LEGO Foundation spendet knapp eine Million Euro für Wiederaufbau nach Flut in NRW

LEGO Foundation Spende Nrw Titel

Die LEGO Gruppe gab heute zusammen mit der LEGO Foundation, der 25% der LEGO Gruppe gehören und die sich für soziale Projekte und speziell für die Förderung von Kindern einsetzt, bekannt, umgerechnet rund 960.000 Euro an das Rote Kreuz in Aachen zu spenden. Mit diesem Geld soll u.a. der Wiederaufbau von 10 Kindergärten in Nordrhein-Westfalen unterstützt werden, die durch das Hochwasser im Sommer zerstört wurden.

Zwar ist es in den Medien inzwischen recht still um die Nachwirkungen der Flutkatastrophe geworden, aber vielerorts ist man in den betroffenen Gebieten noch immer weit von Normalität entfernt und wird noch Jahre brauchen, um die verwüstete Infrastruktur wieder vollständig aufzubauen.

Was die Flut und vor allem der Schlamm mit der Einrichtung der Häuser gemacht hat, davon gab uns Stephan im August einen eindrucksvollen persönlichen Bericht, und natürlich waren auch Kindergärten von solchen Schäden betroffen. Damit diese nun saniert werden können, beteiligt sich LEGO mit der oben genannten Spende an das Rote Kreuz über 7,1 Millionen Dänische Kronen, also rund 960.000 Euro, an den Kosten. Außerdem soll ein neues Familienhilfezentrum errichtet werden.

Die LEGO Foundation und die LEGO Gruppe schreiben hierzu in einer gemeinsamen Pressemitteilung (Auszug, Übersetzung durch StoneWars):

Die Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen kämpfen auch drei Monate nach der Überschwemmung noch mit dem Wiederaufbau ihres Lebens. „Das Wasser ist weg, aber der Bedarf an Hilfe und Unterstützung ist ungebrochen“, sagt Karen Pascha-Gladyshev, Geschäftsführerin der LEGO GmbH, und verweist auf die Flutkatastrophe im Juli, die mehrere deutsche Dörfer völlig zerstört hat.

Die LEGO Gruppe und die LEGO Stiftung haben jetzt eine Spende von 7,1 Millionen Dänischen Kronen (DKK) (960.000 Euro) an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für den Wiederaufbau von zehn Kindergärten und den Aufbau eines Familienhilfezentrums bekannt gegeben. „Wir setzen uns für das Wohlergehen von Kindern auf der ganzen Welt ein und hoffen, dass dieser Beitrag Kindern und Familien vor Ort in den betroffenen Gebieten Nordrhein-Westfalens helfen wird“, sagt Pascha-Gladyshev.

„Die erste Hilfe direkt nach der Flut war wichtig, im wahrsten Sinne des Wortes überlebenswichtig“, erklärt Axel Fielen, Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Aachen e.V. „Jetzt gilt es, die Familien in der Region und das Wohlbefinden und die Bildung der Kinder zu stärken – jetzt und langfristig. Dies möchten wir durch ein Familienhilfezentrum sicherstellen, das durch die Unterstützung der LEGO Gruppe und der LEGO Stiftung realisiert werden kann. Dafür möchte ich mich im Namen des Vereins ganz herzlich bedanken“, so Fielen weiter.

Ein Teil der Spende wird für den Wiederaufbau von 10 durch das Hochwasser stark zerstörten Kindergärten in Euskirchen, Ahrweiler und Stolberg/Eschweiler verwendet, um Kindern ein sicheres, soziales Umfeld zu bieten, in dem sie wachsen, sich entwickeln und spielerisch lernen können. Das geplante Familienhilfezentrum für Kinder und Familien soll in Nordrhein-Westfalen in den betroffenen Gebieten der Städte Stolberg und Eschweiler errichtet werden und unter anderem ein Trauma-Therapiezentrum für Kinder und eine medizinisch-therapeutische Praxis für Kinder umfassen. Außerdem ist ein Indoor-Spielplatz mit dem Schwerpunkt spielerisches Lernen in Planung.

Im August hatten wir bereits über eine andere Großspende der LEGO Foundation für diverse Hilfsorganisationen in Afghanistan und Haiti berichtet. Die jetzige Spende fällt zwar deutlich kleiner aus, aber diese Prioritätensetzung ist in Anbetracht der völlig anderen Wirtschafts- und Vermögensverhältnisse in Deutschland nachvollziehbar. Die LEGO Gruppe unterstreicht mit dieser Spende für die Flutregion ihre besondere Verbindung zu Nordrhein-Westfalen, wo seinerzeit in Köln einer der weltweit ersten LEGO Brand Stores eröffnet wurde und LEGO zum jetzigen Zeitpunkt mit ganzen fünf Stores vertreten ist.

Auch auf ihren Social Media-Profilen, unter anderem bei Instagram, veröffentlichte die LEGO Gruppe übrigens ein kurzes Statement zur aktuellen Spende.

LEGO Foundation Spende Nrw

Wir freuen uns, dass die LEGO Gruppe bzw. die LEGO Foundation die Region Nordrhein-Westfalen, in der sie besonders stark präsent ist, auf diesem Wege unterstützen und in den Flutgebieten helfen möchte.

Wie seht ihr das? Begrüßt ihr das soziale Engagement von LEGO? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Avatar
Über Jens Herwig 332 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.
guest
48 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare