LEGO Harry Potter Sets für Sommer 2021: Offizielle Bilder für vier neue Sets

LEGO Harry Potter 2021 Juni Neuheiten

Update (16. April): Heute hat LEGO nun auch ganz offiziell alle LEGO Harry Potter 2021 Neuheiten für den Sommer vorgestellt! Wir haben euch alle Details zu den Sets in einem neuen Beitrag zusammengetragen:


Es gibt tolle Neuigkeiten für LEGO Harry Potter Fans! Es gibt seit heute die ersten offiziellen Bilder für zwei der LEGO Harry Potter 2021 Sets, die wir euch heute hier präsentieren können: Die Kammer des Schreckens und das Dorf Hogsmeade sind mit hochauflösendem Bildmaterial ausgestattet worden.

Die Bilder sind heute ohne Wasserzeichen bei Amazon Spanien aufgetaucht (hier und hier) und wir haben sie natürlich für euch heruntergeladen. Vielen Dank an dieser Stelle noch an unseren Leser Matthias, der uns darauf hingewiesen hat! Die übrigen Sets sind leider noch nicht mit Bildern ausgestattet, aber wir hörten davon, dass noch diese Woche viele weitere LEGO Harry Potter 2021 Sets ganz offiziell auch von LEGO vorgestellt werden sollen – Amazon war hier vermutlich einfach mal wieder einen Tag zu früh.

Interessanterweise listet Amazon eines der Produkte, nämlich das LEGO Harry Potter 76389 Schloss Hogwarts jetzt schon für den Vorverkauf und prophezeit einen Verkaufsstart am 17. April – das halten wir für sehr optimistisch, unseren Infos nach kommen die beiden Sets erst im Juni 2021 in den Verkauf.

Alle Sets enthalten neben den goldenen Sammelfiguren auch noch eine unterschiedliche Anzahl an bedruckten 2×2 Fliesen, die zufällige Motive beinhalten und an den Schokofrosch-Sammelkarten aus den Harry Potter Filmen angelehnt sind.

Genug der Infos, kommen wir zu den Bildern der konkreten Sets!

LEGO Harry Potter 76389 Hogwarts Kammer des Schreckens

LEGO Harry Potter 76389 Hogwarts Kammer Des Schreckens 1

LEGO visiert mit den neuen LEGO Harry Potter Sets eine Art Reboot des Schloss Hogwarts an, das in sich extrem modular aufgebaut ist.

Und da auch ein modulares Hogwarts auch eine Grundlage braucht, bringt LEGO das Set 76389 Schloss Hogwarts auf den Markt. Das Set ist zwei-, der Astronomieturm sogar vierstöckig, wobei sich dort ganz oben unterm Dach nur ein kleiner Ausguck mit Teleskop und Sternenkarte befindet. Interessanter sind da schon dei größeren Räume, denn diese umfassen die Große Halle sowie Gilderoy Lockharts Klassenraum und Büro. Besondere Highlights sind hierbei die Wichtel, die Lockhart auf seine bedauernswerten Schüler loslässt sowie die goldene Eule, die Dumbledore als Rednerpult dient. Auf alle Details einzugehen, würde hier leider den Rahmen sprengen, aber ein genaues Studium der Bilder lohnt sich: In diesem Set gibt es sehr viel zu entdecken!

LEGO Harry Potter 76389 Hogwarts Kammer Des Schreckens 9

Der Hauptteil des Schlosses mit der großen Halle hat eine Breite von 24 Noppen, das Nebengebäude von 16 Noppen. Im „Verließ“, also dem Inneren des Felsenfundaments, finden wir eine recht umfangreiche Darstellung der Kammer des Schreckens. Hierzu gehört unter anderem eine Rutsche aus dem sich darüber befindlichen Stockwerk – und jetzt wird auch die Bedeutung des Loches im Boden des Mädchenklos klar: Baut man diesen Raum über der Rutsche ein, so können die Minifiguren durch den Waschbecken-Eingang über die Rutsche die Kammer erreichen – so funktioniert Modularität! Die Statue von Salazar Slytherin kann ihren Mund öffnen, durch den dann der Basilisk – erfreulicherweise mit Formteilen und deshalb wesentlich realistischer als zuletzt umgesetzt – auf Harry losgelassen werden kann. Auch ein kleines Mini-Nebengebäude, das hauptsächlich aus der „Tresortür“ zur Kammer besteht, ist Teil des Sets.

LEGO Harry Potter 76389 Hogwarts Kammer Des Schreckens 7

Insgesamt 11 Minifiguren sind enthalten. Als Charaktere sind für die Geschichte natürlich Harry, Ginny Weasley, Tom Riddle und Gilderoy Lockhart unverzichtbar. Auf Ron und Hermine wurde in diesem Set erfreulicherweise verzichtet, stattdessen erhalten wir noch den fast kopflosen Nick (diese Figur leuchtet im Dunkeln nach!), Colin Creevey und Justin Finch-Fletchley, die ebenfalls alle eine wichtige Rolle spielen, da sie (zeitweise) Opfer des Basilisken werden. Prof. Dumbledore und Prof. Sinistra, die in den Filmen nur sehr kurz und ohne Sprechrolle zu sehen ist, sind eine nette Ergänzung für die große Halle, allein die Wahl von Luna Lovegood als zehnter und letzter regulärer Figur ist nicht nachvollziehbar, da sie im zweiten Band/ Film noch überhaupt keine Rolle spielt.

Die Fakten zusammengefasst:

  • Setnummer: 76389
  • Deutscher Name: Hogwarts Kammer des Schreckens
  • Englischer Name: Hogwarts Chamber of Secrets
  • Anzahl Teile: 1176
  • Anzahl Minifiguren: 11
  • Anzahl Schokofrosch-Sammelkarten: 6
  • Goldene Minifigur: Lord Voldemort
  • Preis: 139,99 Euro
  • Release: 1. Juni 2021

Alle weiteren Bilder finden:

LEGO Harry Potter 76388 Besuch in Hogsmeade

LEGO Harry Potter 76388 Hogsmeade 7

Das LEGO Harry Potter 76388 Hogsmeade wird all jene freuen, die sich schon lange einige Gebäude aus dem kleinen Dorf in der Nähe von Hogwarts gewünscht haben. Das enthält nämlich das Gasthaus „Drei Besen“ (leider nicht in seiner vollen Breite) sowie den Süßigkeitenladen „Honigtopf“. Die Modelle sind schön winterlich gestaltet, also u.a. mit Schnee auf den Dächern, sodass sie sich eigentlich auch gut mit den Sets der Weihnachtsdorf-Reihe kombinieren lassen.

LEGO Harry Potter 76388 Hogsmeade 3

Angelehnt ist das Set an den dritten Teil der Harry Potter-Reihe, da es ein Fahndungsplakat für Sirius Black enthält und auch die winterliche Szenerie ja im dritten Film gezeigt wurde. Enthalten sind sieben Minifiguren, darunter Harry Potter, Dean Thomas, Prof. McGonagall und Madame Rosmerta. Bei den anderen beiden Figuren handelt es sich um Mr. und Mrs. Flume, die Besitzer des Honigtopfes. Als zusätzliche Sammelfigur ist hier der goldene Ron Weasley enthalten.

Die Fakten zusammengefasst:

  • Setnummer: 76388
  • Deutscher Name: Besuch in Hogsmeade
  • Englischer Name: Hogsmeade Village Visit
  • Anzahl Teile: 851
  • Anzahl Minifiguren: 7
  • Anzahl Schokofrosch-Sammelkarten: 4
  • Goldene Minifigur: Ron Weasley
  • Preis: 79,99 Euro
  • Release: 1. Juni 2021

Alle weiteren Bilder findet ihr hier:

Kombination mit anderen Sets

LEGO Harry Potter 76389 Hogwarts Kammer Des Schreckens 5

Auf einem der Bilder von Amazon sieht man auch schon die Kombinierbarkeit der Hogwarts-Sets. Damit gibt es auch die ersten beiden winzigen Bilder von zwei weiteren Sets, die ebenfalls bald offiziell vorgestellt werden sollten. Wir haben versucht aus den Bilder das Beste herauszuholen und sie hier ebenfalls ergänzt – Beschreibungen und Details folgen später!

LEGO Harry Potter 76387 Hogwarts Fluffy Encounter

LEGO Harry Potter 76387 Hogwarts Fluffy Encounter

Die Fakten zusammengefasst:

  • Setnummer: 76387
  • Deutscher Name: Hogwarts: Begegnung mit Fluffy ?
  • Englischer Name: Hogwarts Fluffy Encounter
  • Anzahl Teile: 397
  • Anzahl Minifiguren: 4
  • Anzahl Schokofrosch-Sammelkarten: ?
  • Goldene Minifigur: Hermine Granger
  • Preis: 39,99 Euro
  • Release: 1. Juni 2021

LEGO Harry Potter 76386 Hogwarts Polyjuice Potion Mistake

LEGO Harry Potter 76386 Hogwarts Polyjuice Potion Mistake

Die Fakten zusammengefasst:

  • Setnummer: 76386
  • Deutscher Name: Hogwarts: Missgeschick mit dem Vielsafttrank ?
  • Englischer Name: Hogwarts Polyjuice Potion Mistake
  • Anzahl Teile: 217
  • Anzahl Minifiguren: 4
  • Anzahl Schokofrosch-Sammelkarten: ?
  • Goldene Minifigur: Harry Potter
  • Preis: 19,99 Euro
  • Release: 1. Juni 2021

Wie gefallen euch die beiden neuen LEGO Harry Potter 2021 Sets, die im Juni erscheinen? Freut ihr euch auf die anderen Sets, die noch diese Woche vorgestellt werden dürften? Diskutiert die Neuheiten gerne in den Kommentaren!

Avatar
Über Lukas Kurth 1613 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

129 Kommentare

    • Evtuell kann man über die Ersatzteile Türme und Dächer in der vorherigen Farbe besorgen, um die neuen Sets optisch anzugleichen.

  1. An sich sehen die Sets sehr schön aus, aber ich verstehe immer noch nicht, wieso man das erweiterbare System der letzten Wellen nicht fortgeführt hat und stattdessen ein komplett neues Schloss auf den Markt bringt. Die Kammer des Schreckens ist natürlich toll zu haben. Preislich empfinde ich es zumindest subjektiv so, dass die Sets aus den vergangenen Jahren besser waren.

    • Ich finde es halt extrem schade, dass man jetzt wieder die Farbe der Dächer ändert. Ich war Grundauf begeistert von den vorherigen Sets und hätte mir gewünscht diese würden sich damit noch kombinieren lassen, so wie es jetzt ist, werden die neuen Hogwarts Sets meinerseits nicht gekauft, einfach weil ich mit den grauen Dächern eine schönen Sammlung habe. Hogsmeade hingegen ist fast ein Pflichtkauf. Wenn das einmal für 65-70 zu haben ist, werde ich da zuschlagen.

      • Das mit dem grünen Dach verstehe ich noch, da es eine Hommage an die ersten Sets aus 2001 ist. Die Erweiterbarkeit ist aber dadurch natürlich dahin. Ich werde mir das neue Set aber schon deshalb nicht kaufen, weil ich keine zwei Schlösser brauche. Zählt man das große Hogwarts für 400€ noch dazu, gibt es jetzt drei Schlösser auf einmal. Hogsmeade sollte mit den üblichen Rabatten sogar für 55€ zu bekommen sein, dann ist es auch für mich ein Pflichtkauf. 80€ würde ich dagegen auf keinen Fall ausgeben für die kleinen Häuschen.

        • Bei mir genauso. Da ich mit meinem Microscale Hogwarts 100% zufrieden bin, erübrigen sich die Minifigure-Scale Hogwarts Sets zum Glück für mich.

          Hogsmeade wird aber definitiv mit Rabatt gekauft, die Häuschen sind süß.

    • Von jeder Erweiterung verkauft Lego wohl etwas weniger als von der vorherigen. Die Räume werden uninteressanter für die breite Masse und Menschen schrecken davor zurück, etwas zu kaufen, was sie nicht mehr komplettieren können.
      Also fängt Lego wieder von vorne an. Das macht Betriebswirtschaftlich schon Sinn, so ist es attraktiver für Neukunden.

      • Das ist das Problem: Neukunden.

        Aber würden Neukunden nicht auch die alten Sets kaufen, wenn sie weiterhin angeboten werden und würde man so den Altkunden nicht entgegenkommen, wenn neue Sets zu den alten passen. So passiert doch genau das, was jetzt passiert, Altkunden kaufen die neuen Sets nicht, da sie nicht zur Sammlung dazu passen bzw. sind verärgert.

          • Also ich find die goldenen Figuren absolut hässlich – und kaufe mir eventuell Hogsmead trotz der Figuren – ganz sicher aber nicht wegen diesen.

        • Das ist genau der Punkt. Ich als Bestandskunde werde mir die neuen Sets auf keinen Fall kaufen. Denn was will ich mit einem Schloss mit grünem Dach im Still der Welle von 2001 neben meiner aktuell zusammengestellten Welt mit grauem Dach? Hätten sie einfach wieder weiter angebaut, wären die Sets von mir sofort gekauft worden.

    • Den Gedanken, warum das modulare System nicht fortgeführt wird, hatte ich auch sofort, allerdings kommen mir bei näherer Betrachtung Zweifel auf. Ich gebe zu, ich besitze keines der aktuellen HP-Sets (bin erst wieder eingestiegen und die Modulars haben aktuell die Ganze Aufmerksamkeit meines Geldbeutels), aber wenn man genau hinsieht, sieht man bei jedem Set an mind. einer Seite, dass die Technic Bricks verbaut sind, die man mit Pins verbinden kann. Beim Set 75394 „Erste Flugstunde“ kann man es schön durchzählen, in der Höhe ist das die Position 1 und 6. Wenn man das nun mit z.B. der alten, modularen großen Halle (75954) vergleicht, sollte das exakt passen. Klar wäre die Kammer des Schreckens einzeln schöner gewesen, aber anscheinend sollte die alte große Halle ja früher auslaufen, was es zumindest in der Theorie erklärt.

      Damit bleibt einem nur noch der Bruch in der Farbe der Dächer – die grauen gefallen mir auch besser, da authentischer. Für den Hardcore Fan halt ein paar Teile mehr, die man austauschen muss. Aber die Sets lassen sich mMn mit den alten Modulen ab 2018 mit den Pins verbinden. Was mal richtig cool ist und mich vor harte Entscheidungen stellen wird 😀

  2. Finde die sets sehr gelungen! Werde ich mir beide holen. Kann mir nur noch jemand sagen, ob die dächer im film nun dunkelgrau oder sandgrün sind? Oder warum wechselt lego da die farben?

    PS: auf dem einen foto sind ja noch 2 weitere neue sets zu sehen!

    • Ich würd sagen, die Dächer im Film sollen Schieferdächer sein, sind also dunkler dunkelgrau. Die Sets der alten Harry-Potter-Wellen waren noch mehr als Spielsets ausgerichtet als die jetzigen (und kommen aus einer anderen Lego-Zeit) und hatten Sandgreen-Dächer. Dies dürfte ein ästhetischer Entscheid Legos gewesen sein, damit die Sets etwas weniger düster (und damit ‚kindgerechter‘ sind). Vielleicht (und das ist jetzt noch spekulativer) gab es damals einige der Dachteile nicht im damals ’neuen‘ blueish grau nicht und wollte nicht die Graus mischen.
      Die jetzigen 20 Jahre-Sets sind ein klein wenig an die alten Sets angelehnt und haben darum (?) wieder grüne Dächer. Einen Sinn aus den Filmen (die Bücher sind ja nicht relevant für Lego) erschliesst sich mir nicht.

  3. Für mich als HP-Nicht-Fan jetzt keine Must-Haves, aber trotzdem gut gemacht. Hogsmeade dürfte sich spätestens zur Weihnachtszeit als Ergänzung für andere winterliche Sets oder passende Deko zum HP Kalender sicher gut verkaufen.

  4. Ui die gefallen mir gut. Besonders die Figuren gefallen mir richtig gut. Mal sehen, ob ich irgendwo halbwegs preiswert Sir Nicholas herbekommen werde. Um das gesamte neue Hogwarts bei mir einziehen zu lassen fehlt mir leider der Platz.
    Ich bin gespannt auf die weiteren Ankündigungen. Insbesondere Fawkes und den BrickHeadz fiebere ich entgegen.

  5. Das Zweite Set ist Bombe! Gekauft! Aber warum ein neues Schloss H? Lego hatte doch alles richtig gemacht mit den Erweiterungen…..und jetzt…..Mir gefällt das Set, aber da ich die anderen habe werde ich es mir nicht kaufen…..und außerdem wird es ja dann nun leider keine Erweiterungen mehr für die alte Welle geben….sehr Schade….

  6. Auch ich verstehe nicht ganz diesen Reboot der Serie. Zumal mit den Grünen Dächern ja nicht mal optisch das ganze sauber mit den alten Sets kombiniert werden kann. Auch die Preisgestaltung ist wieder mal ziemlich fragwürdig. Gerade bei dem Hogsmeade Set, welches wieder nicht sehr tief aussieht und mal wieder wie eine reine Fassade wirkt.

      • Irgendein Jubiläum gibt es immer zu feiern und falls nicht, dann finden wir eins 😉
        Letztendlich bringt Lego nur was „Neues“ raus, um was Neues raus zu bringen und damit primär Neukunden anzusprechen. Von den Altkunden kaufen es wahrscheinlich einige trotzdem, obwohl sie es im Prinzip bereits haben. Ist jetzt auch kein ungewöhnliches Verhalten eines primär auf Gewinnmaximierung ausgerichteten Großkonzerns.

  7. Auch wenn ich HP-Sets nicht sammle (mir reicht mein großes Microscale Schloss) finde ich die Sets wirklich schön. Hogsmead mit den verschneiten Dächern macht optisch einiges her und auch die große Halle mit Kammer des Schreckens gefällt mir. Der Fast-Kopflose Nick und die Wichtel sind mein Highlight bei dem Set, eventuell hole ich mir die noch über Bricklink. Ich finde es aber trotzdem schade, dass Lego die Modulargebäude hier neu aufsetzt und nicht das „alte“ System anbaut. Für Kinder und Sammler sicherlich sehr ärgerlich.

  8. Ich hoffe doch sehr,dass man sich nicht drei mal Schloss Hogwarts kaufen muss, um alle Karten zu haben…
    Aber sehr schön, dass es Prints sind und nicht wie bei Fluch der Karibik Papierkarten.

  9. Moin,

    erstmal: coole Neuigkeiten und sehr gut aufbereitet!

    Ich fange mal mit positiven Dingen an:
    – Endlich gibt es Hogsmeade!
    – tolle Minifiguren

    Allein die Minifiguren werden viele zum Kauf anregen.

    Ich bin mir aber bei der Neuausrichtung noch nicht sicher, wohin LEGO will. Es sind wieder Spielsets geworden, die hinten geöffnet sind. Dazu die Doppellung der großen Halle. Aus meiner Sicht ist das echt eine Frechtheit nach so kurzer Zeit. Und dann legen die da die goldene Voldemort-Figur rein, damit auch alle, die die große Halle schon vor kurzem gekauft haben, auf jeden Fall nochmal kaufen sollen. Ähnliches versucht LEGO nun mit den Schoko-Sammelkarten. Das hat für mich zumindest einen sehr faden Beigeschmack.

    Ich bin der Meinung, dass man hier die AFOL nicht vergessen sollte, die mit Harry Potter aufgewachsen sind und denen vernünftige Sets anbieten soll. Weniger Spiel-und Sammelfunktionen und dafür sinnvollere DInge. Anstatt die zweite auf einer Seite geöffnete Große Halle in kurzer Zeit raus zu bringen, hätte man eine für AFOLs machen können. Größer, teurer oder wie auch immer.

    Zur Optik:
    Hogsmeade finde ich richtig gut. Das erinnert mich an die Winkelgasse. Das lässt sich in einer Lego Stadt sicherlich irgendwie wunderbar in Einklang bringen. Die Rückseiten müssen dann halt irgendwie noch selbst gebaut werden.
    Das Grün der großen Halle mag ich überhaupt nicht. Aber hier wird man abwarten müssen, wie letztlich das neue modulare System aussieht. Ohne hier weitere Gebäude gesehen zu haben, würde ich hier mit einem Kauf erstmal abwarten.

    Vielen Dank für den Artikel!

    Beste Grüße

    • Mir fällt bei genauerem Ansehen auch immer mehr auf, wie klein das neue Schloss ist. Da ist ja beinahe überhaupt keine Spieltiefe gegeben, die aktuelle Große Halle eignet sich dafür schon viel besser. Deshalb weiß ich nicht so recht, was Lego vorhat. Mir kommt es auch eher so vor, als wolle Lego aus dem Jubiläum einfach Kapital schlagen und dazu werden eben die alten Sets neu aufgelegt. Inklusive goldenem Voldemort, den es zufällig derzeit in keinem Set regulär zu kaufen gibt, seit das Duell auf dem Friedhof vom Markt ist.

  10. Kammer des Schreckens gefällt mir sehr gut, wird auf jeden Fall gekauft.
    Die grosse Schlange *.*
    Der sprechende Hut dazu 😀
    Auf dem Bild sind ja noch 2 Erweiterungen zu sehen.
    76386+76387

    Freue mich auf die weiteren Sets, hoffe die sind auch so interessant.

  11. Das Hogwarts überzeugt mich, auch wenn ich das Konzept doof finde. Das Dorf find ich zu kulissenhaft, ich hab keine Verwendung dafür.

  12. Noice! Die Modularität und Kombinierbarkeit mit 76386 + 87 +89 wird ja im Bild gezeigt und praktisch die 2 anderen Sets der Sommerwelle gespoilt.

  13. Wirkt deutlich kindlicher als der bisherige modulare Ansatz; dafür allerdings jetzt mit Keller (der aber eh nur in Band 2 eine Rolle spielt, oder?). Bei den drei Sets passe ich dann wohl…
    Hogsmeade ist dagegen klare Sache – auch als „Übergang“ zum Winterdorf.

  14. Die beiden Sets sehen richtig gut aus. Leider fehlen mir noch zwei Sets bei dem aktuellen modularen Schloss, sodass ich wahrscheinlich erst dieses ergänzen und daher auf das neue verzichten werde, wenngleich die Kammer des Schreckens ziemlich cool aussieht. Ich denke, davon werde ich mir einzelne Teile wie die Schlangenköpfe/ den Basilisk über Bricklink oder S&T bestellen. Der modulare Ansatz ist aber sehr gut realisiert und mit Sets wie Hogsmeade können sowohl Besitzer*innen der alten und neuen Schlossreihe etwas anfangen.

  15. Die Sets gefallen mir sehr!
    Sie scheinen kleiner zu sein / umfassen weniger als das letzte Schloss Hogwarts, aber die ganzen Details sind wundervoll. Es ist so charmant und verspielt gestaltet. Der modulare Aspekt ist ein großes Plus. Selbst die Kammer sieht gut aus, woran ich meine Zweifel hatte.
    Nur die random Schokofroschkarten (Was wenn ich ein Dutzend Dumbledor habe?) und der Preis gefallen nicht. Vorausgesetzt die Sets sind so klein, wie sie wirken, warte ich lieber auf ein Angebot. Kaufen werde ich das neue Hogwarts jedoch bestimmt.

  16. Was für wunderschöne Sets – Da ist auf den ersten Blick nichts dabei was mich wirklich stört – na ja die Halle hat schon einen relativ Hohen Preis (für HP/Lego-Verhältnisse) 😉

    Die Frage, ob die Modulare Serie jetzt rebootet wird, oder nicht hat uns (mich) ziemlich beschäftigt. Ist ja noch immer nicht sicher könnte sich ja um eine 20-Jahr Sonderserie handeln – und nächstes Jahr (ß) wird einfach die andere Serie fortgesetzt.

    Aber auch wenn nicht und der Reboot erfolgt. Im Prinzip wird das alte Farbschema beibehalten. Ich war am überlegen mir die alte Halle ein zweites mal zu holen, aber die neue hat mich überzeugt, neue Figuren, Basilisk, Verlies, und und und – und die Halle wird zum Vergrößern meine bestehenden verwendet (sovie das Verlies ausgebaut. Der Astronomieturm ist leider nicht wirklich groß, aber auch hier denke ich, werden sich Teile zum Vergrößern des „alten“ verwerten lassen.

    Ich denke also, dass das Set sowohl für Alt, Als auch Neukunden durchaus soviel bietet, dass man zuschlagen könnte (und wie Immer mit Rabatt.. 😉 – hoffentlich nicht exclusiv ;))

    Hogsmeade ist da auch nicht zu verachten – Die Häuser sind zwar nicht unbedingt groß, aber dafür sehen sie wirklich gut aus. Auch innen alles „wichtige“ Da. Ich hoffe auf eine Fortsetzung für Hogsmeade (Heulende Hütte – Den Bahnhof aus dem alten 9V-Zugset hab ich schon ;))

    Ich denke mal mit den beiden Sets (und hoffentlich den anderen HP Sets) hat Lego – wieder mal im Wesentlichen alles richtig gemacht.

    (und hab ich richtig gesehen? – random Schoko Frosch Karten zum tauschen 😉 :D)

  17. Schon Schick aber ich hätte mir auch ne Erweiterung zu den bestehenden Sets gewünscht. Noch ein Hogwarts brauche ich nicht und werde ich auch nicht anfangen

  18. Aus meiner Nicht-Harry-Potter-Fan Sicht sind das doch sehr schöne Sets. Ich denke das ein oder andere davon wird auch Einzug in die Harry Potter Welt meiner Tochter halten.
    Ich persönlich finde ja Hogsmeade davon am besten. Noch dazu sind dort auch mal andere Figuren drin als die üblichen die jeder HP Sammler ja schon zig mal hat, wenn man von HP mal absieht.
    Ich weiß ja nicht wie ein HP Fan das sieht, aber braucht man Hermine, Ron und Harry in 100 Ausführungen? Das ist auch etwas was mir bei Ninjago auffällt, die Ninjas sind mir da auch zu viel drin. Man kann ja nicht mit 5 Kais, 7 Jays und 9 Coles gleichzeitig spielen. Dabei gibt es bei Ninjago, und HP wahrscheinlich auch, doch so viele interessante Charaktere die Nebenrollen haben. Davon müsste es mehr geben finde ich.

  19. Warum gefallen mir die so gut? 😀
    Ich bin nicht mal ein HP Fan, aber Häuser funktionieren bei mir einfach immer. Denke Hogsmeade hol ich mir noch dieses Jahr für eine Winter Kulisse; aber warte mit dem neuem Schloss bis 2022 & Rabatte; bin momentan dabei aus den mehreren der anderen Sets ein grosses Schloss zusammenzuschustern.
    Aber wie alle anderen, finde ich das grüne Dach nicht so prickelnd, aber eigentlich mehr weil mir die Farbkombo einfach nicht gefällt.

  20. Wie bitte? Goldene Sammelfiguren UND sammelbare Karten(fliesen) (im 76388)? So kann ein (liebloses) Dörfchen auch wachsen… Also so langsam übertreibt es LEGO mit diesen verkaufsfördernden Maßnahmen -.-“ So cool ich die „alte“ Hogwarts-Reihe finde und sie auch gern gekauft habe, aber diesen Reboot empfinde ich als einen semideftigen Tritt in die Magengrube. Gefühlsmäßig denke ich, LEGO sieht die Kundschaft nur noch als mit Geld prall gefüllte bunte Piñata, auf die nur feste draufgehauen werden soll…

  21. Ich finde die Sets klasse. Hoffe aber dennoch das diese nur für das Jubiläum gedacht sind und wir nächstes Jahr wieder mit den ’normalen‘ Sets rechnen können

  22. Wow, die sind super, da freu ich mich sehr. Bin gespannt auf die offiziellen Abbilder, aber alles was ich bis jetzt sehe, will ich natürlich haben. Klasse!

  23. Ich finde alle Sets sehr gelungen! Da ich alle Sets des bisherigen Hogwarts habe, wird es nur Hogsmeade in den Einkaufswagen schaffen! Schon allein die winterliche Gestaltung von Hogsmeade mag ich sehr und passt ideal zu meiner alljährlichen HP Filmrunde im Herbst/Winter.

  24. Die Sets sehen toll aus, gewohnt hohe Qualität und auch Preis-/Leistungsverhältnis ist nach wie vor in Ordnung. Ich habe aber, wie viele hier, schon alle Sets der alten Hogwarts-Reihe. Daher werde ich die neue nicht kaufen (evtl. das Mädchenklo, vielleicht kann man das ja mit dem alten Konzept kombinieren) – Hogsmeade evtl. bei einem guten Angebot. Bin hin und her gerissen… einerseits bin ich froh, ein wenig Geld zu sparen 😉 , andererseits finde ich das mit dem Reboot schon sehr ärgerlich und vor allem unnötig.

  25. Ich hatte große Bauchschmerzen, dass die Serie ein Reboot wird. Nach den Bildern jetzt denke ich aber, dass es sich um eine reine 20years Aniversary Sonderserie handelt und die bisherigen Sets anschließend weitergeführt werden.
    Hogsmeade kann man aber trotzdem Prima mit den bisherigen kombinieren 🙂

  26. Ich freu mich total, dass Ihr die neuen Infos zusammen stellen konntet.. Vielen Dank für den Artikel 😍 mal losgelöst von den Sets, die es schon gibt und gab: es macht mir einfach immer so viel Freude, die Details zu bestaunen und zu gucken, wie was umgesetzt werden konnte 🎊

    Diese neuen Fliesen.. das wird noch spannend, wow🎉

  27. Ist doch ein Traum.
    Modular und erweiterbar. Die alten Sets ausgeschlachtet und mit rangehängt.
    Super Idee. LEGO Set mit Hirn. Das sollte man eigentlich feiern.

    Hoffe die bringen noch ein paar zwanzig und dreisig Euro Sets heraus. Dann haben sie mich auf alle Fälle.

    Ich hader nur mit den 140€ bzw. Wohl 110 bei Smyth Toys für das große Set für die knapp 1200 Teile. Und ich frag mich wie die Dachkonstrution hält….

  28. Statt dem 100. Kommentar, dass sich jemand die Sets kauft oder nicht wäre es vielleicht Mal interessant zu erfahren, ob die alten Sets Große Halle, Weide, etc. auch nochmal gerebootet werden und vor allem kompatibel mit den Neuen sind?

  29. Ich sammel Minifiguren, daher werd ich eh alle Sets kaufen, zu den Dächern und den Doppelungen: Ich bin ein sehr schlechter MOC-Bauer und habe es hingebracht die 2010er und 2011er Schlossteile mit allen aktuellen inkl. Raum der Wünsche zu kombinieren, habe ein wenig Sandgrüne Teile gegen Graue und andersrum getauscht, und dann die doppelten Räume kombiniert oder umgebaut. Beispielsweise habe ich Dumbledores Büro aus dem Clock Tower ausgebaut und ins 2010er Büro, da mehr Platz, integriert. In den Clock Tower habe ich dann ein eigenes Pokalzimmer gebaut, im Buch wird sogar gesagt dass es über dem Bad der Vertrauensschüler ist. Genau so werde ich es hier auch machen, wobei sowieso nur die Große Halle doppelt ist. Ansonsten finde ich das neue System schon sehr gelungen, ich hoffe dass es dazu auch nächstes Jahr noch Erweiterungen gibt (z.B. Geheimgang nach Hogsmeade?).

  30. Die Sets sehen schon gut aus, keine Frage. Auch wenn ich durchaus in Versuchung kommen werde, doch zu kaufen… Ich habe alle Sets der alten Reihe und hätte Erweiterungen auf jeden Fall weiter gesammelt. Ob ich jetzt eine neue Reihe anfange, muss ich mir doch gut überlegen. Wegen der Modularität (die ich natürlich super finde) bleibt es dann ja nicht bei einem Set, wenn ich mal angefangen habe. Vielleicht lasse ich die HP-Reihe dann für mich auslaufen. Das wird zwar ein Kampf mit mir selbst, schont aber den Geldbeutel bzw. lässt mehr für andere Serien übrig. 🙂

  31. Die Sets gefallen mir gut, zumal ich noch keines von Harry Potter habe. Aber die Preise lassen mich mal wieder vor einem Kauf zurück schrecken…

  32. Ich kann die Strategie von LEGO hier voll und ganz verstehen:

    Harry Potter wird ein wichtiger Bestandteil, so wie StarWars, bei LEGO werden. Es gibt Kinder, die erst später einsteigen und sich nicht die alten Sets kaufen können. Bald geht die alte große Halle vom Markt. Damit ist ein wichtiges Modul der letzten Serie weg. Damit sinkt die Motivation, sich die anderen Schloss Module zu kaufen.

    Ich sehe das bei meinem Sohn. Der hat sich vor 2-3 Jahren für Harry Potter interessiert, dann haben wir nach und nach die Sets gekauft (Weihnachten, Ostern, Geburtstag, usw.) Inzwischen ist er eher auf dem Ninjago Trip und lässt HP links liegen. So wird es vielen Kindern gehen. Von daher wird LEGO alle 2-3 Jahre alles noch einmal in einer anderen Form auf den Markt bringen. Mindestens die Schloss-Module.

    Wir sehen das manchmal zu sehr von der AFOL Perspektive. Bei StarWars gibt es die Evergreens auch immer wieder neu.

    Zu den Sets: Ich finde sie nicht schlecht, sind teilweise Detaillierter, neue Teile. Zeigen viele neue Szenen der ersten Filme. Das grüne Dach wurde nur gemacht um sich von den anderen Sets auf den ersten Blick deutlich abzuheben.

  33. woooah wie cool :O
    Die kammer des schreckens kauf ich mir so was von!!^^
    da sind drei eulen inklusive einer goldener :3
    das schlangenvieh sieht auch cool aus, das gane schloss, vor allem die front sieht episch aus!!! Und das Luna drin ist find ich mega gut, sie ist mein lieblings charakter aus den filmen^^

  34. Ich glaube, dass die Ravenclaw Minifigur nicht Luna Lovegood sondern Penelope Clearwater ist. Sie wurde zsm. mit Hermione vom Basilisken versteinert, würde daher gut zu den anderen Minifiguren passen. Kann da aber auch falsch liegen.

      • Ah, das hatte ich nicht gesehen. Passt auch besser zu den kurzen Beinen. Dann ist es in der Tat ziemlich willkürlich. Aber gut, Luna ist ein sehr beliebter Character. Ich werde die Beine dann einfach austauschen und durch „normallange“ ersetzen, um Penelope doch noch zu kriegen :-).

  35. Die Sets sind doch deutlich besser als erwartet, und die lassen sich ohne Probleme an die alten einfügen. Das einzige was anders ist sind die grünen Dächer aber mal ganz ehrlich die lassen sich doch ganz leicht austauschen :). Ich freue mich schon sehr und wir werden die Sets definitiv besorgen.

  36. Man hätte auch nur den Unterbau der Kammer des Schreckens Releasen können, welches sich dann in das alte Schloss integrieren lässt. Ebenso die beiden anderen Sets.

  37. Ich gehöre wohl zu denen, die die neuen Sets klasse finden. Mir ist es auch Wurst, ob sie kombinierbar sind mit der alten Reihe. Mochte die grünen Dächer, schon früher. Dazu die Minifiguren, ja, gekauft. Generell muss man als AFOL, so wie es einer meiner Vorredner schon schrieb, mal runter von den eigenen Wunschvorstellungen. Die Potter-Reihe bleibt aus LEGO-Sicht erst mal bei den Kids. Wie dem auch sei, ich mag die neuen Sets, vor allem das „LEGO Harry Potter 76389 Hogwarts Kammer des Schreckens“. Mein Traum als AFOL wäre, das alle Gebäude geschlossen wären, mir ist die Spielbarkeit der Sets egal, die sollen in mein Regal. Aber okay, AFOL halt 😀

  38. Schade, dass sie bei der 76389 doch ein bisl zu sehr an der Preisschraube gedreht haben. Halt im Vergleich zum Vorgänger 75954 Große Halle, die hatte UVP von 99€. Auch wenns ein paar Teile mehr hat und eben anders/teilweise größer wirkt: 20, maximal 30€ Aufpreis wäre dafür angemessen gewesen, aber nicht 40€…

    • Auf Anhieb fallen auf:

      Goldene Figur,
      Glow in the Dark Figur (allein die wird einen Haufen veranschlagen; vgl. hierzu den Preis für die GitD 1×2 Fliese des neuen Straßensets auf SuT),
      Sehr aufwendige Minifig-Bedruckungen,
      Basilisk,
      Schlangenköpfe (wahrscheinlich dual mold).

      Und schwupps, lässt sich LEGO das fürstlich entlohnen 😉

  39. Wow, einfach nur WOW! Die Sets sind wunderschön und unfassbar detailliert😍. Wäre ich Harry Potter und kein Star Wars Fan, würde ich die Sets auf jeden Fall kaufen.
    Ich finde auch die Idee mit den kleinen Sammelfliesen genial, da sowas bei mir in vielen Fällen den Sammelinstinkt triggert. Dafür gefallen mir die goldenen Figuren nicht so sehr, die wirken zu unpersönlich und die „einfache“ Goldlackierung hat wenig Bezug zu Harry Potter.
    Aber so eine Baseplate voll mit den unterschiedlichen Charakteren auf den Schokofroschkarten-Tiles hätte schon was 🤔 mal schauen, wie da die Preise später auf Bricklink liegen.

    Ich finde die Sets für ein Jubiläum auf jeden Fall sehr, sehr gelungen!

  40. Ich muss meinen Kommentar nochmal ergänzen.
    Wie cool sind denn bitte die kleinen, blauen Feenwesen, der im Dunkeln leuchtende Kopflose Nick (😍), der Basilisk und die Schlangenköpfe an der Kopf-Statue in der Kammer des Schreckens!

  41. Eine Anmerkung zum Preis:

    Wenn das Spanische Preise sind, dann kann man erwarten, dass zumindest „Halle“ und vielleicht „Hogsmeade“ etwas weniger Kosten werden…

    Uhrturm, Fuchsbau, Halle, Astronomieturm, Express Kosten in Spaniene auch um 10 € mehr als bei uns.

    Bei Weide, Privet Drive und Hagrids Hütte ist der Unterschied 5 Euro (kleinere sind dabei eher gleich)

    Alos könnte der Preis „weniger „schlimm als angedacht sein 😀

  42. Zum Thema „Hogwarts Kammer des Schreckens“ vs. „Große Halle“ von 2018 und „zu teuer“:

    Preis pro Teil der alten großen Halle waren 11,4 ct, beim neuen Set sind es 12 ct. Rechnet man den alten Preis pro Teil auf die Anzahl der teile in der neuen Großen Halle um, landet man bei 134€. So gesehen ist das neue Set als 6€ zu teuer, wobei man dafür die neuen großen Formen für den Basilisken und die beiden neuen Pixies dabei hat. Den phosphoreszierenden Geist finde ich ebenfalls eine Verbesserung gegenüber dem alten Set und theoretisch erhält man mit der goldenen Sammelfigur auch eine Figur mehr als damals.

    Also das Set fällt jetzt preislich nicht so krass aus dem Rahmen wie man vermuten würde.

  43. Hogsmeade ist total niedlich und dementsprechend für mich ein Pflichkauf (bei gebenen Rabatten)
    Das Schloss hingegen ist bestimmt ganz nett, vor allem als Hommage an die ersten Sets, die ich als Kind schon hatte. Dennoch finde ich es schade, dass man sich nicht an das bisherige Modular Schloss gehalten hat bzw. für dieses weitere Sets rausbringen kann. Hätte es viel schöner gefunden, wenn man dort noch weiter hätte anbauen können.

  44. Mit einem detaillierten Kommentar warte ich noch bis bessere und mehr Bilder da sind, nur so viel:
    Die sandgrünen Dächer bleiben Mist, die Drill-Elemente gibt es leider nicht in dark bluish gray, aber sonst sieht das doch echt super aus! Die Teile der Halle muss ich dann halt irgendwie verwursten, die Figuren, Tiere und Details sind aber super und werden sicher ihren Weg in mein Hogwarts finden.

  45. Ich finde die Sets sehen toll aus und auch die Modularität hört sich sehr viel versprechend an 🙂

    Was mich persönlich ein bisschen stört sind die Dächer in sand green, das passt so garnicht zu Hogwarts. Bin fast am überlegen mir diese Teile in dark bluish gray zu besorgen und dann auszutauschen 🙂

  46. Tolle Sets freue mich schon drauf. Weiß jemand ob die Dachfarbe das selbe Grün ist welche ist in den Originalsets von 2001 verwendet worden . Ich habe die alten Sets aber kann nicht erkennen ob es derselbe Steinton ist?
    Wird alles gekauft von der Juniwelle auch wenn es meine dritte Große Halle sein wird (nach der 2001 und der 2017/2018er).

    • Ja, das ist genau der selbe Farbton „Sand Green“ (sowohl bei LEGO, als auch bei Bricklink), der in den alten Harry Potter Sets von 2001 bis 2011 die Dachfarbe war.
      Ich habe auch noch einige 2001er Sets, aber die sind alle eher unvollständig, immerhin habe ich 2 Fluffys 😀

  47. Das Schloss werde ich mir definitiv nicht kaufen. Die Kammer des Schreckens finde ich ziemlich enttäuschend bis auf die Schlangenköpfe und das Tor. Sie hätten nur die Kammer um diesen Preis anbieten sollen. Dann wäre diese detaillierter und somit deutlich interessanter gewesen. Aus dem Set gefallen mir der Basilisk und die Wichtel sehr gut. Die Halle und der Astronomieturm sind natürlich nicht zu vergleichen mit den jeweiligen letzten Sets. Bin froh die deutlich besseren modularen Schlossteile zu besitzen. Den Basilisken werde ich mir wohl einzeln besorgen. Wird mich vermutlich 15 bis 20 Euro kosten.

    Hogsmeade ist für mich ein absoluter Pflichtkauf.

    Die Toilette und den verbotenen Gang werde ich mir wahrscheinlich kaufen. Den Gang trotz des grünen Dachs. Alleine wegen Fluffy. Vielleicht ändere ich das Dach entsprechend auf die passende Farbe.

    Preistechnisch passt es nach wie vor für mich.

  48. Die Sets sind wirklich großartig geworden, das Kellergeschoss mit Kammer ist wirklich gut umgesetzt, was mich stört ist der Restart.
    Ich hätte es schöner gefunden wenn man die alten Sets hätte länger laufen lassen und die Kammer des Schreckens und die neuen Räume zum alten Schloss modular kompatibel gehalten hätte. Die neue (alte) Farbe des Daches finde ich auch ärgerlich.
    Für sich stehend aber sehr gelungen mit vielen neuen und interessanten Details.

  49. Für alle die die Dächer in Sand green auch nicht mögen habe ich für die Kamer des Schreckens mal eine Teileliste gemacht um das dach in dark bluish gray zu haben.Ich habe den Stil des Astronomieturms letzten Jahres verwendet.Man brauch Steine in 3 verschiedenen Farben darunter

    $Tan,
    €Dark bluish gray,
    ¥sand green

    3036(2 mal) in €
    6232139(1 mal) in €
    6230280(3 mal) in €
    6092666(6 mal) in €
    3039(11 mal) in €
    3040(2 mal) in €
    3004(2 mal) in €
    32000(2 mal) in €
    6201630(1 mal) in €

    62332298(6 mal) in ¥
    6134280(3 mal) in ¥

    4652205(8 mal) in $
    4652205(6 mal) in €

    So das war’s erstmal das bauen dürfte eigentlich relativ offensichtlich sein.Wenn man die Steine bei bricklink (die nummern stimmen alle) bestellt gehe ich von einem Kostenpunkt von ca. 10-15 € aus

    Liebe Grüße,
    Schlaustein

  50. Habe die Infos glaube ich nirgends erwähnt gesehen. Bei den Sammelfliessen gibt es 16 verschiedene. Stand jedenfalls so in der Produktbeschreibung.

  51. Hallo,
    den Ärger über die Dächer verstehe ist aber egal(oder war unnötig von Lego) , da man das hier kaum als große Halle bezeichnen kann. Kinder ist das egal. Ich mach aus dem hallen part der neuen Setz de Raum der Wünsche und pack die Goldene Eule in die aLte Halle und schon is alles gut. Wen die grünen Dächer total stören kann das ändern ist halt lego oder man ändert die alten Sets je nach Geschmack. Bis jetzt nicht redundantes bis auf den grossen hallen part und den finde ich gelungen , da nicht jeder mal so 500 – 600 auf den Tisch legen will oder kann für alles um Kinder ein Spielen zu ermöglichen.

  52. Gut das ich gewartet habe mit der großen Halle. So kann ich mir auch noch ne Harry Potter Welt nach Minecraft aufbauen…

    Frage: Bleiben die Dächer in dieser Farbe wie bei den neuen Sets die nächsten Jahre? Gibts da schon Infos???🤔

  53. Und während alle debattieren, ob man die große Halle nun in 2 Varianten braucht oder nicht, freue ich mich diebisch auf Hogsmeade. Das sieht so nett aus, das wird mein nächstes Weihnachtsset. Vielleicht auch 2x, einmal zum Umbauen.

  54. … Jetzt kommt eindeutig der Moment, an dem ich meinen Kindern nur noch die neuen Figuren und Kreaturen versuchen werde zu besorgen.
    Das mit den Dächern in grün mag ja eine „Hommage“ sein an die alten Sets sein, für mich aber nur Geldmacherei. Anstatt das aktuelle Design wetgreifend fortzuführen…
    Naja, aber Hogsmeade kommt definitiv wieder als Set uns Haus… Passt

  55. Danke, für die Vorstellung der Sets! Ich dachte ja zuerst, dass die zweite große Halle nichts für mich ist (das die Kammer des Schreckens da dabei ist, hatte nichts geändert), weil ich ja schon eine habe. Aber jetzt finde ich das Set gar nicht so schlecht. Ich warte auf jeden Fall noch die anderen Sets ab, und überlege mir dann, welche ich mir kaufe.

  56. Na die Sand Green Revolution fängt doch schonmal vielversprechend an, die Eck-Slopes und die 2x4er-Slopes beide 10 Jahre alt, letztere sogar nur aus einem einzigen Set bisher! Die Hohlkegel sind auch nett, aber als Riesenformteile ohnehin etwas spezieller. So kann’s weitergehen, als nächstes dann die 2x2er-Slopes bitte!

    Achso, die Sets sind auch nett. 😉 Natürlich etwas groß im Vergleich zu den bisherigen 100€-Modulen, aber schön gestaltet. An braunen Fenstern und Tan-Bögen mangelt es mir im Moment zwar nicht gerade, aber vielleicht kann man sich das doch mal holen.

  57. Freue mich, dass ich bei dem goldenen Snape und Quirell richtig lag.
    Die Ritterhelme in schwarz und weiß sind cool, baubarer Fawks ist eine Enttäuschung da sie eine Hedwig-Kopie ist, statt einen originellen Mechanismus zu haben, wie Kopf drehen und Flügel anheben in vertikaler Pose. Die baubaren XXL-Minifiguren sind auch komisch und unnötig. Einzig Hogsmeade ist schön, aber viel zu klein und simpel gestaltet. Die restlichen Sets kauft man eh nur wegen den neuen Minifiguren.
    Jetzt fehlt nur noch das 250€ D2C Set und wenn es tatsächlich keine Gringotts wird, dann macht LEGO einen großen Fehler.

    • Auch auf die Gefahr hin, dass der Kommentar hier gelöscht wird. Bei den sieben Horkruxen! Wenn man den Gerüchten glauben mag, dann werden das baubare Objekte – kleiner Tipp: mal neben den Wappentieren bei den HP- Lego Art-Sets schauen. Ob das stimmt, wird sich erst herausstellen müssen.

  58. Hogwarts: Das alte Gebäude (ab 2018) hat mir besser gefallen. Grundsätzlich finde ich es sehr schade, dass nun ein neues System eingeführt wird. Einige Minifiguren sind super: Lockhart in gab es seit dem Relaunch nur in Der Winkelgasse, Prof. Sinistra noch nie. Die Dumbledore-Figur ist sehr schön, ein leuchtender Nick ist klasse, Riddle ist auch gut gelungen. Und die Wichtel – herrlich!
    Aber was macht Luna Lovegood in dem Set? Hä? Habe ich bei der Kammer des Schreckens etwas verpasst? Ich finde Luna total toll – aber hier? Da hätte sogar Hermine besser gepasst (mit Spiegel) – ist mein Lieblingscharakter aus HP, aber ich habe schon einige Hermines… Oder Filch mit Mrs. Norris. Verstehe ich nicht.

    Hogsmeade: Gefällt mir gut, die Figuren sind ok.

    Fluffy: Das finde ich nett mit dem Hündle.

    Mädchenklo: Ist ok, aber es fehlt definitiv Myrthe…

    Schade finde ich, dass bei den Ergänzungssets zum Schloss zweimal nur Harry, Ron und Hermine dabei sind.

    Außerdem mag ich die Idee mit den Schokofroschkarten. Finde ich witzig.

  59. Ich finde die Kombination aus Kammer des Schreckens + Mädchenklo + Fluffy wirklich sehr gelungen. Die Kammer gibt es sicher für 100.- €, das ist bei 1100 Teilen, 10 Minifiguren und Basilisk schon ok.

    Man kann das sicher auch mit den bisherigen Modularen Teilen kombinieren. Die Dachfarbe empfinde ich als störend. Und schade, dass es nicht das gleiche Grau wie bisher ist. Davon abgesehen sehen die Sets sehr gelungen aus. Gut finde ich auch, dass bei den kleinen Sets kleine Hogwarts-Gebäude dabei sind.

  60. Alle vier Sets sind so gut wie gekauft, direkt zum Release. Lukas, hau das Angebot von JB Spielwaren raus! 😉

    Die grünen Dächer stören mich nicht. Sie gefallen mir sogar fast besser als die grauen. Soll halt Patina sein. Hogsmeade ist einfach nur traumhaft – vielleicht das schönste Lego Harry Potter-Set bislang.

  61. Ich bin gerade ganz überrascht das ich bei Instagram schon Bilder von den Sets die erst im Spätsommer raus kommen sollen gefunden hab! (Schachspiel, Flugstunde usw) Ungewöhnlich früh werden ja dieses Jahr die Bilder veröffentlicht, hoffe wirklich auf ein früheres Erscheinungsdatum:)

  62. Tatsächlich muss ich mich im Vgl. zu den Vorankündigungen korrigieren: Ein Set ist tatsächlich durchaus interessant und kommt eventuell zu mir, wenn es ein tolles Angebot gibt: Hogsmeade. (auch wenn ich befürchte, dass das meiste interessante Sticker sein werden …)
    Die anderen Sets sind schwieriger: Sie sind durchaus nett – wenn wir das andere Hogwarts nicht hätten, dann würde ich die super finden. Aber: Wir haben das andere Hogwarts.
    Die 76389 ist echt klein – das war ja schon bei der bisherigen Großen Halle durchaus ein „Problem“, aber das hier ist ja lächerlich. Kein Lehrertisch, ich weiß nicht, ob da überhaupt Schüler*innen rein passen. Das Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste ist furchtbar winzig. Da passt ja einfach nix rein, entweder sitzen die Schülis auf dem Fußboden – oder es gibt keine Tische. Das Dach ist nichtmal halbwegs zu. Dazu noch die Stickerseuche, sorry, aber da ist quasi alles relevante verstickert (ok, vllt. irre ich mich auch, aber ich bin mir da ziemlich sicher). Schon auf den Produktfotos sieht das Gesicht von Slytherin gruselig aus mit den farblich nicht passenden Stickern -.-. Zumindest sowas muss gedruckt sein – Punkt. Was ganz nett ist: Die Figuren, die Wichtel. Theoretisch auch die Karten, aber ich hätte mir lieber die Drucke im Gebäude gewünscht. So richtig weiß ich auch nicht, was man mit den ganzen Karten am Ende soll. Ach ja, die Tür zur Kammer sieht auch nett aus.
    Insgesamt hätte ich mir gewünscht, den oberen Teil weg zu lassen – und dafür eine zur aktuellen Halle passende Kammer des Schreckens. Die hätte Größenordnungen besser ausgesehen, wäre kompatibel zum bisherigen Set, würde sie sogar weitaus geiler machen (Bergeffekt dort) und wäre auch logischer – denn so steht die Tür irgendwie immer an nem komischen Ort, sie ist lange nicht so eindrucksvoll wie im Buch/Film.

    Fluffy: ganz nett, aber auch nix wirklich spannendes. Passt halt nicht in mein System^^.

    Klo der maulenden Myrte: Je nach Angebot überlegenswert, wenn es schärfere Bilder gibt. Sollte man ja auch ins „richtige“ Schloss integrieren können.

    Die goldenen Figuren: Gruselig. Ich kann nur hoffen, dass ich damit alleine da stehe – dann kann ich die, die mir zulaufen, ggf. verscherbeln.

  63. Allein schon das Hogsmeade Set ist ein Traum!
    Warum jetzt ein neues Hogwartssystem eingeführt werden muss, verstehe ich nicht. Fluffy und Kammer des Schreckens waren in der neuen Reihe doch noch nicht erschienen.
    Dann bauen wir halt um. Denn leider müssen wir beides unbedingt haben 😅 … Un die anderen Sets auch … Sitze prompt wieder drin … Im Hogwartshypeexpress 😂

  64. Außer, dass die Farbe des Daches nicht zu den alten Sets passt, denke ich schon, dass die Sets mit einander kompatibel sein werden. Das Stecksystem an der Seite ist doch wie man auf den Bildern erkennen kann nach wie vor vorhanden. Also denke ich, dass sich die vorherigen Schlossteile dort problemlos dran stecken lassen. Da die neue große Halle wirklich sehr klein geraten ist, wird es für mich auch keine große Halle sein, sondern einfach nur ein Aufenthaltsraum oder so, dann fügt sich die alte große Halle nämlich super an das Set an und vergrößert das Schloss und seine Räumlichkeiten einfach. Denn von außen finde ich macht das neue Set schon was her mit den Rundungen zwischen den langen Fenstern und den Felsen darunter. Wie gesagt, einzig das Dach bereitet mir noch etwas Bauchschmerzen.

  65. was hat bitteschön Luna Lovegood bei der Kammer des Schreckens
    verloren Harry lernt sie erst im 5 Teil kennen (Lego Lost 🐡🐞🐣🐒

  66. Mir ist gerade aufgefallen das in der Kammer des Schrecken die Schlangenstatuen, eine neue Farbkombination der Pyro Schlangen virhanden sind, sehr schick. Ich hoffe die wird es auch bei Teile und Steine geben.

    Die Modul Struktur der Sets finde ich klasse und mit etwas Anpassung kann man diese sicherlich auch mit den Sets der letzten Jahre gut kombinieren.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.