansichten und straight up immer fragwürdigeren Entscheidungen wie zb. als ernsthaft Professioneller Verkäufer/Kaufmann jemanden wie BlueBrixx positiv zu unterstützen die (anders wie zb. Cobi und Cada die sich ernsthaft in den Markt platzieren wollen) aufgrund ihrer billigen Art und Weise MOCs einzukaufen, mit der eingekauften Teile Liste billig die China Steine zu bestellen (Ohne eigenen Wiedererkennungswert, könnten auch Lepin Steine sein) und sie direkt im braunen Karton ohne Anleitung und irgendwas zum Kunden zu schicken, den kompletten Noppenstein Markt kaputt machen indem sie das Produkt und deren Preisgestaltung vollkommen verwässern. Dies schlägt sich doch schon jetzt auf andere Anbieter aus.
      Und dabei will ich noch nicht Mal mit dem ganzen Plagiats Kram anfangen der da immer und immer wieder aufkommt bei denen und von denen sie immer noch welche verkaufen (Grand Piano).

      Und ich persönlich kann nicht begreifen wie jemand wie er das einfach nicht erkennt und einfach weiter so plumpe Meinungen vertritt wie „Die sind so und so günstig, warum sind die anderen das nicht auch jetzt? Ist doch nur Plastik“. Das geht mir als ebenfalls gelernter Kaufmann einfach nicht in den Kopf.
      Spielzeug, gut vertrieben und vermarktet ist nun Mal teuer, das haben wir auch vor kurzem bemerkt als wir unserem Patenkind 2 Carrera (Plastik!) Schienen gekauften haben die 15€ kosteten und eine einzelne (Plastik) Wippe die 30€ gekostet hat.
      Und dazu sei noch erwähnt das Lego schon immer absolut gleich viel gekostet hat, das wurde nie teurer, hab zuletzt Mal exzessive Set Vergleiche zu 1993 und 1996 gemacht und das Ergebnis war faszinierend. Nahezu 1 zu 1 gleich wie heute.

      Aber nun gut, sein Wissen über Lego will ihn ja niemand abstreiten, wahrscheinlich der größte Grund weshalb viele überhaupt Mal zu ihm fanden, aber in letzter Zeit wurden seine Vergleiche und Meinungen dann immer und immer fragwürdiger und nun reichte uns das dann auch, da kommst du vielleicht auch noch hin. Falls nicht, Glückwunsch, ernsthaft, wir können die Videos leider nicht mehr genießen.

      • […]

        Am meisten hatte ich bei der Behauptung zu lachen, dass Bluebrixx den Noppensteinmarkt verwässert. Sind die jetzt also an den zunehmenden Qualitätsmängel bei Lego (Sian, Osprey, Hidden Side Schloss) Schuld?

        PS Habe kein einziges Blubrixx Set und finden den Typen und sein Geschäftsgebaren äußerst unsympathisch.
        PPS Habe auch seit 2 Jahren kein HdS Video mehr gesehen, was ich aber wohl demnächst mal nachholen werde, nachdem er hier so verteufelt wird. Um selber zu sehen was sich da so verändert hat.

        Anmerkung der Redaktion: Der Kommentar wurde an der durch […] markierten Stelle aufgrund von abwertenden Formulierungen gekürzt.

        • Was hat denn die Marktverwässerung von BlueBrixx (Durch das billige einkaufen von MOCs und dem zusenden der Chinesischen No Name Steine in nem braunen Umkarton ohne Anleitung, welche nur per PDF verfügbar ist, wodurch der Preis auf ein absolutes Minimum runter gedrückt wird) mit den Qualitätsmängeln von Lego zu tun? 🤨
          Richtig absolut nichts.

          Aber der Beitrag (inklusive der völlig unnötige Seitenhieb mit der Rechtschreibung) ist ein fantastisches Beispiel, danke dafür, denn genau auf diesem Level ist die momentane Argumentation vom Helden, hätte das selber gar nicht besser ausdrücken können.👍

          • Ob die Steine für Lego in China hergestellt werden oder für einen anderen Hersteller macht mittlerweile kaum mehr einen Unterschied. Die Qualitätskontrolle ist bei Lego halt noch gering vorne. Aber was sollen billige (nicht vom Preis sondern der Ausführung, wie Verpackung) Sets den „Markt“ verwässern? Leute die sowieso nur im stationären Handel einkaufen, bekommen davon ja nichtmal etwas mit. Und ändert ja nichts an den Sets von Lego. Was ändert sich also konkret signifikant am Markt? Genau, nichts.

          • @Maxxx

            Am Markt ändert das einiges, eben durch Leute wie HDS die den Unterschied eben nicht erkennen wollen und alles was über deren, also BB, Preis geht dann als zu teuer betitelt und stellenweise sogar so Niedermacht das es einen bleibenden Eindruck bei Zuschauern und in der Community hinterlässt.
            Beispiel wie sich das sogar auf Cobi und Cada auswirkt, diese haben ja ein bisschen Preise anheben müssen und in allen letzten Episoden in denen er was von denen vorgestellt hat, wurde das dann auch erwähnt, das sie sich preislich schon fast ein bisschen auf Lego Niveau zu bewegen, dadurch wurden Makel kritischer betrachtet, genau wie Aufkleber und das rückt sie insgesamt ein wenig ins schlechtere Licht. Und woher kam das? Natürlich mit jemanden wie BB im Hinterkopf die den absoluten Tiefspreis haben der sich in dem Fall dann nicht bewegt hat. Warum BB den hat und was andere logistisch gesehen auf sich nehmen müssen im Vergleich zu BB ist da in dem Moment egal, der völlig Oberflächliche nackte Preis reicht da schon um sich vor die Kamera zu stellen und bei der Vorstellung zu erzählen „Huch, da fällt mir jetzt aber der Preisanstieg auf“.
            Und das trägt zu einer gewissen Marktverwässerung bei.

            Ich bin jetzt kein Social Media Experte der mit den richtigen Begriffen um sich werfen kann aber ich denke das du dir trotzdem vorstellen kannst das Youtuber/Influencer ab einer bestimmten Größe eine gewisse Verantwortung haben (Also generell) denn ab einer bestimmten Größe von Zuschauern hast du eine gewisse Kern Community die dir religiös aus der Hand frisst egal was du sagst und behauptest.
            Und dann schießt er mittlerweile nur noch ununterbrochen gegen die Lego Preise, versteht gar nicht mehr wer in der Welt eigentlich noch Friends und City kauft, weiß gar nicht was Lego Super Mario überhaupt soll und wundert sich dann wenn sich Lego bei Ihm nicht mehr verkauft. 🤦‍♂️
            Was ein Verkaufs/Social Media Profi.

            Und ja, du hast vollkommen Recht, im normalen stationären Markt macht es vielleicht gar nicht so viel aus, auf dem ersten Blick, auf dem zweiten aber können eine gewisse Reihe an Videos und wie du dich darstellst (zb. Hat er vor einigen Videos regelrecht bockig angefangen zu beschließen alle Steine jetzt stur Lego Steine zu nennen egal was er vorstellt) schon einen Einfluss nehmen der sich durch die Communities zieht und hängen bleibt.
            Das kann am Ende sogar geschäftsschädigend sein wenn deine Community nur groß genug ist, da gab’s schon so einige negative Beispiele im Youtuber/Streamer Bereich.
            Man sieht es doch alleine schon hier in diesem Blog. Also ganz ehrlich, die Kommentare sind gefühlt in den letzten 4 Wochen 300% toxischer geworden. Gewisse bissige Preis Kommentare, Drittanbietervergleiche und Kommentare bis hin zu sogar schon Plagiatsempfehlungungen (kein Witz) und das fällt auf. Zufall? Ich weiß ja nicht.
            Guck einfach Mal bei eins seiner letzten kritischen Videos in die YT Kommentare und da wirst du direkt erkennen wie religiös bösartig so eine gewisse Stammcommunity kommentieren und blind zustimmen kann.

            By the way, ja, natürlich sind Drittanbieter Steine mittlerweile auch echt gut qualitativ, sogar wenn sie in China produziert werden, aber, das die Steine von BB nicht Mal nen eigenen Noppendruck haben sondern einfach glatt sind wie eben zb. Lepin Plagiate ist für mich persönlich ein Problem und alles andere als ein Qualitätsmerkmal. Und ich stimme dir zu das es bei Lego momentan Qualitätsschwankungen gibt, vor allem farblich, das brauchen wir nicht diskutieren, das muss sich definitiv bessern bei den Preisen den sie verlangen, absolut.

          • Ich gebe da Maxxx schon in gewisser Weise Recht. Ein Held verwässert genauso wenig den Markt wie das Angebot von alternativen Klemmbausteinherstellern durch Vertriebler wie BlueBrixx oder Johnnys World. Der normale „Alltagsklemmbausteinkäufer“ (Eltern, Großeltern?) bekommt auf dem deutschen Markt doch eh nichts von den anderen Angeboten mit. Ich habe jedenfalls noch nie in „meinen“ Müllerfilialen oder bei Galeria Kaufhof Cobi, Sembo, CaDa, Xingbao und wie sie alle heißen im Regal gesehen. Das typische Bild sieht doch so aus: Meterlange Regalwand voll mit riesigen Legoverpackungen, daneben Playmobil, Brett- und Gesellschaftsspiele und Puzzle, und eventuell noch etwas abseits Fisher Technik. Kurz vor der Kasse sind dann noch teilweise zusätzliche Inseln mit Lego ausgestellt… Ein ähnliches Bild ist mir in einem der letzten Spielwarenläden bei uns auch aufgefallen.

            Ich denke, hier wird einfach nur noch aus der deutschen Afol-Blase heraus betrachtet ohne sich das Gesamtbild mal gewahr zu werden…

        • @Maxxx Der „Seitenhieb“ stellte einen Verstoß gegen unsere Netiquette dar und wurde deshalb von uns entfernt. Bitte verzichte zukünftig darauf, andere Kommentatoren abzuwerten oder persönlich anzugreifen. Danke!

          • Werde ich versuchen. Aber verstehe nicht was an einem Hinweis auf schlechte Rechtschreibung ein persönlicher Angriff sein soll? Entweder diese ist Korrekt oder eben nicht. Also ein einfacher Fakt und objektivierbar und keine subjektive persönliche Kritik. Die Autokorrektur von Word beleidigt mich ja auch nicht persönlich wenn sie meine Fehler rot unterstreicht, ebenso der Deutschlehrer.

          • Danke für Dein Bemühen 🙂 Zur Erklärung: Du hast sinngemäß unterstellt, wer Rechtschreibfehler mache, dem könne man auch inhaltlich nur wenig zutrauen, wobei Du es deutlicher formuliert hast. Deshalb war der Satz herabwürdigend und wurde entfernt. Wir versuchen mit der Durchsetzung unserer Netiquette sicherzustellen, dass die grundsätzlich gute Stimmung hier im Blog nicht irgendwann kippt und dass sich weiterhin alle hier willkommen fühlen. Gegensätzliche Meinungen sind absolut erlaubt und erwünscht, nur wäre ein auch weiterhin „familiärer“ Umgangston schön. Wir hoffen auf Dein Verständnis 🙂

  2. Optisch ist schon was dabei was man ggf. verwenden könnte. Nur preislich ist es selbst mit zu erwartenden Rabatten jenseits von dem was ich bereit bin zu bezahlen, da der es in keinem Verhältnis mehr steht. Bleibt zumindest mehr für Ninjago City 😉

  3. Die neuen Sets im Asia Stil sind sehr schön. Etwas Elves, etwas Ninjago ;). Aber der Preis tut mir verdammt weh. Ich dachte beim Schloss 40€ und dann kam 80€. Puh! Lego kann das besser! Hoffentlich bleibt Lego zumindest bei den neuen HP Sets seiner Linie treu und macht annehmbare Preise.

    • Ja, wenn ich Jangs Kriterium nehme, den Wert des Sets nach „Volume of Stuff“ zu beurteilen, sind 80 Euro für das Schloss und 40 für das Boot sehr steile Ansagen. Das ist doch nix dran! Ich denke es ist eine Kombi aus vielen neuen, neufarbigen und bedruckten Teilen und Figuren, Disney-Preisdiktat und erhoffter Gewinnspanne aus einem neuen Film.

      • Jangbricks ist imo immer ein gutes Maß für die Beurteilung von Sets, immer sehr objektiv und von allen Blickwinkeln betrachtend, als Sammler, und aus der Sicht das das Set für Kinder bzw. für ein bestimmtest Alter ist und auch seine Preiseinschätzungen sind immer sehr gut ausgedrösselt 🙂

        • außer bei Harry Potter. Da findet er die Preise immer zu hoch, ohne dass das Volumen oder die Steinemenge das rechtfertigen würden – er hat irgendwann sogar selbst mal zugegeben, dass er sich dieses Gefühl, dass es zu teuer ist, gar nicht erklären kann, weil der Umfang und die Teile sowie die Figurenmenge und -gestaltung doch in Ordnung seien. Er hat da irgendwie eine Antipathie.

      • Wenn ich Boun’s Boat anschaue, dann sind da 250 Teile für 50 Euro. Ich halte es für relativ unwahrscheinlich, dass da bei einem 6+ Set großartig neue Drucke sind, sondern das werden alles Sticker sein. Das Set ist vom Volumen etwas kleiner als der Hidden Side Kutter vom vorletzten Jahr der mit 300 Teilen 30 Euro gekostet hat. Man zahlt im Grunde das doppelte um die Hälfte zu bekommen. Bei Hidden Side waren aber noch Entwicklungskosten für die App dabei. Da kann man sich schon fragen wie das alles gerechtfertigt sein soll.

        • Das Set ist zu teuer, da beißt die Maus kein Faden ab aber hier zeigt sich doch wieder eines – diese Sets sind Werbung für den neuen Disney Film, die zum Release rauskommen werden und den Film bewerben und der Film die Sets – man kann und muss sehr stark davon ausgehen, das hier Disney hier stark die Hand mit im Spiel hat, wobei die gesamten Prinzessinnen Sets dieser Reihe nicht günstig sind und man hier den dicken Disney Bonus zu zahlen hat – ist mies, aber ich denke das ist bei anderen Disney Merch zu aktuellen Filmen nicht viel anders , ob es Klamotten, Trinkflaschen, Rucksäcke …whaaaat ever ist.

          Das Lego als der weltgrößte (oder einer der weltgrößten) Spielzeughersteller das alles mit sich machen läßt ist bitter aber man stelle sich mal vor, Disney würde ihre Lizenzen abziehen ….Marvel, Star Wars ….Mickey Mouse, Prinzessinen … hier zeigt sich der Pakt mit dem Teufel und Fluch und Segen dahinter – Star Wars hat einst Lego den Hintern gerettet und zieht noch immer, Marvel auch weil wieder Filme nachkommen und Sets zu aktuellen Kinderfilmen, das wird auch ziehen – glücklicherweise haben wir hier den Luxus, das wir auf Sets 20-30% Rabatt bekommen können im freien Handel, wie ist das aber in den USA und co. ? Wenn ich Jangbricks so zuhöre meine ich davon nicht all zu viel zu hören und dort ist dort wird Disney doch sicher noch viel mehr ziehen als hier.

          Kurzum – Hast du Mädchen zuhause, mögen sie Disneyfilme ….dann hast du miese Karten da billig bei wegzukommen und das weiß die Maus und wenn es um Geld geht ist dann Lego gegenüber der Maus auch nur ein Knecht^^

  4. Schade, wirklich schade, wie sich erwachsene Menschen so dermaßen über einen YouTuber (und Verkäufer) die Köpfe zerreißen… man könnte meinen, der HdS hat Traumata ausgelöst… :'(

    Aus meiner Sicht, ist seine Kritik zu großen Teilen berechtigt – auch wenn er dabei ziemlich oft und ziemlich arg den Bogen überspannt… so ganz unrecht hat er ja nicht, was Lego Preis-Leistungstechnisch zur Zeit den Kunden auftischt. Was mir bei den Kommentaren unter seinen Videos aufgefallen ist, ist, dass viele Kommentierende einzelne Wörter oder Sätze aus dem Zusammenhang reißen und daraus ein eigenes Konstrukt basteln, welches dann als des Helden allgemeingültige Meinung hochstilisiert und weitergetragen wird – leider von beiden Seiten.

    Auch verstehe ich nicht, wieso man ihm hier übel nimmt, wenn er BlueBrixx-Sets vorstellt und weniger glimpflich kritisiert. Schließlich stellt er nicht die Plagiate vor (zumindest ist mir das bisher nicht bekannt). An einen selbst ausgewiesenen Premiumhersteller habe ich zudem eben höhere Ansprüche als an einem weniger bekannten Hersteller. Da wird eben stärker kritisiert, wenn was im Argen liegt (oder vergleicht hier jemand einen Mercedes mit einem Dacia auf gleicher Ebene?)

    Auch vermute ich, dass die meisten, die gegen BlueBrixx und deren Qualität wettern, mit Sicherheit kein einziges Set von einem „Fremd“-Hersteller selbst ausprobiert haben (zugegeben, ich auch noch nicht, aber einzig aus dem Grund, weil noch kein Set auf Anhieb bei mir einen „WOW-Das-muss-ich-unbedingt-haben“-Effekt ausgelöst hat. Komplett dagegen sperren tu ich mich jedenfalls nicht. Und vielleicht bin ich doch zu verspielt und mag die bunte Legowelt, die an vielen Ecken mit netten kleinen Geschichten wartet – die vorwiegend durch die Figuren transportiert wird).

    Über BlueBrixx kann man halten, was man will, und jede*r hat eine eigene Meinung, aber sie haben eben eine Marktlücke für sich entdeckt und diese versuchen sie auszufüllen. Dass obendrein noch fragwürdige und unmoralische Entscheidungen getroffen werden ist selbstverständlich schade. Ja, ich verwende an dieser Stelle bewusst das Wort „schade“, denn ein richtig oder falsch müsste aus beidseitiger Betrachtung auch für Lego gelten. Denn auch bei Lego werden nicht immer die besten Entscheidungen getroffen… wie das eben bei (großen) Unternehmen nunmal der Fall ist. Im Endeffekt wollen sowohl BlueBrixx als auch Lego nur das Geld ihrer Kunden…

    Was den Helden und Lego betrifft: ich denke, er ist einfach nur extrem enttäuscht wie ein so geschichtsträchtiges und Know-How-mächtiges Unternehmen fast nur noch auf hohe Gewinnmargen, Umsätze und Gewinne setzt statt seinen treuen Kunden (die damals noch Kind waren und heute noch als Erwachsene schöne Erinnerungen mit dem Produkt verbinden) ein kundefreundlicheres Portfolio anzubieten.

    Womit wir bei den obig vorgestellten Sets sind. Ich würde ja verstehen, wenn die Dinge – seien es Häuser, Paläste, Boote, Schiffe oder Kutschen – eine 1:1 Adaption aus den Filmen wären und man diese so extrem bepreist… leider scheint es mir oft so, dass diese nur grobe (Eigen-)Interpretationen sind, die mit wenigen Teilen lieblos zusammengestellt werden. Hauptsache Disney und „Name-des-Disney-Films“ ist auf der Verpackung, gepaart mit den Helden des Films. Was die Lizenzgebühren angeht… puuh, also wenn ich mir da draußen so anschaue, was in den Läden alles zu verschiedenen Disneyfilmen angeboten wird zu teilweise weit weniger extremen Preisen… da frage ich mich dann schon, warum Lego so viel veranschlagt. Oder ist das dann am Ende doch nur ein „Zahle für die Namen“ wie zum Beispiel bei Apple-Produkten?

    Auch neu eingefärbte und/oder bedruckte Teile sollten doch eigentlich nicht so teuer in der Produktion sein. Wenn ich mir da Playmobil anschaue, die für jedes Figürchen (Mensch / Tier / Monster /Accessoire) und jede neue Idee eigene Gußteile erstellen müssen und diese dann auch noch bedruckt auf den Markt werfen… booah, da müssten ja die Preise da fast nur noch über Lego-Niveau liegen (Ich wüsste nicht, wann Lego jemals eine Brut Flamingos für 6,99,- Euro im Portfolio hatte). Lego hat so viele Basissteine, die in unzähligen Kombinationen zusammengesteckt werden können, und diese nebenbei noch zu zig Tausenden aus den Maschinen spucken…

    • Ach… eines will ich noch erwähnen: Mir hat der Trailer zu Raya gefallen und bin schon gespannt, welche Geschichte erzählt wird (Moana/Vayana fand ich ziemlich mega)^^“

  5. Ich bin kein großer Disney Fan. Und wegen dem Held der Steine: Ich habe noch kein Video
    von ihm geschaut also kann ich mich nicht äußern.

  6. Jammer – eine LEGO Disney Diskussion wurde wieder mal zu einer HDS/BB Diskussion.

    Eigentlich gefallen mir die drei Raya Sets ganz gut – Disney (also Disney als Disney und nicht als SW, etc) bedeutet (leider) Minidolls und selbst für LEGO hohe Preise – wobei ich – auf Disney Lego bezogen – den Palast fast noch OK finde, der Drache ist nicht so meines 😉 und das BOOT eigentlich wirklich „super“ – aber hier ist der Preis wirjklich „abgefahren“ (ähnlich wie bei Arielles Boot, welches aber schwimmen dürfte.

    Mal sehen. ob ich den palast modifiziert für Minifigs nachbaue 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*