LEGO Dreamzzz: Markenanmeldung deutet auf neue Themenwelt im Reich der Träume hin

LEGO Dreamzzz Logo
*Dies ist nicht das offizielle LEGO Dreamzzz Logo, sondern ein Mockup von StoneWars.

Eben haben wir von der „Brick to the Future“-Marke berichtet und nun haben wir eine noch aktuellere und vermutlich deutlich spannendere Markenanmeldung von LEGO für euch entdeckt: LEGO Dreamzzz. Unter diesem Namen hat die LEGO Juris A/S eine Marke angemeldet und deutet damit voraussichtlich auf eine neue Themenwelt hin, die im nächsten Jahr erscheinen könnte.

Die Wortmarke „LEGO Dreamzzz“ wurde am 13. Juli 2022 über das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) angemeldet. Die Markenanmeldung ist heute (am 19. Juli) veröffentlicht worden und damit erst jetzt einsehbar, wobei sie jetzt auch im DPMA gelandet ist. Aktuell befindet sich die Anmeldung noch im Prüfungsverfahren.

LEGO Dreamzzz Markenanmeldung

Wir vermuten, dass es sich bei LEGO Dreamzzz um eine neue Eigenmarke von LEGO und damit eine neue Themenwelt handelt, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen könnte, zusammen mit vielen anderen LEGO 2023 Neuheiten. Dies legt zumindest die heute veröffentlichte Anmeldung der Marke nahe. Nachdem LEGO VIDIYO zuletzt eingestellt wurde und auch LEGO Hidden Side seit 2020 vom Markt verschwunden ist, wird es bei LEGO auch so langsam Zeit für eine neue Themenwelt, die auf eigenen Ideen beruht und nicht nur mit fremden Lizenzen arbeitet.

Das nächste „Big Bang Theme“?

Solche neuen Themenwelten werden in Fankreisen (und vermutlich auch intern bei LEGO) oft als „Big Bang Themes“ bezeichnet. Das bezieht sich darauf, dass diese neuen Themenwelten auf eine eher kurze Laufzeit von üblicherweise drei Jahren ausgelegt sind und vor allem im ersten Jahr mit massiven Marketingaktivitäten gepusht werden, um eben einen möglichst „großen Knall“ zu erzeugen und viel Aufmerksamkeit für die neuen Produkte und die neue Themenwelt zu generieren. Oft werden diese neuen Themenwelten auch von einer TV-Serie begleitet, die bei der Vermarktung der Produkte hilft.

Zuletzt eingeführt wurden hier LEGO Hidden Side und vielleicht könnte man auch LEGO VIDIYO dazu zählen, auch wenn es hier keine eigene TV-Serie gab. Davor waren es beispielsweise LEGO Nexo Knights und LEGO Chima. Dazwischen erschien noch LEGO Monkie Kid, was allerdings vor allem für den asiatischen Markt gedacht war und ist. Die erfolgreichste Themenwelt dieser Art, die bis heute besteht, ist LEGO Ninjago.

Was verbirgt sich hinter LEGO Dreamzzz?

Der Name „LEGO Dreamzzz“ lässt natürlich einige Spekulationen zu, worum es sich bei der Themenwelt handelt könnte. Wir rechnen hier mit einer Spielewelt für Kinder, in der die Träume (und vielleicht auch die Alpträume) der Kinder eine Rolle spielen. Im Rahmen einer solchen Traumwelt gibt es natürlich jede Menge Potential für (im wahrsten Sinne des Wortes) fantastische Gebäude, Fahrzeuge und Situationen, was den LEGO Designern hier eine Menge künstlerische Freiheit verschaffen dürfte. Rein auf Basis des Namens assoziieren wir die Themenwelt mit Momo, Die Unendliche Geschichte, Alice im Wunderland und vielleicht ein bisschen The LEGO Movie.

Was genau sich hinter LEGO Dreamzzz verbirgt und wie die Sets aussehen, das erfahren wir vermutlich erst, wenn die Sets offiziell vorgestellt werden, oder wenn sich in den sozialen Medien die ersten Leaks zur Themenwelt verbreiten.

Digital oder rein Analog?

Spannend ist die Frage, ob es sich bei LEGO Dreamzzz um eine rein analoge Themenwelt handelt, oder ob so wie bei Hidden Side und VIDIYO das Smartphone einmal mehr eine Rolle spielen wird. Die Nizzaklassen geben hier leider nur begrenzt Auskunft über die Pläne von LEGO. Grob gesagt hat LEGO die Marke in den folgenden Klassen angemeldet:

  • Klasse 9: u.A. Computerprogramme und Software
  • Klasse 16: u.A. Papier- und Schreibwaren
  • Klasse 25: u.A. Bekleidung
  • Klasse 28: Spielzeug, u.A. Klemmbausteine
  • Klasse 41: Unterhaltung, u.A. Filme und Videos per VoD

In den genannten Nizzaklassen meldet LEGO allerdings meistens alle neuen Themenwelten an – sowohl solche mit digitalem Schwerpunkt, als auch die analogen. Klar ist, dass natürlich Spielzeug (Klemmbausteine), Kleidung und ggf. auch eine TV-Serie erscheinen könnte. Im Bereich von Merchandise könnte man sich außerdem beispielsweise Schreibwaren vorstellen und natürlich sichert LEGO die Marke auch ggf. für Videospiele ab.

Wir sind erstmal optimistisch, dass eine App (wenn überhaupt) nur eine untergeordnete Rolle spielen könnte und LEGO nach dem Misserfolg von VIDIYO und dem ebenfalls nicht besonders erfolgreichen Hidden Side nun einmal mehr eine rein analoge Themenwelt an den Start bringt – aber das ist zum aktuell Zeitpunkt reine Spekulation, bei der vielleicht auch der Wunsch der Vater des Gedanken ist. 😉

Was denkt ihr über den Namen „LEGO Dreamzzz“ und was würdet ihr von einer neuen Themenwelt mit diesem Namen erwarten? Welche Traum- und Alptraumwelten könnte LEGO hier betreten? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus und spekuliert mit uns gemeinsam ein wenig.

Über Lukas Kurth 2046 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
guest
49 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare